Schüchtern?

Auch mit einem Partner sind nicht alle Fragen geklärt

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Benutzeravatar
AskHer
Ein guter Bekannter
Beiträge: 80
Registriert: Dienstag 30. Juli 2019, 00:03
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: offen für alles.

Schüchtern?

Beitrag von AskHer » Sonntag 6. Oktober 2019, 18:06

Was sind denn für euch als AB so schüchterne Gesten beziehungsweise Verhaltensweisen. Ich bin etwas irritiert, da ich mit einem AB ja im Kino war, Händchen gehalten habe und auch sonst schon wörtlich emotional etwas weiter war. Manchmal umarmt er mich zur Begrüßung (aber eher ganz ganz flink) und mal bekomme ich sogar nur ne Hand zum schütteln wobei er sogar da super unsicher wirkt :shy: finde ich irgendwie ganz merkwürdig :gruebel: wir kommen nicht voran.
Wenn das Glück nebenan wohnt, ist der Weg nicht so weit. Also sei wie die Sonne und scheine, auch wenn der Tag zuvor stürmisch war 😊💕

Benutzeravatar
John Brown
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 134
Registriert: Freitag 30. August 2019, 14:36
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Schüchtern?

Beitrag von John Brown » Sonntag 6. Oktober 2019, 18:28

AskHer hat geschrieben:
Sonntag 6. Oktober 2019, 18:06
wir kommen nicht voran.
ja du kanns ja mal versuchen ihn abzufüllen🤷
keep calm and love ananas 🍍
- besucht mal meine carookee kumpels✌️

Benutzeravatar
Don Rosa
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1312
Registriert: Mittwoch 21. Dezember 2016, 23:33
Geschlecht: männlich
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Schüchtern?

Beitrag von Don Rosa » Sonntag 6. Oktober 2019, 19:09

John Brown hat geschrieben:
Sonntag 6. Oktober 2019, 18:28
AskHer hat geschrieben:
Sonntag 6. Oktober 2019, 18:06
wir kommen nicht voran.
ja du kanns ja mal versuchen ihn abzufüllen🤷
Mit Apfelschorle, dem klassischen AB-Getränk? Das wird nichts.
Doubt kills more dreams than failure ever will.

Mit müden Augen
Bringt jede Tastatur zum Glühen
Beiträge: 8925
Registriert: Freitag 24. April 2015, 20:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Schüchtern?

Beitrag von Mit müden Augen » Sonntag 6. Oktober 2019, 19:19

John Brown hat geschrieben:
Sonntag 6. Oktober 2019, 18:28
ja du kanns ja mal versuchen ihn abzufüllen🤷
Sonst noch einen tollen Tipp auf Lager? :roll:
Mein Leben ist die Hölle.
sei still und leide

Benutzeravatar
Ahab1985
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 138
Registriert: Sonntag 11. August 2019, 17:05
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Schüchtern?

Beitrag von Ahab1985 » Sonntag 6. Oktober 2019, 20:25

Mit müden Augen hat geschrieben:
Sonntag 6. Oktober 2019, 19:19
John Brown hat geschrieben:
Sonntag 6. Oktober 2019, 18:28
ja du kanns ja mal versuchen ihn abzufüllen🤷
Sonst noch einen tollen Tipp auf Lager? :roll:
Drogen würden ja dann doch noch zu weit gehen 😁

Aber warum nicht ein guter Wein oder so evtl hilfts ja das er lockerer wird

Aber einfach mal in die offensive gehen damit er ein aha Erlebnis hat
Für die ganzen schreibfehler Entschuldige ich mich schon mal vorab😁

fredstiller
Kommt fast täglich vorbei
Beiträge: 768
Registriert: Donnerstag 19. Oktober 2017, 23:43
Geschlecht: männlich

Re: Schüchtern?

Beitrag von fredstiller » Sonntag 6. Oktober 2019, 21:34

AskHer hat geschrieben:
Sonntag 6. Oktober 2019, 18:06
Ich bin etwas irritiert, da ich mit einem AB ja im Kino war, Händchen gehalten habe und auch sonst schon wörtlich emotional etwas weiter war. Manchmal umarmt er mich zur Begrüßung (aber eher ganz ganz flink) und mal bekomme ich sogar nur ne Hand zum schütteln wobei er sogar da super unsicher wirkt :shy: finde ich irgendwie ganz merkwürdig :gruebel: wir kommen nicht voran.
Sagst du es im Grunde nicht selbst schon?
Es wirkt „super unsicher“.
Was dich wiederum „irritiert“.
Möglicherweise ist das ein kleiner Teufelskreis.

Ich konnte bzw. kann es ein wenig nachvollziehen. War ja und (bin immer noch) unsicher bei Körperkontakt. Und Flirten mit interessanten Frauen. Und erst recht, wenn beides zusammenkommt. So auch bei den Umarmungen. Ungewohnt, ich stelle mich da ein wenig „linkisch“ an. Und da ich das weiss, habe ich Schiss da vor, bzw. verkrampfe, oder will es nur schnell der Form halber hinter mich bringen. Was sie dann natürlich erst recht „linkisch“ wirken lässt, bzw. in der Wirkung alles schlimmer macht. Bzw. eben andere irritiert. Eine Freundin hat mich auch mal darauf angesprochen.

Klar, ich will jetzt nicht mein Verhalten und Leben als einzig mögliche oder „richtige“ Interpretation auf ihn projizieren. Ist nur mein Erleben. Ein klassischer Teufelskreis ist es dann, wenn der andere (hier beispielsweise Frau mit der ich ausgehe) dann auch irritiert ist, und entsprechend selbst unsicher bzw. abweisend oder ausweichend wird.

Benutzeravatar
Cornerback
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 214
Registriert: Sonntag 11. November 2018, 22:30
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: PN Kontakte.

Re: Schüchtern?

Beitrag von Cornerback » Sonntag 6. Oktober 2019, 22:32

AskHer hat geschrieben:
Sonntag 6. Oktober 2019, 18:06
Was sind denn für euch als AB so schüchterne Gesten beziehungsweise Verhaltensweisen. Ich bin etwas irritiert, da ich mit einem AB ja im Kino war, Händchen gehalten habe und auch sonst schon wörtlich emotional etwas weiter war. Manchmal umarmt er mich zur Begrüßung (aber eher ganz ganz flink) und mal bekomme ich sogar nur ne Hand zum schütteln wobei er sogar da super unsicher wirkt :shy: finde ich irgendwie ganz merkwürdig :gruebel: wir kommen nicht voran.
Vielleicht ist er beim Umarmen unsicher weil er nicht weiß ob derartiger Körperkontakt mit ihm von dir gewünscht ist. Und beim Hände schütteln ist er unsicher, weil er fürchtet, das das zu distanziert wirkt. So ähnlich war das bei mir immer - auch wenn das keine Date-Situationen waren, sondern nur irgendwelche Bekannten. Vielleicht ist es aber auch keine Schüchternheit sondern Berührungsängste.

Weiß er, dass er dir gefällt? Initiierst du von dir aus Körperkontakt mit ihm? Wenn ja, wie reagiert er darauf?
Es könnte alles so einfach sein.
Ist es aber nicht.

Benutzeravatar
AskHer
Ein guter Bekannter
Beiträge: 80
Registriert: Dienstag 30. Juli 2019, 00:03
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Schüchtern?

Beitrag von AskHer » Sonntag 6. Oktober 2019, 22:49

Erst einmal lieben Dank für eure Antworten :umarmung2:
Ich werde mal eine allgemeine Antwort dazu schreiben...

Abfüllen würde ich ihn unter keinen Umständen.
Das ist nicht meins.

Er hat definitiv Berührungsängste.
Das weiß ich ja bereits durch einige intensive Gespräche mit ihm. Allerdings fällt es mir schwer diese Unsicherheit von ihm mit den Berührungsängsten (er hat ja eine Angststörung) in Verbindung zu setzen. Denn mal tut er es ja und dann eben kommt wieder nur die Hand. Mal sucht er die Nähe, mal wird man auf Abstand gehalten. Oder aber die Umarmungen sind wirklich immer nur sehr schnell und flüchtig.

Außerdem sagte ich ihm einmal direkt ins Gesicht im ruhigen und neutralen Ton "Wenn du mich nicht umarmen möchtest, musst du das nicht tun." Seine Antwort darauf kam verlegen und unsicher: "Doch ab und an mal..."

Er ist sehr hilfsbereit, fährt mich auch mal zum Einkaufen direkt vors Geschäft, vertraut mir vieles berufliche an und auch aus seiner Familie und seiner Kindheit. Das ihm Nähe zulassen schwer fällt weiß ich ja bereits und ich habe echt Geduld aber ich weiß einfach nicht woran ich bin. Direkt nachfragen geht eben auch nicht, er weicht solchen Gefühlsthemen stets aus.

Heute erzählte mir er das es in einigen Ländern üblich ist eine distanzierte Beziehung zu führen. Die Menschen lieben sich, treffen sich auch aber haben dann auch wieder Raum für sich. Er meinte dort ist es üblich das man bereits nach einem Kino Besuch zusammen ist.

Habe das ganz schön auf uns beide bezogen denn im Kino waren wir ja. Er sehnt sich ja nach liebe meint immer "Da fehlt was." Will aber auch nicht erdrückt werden.

Das mit den Umarmungen wirft immer ziemlich zurück.
Wenn das Glück nebenan wohnt, ist der Weg nicht so weit. Also sei wie die Sonne und scheine, auch wenn der Tag zuvor stürmisch war 😊💕

fredstiller
Kommt fast täglich vorbei
Beiträge: 768
Registriert: Donnerstag 19. Oktober 2017, 23:43
Geschlecht: männlich

Re: Schüchtern?

Beitrag von fredstiller » Montag 7. Oktober 2019, 00:25

AskHer hat geschrieben:
Sonntag 6. Oktober 2019, 22:49
Außerdem sagte ich ihm einmal direkt ins Gesicht im ruhigen und neutralen Ton "Wenn du mich nicht umarmen möchtest, musst du das nicht tun."
Ist quasi eine Einladung zur Vermeidung oder Ausflucht. Konfrontiert ihn eher negativ mit seiner Angst - und vor allem, denke ich, dürfte es seine Unsicherheit nicht lindern, sondern eher verstärken.
AskHer hat geschrieben:
Sonntag 6. Oktober 2019, 22:49
ich habe echt Geduld
Zu viel.
AskHer hat geschrieben:
Sonntag 6. Oktober 2019, 22:49
ich weiß einfach nicht woran ich bin
Ich bezweifle, dass du es mit vorsichtigem Vortasten und Rücksichtnahme rausfinden wirst.
Im Grunde ist es, denke ich, aber ganz einfach:
AskHer hat geschrieben:
Sonntag 6. Oktober 2019, 22:49
Das mit den Umarmungen wirft immer ziemlich zurück.
Dann umarmst du ihn halt kräftig.
Und lässt ihn dabei nicht so schnell los.
Wenn's sein muss ein Dutzend mal oder so.

Melli
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2007
Registriert: Donnerstag 31. Januar 2019, 00:27

Re: Schüchtern?

Beitrag von Melli » Montag 7. Oktober 2019, 01:08

Ich muß nun doch zur Besonnenheit mahnen. Ein allzu offensives Vergehen birgt immerhin das Risiko eines Scheiterns der Beziehung in sich :(

Vielleicht wäre es doch anzuraten, sich professionelle Hilfe zu suchen.

fredstiller
Kommt fast täglich vorbei
Beiträge: 768
Registriert: Donnerstag 19. Oktober 2017, 23:43
Geschlecht: männlich

Re: Schüchtern?

Beitrag von fredstiller » Montag 7. Oktober 2019, 07:43

Melli hat geschrieben:
Montag 7. Oktober 2019, 01:08
Ein allzu offensives Vergehen birgt immerhin das Risiko eines Scheiterns der Beziehung in sich
Sehe ich auch so.
Aber ein zu passives Vorgehen auch.
Auch wenn man dieses Scheitern vielleicht eher langsames „Versanden“ nennen könnte.

Ich glaube nicht, dass man „Schüchternheit“ und „Unsicherheit“ mit gefühligem Drüber-Reden und vorsichtigem Herantasten überwindet oder durchdringt. Das heisst nicht, dass man da irgendwelche tiefsitzenden existentiellen Traumen aufwühlen sollte. Aber wenn der Typ es überlebt, dann ist Zurückhaltung meines Erachtens relativ schlechtes Mittel.
Melli hat geschrieben:
Montag 7. Oktober 2019, 01:08
Vielleicht wäre es doch anzuraten, sich professionelle Hilfe zu suchen.
Aber dazu muss man vielleicht erstmal ein richtigen Paar werden.
Ich meine, wer geht schon mit Leuten in die Therapie, mit denen er nur mal ein bisschen Händchen gehalten hat?

Reinhard
Meisterschreiberling
Beiträge: 7331
Registriert: Donnerstag 7. Januar 2016, 11:53
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Oberpfalz

Re: Schüchtern?

Beitrag von Reinhard » Montag 7. Oktober 2019, 08:36

fredstiller hat geschrieben:
Montag 7. Oktober 2019, 00:25
AskHer hat geschrieben:
Sonntag 6. Oktober 2019, 22:49
Außerdem sagte ich ihm einmal direkt ins Gesicht im ruhigen und neutralen Ton "Wenn du mich nicht umarmen möchtest, musst du das nicht tun."
Ist quasi eine Einladung zur Vermeidung oder Ausflucht. Konfrontiert ihn eher negativ mit seiner Angst - und vor allem, denke ich, dürfte es seine Unsicherheit nicht lindern, sondern eher verstärken.

Ja. Eher helfen würde vielleicht:
"Du darfst mich jederzeit anfassen, wenn du das möchtest".

(Möglicherweise sollte man da noch einschränken auf "nicht erschrecken" und "wenn man nicht konzentriert sein muss", aber bei mitdenkenden Menschen ist das nicht so notwendig.)
Mag ja sein, dass jeder seines Glückes Schmied ist.

Aber dabei sollte nicht vergessen werden, dass manche von Haus aus eine komplette Werkstatt mitbekommen, und andere nur einen Hammer und nicht mal einen Amboss.

Wer will findet sucht Wege; wer nicht will findet Gründe erfindet Ausflüchte.

Melli
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2007
Registriert: Donnerstag 31. Januar 2019, 00:27

Re: Schüchtern?

Beitrag von Melli » Montag 7. Oktober 2019, 08:43

fredstiller hat geschrieben:
Montag 7. Oktober 2019, 07:43
Aber wenn der Typ es überlebt, dann ist Zurückhaltung meines Erachtens relativ schlechtes Mittel.
Ein bißchen mehr als Überleben würde man sich wohl doch wünschen. (Was ich hiermit tue :vielglueck:)

Aber wie soll man das aus der Entfernung beurteilen? :(
fredstiller hat geschrieben:
Montag 7. Oktober 2019, 07:43
Ich meine, wer geht schon mit Leuten in die Therapie, mit denen er nur mal ein bisschen Händchen gehalten hat?
Vielleicht würde ich mich lieber daran orientieren, wie das gegenseitige Interesse ist. Aber auch davon kann man aus der Entfernung nicht viel einsehen :( Möglicherweise wäre aber zunächst an jeweils individuelle Therapien zu denken. (Ist natürlich auch schon schwierig genug, eine effektive Therapie zu finden, die vom Ansatz her zu einem paßt.)

Benutzeravatar
Polarfuchs
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 512
Registriert: Sonntag 7. Januar 2018, 20:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Wohnort: Hamburg

Re: Schüchtern?

Beitrag von Polarfuchs » Montag 7. Oktober 2019, 10:28

AskHer hat geschrieben:
Sonntag 6. Oktober 2019, 22:49
Erst einmal lieben Dank für eure Antworten :umarmung2:
Ich werde mal eine allgemeine Antwort dazu schreiben...

Abfüllen würde ich ihn unter keinen Umständen.
Das ist nicht meins.

Er hat definitiv Berührungsängste.
Das weiß ich ja bereits durch einige intensive Gespräche mit ihm. Allerdings fällt es mir schwer diese Unsicherheit von ihm mit den Berührungsängsten (er hat ja eine Angststörung) in Verbindung zu setzen. Denn mal tut er es ja und dann eben kommt wieder nur die Hand. Mal sucht er die Nähe, mal wird man auf Abstand gehalten. Oder aber die Umarmungen sind wirklich immer nur sehr schnell und flüchtig.

Außerdem sagte ich ihm einmal direkt ins Gesicht im ruhigen und neutralen Ton "Wenn du mich nicht umarmen möchtest, musst du das nicht tun." Seine Antwort darauf kam verlegen und unsicher: "Doch ab und an mal..."

Er ist sehr hilfsbereit, fährt mich auch mal zum Einkaufen direkt vors Geschäft, vertraut mir vieles berufliche an und auch aus seiner Familie und seiner Kindheit. Das ihm Nähe zulassen schwer fällt weiß ich ja bereits und ich habe echt Geduld aber ich weiß einfach nicht woran ich bin. Direkt nachfragen geht eben auch nicht, er weicht solchen Gefühlsthemen stets aus.

Heute erzählte mir er das es in einigen Ländern üblich ist eine distanzierte Beziehung zu führen. Die Menschen lieben sich, treffen sich auch aber haben dann auch wieder Raum für sich. Er meinte dort ist es üblich das man bereits nach einem Kino Besuch zusammen ist.

Habe das ganz schön auf uns beide bezogen denn im Kino waren wir ja. Er sehnt sich ja nach liebe meint immer "Da fehlt was." Will aber auch nicht erdrückt werden.

Das mit den Umarmungen wirft immer ziemlich zurück.
Es ist natürlich sehr schön, dass du so ruecksichsvoll bist. Es wäre aber besser, wenn du mehr bei deinen Gefühlen und Wünschen bleiben. Wenn du ihn umarmen möchtest, dann umarmst du ihn einfach. Die Körpersprache ist dann doch irgendwie direkter und intensiver als alles besprechen zu wollen. Das wäre eher Aufgabe eines Therapeuten. Vermutlich hat dein Freund einfach Angst vor der Angst, Angst die Berührungen bei ihm auslösen könnten.

Zwerg
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 368
Registriert: Sonntag 28. August 2016, 16:12
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Hinter den sieben Bergen

Re: Schüchtern?

Beitrag von Zwerg » Montag 7. Oktober 2019, 16:41

AskHer hat geschrieben:
Sonntag 6. Oktober 2019, 18:06
Was sind denn für euch als AB so schüchterne Gesten beziehungsweise Verhaltensweisen. Ich bin etwas irritiert, da ich mit einem AB ja im Kino war, Händchen gehalten habe und auch sonst schon wörtlich emotional etwas weiter war. Manchmal umarmt er mich zur Begrüßung (aber eher ganz ganz flink) und mal bekomme ich sogar nur ne Hand zum schütteln wobei er sogar da super unsicher wirkt :shy: finde ich irgendwie ganz merkwürdig :gruebel: wir kommen nicht voran.
Da es "den AB" nicht gibt, bin ich da auch mit Ratschlägen vorsichtig. Ich hatte schon auch ein Problem mit Berührungen, da ich schlicht außer Stande war mir vorzustellen, wann sie von der Frau möglicherweise als belästigend empfunden werden könnten. Irgendwann nach dem Kennenlernen habe ich ihre Hand massiert und sie hat sich darauf an mich gelehnt. In der Folge war nur noch ich es, von dem jeweils die Initiative ausging, einschließlich Sex nach ein paar Tagen. Es kann also alles ganz anders laufen. Auch mit fast 40.

Ich habe lange überlegt, ob ich diese Zeilen schreiben soll. Mittlerweile glaube ich, dass es richtig ist, weil manche die gegen sie gerichteten Vorurteile schon fast "verinnerlicht" haben, vor allem wenn es sich wieder mal um das "merkt man es, dass ich keine Erfahrung habe" dreht.

fredstiller
Kommt fast täglich vorbei
Beiträge: 768
Registriert: Donnerstag 19. Oktober 2017, 23:43
Geschlecht: männlich

Re: Schüchtern?

Beitrag von fredstiller » Montag 7. Oktober 2019, 19:22

Zwerg hat geschrieben:
Montag 7. Oktober 2019, 16:41
Ich hatte schon auch ein Problem mit Berührungen, da ich schlicht außer Stande war mir vorzustellen, wann sie von der Frau möglicherweise als belästigend empfunden werden könnten.
Mir vorzustellen, wann Berührungen möglicherweise als belästigend empfunden werden könnten?
Damit hatte und habe ich absolut keine Probleme.

:twisted:

Eher umgekehrt: mir realistisch vorzustellen zu können wann und wie sie höchst erwünscht sein könnten.
Zwerg hat geschrieben:
Montag 7. Oktober 2019, 16:41
Irgendwann nach dem Kennenlernen habe ich ihre Hand massiert und sie hat sich darauf an mich gelehnt. In der Folge war nur noch ich es, von dem jeweils die Initiative ausging, einschließlich Sex nach ein paar Tagen. Es kann also alles ganz anders laufen.
Mann, bist du ein Player! :shock:

Bei mir würde da null komma nix laufen, mit so ner Frau.

Benutzeravatar
John Brown
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 134
Registriert: Freitag 30. August 2019, 14:36
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Schüchtern?

Beitrag von John Brown » Montag 7. Oktober 2019, 19:37

Don Rosa hat geschrieben:
Sonntag 6. Oktober 2019, 19:09
John Brown hat geschrieben:
Sonntag 6. Oktober 2019, 18:28
AskHer hat geschrieben:
Sonntag 6. Oktober 2019, 18:06
wir kommen nicht voran.
ja du kanns ja mal versuchen ihn abzufüllen🤷
Mit Apfelschorle, dem klassischen AB-Getränk? Das wird nichts.
😂😂😂 ich trink auch total gern apfelschorle😄👍oh nein, ich bin ein klischee ab🙈🙈🙈
keep calm and love ananas 🍍
- besucht mal meine carookee kumpels✌️

Benutzeravatar
Nonkonformist
Meisterschreiberling
Beiträge: 6984
Registriert: Sonntag 4. Januar 2015, 20:23
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Schüchtern?

Beitrag von Nonkonformist » Montag 7. Oktober 2019, 20:05

Wodka-Red Bull und die liebesgeständnisse kommen ganz von alleine.

Been there and done that.....
I Yam What I Yam & Dats What I Yam - (Popeye the Sailorman.)

Benutzeravatar
Nonkonformist
Meisterschreiberling
Beiträge: 6984
Registriert: Sonntag 4. Januar 2015, 20:23
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Schüchtern?

Beitrag von Nonkonformist » Dienstag 8. Oktober 2019, 07:50

AskHer hat geschrieben:
Sonntag 6. Oktober 2019, 18:06
Was sind denn für euch als AB so schüchterne Gesten beziehungsweise Verhaltensweisen. Ich bin etwas irritiert, da ich mit einem AB ja im Kino war, Händchen gehalten habe und auch sonst schon wörtlich emotional etwas weiter war. Manchmal umarmt er mich zur Begrüßung (aber eher ganz ganz flink) und mal bekomme ich sogar nur ne Hand zum schütteln wobei er sogar da super unsicher wirkt :shy: finde ich irgendwie ganz merkwürdig :gruebel: wir kommen nicht voran.
Wann er ein bindungsängsitger wie ich ist, wird er es alleine nicht auf der reihe kriegen.
Ich bin mit pläne meine Odb zu erobern auf dates gegangen und habe dann vor ort nichts auf der reihe gekriegt.
Holperige hugs und hände schütteln, das habe ich ja schon geschaft.
(Meine OdB auf den allerersten date meines lebens habe ich beim verabschiedung den hand geschüttelt. Und da war ich ziemlich verknallt....)

Ich schätze mal, du kannst warten bis zum übernächsten jahrzehnt, oder ihm diese arbeit abnehmen....

Mein ratschlag - komme ihm schrittgeweise und nicht zu forsch näher, und küsse ihm an einen passenden moment.
(Und wann er dann noch davon rennt, ist er nicht mehr zu retten...)
I Yam What I Yam & Dats What I Yam - (Popeye the Sailorman.)

Benutzeravatar
AskHer
Ein guter Bekannter
Beiträge: 80
Registriert: Dienstag 30. Juli 2019, 00:03
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Schüchtern?

Beitrag von AskHer » Dienstag 8. Oktober 2019, 20:41

Das mit dem küssen habe ich versucht als wir im Kino waren und als wir zusammen auf dem Bettchen gekuschelt haben. Habe ihn wie so nen Kindergarten Kind mit meinem Finger in die Wangen gepickst um ihn zu ärgern :oops: hat auch geklappt. Er hat das gleiche gemacht und dann haben wir uns angesehen. Aber dann bekam er ja diese doofe Panikattacke beim Kuscheln. Und seither läuft außer Umarmung gar nichts mehr mit Körperkontakt :dont: außer neulich.
Da stellte er sich zu mir um mir ein paar ekelbilder auf seinem Handy zu zeigen (aus dem Gastro Bereich) :gruebel: ich muss ihn irgendwie mal überzeugen zu mir zu kommen. Vielleicht fühlt er sich dann wohler da fremder Ort.
Wenn das Glück nebenan wohnt, ist der Weg nicht so weit. Also sei wie die Sonne und scheine, auch wenn der Tag zuvor stürmisch war 😊💕

Antworten

Zurück zu „Erste Beziehung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste