Was erwartet ihr in erster Linie von einer Beziehung?

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Calliandra, Wolleesel, Peter, Lerche, Obelix, otto-mit-o, Esperanza

Was ist eure wichtigste Erwartung an eine Beziehung?

Ich bin weiblich und erwarte, jemand zu haben, dem ich vertrauen kann
10
19%
Ich bin weiblich und erwarte mehr Spaß unterwegs (Ausgehen, Reisen, etc.)
0
Keine Stimmen
Ich bin weiblich und erwarte Sex oder körperliche Nähe oder Spaß zu zweit
2
4%
Ich bin weiblich und erwarte gegenseitige Unterstützung im Alltag
1
2%
Ich bin weiblich und erwarte tiefsinnige Gespräche und Inspiration
1
2%
Ich bin weiblich und erwarte, mich nicht mehr einsam zu fühlen
2
4%
Ich bin weiblich und erwarte irgendwas anderes
1
2%
Ich bin männlich und erwarte, jemand zu haben, dem ich vertrauen kann
6
12%
Ich bin männlich und erwarte mehr Spaß unterwegs (Ausgehen, Reisen, etc.)
1
2%
Ich bin männlich und erwarte Sex oder körperliche Nähe oder Spaß zu zweit
13
25%
Ich bin männlich und erwarte gegenseitige Unterstützung im Alltag
3
6%
Ich bin männlich und erwarte tiefsinnige Gespräche und Inspiration
2
4%
Ich bin männlich und erwarte, mich nicht mehr einsam zu fühlen
1
2%
Ich bin männlich und erwarte irgendwas anderes
3
6%
Ich protestiere gegen die Einteilung der Optionen nach männlich/weiblich
0
Keine Stimmen
Ich will nur was anklicken
6
12%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 52

Reinhard
Bringt jede Tastatur zum Glühen
Beiträge: 8189
Registriert: Donnerstag 7. Januar 2016, 11:53
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 40+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Oberpfalz

Was erwartet ihr in erster Linie von einer Beziehung?

Beitrag von Reinhard » Donnerstag 13. Februar 2020, 21:11

Was ist eure wichtigste Erwartung an eine Beziehung? Aus welchem Grund wollt ihr so etwas überhaupt?


"Beziehung" kann hier auch durchaus als etwas Kürzeres angesehen werden. Aber eben schon das, wobei man sich auf Intimitäten mit dem anderen einlässt. Deswegen kann es durchaus sein, dass etwas, das ihr von einer Freundschaft erwartet und bekommt, nicht dasselbe sein muss, wie was ihr von einer Beziehung erwartet. Deswegen hat es auch nicht "das Gefühl, dass mich jemand gut findet" auch nicht auf die Liste geschafft, weil ich das eher von einer Freundschaft erwarte, und bei einer Beziehung eigentlich schon voraussetze. Jemand, den man nicht gut findet, hat man auch nicht als Partner (denke ich mir so, naiverweise).

Weil es um das wichtigste Merkmal geht, geht auch nur eine Antwortoption. Dass man im Idealfall alles zugleich von einer Beziehung haben wollt, ist mir schon klar. Müsst euch halt überlegen, was euch am wichtigsten ist, und wo euch die Beziehung auch nicht zufriedenstellt, wenn es fehlen würde.
Mag ja sein, dass jeder seines Glückes Schmied ist.
Aber dabei sollte nicht vergessen werden, dass manche von Haus aus eine komplette Werkstatt mitbekommen, und andere nur einen Hammer und nicht mal einen Amboss.

Wer will findet sucht Wege; wer nicht will findet Gründe erfindet Ausflüchte.

NBUC
Eins mit dem Forum
Beiträge: 12839
Registriert: Montag 26. Oktober 2009, 17:25
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Wohnort: Kulturhauptstadt2010

Re: Was erwartet ihr in erster Linie von einer Beziehung?

Beitrag von NBUC » Donnerstag 13. Februar 2020, 21:29

Ich bin mir nicht sicher, wie scharf ich jetzt "Erwarten" verstehen darf. Dazu bin ich mir jetzt nicht einmal mehr ganz sicher, wie viel ich erwareten darf/muss um das ganze dann formell Beziehung zu nennen.

"Erwarten" im Sinne von angestrebten Nutzen wäre inzwischen "mehr Spaß unterwegs", idealerweise inkl. der tiefsinnigen Gespräche.
Von Vertrauen und Unterstützung würde ich jetzt "erwarten" im Sinne von erwarten als anzunehmender Verlauf, dass sich dies bei positiven Erlebnissen in dieser Phase dann parallel entwickeln würde.
Sex und Einsamkeit sind jetzt irgendwie fern liegende Begriffe an sich. Ich leide im Moment weder an Einsamkeit noch an Sex. 8-)
Natural Born UnCool

Alle gesellschaftlichen Betrachtungen enthalten zwangsläufig Verallgemeinerungen und werden daher Ausnahmen und Einzelfälle enthalten, denen sie nicht gerecht werden können.

wenn ich nicht antworten sollte heißt das nicht, dass du Recht hast, sondern ich kein Internet!

Guhhran
Ein guter Bekannter
Beiträge: 108
Registriert: Donnerstag 31. Oktober 2019, 02:00
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Was erwartet ihr in erster Linie von einer Beziehung?

Beitrag von Guhhran » Donnerstag 13. Februar 2020, 21:31

Zunächst einmal muss ich anführen dass ich mit meinem Freundeskreis sehr zufrieden bin und nicht wüsste was ich mir da noch wünschen würde.
Was mir fehlt und dass ich mir von einer Beziehung vorstelle zu bekommen ist es eine engere Bindung als eine Freundschaft zu führen. Sicherlich gehört dazu auch Sex, aber dann könnte man zu einer Prostituierten gehen und die Sache ist abgehakt.
Es geht mehr um die Selbstverständlichkeit. Die Selbstverständlichkeit sich Hilfe und Unterstützung gegenseitig geben zu können. Die Selbstverständlichkeit des kleinsten gemeinsamen nenners. Eine Einheit zu Bilden und dadurch auch exklusivität zu erlangen. Gleichzeitig aber auch spaß haben zu können. Also eine tiefere Verbundenheit als bei Freundschaft wie es sonst nur bei Familie der Fall ist gepaart mit dem ausleben körperlicher Triebe. Eine gewisse Sicherheit die damit einhergeht wünsche ich mir.
Ich bin der beste darin ich zu sein, denn es gibt nur einen.

Ich wuchs auf wie ihresgleichen, lernte ihre Sprache, ihre Gesten, ihre Zeichen.
Doch je mehr ich Sie verstand, desto mehr war'n Sie mir fremd, war nie wirklich Zuhaus' bei der Spezies namens Mensch!

Guhhran
Ein guter Bekannter
Beiträge: 108
Registriert: Donnerstag 31. Oktober 2019, 02:00
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Was erwartet ihr in erster Linie von einer Beziehung?

Beitrag von Guhhran » Donnerstag 13. Februar 2020, 21:36

NBUC hat geschrieben:
Donnerstag 13. Februar 2020, 21:29
Ich bin mir nicht sicher, wie scharf ich jetzt "Erwarten" verstehen darf. Dazu bin ich mir jetzt nicht einmal mehr ganz sicher, wie viel ich erwareten darf/muss um das ganze dann formell Beziehung zu nennen.

"Erwarten" im Sinne von angestrebten Nutzen wäre inzwischen "mehr Spaß unterwegs", idealerweise inkl. der tiefsinnigen Gespräche.
Von Vertrauen und Unterstützung würde ich jetzt "erwarten" im Sinne von erwarten als anzunehmender Verlauf, dass sich dies bei positiven Erlebnissen in dieser Phase dann parallel entwickeln würde.
Sex und Einsamkeit sind jetzt irgendwie fern liegende Begriffe an sich. Ich leide im Moment weder an Einsamkeit noch an Sex. 8-)
Ich denke das ''Erwarten'' bezieht sich auf das ''geben und nehmen'' in dieser Gesellschaftsform. So wie Freundschaften auch nicht funktionieren wenn einer sich immer nur unterordnet ist dies bei Beziehungen auch der Fall. Wobei die Spanne in der wir bei Beziehungen langfristig zurückstecken (oder mehr geben) können kleiner aber intensiver sein dürfte als bei Freundschaften. Das heißt: Erwarten können/dürfen wir nie etwas von anderen (das wäre A dumm und mach B unglücklich). Das Formulieren unserer Erwartungen an einen Partner oder eine Beziehung ist also mehr ein Formulieren unserer Ansprüche und damit auch davon wie wir selbst so ticken.
Ich bin der beste darin ich zu sein, denn es gibt nur einen.

Ich wuchs auf wie ihresgleichen, lernte ihre Sprache, ihre Gesten, ihre Zeichen.
Doch je mehr ich Sie verstand, desto mehr war'n Sie mir fremd, war nie wirklich Zuhaus' bei der Spezies namens Mensch!

Saraj
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2378
Registriert: Freitag 10. Oktober 2014, 15:00
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Was erwartet ihr in erster Linie von einer Beziehung?

Beitrag von Saraj » Donnerstag 13. Februar 2020, 21:54

Wenn ich eine der Optionen ankreuzen müsste, dann vermutlich die mit dem Vertrauen. Das ist Grundvoraussetzung.
Ich wünsche mir natürlich auch körperliche Nähe, Spaß und tiefsinnige Gespräche. Aber all das ist ohne Vertrauen sowieso nicht gegeben.
Eine Beziehung in erster Linie anzustreben, um sich nicht mehr einsam zu fühlen, halte ich für schwierig.

Benutzeravatar
KleineFlamme
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 156
Registriert: Dienstag 28. Januar 2020, 09:47

Re: Was erwartet ihr in erster Linie von einer Beziehung?

Beitrag von KleineFlamme » Donnerstag 13. Februar 2020, 21:56

Ich erwarte, jemand zu haben, dem ich vertrauen kann
Ich erwarte genauso viel Spaß unterwegs (Ausgehen, Reisen, etc.)
Ich erwarte Sex oder körperliche Nähe oder Spaß zu zweit
Ich erwarte gegenseitige Unterstützung im Alltag
Ich erwarte tiefsinnige Gespräche, das meint auch Kommunikation über Gefühle


Jemandem vertrauen zu können ist die Grundvoraussetzung für jegliche Art von Beziehung zu einem anderen Menschen, sei das partnerschaftlich oder freundschaftlich.
Wer zu zweit weniger Spaß hat als allein, der ist ebenfalls, egal ob FreundIn oder PartnerIn an den falschen Menschen für sich geraten, meiner Meinung nach.
Da ich nicht asexuell bin gehört körperliche Intimität für mich zu einer Beziehung dazu und macht einen großen Spaß-faktor aus, den man alleine so nicht ausleben kann und einen Unterschied zu einer reinen Freundschaft bildet.
Auch die gegenseitige Unterstützung im Alltag ist mir wichtig, weil ich nicht primär nur nach der Erfüllung sexueller Bedürfnisse suche, wo ich eine klare Unterscheidung zwischen F+ / Affäre und Beziehung sehe.
Genauso sieht das mit tiefsinnigen Gesprächen bzw. die Kommunikation von Themen, die einem schwer fallen und die einen bewegen, aus. Fehlt das, ist es zu oberflächlich und ich würde es nicht Beziehung nennen und beenden/nicht eingehen, sollte die andere Seite das als Beziehung bezeichnen wollen.

Von all den Optionen kann ich nur sagen, dass ich von keinem Menschen erwarten würde "mehr" in mein Leben zu bringen und mich in irgendeiner Hinsicht zu "retten" oder meinen "Lebensinhalt" zu bilden.
Wenn ich alleine in meinem Leben keinen Spaß habe und mich einsam und immer traurig fühle, ist es nicht die Verantwortung einer anderen Person das zu reparieren bzw. irgendein Loch (emotional) zu stopfen.

Ich habe auch den Thread verstanden und deswegen nichts in der Umfrage angeklickt, weil nur eine Option möglich ist. Zu einer Beziehung gehört mehr für mich. Ist das alles von oben nicht gegeben, sehe ich keinen Grund dafür es eine Beziehung zu nennen und emotional, körperlich und zeitlich darin zu investieren.

Benutzeravatar
Obelix
Moderator
Beiträge: 634
Registriert: Freitag 23. August 2019, 19:10
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: München

Re: Was erwartet ihr in erster Linie von einer Beziehung?

Beitrag von Obelix » Donnerstag 13. Februar 2020, 22:00

KleineFlamme hat geschrieben:
Donnerstag 13. Februar 2020, 21:56
Ich habe auch den Thread verstanden und deswegen nichts in der Umfrage angeklickt, weil nur eine Option möglich ist. Zu einer Beziehung gehört mehr für mich. Ist das alles von oben nicht gegeben, sehe ich keinen Grund dafür es eine Beziehung zu nennen und emotional, körperlich und zeitlich darin zu investieren.
:good: genau das! :good:
''Life's a happy song, when there's someone by your side to sing along.'' - The Muppets

Benutzeravatar
Pferdefreundin
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 651
Registriert: Sonntag 4. September 2016, 23:31

Re: Was erwartet ihr in erster Linie von einer Beziehung?

Beitrag von Pferdefreundin » Donnerstag 13. Februar 2020, 22:21

Zum einen, dass ich demjenigen vertrauen kann und man sich auch mal ordentlich sachlich aneinander reiben kann, ohne dass irgendeiner gleich feige hinschmeißt, dass man gemeinsam aneinander und miteinander wächst. Sowie den Alltag miteinander meistert.

Spaß und Unternehmungen gehören für mich auch dazu. Sowie Loyalität und Treue.
Ich trink' Mokka mit 'nem Quokka .

Wenn Fett ein Geschmacksträger ist, dann hin ich ein echter Leckerbissen.

Benutzeravatar
Tania
Eins mit dem Forum
Beiträge: 10317
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Rostock

Re: Was erwartet ihr in erster Linie von einer Beziehung?

Beitrag von Tania » Donnerstag 13. Februar 2020, 22:43

Erwarten tue ich gar nix. Aber sollte ich jemals über eine Beziehung nachdenken, dann tue ich das nur mit einem Mann, der mich liebt, der weiß, dass ich ihn liebe, der sich auch in den schlechtesten Zeiten an diese zwei Tatsachen erinnert und der darauf vertraut, dass auch ich das tue.

All die anderen Dinge, die zur Abstimmung stehen, sind sekundär. Sie können gern Bestandteil einer Beziehung sein, müssen aber nicht. Und nichts davon setzt die Existenz einer Beziehung voraus ... sprich, alles davon wäre auch mit Freunden/Lovern/Bekannten möglich.

In the end we only regret the chances we didn’t take, the relationships we were afraid to have, and the decisions we waited too long to make. (Lewis Carroll)

Benutzeravatar
Caligari
Tauscht Gedanken aus
Beiträge: 76
Registriert: Mittwoch 23. Mai 2018, 13:52
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30

Re: Was erwartet ihr in erster Linie von einer Beziehung?

Beitrag von Caligari » Donnerstag 13. Februar 2020, 22:56

Erwarten trifft jetzt nicht genau meine Wortwahl, aber ich finds auch schwierig jetzt genau einen Aspekt von Beziehung rauszupicken. Und so genau könnte ich das eh nicht in Kategorien einordnen. Aber ein paar Sachen fallen mir da schon ein:

Ein Aspekt, und der mir besonders fehlt, ist Selbstverständlichkeit und Alltag. Das fällt mir zum Beispiel auf wenn ich zum Beispiel nach der Uni noch was einkaufe und Pärchen sehe, die zusammen einkaufen. Abends nach Hause kommen und einfach gemeinsam kochen können oder faul rumliegen und einen Film gucken. Die Dinge an sich gehen natürlich auch mit Freunden, aber das ist dann eben kein Alltag mehr. Sondern man spricht sich wieder ab, was zu machen und macht das dann. Da fehlt mir diese Selbstverständlichkeit und Normalität.
Außerdem verbinde ich Beziehung auch immer noch eine größere Ebene an Vertrautheit. Auch hier sind eigentlich wieder irgendwelchen kleinen Sachen, wo ich merke, das fehlt mir. Wir haben zum Beispiel auch ein, zwei Unipärchen bei uns im Studiengang. Die sitzen dann in der Vorlesung nebeneinander und er legt dann kurz seinen Kopf auf ihre Schulter oder andersrum. So kurze Momente von totaler Vertrautheit halt. Die gibts nur in einer Beziehung.
Allgemein das Gefühl, dass du einem Menschen gerade besonders wichtig bist, der die nahe sein will (körperlich und emotional). Das es einen Menschen gibt, für denn du dasselbe empfindest.
Nothing in this world that's worth having comes easy.

Benutzeravatar
Melli
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2797
Registriert: Donnerstag 31. Januar 2019, 00:27
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Udagamandalam, Todanadu (Nilgiris District, Tamilnadu, India)

Re: Was erwartet ihr in erster Linie von einer Beziehung?

Beitrag von Melli » Donnerstag 13. Februar 2020, 23:04

Erwartet habe ich eigentlich nichts... wenn etwas gut geht, umso besser :shy: Dennoch habe ich mich für "tiefsinnige Gespräche und Inspiration" entschieden, weil das tatsächlich mit meiner Frau eine sehr große Rolle spiel(t)e. Auch durchaus so einige unserer "Späße" bewegen sich auf einem solchen Niveau. (Welche Art von Austausch mit anderen OdBs leider längst nicht so gut lief :() Auch wenn das noch lange nicht alles ist. Etwa eine "gegenseitige Unterstützung im Alltag" (und Zuverlässigkeit) sehe ich als sehr wichtig für ein Zusammenleben an.

"Vertrauen" ist nichts was mich gesondert beschäftigte. Natürlich muß man etwas davon haben, um so gut wie 24/7 aufeinanderhocken zu können (und das auch noch bei offen stehenden Türen). Ich möchte aber nichts wie einen Zwang zur Offenlegung. Ich gehe davon aus, daß wenn man mir etwas sagen möchte, man das im wesentlichen von sich aus tut. Das möchte ich umgekehrt genauso halten.
Löcher in die Wand starren ist nur eine weitere Art, Mauern einzureißen.

Benutzeravatar
Himbeere
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 325
Registriert: Montag 23. September 2013, 20:50
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 40+
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Ich suche hier ...: Freunde.

Re: Was erwartet ihr in erster Linie von einer Beziehung?

Beitrag von Himbeere » Freitag 14. Februar 2020, 14:53

Ich möchte jemanden, der mich lieb hat.
Das Leben ist kein Ponyschlecken.

Mit müden Augen
Schummelt doch bestimmt
Beiträge: 9912
Registriert: Freitag 24. April 2015, 20:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Was erwartet ihr in erster Linie von einer Beziehung?

Beitrag von Mit müden Augen » Freitag 14. Februar 2020, 15:41

Was heisst "erwarten"? Erhoffen oder eher verlangen?

Ich wünsche mir jemanden (w) dem ich voll vertrauen kann (da habe ich mal mein Kreuzchen gemacht), mit dem ich schöne Momente verbringe und auch Zärtlichkeiten austauschen kann. :oops: :oops: :oops:
Mein Leben ist die Hölle.
sei still und leide

Benutzeravatar
schmog
Eins mit dem Forum
Beiträge: 18256
Registriert: Sonntag 14. Dezember 2008, 21:07
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: City

Re: Was erwartet ihr in erster Linie von einer Beziehung?

Beitrag von schmog » Freitag 14. Februar 2020, 15:45

Erwarten ???

Jeder Hund will geliebt werden!
Schreib dein Leben auf ein Stück Papier und warte bis die Zeit vergeht.

Benutzeravatar
Versingled
Eins mit dem Forum
Beiträge: 10785
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 12:37
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 50+
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: 48°43'31.23"N, 9°11'38.61"E, 436m über NN + 12 Etagen
Kontaktdaten:

Re: Was erwartet ihr in erster Linie von einer Beziehung?

Beitrag von Versingled » Freitag 14. Februar 2020, 15:55

"Erwarten" kann ich eigentlich nur Eines ... dass der Ist-Zustand sich ändert. Wobei ich Zweifel habe, dass ich dazu noch in der Lage bin ...
In Gedenken an all das Leben, das heute zu Ende ging. Es ist ein unwiederbringlicher Verlust ... :sadman:

Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Benutzeravatar
Tania
Eins mit dem Forum
Beiträge: 10317
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Rostock

Re: Was erwartet ihr in erster Linie von einer Beziehung?

Beitrag von Tania » Freitag 14. Februar 2020, 15:59

Irgendwie hat mich die Frage noch bisschen beschäftigt. Aber eher so in Richtung "Was unterscheidet eine Beziehung von einer guten Freundschaft - und was unterscheidet beides vom Rest des Bekanntenkreises?" Ersteres ist einfach ... das sind die Gefühle. Zweiteres ist schwieriger - aber ich fürchte, bei mir trennt sich die Spreu vom Weizen, wenn es um Krisenzeiten geht. Wenn ich also tatsächlich mal dringend jemanden brauche, der mich in den Arm nimmt, mir zuhört, mich ablenkt .... Da gibt es Menschen, die sagen recht klar "okay, melde Dich, wenn es Dir wieder besser geht", andere fangen an zu diskutieren a la "Ich könnte natürlich jetzt 2 Tage frei nehmen und zu Dir kommen, wenn das denn wirklich nötig ist" (als wäre ich in der Situation fähig, irgendwelche Entscheidungen zu treffen!), manche machen große Hilfsangebote, verabreden sogar ein Treffen, und sagen dann paar Tage vorher ab (das sind die Schlimmsten), und manche greifen einfach ohne Diskussion zum Telefon oder kommen vorbei. Und nur mit letzteren kann ich mir tatsächlich eine Beziehung oder enge Freundschaft vorstellen (dummerweise kenne ich nur 3 Menschen, auf die das zutrifft - alle sind vergeben, und nur eine wohnt in der Nähe) - alle anderen bleiben höchstens im Status "Wenn es mal passt, machen wir gelegentlich was zusammen."

Irgendwann hab ich mal gelesen "Gute Freunde erkennt man daran, dass man nachts um zwei bei ihnen auftauchen kann, und sie fragen nur 'Tee oder Kaffee?' ". Das gilt für Beziehungen ähnlich. So lange man Treffen verabreden muss, so lange man sich nicht sicher ist, dass der Andere sich zu jeder Tages- und Nachtzeit über einen Besuch freuen würde (auch wenn er vielleicht total beschäftigt oder hundemüde ist und man nichts anderes machen kann als ihm beim Arbeiten oder Einschlafen zuzusehen oder zu helfen), so lange ist es keine Beziehung.

In the end we only regret the chances we didn’t take, the relationships we were afraid to have, and the decisions we waited too long to make. (Lewis Carroll)

Benutzeravatar
Versingled
Eins mit dem Forum
Beiträge: 10785
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 12:37
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 50+
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: 48°43'31.23"N, 9°11'38.61"E, 436m über NN + 12 Etagen
Kontaktdaten:

Re: Was erwartet ihr in erster Linie von einer Beziehung?

Beitrag von Versingled » Freitag 14. Februar 2020, 16:07

Tania hat geschrieben:
Freitag 14. Februar 2020, 15:59
Irgendwie hat mich die Frage noch bisschen beschäftigt. Aber eher so in Richtung "Was unterscheidet eine Beziehung von einer guten Freundschaft - und was unterscheidet beides vom Rest des Bekanntenkreises?" Ersteres ist einfach ... das sind die Gefühle. Zweiteres ist schwieriger - aber ich fürchte, bei mir trennt sich die Spreu vom Weizen, wenn es um Krisenzeiten geht. Wenn ich also tatsächlich mal dringend jemanden brauche, der mich in den Arm nimmt, mir zuhört, mich ablenkt .... Da gibt es Menschen, die sagen recht klar "okay, melde Dich, wenn es Dir wieder besser geht", andere fangen an zu diskutieren a la "Ich könnte natürlich jetzt 2 Tage frei nehmen und zu Dir kommen, wenn das denn wirklich nötig ist" (als wäre ich in der Situation fähig, irgendwelche Entscheidungen zu treffen!), manche machen große Hilfsangebote, verabreden sogar ein Treffen, und sagen dann paar Tage vorher ab (das sind die Schlimmsten), und manche greifen einfach ohne Diskussion zum Telefon oder kommen vorbei. Und nur mit letzteren kann ich mir tatsächlich eine Beziehung oder enge Freundschaft vorstellen (dummerweise kenne ich nur 3 Menschen, auf die das zutrifft - alle sind vergeben, und nur eine wohnt in der Nähe) - alle anderen bleiben höchstens im Status "Wenn es mal passt, machen wir gelegentlich was zusammen."

Irgendwann hab ich mal gelesen "Gute Freunde erkennt man daran, dass man nachts um zwei bei ihnen auftauchen kann, und sie fragen nur 'Tee oder Kaffee?' ". Das gilt für Beziehungen ähnlich. So lange man Treffen verabreden muss, so lange man sich nicht sicher ist, dass der Andere sich zu jeder Tages- und Nachtzeit über einen Besuch freuen würde (auch wenn er vielleicht total beschäftigt oder hundemüde ist und man nichts anderes machen kann als ihm beim Arbeiten oder Einschlafen zuzusehen oder zu helfen), so lange ist es keine Beziehung.
Interessanter Blickwinkel ...
In Gedenken an all das Leben, das heute zu Ende ging. Es ist ein unwiederbringlicher Verlust ... :sadman:

Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Reinhard
Bringt jede Tastatur zum Glühen
Beiträge: 8189
Registriert: Donnerstag 7. Januar 2016, 11:53
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 40+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Oberpfalz

Re: Was erwartet ihr in erster Linie von einer Beziehung?

Beitrag von Reinhard » Samstag 15. Februar 2020, 14:23

Mit müden Augen hat geschrieben:
Freitag 14. Februar 2020, 15:41
Was heisst "erwarten"? Erhoffen oder eher verlangen?
Im Sinne von erhoffen. Die zweite Frage, die ich gestellt hatte, war ja "Aus welchem Grund wollt ihr so etwas überhaupt?"

In gewisser Weise kann man die Umfrage auch so sehen, dass ich frage, warum die Leute im AB-Treff sind, wo es ja um Beziehungen geht, anstatt bei einem Angebot, wo es um Freundesuchen geht, oder um casual Sex oder so. Nicht, dass man das hier nicht auch finden könnte, aber es ist jetzt nicht der Schwerpunkt.

----

Um vielleicht noch ein bisschen Hintergrund zur Frage zu liefern ... ausgelöst wurde sie davon, dass es in einem anderen Thread (ich glaub einer der aktuellen "Onlinedating"-threads) erwähnt wurde, dass man bei Dates doch ein Gefühl von Wohlfühlen und Spaß beim Gegenüber erzeugen sollte. Wohlgefühl krieg ich hin, oder weiß ich nicht, ist jedenfalls recht schwammig. Aber wie ich bei jemandem Spaß an einem Treffen hinkriege soll, ist mir nicht klar. Ich schätze mich eher so als den ernsten Typ als die Spaßkanone. Und wegen dieser trüben Aussichten habe ich mich dann gefragt, ob das wirklich so langfristig relevant ist, die Erwartung an eine Beziehung erfüllen zu können, dass sie für den anderen Spaß bringt. :gruebel: Da fielen mir dann noch ein paar andere Dinge ein, die genauso wichtig sein könnten, und da habe ich dann halt mal die Frage in den virtuellen Raum gestellt ...

(Edit: Typo)
Zuletzt geändert von Reinhard am Samstag 15. Februar 2020, 15:08, insgesamt 1-mal geändert.
Mag ja sein, dass jeder seines Glückes Schmied ist.
Aber dabei sollte nicht vergessen werden, dass manche von Haus aus eine komplette Werkstatt mitbekommen, und andere nur einen Hammer und nicht mal einen Amboss.

Wer will findet sucht Wege; wer nicht will findet Gründe erfindet Ausflüchte.

Benutzeravatar
yes_or_no
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 591
Registriert: Samstag 12. Oktober 2019, 23:08
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: Freunde.
Wohnort: im Chiemgau

Re: Was erwartet ihr in erster Linie von einer Beziehung?

Beitrag von yes_or_no » Samstag 15. Februar 2020, 15:00

Ich find auch das mit dem vertrauen am wichtigsten. Das mit den tiefsinnigen gesprächen und weniger einsam passiert dadurch irgendwie automatisch.
Sex und spass kann man auch mit ärschen haben, aber mit netten männern ebenso. Daher denk ich, insgesamt verbessern sich durch eine beziehung alle punkte.
Alles andere, also wenn es NUR um sex oder NUR um freundschaft und unternehmungen ging, würd mir auf dauer glaub ich nicht reichen.
Ohne sex würd mir noch am ehesten reichen, also sex wär für mich von den genannten dingen am leichtesten verzichtbar, wobei ich auch hoff, dass ich da etwas sicherer mit der zeit noch werd.

Edit: achso gegenseitige unterstützung im alltag hab ich übersehen. Das ist mir nicht wichtig. Ich mag keine kinder und nicht soo unbedingt zusammen ziehen, dahet passts für mich, meinen haushalt allein zu machen, solang er damit klar kommt, dass ich nicht über ordentlich bin

Benutzeravatar
Karlsson
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2925
Registriert: Dienstag 5. April 2016, 17:27
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: Freunde.

Re: Was erwartet ihr in erster Linie von einer Beziehung?

Beitrag von Karlsson » Samstag 15. Februar 2020, 19:31

Gemeinsam reden und schweigen, im Grünen spazieren gehen, sich umarmen, sich wohlfühlen...
Peace, Love & Power to the People 🍀

Charakterliche Eigenschaften: zwischen Dur und Moll

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 26 Gäste