Hohe Ansprüche bei Frauen?

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Wolleesel, otto-mit-o, Obelix, Finnlandfreundin, Esperanza, Peter, Calliandra

Antworten
Cyrill_Figgus
Tauscht Gedanken aus
Beiträge: 63
Registriert: Mittwoch 8. Januar 2020, 11:12
Geschlecht: männlich
AB Status: am Thema interessiert

Re: Hohe Ansprüche bei Frauen?

Beitrag von Cyrill_Figgus » Mittwoch 1. Juli 2020, 08:53

Martin2498 hat geschrieben:
Dienstag 30. Juni 2020, 23:36
Gibt es überhaupt Frauen, die einen Mann suchen, der nicht ganz so viel selbstbewusstsein hat, aber trotzdem mehr oder weniger gut durchs Leben kommt und natürlich auch Lebensfreude hat? Oder der eben kein Sozialleben (also Freunde) hat, dazu aber jederzeit bereit wäre, wenn er dazu die Gelegenheit bekäme?
Das werden sehr wenige sein, aber wie muss man sich so eine Frau vorstellen, die so einen Mann akzeptieren und lieben kann?
Ich denke sogar, dass es mehrere Frauen gibt, bei denen zurückhaltende und nicht ganz dem typischen Klischee entsprechende Männer gerne gesehen sind. Nimm z.B. das typische Hobby "Fußball". Ich spiele selbst in einer Mannschaft und bin mit den Jungs eben auch immer mal wieder unterwegs. Einige Frauen finden das gut, ich habe aber schon wirklich häufig gehört, dass Frauen mir gesagt haben, dass Sie sich so einen Typ Mann eben nicht für eine Beziehung vorstellen. Solche typischen Männerdomänen sind eben doch auch ziemlich klischeebehaftet und - je nach Typ - hat die Frau dann eben auch keinen Bock darauf, sich auf sowas einzulassen.

Ebenso habe ich schon im Bekanntenkreis erlebt, dass Frauen mit nem Freund ankamen, der gefühlt niemanden gekannt hat, bzw. soziale Kontakte nur lose während der Singlezeit gehalten hatte und ansonsten alles auf die Frau ausgerichtet hat.

Du solltest aber die Hoffnung nicht aufgeben. Allerdings solltest Du wirklich mehr oder weniger knallhart analysieren, an welchen Punkten Du ggf. arbeiten kannst, um Deine Chancen eben nochmal zu verbessern.

Benutzeravatar
tenorita
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 590
Registriert: Donnerstag 5. Dezember 2019, 00:42
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.

Re: Hohe Ansprüche bei Frauen?

Beitrag von tenorita » Mittwoch 1. Juli 2020, 09:06

fredstiller hat geschrieben:
Mittwoch 1. Juli 2020, 00:26
Martin2498 hat geschrieben:
Dienstag 30. Juni 2020, 23:36
Das werden sehr wenige sein, aber wie muss man sich so eine Frau vorstellen, die so einen Mann akzeptieren und lieben kann?
Dominant.
Ddorf hat geschrieben:
Mittwoch 1. Juli 2020, 00:34
Es ist schwierig, herauszufinden, wie so eine Frau sein muss, aber vermutlich entweder ebenfalls sehr schüchtern und daher hat daher mehr Verständnis oder sehr dominant und mag lieber einen Mann, der ihr nicht im Weg steht und keine Widerworte gibt.
Der letzte Absatz ist nur meine Vorstellung, die ich nicht mit irgendwelchen Erfahrungen untermauern kann.
So ein unfassbarer Blödsinn..... :roll: :roll: :roll: :omg: :wuetend:
Carpe diem! Quam minimum credula postero...

Benutzeravatar
Swenja
Eins mit dem Forum
Beiträge: 12101
Registriert: Dienstag 5. Februar 2013, 00:40
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: vergeben.

Re: Hohe Ansprüche bei Frauen?

Beitrag von Swenja » Mittwoch 1. Juli 2020, 09:09

tenorita hat geschrieben:
Mittwoch 1. Juli 2020, 09:06
fredstiller hat geschrieben:
Mittwoch 1. Juli 2020, 00:26
Martin2498 hat geschrieben:
Dienstag 30. Juni 2020, 23:36
Das werden sehr wenige sein, aber wie muss man sich so eine Frau vorstellen, die so einen Mann akzeptieren und lieben kann?
Dominant.
Ddorf hat geschrieben:
Mittwoch 1. Juli 2020, 00:34
Es ist schwierig, herauszufinden, wie so eine Frau sein muss, aber vermutlich entweder ebenfalls sehr schüchtern und daher hat daher mehr Verständnis oder sehr dominant und mag lieber einen Mann, der ihr nicht im Weg steht und keine Widerworte gibt.
Der letzte Absatz ist nur meine Vorstellung, die ich nicht mit irgendwelchen Erfahrungen untermauern kann.
So ein unfassbarer Blödsinn..... :roll: :roll: :roll: :omg: :wuetend:
+ 1
Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie das Unerreichbare. Für die Furchtsamen ist sie das Unbekannte. Für die Tapferen ist sie die Chance.
Victor Hugo

Schlomo
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 576
Registriert: Donnerstag 2. Januar 2020, 13:28
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Hohe Ansprüche bei Frauen?

Beitrag von Schlomo » Mittwoch 1. Juli 2020, 09:37

tenorita hat geschrieben:
Mittwoch 1. Juli 2020, 09:06
So ein unfassbarer Blödsinn..... :roll: :roll: :roll: :omg: :wuetend:
Danke.

Benutzeravatar
Nonkonformist
Bringt jede Tastatur zum Glühen
Beiträge: 8488
Registriert: Sonntag 4. Januar 2015, 20:23
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 50+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Hohe Ansprüche bei Frauen?

Beitrag von Nonkonformist » Mittwoch 1. Juli 2020, 09:41

tenorita hat geschrieben:
Mittwoch 1. Juli 2020, 09:06
So ein unfassbarer Blödsinn..... :roll: :roll: :roll: :omg: :wuetend:
Ich habe den ziemlichen verdacht dass der art wie man partner sucht, entscheidend dafür ist, was für einen art partner man findet, wie eine art self fullfilling prophecy - und einem deswegen blind macht für alle frauen/männer außerhalb dieses musters.....

(Es ist auch der grund warum ich tipps von ex und nie-ABs, die auf ganz andere frauen stehen wie ich, oder in beziehungsarten leben die weit entfernt sind von was ich mir wünsche, nicht sehr ernst nehme...)
I Yam What I Yam & Dats What I Yam - (Popeye the Sailorman.)

Ddorf
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 476
Registriert: Sonntag 25. Februar 2007, 10:50
Geschlecht: männlich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Düsseldorf

Re: Hohe Ansprüche bei Frauen?

Beitrag von Ddorf » Mittwoch 1. Juli 2020, 09:54

Ddorf hat geschrieben:
Mittwoch 1. Juli 2020, 00:34
Es ist schwierig, herauszufinden, wie so eine Frau sein muss, aber vermutlich entweder ebenfalls sehr schüchtern und daher hat daher mehr Verständnis oder sehr dominant und mag lieber einen Mann, der ihr nicht im Weg steht und keine Widerworte gibt.
Der letzte Absatz ist nur meine Vorstellung, die ich nicht mit irgendwelchen Erfahrungen untermauern kann.
So ein unfassbarer Blödsinn..... :roll: :roll: :roll: :omg: :wuetend:
Wie ich ja schon sagte, das ist auf meinen eigenen Mist gewachsen, das kann ich nicht untermauern. Wenn ihr das anders seht, widerspreche ich nicht.
Viele Grüße

Thomas

Schlomo
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 576
Registriert: Donnerstag 2. Januar 2020, 13:28
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Hohe Ansprüche bei Frauen?

Beitrag von Schlomo » Mittwoch 1. Juli 2020, 10:33

Insgesamt war die Frage schon eine recht blödsinnige, da waren blödsinnige Antworten unvermeidbar.

Ich denke nicht, dass eine Frau ein bestimmter "Typ" sein muss, um auf einen wie oben beschriebenen Mann eingehen zu können.

fredstiller
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 940
Registriert: Donnerstag 19. Oktober 2017, 23:43
Geschlecht: männlich

Re: Hohe Ansprüche bei Frauen?

Beitrag von fredstiller » Mittwoch 1. Juli 2020, 10:37

tenorita hat geschrieben:
Mittwoch 1. Juli 2020, 09:06
So ein unfassbarer Blödsinn..... :roll: :roll: :roll: :omg: :wuetend:
Gilt das mit der Netiquette und den Verwarnungen hier im Forum eigentlich auch für Frauen?

(Oder darf ich zukünftig auch solche Einzeiler raushauen?)

Benutzeravatar
Lieblose
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 319
Registriert: Mittwoch 6. Mai 2020, 13:10
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 50+
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Hohe Ansprüche bei Frauen?

Beitrag von Lieblose » Mittwoch 1. Juli 2020, 11:30

Martin2498 hat geschrieben:
Sonntag 28. Juni 2020, 20:39
Hallo zusammen,

man hört oder liest ja öfters mal, dass manche Frauen häufig recht hohe Ansprüche an einen zukünftigen "Traumprinzen" stellen. Spontan würde mir da diese Diana vom Youtube-Kanal "Diana zur Löwen" einfallen. Sie sagt ja, sie würde regelmäßig durch Tinder (etc.) daten, aber gleich dazu dann auch irgendwie meistens, dass der richtige noch nicht dabei war. Ich würde sagen, dass so eine Frau recht hohe Ansprüche haben muss. Denn mit Schönheitsmakeln hat die nicht zu kämpfen und außerdem ist sie bestimmt auch auf der sozialen Seite nicht defizitär. Ja, sie ist eine Youtuberin und nein, mit ihr könnte ich mir auf keinen Fall eine Beziehung vorstellen :dont:
Meine Frage ist einfach, ob es wirklich ein Problem speziell bei Frauen sein kann, dass zu hohe Ansprüche vorhanden sind. Ist es wirklich so, dass eine bildhübsche Frau (idealerweise auch noch unter 30) niemals etwas mit einem durchschnittlich bis unterdurchschnittlich aussehenden Mann anfangen wollen würde?
Mich treibt einfach folgende Sache irgendwie in den Wahnsinn (das hat mit dem eigentlichen Thema vielleicht nicht direkt etwas zutun): Ich sehe in der Öffentlichkeit echt viele Frauen, die ich wirklich auf Anhieb attraktiv finde. Das müssen nicht mal diese bildhübschen sein, sondern meistens finde ich die durchschnittlich aussehenden viel attraktiver. Ich habe so den Tick, dass ich versuche, sie immer mal wieder anzugucken und auf einen kurzen Blickkontakt hoffe. Meistens kann ich diesen aber sowieso nicht lange aufrechterhalten, ich schaue bereits nach locker unter 1 Sek. wieder woanders hin, da ich zu schüchtern bin. Ich weiß, dass das zu viel Forderung ist und ich mir doch gefälligst selbst mal in den Arsch treten sollte: Aber warum greifen Frauen einem sichtlich schüchternen Mann (das könnte man durch das schnelle wieder weg gucken ja deuten) nicht etwas unter die Arme und lächelt ihm beim nächsten kurzen Blickkontakt zu? Für mich wäre das ein super eindeutiges Zeichen, mir jetzt zehnfach in den Arsch zu treten und mit ihr das Gespräch zu suchen. Um den Bogen zum Thema wieder zu kriegen: Denken die meisten Frauen, dass immer der Mann den ersten Schritt machen muss? Das hat in meinen Augen in sofern etwas mit den hohen Ansprüchen zutun, da es ein stereotyp ist. Und ein Mann soll ja gefälligst selbstbewusst sein. :sadman:
Das klingt ziemlich naiv Martin. Du schaust eine Frau an und kannst den Blick nur unter 1 Sek. halten? Wie soll sie überhaupt bemerken, daß du sie angesehen hast? Das kann ja nicht funktionieren. Und nicht jede Frau, die dir vielleicht irgendwann mal zurück lächelt möchte ein Gespräch mit dir. Ich kann mir vorstellen, daß du dann von 0 auf 100 :surprise: gehst und denkst, daß die Frau was von dir will. Vielleicht will sie einfach nur nett sein.

Nein, der Mann muß sicher nicht den 1. Schritt machen, wir leben nicht im 13. Jahrhundert!

Hohe Ansprüche? Mal ganz ehrlich, hast du keine Ansprüche? Wenn nicht würde das ja bedeuten, daß du jede Frau nehmen würdest, Hauptsache eine Frau? Das du so denkst kann ich mir nicht vorstellen.

Gut gemeinter Ratschlag: Lerne erst einmal Frauen zu mögen ohne Vorurteile und Vorhaltungen, denn davon hast du ziemlich viele. ;)
Liebe ist, wenn Kämpfen immer noch leichter ist als aufgeben!

Ddorf
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 476
Registriert: Sonntag 25. Februar 2007, 10:50
Geschlecht: männlich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Düsseldorf

Re: Hohe Ansprüche bei Frauen?

Beitrag von Ddorf » Mittwoch 1. Juli 2020, 11:32

Ich habe den ziemlichen verdacht dass der art wie man partner sucht, entscheidend dafür ist, was für einen art partner man findet, wie eine art self fullfilling prophecy - und einem deswegen blind macht für alle frauen/männer außerhalb dieses musters.....
Ja, ich glaube, damit hast Du recht.
(Es ist auch der grund warum ich tipps von ex und nie-ABs, die auf ganz andere frauen stehen wie ich, oder in beziehungsarten leben die weit entfernt sind von was ich mir wünsche, nicht sehr ernst nehme...)
Das ist irgendwie nachvollziehbar.
Vermutlich liegt es nur an der Formulierung, aber es klingt ein wenig so, als wenn Du Tipps von ABs, die ähnlich ticken wir Du, ernster nehmen würdest, als Tipps von Menschen, die reale Erfahrungen mit Frauen haben.
Viele Grüße

Thomas

Benutzeravatar
Nonkonformist
Bringt jede Tastatur zum Glühen
Beiträge: 8488
Registriert: Sonntag 4. Januar 2015, 20:23
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 50+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Hohe Ansprüche bei Frauen?

Beitrag von Nonkonformist » Mittwoch 1. Juli 2020, 11:47

Ddorf hat geschrieben:
Mittwoch 1. Juli 2020, 11:32
(Es ist auch der grund warum ich tipps von ex und nie-ABs, die auf ganz andere frauen stehen wie ich, oder in beziehungsarten leben die weit entfernt sind von was ich mir wünsche, nicht sehr ernst nehme...)
Das ist irgendwie nachvollziehbar.
Vermutlich liegt es nur an der Formulierung, aber es klingt ein wenig so, als wenn Du Tipps von ABs, die ähnlich ticken wir Du, ernster nehmen würdest, als Tipps von Menschen, die reale Erfahrungen mit Frauen haben.
Ich will weder ONS, affären, serielle monogamie oder solches.
Wer solche beziehungen bevorzügt, hat vor allem kontakt mit eine art frauen die ich lieber vermeide.
PU ähnliche tipps sind für mich vollkommen wertlos.
Ich bevorzüge geistig/emotional/empatische dauerbeziehungen wo sex mehr nebensache als hauptgrund ist.
Ich will als demisexueller hochsensibler romantiker einen zu mir passenden frau, und ich will mich mit sicherheit nicht groß ändern in jemanden der ich nicht sein will, um beliebter zu werden bei frauen die zu mir nicht passen.
Liebe ist für mich vor allem geliebt zu werden für meinen authentischen ich, als person, und nicht trieb.
Ich bin als hochsensibeler ein ausgesprochener anti-maskulinist.
Tipps um mich groß in der richtung zu ändern sind da für mich vor allem volkommen kontraproduktiv und einen art selbstverrat.
Nur tipps von menschen, die mir in den bereich ähnlich sind, nimm ich ernst.

Am meisten ernst würde ich ex-ABs nehmen, die in langjärigen, aber kinderlosen, nicht-bürgerlichen und nicht triebhaften beziehungen sind.
I Yam What I Yam & Dats What I Yam - (Popeye the Sailorman.)

Benutzeravatar
Lazarus Long
Eins mit dem Forum
Beiträge: 12035
Registriert: Freitag 1. Februar 2013, 20:13
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: in und bei Hannover

Re: Hohe Ansprüche bei Frauen?

Beitrag von Lazarus Long » Mittwoch 1. Juli 2020, 12:50

Ddorf hat geschrieben:
Mittwoch 1. Juli 2020, 09:54
.
Warum zerstörst du eigentlich systematisch den Zitat-Kopf?
Im Grunde sind es doch die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.

Wilhelm von Humboldt
Deutscher Staatsmann und Mitbegründer der Humboldt-Universität zu Berlin
1767 - 1835

Benutzeravatar
Informatiker
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 629
Registriert: Samstag 9. März 2019, 17:54
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Dresden, Sachsen

Re: Hohe Ansprüche bei Frauen?

Beitrag von Informatiker » Mittwoch 1. Juli 2020, 13:30

Lieblose hat geschrieben:
Mittwoch 1. Juli 2020, 11:30
NDas klingt ziemlich naiv Martin. Du schaust eine Frau an und kannst den Blick nur unter 1 Sek. halten? Wie soll sie überhaupt bemerken, daß du sie angesehen hast? Das kann ja nicht funktionieren. Und nicht jede Frau, die dir vielleicht irgendwann mal zurück lächelt möchte ein Gespräch mit dir. Ich kann mir vorstellen, daß du dann von 0 auf 100 :surprise: gehst und denkst, daß die Frau was von dir will. Vielleicht will sie einfach nur nett sein.
:good:
Lieblose hat geschrieben:
Mittwoch 1. Juli 2020, 11:30
Nein, der Mann muß sicher nicht den 1. Schritt machen, wir leben nicht im 13. Jahrhundert!
Die Realität sieht anders aus, wenn man sich nicht bereits aus dem warmen Umfeld kennt.
Lieblose hat geschrieben:
Mittwoch 1. Juli 2020, 11:30
Hohe Ansprüche? Mal ganz ehrlich, hast du keine Ansprüche? Wenn nicht würde das ja bedeuten, daß du jede Frau nehmen würdest, Hauptsache eine Frau? Das du so denkst kann ich mir nicht vorstellen.
Die Anforderungen vieler MABs sind nicht hoch. Nett und nicht hässlich. Während Frauen das Komplettpaket suchen.

Benutzeravatar
Lieblose
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 319
Registriert: Mittwoch 6. Mai 2020, 13:10
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 50+
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Hohe Ansprüche bei Frauen?

Beitrag von Lieblose » Mittwoch 1. Juli 2020, 13:52

Informatiker hat geschrieben:
Mittwoch 1. Juli 2020, 13:30
Lieblose hat geschrieben:
Mittwoch 1. Juli 2020, 11:30
Hohe Ansprüche? Mal ganz ehrlich, hast du keine Ansprüche? Wenn nicht würde das ja bedeuten, daß du jede Frau nehmen würdest, Hauptsache eine Frau? Das du so denkst kann ich mir nicht vorstellen.
Die Anforderungen vieler MABs sind nicht hoch. Nett und nicht hässlich. Während Frauen das Komplettpaket suchen.
Nein, das suchen Frauen nicht! Ich finde es sehr schade, daß ihr die Frauen so seht. :cry:

Außerdem: es gibt keine Komplettpaketmänner, ich glaube wenn eine Frau auf dieser Welt so einen Mann suchen würde, und nur auf ihn warten würde, dann wären wir alle ausgestorben. Kompromisse mußt jeder eingehen. :frech2:
Liebe ist, wenn Kämpfen immer noch leichter ist als aufgeben!

Benutzeravatar
desigual
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3353
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2009, 22:11
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Ich suche hier ...: eine(n) Partner/in.
Wohnort: Sachsen

Re: Hohe Ansprüche bei Frauen?

Beitrag von desigual » Mittwoch 1. Juli 2020, 14:01

Informatiker hat geschrieben:
Mittwoch 1. Juli 2020, 13:30
Die Anforderungen vieler MABs sind nicht hoch. Nett und nicht hässlich. Während Frauen das Komplettpaket suchen.
Wofür soll "nett und nicht hässlich" ausreichend sein? Für ein Date, für Sex oder dafür, dass man sein Leben miteinander teilt?

Ich habe in Threads wie diesem oft den Eindruck, dass viele noch nie wirklich darüber nachgedacht haben, was Beziehung eigentlich bedeutet, nämlich absolute Offenheit, Vertrauen, die Bereitschaft so ziemlich alles miteinander zu teilen (den Alltag, die Küche, die Freunde, die Familie, Freuden, Sorgen, Pflichten im Haushalt, das Sofa, den Fernseher, ... ) und v. a. ganz viel Zeit. Für all diese Sachen ist das Aussehen komplett egal, das würde auch mit wem Hässliches gehen.
"Nett" hingegen sind meine Bekannten, mit denen ich mal nen Kaffee trinke, die mal abends bei mir zum Essen sind und bei denen ich dann manchmal auch froh bin, wenn man sich wieder verabschiedet.
Selbst meine Freunde sind definitiv mehr als nett, mit denen geht mir der Gesprächsstoff nicht aus, man verbringt sehr gerne sehr viel Zeit miteinander, kann über alles Mögliche reden, lachen, weinen,... Kann ich authentisch sein, sagen was ich denke, ohne irgendwas zu befürchten.
Für eine Beziehung ist noch mal mehr nötig. Nicht nur auf körperlicher Ebene, auch auf geistiger.

Neri
Meisterschreiberling
Beiträge: 6470
Registriert: Dienstag 28. Dezember 2010, 11:48
Geschlecht: weiblich

Re: Hohe Ansprüche bei Frauen?

Beitrag von Neri » Mittwoch 1. Juli 2020, 14:10

Lazarus Long hat geschrieben:
Mittwoch 1. Juli 2020, 12:50
Ddorf hat geschrieben:
Mittwoch 1. Juli 2020, 09:54
.
Warum zerstörst du eigentlich systematisch den Zitat-Kopf?
+1
?
Angesichts der Vielzahl von Bedürftigen muss man sparsam sein mit seiner Verachtung.
(François-René de Chateaubriand)

Schlomo
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 576
Registriert: Donnerstag 2. Januar 2020, 13:28
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Hohe Ansprüche bei Frauen?

Beitrag von Schlomo » Mittwoch 1. Juli 2020, 14:14

desigual hat geschrieben:
Mittwoch 1. Juli 2020, 14:01
Altes Sprichwort, dass mein Vater an mich weitergab, wenns um Frauen ging: "Nett ist der kleine Bruder von Scheiße"

Benutzeravatar
Einbein
Tauscht Gedanken aus
Beiträge: 61
Registriert: Montag 8. Juni 2020, 21:47
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB unter 30

Re: Hohe Ansprüche bei Frauen?

Beitrag von Einbein » Mittwoch 1. Juli 2020, 14:16

desigual hat geschrieben:
Mittwoch 1. Juli 2020, 14:01
Informatiker hat geschrieben:
Mittwoch 1. Juli 2020, 13:30
Die Anforderungen vieler MABs sind nicht hoch. Nett und nicht hässlich. Während Frauen das Komplettpaket suchen.
Wofür soll "nett und nicht hässlich" ausreichend sein? Für ein Date, für Sex oder dafür, dass man sein Leben miteinander teilt?

Ich habe in Threads wie diesem oft den Eindruck, dass viele noch nie wirklich darüber nachgedacht haben, was Beziehung eigentlich bedeutet, nämlich absolute Offenheit, Vertrauen, die Bereitschaft so ziemlich alles miteinander zu teilen (den Alltag, die Küche, die Freunde, die Familie, Freuden, Sorgen, Pflichten im Haushalt, das Sofa, den Fernseher, ... ) und v. a. ganz viel Zeit. Für all diese Sachen ist das Aussehen komplett egal, das würde auch mit wem Hässliches gehen.
"Nett" hingegen sind meine Bekannten, mit denen ich mal nen Kaffee trinke, die mal abends bei mir zum Essen sind und bei denen ich dann manchmal auch froh bin, wenn man sich wieder verabschiedet.
Selbst meine Freunde sind definitiv mehr als nett, mit denen geht mir der Gesprächsstoff nicht aus, man verbringt sehr gerne sehr viel Zeit miteinander, kann über alles Mögliche reden, lachen, weinen,... Kann ich authentisch sein, sagen was ich denke, ohne irgendwas zu befürchten.
Für eine Beziehung ist noch mal mehr nötig. Nicht nur auf körperlicher Ebene, auch auf geistiger.
+1

Benutzeravatar
Informatiker
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 629
Registriert: Samstag 9. März 2019, 17:54
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Dresden, Sachsen

Re: Hohe Ansprüche bei Frauen?

Beitrag von Informatiker » Mittwoch 1. Juli 2020, 14:20

desigual hat geschrieben:
Mittwoch 1. Juli 2020, 14:01
Ich habe in Threads wie diesem oft den Eindruck, dass viele noch nie wirklich darüber nachgedacht haben, was Beziehung eigentlich bedeutet, nämlich absolute Offenheit, Vertrauen, die Bereitschaft so ziemlich alles miteinander zu teilen (den Alltag, die Küche, die Freunde, die Familie, Freuden, Sorgen, Pflichten im Haushalt, das Sofa, den Fernseher, ... ) und v. a. ganz viel Zeit.
Das meine ich mit Komplettpaket. :hierlang: Meine erste Freundin muss nicht unbedingt direkt bei mir einziehen und die Mutter meiner Kinder werden. Gemeinsam miteinander Zeit verbringen, gegenseitiges Interesse aneinander und körperliche Nähe reichen mir für den Anfang schon.

Sususus
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 594
Registriert: Montag 21. Oktober 2019, 17:03
Geschlecht: weiblich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Hohe Ansprüche bei Frauen?

Beitrag von Sususus » Mittwoch 1. Juli 2020, 14:27

Grad hab ich es schon in einem anderen Thread geschrieben, aber vielleicht passt es auch hier doch ganz gut:
Es gibt da draußen richtig viele Menschen mit ganz unterschiedlichen Ansprüchen, die unterschiedliche Beziehungen suchen und leben. Wenn man jetzt von all diesen unterschiedlichen Menschen die Ansprüche mitkriegt (ohne darüber nachzudenken, was für Beziehungen dahinterstecken), dann wird die Liste ganz schön lang: Frau soll hübsch sein, sportlich, aber nicht zu muskulös, Mutter sein, im Beruf erfolgreich, liebevoll, versaut, aber nicht zu wild, lustig, kümmernd, aber nicht einengend, gut kochen können usw., die Liste ließe sich beliebig verlängern. In Summe ist das etwas, was nicht erfüllbar ist, für niemanden. Und klar, wenn man fragt, wie wäre dein:e Traumpartner:in, dann würde man das vermutlich sehr detailliert beschreiben und das erschlägt erstmal.
Entscheidend ist doch aber eigentlich: was für eine Art Beziehung will ich führen? Was brauche ich von meinem Partner, welche Bedürfnisse will ich in einer Partnerschaft ausleben, brauche ich eher Nähe oder Distanz, was bringe ich mit? Was kann ich geben? Und dann kann man auf einmal ganz viele vermeintliche Ansprüche, die da in der Welt draußen rumschwirren, einfach ignorieren, weil sie für mich nicht gelten. Wenn ich Sport voll öde finde und noch dazu keine Partnerschaft will, in dem man gemeinsame Hobbies hat, dann ist für mich nicht mehr relevant, ob es jemanden gibt, der eine sportliche Partnerin zum gemeinsamen Joggen sucht.
Ich hab mir meine Antworten auf die gestellten Fragen mal aufgeschrieben, das fand ich relativ aufschlussreich! Und das gibt mir auch Sicherheit, wenn ich weiß, wer ich bin und wo ich hinwill.
Nach ein paar Metern fand ich in einer Apotheke einen Geldautomaten, doch ich gab die falsche Geheimzahl ein. [...] Ich war nicht besonders besorgt, meine Karte war ja nicht beschädigt, sondern eher traurig: Ich hatte einfach meine Geheimzahl vergessen. (Teju Cole: Open City)

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 110 Gäste