Corona-Virus: Wie schlimm wird es?

Alle Themen, die sonst nirgendwo hineinpassen

Moderatoren: Wolleesel, otto-mit-o, Obelix, Finnlandfreundin, Esperanza, Peter, Calliandra

Antworten
Zwerg
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 631
Registriert: Sonntag 28. August 2016, 16:12
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Hinter den sieben Bergen

Re: Corona-Virus: Wie schlimm wird es?

Beitrag von Zwerg » Freitag 27. März 2020, 08:42

Reinhard hat geschrieben:
Donnerstag 26. März 2020, 22:27
Die unterschlägst den Zusammenhang, in dem Du dein jetzt vorhandenes Wissen zum Maßstab erhebst. Übrigens ist Taiwan nicht nur wegen der wirtschaftlichen Verflechtungen und damit verbundener hoher Anzahl an Geschäftsreisen, aber auch privater Reisen in einer Art mit der Volksrepublik China verbunden, die Du mit Deutschland nicht vergleichen kannst.
Giftzwerg

Benutzeravatar
Lazarus Long
Eins mit dem Forum
Beiträge: 12038
Registriert: Freitag 1. Februar 2013, 20:13
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: in und bei Hannover

Re: Corona-Virus: Wie schlimm wird es?

Beitrag von Lazarus Long » Freitag 27. März 2020, 09:20

Mannanna hat geschrieben:
Freitag 27. März 2020, 08:02
Heute wird schlimm. 3000 neue Fälle hatten wir gestern erst gegen Mittag
Also auf der Seite, auf der ich täglich gegen 7:00 Uhr nachschaue waren gestern morgen etwas über 2900 und heute etwas über 2800. An allen Vortagen waren es zu dieser Zeit in der Regel unter 100. Auf Nachfrage (gestern) wurde mir geschrieben, daß einige Datenlieferanten die Daten schon früher als an den Vortagen geliefert hätten.

Ich persönlich finde die Seite vom Robert Koch Institut am interessantesten, da sie die Meldungen nicht dem Tag an denen sie gemeldet wurden zuordnen, sondern dem Tag, an dem das gemeldete Ereignis (hier die Infektion) stattgefunden hat. Das erlaubt bessere Aussagen über den Trend.
Im Grunde sind es doch die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.

Wilhelm von Humboldt
Deutscher Staatsmann und Mitbegründer der Humboldt-Universität zu Berlin
1767 - 1835

Benutzeravatar
kreisel
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2591
Registriert: Mittwoch 30. November 2011, 15:48
Geschlecht: weiblich

Re: Corona-Virus: Wie schlimm wird es?

Beitrag von kreisel » Freitag 27. März 2020, 10:02

In anderen (nicht politischen) Foren beobachte ich immer wieder Darstellungen, dass es das Virus gar nicht geben
würde. Dass mediale Informationen auch z B des RKI nicht aufgenommen werden sollten, da sie nur Panik schüren würden.
Das Virus sei ein rein konstruiertes Problem. Harald Lesch ein Phantast.
Da fehlen mir dann etwas die Worte. Vor allem wenn als bessere Quelle dann "Gloria TV" zitiert wird.

Verdrängung als Phase kann ich verstehen, um die Änderungen zu verdauen und die Kontrolle nicht zu verlieren;
als Dauerzustand, wenn die Realität immer deutlicher anklopft, dann eher nicht.
Ok, aber die Meinung ist frei. So kann jeder die Schlüsse ziehen, die er will, und sollte aber in seinen Handlungen
im legalen Rahmen bleiben.

Hoffen wir, dass die Eindämmung funktioniert.

Ist Deutschland jetzt eigentlich bei der Strategie der Suprression oder bei der der Mitigation?
Seehofer würde sich wohl für die Suppression aussprechen.
Zitat:
Kampf gegen Covid-19
Vertrauliche Regierungsstudie beschreibt Corona-Szenarien für Deutschland (Spiegel 27.3.20)
"Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) sagte dem SPIEGEL, er habe sich zudem an einer Studie des Londoner Imperial College zu Interventionsmaßnahmen gegen Corona orientiert. Hier werden Wege aufgezeigt, mit Pandemien umzugehen. Bei der "Suppression" versucht man, mit strikten Maßnahmen die weitere Ausbreitung des Virus zu verhindern. Als "Mitigation" wird die Eindämmung bezeichnet, also der Versuch, die Fallzahlen lediglich langsamer ansteigen zu lassen, sodass das Gesundheitssystem genügend Zeit für die Vorbereitungen hat.

"Ich bin ein entschiedener Anhänger der Suppression, auch wenn dieser Weg deutlich teurer ist", sagte Seehofer. "Aber er rettet am meisten Leben."

https://www.spiegel.de/politik/deutschl ... 63bce0315d

Benutzeravatar
Heathcliff
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1301
Registriert: Dienstag 15. Februar 2011, 19:33
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: HSK

Re: Corona-Virus: Wie schlimm wird es?

Beitrag von Heathcliff » Freitag 27. März 2020, 10:50

Lazarus Long hat geschrieben:
Freitag 27. März 2020, 09:20
Ich persönlich finde die Seite vom Robert Koch Institut am interessantesten, da sie die Meldungen nicht dem Tag an denen sie gemeldet wurden zuordnen, sondern dem Tag, an dem das gemeldete Ereignis (hier die Infektion) stattgefunden hat. Das erlaubt bessere Aussagen über den Trend.
Genau damit, mit dem Balkendiagramm rechts unten, komme ich einfach nicht zurecht, und ich habe "Mathematik für Ingenieure" mit der Note "gut" bestanden.

Wahrscheinlich denke ich zu kompliziert ...
Wer keinen Mut zu träumen hat, der hat auch keine Kraft zu kämpfen!
(Che Guevara)

Benutzeravatar
Swenja
Eins mit dem Forum
Beiträge: 12103
Registriert: Dienstag 5. Februar 2013, 00:40
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: vergeben.

Re: Corona-Virus: Wie schlimm wird es?

Beitrag von Swenja » Freitag 27. März 2020, 11:05

" Island als Vorreiter
Erste Erkenntnisse aus CoV-Testoffensive

Island geht im Kampf gegen die Coronavirus-Krise einen eigenen Weg: Das 364.000 Einwohnerinnen und Einwohner zählende Land setzt neben Maßnahmen zur Einschränkung des öffentlichen Lebens vor allem auf großflächiges Testen.
Dabei wesentlich: Getestet werden auch Personen ohne Symptome – Rückschlüsse auf die Gesamtbevölkerung werden dadurch möglich. ... "

https://orf.at/stories/3159008/?utm_sou ... ket-newtab
Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie das Unerreichbare. Für die Furchtsamen ist sie das Unbekannte. Für die Tapferen ist sie die Chance.
Victor Hugo

Benutzeravatar
Lazarus Long
Eins mit dem Forum
Beiträge: 12038
Registriert: Freitag 1. Februar 2013, 20:13
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: in und bei Hannover

Re: Corona-Virus: Wie schlimm wird es?

Beitrag von Lazarus Long » Freitag 27. März 2020, 11:27

Heathcliff hat geschrieben:
Freitag 27. März 2020, 10:50
Lazarus Long hat geschrieben:
Freitag 27. März 2020, 09:20
Ich persönlich finde die Seite vom Robert Koch Institut am interessantesten, da sie die Meldungen nicht dem Tag an denen sie gemeldet wurden zuordnen, sondern dem Tag, an dem das gemeldete Ereignis (hier die Infektion) stattgefunden hat. Das erlaubt bessere Aussagen über den Trend.
Genau damit, mit dem Balkendiagramm rechts unten, komme ich einfach nicht zurecht, und ich habe "Mathematik für Ingenieure" mit der Note "gut" bestanden.

Wahrscheinlich denke ich zu kompliziert ...
Eigentlich ganz simpel. Das Diagramm zeigt an, wieviele Infinzierte für den (nicht an dem) betreffenden Tag gemeldet wurden, wobei die zuletzt (also am Vortag gemeldeten Daten) anders eingefärbt werden. Deshalb hat auch immer nur der letzte Tag diesen Blauton, und die davor liegenden Tage zumeist zwei Farbtöne (oben den Blauton).

Es ist schön zu erkennen, daß am Wochende weniger Infektionen gefunden werden, wärend an den Tagen dieser Woche die schon einigermaßen vollständig sind (also Montag bis Mittwoch), immer etwa gleich viel neugefundene Infektionen verzeichnet sind. Für Donnerstag fehlen bestimmt wieder noch jede Menge Meldungen.
Mich lassen die Zahlen vorsichtig optimistisch sein, es sind aber noch wenige Zahlen, von daher vorsichtig optimistisch. Ich bin aber kein Epidemiologe!.
Im Grunde sind es doch die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.

Wilhelm von Humboldt
Deutscher Staatsmann und Mitbegründer der Humboldt-Universität zu Berlin
1767 - 1835

Benutzeravatar
Heathcliff
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1301
Registriert: Dienstag 15. Februar 2011, 19:33
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: HSK

Re: Corona-Virus: Wie schlimm wird es?

Beitrag von Heathcliff » Freitag 27. März 2020, 12:08

Ah, die blauen unteren Balken sind immer der bisherige Stand "bis gestern", z.B. die am Montag neu positiv getesteten.

Und die heute neu für Montag gemeldeten positiven Tests kommen heute in den auf dem blauen stehenden gelben Balken von Montag.

Morgen werden dann der gelbe und der blaue zu einem blauen Balken für letzten Montag.

Werden dann nächsten Montag noch weitere positive Tests für letzten Montag gemeldet, kommt ein neuer gelber Balken auf den blauen Balken für letzten Montag. Diese beiden Balken werden dann am Dienstag wieder zu einem blauen Balken ...

Naja ...
Wer keinen Mut zu träumen hat, der hat auch keine Kraft zu kämpfen!
(Che Guevara)

Benutzeravatar
Vogel
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 817
Registriert: Freitag 21. Februar 2020, 21:16
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Corona-Virus: Wie schlimm wird es?

Beitrag von Vogel » Freitag 27. März 2020, 12:24

Glaubt man diesen Zahlen und Darstellung: https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2 ... emie-karte
dann könnte sich die Kurve gerade langsam abflachen in Deutschland. Aus den Zahlen von Südkorea nehme ich für mich heraus, dass deren Strategie vielleicht sinnvoll für Deutschland wären.

Hmmm....

Benutzeravatar
Lazarus Long
Eins mit dem Forum
Beiträge: 12038
Registriert: Freitag 1. Februar 2013, 20:13
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: in und bei Hannover

Re: Corona-Virus: Wie schlimm wird es?

Beitrag von Lazarus Long » Freitag 27. März 2020, 13:03

Nach Prinz Charles nun auch Boris Johnson positiv getestet.
Im Grunde sind es doch die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.

Wilhelm von Humboldt
Deutscher Staatsmann und Mitbegründer der Humboldt-Universität zu Berlin
1767 - 1835

Benutzeravatar
Lazarus Long
Eins mit dem Forum
Beiträge: 12038
Registriert: Freitag 1. Februar 2013, 20:13
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: in und bei Hannover

Re: Corona-Virus: Wie schlimm wird es?

Beitrag von Lazarus Long » Freitag 27. März 2020, 13:09

Vogel hat geschrieben:
Freitag 27. März 2020, 12:24
Glaubt man diesen Zahlen und Darstellung: https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2 ... emie-karte
dann könnte sich die Kurve gerade langsam abflachen in Deutschland. Aus den Zahlen von Südkorea nehme ich für mich heraus, dass deren Strategie vielleicht sinnvoll für Deutschland wären.

Hmmm....
Logarithmische Darstellungen sind für die meisten Menschen wenig intuitiv, werden aber zur Darstellung exponentieller Sachverhalte gern genommen.
Im Grunde sind es doch die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.

Wilhelm von Humboldt
Deutscher Staatsmann und Mitbegründer der Humboldt-Universität zu Berlin
1767 - 1835

Benutzeravatar
Giebenrath
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1149
Registriert: Sonntag 23. September 2012, 21:33
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Corona-Virus: Wie schlimm wird es?

Beitrag von Giebenrath » Freitag 27. März 2020, 13:38

Ich glaube nicht, dass sich die Ausbreitungsmuster in den verschiedenen Ländern ähneln müssen, sondern aufgrund der kulturellen Unterschiede ganz anders ablaufen.

Meine Bauernschläue sagt mir, dass sich das Virus dort am schnellsten verbreitet hat, wo Wangenküsse und Umarmungen zur Begrüßung allgemein üblich waren. Im Iran und Italien waren derartige Begrüßungen jedenfalls üblich und weit verbreitet, während in Japan, China und Korea eher körperliche Distanz zwischen den Menschen herrschte und Verbeugung die übliche Begrüßungsgeste war. In Südkorea ließ sich die Ausbreitung ganz klar auch den Austausch innerhalb einer christlichen Sekte zurückführen. Vielleicht haben diese Südkoreaner die Sitten der christlichen Gruppenkuscheln bereits übernommen. Deutschland ordne ich irgendwo dazischen, Händeschütteln war ja vor ein paar Wochen noch allgemein üblich, aber herzliche Umarmungen und Küsschen waren unter den Deutschen nie so gebräuchlich wie in Italien oder Iran.
Give a man a mask and he will show his true face. - Oscar Wilde

knopper
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3694
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2016, 17:05
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Südostniedersachsen / Sachsen-Anhalt

Re: Corona-Virus: Wie schlimm wird es?

Beitrag von knopper » Freitag 27. März 2020, 14:01

Giebenrath hat geschrieben:
Freitag 27. März 2020, 13:38
Ich glaube nicht, dass sich die Ausbreitungsmuster in den verschiedenen Ländern ähneln müssen, sondern aufgrund der kulturellen Unterschiede ganz anders ablaufen.

Meine Bauernschläue sagt mir, dass sich das Virus dort am schnellsten verbreitet hat, wo Wangenküsse und Umarmungen zur Begrüßung allgemein üblich waren. Im Iran und Italien waren derartige Begrüßungen jedenfalls üblich und weit verbreitet, während in Japan, China und Korea eher körperliche Distanz zwischen den Menschen herrschte und Verbeugung die übliche Begrüßungsgeste war. In Südkorea ließ sich die Ausbreitung ganz klar auch den Austausch innerhalb einer christlichen Sekte zurückführen. Vielleicht haben diese Südkoreaner die Sitten der christlichen Gruppenkuscheln bereits übernommen. Deutschland ordne ich irgendwo dazischen, Händeschütteln war ja vor ein paar Wochen noch allgemein üblich, aber herzliche Umarmungen und Küsschen waren unter den Deutschen nie so gebräuchlich wie in Italien oder Iran.
richtig..., das wird einen großen Einfluss haben.
Daher finde ich es ja auch persönlich etwas übertrieben, dass man nun wirklich ÜBERALL diese 2 Meter Abstand einhalten soll, also halt auch beim kurzen Entgegenkommen auf dem Gehweg, also wo man mal 2-3 Sekunden! einer fremden Person näher als 2 m kommt. :D

Die Leute drehen teilweise völlig am Rad und meinen dass müsse nun auch unbedingt sein...aber so schnell überträgt es sich dann eben doch nicht und schon gar nicht an der freien Luft.
Und außerdem...wie soll das denn dauerhaft zu gehen? Ist doch klar dass man sich in der Öffentlichkeit mal kurze Zeit etwas näher kommt, das lässt sich doch überhaupt nicht verhindern.
Genauso wie im Supermarkt wenn jemand an dir vorbeigeht..."ohh ja toll jetzt hab ich mich angesteckt" :hammer:

Nee das ist mir zu viel des Guten bin ich ganz ehrlich. Meidung von dauerhaften Kontakten, klar völlig richtig, aber nicht sekündliche Begegnungen wo überhaupt keine Gefahr besteht.

Benutzeravatar
Giebenrath
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1149
Registriert: Sonntag 23. September 2012, 21:33
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Corona-Virus: Wie schlimm wird es?

Beitrag von Giebenrath » Freitag 27. März 2020, 14:30

Die deutsche Kultur birgt aber auch Gefahren. Die Sitte des Skiurlaubs und des Karnevals hat ihr übriges getan, um die Infektion in Deutschland zu verbreiten. Ich fand es vor ein paar Wochen noch ziemlich naiv, dass der Karneval einfach normal stattfinden konnte und jetzt gibt es später wurden diese zum Teil vüllig überzogenen Regeln.

Heute morgen war ich einkaufen. Draußen musste ich erstmal Schlange stehen, weil wegen der neuen Regeln nur 20 Leute gleichzeitig im Supermarkt einkaufen durften. Also stand ich draußen erstmal im Zehner-Pulk mit einem Security-Deppen, der erstmal jeden zurechtweist und wahrscheinlich selbst die größte Keimschleuder ist, danach durfte ich ich dann im geräumigen Supermart flanieren. An der Kasse gab's es keine Schlange. Ich stehe vor einem riesigen Milchberg und nehme mir nur eine Kiste (wie immer, ganz normal), werde aber gleich von einer Aufpasserin angepfiffen, dass ich nur vier Milch-Tüten kaufen darf. Klar doch, dann mach ich eben keinen Wocheneinkauf, sondern kaufe nur 4 Tüten Milch und komme demnächst wieder. Total gaga das ganze Szenario. :mrgreen:
Give a man a mask and he will show his true face. - Oscar Wilde

Benutzeravatar
Captain Unsichtbar
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2503
Registriert: Sonntag 19. Juni 2016, 21:40

Re: Corona-Virus: Wie schlimm wird es?

Beitrag von Captain Unsichtbar » Freitag 27. März 2020, 14:32

knopper hat geschrieben:
Freitag 27. März 2020, 14:01
Nee das ist mir zu viel des Guten bin ich ganz ehrlich. Meidung von dauerhaften Kontakten, klar völlig richtig, aber nicht sekündliche Begegnungen wo überhaupt keine Gefahr besteht.
Gibt es dafür Belege?
Also versteh mich nicht falsch, ich denke auch, dass die Situation nicht perfekt ist und zwangsläufig gewisse Risiken eingegangen werden müssen (was auch im Krisenlosen Alltag völlig normal ist und wir andauernd tun, zb beim über die Strasse gehen). Ich sehe sie aber als genau das, als kalkulierbare Risiken. Von vorschnellen Behauptungen halte ich aber lieber Abstand. Da weiss ich zu wenig.
"I never asked for this."

Benutzeravatar
Giebenrath
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1149
Registriert: Sonntag 23. September 2012, 21:33
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Corona-Virus: Wie schlimm wird es?

Beitrag von Giebenrath » Freitag 27. März 2020, 14:41

Das Thema ist eigentlich nur um Schmier- und Tröpfcheninfektion. Wenn sich die Leute nicht gegenseitig anniesen, anrotzen oder mit ungewaschenen Händen u.a. anfassen, Küssen u.a., wäre eigentlich alles gut. Dass jetzt beim Apres-Ski in Ischgl mehr Infektionsmöglichkeit als im Baumarkt oder Großraumbüro gab, kann sich jeder denken.
Die Gruppengröße spielt da eigentlich gar keine Rolle, die Handschuhe und der Sicherheitsabstand auch nicht so richtig. Ich kann auch 2 Meter weit Niesen und mich mit Gummi-Handschuhen am Kopf kratzen.
Give a man a mask and he will show his true face. - Oscar Wilde

Benutzeravatar
Hoppala
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3943
Registriert: Sonntag 30. November 2014, 17:56
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Die nördlichen Elblande

Re: Corona-Virus: Wie schlimm wird es?

Beitrag von Hoppala » Freitag 27. März 2020, 15:02

kreisel hat geschrieben:
Freitag 27. März 2020, 10:02
In anderen (nicht politischen) Foren beobachte ich immer wieder Darstellungen, dass es das Virus gar nicht geben
würde. Dass mediale Informationen auch z B des RKI nicht aufgenommen werden sollten, da sie nur Panik schüren würden.
Das Virus sei ein rein konstruiertes Problem. Harald Lesch ein Phantast.
Da fehlen mir dann etwas die Worte. Vor allem wenn als bessere Quelle dann "Gloria TV" zitiert wird.

Verdrängung als Phase kann ich verstehen, um die Änderungen zu verdauen und die Kontrolle nicht zu verlieren;
als Dauerzustand, wenn die Realität immer deutlicher anklopft, dann eher nicht.
Ok, aber die Meinung ist frei. So kann jeder die Schlüsse ziehen, die er will, und sollte aber in seinen Handlungen
im legalen Rahmen bleiben.
Problem: genug Idioten können sämtliche Maßnahmen ins Leere laufen lassen. Es reicht ja ein gewisser Prozentsatz, der sich nicht dran hält.
Es sei denn, sie bleiben komplett unter sich und verweigern im Fall des Falles ärztliche Behandlung, da es ja eh nicht sen kann ...
und alle dürfen sie gleichberechtigt ihre Stimme erheben und abgeben. Nicht dass ich das falsch finde. Seh nur immer wieder, wie wichtig vernünftige Bildung wäre, und welche Lücken selbst so ein reiches Land wie wir da produzieren ...
und vieles an Verdummung läuft nur aus Profitinteresse.
Nutzungsregeln: Mediale Äußerungen von Menschen ersetzen keine Begegungen. Was du hier schreibst, bist nicht du. Was ich hier schreibe, bezieht sich nicht auf dich. Nur auf deinen Beitrag. Ich schreibe meine Meinung, deren Bedeutung in deinem eigenen Ermessen liegt. Vergiss, was dir nichts nützt.

Benutzeravatar
Lazarus Long
Eins mit dem Forum
Beiträge: 12038
Registriert: Freitag 1. Februar 2013, 20:13
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: in und bei Hannover

Re: Corona-Virus: Wie schlimm wird es?

Beitrag von Lazarus Long » Freitag 27. März 2020, 15:19

Lazarus Long hat geschrieben:
Freitag 27. März 2020, 13:03
Nach Prinz Charles nun auch Boris Johnson positiv getestet.
wenn ich die Meldung bei CNN eben richtig verstanden habe, dann sein Health Secretary Matt Hancock ebenfalls.


Bei Aldi hängen neben den Einkaufswagen Einmalhandschuhe. :daumen:
Im Grunde sind es doch die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.

Wilhelm von Humboldt
Deutscher Staatsmann und Mitbegründer der Humboldt-Universität zu Berlin
1767 - 1835

knopper
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3694
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2016, 17:05
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Südostniedersachsen / Sachsen-Anhalt

Re: Corona-Virus: Wie schlimm wird es?

Beitrag von knopper » Freitag 27. März 2020, 15:21

Giebenrath hat geschrieben:
Freitag 27. März 2020, 14:30
Ich stehe vor einem riesigen Milchberg und nehme mir nur eine Kiste (wie immer, ganz normal), werde aber gleich von einer Aufpasserin angepfiffen, dass ich nur vier Milch-Tüten kaufen darf. Klar doch, dann mach ich eben keinen Wocheneinkauf, sondern kaufe nur 4 Tüten Milch und komme demnächst wieder. Total gaga das ganze Szenario. :mrgreen:
richtig ein wenig gaga ist es schon.
Man kommt sich schon wie ein halber krimineller vor nur weil man mal was einkaufen will.
Dann überall die geänderten Öffnungszeiten, gleich am Eingang n security "äh äh wir schließen gleich" :D
ich hoffe das hat bald ein Ende denn irgendwann werden die ersten vermutlich wirklich "abticken" und dann sind die Kollateralschäden am Ende viel größer....

Benutzeravatar
AviferAureus
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 801
Registriert: Sonntag 25. März 2018, 19:02
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB

Re: Corona-Virus: Wie schlimm wird es?

Beitrag von AviferAureus » Freitag 27. März 2020, 15:30

Giebenrath hat geschrieben:
Freitag 27. März 2020, 14:30
... Ich stehe vor einem riesigen Milchberg und nehme mir nur eine Kiste (wie immer, ganz normal), werde aber gleich von einer Aufpasserin angepfiffen, dass ich nur vier Milch-Tüten kaufen darf...
Habe mir heute 3 L gekauft: 1 L Vollmilch (Süßmilch), 1 L Buttermilch (Kirnmilch), 1 L Kefir. Es gibt auch noch Sauermilch, Dickmilch, Joghurt und Kakao.

Cascade
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 1001
Registriert: Montag 1. Januar 2018, 12:31
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Bayern

Re: Corona-Virus: Wie schlimm wird es?

Beitrag von Cascade » Freitag 27. März 2020, 15:45

Giebenrath hat geschrieben:
Freitag 27. März 2020, 14:30
Die deutsche Kultur birgt aber auch Gefahren. Die Sitte des Skiurlaubs und des Karnevals hat ihr übriges getan, um die Infektion in Deutschland zu verbreiten. Ich fand es vor ein paar Wochen noch ziemlich naiv, dass der Karneval einfach normal stattfinden konnte und jetzt gibt es später wurden diese zum Teil vüllig überzogenen Regeln.
So ist es, aber in Deutschland gilt ja: "Wir haben nichts falsch gemacht." Wichtig war ja den Karnevalskasper zu geben und Hauptsache der jährliche Skiurlaub war gerettet.

Dir ist schon klar, das du ein Minenfeld betrittst wenn du jetzt Kritik äußerst? :mrgreen:

Antworten

Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Dagdieb und 11 Gäste