Frage an alle Ex-AB-Menschen: Was hat konkret geholfen?

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Antworten
Benutzeravatar
LonesomeCoder
Meisterschreiberling
Beiträge: 6097
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 21:50
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Frage an alle Ex-AB-Menschen: Was hat konkret geholfen?

Beitrag von LonesomeCoder » Mittwoch 24. April 2019, 12:31

Lila Lila hat geschrieben:
Mittwoch 24. April 2019, 11:55
Wenn euch eure Hobbies Spaß machen. Wo ist das Problem?
Mein Freund hat sehr begeistert von Amateur Funk gesprochen. Find ich das spannend? Nein! Freut es mich es mich das es ihm viel Spaß macht. JA!
Du bist aber hier eine Ausnahme. Die meisten Leute außerhalb rümpfen aber die Nase, wenn jemand von seinen Nerd-Hobbys oder Beruf erzählt. Davon schwärmen macht es auch nicht besser. Mit den männlichen Nerd-Hobbys und Berufen haben viele auch negative Vorurteile wie etwa zur Sozialkompetenz. Ich habe es noch nie erlebt, dass ein Nicht-Gamer oder ein Nicht-ITler Begeisterung über mein Hobby oder Beruf ausdrückten. Bestenfalls waren die Reaktionen neutral, sonst negativ.
Warnung vor Pickup: https://www.abtreff.de/viewtopic.php?p=1062199#p1062199
Wissenschaftliches Standardwerk über (männliches) AB-tum: https://www.springer.com/de/book/9783658059231
Geschlechtsspezifische Partnerwahl und Sexualitätsmerkmale: https://d-nb.info/1037687477/34

Lila Lila

Re: Frage an alle Ex-AB-Menschen: Was hat konkret geholfen?

Beitrag von Lila Lila » Mittwoch 24. April 2019, 12:56

LonesomeCoder hat geschrieben:
Mittwoch 24. April 2019, 12:31
Lila Lila hat geschrieben:
Mittwoch 24. April 2019, 11:55
Wenn euch eure Hobbies Spaß machen. Wo ist das Problem?
Mein Freund hat sehr begeistert von Amateur Funk gesprochen. Find ich das spannend? Nein! Freut es mich es mich das es ihm viel Spaß macht. JA!
Du bist aber hier eine Ausnahme. Die meisten Leute außerhalb rümpfen aber die Nase, wenn jemand von seinen Nerd-Hobbys oder Beruf erzählt. Davon schwärmen macht es auch nicht besser. Mit den männlichen Nerd-Hobbys und Berufen haben viele auch negative Vorurteile wie etwa zur Sozialkompetenz. Ich habe es noch nie erlebt, dass ein Nicht-Gamer oder ein Nicht-ITler Begeisterung über mein Hobby oder Beruf ausdrückten. Bestenfalls waren die Reaktionen neutral, sonst negativ.

Ja klar.
Was bin ich froh das mir mein Umfeld immer wieder beweißt das hier die absoluten Ausnahme Meinungen vertreten werden. Und so wie ich die für mich hier wichtigen Erfahrungsberichte gelesen und verstanden habe ist mein Umfeld da nicht sonderlich groß die Ausnahme.


Vielleicht ist der wertvollste Tipp den man hier im Forum geben kann nicht so viel Zeit hier verbringen oder sehr selektieren welche Beiträge man so ließt.

Benutzeravatar
Ninja Turtle
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4356
Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 18:15
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Frankfurt am Main / Berlin

Re: Frage an alle Ex-AB-Menschen: Was hat konkret geholfen?

Beitrag von Ninja Turtle » Mittwoch 24. April 2019, 13:04

Lila Lila hat geschrieben:
Mittwoch 24. April 2019, 12:56
Vielleicht ist der wertvollste Tipp den man hier im Forum geben kann nicht so viel Zeit hier verbringen oder sehr selektieren welche Beiträge man so ließt.
Sehe ich leider ähnlich. :kopfstand:
:kopfhoerer: :tanzen2: :umarmung2:

Die SHG-Frankfurt trifft sich jeden 1. und 3. Freitag im Monat. (Dann besaufen wir uns und feiern wilde Sexorgien. Man kann aber auch nur zugucken.) :mrgreen:

Benutzeravatar
Arikari
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2884
Registriert: Mittwoch 13. Mai 2015, 21:01
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Niedersachsen

Re: Frage an alle Ex-AB-Menschen: Was hat konkret geholfen?

Beitrag von Arikari » Mittwoch 24. April 2019, 13:28

Mir hat ganz konkret geholfen:

- aktiv neue Menschen kennenlernen, v.a. über PN-Austausch und im Rahmen von regelmäßigen Forentreffen

- meine negativen Glaubenssätze zu reflektieren und zu hinterfragen, u.a. durch den Austausch hier im Forum. Den Gedanken akzeptieren, dass ich nicht nur aufgrund von Hässlichkeit, Langweiligkeit und der bösen bösen Welt Abine geworden bin, sondern weil ich mich zu oft etwas nicht getraut habe. Nicht getraut mich und meine Persönlichkeit zu zeigen, nicht getraut mich zu öffnen, nicht getraut den nächsten Schritt zu machen etc.

- Erfahrungen machen, sowohl positive als auch negative. Merken, dass beides einen nicht umbringt. Dadurch den Mut finden, weitere Erfahrungen zu machen. :D
Pssst! Ruft da ein Schokokeks?

Online
Benutzeravatar
Melli
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1997
Registriert: Donnerstag 31. Januar 2019, 00:27
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Udagamandalam, Todanadu (Nilgiris District, Tamilnadu, India)

Re: Frage an alle Ex-AB-Menschen: Was hat konkret geholfen?

Beitrag von Melli » Mittwoch 24. April 2019, 14:22

LonesomeCoder hat geschrieben:
Mittwoch 24. April 2019, 12:31
Ich habe es noch nie erlebt, dass ein Nicht-Gamer oder ein Nicht-ITler Begeisterung über mein Hobby oder Beruf ausdrückten.
Gut, für Gaming bin ich zu alt. Aber mit IT hat doch jeder in irgendeiner Form zu tun. Was ich mir schon alles angehört habe... (wenn auch sicherlich nicht alles verstanden und behalten :oops:)

Funken ist übrigens auch interessant. Da kannte ich ebenfalls so einige Leute, die das betrieben haben.
Es genügt nicht, Löcher in die Luft zu starren, man muß auch den Blick durch sie hindurch wagen.

Benutzeravatar
Captain Unsichtbar
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2087
Registriert: Sonntag 19. Juni 2016, 21:40

Re: Frage an alle Ex-AB-Menschen: Was hat konkret geholfen?

Beitrag von Captain Unsichtbar » Mittwoch 24. April 2019, 16:20

Ninja Turtle hat geschrieben:
Mittwoch 24. April 2019, 13:04
Lila Lila hat geschrieben:
Mittwoch 24. April 2019, 12:56
Vielleicht ist der wertvollste Tipp den man hier im Forum geben kann nicht so viel Zeit hier verbringen oder sehr selektieren welche Beiträge man so ließt.
Sehe ich leider ähnlich. :kopfstand:
Dem schliesse ich mich an.
Melli hat geschrieben:
Mittwoch 24. April 2019, 14:22
Gut, für Gaming bin ich zu alt.
Das wiederum finde ich eine reine Ansichtssache. Ist für mich mehr eine Interessensfrage und keine Altersfrage. Gabe Newell ist immerhin auch schon 56. :mrgreen:
"I never asked for this."

Lonely_Boy18
Schaut ab und an vorbei
Beiträge: 34
Registriert: Freitag 6. Juli 2018, 00:17
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Frage an alle Ex-AB-Menschen: Was hat konkret geholfen?

Beitrag von Lonely_Boy18 » Mittwoch 24. April 2019, 16:21

Melli hat geschrieben:
Mittwoch 24. April 2019, 14:22
Gut, für Gaming bin ich zu alt.
Da gibt es keine Altersbeschränkung.

Morkel

Re: Frage an alle Ex-AB-Menschen: Was hat konkret geholfen?

Beitrag von Morkel » Mittwoch 24. April 2019, 16:51

Lila Lila hat geschrieben:
Mittwoch 24. April 2019, 12:56
Vielleicht ist der wertvollste Tipp den man hier im Forum geben kann nicht so viel Zeit hier verbringen oder sehr selektieren welche Beiträge man so ließt.
:daumen:

Im Sinne der eigenen seelischen Gesundheit angesichts der tiefschwarzen, destruktiven Wahrnehmungsverzerrungen, die hier im AB-Treff von einigen Mitgliedern als "Wahrheit" propagiert werden, würde ich sagen: das ist nicht nur "vielleicht", sondern schon fast Notwehr...
Zuletzt geändert von Morkel am Mittwoch 24. April 2019, 17:17, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
Girassol
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1299
Registriert: Samstag 22. August 2015, 18:52
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Frage an alle Ex-AB-Menschen: Was hat kSonkret geholfen?

Beitrag von Girassol » Mittwoch 24. April 2019, 17:00

Ich denke, bei mir war der entscheidende Schritt, dass ich selbst aktiv werden musste. Rumsitzen und warten, dass ein eventuell passender Kerl vorbeikommt, merkt, dass es passen könnte und mich anspricht, habe ich lang genug und natürlich ist das nie passiert.

Daher habe ich es dann einfach irgendwann mit Online Dating probiert und versucht, nicht allzu viele Hoffnungen drauf zu setzen. Aber es lief besser als erwartet.
Yesterday is history, tomorrow is a mystery, but today, today is a gift. That's why we call it present.

NBUC
Eins mit dem Forum
Beiträge: 12310
Registriert: Montag 26. Oktober 2009, 17:25
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Wohnort: Kulturhauptstadt2010

Re: Frage an alle Ex-AB-Menschen: Was hat konkret geholfen?

Beitrag von NBUC » Mittwoch 24. April 2019, 17:03

Lila Lila hat geschrieben:
Mittwoch 24. April 2019, 12:56
Vielleicht ist der wertvollste Tipp den man hier im Forum geben kann nicht so viel Zeit hier verbringen oder sehr selektieren welche Beiträge man so ließt.
Wie erfolgreich muss dann ja die Zeit gewesen sei, bevor man dieses Forum entdeckt hat :gruebel:
... Ne, warte mal :fessel: .
Natural Born UnCool

Alle gesellschaftlichen Betrachtungen enthalten zwangsläufig Verallgemeinerungen und werden daher Ausnahmen und Einzelfälle enthalten, denen sie nicht gerecht werden können.

wenn ich nicht antworten sollte heißt das nicht, dass du Recht hast, sondern ich kein Internet!

Benutzeravatar
LonesomeCoder
Meisterschreiberling
Beiträge: 6097
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 21:50
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Frage an alle Ex-AB-Menschen: Was hat konkret geholfen?

Beitrag von LonesomeCoder » Mittwoch 24. April 2019, 17:27

Melli hat geschrieben:
Mittwoch 24. April 2019, 14:22
Gut, für Gaming bin ich zu alt. Aber mit IT hat doch jeder in irgendeiner Form zu tun. Was ich mir schon alles angehört habe... (wenn auch sicherlich nicht alles verstanden und behalten :oops:)
Da ist schon das erste Vorurteil gegen Gaming: manche betrachten es wie Zeichentrick als was, was nur für junge Leute ist und irgendwann ist jemand in deren Augen dafür zu alt. Mit 15 zu sagen, man zocke, wird zwar außerhalb Zocker-Kreisen meist nicht als "cool" aber zumindest als normal wahrgenommen und ist akzeptiert. Mit 30 oder 40 dagegen ist das was anderes.
Aber für Gaming wäre man nie zu alt, es gibt genug Titel, wo es nicht um perfekte Reaktionszeiten geht, wie sie nur junge Leute haben.
Morkel hat geschrieben:
Mittwoch 24. April 2019, 16:51
Im Sinne der eigenen seelischen Gesundheit angesichts der tiefschwarzen, destruktiven Wahrnehmungsverzerrungen, die hier im AB-Treff von einigen Mitgliedern als "Wahrheit" propagiert werden, würde ich sagen: das ist nicht nur "vielleicht", sondern schon fast Notwehr...
Könntest du bitte mit primär gegen mich (siehe andere dieser Aussagen von dir) gerichtete Aufforderungen zum Ignorieren unterlassen? Ich gehe davon aus, das hier jeder alt genug ist, um selbst zu entscheiden, wem er ignoriert oder nicht.
NBUC hat geschrieben:
Mittwoch 24. April 2019, 17:03
Lila Lila hat geschrieben:
Mittwoch 24. April 2019, 12:56
Vielleicht ist der wertvollste Tipp den man hier im Forum geben kann nicht so viel Zeit hier verbringen oder sehr selektieren welche Beiträge man so ließt.
Wie erfolgreich muss dann ja die Zeit gewesen sei, bevor man dieses Forum entdeckt hat :gruebel:
... Ne, warte mal :fessel: .
Guter Punkt. Wäre ich kein AB geworden, hätte ich nie nach dem Thema gesucht. Ich war schon über 10 Jahre AB, bevor ich das Forum fand.
Warnung vor Pickup: https://www.abtreff.de/viewtopic.php?p=1062199#p1062199
Wissenschaftliches Standardwerk über (männliches) AB-tum: https://www.springer.com/de/book/9783658059231
Geschlechtsspezifische Partnerwahl und Sexualitätsmerkmale: https://d-nb.info/1037687477/34

Benutzeravatar
Captain Unsichtbar
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2087
Registriert: Sonntag 19. Juni 2016, 21:40

Re: Frage an alle Ex-AB-Menschen: Was hat konkret geholfen?

Beitrag von Captain Unsichtbar » Mittwoch 24. April 2019, 17:58

LonesomeCoder hat geschrieben:
Mittwoch 24. April 2019, 17:27
Mit 30 oder 40 dagegen ist das was anderes.
Ja heute noch, aber das wird sich zum Glück ändern bzw. die Veränderung hat in Teilen schon schrittweise eingesetzt. :tanzen2:
"I never asked for this."

Benutzeravatar
Hoppala
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3268
Registriert: Sonntag 30. November 2014, 17:56
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Die nördlichen Elblande

Re: Frage an alle Ex-AB-Menschen: Was hat konkret geholfen?

Beitrag von Hoppala » Mittwoch 24. April 2019, 18:04

NBUC hat geschrieben:
Mittwoch 24. April 2019, 17:03
Lila Lila hat geschrieben:
Mittwoch 24. April 2019, 12:56
Vielleicht ist der wertvollste Tipp den man hier im Forum geben kann nicht so viel Zeit hier verbringen oder sehr selektieren welche Beiträge man so ließt.
Wie erfolgreich muss dann ja die Zeit gewesen sei, bevor man dieses Forum entdeckt hat :gruebel:
... Ne, warte mal :fessel: .
Lila Lila: steht "Erfolg" im Hintergrund deiner Aussage?
Ich hab das ganz anders verstanden.

Werter NBUC: Man kann sich aus Erfolglosigkeit auch zu Handlungen entscheiden, die noch weiter vom gewünschten Erfolg entfernt sind. Drehen sich nicht gerade deine Beiträge oft darum, solche von vornherein auszuschließen? (Was aber auch nicht weiter bringt).

Davon ab: ich habe einem anderen Thread entnommen, dass du heut Geburtstag hast. Ich wünsche dir sehr, dass du heut noch Schöneres tust, als im Abtreff zu posten! Freude hast und empfindest.
LonesomeCoder hat geschrieben:
Mittwoch 24. April 2019, 17:27
Aber für Gaming wäre man nie zu alt,
Ich hatte mal meine PC-Spiel-Experimentierzeit. Um die vergeudete Zeit, iin der man tatsächlich Leben erfahren könnte, tut es mir heut noch Leid. Andererseits gehört halt zu Erfahrungen, auch auf Unsinn reinzufallen.
In diesem Sinne: Meiner Meinung nach ist man immer zu alt für sowas - außer selten sporadisch in lebensabgewandten Momenten - die man sich ja ohne schlechtes Gewissen auch mal gönnen darf.
LonesomeCoder hat geschrieben:
Mittwoch 24. April 2019, 17:27
Morkel hat geschrieben:
Mittwoch 24. April 2019, 16:51
Im Sinne der eigenen seelischen Gesundheit angesichts der tiefschwarzen, destruktiven Wahrnehmungsverzerrungen, die hier im AB-Treff von einigen Mitgliedern als "Wahrheit" propagiert werden, würde ich sagen: das ist nicht nur "vielleicht", sondern schon fast Notwehr...
Könntest du bitte mit primär gegen mich (siehe andere dieser Aussagen von dir) gerichtete Aufforderungen zum Ignorieren unterlassen? Ich gehe davon aus, das hier jeder alt genug ist, um selbst zu entscheiden, wem er ignoriert oder nicht.
Zum Verständnis: inwiefern geht aus Morkels Posting "speziell LSC gemeint" hervor?
Nutzungsregeln: Mediale Äußerungen von Menschen ersetzen keine Begegungen. Was du hier schreibst, bist nicht du. Was ich hier schreibe, bezieht sich nicht auf dich. Nur auf deinen Beitrag. Ich schreibe meine Meinung, deren Bedeutung in deinem eigenen Ermessen liegt. Vergiss, was dir nichts nützt.

Lila Lila

Re: Frage an alle Ex-AB-Menschen: Was hat konkret geholfen?

Beitrag von Lila Lila » Mittwoch 24. April 2019, 18:05

NBUC hat geschrieben:
Mittwoch 24. April 2019, 17:03
Lila Lila hat geschrieben:
Mittwoch 24. April 2019, 12:56
Vielleicht ist der wertvollste Tipp den man hier im Forum geben kann nicht so viel Zeit hier verbringen oder sehr selektieren welche Beiträge man so ließt.
Wie erfolgreich muss dann ja die Zeit gewesen sei, bevor man dieses Forum entdeckt hat :gruebel:
... Ne, warte mal :fessel: .
Puh ...

Für mich war es erfolgreich weil ich mich an meine Regeln gehalten habe. Hat zwar gedauert aber immerhin.

Benutzeravatar
bettaweib
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4502
Registriert: Montag 21. Juni 2010, 20:15
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: eine(n) Partner/in.
Wohnort: Niedersachsen

Re: Frage an alle Ex-AB-Menschen: Was hat konkret geholfen?

Beitrag von bettaweib » Mittwoch 24. April 2019, 18:08

Lila Lila hat geschrieben:
Mittwoch 24. April 2019, 18:05
NBUC hat geschrieben:
Mittwoch 24. April 2019, 17:03
Lila Lila hat geschrieben:
Mittwoch 24. April 2019, 12:56
Vielleicht ist der wertvollste Tipp den man hier im Forum geben kann nicht so viel Zeit hier verbringen oder sehr selektieren welche Beiträge man so ließt.
Wie erfolgreich muss dann ja die Zeit gewesen sei, bevor man dieses Forum entdeckt hat :gruebel:
... Ne, warte mal :fessel: .
Puh ...

Für mich war es erfolgreich weil ich mich an meine Regeln gehalten habe. Hat zwar gedauert aber immerhin.
Welche Regeln?
"Mit Frauen zu spielen, ist was für kleine Jungs, doch eine Frau zu lieben, zu respektieren und für sie da zu sein, ist reine Männersache!” :flirten:

"Das schönste an den meisten Männern ist die Frau an ihrer Seite."
Henry Kissinger

Benutzeravatar
LonesomeCoder
Meisterschreiberling
Beiträge: 6097
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 21:50
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Frage an alle Ex-AB-Menschen: Was hat konkret geholfen?

Beitrag von LonesomeCoder » Mittwoch 24. April 2019, 18:09

Captain Unsichtbar hat geschrieben:
Mittwoch 24. April 2019, 17:58
LonesomeCoder hat geschrieben:
Mittwoch 24. April 2019, 17:27
Mit 30 oder 40 dagegen ist das was anderes.
Ja heute noch, aber das wird sich zum Glück ändern bzw. die Veränderung hat in Teilen schon schrittweise eingesetzt. :tanzen2:
Das stimmt. Jemand, der mit Spielen groß geworden ist, wird sie seltener verurteilen, als jemand, der sie nur als was kennt, was seine Kinder lieber als Lernen oder Sport machen und wo mit 250 km/h über die Landstraße gerast wird oder herumgeballert wird.
Warnung vor Pickup: https://www.abtreff.de/viewtopic.php?p=1062199#p1062199
Wissenschaftliches Standardwerk über (männliches) AB-tum: https://www.springer.com/de/book/9783658059231
Geschlechtsspezifische Partnerwahl und Sexualitätsmerkmale: https://d-nb.info/1037687477/34

Volta
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1351
Registriert: Montag 4. April 2016, 21:47
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Berlin

Re: Frage an alle Ex-AB-Menschen: Was hat konkret geholfen?

Beitrag von Volta » Mittwoch 24. April 2019, 18:40

Hoppala hat geschrieben:
Mittwoch 24. April 2019, 18:04
LonesomeCoder hat geschrieben:
Mittwoch 24. April 2019, 17:27
Aber für Gaming wäre man nie zu alt,
Ich hatte mal meine PC-Spiel-Experimentierzeit. Um die vergeudete Zeit, iin der man tatsächlich Leben erfahren könnte, tut es mir heut noch Leid. Andererseits gehört halt zu Erfahrungen, auch auf Unsinn reinzufallen.
In diesem Sinne: Meiner Meinung nach ist man immer zu alt für sowas - außer selten sporadisch in lebensabgewandten Momenten - die man sich ja ohne schlechtes Gewissen auch mal gönnen darf.
Ist alles was du alleine machst lebensabgewandt?

zumsel

Re: Frage an alle Ex-AB-Menschen: Was hat konkret geholfen?

Beitrag von zumsel » Mittwoch 24. April 2019, 19:58

Konkret hat mir die Lust auf Sex geholfen. Trieb sei Dank entwickelte ich immer wieder aufs neue positive, in die Zukunft erigierte Fantasien. Aber wie Spermien beim Oralverkehr fand ich nie dorthin wo ich hin wollte. Doch ich blieb steif und fest davon überzeugt, dass ich es eines Tages mal so richtig Treiben werde. Die Vorstellung war einfach zu geil.

Leider traute ich mich nicht in der Welt da draußen, die ich als kalt, gefühllos und hart wahrnahm, meine Fantasien Wirklichkeit werden zu lassen. Es lag daran, dass ich eine Mimose war und andere über mich gestellt habe anstatt mich gleichwertig zu sehen. Deswegen habe ich mich auch lange Zeit mit diesem Forum identifiziert. Weil ich mich total ausgebremst habe und nicht zu mir stand. Vieles habe ich so harmlos und verschnörkelt ausgedrückt anstatt zu sagen: "Ey, du Pastinake, lass treffen." Ich habe die langen, umständlichen Wege gewählt, um mich nicht für etwas entscheiden zu müssen. Um nicht klar sagen sagen zu müssen, was ich wollte.
Für mich war es ein sehr langer Weg dahin offen und direkt zu werden. Je offener und direkter ich wurde desto offener wurde die Welt für mich. In dieser Hinsicht war das AB-Forum eine prima Plattform mich selbst neu zu entdecken. Seltsamer Weise habe ich, je mehr ich in der Welt da draußen auf Zustimmung stieß, hier im Forum Ablehnung zu spüren bekommen von einer Lobby, deren Antrieb ich bis heute nicht verstehe. Daher bin ich auch so gut wie nicht mehr hier. Auch andere Mütter haben schöne Töchter. Wenn jemand nicht will sollte man nicht hinter jemandem herlaufen. Das hilft ganz konkret. 😂

Benutzeravatar
Ninja Turtle
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4356
Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 18:15
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Frankfurt am Main / Berlin

Re: Frage an alle Ex-AB-Menschen: Was hat konkret geholfen?

Beitrag von Ninja Turtle » Mittwoch 24. April 2019, 20:05

zumsel hat geschrieben:
Mittwoch 24. April 2019, 19:58
Seltsamer Weise habe ich, je mehr ich in der Welt da draußen auf Zustimmung stieß, hier im Forum Ablehnung zu spüren bekommen von einer Lobby, deren Antrieb ich bis heute nicht verstehe.
Davor habe ich ehrlich gesagt auch ein bisschen Schiss. :schwitzen:
:kopfhoerer: :tanzen2: :umarmung2:

Die SHG-Frankfurt trifft sich jeden 1. und 3. Freitag im Monat. (Dann besaufen wir uns und feiern wilde Sexorgien. Man kann aber auch nur zugucken.) :mrgreen:

Benutzeravatar
Kalypso
Meisterschreiberling
Beiträge: 5851
Registriert: Sonntag 15. Februar 2015, 18:31
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Berlin

Re: Frage an alle Ex-AB-Menschen: Was hat konkret geholfen?

Beitrag von Kalypso » Mittwoch 24. April 2019, 20:12

Ninja Turtle hat geschrieben:
Mittwoch 24. April 2019, 20:05
zumsel hat geschrieben:
Mittwoch 24. April 2019, 19:58
Seltsamer Weise habe ich, je mehr ich in der Welt da draußen auf Zustimmung stieß, hier im Forum Ablehnung zu spüren bekommen von einer Lobby, deren Antrieb ich bis heute nicht verstehe.
Davor habe ich ehrlich gesagt auch ein bisschen Schiss. :schwitzen:
Ninja Turtle, lass dich bloß nicht von dieser Sorge leiten.
Du bist doch gar nicht so schlüpfrig, unseriös und durchgeknallt wie unsere Zumseligkeit. Zumindest wäre mir das neu. ;)

Ansonsten gilt wie überall auch hier im Forum: Wenn es hart auf hart kommt, erkennst du wer mit dir klar kommt und wer nicht.
'Cause we're the masters of our own fate
We're the captains of our own souls
There's no way for us to come away


"It's OK, I got lost on the way
But I'm a super girl
And super girls don't cry"

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], knopper, Nonkonformist und 25 Gäste