Ich würde gern für BLOGS freigeschalten werden

Lob, Ideen oder Fragen zum Absolute Beginner Treff

Moderatoren: Calliandra, Wolleesel, Peter, Lerche, Obelix, otto-mit-o, Esperanza

Benutzeravatar
yes_or_no
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 591
Registriert: Samstag 12. Oktober 2019, 23:08
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: Freunde.
Wohnort: im Chiemgau

Ich würde gern für BLOGS freigeschalten werden

Beitrag von yes_or_no » Montag 10. Februar 2020, 16:54

Hey,
kann ich bitte für die Blogs freigeschaltet werden?
Ich hab schon vor längerem gefragt, aber es hat nicht geklappt.
Ich wollte evtl Memo-Listen oder sowas erstellen, was in meinem "täglichen-Spam-Thread" sonst nur untergehen würde.
Danke falls das möglich ist :)
Kann man eigentlich auch zwei Blogs machen oder jeder User nur einen Blog?

Krausig
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2460
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:13
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Ich würde gern für BLOGS freigeschalten werden

Beitrag von Krausig » Montag 10. Februar 2020, 17:23

Schreib am Besten mal einen Mod oder Admin per PN an.

Benutzeravatar
Don Rosa
Administrator
Beiträge: 1495
Registriert: Mittwoch 21. Dezember 2016, 23:33
Geschlecht: männlich
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Ich würde gern für BLOGS freigeschalten werden

Beitrag von Don Rosa » Montag 10. Februar 2020, 17:45

yes_or_no hat geschrieben:
Montag 10. Februar 2020, 16:54
Ich wollte evtl Memo-Listen oder sowas erstellen, was in meinem "täglichen-Spam-Thread" sonst nur untergehen würde.
Danke falls das möglich ist :)
Kann man eigentlich auch zwei Blogs machen oder jeder User nur einen Blog?
Was meinst du mit Memo-Listen? Willst du eine persönliche To-Do-Liste hier im Forum führen?
Doubt kills more dreams than failure ever will.

Benutzeravatar
yes_or_no
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 591
Registriert: Samstag 12. Oktober 2019, 23:08
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: Freunde.
Wohnort: im Chiemgau

Re: Ich würde gern für BLOGS freigeschalten werden

Beitrag von yes_or_no » Montag 10. Februar 2020, 18:00

Don Rosa hat geschrieben:
Montag 10. Februar 2020, 17:45
yes_or_no hat geschrieben:
Montag 10. Februar 2020, 16:54
Ich wollte evtl Memo-Listen oder sowas erstellen, was in meinem "täglichen-Spam-Thread" sonst nur untergehen würde.
Danke falls das möglich ist :)
Kann man eigentlich auch zwei Blogs machen oder jeder User nur einen Blog?
Was meinst du mit Memo-Listen? Willst du eine persönliche To-Do-Liste hier im Forum führen?
nicht direkt, ich würd gern einschlägige erinnerungen separat festhalten, solche erlebnisse, wo mir plötzlich was klar wird ---- aber ich es nicht gescheit einordnen kann. wie so eine art deja vu. damit es nach und nach zu einem kompletten puzzle werden kann.
wenn ich da dann jeden tag meine morgen routine drüber spamm, find ichs nie wieder.
also keine ahnung.
ich hab manchmal solche momente, wo ich denk, es ist mir was "wichtiges" klar geworden. und ich weiß nicht gescheit, wohin damit, ich möchts festhalten - aber vielleicht klappt es auch nicht. aber sicherheitshalber würd ich mich gern für die blogs freischalten lassen :)
also keine todo-liste, eher sowas wie erkenntnis listen.

Benutzeravatar
Don Rosa
Administrator
Beiträge: 1495
Registriert: Mittwoch 21. Dezember 2016, 23:33
Geschlecht: männlich
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Ich würde gern für BLOGS freigeschalten werden

Beitrag von Don Rosa » Montag 10. Februar 2020, 18:58

yes_or_no hat geschrieben:
Montag 10. Februar 2020, 16:54
Hey,
kann ich bitte für die Blogs freigeschaltet werden?
Du bist jetzt freigeschaltet.
Doubt kills more dreams than failure ever will.

Benutzeravatar
marcus80
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 220
Registriert: Freitag 30. November 2018, 10:17
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: eine(n) Partner/in.
Wohnort: Bremer Umland

Re: Ich würde gern für BLOGS freigeschalten werden

Beitrag von marcus80 » Montag 10. Februar 2020, 19:05

Don Rosa hat geschrieben:
Montag 10. Februar 2020, 18:58
yes_or_no hat geschrieben:
Montag 10. Februar 2020, 16:54
Hey,
kann ich bitte für die Blogs freigeschaltet werden?
Du bist jetzt freigeschaltet.
...möge Gott uns allen beistehen :pfarrer:
"Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht."

"Ich verlasse mich auf meine Sinne:
Irrsinn, Wahnsinn und Blödsinn!"

Benutzeravatar
Kalypso
Meisterschreiberling
Beiträge: 6093
Registriert: Sonntag 15. Februar 2015, 18:31
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Berlin

Re: Ich würde gern für BLOGS freigeschalten werden

Beitrag von Kalypso » Montag 10. Februar 2020, 19:12

Ich habe den Blog-Bereich bisher so verstanden, dass die dortigen Schreiber etwas schreiben, was auch für den Leser in irgendeiner Form interessant oder hilfreich sein könnte. Also irgendwie adressatenbezogen ... :gruebel:

Wenn man nur für sich schreiben möchte, ist das meiner Meinung nach nicht der richtige Bereich - weder der Blog-Bereich, noch das ganze Forum.
Für das Tagebuchschreiben oder das Anlegen privater Listen und Erinnerungen ist doch ein Notizbuch (klassisch aus Papier oder eben am PC oder Smartphone) die bessere Wahl. Zumal viele der dort nieder geschriebenen Inhalte nichts mit dem AB-Status zu tun haben.

Es wäre schön, wenn mein Einwand - mit dem ich bestimmt nicht alleine bin - bedacht werden könnte.
'Cause we're the masters of our own fate
We're the captains of our own souls
There's no way for us to come away


"It's OK, I got lost on the way
But I'm a super girl
And super girls don't cry"

Benutzeravatar
Cavia
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3778
Registriert: Dienstag 2. Juni 2015, 22:02
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich suche hier ...: Freunde.
Wohnort: Hamburg

Re: Ich würde gern für BLOGS freigeschalten werden

Beitrag von Cavia » Montag 10. Februar 2020, 20:02

yes_or_no hat geschrieben:
Montag 10. Februar 2020, 18:00
Don Rosa hat geschrieben:
Montag 10. Februar 2020, 17:45
yes_or_no hat geschrieben:
Montag 10. Februar 2020, 16:54
Ich wollte evtl Memo-Listen oder sowas erstellen, was in meinem "täglichen-Spam-Thread" sonst nur untergehen würde.
Danke falls das möglich ist :)
Kann man eigentlich auch zwei Blogs machen oder jeder User nur einen Blog?
Was meinst du mit Memo-Listen? Willst du eine persönliche To-Do-Liste hier im Forum führen?
nicht direkt, ich würd gern einschlägige erinnerungen separat festhalten, solche erlebnisse, wo mir plötzlich was klar wird ---- aber ich es nicht gescheit einordnen kann. wie so eine art deja vu. damit es nach und nach zu einem kompletten puzzle werden kann.
wenn ich da dann jeden tag meine morgen routine drüber spamm, find ichs nie wieder.
also keine ahnung.
ich hab manchmal solche momente, wo ich denk, es ist mir was "wichtiges" klar geworden. und ich weiß nicht gescheit, wohin damit, ich möchts festhalten - aber vielleicht klappt es auch nicht. aber sicherheitshalber würd ich mich gern für die blogs freischalten lassen :)
also keine todo-liste, eher sowas wie erkenntnis listen.
Und wieso musst du das in diesem Forum machen? Oder überhaupt in irgendeinem Forum? Auf welche Art sind deine detaillierten Tagebucheinträge oder wichtigen Erkenntnisse für irgendeinen User von Bedeutung?

Ich zitiere mal: „Ein Forum zum Austausch erwachsener Menschen, unfreiwillig ohne oder nur mit geringer Beziehungserfahrung“?

Benutzeravatar
yes_or_no
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 591
Registriert: Samstag 12. Oktober 2019, 23:08
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: Freunde.
Wohnort: im Chiemgau

Re: Ich würde gern für BLOGS freigeschalten werden

Beitrag von yes_or_no » Montag 10. Februar 2020, 20:03


Benutzeravatar
yes_or_no
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 591
Registriert: Samstag 12. Oktober 2019, 23:08
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: Freunde.
Wohnort: im Chiemgau

Re: Ich würde gern für BLOGS freigeschalten werden

Beitrag von yes_or_no » Montag 10. Februar 2020, 20:07

Mir persönlich hilft es um ein vielfaches mehr, wenn ich einen Teil der Geschichte einer anderen Person erfahre und mich drin wieder finde oder sehe, dass ich an dem Punkt auch mal war.
Mir hilft es weniger, wenn Leute mir reinreden, mich lenken wollen oder irgendwas fehlinterpretieren oder mich beratschlagen. Von der Theorie hab ich vieles längst verstanden, es ist doch eh nur die Praxis, an der Dinge oftmals scheitern. Die kleinen Schritte festzuhalten, die man doch vorwärts kommt von der Denkweise.
Ich fänds sogar toll, wenn andere Leute sich anschließen würden und das ebenfalls machen würden.
Kein Plan, ob ihr meine Absichten so missverstanden habt oder ob es euch wirklich stört, wenn es hier solche Threads gibt - einzelne Threads lassen sich ohnehin einfach ignorieren.

Benutzeravatar
Cavia
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3778
Registriert: Dienstag 2. Juni 2015, 22:02
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich suche hier ...: Freunde.
Wohnort: Hamburg

Re: Ich würde gern für BLOGS freigeschalten werden

Beitrag von Cavia » Montag 10. Februar 2020, 20:17

yes_or_no hat geschrieben:
Montag 10. Februar 2020, 20:03
Lies mal hier:
viewtopic.php?f=75&t=25984
Jepp. Und ist die Anregung umgesetzt worden?

Benutzeravatar
Cavia
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3778
Registriert: Dienstag 2. Juni 2015, 22:02
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich suche hier ...: Freunde.
Wohnort: Hamburg

Re: Ich würde gern für BLOGS freigeschalten werden

Beitrag von Cavia » Montag 10. Februar 2020, 20:20

yes_or_no hat geschrieben:
Montag 10. Februar 2020, 20:07
Mir persönlich hilft es um ein vielfaches mehr, wenn ich einen Teil der Geschichte einer anderen Person erfahre und mich drin wieder finde oder sehe, dass ich an dem Punkt auch mal war.
Mir hilft es weniger, wenn Leute mir reinreden, mich lenken wollen oder irgendwas fehlinterpretieren oder mich beratschlagen. Von der Theorie hab ich vieles längst verstanden, es ist doch eh nur die Praxis, an der Dinge oftmals scheitern. Die kleinen Schritte festzuhalten, die man doch vorwärts kommt von der Denkweise.
Ich fänds sogar toll, wenn andere Leute sich anschließen würden und das ebenfalls machen würden.
Kein Plan, ob ihr meine Absichten so missverstanden habt oder ob es euch wirklich stört, wenn es hier solche Threads gibt - einzelne Threads lassen sich ohnehin einfach ignorieren.
Was in deinen ganzen Beiträgen hat denn genau mit der AB-Thematik zu tun? Welche Entwicklung bezüglich des Themas soll man bei dir mitverfolgen?

Und zum ignorieren: So läuft das nicht. Man muss sich an die Regeln halten. Es gilt nicht das Motto ‚Ich mache, was ich will, wenn es dir nicht passt, ignoriere mich doch“.

Krausig
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2460
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:13
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Ich würde gern für BLOGS freigeschalten werden

Beitrag von Krausig » Montag 10. Februar 2020, 20:22

Kalypso hat geschrieben:
Montag 10. Februar 2020, 19:12
Ich habe den Blog-Bereich bisher so verstanden, dass die dortigen Schreiber etwas schreiben, was auch für den Leser in irgendeiner Form interessant oder hilfreich sein könnte. Also irgendwie adressatenbezogen ... :gruebel:

Wenn man nur für sich schreiben möchte, ist das meiner Meinung nach nicht der richtige Bereich - weder der Blog-Bereich, noch das ganze Forum.
Für das Tagebuchschreiben oder das Anlegen privater Listen und Erinnerungen ist doch ein Notizbuch (klassisch aus Papier oder eben am PC oder Smartphone) die bessere Wahl. Zumal viele der dort nieder geschriebenen Inhalte nichts mit dem AB-Status zu tun haben.

Es wäre schön, wenn mein Einwand - mit dem ich bestimmt nicht alleine bin - bedacht werden könnte.
KEINER muss das Lesen! :roll:

Benutzeravatar
yes_or_no
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 591
Registriert: Samstag 12. Oktober 2019, 23:08
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: Freunde.
Wohnort: im Chiemgau

Re: Ich würde gern für BLOGS freigeschalten werden

Beitrag von yes_or_no » Montag 10. Februar 2020, 20:24

Cavia hat geschrieben:
Montag 10. Februar 2020, 20:20
yes_or_no hat geschrieben:
Montag 10. Februar 2020, 20:07
Mir persönlich hilft es um ein vielfaches mehr, wenn ich einen Teil der Geschichte einer anderen Person erfahre und mich drin wieder finde oder sehe, dass ich an dem Punkt auch mal war.
Mir hilft es weniger, wenn Leute mir reinreden, mich lenken wollen oder irgendwas fehlinterpretieren oder mich beratschlagen. Von der Theorie hab ich vieles längst verstanden, es ist doch eh nur die Praxis, an der Dinge oftmals scheitern. Die kleinen Schritte festzuhalten, die man doch vorwärts kommt von der Denkweise.
Ich fänds sogar toll, wenn andere Leute sich anschließen würden und das ebenfalls machen würden.
Kein Plan, ob ihr meine Absichten so missverstanden habt oder ob es euch wirklich stört, wenn es hier solche Threads gibt - einzelne Threads lassen sich ohnehin einfach ignorieren.
Was in deinen ganzen Beiträgen hat denn genau mit der AB-Thematik zu tun? Welche Entwicklung bezüglich des Themas soll man bei dir mitverfolgen?

Und zum ignorieren: So läuft das nicht. Man muss sich an die Regeln halten. Es gilt nicht das Motto ‚Ich mache, was ich will, wenn es dir nicht passt, ignoriere mich doch“.
An welche Regel halt ich mich denn bitte nicht? :shock: :shock: :shock:

Krausig
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2460
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:13
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Ich würde gern für BLOGS freigeschalten werden

Beitrag von Krausig » Montag 10. Februar 2020, 20:24

Cavia hat geschrieben:
Montag 10. Februar 2020, 20:20
Und zum ignorieren: So läuft das nicht. Man muss sich an die Regeln halten. Es gilt nicht das Motto ‚Ich mache, was ich will, wenn es dir nicht passt, ignoriere mich doch“.
Doch! So sollte das unter erwachsenen Menschen laufen!

Benutzeravatar
yes_or_no
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 591
Registriert: Samstag 12. Oktober 2019, 23:08
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: Freunde.
Wohnort: im Chiemgau

Re: Ich würde gern für BLOGS freigeschalten werden

Beitrag von yes_or_no » Montag 10. Februar 2020, 20:27

Ich hab tatsächlich von einer Userin auch noch eine PM darüber erhalten, dass ich mich verpissen soll und poste hier jetzt meine Antwort darauf nochmal, da es anscheinend doch für mehrere interessant ist:
Ich finde deine PM nicht direkt böse oder übergriffig, aber ich finds dennoch etwas unangemessen, dass du mir das schreibst. Schreibst du allen Usern, die du nicht magst, dass sie abhauen sollen?
Du bist doch selbst schon seit längerem in ner Beziehung (soweit ich mitbekommen hab) und schreibst am liebsten dumme Sprüche über Sex in dieses Forum im Gefahren-Bereich. Wem soll das helfen?
Es macht dir Spaß, gehört zu deiner Routine dazu, vielleicht wirst du privat von Menschen angeschrieben, die einen ähnlichen Humor sind. Für diese Menschen schreibst du. Nicht für die, die damit nichts anfangen können. Diese können es ja ignorieren.
Genauso kannst auch du mich ignorieren.
Als ich in ner Krise war, haben einige User mir gezeigt, dass ich nicht allein bin und es hat mir gut getan, gehört zu werden und dass meine Schreie nicht im Nichts erstickt sind.
Aktuell gehts mir gut.
Aber ich hab auch das Gefühl, dass ich durch das Schreiben trotzdem irgendwie mich gut reflektieren kann.
Und ja, ich stimm dir zu: Den wenigsten Usern wirds was bringen zu erfahren, dass ich heute dies und das getan hab.
Aber die Aussage dahinter ist (wenn man es einfach überfliegt), dass ich stabil war einige Tage. Und dann ist wieder irgendwas passiert, mir gings drei Tage schlecht, dann hab ich mich wieder hochgerappelt. Und DAS ist dann interessant auch für andere zu sehen: Wie geh ich damit um. Wie fang ich mich wieder. Etc.
Der Background gehört für mich einfach mit dazu, wenn ich das nicht schreiben würde, wär meine Geschichte nur so ein "ihr könnt es alle schaffen Gewäsch" oder "Gejammer" in solchen Momenten, wo es eben nicht so läuft. Und das gibts hier ja auch oft genug. Das was ich versuch zu machen ist, einen Ausschnitt aus meinem Leben zu teilen und einfach meinen Weg zu zeigen. Nicht, damit mir irgendwer hinterher läuft und es genauso nachmacht. Und auch nicht, damit jemand mir ständig Mitleid spendet, wenns mir schlecht geht.
Aber um zu zeigen, so wie ich mache, passt das. Es gibt ups und downs und so schlimm ist das alles nicht.
Das zeig ich mir selbst damit und vielleicht auch anderen.
Wenn nicht, ists vielleicht wenigstens amüsant.
Ich kann nichts schlimmes an meinem Thread oder meinen Absichten erkennen bisher.

Benutzeravatar
Cavia
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3778
Registriert: Dienstag 2. Juni 2015, 22:02
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich suche hier ...: Freunde.
Wohnort: Hamburg

Re: Ich würde gern für BLOGS freigeschalten werden

Beitrag von Cavia » Montag 10. Februar 2020, 20:32

Krausig hat geschrieben:
Montag 10. Februar 2020, 20:24
Cavia hat geschrieben:
Montag 10. Februar 2020, 20:20
Und zum ignorieren: So läuft das nicht. Man muss sich an die Regeln halten. Es gilt nicht das Motto ‚Ich mache, was ich will, wenn es dir nicht passt, ignoriere mich doch“.
Doch! So sollte das unter erwachsenen Menschen laufen!
Dein Ernst? Jeder kann tun, was er will? Wo er will? Okay, dann bin ich jetzt raus hier. Ich lese den Kram in der Tat nicht, zu uninteressant auf Dauer.

Benutzeravatar
Tania
Eins mit dem Forum
Beiträge: 10317
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Rostock

Re: Ich würde gern für BLOGS freigeschalten werden

Beitrag von Tania » Montag 10. Februar 2020, 20:34

Krausig hat geschrieben:
Montag 10. Februar 2020, 20:24
Cavia hat geschrieben:
Montag 10. Februar 2020, 20:20
Und zum ignorieren: So läuft das nicht. Man muss sich an die Regeln halten. Es gilt nicht das Motto ‚Ich mache, was ich will, wenn es dir nicht passt, ignoriere mich doch“.
Doch! So sollte das unter erwachsenen Menschen laufen!
Cool. Ein universeller Freibrief für jede Art sozial unangemessenen Verhaltens :)

Ich geh jetzt erstmal einkaufen, nehm anderen Leuten die noch nicht bezahlten Sachen aus dem Korb (ist kein Diebstahl!), drängel an der Kasse vor (ist nicht illegal) und schieb dann alle Einkaufswagen quer vor den Eingang. Mal sehen ob das alle ignorieren :mrgreen:

In the end we only regret the chances we didn’t take, the relationships we were afraid to have, and the decisions we waited too long to make. (Lewis Carroll)

ComebackCat
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1361
Registriert: Sonntag 2. August 2015, 13:59
Geschlecht: männlich
Ich suche hier ...: Freizeitpartner.
Wohnort: Braunschweig

Re: Ich würde gern für BLOGS freigeschalten werden

Beitrag von ComebackCat » Montag 10. Februar 2020, 20:40

Tania hat geschrieben:
Montag 10. Februar 2020, 20:34
Krausig hat geschrieben:
Montag 10. Februar 2020, 20:24
Cavia hat geschrieben:
Montag 10. Februar 2020, 20:20
Und zum ignorieren: So läuft das nicht. Man muss sich an die Regeln halten. Es gilt nicht das Motto ‚Ich mache, was ich will, wenn es dir nicht passt, ignoriere mich doch“.
Doch! So sollte das unter erwachsenen Menschen laufen!
Cool. Ein universeller Freibrief für jede Art sozial unangemessenen Verhaltens :)

Ich geh jetzt erstmal einkaufen, nehm anderen Leuten die noch nicht bezahlten Sachen aus dem Korb (ist kein Diebstahl!), drängel an der Kasse vor (ist nicht illegal) und schieb dann alle Einkaufswagen quer vor den Eingang. Mal sehen ob das alle ignorieren :mrgreen:
Vielleicht sollte man einfach mal ABs entscheiden lassen, was in einem AB-Forum sozial angemessen ist und was nicht.

Back to the roots und zielgruppenorientiert.

Oder ist es echt am Wichtigsten, dass sich Ex- und Nie-ABs hier besonders wohl fühlen?
When I'm sad
I stop being sad
and be awesome instead.

Sususus
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 302
Registriert: Montag 21. Oktober 2019, 17:03
Geschlecht: weiblich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Ich würde gern für BLOGS freigeschalten werden

Beitrag von Sususus » Montag 10. Februar 2020, 20:41

Kalypso hat geschrieben:
Montag 10. Februar 2020, 19:12
Ich habe den Blog-Bereich bisher so verstanden, dass die dortigen Schreiber etwas schreiben, was auch für den Leser in irgendeiner Form interessant oder hilfreich sein könnte. Also irgendwie adressatenbezogen ... :gruebel:
So wie ich das verstanden habe, will yes_or_no ja Erkenntnisse festhalten und die sind ja schon auch für andere interessant. Aber als Anregung: such dir doch einen roten Faden, unter dem du die Erkenntnisse einordnest. Also z.B. so in der Richtung "ich schreibe immer auf, wenn es mir nicht gut geht und suche das Muster dahinter" (oder wenn du total glücklich bist oder wieauchimmer). Wo steht denn, welchen Zweck der Blog-Bereich hat?
Zumal die anderen Blogs das bisher ja auch waren: eine Art Tagebuch- oder Journaleinträge unter einem Oberthema (also nicht: ich bin aufgestanden, habe gegessen und bin dann zur Arbeit gefahren; sondern zB ich habe Dates und berichte darüber) und mit jeweils etwas größeren Zeitabschnitten.
Und ich lese die Blogs gerne, der Bereich kann durchaus etwas belebt werden ;)

---

Die Mods haben sich ja auch sicherlich etwas dabei gedacht, yes_or_no freizuschalten und das ist keine Frage von "mag ich ihren Stil" oder "passt sie mir in den Kram".
Nach ein paar Metern fand ich in einer Apotheke einen Geldautomaten, doch ich gab die falsche Geheimzahl ein. [...] Ich war nicht besonders besorgt, meine Karte war ja nicht beschädigt, sondern eher traurig: Ich hatte einfach meine Geheimzahl vergessen. (Teju Cole: Open City)

Gesperrt

Zurück zu „Kommentare und Fragen zum Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste