Habt ihr auch keine Lust mehr auf die Suche zu gehen?

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Esperanza, Wolleesel, Calliandra, otto-mit-o, Obelix, Finnlandfreundin

Antworten
Benutzeravatar
LonesomeCoder
Bringt jede Tastatur zum Glühen
Beiträge: 8047
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 21:50
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Habt ihr auch keine Lust mehr auf die Suche zu gehen?

Beitrag von LonesomeCoder » Donnerstag 16. Januar 2020, 16:52

Onkel ABobert hat geschrieben:
Donnerstag 16. Januar 2020, 16:47
3)
Mit diversen Arbeitskollegen verbringe ich gerne meine Mittagspause oder unternehme auch 1-2mal jährlich etwas am Abend.

Mehr nicht.
So bin ich eben.
Und das wird sich in deinem Alter auch nicht mehr groß ändern.
Warnung vor Pickup: https://www.abtreff.de/viewtopic.php?p=1062199#p1062199
Wissenschaftliches Standardwerk über (männliches) AB-tum: https://www.springer.com/de/book/9783658059231
Geschlechtsspezifische Partnerwahl und Sexualitätsmerkmale: https://d-nb.info/1037687477/34

knopper
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3803
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2016, 17:05
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Südostniedersachsen / Sachsen-Anhalt

Re: Habt ihr auch keine Lust mehr auf die Suche zu gehen?

Beitrag von knopper » Donnerstag 16. Januar 2020, 17:05

Hanuta hat geschrieben:
Donnerstag 16. Januar 2020, 16:40
Und was genau ist daran unveränderlich für dich?
Ok, ein großer Schönling wirst du nicht, wenn du es nicht schon bist.
Soziale Kontakte, Offenheit und Ausstrahlung kann man suchen und erlernen. Wenn du dich schon mit anderen misst, dann solltest du ihnen ihre "Errungenschaften" schon anerkennen und nicht so tun als sei das meiste naturgegeben.
naja eben der Aufwand, für mich bedeutet das ein umkrempeln meines bisherigen Lebens um 180 Grad, und er Ausgang ist dann halt immer noch ungewiss, heißt wenn ich mich dahingehend wandle garantiert mir niemand dass ich dann zwangsweise auf meine Traumfrau treffe... wozu also sich dermaßen quälen?

Hanuta hat geschrieben:
Donnerstag 16. Januar 2020, 16:40
Wäre so wie wenn du sagst, dass jemand für eine Uni-Klausur natürlich eine 1.0 bekommen hat, weil er 4 Wochen vorher angefangen hat alles zu wiederholen.
Du hast mit deinen 4 Tagen Lernaufwand aber nicht ansatzweise so ein gutes Ergebnis erzielt.
Ist dann doch kein Wunder, sondern einfach nur logisch.
Oder wenn wir das mal aufs Training anwenden:
Kannst ja auch nicht sagen, dass jemand einen athletischen Körper hat, weil er 5 Jahre diszipliniert trainiert hat und du mit deinen 2 Tagen in der Woche, wo du noch nicht mal auf deine Ernährung achtest nicht an seine Erfolge nach 1 Jahr hinkommst.
bloß dass derjenige der schon so die Voraussetzungen mitbringt evt. auch nur 3 Tage vorher lernt, aber eben trotzdem gut abschneidet, weil er es halt kann.
Das ist ja dieses Märchen von "lerne nur genug und streng dich gefälligst an, dann kommt auch ein gutes Ergebnis bei rum"...stimmt nicht immer so.
Weiß ich ziemlich genau, da ich zumindest in der Realschule auf einmal Klassenbester war, ohne auch nur einmal was für die Schule zu tun, halt nur das was ich musste. Immer mit der Einstellung rangegangen "naja komm soo schwer kann das ja nicht sein, mach mal!" ... und das ist immer gut gegangen, auch ohne Lernen. :D
Ich sage aber ehrlicherweise dazu, dass mir das dann beim Studium doch auf die Füße fiel, tja ist halt die Konsequenz mit der ich leben muss. :D

LonesomeCoder hat geschrieben:
Donnerstag 16. Januar 2020, 16:51
Mit Schönheit geht Ansehen und Begehrtheit oft automatisch einher. Wer öfters gesagt bekommt, wie hübsch und toll er ist, entwickelt ein ganz anderes Selbstbewusstsein und Auftreten, als jemand, der das nie hat oder als anderes Extrem sogar gemobbt wird.
ganz genau. Das wird nämlich dabei stets vergessen.
Logo dass die attraktive Studentin, die ständig zu hören bekommt dass sie ja ne tolle Frau ist, hübsch ist + ständig Komplimente sich ganz anders entwickelt als der nerdige Glatzkopf mit Übergewicht und evt. ohnehin schon nicht vorhandenen Selbstbewusstseins.

Die attraktive Studentin wird sich dessen sehr bald bewusst sein und so ihre evt. Schüchternheit ganz automatisch überwinden...denn sie weiß ja das sie grundsätzlich "gut ankommt".

Benutzeravatar
LonesomeCoder
Bringt jede Tastatur zum Glühen
Beiträge: 8047
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 21:50
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Habt ihr auch keine Lust mehr auf die Suche zu gehen?

Beitrag von LonesomeCoder » Donnerstag 16. Januar 2020, 17:14

knopper hat geschrieben:
Donnerstag 16. Januar 2020, 17:05
naja eben der Aufwand, für mich bedeutet das ein umkrempeln meines bisherigen Lebens um 180 Grad, und er Ausgang ist dann halt immer noch ungewiss, heißt wenn ich mich dahingehend wandle garantiert mir niemand dass ich dann zwangsweise auf meine Traumfrau treffe... wozu also sich dermaßen quälen?

bloß dass derjenige der schon so die Voraussetzungen mitbringt evt. auch nur 3 Tage vorher lernt, aber eben trotzdem gut abschneidet, weil er es halt kann.
Das ist ja dieses Märchen von "lerne nur genug und streng dich gefälligst an, dann kommt auch ein gutes Ergebnis bei rum"...stimmt nicht immer so.

Logo dass die attraktive Studentin, die ständig zu hören bekommt dass sie ja ne tolle Frau ist, hübsch ist + ständig Komplimente sich ganz anders entwickelt als der nerdige Glatzkopf mit Übergewicht und evt. ohnehin schon nicht vorhandenen Selbstbewusstseins.

Die attraktive Studentin wird sich dessen sehr bald bewusst sein und so ihre evt. Schüchternheit ganz automatisch überwinden...denn sie weiß ja das sie grundsätzlich "gut ankommt".
+1 So ist die Realität. Das ist kein Pessimismus. knopper, du hast Chancen bei Frauen. Aber nicht bei den ganz hübschen, die sind den IVVs und Talbots vorbehalten. Und du kannst auch nicht mit Aufwand in deren Liga kommen.
Warnung vor Pickup: https://www.abtreff.de/viewtopic.php?p=1062199#p1062199
Wissenschaftliches Standardwerk über (männliches) AB-tum: https://www.springer.com/de/book/9783658059231
Geschlechtsspezifische Partnerwahl und Sexualitätsmerkmale: https://d-nb.info/1037687477/34

knopper
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3803
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2016, 17:05
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Südostniedersachsen / Sachsen-Anhalt

Re: Habt ihr auch keine Lust mehr auf die Suche zu gehen?

Beitrag von knopper » Donnerstag 16. Januar 2020, 17:21

LonesomeCoder hat geschrieben:
Donnerstag 16. Januar 2020, 17:14
+1 So ist die Realität. Das ist kein Pessimismus. knopper, du hast Chancen bei Frauen. Aber nicht bei den ganz hübschen, die sind den IVVs und Talbots vorbehalten. Und du kannst auch nicht mit Aufwand in deren Liga kommen.
weiß ich!
...und das tägliche Pumpen kommt mir auch langsam vor wie n Kampf gegen Windmühlen, vor allem der Aufwand….
Aber irgendwas zwingt mich trotz Müdigkeit und Null Bock nach nem 9 Stunden Tag immer noch dazu….eigentlich paradox.

Aber ein großer Charismatischer Typ werde ich dadurch trotzdem nicht sondern irgendwie immer der ruhige, nette Kumpeltyp bleiben der "normal" aussieht... leider.

Benutzeravatar
Hanuta
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2285
Registriert: Montag 5. August 2019, 13:05
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: unfassbar.

Re: Habt ihr auch keine Lust mehr auf die Suche zu gehen?

Beitrag von Hanuta » Donnerstag 16. Januar 2020, 17:28

knopper hat geschrieben:
Donnerstag 16. Januar 2020, 17:05
naja eben der Aufwand, für mich bedeutet das ein umkrempeln meines bisherigen Lebens um 180 Grad, und er Ausgang ist dann halt immer noch ungewiss, heißt wenn ich mich dahingehend wandle garantiert mir niemand dass ich dann zwangsweise auf meine Traumfrau treffe... wozu also sich dermaßen quälen?
Das ist für die Tatsache, dass der andere aufgrund seiner besseren Ausgangslage, die er sich selbst geschaffen hat dennoch irrelevant.
Du hast es als Argument genommen, dass er gewisse Vorteile hat, dann solltest du dies auch auf dich anwenden. Ansonsten besteht eine Inkonsistenz, wonach du immer nur das rauspickst, was gerade für deine Argumentation vorteilhaft ist.
Und wenn du das aus dieser Warte aussiehst, kannst du dir doch auch denken, dass der Typ auch nicht wusste, ob er damit seine Traumfrau trifft, aber er hat es trotzdem gemacht.
Du siehst es nicht als Grund dich "dermaßen zu quälen", aber dann kannst du das auch nicht als Argument verwenden, wenn er sich offensichtlich "dermaßen gequält" hat. Das nennt man auch mit zweierlei Maß messen.
Wenn Erfolg eintritt, dann hat er nur Vorteile gehabt.
Wenn kein Erfolg eintritt, dann hat man ja doch die richtige Entscheidung gemacht nichts zu tun.
Jedes Szenario ist ein "Win" für dich.
Wenn jemand anderes Erfolg hat, dann kannst du es ihm schlechtreden.
Wenn jemand anderes kein Erfolg hat, dann sagste, dass du es ja geahnt hättest.
knopper hat geschrieben:
Donnerstag 16. Januar 2020, 17:05
bloß dass derjenige der schon so die Voraussetzungen mitbringt evt. auch nur 3 Tage vorher lernt, aber eben trotzdem gut abschneidet, weil er es halt kann.
Das ist ja dieses Märchen von "lerne nur genug und streng dich gefälligst an, dann kommt auch ein gutes Ergebnis bei rum"...stimmt nicht immer so.
Weiß ich ziemlich genau, da ich zumindest in der Realschule auf einmal Klassenbester war, ohne auch nur einmal was für die Schule zu tun, halt nur das was ich musste. Immer mit der Einstellung rangegangen "naja komm soo schwer kann das ja nicht sein, mach mal!" ... und das ist immer gut gegangen, auch ohne Lernen.
Ich sage aber ehrlicherweise dazu, dass mir das dann beim Studium doch auf die Füße fiel, tja ist halt die Konsequenz mit der ich leben muss.
Möchtest du dich mit Extremen messen oder doch eher mit denen messen, die dem Durchschnitt entsprechen?
Klar gibt es unter 100 Leuten bestimmt 1-2 die auch nahezu ohne Lernen durchkommen, aber der Rest büffelt genau wie jeder andere.
Schlimm finde ich eher die Einstellung, dass man nicht einsieht etwas zu tun, weil es ja Menschen gibt, die für nichts tun ein gutes Ergebnis erzielen. Welche Relevanz hat das denn für einen selbst?
Und von welchem "Märchen" sprichst du? Wenn du gewissenhaft arbeitest und dich sozial integrierst, dann wirst du immer vorankommen.
Und je mehr du gewillt bist Dinge zu tun, die andere Menschen nicht tun würden, desto erfolgreicher wirst du auch. So ist das Leben.
knopper hat geschrieben:
Donnerstag 16. Januar 2020, 17:05
Logo dass die attraktive Studentin, die ständig zu hören bekommt dass sie ja ne tolle Frau ist, hübsch ist + ständig Komplimente sich ganz anders entwickelt als der nerdige Glatzkopf mit Übergewicht und evt. ohnehin schon nicht vorhandenen Selbstbewusstseins.

Die attraktive Studentin wird sich dessen sehr bald bewusst sein und so ihre evt. Schüchternheit ganz automatisch überwinden...denn sie weiß ja das sie grundsätzlich "gut ankommt".
Inwiefern entwickelt die attraktive Studentin dann ein "Selbstbewusstsein"?
Für mich ist die Entwicklung eines gesunden Selbstbewusstseins immer ein Wechsel zwischen Höhen und Tiefen. Jemand der nur Höhen erfahren hat wird genau so unsicher sein wie jemand der nur Tiefen erfahren hat.
Wenn nur Lob kennt, dann ist man ganz besonders unsicher bei Kritik, da man es ja nicht kennt. Die Fassade kann dadurch leicht zu bröckeln beginnen.

Benutzeravatar
LonesomeCoder
Bringt jede Tastatur zum Glühen
Beiträge: 8047
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 21:50
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Habt ihr auch keine Lust mehr auf die Suche zu gehen?

Beitrag von LonesomeCoder » Donnerstag 16. Januar 2020, 17:33

knopper hat geschrieben:
Donnerstag 16. Januar 2020, 17:21
LonesomeCoder hat geschrieben:
Donnerstag 16. Januar 2020, 17:14
+1 So ist die Realität. Das ist kein Pessimismus. knopper, du hast Chancen bei Frauen. Aber nicht bei den ganz hübschen, die sind den IVVs und Talbots vorbehalten. Und du kannst auch nicht mit Aufwand in deren Liga kommen.
weiß ich!
...und das tägliche Pumpen kommt mir auch langsam vor wie n Kampf gegen Windmühlen, vor allem der Aufwand….
Aber irgendwas zwingt mich trotz Müdigkeit und Null Bock nach nem 9 Stunden Tag immer noch dazu….eigentlich paradox.

Aber ein großer Charismatischer Typ werde ich dadurch trotzdem nicht sondern irgendwie immer der ruhige, nette Kumpeltyp bleiben der "normal" aussieht... leider.
Ich möchte dich dran erinnern, dass hier schon mehrere Männer mit Muskeln geschrieben haben, dass diese von Frauen nur selten beachtet werden und/oder sie damit kaum bessere Chancen bei Frauen als vorher hatten. Nutze deine Zeit besser anders. Und ich weiß auch von genug Männern ohne Muskeln, die sehr begehrt sind. Du investierst hier viel Zeit und Kraft für was, was nur für eine kleine Minderheit an Frauen relevant ist.
Warnung vor Pickup: https://www.abtreff.de/viewtopic.php?p=1062199#p1062199
Wissenschaftliches Standardwerk über (männliches) AB-tum: https://www.springer.com/de/book/9783658059231
Geschlechtsspezifische Partnerwahl und Sexualitätsmerkmale: https://d-nb.info/1037687477/34

virtually pt.1
Ist frisch dabei
Beiträge: 32
Registriert: Donnerstag 9. Januar 2020, 20:10
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Habt ihr auch keine Lust mehr auf die Suche zu gehen?

Beitrag von virtually pt.1 » Donnerstag 16. Januar 2020, 18:31

Ich habe momentan sogar sehr Lust, mich auf die Suche zu begeben. Auf eine "passive Suche" sozusagen, mit offenen Augen und bedacht, keine Gelegenheit mehr abzublocken (und da gab es so einige, wie ich in meiner Selbstreflexion mit Erstaunen herausgefunden habe). Und zwar im RL, denn online dating mit all den Fake profilen und Datenkrake kann mir gestohlen bleiben. Jahrtausende lang haben Menschen im realen Kontakt zueinander gefunden, und seit ein paar Jahren soll das die Ausnahme sein?!

Benutzeravatar
Hanuta
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2285
Registriert: Montag 5. August 2019, 13:05
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: unfassbar.

Re: Habt ihr auch keine Lust mehr auf die Suche zu gehen?

Beitrag von Hanuta » Donnerstag 16. Januar 2020, 18:48

virtually pt.1 hat geschrieben:
Donnerstag 16. Januar 2020, 18:31
Jahrtausende lang haben Menschen im realen Kontakt zueinander gefunden, und seit ein paar Jahren soll das die Ausnahme sein?!
Die Menschen gehen doch immer den vermeintlichen Weg des geringsten Widerstandes.

Benutzeravatar
LonesomeCoder
Bringt jede Tastatur zum Glühen
Beiträge: 8047
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 21:50
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Habt ihr auch keine Lust mehr auf die Suche zu gehen?

Beitrag von LonesomeCoder » Donnerstag 16. Januar 2020, 19:06

virtually pt.1 hat geschrieben:
Donnerstag 16. Januar 2020, 18:31
Und zwar im RL, denn online dating mit all den Fake profilen und Datenkrake kann mir gestohlen bleiben. Jahrtausende lang haben Menschen im realen Kontakt zueinander gefunden, und seit ein paar Jahren soll das die Ausnahme sein?!
Ich finde offline auch besser. Aber offline wirst du meist auf Frauen treffen, die (auch) online suchen und dich nicht nur an den Männern, die sie in Real ansprechen messen, sondern auch denen, die online an ihnen interessiert sind.
Warnung vor Pickup: https://www.abtreff.de/viewtopic.php?p=1062199#p1062199
Wissenschaftliches Standardwerk über (männliches) AB-tum: https://www.springer.com/de/book/9783658059231
Geschlechtsspezifische Partnerwahl und Sexualitätsmerkmale: https://d-nb.info/1037687477/34

virtually pt.1
Ist frisch dabei
Beiträge: 32
Registriert: Donnerstag 9. Januar 2020, 20:10
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Habt ihr auch keine Lust mehr auf die Suche zu gehen?

Beitrag von virtually pt.1 » Donnerstag 16. Januar 2020, 19:19

Hanuta hat geschrieben:
Donnerstag 16. Januar 2020, 18:48
virtually pt.1 hat geschrieben:
Donnerstag 16. Januar 2020, 18:31
Jahrtausende lang haben Menschen im realen Kontakt zueinander gefunden, und seit ein paar Jahren soll das die Ausnahme sein?!
Die Menschen gehen doch immer den vermeintlichen Weg des geringsten Widerstandes.
sorry, das verstehe ich jetzt nicht.

badblueboy
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 123
Registriert: Mittwoch 10. Juli 2019, 22:31
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: nahe Heidenheim

Re: Habt ihr auch keine Lust mehr auf die Suche zu gehen?

Beitrag von badblueboy » Donnerstag 16. Januar 2020, 19:23

Hanuta hat geschrieben:
Donnerstag 16. Januar 2020, 14:14
badblueboy hat geschrieben:
Donnerstag 16. Januar 2020, 09:45
Wie soll ich den an meinen Körper arbeiten?Er ist wie er ist,und das Geld für große chirurgische Eingriffe habe ich auch nicht(mein Problem ist nicht die Frisur oder ein paar kg zu viel).Ich wäre schon eine etwas größere Baustelle.
Ich meine, wenn du nicht irgendwelche körperlichen Einschränkungen hast, dürfte man daran durchaus arbeiten können, wenn man denn will. Ansonsten kann man ja versuchen seinen Körper so akzeptieren wie er ist und das was einem fehlt an anderen Stellen zu kompensieren. Das machen die Menschen, die leider nicht das große Los in der Genlotterie gezogen haben.
badblueboy hat geschrieben:
Donnerstag 16. Januar 2020, 09:45
Keine Ahnung was für Frauen interessant ist.Von Frauen habe ich eigentlich 0 Ahnung.Ich kann nur sagen das bei meinen Hobbys(oder besser gesagt Interessen,weil es ja keine klassischen Aktivitäten sind) Frauen sehr selten sind.
Was sind denn deine Hobbys?
badblueboy hat geschrieben:
Donnerstag 16. Januar 2020, 09:45
Ein soziales Umfeld würde ich gerne schaffen.Ich habe aber keine Ahnung wie es geht. Ich müsste mich vorher von selber interessant machen für andere Menschen um überhaupt eingeladen zu werden (es ist ein Teufelskreis).Und erfahrungsgemäß würde mir das wenig bringen:ich habe schon mal Tennis im Verein gespielt ,bin mit Kollegen weggegangen.Ich fühlte mich immer wie ein passives Mitglied,wie das 5.Rad an Wagen.Ich bin einfach sozial unfähig (kein Smalltalker,kein Geschichtenerzähler,keine große Lebenserfahrung).
Ja, aber meiner Meinung nach kommt das ja von alleine, wenn man lange genug Zeit mit den Menschen verbringt. Vielleicht war der Tennisverein ja dann einfach nicht das richtige Umfeld. Wie sieht es denn mit Spielegruppen aus? Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die oftmals selbst eher schüchtern sind, aber herzensgute Menschen sind. Vielleicht fühlst du dich in so einer Umgebung auch wohler.
badblueboy hat geschrieben:
Donnerstag 16. Januar 2020, 09:45
Selbst für die unsportlichen und unattraktiven bin ich keine Option weil ich zu viele Macken habe.Die würden sich vielleicht eher mit mir einlasse,aber ich glaube die würden auch irgendwann abspringen.
Was wären denn für dich unüberbrückbare Macken?
Was die Macken angeht kann ich mich nur wiederholen:Ich bin nicht unbedingt groß,ziemlich unsportlich,nicht der schönste/attraktivste,sehr unsicher im Umgang mit Mitmenschen, keine (vor allen für Frauen) InteressantenHobbys,kleines soziales Umfeld(durch schon genannte Faktoren und viele Umzüge),und auch Geld habe ich nicht im Überfluss(Azubi bei netto und ich muss 200€ monatlich an meiene Eltern abgeben).
Was meine Hobbys angeht wie gesagt ,es sind nur Interessen :alles rund ums Thema Flugzeuge, vor allen Kampfflugzeuge,Autos ,Fussball,Am. Football, Tennis (gucken nicht spielen :D ),Geschichte.

badblueboy
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 123
Registriert: Mittwoch 10. Juli 2019, 22:31
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: nahe Heidenheim

Re: Habt ihr auch keine Lust mehr auf die Suche zu gehen?

Beitrag von badblueboy » Donnerstag 16. Januar 2020, 19:34

Hanuta hat geschrieben:
Mittwoch 15. Januar 2020, 23:50
badblueboy hat geschrieben:
Mittwoch 15. Januar 2020, 23:32
Hanuta hat geschrieben:
Mittwoch 15. Januar 2020, 23:19


Das sind aber dann wohl lediglich deine Glaubenssätze, die dich selbst daran hindern es zu versuchen.
Du könntest dir stattdessen ja auch denken "wird zwar eh nicht klappen, aber versuchen kann man es ja. habe ja nichts zu verlieren"
Gerade als jemand der 21 ist, werden andere Männer nicht unbedingt mehr zu bieten haben. Zumal ich mir gerade die Frage stelle, was die anderen im Gegensatz zu dir zu bieten haben.
Gibt es etwas was du nicht haben kannst?
Ich bin nicht unbedingt groß,ziemlich unsportlich,nicht der schönste/attraktivste,sehr unsicher im Umgang mit Mitmenschen, keine (vor allen für Frauen) InteressantenHobbys,kleines soziales Umfeld(durch schon genannte Faktoren und viele Umzüge),und auch Geld habe ich nicht im Überfluss(Azubi bei netto und ich muss 200€ monatlich an meiene Eltern abgeben).
Ich verstehe schon, dass das gewisse Hindernisse sind, aber für unüberbrückbar halte ich sie nicht. Wenn dich dein Körper existenziell stört, dann gibt es ja genügend Möglichkeiten daran zu arbeiten. Ist sicher nicht einfach, aber durchaus machbar und mit 21 erst recht.
Was wären denn "für Frauen interessante Hobbys"?
Gibt es denn keine Sachen, die du gut findest und wo du erstmal Menschen kennenlernen kannst, die dich mögen und akzeptieren? Meiner Meinung nach solltest du erstmal damit anfangen dir ein soziales Umfeld zu schaffen. Das geht am ehesten dadurch, dass du dich bereits vorhandenen Gemeinschaften anschließt.
Damit wirst du vielleicht deutlich sicherer im Umgang mit Menschen, weil du Übung bekommst und danach kannst du ja mal schauen, ob es nicht Mädels gibt, die dich ansprechen.
Deine Priorität sollte es daher erstmal sein überhaupt eine Basis zu schaffen.
Eigentlich fällt mir nichts weltbewegendes ein was ich machen könnte. Ich habe wie gesagt ein paar Sachen ausprobiert.Das ich ein Soziales umfeld aufbauen muss unterschreibe ich zu 100%,aber ich weis einfach nicht wie.Ich glaube das kann man gar nicht gezielt machen.
Meine Eltern wollen wenn ich mit der Ausbildung fertig bin mit mir in eine größere Stadt/Metropolenregion ziehen weil in jeder Stadt vor allem in Bayern/Baden-Württemberg eine große kroatische Gemeinde lebt und weil sie das Dorfleben satt haben :mrgreen: .
Ich weiß nicht ob ich mitkomme. (Bis dahin sind es noch 1,5 Jahre).Vielleicht wäre das eine Chance :gruebel:

Benutzeravatar
Hanuta
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2285
Registriert: Montag 5. August 2019, 13:05
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: unfassbar.

Re: Habt ihr auch keine Lust mehr auf die Suche zu gehen?

Beitrag von Hanuta » Donnerstag 16. Januar 2020, 19:42

virtually pt.1 hat geschrieben:
Donnerstag 16. Januar 2020, 19:19
Hanuta hat geschrieben:
Donnerstag 16. Januar 2020, 18:48
virtually pt.1 hat geschrieben:
Donnerstag 16. Januar 2020, 18:31
Jahrtausende lang haben Menschen im realen Kontakt zueinander gefunden, und seit ein paar Jahren soll das die Ausnahme sein?!
Die Menschen gehen doch immer den vermeintlichen Weg des geringsten Widerstandes.
sorry, das verstehe ich jetzt nicht.
Ich meine damit, dass es für die Menschen einfacher ist Leute online anzuschreiben als sie anzusprechen. Damals gab es keine anderen Möglichkeiten als mit Menschen Face to Face zu kommunizieren. Heute nehmen viele den bequemeren, aber auch weniger erfolgsversprechenden Weg des Online-Datings, weil man dann nicht mit den Körben leben muss. Früher gab es halt keine andere Möglichkeit.

Benutzeravatar
LonesomeCoder
Bringt jede Tastatur zum Glühen
Beiträge: 8047
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 21:50
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Habt ihr auch keine Lust mehr auf die Suche zu gehen?

Beitrag von LonesomeCoder » Donnerstag 16. Januar 2020, 19:43

badblueboy hat geschrieben:
Donnerstag 16. Januar 2020, 19:23
Was die Macken angeht kann ich mich nur wiederholen:Ich bin nicht unbedingt groß,ziemlich unsportlich,nicht der schönste/attraktivste,sehr unsicher im Umgang mit Mitmenschen, keine (vor allen für Frauen) InteressantenHobbys,kleines soziales Umfeld(durch schon genannte Faktoren und viele Umzüge),und auch Geld habe ich nicht im Überfluss(Azubi bei netto und ich muss 200€ monatlich an meiene Eltern abgeben).
Was meine Hobbys angeht wie gesagt ,es sind nur Interessen :alles rund ums Thema Flugzeuge, vor allen Kampfflugzeuge,Autos ,Fussball,Am. Football, Tennis (gucken nicht spielen :D ),Geschichte.
Klingt leider wirklich nicht gut für Chancen bei Frauen.
Warnung vor Pickup: https://www.abtreff.de/viewtopic.php?p=1062199#p1062199
Wissenschaftliches Standardwerk über (männliches) AB-tum: https://www.springer.com/de/book/9783658059231
Geschlechtsspezifische Partnerwahl und Sexualitätsmerkmale: https://d-nb.info/1037687477/34

Benutzeravatar
Hanuta
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2285
Registriert: Montag 5. August 2019, 13:05
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: unfassbar.

Re: Habt ihr auch keine Lust mehr auf die Suche zu gehen?

Beitrag von Hanuta » Donnerstag 16. Januar 2020, 19:44

badblueboy hat geschrieben:
Donnerstag 16. Januar 2020, 19:34
Hanuta hat geschrieben:
Mittwoch 15. Januar 2020, 23:50
badblueboy hat geschrieben:
Mittwoch 15. Januar 2020, 23:32

Ich bin nicht unbedingt groß,ziemlich unsportlich,nicht der schönste/attraktivste,sehr unsicher im Umgang mit Mitmenschen, keine (vor allen für Frauen) InteressantenHobbys,kleines soziales Umfeld(durch schon genannte Faktoren und viele Umzüge),und auch Geld habe ich nicht im Überfluss(Azubi bei netto und ich muss 200€ monatlich an meiene Eltern abgeben).
Ich verstehe schon, dass das gewisse Hindernisse sind, aber für unüberbrückbar halte ich sie nicht. Wenn dich dein Körper existenziell stört, dann gibt es ja genügend Möglichkeiten daran zu arbeiten. Ist sicher nicht einfach, aber durchaus machbar und mit 21 erst recht.
Was wären denn "für Frauen interessante Hobbys"?
Gibt es denn keine Sachen, die du gut findest und wo du erstmal Menschen kennenlernen kannst, die dich mögen und akzeptieren? Meiner Meinung nach solltest du erstmal damit anfangen dir ein soziales Umfeld zu schaffen. Das geht am ehesten dadurch, dass du dich bereits vorhandenen Gemeinschaften anschließt.
Damit wirst du vielleicht deutlich sicherer im Umgang mit Menschen, weil du Übung bekommst und danach kannst du ja mal schauen, ob es nicht Mädels gibt, die dich ansprechen.
Deine Priorität sollte es daher erstmal sein überhaupt eine Basis zu schaffen.
Eigentlich fällt mir nichts weltbewegendes ein was ich machen könnte. Ich habe wie gesagt ein paar Sachen ausprobiert.Das ich ein Soziales umfeld aufbauen muss unterschreibe ich zu 100%,aber ich weis einfach nicht wie.Ich glaube das kann man gar nicht gezielt machen.
Meine Eltern wollen wenn ich mit der Ausbildung fertig bin mit mir in eine größere Stadt/Metropolenregion ziehen weil in jeder Stadt vor allem in Bayern/Baden-Württemberg eine große kroatische Gemeinde lebt und weil sie das Dorfleben satt haben :mrgreen: .
Ich weiß nicht ob ich mitkomme. (Bis dahin sind es noch 1,5 Jahre).Vielleicht wäre das eine Chance :gruebel:
Du hast mir noch nicht die Frage beantwortet, ob denn Vereine oder allgemein Gruppen etwas für dich wären. Es klingt für mich so als wüsstest du was du theoretisch machen könntest, aber du findest keine Motivation dazu dich dazu zu bewegen.

badblueboy
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 123
Registriert: Mittwoch 10. Juli 2019, 22:31
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: nahe Heidenheim

Re: Habt ihr auch keine Lust mehr auf die Suche zu gehen?

Beitrag von badblueboy » Donnerstag 16. Januar 2020, 19:57

Hanuta hat geschrieben:
Donnerstag 16. Januar 2020, 19:44
badblueboy hat geschrieben:
Donnerstag 16. Januar 2020, 19:34
Hanuta hat geschrieben:
Mittwoch 15. Januar 2020, 23:50


Ich verstehe schon, dass das gewisse Hindernisse sind, aber für unüberbrückbar halte ich sie nicht. Wenn dich dein Körper existenziell stört, dann gibt es ja genügend Möglichkeiten daran zu arbeiten. Ist sicher nicht einfach, aber durchaus machbar und mit 21 erst recht.
Was wären denn "für Frauen interessante Hobbys"?
Gibt es denn keine Sachen, die du gut findest und wo du erstmal Menschen kennenlernen kannst, die dich mögen und akzeptieren? Meiner Meinung nach solltest du erstmal damit anfangen dir ein soziales Umfeld zu schaffen. Das geht am ehesten dadurch, dass du dich bereits vorhandenen Gemeinschaften anschließt.
Damit wirst du vielleicht deutlich sicherer im Umgang mit Menschen, weil du Übung bekommst und danach kannst du ja mal schauen, ob es nicht Mädels gibt, die dich ansprechen.
Deine Priorität sollte es daher erstmal sein überhaupt eine Basis zu schaffen.
Eigentlich fällt mir nichts weltbewegendes ein was ich machen könnte. Ich habe wie gesagt ein paar Sachen ausprobiert.Das ich ein Soziales umfeld aufbauen muss unterschreibe ich zu 100%,aber ich weis einfach nicht wie.Ich glaube das kann man gar nicht gezielt machen.
Meine Eltern wollen wenn ich mit der Ausbildung fertig bin mit mir in eine größere Stadt/Metropolenregion ziehen weil in jeder Stadt vor allem in Bayern/Baden-Württemberg eine große kroatische Gemeinde lebt und weil sie das Dorfleben satt haben :mrgreen: .
Ich weiß nicht ob ich mitkomme. (Bis dahin sind es noch 1,5 Jahre).Vielleicht wäre das eine Chance :gruebel:
Du hast mir noch nicht die Frage beantwortet, ob denn Vereine oder allgemein Gruppen etwas für dich wären. Es klingt für mich so als wüsstest du was du theoretisch machen könntest, aber du findest keine Motivation dazu dich dazu zu bewegen.

Was sind allgemein Gruppe und welche Vereine meinst du?

virtually pt.1
Ist frisch dabei
Beiträge: 32
Registriert: Donnerstag 9. Januar 2020, 20:10
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Habt ihr auch keine Lust mehr auf die Suche zu gehen?

Beitrag von virtually pt.1 » Donnerstag 16. Januar 2020, 19:58

Hanuta hat geschrieben:
Donnerstag 16. Januar 2020, 19:42
virtually pt.1 hat geschrieben:
Donnerstag 16. Januar 2020, 19:19
Hanuta hat geschrieben:
Donnerstag 16. Januar 2020, 18:48

Die Menschen gehen doch immer den vermeintlichen Weg des geringsten Widerstandes.
sorry, das verstehe ich jetzt nicht.
Ich meine damit, dass es für die Menschen einfacher ist Leute online anzuschreiben als sie anzusprechen. Damals gab es keine anderen Möglichkeiten als mit Menschen Face to Face zu kommunizieren. Heute nehmen viele den bequemeren, aber auch weniger erfolgsversprechenden Weg des Online-Datings, weil man dann nicht mit den Körben leben muss. Früher gab es halt keine andere Möglichkeit.
OK dann meinen wir eh das gleiche :D

Benutzeravatar
Hanuta
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2285
Registriert: Montag 5. August 2019, 13:05
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: unfassbar.

Re: Habt ihr auch keine Lust mehr auf die Suche zu gehen?

Beitrag von Hanuta » Donnerstag 16. Januar 2020, 20:00

badblueboy hat geschrieben:
Donnerstag 16. Januar 2020, 19:57
Hanuta hat geschrieben:
Donnerstag 16. Januar 2020, 19:44
badblueboy hat geschrieben:
Donnerstag 16. Januar 2020, 19:34

Eigentlich fällt mir nichts weltbewegendes ein was ich machen könnte. Ich habe wie gesagt ein paar Sachen ausprobiert.Das ich ein Soziales umfeld aufbauen muss unterschreibe ich zu 100%,aber ich weis einfach nicht wie.Ich glaube das kann man gar nicht gezielt machen.
Meine Eltern wollen wenn ich mit der Ausbildung fertig bin mit mir in eine größere Stadt/Metropolenregion ziehen weil in jeder Stadt vor allem in Bayern/Baden-Württemberg eine große kroatische Gemeinde lebt und weil sie das Dorfleben satt haben :mrgreen: .
Ich weiß nicht ob ich mitkomme. (Bis dahin sind es noch 1,5 Jahre).Vielleicht wäre das eine Chance :gruebel:
Du hast mir noch nicht die Frage beantwortet, ob denn Vereine oder allgemein Gruppen etwas für dich wären. Es klingt für mich so als wüsstest du was du theoretisch machen könntest, aber du findest keine Motivation dazu dich dazu zu bewegen.

Was sind allgemein Gruppe und welche Vereine meinst du?
Z.B. Spielegruppen, Stammtische für bestimmte Interessen, Sportvereine, Chor, Politische Vereine, Soziale Vereine etc.
Gibt da ja generell eine große Bandbreite an Dingen, die man machen kann.

virtually pt.1
Ist frisch dabei
Beiträge: 32
Registriert: Donnerstag 9. Januar 2020, 20:10
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Habt ihr auch keine Lust mehr auf die Suche zu gehen?

Beitrag von virtually pt.1 » Donnerstag 16. Januar 2020, 20:07

Ich bin zwar nicht der Gefragte, aber weil der Tipp mit Vereinen, chören usw. immer wieder zu lesen ist: Mit Vereinsmeierei hat es nicht jeder, ich auch nicht. Aber mir ist heute ein anderer Gedanke gekommmen: Da ich mich für Sprachen interessiere habe ich mir überlegt, einen Sprachkurs auf einer VHS zu belegen. Da ist man nicht in einem Verein oder Club gebunden, aber doch in einer (relativ kleinen) Gruppe zusammen und hat schon einmal das gemeinsame Interesse an der Sprache oder dem jeweiligen Land. Natürlich kann man nie wissen, welche Leute da zusammenkommen, das wird sicher alles von jung bis alt gemischt sein.

badblueboy
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 123
Registriert: Mittwoch 10. Juli 2019, 22:31
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: nahe Heidenheim

Re: Habt ihr auch keine Lust mehr auf die Suche zu gehen?

Beitrag von badblueboy » Donnerstag 16. Januar 2020, 20:19

Hanuta hat geschrieben:
Donnerstag 16. Januar 2020, 20:00
badblueboy hat geschrieben:
Donnerstag 16. Januar 2020, 19:57
Hanuta hat geschrieben:
Donnerstag 16. Januar 2020, 19:44


Du hast mir noch nicht die Frage beantwortet, ob denn Vereine oder allgemein Gruppen etwas für dich wären. Es klingt für mich so als wüsstest du was du theoretisch machen könntest, aber du findest keine Motivation dazu dich dazu zu bewegen.

Was sind allgemein Gruppe und welche Vereine meinst du?
Z.B. Spielegruppen, Stammtische für bestimmte Interessen, Sportvereine, Chor, Politische Vereine, Soziale Vereine etc.
Gibt da ja generell eine große Bandbreite an Dingen, die man machen kann.
Politik interessiert mich nicht(ich komme gar nicht aus Deutschland, ich weiß nicht ob ich überhaupt Wählen darf). Auf das übliche Stammtisch gelaber habe ich wenig Lust.
Sport ist nicht so meins. Ich weiß nicht vielleicht in den anderen Bereichein. Aber auch dort werden meine soziale Defizitte zum ausdrucken kommen.

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Clochard, Informatiker, Lotuskern, Monozyt, My_Darkest_Hour und 91 Gäste