Dick sein

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Antworten
Benutzeravatar
LazyEyeOzzy
Ein guter Bekannter
Beiträge: 104
Registriert: Freitag 24. Februar 2017, 13:14
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Dick sein

Beitrag von LazyEyeOzzy » Mittwoch 4. Dezember 2019, 20:33

Nabend!
Das hat jetzt zwar nicht direkt was mit dem AB sein zu tun, aber ich denke das spielt nicht nur bei mir mit rein.
Ich habe gerade ein Video entdeckt, bei dem ich mich frage wie ihr es findet.
https://youtu.be/pL26xQ2zlck
Hier werden einem dicken Menschen fragen gestellt die man sich sonst nicht trauen würde zu stellen(Auch bei anderen Klischees).
Mir spricht er teilweise schon echt aus der Seele, auch wenn es bei mir nicht so extrem ist zb. mit den Essattacken.
Aber gerade was die Schule und das Sozialleben betrifft verstehe ich ihn.

Isa_01
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 545
Registriert: Donnerstag 25. Mai 2017, 01:10
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Süddeutschland

Re: Dick sein

Beitrag von Isa_01 » Donnerstag 5. Dezember 2019, 06:14

Ich finde den Typ sehr sympathisch, er ist sehr reflektiert und mutig, sich so offen mit seinem Problem auseinander zu setzen. Ich weiss aus eigener Erfahrung wie hart es sein kann mit einem Stigma umzugehen. Bei mir sind es Depressionen, die man mir aber glücklicherweise nicht ansieht. Stark übergewichtig zu sein stelle ich mir in unserer erbarmungslosen Gesellschaft sehr schlimm vor, daher hab ich großen Respekt vor jemandem der so ein Video macht. Würde ihm sehr wünschen dass er erreicht was er sich vorgenommen hat.

Benutzeravatar
klecks
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2773
Registriert: Freitag 20. September 2013, 20:29
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: vergeben.

Re: Dick sein

Beitrag von klecks » Donnerstag 5. Dezember 2019, 09:21

Mir kommt in den Sinn: Was müsste sich ändern, dass jemand das Kompensieren aufgeben kann ...?

Saraj
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2304
Registriert: Freitag 10. Oktober 2014, 15:00
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Dick sein

Beitrag von Saraj » Donnerstag 5. Dezember 2019, 10:18

Ich finde ihn auch sympathisch und bin froh, dass er offen damit umgeht und nicht nur sich selbst, sondern auch andere nicht einfach verurteilt.
So viele Leute haben Vorurteile. Ich bin zwar nicht dick, finde es aber fürchterlich, dass so viele Leute bei Übergewichtigen Personen denken "Der muss einfach nur weniger essen, dann wäre er nicht dick". So ist es eben einfach nicht, es gibt zahlreiche Krankheiten sowie Medikamente, von denen man dick werden kann, und auch eine Essstörung ist etwas, was man sich nicht ausgesucht hat und nicht einfach ablegen kann.
Ich selbst habe oft mit dem gegenteiligen Stigma zu kämpfen. Weil ich eine chronische Magen/Darm-Problematik habe, kann ich fast nichts essen, ohne Probleme zu bekommen, und kann auch nicht zunehmen, sondern nehme eher immer weiter ab, je mehr ich esse. Ich hab echt alles ausprobiert. Aber so oft höre ich Sprüche wie "Warum isst du nicht einfach mal mehr, dann würde es dir besser gehen?" oder wenn ich in Gesellschaft mal was Süßes oder Fastfood ablehne: "Die Dame muss wohl auf ihre schlanke Linie achten". Gerade wenn ich daran denke, wie sehr ich überhaupt für Normalgewicht kämpfe und immer wieder nach kalorienreichen Sachen suche, die ich auch essen kann, macht mich vor allem das "schlanke Linie"-Gelaber einfach wütend. :fluchen2:
Warum müssen andere immer so schnell Kommentare abgeben, ohne die Person zu kennen?

Benutzeravatar
LazyEyeOzzy
Ein guter Bekannter
Beiträge: 104
Registriert: Freitag 24. Februar 2017, 13:14
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Dick sein

Beitrag von LazyEyeOzzy » Donnerstag 5. Dezember 2019, 10:50

Saraj hat geschrieben:
Donnerstag 5. Dezember 2019, 10:18
Ich finde ihn auch sympathisch und bin froh, dass er offen damit umgeht und nicht nur sich selbst, sondern auch andere nicht einfach verurteilt.
So viele Leute haben Vorurteile. Ich bin zwar nicht dick, finde es aber fürchterlich, dass so viele Leute bei Übergewichtigen Personen denken "Der muss einfach nur weniger essen, dann wäre er nicht dick". So ist es eben einfach nicht, es gibt zahlreiche Krankheiten sowie Medikamente, von denen man dick werden kann, und auch eine Essstörung ist etwas, was man sich nicht ausgesucht hat und nicht einfach ablegen kann.
Ich selbst habe oft mit dem gegenteiligen Stigma zu kämpfen. Weil ich eine chronische Magen/Darm-Problematik habe, kann ich fast nichts essen, ohne Probleme zu bekommen, und kann auch nicht zunehmen, sondern nehme eher immer weiter ab, je mehr ich esse. Ich hab echt alles ausprobiert. Aber so oft höre ich Sprüche wie "Warum isst du nicht einfach mal mehr, dann würde es dir besser gehen?" oder wenn ich in Gesellschaft mal was Süßes oder Fastfood ablehne: "Die Dame muss wohl auf ihre schlanke Linie achten". Gerade wenn ich daran denke, wie sehr ich überhaupt für Normalgewicht kämpfe und immer wieder nach kalorienreichen Sachen suche, die ich auch essen kann, macht mich vor allem das "schlanke Linie"-Gelaber einfach wütend. :fluchen2:
Warum müssen andere immer so schnell Kommentare abgeben, ohne die Person zu kennen?
Ich hatte mal das Problem dass eine Versicherung wegen meinem BMI unbezahlbar wurde.
Das hat mich richtig aufgeregt, weil ich zwar was mehr wiege aber keinerlei Probleme habe und sogar regelmäßig Sport treibe.
Der BMI hat mir auch bei der Musterung einen Strich durch die Rechnung gemacht, allerdings bin ich da im nachhinein froh drüber :lol:
Dein Problem kenne ich von meiner Mitbewohnerin die hat auch eine Chronische Magen/Darm Erkrankung und kann sich das auch ständig anhören.
Die Menschen sind immer schnell beim Urteilen.

Online
Benutzeravatar
Melli
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2315
Registriert: Donnerstag 31. Januar 2019, 00:27
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Udagamandalam, Todanadu (Nilgiris District, Tamilnadu, India)

Re: Dick sein

Beitrag von Melli » Donnerstag 5. Dezember 2019, 11:07

Saraj hat geschrieben:
Donnerstag 5. Dezember 2019, 10:18
Warum müssen andere immer so schnell Kommentare abgeben, ohne die Person zu kennen?
Um zu verhindern, daß sie die jemals kennenlernen werden :shock:

Es ist frustrierend und ermüdend :(
Löcher in die Wand starren ist nur eine weitere Art, Mauern einzureißen.

Benutzeravatar
Ahab1985
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 160
Registriert: Sonntag 11. August 2019, 17:05
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Dick sein

Beitrag von Ahab1985 » Donnerstag 5. Dezember 2019, 13:27

Echt ein klasse mensch wo ich zu den meisten sachen nur dito sagen kann außer das ich ned des selbstvertrauen hab wie er
😁
Für die ganzen schreibfehler Entschuldige ich mich schon mal vorab😁

chriseas
Ein guter Bekannter
Beiträge: 101
Registriert: Mittwoch 10. April 2013, 13:16
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Dick sein

Beitrag von chriseas » Donnerstag 5. Dezember 2019, 14:02

joa der ist echt cool, sogar Sex hatte der schon, sowie er über die Stellungen erzählt.

Strange Lady
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3303
Registriert: Montag 21. Juli 2014, 20:50
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+

Re: Dick sein

Beitrag von Strange Lady » Freitag 6. Dezember 2019, 20:58

Wow, der ist ja knuffig. :shylove:
Und so weise und reflektiert ... da sieht man mal wieder: Geistes- und Herzensbildung ist wichtiger als formale Bildung.
“Happiness is like a butterfly: The more you chase it, the more it will elude you. But if you turn your attention to other things, it will come and sit quietly on your shoulder.”
Henry David Thoreau

Benutzeravatar
Mannanna
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 5269
Registriert: Sonntag 16. Juni 2013, 07:37
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: im Moment Europa

Re: Dick sein

Beitrag von Mannanna » Samstag 7. Dezember 2019, 15:13

Strange Lady hat geschrieben:
Freitag 6. Dezember 2019, 20:58
Wow, der ist ja knuffig. :shylove:
Und so weise und reflektiert ... da sieht man mal wieder: Geistes- und Herzensbildung ist wichtiger als formale Bildung.
Nicht, wenn man Wert auf eine anständige Bezahlung legt.
Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jedermann ist überzeugt, daß er genug davon habe. (Descartes)

"Man will immer, was man nicht hat, und wenn man's hat, ist's langweilig" (Rainald Grebe, "Krümel")

Strange Lady
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3303
Registriert: Montag 21. Juli 2014, 20:50
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+

Re: Dick sein

Beitrag von Strange Lady » Samstag 7. Dezember 2019, 22:00

Mannanna hat geschrieben:
Samstag 7. Dezember 2019, 15:13
Strange Lady hat geschrieben:
Freitag 6. Dezember 2019, 20:58
Wow, der ist ja knuffig. :shylove:
Und so weise und reflektiert ... da sieht man mal wieder: Geistes- und Herzensbildung ist wichtiger als formale Bildung.
Nicht, wenn man Wert auf eine anständige Bezahlung legt.
Ich verdiene ganz gut ... aber bin vermutlich einsamer und weniger geerdet als der Typ.
Geld ist nicht alles.
“Happiness is like a butterfly: The more you chase it, the more it will elude you. But if you turn your attention to other things, it will come and sit quietly on your shoulder.”
Henry David Thoreau

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Daniog, Google [Bot], MacGyver, Melli, onyx22, Solalala und 41 Gäste