Habt ihr auch keine Lust mehr auf die Suche zu gehen?

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Antworten
Benutzeravatar
Hanuta
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1204
Registriert: Montag 5. August 2019, 13:05
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: unfassbar.

Re: Habt ihr auch keine Lust mehr auf die Suche zu gehen?

Beitrag von Hanuta » Donnerstag 16. Januar 2020, 20:29

virtually pt.1 hat geschrieben:
Donnerstag 16. Januar 2020, 20:07
Ich bin zwar nicht der Gefragte, aber weil der Tipp mit Vereinen, chören usw. immer wieder zu lesen ist: Mit Vereinsmeierei hat es nicht jeder, ich auch nicht. Aber mir ist heute ein anderer Gedanke gekommmen: Da ich mich für Sprachen interessiere habe ich mir überlegt, einen Sprachkurs auf einer VHS zu belegen. Da ist man nicht in einem Verein oder Club gebunden, aber doch in einer (relativ kleinen) Gruppe zusammen und hat schon einmal das gemeinsame Interesse an der Sprache oder dem jeweiligen Land. Natürlich kann man nie wissen, welche Leute da zusammenkommen, das wird sicher alles von jung bis alt gemischt sein.
Ja, Sprachkurse sind natürlich auch genau so eine Option wie alle anderen genannten Möglichkeiten. Hier wurde aber vor allem darüber geredet wie man sich ein soziales Umfeld aufbaut und da finde ich die genannten Möglichkeiten besser als einen Kurs zu machen. Ich habe damals ja selbst mal Sprachkurse an der Uni gemacht und dort sind keine bis vereinzelte Kontakte geblieben, da jeder nach dem Kurs einen eigenen Weg wieder geht.
badblueboy hat geschrieben:
Donnerstag 16. Januar 2020, 20:19
Politik interessiert mich nicht(ich komme gar nicht aus Deutschland, ich weiß nicht ob ich überhaupt Wählen darf). Auf das übliche Stammtisch gelaber habe ich wenig Lust.
Sport ist nicht so meins. Ich weiß nicht vielleicht in den anderen Bereichein. Aber auch dort werden meine soziale Defizitte zum ausdrucken kommen.
Geht es dir darum deine sozialen Defizite anzugehen oder sie zu verstecken?
Wenn es dir primär um letzteres geht, kannst du natürlich auch einfach zuhause bleiben. Ich dachte eigentlich, dass es in deiner Situation besser wäre, wenn du deine sozialen Defizite in einem geeigneten Raum angehst. Das setzt natürlich voraus, dass man natürlich in die Situation kommen wird auch mal überfordert zu sein. Je öfter man aber dieser Situation ausgesetzt wird, desto eher kann man sich ja dann auch anpassen.

Benutzeravatar
AviferAureus
Kommt fast täglich vorbei
Beiträge: 707
Registriert: Sonntag 25. März 2018, 19:02
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB

Re: Habt ihr auch keine Lust mehr auf die Suche zu gehen?

Beitrag von AviferAureus » Donnerstag 16. Januar 2020, 21:03

virtually pt.1 hat geschrieben:
Donnerstag 16. Januar 2020, 20:07
... Da ich mich für Sprachen interessiere habe ich mir überlegt, einen Sprachkurs auf einer VHS zu belegen. Da ist man nicht in einem Verein oder Club gebunden, aber doch in einer (relativ kleinen) Gruppe zusammen und hat schon einmal das gemeinsame Interesse an der Sprache oder dem jeweiligen Land....
Da ist eventuell Sitzfleisch und Ausdauer gefragt. Nach meinem, insoweit allerdings nur aus 3 Kursen gewonnenen, Eindruck kann sich im Laufe der Semester (also ab dem 2. oder 3. Semester) eine Art Klassenatmosphäre herausbilden, welche auch für Quereinsteiger deutlich spürbar ist. Ich war mal in einem Kurs, in dem ein Elternpaar auch immer ihre zwei Kinder angemeldet und bezahlt hat, damit der Kurs die Mindestteilnehmerzahl erreicht. Die Atmosphäre und deren Entwicklung hängt u. a. von der Gruppe und von den Dozenten ab. Wenn es nur um eine Suche geht, reicht allerdings der erste Monat, um zu schauen, ob dort jemand interessantes wäre. Freilich kann sich eine Sympathie auch im Laufe der Zeit ergeben.

nobodywants
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 242
Registriert: Donnerstag 3. November 2016, 19:50
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Habt ihr auch keine Lust mehr auf die Suche zu gehen?

Beitrag von nobodywants » Donnerstag 16. Januar 2020, 21:10

Finnlandfreundin hat geschrieben:
Mittwoch 15. Januar 2020, 22:06
nobodywants hat geschrieben:
Montag 13. Januar 2020, 17:51
Ich suche nichts mehr was mich kaputt macht. Ich suche nichts mehr was mich wie Dreck behandelt, was mich manipuliert um mich auszunutzen und dann wegzuschmeissen wenn der Zweck erfüllt ist. Ich suche nichts mehr.
Finden lassen wäre auch eine Möglichkeit.
Von was soll man sich finden lassen? Ist es überhaupt gegeben das andere etwas suchen? Etwas dem ich entspreche?

Benutzeravatar
Finnlandfreundin
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1704
Registriert: Montag 10. Juni 2019, 11:41
Geschlecht: weiblich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Ich suche hier ...: eine(n) Partner/in.
Wohnort: Leipzig

Re: Habt ihr auch keine Lust mehr auf die Suche zu gehen?

Beitrag von Finnlandfreundin » Donnerstag 16. Januar 2020, 21:20

nobodywants hat geschrieben:
Donnerstag 16. Januar 2020, 21:10
Finnlandfreundin hat geschrieben:
Mittwoch 15. Januar 2020, 22:06
nobodywants hat geschrieben:
Montag 13. Januar 2020, 17:51
Ich suche nichts mehr was mich kaputt macht. Ich suche nichts mehr was mich wie Dreck behandelt, was mich manipuliert um mich auszunutzen und dann wegzuschmeissen wenn der Zweck erfüllt ist. Ich suche nichts mehr.
Finden lassen wäre auch eine Möglichkeit.
Von was soll man sich finden lassen? Ist es überhaupt gegeben das andere etwas suchen? Etwas dem ich entspreche?
Von Frauen, denen du entsprichst. Und du kannst dann immernoch entscheiden, ob sie auch passen würde. Wird schon, ich glaube dran.

nobodywants
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 242
Registriert: Donnerstag 3. November 2016, 19:50
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Habt ihr auch keine Lust mehr auf die Suche zu gehen?

Beitrag von nobodywants » Donnerstag 16. Januar 2020, 21:24

Finnlandfreundin hat geschrieben:
Donnerstag 16. Januar 2020, 21:20
nobodywants hat geschrieben:
Donnerstag 16. Januar 2020, 21:10
Finnlandfreundin hat geschrieben:
Mittwoch 15. Januar 2020, 22:06


Finden lassen wäre auch eine Möglichkeit.
Von was soll man sich finden lassen? Ist es überhaupt gegeben das andere etwas suchen? Etwas dem ich entspreche?
Von Frauen, denen du entsprichst. Und du kannst dann immernoch entscheiden, ob sie auch passen würde. Wird schon, ich glaube dran.
Also ich glaube nicht mehr an den Weihnachtsmann oder den Osterhasen.

Benutzeravatar
Hanuta
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1204
Registriert: Montag 5. August 2019, 13:05
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: unfassbar.

Re: Habt ihr auch keine Lust mehr auf die Suche zu gehen?

Beitrag von Hanuta » Donnerstag 16. Januar 2020, 22:03

nobodywants hat geschrieben:
Donnerstag 16. Januar 2020, 21:24
Finnlandfreundin hat geschrieben:
Donnerstag 16. Januar 2020, 21:20
nobodywants hat geschrieben:
Donnerstag 16. Januar 2020, 21:10


Von was soll man sich finden lassen? Ist es überhaupt gegeben das andere etwas suchen? Etwas dem ich entspreche?
Von Frauen, denen du entsprichst. Und du kannst dann immernoch entscheiden, ob sie auch passen würde. Wird schon, ich glaube dran.
Also ich glaube nicht mehr an den Weihnachtsmann oder den Osterhasen.
Also ich schon. ;)
Und wenn man sich dreckig behandeln lässt, dann gehören da immer zwei Seiten dazu. Die Tatsache, dass man auch danach nicht die emotionale Stärke hat dagegen anzukämpfen liegt dann nicht am Gegenüber. Man hat immer die Möglichkeit den Ausgang zu wählen.

nobodywants
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 242
Registriert: Donnerstag 3. November 2016, 19:50
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Habt ihr auch keine Lust mehr auf die Suche zu gehen?

Beitrag von nobodywants » Donnerstag 16. Januar 2020, 22:05

Hanuta hat geschrieben:
Donnerstag 16. Januar 2020, 22:03
nobodywants hat geschrieben:
Donnerstag 16. Januar 2020, 21:24
Finnlandfreundin hat geschrieben:
Donnerstag 16. Januar 2020, 21:20


Von Frauen, denen du entsprichst. Und du kannst dann immernoch entscheiden, ob sie auch passen würde. Wird schon, ich glaube dran.
Also ich glaube nicht mehr an den Weihnachtsmann oder den Osterhasen.
Also ich schon. ;)
Und wenn man sich dreckig behandeln lässt, dann gehören da immer zwei Seiten dazu. Die Tatsache, dass man auch danach nicht die emotionale Stärke hat dagegen anzukämpfen liegt dann nicht am Gegenüber. Man hat immer die Möglichkeit den Ausgang zu wählen.
Keine Sorge ich habe meine Konsequenzen aus meinen Erfahrungen gezogen. Ich lasse mich schon sehr lange nicht mehr wie Dreck behandeln. Einen Teil meiner Konsequenzen habe ich ursprünglich beschrieben.

Benutzeravatar
Obelix
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 433
Registriert: Freitag 23. August 2019, 19:10
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: München

Re: Habt ihr auch keine Lust mehr auf die Suche zu gehen?

Beitrag von Obelix » Donnerstag 16. Januar 2020, 22:09

badblueboy hat geschrieben:
Donnerstag 16. Januar 2020, 20:19
Politik interessiert mich nicht(ich komme gar nicht aus Deutschland, ich weiß nicht ob ich überhaupt Wählen darf).
Als EU-Bürger darfst Du an Kommunalwahlen teilehmen, und natürlich an den Wahlen zum Europaparlament.
''Life's a happy song, when there's someone by your side to sing along.'' - The Muppets

Benutzeravatar
LonesomeCoder
Meisterschreiberling
Beiträge: 7292
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 21:50
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Habt ihr auch keine Lust mehr auf die Suche zu gehen?

Beitrag von LonesomeCoder » Donnerstag 16. Januar 2020, 22:09

virtually pt.1 hat geschrieben:
Donnerstag 16. Januar 2020, 20:07
Ich bin zwar nicht der Gefragte, aber weil der Tipp mit Vereinen, chören usw. immer wieder zu lesen ist: Mit Vereinsmeierei hat es nicht jeder, ich auch nicht. Aber mir ist heute ein anderer Gedanke gekommmen: Da ich mich für Sprachen interessiere habe ich mir überlegt, einen Sprachkurs auf einer VHS zu belegen. Da ist man nicht in einem Verein oder Club gebunden, aber doch in einer (relativ kleinen) Gruppe zusammen und hat schon einmal das gemeinsame Interesse an der Sprache oder dem jeweiligen Land. Natürlich kann man nie wissen, welche Leute da zusammenkommen, das wird sicher alles von jung bis alt gemischt sein.
Kenne Leute, die Sprachkurse in der VHS machen. Unter 55 ist da keiner. Junge Leute scheinen Sprachen in der Schule, Uni oder online zu lernen. Aber nicht bei der VHS.
Warnung vor Pickup: https://www.abtreff.de/viewtopic.php?p=1062199#p1062199
Wissenschaftliches Standardwerk über (männliches) AB-tum: https://www.springer.com/de/book/9783658059231
Geschlechtsspezifische Partnerwahl und Sexualitätsmerkmale: https://d-nb.info/1037687477/34

Benutzeravatar
Obelix
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 433
Registriert: Freitag 23. August 2019, 19:10
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: München

Re: Habt ihr auch keine Lust mehr auf die Suche zu gehen?

Beitrag von Obelix » Donnerstag 16. Januar 2020, 22:14

virtually pt.1 hat geschrieben:
Donnerstag 16. Januar 2020, 20:07
Ich bin zwar nicht der Gefragte, aber weil der Tipp mit Vereinen, chören usw. immer wieder zu lesen ist: Mit Vereinsmeierei hat es nicht jeder, ich auch nicht. Aber mir ist heute ein anderer Gedanke gekommmen: Da ich mich für Sprachen interessiere habe ich mir überlegt, einen Sprachkurs auf einer VHS zu belegen. Da ist man nicht in einem Verein oder Club gebunden, aber doch in einer (relativ kleinen) Gruppe zusammen und hat schon einmal das gemeinsame Interesse an der Sprache oder dem jeweiligen Land. Natürlich kann man nie wissen, welche Leute da zusammenkommen, das wird sicher alles von jung bis alt gemischt sein.
Ja, so ein VHS-Sprachkurs ist definitiv eine Idee. Da findet sich meistens eine überschaubare Gruppe von Interessierten, in der man sich im Laufe des Kurses dann auch allmählich kennenlernt - einmal über den üblichen Smalltalk am Rande des Kurses, dann aber auch im Rahmen der Sprachübungen. Die sehen oft genug so aus, dass man sich gegenseitig (in der Fremdsprache) Fragen stellt und beantwortet. Und dabei kommen nicht selten Aufhänger raus, die man im weiteren Smalltalk (auf Deutsch) aufgreifen kann.
''Life's a happy song, when there's someone by your side to sing along.'' - The Muppets

Benutzeravatar
Obelix
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 433
Registriert: Freitag 23. August 2019, 19:10
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: München

Re: Habt ihr auch keine Lust mehr auf die Suche zu gehen?

Beitrag von Obelix » Donnerstag 16. Januar 2020, 22:15

LonesomeCoder hat geschrieben:
Donnerstag 16. Januar 2020, 22:09
Kenne Leute, die Sprachkurse in der VHS machen. Unter 55 ist da keiner. Junge Leute scheinen Sprachen in der Schule, Uni oder online zu lernen. Aber nicht bei der VHS.
Da sind meine Erfahrungen deutlich anders. Ich habe da schon die ganze Bandbreite zwischen knapp 30 und 60 erlebt.
''Life's a happy song, when there's someone by your side to sing along.'' - The Muppets

Benutzeravatar
AviferAureus
Kommt fast täglich vorbei
Beiträge: 707
Registriert: Sonntag 25. März 2018, 19:02
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB

Re: Habt ihr auch keine Lust mehr auf die Suche zu gehen?

Beitrag von AviferAureus » Donnerstag 16. Januar 2020, 22:52

LonesomeCoder hat geschrieben:
Donnerstag 16. Januar 2020, 22:09
Kenne Leute, die Sprachkurse in der VHS machen. Unter 55 ist da keiner. Junge Leute scheinen Sprachen in der Schule, Uni oder online zu lernen. Aber nicht bei der VHS.
Nach meinen Erfahrungen reicht das Alter von achtzehn bis achtzig. In einem Kurs war mal bei einer Gruppe älterer Teilnehmerinnen teilweise die Lese- und Hörfähigkeit nicht mehr so ausgeprägt, aber die waren trotzdem immer da und motiviert dabei, und hatten sich sogar so ein Sprachlernheft abbonniert.
knopper hat geschrieben:
Donnerstag 16. Januar 2020, 17:05
... Immer mit der Einstellung rangegangen "naja komm soo schwer kann das ja nicht sein, mach mal!" ... und das ist immer gut gegangen, auch ohne Lernen. ..Ich sage aber ehrlicherweise dazu, dass mir das dann beim Studium doch auf die Füße fiel, ...
Da muss man auch bei VHS-Kursen aufpassen - wie in der Schule.

Benutzeravatar
yes_or_no
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 432
Registriert: Samstag 12. Oktober 2019, 23:08
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: Freunde.
Wohnort: im Chiemgau

Re: Habt ihr auch keine Lust mehr auf die Suche zu gehen?

Beitrag von yes_or_no » Donnerstag 16. Januar 2020, 23:03

ich hab auch keine lust mehr, auf die suche zu gehen. wenn ich mal paar tage zeit hab, nutz ich die auch gern für mich. ich hab generell wenig lust, neue leute kennen zu lernen und viel lust, zeit auch allein zu verbringen.

Daniog
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 242
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 23:03
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Ortenau

Re: Habt ihr auch keine Lust mehr auf die Suche zu gehen?

Beitrag von Daniog » Donnerstag 16. Januar 2020, 23:09

Gatem hat geschrieben:
Donnerstag 16. Januar 2020, 09:38
Daniog hat geschrieben:
Mittwoch 15. Januar 2020, 23:51
ein kleines Soziales Umfeld ist nicht schlimm, sind wir mal ehrlich. Mehr als zwei / drei gute Freunde hat niemand. Geschäftsfreunde sind keine richtigen Freunden, Arbeitskollegen und Vereinskollegen auch nicht.
Das macht es aber nicht besser wenn man keine Freunde hat.
Wie du schreibst hat jeder nur einige wenige Freunde. Bei den meisten durchschnittlichen Menschen dürften diese „Posten“ also bereits vergeben sein. Sich selbst irgendwo als Freund einzubringen wäre damit gleichbedeutend damit, einen bereits existierenden Freund „verdrängen“ zu müssen. Das wäre also ein Konkurrenzkampf, in dem man etwas besonders zu bieten haben müsste.
Ich weiß nicht ob es tatsächlich ein verdrängen oder einen Konkurrenzkampf gibt.

Ich habe einen besten Freund. Er weiß auch das ich AB bin. Kenne ich seit dem Kindergarten. Eine gute Freundin ist ein Ex OdB. Ich kenne sie vom Sport seit fast 25 Jahren. Ich denke sie weiß, dass ich AB bin, wir haben uns aber nie darüber unterhalten. Sie waren immer durchgehend mit mir befreundet. Daneben hatte ich immer mal Freunde mit denen ich einen Lebenabschnitt gemeinsam gegangen bin und danach hat man ich wieder auseinander gelebt.

Ich hatte einen Freund aus der Grundschule, der nach unserer Zeit Grundschule auf eine andere Schule gegangen ist, wir hatten noch Kontakt bis zur 7. Klasse. Danach haben wir uns nicht mehr gesehen.

Aus der Berufschule hatte ich zwei Freunde. Wir hatten ca. noch 8 Jahre nach Ausbildungsende Kontakt. Beim Studium war es ähnlich man hat sich bis ca. 7 - 8 Jahre danach noch gesehen, dann war es vorbei.

Benutzeravatar
Lazarus Long
Eins mit dem Forum
Beiträge: 11343
Registriert: Freitag 1. Februar 2013, 20:13
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: in und bei Hannover

Re: Habt ihr auch keine Lust mehr auf die Suche zu gehen?

Beitrag von Lazarus Long » Freitag 17. Januar 2020, 07:25

Meine Erfahrung bei der VHS waren bei allen Kursen, daß sowohl in meinem kleinen Heimatort, als es hier noch VHS-Kurse gab, wie auch in Hannover, das Altersspektrum zwischen Schülerin und Rentnerin lag. Ich habe da Englisch-, Französisch-, Türkisch-, Autogenes Training-, Töpfer- und Yoga-Kurse gemacht.
In Hannover gibt es noch mindestens einen anderen Anbieter, bei diesem war ich zuletzt mit 53 oder 54 Jahren der älteste Teilnehmer bei einem Türkisch-Kurs, der jüngste war Mitte 20.

Nach meinen zugegeben zum Teil schon recht weit zurückliegenden Erfahrungen waren in den Kursen im Durchschnitt mehr Frauen als Männer.
Im Grunde sind es doch die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.

Wilhelm von Humboldt
Deutscher Staatsmann und Mitbegründer der Humboldt-Universität zu Berlin
1767 - 1835

Onkel ABobert
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 350
Registriert: Freitag 12. Februar 2016, 20:59
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Habt ihr auch keine Lust mehr auf die Suche zu gehen?

Beitrag von Onkel ABobert » Freitag 17. Januar 2020, 16:00

LonesomeCoder hat geschrieben:
Donnerstag 16. Januar 2020, 16:52
Onkel ABobert hat geschrieben:
Donnerstag 16. Januar 2020, 16:47
3)
Mit diversen Arbeitskollegen verbringe ich gerne meine Mittagspause oder unternehme auch 1-2mal jährlich etwas am Abend.

Mehr nicht.
So bin ich eben.
Und das wird sich in deinem Alter auch nicht mehr groß ändern.
Da hast du sicher Recht. Ich glaube es auch nicht.
Es grüßt euch

Onkel ABobert

badblueboy
Tauscht Gedanken aus
Beiträge: 55
Registriert: Mittwoch 10. Juli 2019, 22:31
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: nahe Heidenheim

Re: Habt ihr auch keine Lust mehr auf die Suche zu gehen?

Beitrag von badblueboy » Freitag 17. Januar 2020, 16:14

Hanuta hat geschrieben:
Donnerstag 16. Januar 2020, 20:29
virtually pt.1 hat geschrieben:
Donnerstag 16. Januar 2020, 20:07
Ich bin zwar nicht der Gefragte, aber weil der Tipp mit Vereinen, chören usw. immer wieder zu lesen ist: Mit Vereinsmeierei hat es nicht jeder, ich auch nicht. Aber mir ist heute ein anderer Gedanke gekommmen: Da ich mich für Sprachen interessiere habe ich mir überlegt, einen Sprachkurs auf einer VHS zu belegen. Da ist man nicht in einem Verein oder Club gebunden, aber doch in einer (relativ kleinen) Gruppe zusammen und hat schon einmal das gemeinsame Interesse an der Sprache oder dem jeweiligen Land. Natürlich kann man nie wissen, welche Leute da zusammenkommen, das wird sicher alles von jung bis alt gemischt sein.
Ja, Sprachkurse sind natürlich auch genau so eine Option wie alle anderen genannten Möglichkeiten. Hier wurde aber vor allem darüber geredet wie man sich ein soziales Umfeld aufbaut und da finde ich die genannten Möglichkeiten besser als einen Kurs zu machen. Ich habe damals ja selbst mal Sprachkurse an der Uni gemacht und dort sind keine bis vereinzelte Kontakte geblieben, da jeder nach dem Kurs einen eigenen Weg wieder geht.
badblueboy hat geschrieben:
Donnerstag 16. Januar 2020, 20:19
Politik interessiert mich nicht(ich komme gar nicht aus Deutschland, ich weiß nicht ob ich überhaupt Wählen darf). Auf das übliche Stammtisch gelaber habe ich wenig Lust.
Sport ist nicht so meins. Ich weiß nicht vielleicht in den anderen Bereichein. Aber auch dort werden meine soziale Defizitte zum ausdrucken kommen.
Geht es dir darum deine sozialen Defizite anzugehen oder sie zu verstecken?
Wenn es dir primär um letzteres geht, kannst du natürlich auch einfach zuhause bleiben. Ich dachte eigentlich, dass es in deiner Situation besser wäre, wenn du deine sozialen Defizite in einem geeigneten Raum angehst. Das setzt natürlich voraus, dass man natürlich in die Situation kommen wird auch mal überfordert zu sein. Je öfter man aber dieser Situation ausgesetzt wird, desto eher kann man sich ja dann auch anpassen.
Natürlich will ich sie angehen,aber(falls möglich) ohne mich zum Affen zu machen.Bei solchen Situationen (z.B ansprechen von Frauen,Stammtische/Sport treiben mit Kollegen) kann das aber leicht passieren.Negative Erfahrungen sind natürlich einen normale Sache ,aber wenn du schwach oder verwundet bist reicht auch eine kleine Wunde um dich fertig zu machen.Ich weiss das ich nicht normal bin(in vielen hinsichten :hammer: und ich möchte mich ändern aber wie schon @knopper geschrieben hat:

"naja eben der Aufwand, für mich bedeutet das ein umkrempeln meines bisherigen Lebens um 180 Grad, und er Ausgang ist dann halt immer noch ungewiss, heißt wenn ich mich dahingehend wandle garantiert mir niemand dass ich dann zwangsweise auf meine Traumfrau treffe... wozu also sich dermaßen quälen?"

Ich beneide wirklich die Normalos.Jemand wehrt sich mit Händen und Füßen dagegen,ich würde aber alles geben um ein normaler 20 oder 21 Jähriger zu sein.Der Zug der Jugend (voll mit feiernden Gästen) zieht an mir vorbei und ich schaue nur zu.Ich darf mich aber nicht beschweren.Ich muss immer an meine Eltern denken.Ihnen ging es ja nicht besser,Ihnen hat die Armut und der Kroatienkrieg die Jugend genommen.
LonesomeCoder hat geschrieben:
Donnerstag 16. Januar 2020, 19:43
badblueboy hat geschrieben:
Donnerstag 16. Januar 2020, 19:23
Was die Macken angeht kann ich mich nur wiederholen:Ich bin nicht unbedingt groß,ziemlich unsportlich,nicht der schönste/attraktivste,sehr unsicher im Umgang mit Mitmenschen, keine (vor allen für Frauen) InteressantenHobbys,kleines soziales Umfeld(durch schon genannte Faktoren und viele Umzüge),und auch Geld habe ich nicht im Überfluss(Azubi bei netto und ich muss 200€ monatlich an meiene Eltern abgeben).
Was meine Hobbys angeht wie gesagt ,es sind nur Interessen :alles rund ums Thema Flugzeuge, vor allen Kampfflugzeuge,Autos ,Fussball,Am. Football, Tennis (gucken nicht spielen :D ),Geschichte.
Klingt leider wirklich nicht gut für Chancen bei Frauen.
Das weiß ich schon. :oops:

Benutzeravatar
Hanuta
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1204
Registriert: Montag 5. August 2019, 13:05
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: unfassbar.

Re: Habt ihr auch keine Lust mehr auf die Suche zu gehen?

Beitrag von Hanuta » Freitag 17. Januar 2020, 16:52

badblueboy hat geschrieben:
Freitag 17. Januar 2020, 16:14
Natürlich will ich sie angehen,aber(falls möglich) ohne mich zum Affen zu machen.Bei solchen Situationen (z.B ansprechen von Frauen,Stammtische/Sport treiben mit Kollegen) kann das aber leicht passieren.Negative Erfahrungen sind natürlich einen normale Sache ,aber wenn du schwach oder verwundet bist reicht auch eine kleine Wunde um dich fertig zu machen.Ich weiss das ich nicht normal bin(in vielen hinsichten und ich möchte mich ändern aber wie schon @knopper geschrieben hat:

"naja eben der Aufwand, für mich bedeutet das ein umkrempeln meines bisherigen Lebens um 180 Grad, und er Ausgang ist dann halt immer noch ungewiss, heißt wenn ich mich dahingehend wandle garantiert mir niemand dass ich dann zwangsweise auf meine Traumfrau treffe... wozu also sich dermaßen quälen?"
Wo machst du dich zum Affen, wenn du einer Gruppe beitrittst? Gerade weil es dir ja so schwer fällt auf fremde Menschen zuzugehen, wären Gruppen wo man sich regelmäßig trifft und gemeinsam etwas macht die beste Alternative für dich, um dich an Menschen zu gewöhnen.
Klar wären Frauen einfach so anzusprechen für dich und dein Selbstwertgefühl nicht gerade sinnvoll. Aus dem Grund sollst du das ja gerade nicht machen.
Ich habe die Erfahrung gemacht, dass egal wie schüchtern und zurückgezogen jemand ist, er in einer Gruppe irgendwann auftaut, wenn man ihm nur genug Zeit lässt.
Und was heißt "um 180 Grad drehen"? Sehe ich eher nicht so. Ich sehe es eher als "an etwas arbeiten wo man unzufrieden ist". Dass man jemand ganz anderes wird, ist hier ja gar nicht Ziel.
Was wäre sonst die Alternative für dich?

Sususus
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 201
Registriert: Montag 21. Oktober 2019, 17:03
Geschlecht: weiblich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Habt ihr auch keine Lust mehr auf die Suche zu gehen?

Beitrag von Sususus » Freitag 17. Januar 2020, 17:15

badblueboy hat geschrieben:
Freitag 17. Januar 2020, 16:14
"naja eben der Aufwand, für mich bedeutet das ein umkrempeln meines bisherigen Lebens um 180 Grad, und er Ausgang ist dann halt immer noch ungewiss, heißt wenn ich mich dahingehend wandle garantiert mir niemand dass ich dann zwangsweise auf meine Traumfrau treffe... wozu also sich dermaßen quälen?"
Weil du hoffentlich mit deinem Leben dann zufriedener bist! Und das ganz unabhängig davon, ob eine Frau an deiner Seite ist oder nicht.
Für mich klingt es insgesamt eher nicht so, als ob du (außerhalb von dem Wunsch nach einer Freundin) sehr zufrieden mit deinem Leben wärst. Wie möchtest du denn gerne leben?
Nach ein paar Metern fand ich in einer Apotheke einen Geldautomaten, doch ich gab die falsche Geheimzahl ein. [...] Ich war nicht besonders besorgt, meine Karte war ja nicht beschädigt, sondern eher traurig: Ich hatte einfach meine Geheimzahl vergessen. (Teju Cole: Open City)

badblueboy
Tauscht Gedanken aus
Beiträge: 55
Registriert: Mittwoch 10. Juli 2019, 22:31
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: nahe Heidenheim

Re: Habt ihr auch keine Lust mehr auf die Suche zu gehen?

Beitrag von badblueboy » Freitag 17. Januar 2020, 19:14

Sususus hat geschrieben:
Freitag 17. Januar 2020, 17:15
badblueboy hat geschrieben:
Freitag 17. Januar 2020, 16:14
"naja eben der Aufwand, für mich bedeutet das ein umkrempeln meines bisherigen Lebens um 180 Grad, und er Ausgang ist dann halt immer noch ungewiss, heißt wenn ich mich dahingehend wandle garantiert mir niemand dass ich dann zwangsweise auf meine Traumfrau treffe... wozu also sich dermaßen quälen?"
Weil du hoffentlich mit deinem Leben dann zufriedener bist! Und das ganz unabhängig davon, ob eine Frau an deiner Seite ist oder nicht.
Für mich klingt es insgesamt eher nicht so, als ob du (außerhalb von dem Wunsch nach einer Freundin) sehr zufrieden mit deinem Leben wärst. Wie möchtest du denn gerne leben?
Nein, zufrieden bin ich nicht.Ich hätte gerne mehr Geld zu Verfügung,eine besseres Auto,ein Paar Freunde oder bessere Bekannte mit den ich einfach wie die meisten es machen am WE weggehen kann oder auch in den Urlaub(ich habe 2011 das letzte Mal Urlaub gemacht).Ich bin auch mit meinen Körper/Aussehen unzufrieden.

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Chase29, dometox, Don Rosa, Fleur bleue, Freier Mensch, Google [Bot], Hathor, Informatiker, Melli, Monozyt, Nichtmehrab, Thespian und 46 Gäste