Welche Musik Richtungen mögt ihr so?

... und was Du sonst noch gerne mit anderen Teilen möchtest.

Moderatoren: Calliandra, Wolleesel, Peter, Lerche, Obelix, otto-mit-o, Esperanza

Mario1972
Schaut ab und an vorbei
Beiträge: 40
Registriert: Montag 3. Februar 2020, 11:55
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: eine(n) Partner/in.

Welche Musik Richtungen mögt ihr so?

Beitrag von Mario1972 » Freitag 14. Februar 2020, 11:18

Ich habe mal ein paar Seiten durchgeblättert, konnte aber keinen ähnlichen Thread finden.
Vielleicht nicht weit genug geblättert, aber Ok. :pfeif:

Ich fange mal an.

Ich höre zunächst mal so ziemlich alles quer Beet. Wobei mein Hauptschwerpunkt auf nicht Deutscher Musik steht. Dabei meine ich speziell Musik mit deutschen Texten!
Liegt aber vermutlich daran das ich ein Kind der 80/90er bin wo Deutsche Liedtexte eher nur ihren Ursprung bei Schlagern hatten, womit man mich heute noch mit jagen kann, und es mit der "neuen Deutschen Welle" damals in den 80ern nur wenige brauchbare Ausnahmen gab!

Ansonsten höre ich fast alles aus den 70ern, 80ern, 90ern und auch vieles neues bis heute! Ohne mich auf einen bestimmten Künstler groß festzulegen.
Egal ob Pop, Rock, Metal, verschiedene Techno Varianten oder, wenn mir danach ist, ist auch mal eine Stunde echte Klassik drinn.

Da ich mir als Jugentlicher allerdings keine Musik leisten konnte habe ich nie wirklich Kassetten, oder CD's gesammelt!

Vor ein paar Jahren, so etwa ab Anfang der 2000er, habe ich angefangen J-Pop zu hören. Da ich ja auch auf Anime stehe war das denke ich absehbar. :)
Mittlerweile höre ich das ziemlich viel, was aber in dem Falll nur an einer Software liegt! :brille3:
Mann mag mich zwar für verrückt halten (meine Tante tut das jedenfalls) aber ich bin ein Hatsune Miku Fan!
Wer von Ihr noch nichts gehört oder gesehen hat, der möge einfach mal Googlen!
Vor allem die Konzert Mitschnitte bei YouTube sind sehenswert.

Jedenfalls habe ich verglichen mit meinem restlichen Leben und Interesse an Musik, von Ihr mehr gekauft als ich früher besessen habe!

Sollte ich mal eine Freundin/Frau finden, muss sie das natürlich nicht mögen. Wenn Sie auf Schlager steht muss ich das auch nicht, aber ich würde es tolerieren!

Benutzeravatar
AviferAureus
Kommt fast täglich vorbei
Beiträge: 760
Registriert: Sonntag 25. März 2018, 19:02
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB

Re: Welche Musik Richtungen mögt ihr so?

Beitrag von AviferAureus » Freitag 14. Februar 2020, 18:38

Es gibt einen ähnlichen Thread: Musikgenres

Für mich selber gilt: Ich find' Schlager toll - Wirf noch 'ne Mark in die Jukebox, Baby (Guildo Horn und die Orthopädischen Strümpfe)

Mario1972
Schaut ab und an vorbei
Beiträge: 40
Registriert: Montag 3. Februar 2020, 11:55
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: eine(n) Partner/in.

Re: Welche Musik Richtungen mögt ihr so?

Beitrag von Mario1972 » Freitag 14. Februar 2020, 22:29

Ok, im Hobby Thread hätte ich das nicht vermutet. :schwitzen:

Und was Guildo Horn angeht, das ist genau das Beispiel weswegen ich Schlager auf den Tod nicht ab kann! :gewinner:

Benutzeravatar
schmog
Eins mit dem Forum
Beiträge: 18256
Registriert: Sonntag 14. Dezember 2008, 21:07
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: City

Re: Welche Musik Richtungen mögt ihr so?

Beitrag von schmog » Freitag 14. Februar 2020, 22:33

Grundsätzlich alles zwischen ABBA und ZZ Top!

Vorwiegend Progressive Rock, Rock, Metal, Dome, Punk, Bluegrass, Country (60, 70, 80, 90er) ... je nach Stimmung und Tag.

Wichtig: Play LOUD! :good:
Schreib dein Leben auf ein Stück Papier und warte bis die Zeit vergeht.

Mario1972
Schaut ab und an vorbei
Beiträge: 40
Registriert: Montag 3. Februar 2020, 11:55
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: eine(n) Partner/in.

Re: Welche Musik Richtungen mögt ihr so?

Beitrag von Mario1972 » Samstag 15. Februar 2020, 08:01

schmog hat geschrieben:
Freitag 14. Februar 2020, 22:33
Grundsätzlich alles zwischen ABBA und ZZ Top!

Vorwiegend Progressive Rock, Rock, Metal, Dome, Punk, Bluegrass, Country (60, 70, 80, 90er) ... je nach Stimmung und Tag.

Wichtig: Play LOUD! :good:
ABBA und ZZ Top finde ich auch cool! Vor allem die alten ZZ Top Videos waren immer Geil! Ach, die gute alte MTV Zeit! :holy:

TaxiDriver
Schaut ab und an vorbei
Beiträge: 40
Registriert: Freitag 7. Februar 2020, 00:28
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Welche Musik Richtungen mögt ihr so?

Beitrag von TaxiDriver » Samstag 15. Februar 2020, 20:46

Oh, Ich bin da auch sehr breit aufgestellt.

Im Moment höre Ich sehr viel Rock/Pop/Eurodance aus den 90ern. Madonna, Snap, Lionel Richie, Chris de Burgh, Phil Collins, Dr. Alban und das ganze Zeug was damals in meiner Kindheit so in den Charts war. Damals wo alles noch besser war und so... :lol:

Ansonsten höre Ich auch Rock der 50er, 60er, 70er und das ganze Zeug aus den 80ern. Von Elvis über Beatles und Stones bis Frank Sinatra, oder "Hippiemusik" aus den 70ern, Joe Cocker, Johnny Cash, Fleetwood Mac, Creedence, Eric Clapton.

Oder dann die 80er mit Madonna, Queen, The Police / Sting, David Bowie, Simon & Garfunkel, Depeche Mode, Chris Rea, Rod Stewart, Eurythmics, Roxette.

Aber auch Lieder der 2000er oder von heute wie Adele.

Ich hör aber daneben auch mal Jazz, gerade viel die alten Sachen wie Duke Ellington, Coltrane und Thelonius Monk, Dizzie Gilespie, Miles Davis, Dave Brubeck, aber auch neues wie Diana Krall oder Gregory Porter und Melody Gardot.

Genauso aber mal Deutschrock wie Westernhagen.

Oder Elektro mit Schiller, Paul und Fritz Kalkbrenner, Daft Punk .

Aber auch mal Rap / Hip Hop wie Alligatoah, Cro, Sido.

Oder Swing mit Caro Emerald.

Und Soul mit Barry White.

Mit was Ich nichts anfangen kann ist volkstümliche Musik oder Popschlager wie Andrea Berg, Helene Fischer usw. Dann lieber "klassischen Schlager" wie die Comedian Harmonists oder Gus Backus, Bill Ramsey, Cliff Richard. Das kann man mal an einem Geburtstag oder so hören wenn man eingeladen ist. Auch so Heavy Metal Zeugs ist nicht meins. Oder so Sachen wie Manowar oder Unheilig. Nicht mein Ding.

Benutzeravatar
Karlsson
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2925
Registriert: Dienstag 5. April 2016, 17:27
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: Freunde.

Re: Welche Musik Richtungen mögt ihr so?

Beitrag von Karlsson » Samstag 15. Februar 2020, 22:16

Musik ist mein Leben! Das war mir schon als Kind bewusst...
Angefangen hat es mit so Sachen wie den Schlümpfen (ohne Vater Abrahams), den Beatles, The Who, Pink Floyd, Led Zeppelin..., später auch The Cure, Smiths, Madness.
Rock, Blues, Metal, Grunge, Punk, New Wave, manchmal auch Pop, ich bin für vieles offen, auch für sanftere Klänge...
Womit ich nichts anfangen kann ist z. B. Techno und Freejazz… Und Guildo Horn ist für mich eher ein Grund, Musik zu meiden... :mrgreen:
Peace, Love & Power to the People 🍀

Charakterliche Eigenschaften: zwischen Dur und Moll

Benutzeravatar
marwie
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2998
Registriert: Sonntag 25. Februar 2007, 13:52
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: Freizeitpartner.

Re: Welche Musik Richtungen mögt ihr so?

Beitrag von marwie » Montag 17. Februar 2020, 01:39

Meine Hauptgeneres sind Progressive Rock (und Unterarten wie Neo Prog, Art Rock, Retro Prog etc.) (Pink Floyd, Yes, King Crimson, Spocks Beard, Porcupine Tree etc.) und Progressive Metal (Dream Theater, Symphony X u.ä.), aber ich höre auch andere Rock Generes (Stoner Rock, Hard Rock etc.), div. andere Metal Subgeneres (Power Metal, Symphonic Metal etc.), Jazz, klassische Musik, teils Pop Musik (va. höherstehende). Bei Elektronischer Musik mag ich kreative Gruppen / Künstler wie Yello, Jean Michel Jarre etc. aber eher monotoner "Techno" (ja, das ist ein sehr unscharfer Überbegriff) mag ich nicht.
Überhaupt nicht mag ich Schlager, volkstümliche Musik ( https://de.wikipedia.org/wiki/Volkst%C3%BCmliche_Musik ), Ländlermusik ( https://de.wikipedia.org/wiki/L%C3%A4ndlermusik ) und ähnliches...

Mario1972
Schaut ab und an vorbei
Beiträge: 40
Registriert: Montag 3. Februar 2020, 11:55
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: eine(n) Partner/in.

Re: Welche Musik Richtungen mögt ihr so?

Beitrag von Mario1972 » Montag 17. Februar 2020, 12:20

Wenn ich das so lese musste ich gerade schmunzeln. Gute alte Volksmusik ist jetzt auch nicht so meins.
Ok, mangels alternativen fand man das so in den späten 70ern mal gut, da war ich also so in etwa 7-8 Jahre alt.
Würde ich die heute noch hören? In maßen vielleicht.
Aber da würde es mir vermutlich auch so nach ner Stunde wieder unter den Nägeln brennen mir eine nette Rock mäßige Dröhnung zu geben! :good:

Wie schaut das denn bei den Frauen eigentlich so aus hier? Gar keine Meinung dazu?

Benutzeravatar
Melli
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2797
Registriert: Donnerstag 31. Januar 2019, 00:27
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Udagamandalam, Todanadu (Nilgiris District, Tamilnadu, India)

Re: Welche Musik Richtungen mögt ihr so?

Beitrag von Melli » Montag 17. Februar 2020, 14:40

Mario1972 hat geschrieben:
Montag 17. Februar 2020, 12:20
Wie schaut das denn bei den Frauen eigentlich so aus hier? Gar keine Meinung dazu?
Eigentlich habe ich schon alles in dem älteren Thread gesagt. Für die Praxis siehe dann Threads wie "Ich höre gerade..." u.dgl.

Btw, Freejazz habe ich auch schonmal gerne gehört und gespielt. Finde auch Ansätze wie Harmolodik und M-Base sehr interessant.
Löcher in die Wand starren ist nur eine weitere Art, Mauern einzureißen.

Benutzeravatar
Mannanna
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 5378
Registriert: Sonntag 16. Juni 2013, 07:37
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: im Moment Europa

Re: Welche Musik Richtungen mögt ihr so?

Beitrag von Mannanna » Montag 17. Februar 2020, 16:31

60er und 70er
The Velvet Underground, Janis Joplin, Beatles, Pink Floyd, The Who, Rolling Stones usw.
Neuere sowie ältere Sachen auch, aber weniger.
Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jedermann ist überzeugt, daß er genug davon habe. (Descartes)

"Man will immer, was man nicht hat, und wenn man's hat, ist's langweilig" (Rainald Grebe, "Krümel")

Benutzeravatar
AviferAureus
Kommt fast täglich vorbei
Beiträge: 760
Registriert: Sonntag 25. März 2018, 19:02
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB

Re: Welche Musik Richtungen mögt ihr so?

Beitrag von AviferAureus » Montag 17. Februar 2020, 19:55

Mario1972 hat geschrieben:
Montag 17. Februar 2020, 12:20
... Gute alte Volksmusik ist jetzt auch nicht so meins.
Ok, mangels alternativen fand man das so in den späten 70ern mal gut, da war ich also so in etwa 7-8 Jahre alt....
Was war denn damals da so angesagt?
Ich kenne eigentlich nur Heino (mit ein paar Hits: "Blau, blau blüht der Enzian, wenn beim Alpenblühn, wir uns wieder sehen, mit roten Lippen fing es an, die ich nie vergessen kann", "Schwarzbraun ist die Haselnuss, schwarzrbraun muss mein Mädel sein", "Karambo Karacho ein Whiskey", "Jaja, die Katja, die hat ja Wodka im Blut") und Ernst Mosch und seine Original Egerländer Musikanten.

Mario1972
Schaut ab und an vorbei
Beiträge: 40
Registriert: Montag 3. Februar 2020, 11:55
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: eine(n) Partner/in.

Re: Welche Musik Richtungen mögt ihr so?

Beitrag von Mario1972 » Montag 17. Februar 2020, 20:59

AviferAureus hat geschrieben:
Montag 17. Februar 2020, 19:55
Was war denn damals da so angesagt?
Ich kenne eigentlich nur Heino (mit ein paar Hits: "Blau, blau blüht der Enzian, wenn beim Alpenblühn, wir uns wieder sehen, mit roten Lippen fing es an, die ich nie vergessen kann", "Schwarzbraun ist die Haselnuss, schwarzrbraun muss mein Mädel sein", "Karambo Karacho ein Whiskey", "Jaja, die Katja, die hat ja Wodka im Blut") und Ernst Mosch und seine Original Egerländer Musikanten.
Oh ha, da muss ich selbst erst mal überlegen. :gruebel: Aber ja, damals fand ich sogar Heino gut. Insofern liegst Du da nicht ganz falsch! :roll:
Karel Gott hatte damals auch viel gesungen... ach ne, das war ja Schlager keine Volksmusik. :singen:

Ich glaube das meiste habe ich inzwischen verdrängt!

Benutzeravatar
AviferAureus
Kommt fast täglich vorbei
Beiträge: 760
Registriert: Sonntag 25. März 2018, 19:02
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB

Re: Welche Musik Richtungen mögt ihr so?

Beitrag von AviferAureus » Montag 17. Februar 2020, 21:54

Mario1972 hat geschrieben:
Montag 17. Februar 2020, 20:59
...Karel Gott hatte damals auch viel gesungen...
Karel Gott ("Die goldene Stimme von Prag") fand ich als Kind auch super und, ich glaube, den fanden ganz viele Kinder super: "In einem unbekannten Land, vor gar nicht allzulanger Zeit, war eine Beine sehr bekant...alle lieben Maja, ja alle lieben Maja...." :D Am besten fand ich Willy, die Drohne, und Thekla, die Spinne. Meine Lieblingsfolge war die mit dem Bananenspinnerich, der aus einem von einem LKW heruntergefallenen Bananenkarton, gekrabbelt kam.
...Aber ja, damals fand ich sogar Heino gut. Insofern liegst Du da nicht ganz falsch! :roll: ...
Bei Heino habe ich jetzt mal reingehört. Hat mir gut gefallen....die großen Hits haben ja schon fast NDW-Qualität...cool!

TaxiDriver
Schaut ab und an vorbei
Beiträge: 40
Registriert: Freitag 7. Februar 2020, 00:28
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Welche Musik Richtungen mögt ihr so?

Beitrag von TaxiDriver » Donnerstag 20. Februar 2020, 06:10

Auf jeden Fall besser als die Helene Fischer Version von Biene Maja. Grausam :shock:

Mario1972
Schaut ab und an vorbei
Beiträge: 40
Registriert: Montag 3. Februar 2020, 11:55
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: eine(n) Partner/in.

Re: Welche Musik Richtungen mögt ihr so?

Beitrag von Mario1972 » Donnerstag 20. Februar 2020, 09:34

TaxiDriver hat geschrieben:
Donnerstag 20. Februar 2020, 06:10
Auf jeden Fall besser als die Helene Fischer Version von Biene Maja. Grausam :shock:
Seit wann gibt es denn die Version? Habe ich ja noch nie gehört. :gruebel:

Benutzeravatar
KleineFlamme
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 156
Registriert: Dienstag 28. Januar 2020, 09:47

Re: Welche Musik Richtungen mögt ihr so?

Beitrag von KleineFlamme » Donnerstag 20. Februar 2020, 22:26

Bisher gab es in jedem Genre ein oder mehr Lieder, die mir gefallen haben. So gesehen höre ich alles.
Wobei ich nicht alle Musikrichtungen kenne oder benennen könnte.

Benutzeravatar
panzerfahrer
Ist frisch dabei
Beiträge: 21
Registriert: Sonntag 26. Januar 2020, 11:54
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: Freunde.
Wohnort: bei Hamburg

Re: Welche Musik Richtungen mögt ihr so?

Beitrag von panzerfahrer » Freitag 21. Februar 2020, 00:32

- A State of Trance
- Tomorrowland
- Defqon1
- Qlimax

Ich höre allerdings von Rock bis Reggae auch viele andere Sachen zwischendurch, Volksmusik oder gar Schlager sind aber ein No-Go. Diese künstlich gute Laune davon zieht einen mächtig runter.
Wer immer den einfachsten Weg wählt, wird nie an Herausforderungen wachsen.

Benutzeravatar
Nonkonformist
Meisterschreiberling
Beiträge: 7628
Registriert: Sonntag 4. Januar 2015, 20:23
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 50+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Welche Musik Richtungen mögt ihr so?

Beitrag von Nonkonformist » Freitag 21. Februar 2020, 07:43

Ich mag vor allem melodiöse musik.

Das geht von klassik bis zum rock.

Was chartsmusik angeht, viel aus den 1960ern, 70ern, 80ern.
Merseybeat, Motown, Flower Power, ein bisschen progressive rock, symphonic rock, indie-rock, frühe disco, new wave, synth-pop, singer-songwriter, MOR & adult contemporary.

Light jazz ab den 1930ern, Swing, American Songbook (George Gershwin, Cole Porter & co, von interpreten wie Frank Sinatra, Ella Fitzgerald, Julie London ua); modernere Jazz wie Melodie Gardot. Franzosche chansons, vor allem aus den 1950ern bis 1970ern. Bossa Nova (Antonio Carlos Jobim, Jiao & Astrud Gilberto). Folk, Bluegrass, auch wenn ich mich damit nicht wirklich auskenne.

Ich würde sagen, ein breites spektrum. Von Bing Crosby und Benny Goodman zu den Everley Brothers, Beatles & Stones, Supremes, Mamas & Papas, Charles Aznavour, Pink Floyd, ABBA, Gilbert o' Sullivan, Earth Wind & Fire, Stevie Wonder, Queen, Michael Jackson, Madness, Simple Minds, U2, Coldplay, Alanis Morisette, Garbage, Oasis, Portishead, Cranberries, Snow Patrol, Keane, Adele, Amy Winehouse, Annett Louisan.

Den jetzigen charts sind für mich monoton und völlig uninteressant.

Und was für mich gar nicht geht ist laut und agressiv. Meine toleranzgrense liegt bei AC/DC (Sag mal Highway to Hell); härter als das, lieber nicht. Mit speed metal kann man mich den laune völlig verderben. Techno. (aber auch House, den meisten Euro-beat; nein danke, nicht mein ding.) Härtere Gangsta-Rap, müß auch nicht sein. Bei musik soll ich mich entspannen können.

Ich bin ein melancholisher hochsensibler. Das refektiert sich auch in meinen musikgeschmack.
Wirklich 'schwierige' oder harte musik ist nicht mein ding, das macht mich nervös..
Auch was volume angeht; ich spiele meine musik nur sehr selten laut.
I Yam What I Yam & Dats What I Yam - (Popeye the Sailorman.)

Mario1972
Schaut ab und an vorbei
Beiträge: 40
Registriert: Montag 3. Februar 2020, 11:55
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: eine(n) Partner/in.

Re: Welche Musik Richtungen mögt ihr so?

Beitrag von Mario1972 » Freitag 21. Februar 2020, 08:48

Nonkonformist hat geschrieben:
Freitag 21. Februar 2020, 07:43
Ich mag vor allem melodiöse musik.
Das kann ich gut nachvollziehen! Daher habe ich z.B. auch kein Problem damit wenn ich die verwendete Sprache (bei Liedtexten) nicht verstehe!
Hauptsache es klingt Harmonisch! :kopfhoerer:
Nonkonformist hat geschrieben:
Freitag 21. Februar 2020, 07:43
... MOR & adult contemporary.
Ok, das meiste sagt mir was, aber was bitte ist das? Ein Beispiel vielleicht?
Nonkonformist hat geschrieben:
Freitag 21. Februar 2020, 07:43
...
Ich würde sagen, ein breites spektrum. Von Bing Crosby und Benny Goodman zu den Everley Brothers, Beatles & Stones, Supremes, Mamas & Papas, Charles Aznavour, Pink Floyd, ABBA, Gilbert o' Sullivan, Earth Wind & Fire, Stevie Wonder, Queen, Michael Jackson, Madness, Simple Minds, U2, Coldplay, Alanis Morisette, Garbage, Oasis, Portishead, Cranberries, Snow Patrol, Keane, Adele, Amy Winehouse, Annett Louisan.
Da ist wirklich für jeden was dabei! Prinzipiell hole ich mir auch selten ganze Alben. Oft picke ich mir auch nur hier und da stücke aus die ich gut finde!
Zuletzt habe ich mir z.B. von Bon Jovi "Raise your Hands" geholt. Irgendwie ist das finde ich ein geiler Song! :good:
Nonkonformist hat geschrieben:
Freitag 21. Februar 2020, 07:43
...
Und was für mich gar nicht geht ist laut und agressiv. Meine toleranzgrense liegt bei AC/DC (Sag mal Highway to Hell); härter als das, lieber nicht. Mit speed metal kann man mich den laune völlig verderben. Techno. (aber auch House, den meisten Euro-beat; nein danke, nicht mein ding.) Härtere Gangsta-Rap, müß auch nicht sein. Bei musik soll ich mich entspannen können.
Metal höre ich zwar auch mal gerne, aber es muss schon noch Rhytmisch sein irgendwo. Diesen ganzen Speed oder Thrash Metal kram kann ich nicht so ab.
Metal Balladen sind aber meisten ziemlich cool anzuhören!
Mit Gangsta-Rap kann ich in der Regel auch nix anfangen. Teilweise höre ich ab und an mal noch Eminem aber das wars auch.

Laute Musik höre ich, wenn, im Auto, oder über Kopfhörer.

Antworten

Zurück zu „Ich mache\höre\bin ...“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 8 Gäste