Weggezappt/Weggeschaut 2.0

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Calliandra, Wolleesel, Peter, Lerche, Obelix, otto-mit-o, Esperanza

Antworten
Guhhran
Ein guter Bekannter
Beiträge: 108
Registriert: Donnerstag 31. Oktober 2019, 02:00
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Weggezappt/Weggeschaut 2.0

Beitrag von Guhhran » Donnerstag 13. Februar 2020, 17:15

Vor 3 Wochen gab es ja einen Thread in dem es darum ging Sexuelle/Beziehungstechnische Mediale Darstellungen zu vermeiden (oder eben nicht ) und warum. Ich möchte das ganze rein aus Neugierde mal weiter ausdehnen auf sämtliche Lebensbereiche. Z.b. Interessiert mich sowas in Filmen meist wenig weil ich kaum empathie zu den Charakteren aufbauen kann. Aber ich denke dass ich mal mehr, mal weniger bewusst im realen Leben versuche Dingen aus dem Weg zu gehen die mich ans ABtum erinnern.
Geht ihr solchen Themen generell aus dem Weg oder meidet Pärchen ect. oder stellt ihr euch dem und geht ganz offen damit um.
Sollte ein entsprechendes Gespräch in einer Runde auftreten suche ich Abstand um nicht mit einbezogen zu werden und das nicht weil ich Prüde bin oder so. Die ganzen ''fröhlichen Liebeslieder'' die im Radio ja rauf und runter gespielt werden versuche ich so gut es geht zu vermeiden und das manchmal nicht weil sie mir Musikalisch nicht gefallen würden.
Bekomme ich lustig gemeinte Bilder oder Videos geschickt die das Thematisieren, dann antworte ich nur knapp oder garnicht.
Es tut stellenweise weh wie selbstverständlich oftmals eigene Erfahrungen in dem Bereich betrachtet/vorrausgesetzt werden. Das ist mir immer sehr unangenehm. Vorallem wenn ich mit deutlich Jüngeren spreche. Außer sehr sarkastische Kommentare kann ich keine Witze über Sexualität machen weils für mich ein ernstes Thema ist und erst recht nicht weil ich keine Erfahrungen habe um sagen zu können was vlt. normal, lustig oder vlt. sogar selten oder abstoßend ist.

Sollte ich aber mal in entsprechende Gespräche verwickelt werden oder es werden scherze gemacht, dann bin ich ein guter Schauspieler und verhalte mich so wie es erwartet wird und ich es bei anderen abgeschaut habe und tue dann überrascht, oder lache usw. während bei mir dann wieder selbstzweifel hervorkommen.

Ich bin mal gespannt wie das bei euch ist. :gruebel:
Ich bin der beste darin ich zu sein, denn es gibt nur einen.

Ich wuchs auf wie ihresgleichen, lernte ihre Sprache, ihre Gesten, ihre Zeichen.
Doch je mehr ich Sie verstand, desto mehr war'n Sie mir fremd, war nie wirklich Zuhaus' bei der Spezies namens Mensch!

Benutzeravatar
Pferdefreundin
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 651
Registriert: Sonntag 4. September 2016, 23:31

Re: Weggezappt/Weggeschaut 2.0

Beitrag von Pferdefreundin » Donnerstag 13. Februar 2020, 17:32

Das kommt bei mir sehr auf die Grundstimmung an. Bin ich gut gelaunt, dann macht mir das nichts aus, da freue ich mich auch für entsprechende Pärchen, ist bei mir jedoch die schmerzhafte Traurigkeit am Wirken, dann ertrage ich das alles gar nicht und zappe bzw schaue weg.
Ich trink' Mokka mit 'nem Quokka .

Wenn Fett ein Geschmacksträger ist, dann hin ich ein echter Leckerbissen.

Guhhran
Ein guter Bekannter
Beiträge: 108
Registriert: Donnerstag 31. Oktober 2019, 02:00
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Weggezappt/Weggeschaut 2.0

Beitrag von Guhhran » Donnerstag 13. Februar 2020, 17:42

Pferdefreundin hat geschrieben:
Donnerstag 13. Februar 2020, 17:32
Das kommt bei mir sehr auf die Grundstimmung an. Bin ich gut gelaunt, dann macht mir das nichts aus, da freue ich mich auch für entsprechende Pärchen, ist bei mir jedoch die schmerzhafte Traurigkeit am Wirken, dann ertrage ich das alles gar nicht und zappe bzw schaue weg.
aye, es ist nicht so dass ich anderes das nicht gönne oder mich für sie nicht freue, aber es wird einem immer wieder bewusst was man ''verpasst''
Ich bin der beste darin ich zu sein, denn es gibt nur einen.

Ich wuchs auf wie ihresgleichen, lernte ihre Sprache, ihre Gesten, ihre Zeichen.
Doch je mehr ich Sie verstand, desto mehr war'n Sie mir fremd, war nie wirklich Zuhaus' bei der Spezies namens Mensch!

TaxiDriver
Schaut ab und an vorbei
Beiträge: 40
Registriert: Freitag 7. Februar 2020, 00:28
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Weggezappt/Weggeschaut 2.0

Beitrag von TaxiDriver » Donnerstag 13. Februar 2020, 19:20

Im Gegenteil, Ich schaue mir gerne mal eine "Liebesschnulze" an. "Das Lächeln der Sterne" ist einer meiner Lieblingsfilme. Radio höre Ich nicht und Freunde hab Ich keine die verpaart sein könnten. Ich mach auf Arbeit gern auch mal "anzügliche" Witze um die Kollegen zu unterhalten. Das macht mir nichts aus.

Was mich manchmal selbst verstört ist wenn Ich so in der Stadt unterwegs bin und "glückliche Paare" hänchenhaltend sehe, wie Ich dann immer unbewusst meine "gedankliche Knarre" raushole und mir vorstelle wie Ich den Leuten die Rübe wegballere. Ist aber eher lustig gemeint, so aus der Verzweiflung heraus…

Mit müden Augen
Schummelt doch bestimmt
Beiträge: 9912
Registriert: Freitag 24. April 2015, 20:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Weggezappt/Weggeschaut 2.0

Beitrag von Mit müden Augen » Donnerstag 13. Februar 2020, 19:24

Ich gucke keinerlei Filme, Nachrichten usw, aus gutem Grund. Entweder es macht mich traurig/depressiver als ich es schon bin oder es regt mich auf oder es macht mir Angst. Ich lebe ein stückweit hinter dem Mond.
Mein Leben ist die Hölle.
sei still und leide

Benutzeravatar
Melli
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2797
Registriert: Donnerstag 31. Januar 2019, 00:27
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Udagamandalam, Todanadu (Nilgiris District, Tamilnadu, India)

Re: Weggezappt/Weggeschaut 2.0

Beitrag von Melli » Donnerstag 13. Februar 2020, 22:01

Guhhran hat geschrieben:
Donnerstag 13. Februar 2020, 17:15
Geht ihr solchen Themen generell aus dem Weg oder meidet Pärchen ect. oder stellt ihr euch dem und geht ganz offen damit um.
Nein, da gab es für mich nie was zum aus dem Weg zu gehen oder "stellen" bzw. "umzugehen". Anderer Leute Leben sind eben so oder so 🤷🏾‍♀️
Guhhran hat geschrieben:
Donnerstag 13. Februar 2020, 17:15
Sollte ein entsprechendes Gespräch in einer Runde auftreten suche ich Abstand um nicht mit einbezogen zu werden und das nicht weil ich Prüde bin oder so.
Im Zweifelsfalle merkten das Leute schon irgendwie, daß mir an bestimmten Unterhaltungen nicht gelegen ist.

Aber eigentlich gehört das in manchen Kreisen doch zur Seriosität :ohnmacht:, diskreter zu sein, wenn nicht gleich sich bestimmter Themen zu enthalten. Das macht die Sache gleich angenehmer. Eher würde man sich dafür nicht an das berühmte Politik- oder Religionsverbot halten.
Guhhran hat geschrieben:
Donnerstag 13. Februar 2020, 17:15
Die ganzen ''fröhlichen Liebeslieder'' die im Radio ja rauf und runter gespielt werden versuche ich so gut es geht zu vermeiden und das manchmal nicht weil sie mir Musikalisch nicht gefallen würden.
Vordergründige Fröhlichkeit lag mir noch nie. Es gibt aber durchaus gekonnte Liebeslieder, Gedichte etc.
Guhhran hat geschrieben:
Donnerstag 13. Februar 2020, 17:15
Außer sehr sarkastische Kommentare kann ich keine Witze über Sexualität machen
Wenn ich aus irgendeinem Grunde böse werde :oops: Aber meistens hätte ich keinen Grund dazu.
Löcher in die Wand starren ist nur eine weitere Art, Mauern einzureißen.

Benutzeravatar
Nonkonformist
Meisterschreiberling
Beiträge: 7628
Registriert: Sonntag 4. Januar 2015, 20:23
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 50+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Weggezappt/Weggeschaut 2.0

Beitrag von Nonkonformist » Samstag 15. Februar 2020, 08:27

Ich höre liebeslieder und schaue romantische filme.
Sogar in der gegenwart von unerreichbaren OdBs in kumpelschiene-freundschaften.

Nur frischer, akuter liebeskummer bewirkt, das ich solche lieder und filme eine weile meide.
I Yam What I Yam & Dats What I Yam - (Popeye the Sailorman.)

Dresdener
Ist frisch dabei
Beiträge: 32
Registriert: Mittwoch 2. Oktober 2019, 19:08
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB

Re: Weggezappt/Weggeschaut 2.0

Beitrag von Dresdener » Montag 24. Februar 2020, 11:29

Ich vermeide Alles was mich daran erinnert. Gespräche die über Beziehungsthemen gehen blocke ich sofort ab. Bei Paaren die ich sehe werde ich sofort todtraurig.

Benutzeravatar
Finnlandfreundin
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1847
Registriert: Montag 10. Juni 2019, 11:41
Geschlecht: weiblich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Ich suche hier ...: eine(n) Partner/in.
Wohnort: Leipzig

Re: Weggezappt/Weggeschaut 2.0

Beitrag von Finnlandfreundin » Montag 24. Februar 2020, 11:48

Ich gehe den Dingen, die mich ans AB-Tum erinnern eigentlich nicht aus dem Weg, jedenfalls nicht bewusst, egal ob das in der fiktiven oder realen Welt ist.

Ich leide und bange in Liebesfilmen mit, hinterfrage, warum sich die Akteure so oder so verhalten.

Kommen im Bekanntenkreis Gespräche auf, sage ich meine Meinung dazu (wenn ich eine habe). Habe ich keine Meinung dazu, sage ich das auch.

Liebespärchen, die Hand in Hand durch die Stadt schlendern, stören mich nicht und ich mache keinen Bogen um sie.

Die Sehnsucht kommt eher zu Hause, wenn ich alleine auf dem Sofa sitze.

knopper
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3106
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2016, 17:05
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Südostniedersachsen / Sachsen-Anhalt

Re: Weggezappt/Weggeschaut 2.0

Beitrag von knopper » Montag 24. Februar 2020, 13:07

Guhhran hat geschrieben:
Donnerstag 13. Februar 2020, 17:15

Sollte ich aber mal in entsprechende Gespräche verwickelt werden oder es werden scherze gemacht, dann bin ich ein guter Schauspieler und verhalte mich so wie es erwartet wird und ich es bei anderen abgeschaut habe und tue dann überrascht, oder lache usw. während bei mir dann wieder selbstzweifel hervorkommen.

ja das kann ich von mir wohl auch behaupten.... man "spielt dann halt den Normalo" der weiß was das alles bedeutet, weiß wie es ist Sex zu haben, eine Frau zu lieben, zu flirten usw... und teilweise muss ich erschreckenderweise feststellen dass ich mich danach gar nicht schlecht fühle bzw. es sich wirklich so anfühlt als hätte ich das alles schon mal gehabt. :hammer:
Gut kann das natürlich nicht sein denn man macht sich ja was vor... aber ist wie gesagt nur um dazu zu gehören.
Finnlandfreundin hat geschrieben:
Montag 24. Februar 2020, 11:48
Liebespärchen, die Hand in Hand durch die Stadt schlendern, stören mich nicht und ich mache keinen Bogen um sie.

Die Sehnsucht kommt eher zu Hause, wenn ich alleine auf dem Sofa sitze.
ist bei mir ziemlich tagesformabhängig bzw. auch was ich grade mache.
Wenn ich z.b. selber grade selber ein Date habe, oder so dann ist es mir tatsächlich vollkommen egal, denn man weiß ja da gibt es ja wen.... ist nur leider sehr selten der Fall. :D

Benutzeravatar
Gilbert
Meisterschreiberling
Beiträge: 6125
Registriert: Donnerstag 18. Juni 2009, 11:21
Kontaktdaten:

Re: Weggezappt/Weggeschaut 2.0

Beitrag von Gilbert » Dienstag 25. Februar 2020, 02:46

Guhhran hat geschrieben:
Donnerstag 13. Februar 2020, 17:15
Geht ihr solchen Themen generell aus dem Weg oder meidet Pärchen ect. oder stellt ihr euch dem und geht ganz offen damit um.
Weder noch.....mein Gehirn ignoriert das seither weitgehend mit null Emotion und ich bin bisweilen erstaunt darüber, daß andere Menschen im Alltag davon getriggert werden. Teils mit Reaktionen, die ich nicht nachvollziehen kann. Oder daß z.B. bei der Darstellung irgendwelcher emotional-triefender Szenen in Liebes-Schmonzetten massiv Anteil genommen wird. Ich fand solche "filme für das weibliche Publikum" immer gähnend langweilig und ordnete es unter dem Genre Märchenfilm ein.
Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.
Hermann Hesse

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 23 Gäste