Lebensmitteleinkauf - wie läuft das bei dir?

... und was Du sonst noch gerne mit anderen Teilen möchtest.

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Benutzeravatar
Ringelnatz
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3636
Registriert: Mittwoch 5. März 2014, 10:07
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Lebensmitteleinkauf - wie läuft das bei dir?

Beitrag von Ringelnatz » Samstag 6. Juli 2019, 18:52

Hi ihr Lieben,
bei meinem Wocheneinkauf heute habe ich (mal wieder) über Lebensmittelkaufgewohnheiten nachgedacht. Ich schaue auch immer neugierig bei anderen mit aufs Band und stelle mir anhand des Einkaufs vor, wie die Person lebt, was er/sie diese Woche vorhat, etc. :D Deshalb interessiert mich, wie das bei euch abläuft:

1) Wo kaufst du Lebensmittel ein?

2) Was landet immer/sehr oft in deinem Einkaufswagen?

3) Welche Lebensmittel kaufst du nur ab und zu ein?

4) Wie oft kaufst du ein? Wie baust du den Einkauf in deinen Tages- oder Wochenablauf ein?

5) Schreibst du dir einen Einkaufszettel?

6) Schaffst du es, alles zu verwerten oder wirfst du auch öfter mal Lebensmittel weg?

7) Lässt du dir manchmal Lebensmittel liefern, z.B. via HelloFresh, Biokiste oder irgendwo online?
Ever tried. Ever failed. No matter. Try again. Fail again. Fail better.

NBUC
Eins mit dem Forum
Beiträge: 12354
Registriert: Montag 26. Oktober 2009, 17:25
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Wohnort: Kulturhauptstadt2010

Re: Lebensmitteleinkauf - wie läuft das bei dir?

Beitrag von NBUC » Samstag 6. Juli 2019, 19:04

Ringelnatz hat geschrieben:
Samstag 6. Juli 2019, 18:52
Hi ihr Lieben,
bei meinem Wocheneinkauf heute habe ich (mal wieder) über Lebensmittelkaufgewohnheiten nachgedacht. Ich schaue auch immer neugierig bei anderen mit aufs Band und stelle mir anhand des Einkaufs vor, wie die Person lebt, was er/sie diese Woche vorhat, etc. :D Deshalb interessiert mich, wie das bei euch abläuft:

1) Wo kaufst du Lebensmittel ein?

2) Was landet immer/sehr oft in deinem Einkaufswagen?

3) Welche Lebensmittel kaufst du nur ab und zu ein?

4) Wie oft kaufst du ein? Wie baust du den Einkauf in deinen Tages- oder Wochenablauf ein?

5) Schreibst du dir einen Einkaufszettel?

6) Schaffst du es, alles zu verwerten oder wirfst du auch öfter mal Lebensmittel weg?

7) Lässt du dir manchmal Lebensmittel liefern, z.B. via HelloFresh, Biokiste oder irgendwo online?
1) Bei den örtlichen Discountern oder Edeka

4) Montags werden Flyer gesammelt und den Rest der Woche nach Bedarf dan auf dem Rückweg von der Arbeit eingekauft.

5) Ja, aber nur als Gedächtnisstütze für das Wichtigste.

6) Weitgehend schon. Frisches Obst und Gemüse kann schon einmal schlecht werden, wenn ich es nicht rechtzeitig alles verwerten kann.

7) Ich habe einmal ein besonderes Öl per Internet bestellt und ein besonderes Gewürz gesucht, sonst aber noch nicht.
Natural Born UnCool

Alle gesellschaftlichen Betrachtungen enthalten zwangsläufig Verallgemeinerungen und werden daher Ausnahmen und Einzelfälle enthalten, denen sie nicht gerecht werden können.

wenn ich nicht antworten sollte heißt das nicht, dass du Recht hast, sondern ich kein Internet!

Benutzeravatar
Ringelnatz
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3636
Registriert: Mittwoch 5. März 2014, 10:07
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Lebensmitteleinkauf - wie läuft das bei dir?

Beitrag von Ringelnatz » Samstag 6. Juli 2019, 19:17

Ich mache auch selbst mal mit.

1) Wo kaufst du Lebensmittel ein?
Meist Edeka oder Rewe (ist nah), manchmal ein kleiner griechischer Gemüse/Obstladen, den ich sehr mag, wo ich aber leider selten vorbeikomme.

2) Was landet immer/sehr oft in deinem Einkaufswagen?
Standard bei mir ist: Tomaten, Feta, Käse, Brot, Zitronen, Ingwer, Milch oder Hafermilch, Quark, Sahne, Obst (je nach Angebot Apfel, Kiwi, Banane, Himbeeren, Erdbeeren), Salat (grüner Salat oder Rucola), Schüttelbrot, Tee, Süßes (meist etwas mit Schokolade)

3) Welche Lebensmittel kaufst du nur ab und zu ein?

Was ich langsamer verbrauche, z.B. Nudeln, Couscous, Kartoffeln, Haferflocken, Kakao, Kokosflocken, Kräuter
Was ich seltener zubereite/esse, z.B. Kohlrabi, Brokkoli, Ananas, Melone, Kokosmilch, Blätterteig, Lachs, Eier, Zucchini, Aubergine, Paprika, Champignons, ... sowas kaufe ich eher im Wechsel

4) Wie oft kaufst du ein? Wie baust du den Einkauf in deinen Tages- oder Wochenablauf ein?
Meistens am Samstag für die gesamte Woche.

5) Schreibst du dir einen Einkaufszettel?

Selten (nur wenn ich etwas Besonderes vorhabe).

6) Schaffst du es, alles zu verwerten oder wirfst du auch öfter mal Lebensmittel weg?
Leider werfe ich häufiger was weg :( Versuche mich aber zu verbessern

7) Lässt du dir manchmal Lebensmittel liefern, z.B. via HelloFresh, Biokiste oder irgendwo online?
Bisher nicht, mit Ausnahme dieser schokoladierten Fruchtkugeln, die es mal eine Weile lag gab - die mag ich aber inzwischen nicht mehr :holy:
Zuletzt geändert von Ringelnatz am Samstag 6. Juli 2019, 19:23, insgesamt 1-mal geändert.
Ever tried. Ever failed. No matter. Try again. Fail again. Fail better.

yes_or_no

Re: Lebensmitteleinkauf - wie läuft das bei dir?

Beitrag von yes_or_no » Samstag 6. Juli 2019, 19:23

1) Wo kaufst du Lebensmittel ein?

>> Meistens REWE. Da es dort aber ein bestimmtes Eis nicht gibt, fahr ich jetzt über den Sommer auch zu LIDL. (hey, vielleicht werde ich noch Stammkunde dort :P Davor war ich eigentlich tatsächlich immer REWE treu).

2) Was landet immer/sehr oft in deinem Einkaufswagen?

>> Irgendwas Richtung Nudeln und Gemüse. Ab und an Chips und Schoki oder bei dem Wetter eben auch sehr gerne Eis :)
Kartoffeln und Kräutertopfen oder Zaziki.... keine Ahnung, was mir halt so einfällt.... aber definitiv auch viel Gemüse und Sachen zum Selbstzubereiten

3) Welche Lebensmittel kaufst du nur ab und zu ein?

>> Welche die gerade ausverkauft sind oder die ich zu einer bestimmten Jahreszeit nicht soo gern mag zb im Sommer lieber Eis als Schokolade und im Winter lieber Schokolade als Eis. Im Winter auch sehr viel Tee, im Sommer gar nicht... naja, alles irgendwie auch nicht soo verwunderlich :)

4) Wie oft kaufst du ein? Wie baust du den Einkauf in deinen Tages- oder Wochenablauf ein?

>> Ich nehme es mir vor und fahre dann meistens gegen 11 Uhr oder 11.30 Uhr los und kaufe quasi in meiner "Mittagspause" ein (als ich freiberuflich Home Office gearbeitet habe wars meine Mittagspause - und jetzt quasi "Mittagspause vom Unilernen << also ich habe in dieser Mittagspause eigentlich frei und bin da eh daheim).
Keine Ahnung, alle 1-2 Wochen glaube ich.

5) Schreibst du dir einen Einkaufszettel?

Nein. Aber ich kaufe auch wenig außergewöhnliches, sondern eher ähnliche Sachen und manchmal auch etwas, was mir spontan einfällt oder was ich mir so vorgenommen habe. Wichtige Dinge schreib ich auf so ne Notiztafel, zb "Mülltüten", "Zucker" << also Dinge die man nur selten kaufen muss. Manchmal vergess ich dann aber auch, auf die Notiztafel zu gucken, bevor ich einkaufen gehe ^^

6) Schaffst du es, alles zu verwerten oder wirfst du auch öfter mal Lebensmittel weg?

Ja, leider laufen mir manchmal auch Dinge ab :(

7) Lässt du dir manchmal Lebensmittel liefern, z.B. via HelloFresh, Biokiste oder irgendwo online?

Nein noch nie. Ich wohn aber nur 5 Mins vom Supermarkt entfernt, also glaube ich nicht, dass ich das brauche.

NBUC
Eins mit dem Forum
Beiträge: 12354
Registriert: Montag 26. Oktober 2009, 17:25
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Wohnort: Kulturhauptstadt2010

Re: Lebensmitteleinkauf - wie läuft das bei dir?

Beitrag von NBUC » Samstag 6. Juli 2019, 20:08

NBUC hat geschrieben:
Samstag 6. Juli 2019, 19:04


6) ... kann schon einmal schlecht werden, wenn ich es nicht rechtzeitig alles verwerten kann.
Und der Toast auch ... :fluchen:
Natural Born UnCool

Alle gesellschaftlichen Betrachtungen enthalten zwangsläufig Verallgemeinerungen und werden daher Ausnahmen und Einzelfälle enthalten, denen sie nicht gerecht werden können.

wenn ich nicht antworten sollte heißt das nicht, dass du Recht hast, sondern ich kein Internet!

Benutzeravatar
Peter
Moderator
Beiträge: 6870
Registriert: Donnerstag 8. Januar 2015, 22:01

Re: Lebensmitteleinkauf - wie läuft das bei dir?

Beitrag von Peter » Samstag 6. Juli 2019, 20:30

Ich achte darauf, beim Einkaufen im Supermarkt möglichst hungrig zu sein. Dann macht das Einkaufen am meisten Spaß.
Der Windfisch beobachtet Dich.

Benutzeravatar
klecks
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2726
Registriert: Freitag 20. September 2013, 20:29
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: vergeben.

Re: Lebensmitteleinkauf - wie läuft das bei dir?

Beitrag von klecks » Samstag 6. Juli 2019, 20:37

Ringelnatz hat geschrieben:
Samstag 6. Juli 2019, 18:52
Hi ihr Lieben,
bei meinem Wocheneinkauf heute habe ich (mal wieder) über Lebensmittelkaufgewohnheiten nachgedacht. Ich schaue auch immer neugierig bei anderen mit aufs Band und stelle mir anhand des Einkaufs vor, wie die Person lebt, was er/sie diese Woche vorhat, etc. :D Deshalb interessiert mich, wie das bei euch abläuft:

1) Wo kaufst du Lebensmittel ein?

2) Was landet immer/sehr oft in deinem Einkaufswagen?

3) Welche Lebensmittel kaufst du nur ab und zu ein?

4) Wie oft kaufst du ein? Wie baust du den Einkauf in deinen Tages- oder Wochenablauf ein?

5) Schreibst du dir einen Einkaufszettel?

6) Schaffst du es, alles zu verwerten oder wirfst du auch öfter mal Lebensmittel weg?

7) Lässt du dir manchmal Lebensmittel liefern, z.B. via HelloFresh, Biokiste oder irgendwo online?
Wirst du für diese Umfrage von irgendjemandem bezahlt? :holy: Diese Fragen sind mir viel zu intim bzw. klingen mir zu sehr nach Fragebogen, als dass ich sie gern beantworten würde ... :lol:

Benutzeravatar
bettaweib
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4513
Registriert: Montag 21. Juni 2010, 20:15
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: eine(n) Partner/in.
Wohnort: Niedersachsen

Re: Lebensmitteleinkauf - wie läuft das bei dir?

Beitrag von bettaweib » Samstag 6. Juli 2019, 20:41

Peter hat geschrieben:
Samstag 6. Juli 2019, 20:30
Ich achte darauf, beim Einkaufen im Supermarkt möglichst hungrig zu sein. Dann macht das Einkaufen am meisten Spaß.
+1

:mrgreen:
"Mit Frauen zu spielen, ist was für kleine Jungs, doch eine Frau zu lieben, zu respektieren und für sie da zu sein, ist reine Männersache!”

"Das schönste an den meisten Männern ist die Frau an ihrer Seite."
Henry Kissinger

calcetto
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2482
Registriert: Sonntag 24. Juli 2011, 12:04
Geschlecht: männlich

Re: Lebensmitteleinkauf - wie läuft das bei dir?

Beitrag von calcetto » Samstag 6. Juli 2019, 20:59

NBUC hat geschrieben:
Samstag 6. Juli 2019, 20:08
NBUC hat geschrieben:
Samstag 6. Juli 2019, 19:04


6) ... kann schon einmal schlecht werden, wenn ich es nicht rechtzeitig alles verwerten kann.
Und der Toast auch ... :fluchen:
Mir ist auch häufiger Toast schimmelig geworden. Von einem Bekannten habe ich den Tipp bekommen, den Toast einfach einzufrieren und dann gefrostet in den Toaster zu werfen. Das dauert dann etwas länger beim Toasten, aber seitdem ist mir nichts mehr schlecht geworden.

NBUC
Eins mit dem Forum
Beiträge: 12354
Registriert: Montag 26. Oktober 2009, 17:25
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Wohnort: Kulturhauptstadt2010

Re: Lebensmitteleinkauf - wie läuft das bei dir?

Beitrag von NBUC » Samstag 6. Juli 2019, 21:06

calcetto hat geschrieben:
Samstag 6. Juli 2019, 20:59
Mir ist auch häufiger Toast schimmelig geworden. Von einem Bekannten habe ich den Tipp bekommen, den Toast einfach einzufrieren und dann gefrostet in den Toaster zu werfen. Das dauert dann etwas länger beim Toasten, aber seitdem ist mir nichts mehr schlecht geworden.
Mache ich normalerweise auch, aber frisch war der Eisschrank voll - und später habe ich dann bei sinkendem Stand nicht mehr reagiert.
Natural Born UnCool

Alle gesellschaftlichen Betrachtungen enthalten zwangsläufig Verallgemeinerungen und werden daher Ausnahmen und Einzelfälle enthalten, denen sie nicht gerecht werden können.

wenn ich nicht antworten sollte heißt das nicht, dass du Recht hast, sondern ich kein Internet!

Reinhard
Meisterschreiberling
Beiträge: 7371
Registriert: Donnerstag 7. Januar 2016, 11:53
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Oberpfalz

Re: Lebensmitteleinkauf - wie läuft das bei dir?

Beitrag von Reinhard » Samstag 6. Juli 2019, 21:47

Ringelnatz hat geschrieben:
Samstag 6. Juli 2019, 18:52
Hi ihr Lieben,
bei meinem Wocheneinkauf heute habe ich (mal wieder) über Lebensmittelkaufgewohnheiten nachgedacht. Ich schaue auch immer neugierig bei anderen mit aufs Band und stelle mir anhand des Einkaufs vor, wie die Person lebt, was er/sie diese Woche vorhat, etc. :D Deshalb interessiert mich, wie das bei euch abläuft:

1) Wo kaufst du Lebensmittel ein?
Meistens in einem von zwei Märkten, die direkt am Arbeitsweg liegen, ein Edeka und ein Netto, hiervon meist der Edeka. Mit kleinem Umweg gibt es noch einen weiteren Edeka, einen weiteren Netto und einen Rewe, die trifft es selten. Wenn ich mal außerhalb der Arbeitswoche einkaufe, habe ich keine anmerkenswerten Präferenzen (glaube ich). Es sei denn, dass ich was Bestimmtes suche, das ist dann aber eher ein Nicht-lebensmittel-einkauf, bei dem sind die Lebensmittel dann Beifang.

Ringelnatz hat geschrieben:
Samstag 6. Juli 2019, 18:52
2) Was landet immer/sehr oft in deinem Einkaufswagen?
Süßigkeiten ( ;) ) und Getränke, meist Fruchtsäfte.

Ringelnatz hat geschrieben:
Samstag 6. Juli 2019, 18:52
3) Welche Lebensmittel kaufst du nur ab und zu ein?

Jogurt, Wurst, Käse, Milch, solche Sachen. Die fließen eher gepulst in den Kühlschrank rein und gleichmäßiger als das aus ihm raus. :gruebel:

Ringelnatz hat geschrieben:
Samstag 6. Juli 2019, 18:52
4) Wie oft kaufst du ein? Wie baust du den Einkauf in deinen Tages- oder Wochenablauf ein?
Auf dem Heimweg von der Arbeit. Freitag meistens, sonst unregelmäßig, wenn ich meine was zu brauchen, oder ohne besondere Motivation. Ergibt dann etwa zwei- bis dreimal die Woche. Kann dabei auch sein, dass ich dabei nur drei Dinge unterm Arm raustrage.

Ringelnatz hat geschrieben:
Samstag 6. Juli 2019, 18:52
5) Schreibst du dir einen Einkaufszettel?
Nein.

Ringelnatz hat geschrieben:
Samstag 6. Juli 2019, 18:52
6) Schaffst du es, alles zu verwerten oder wirfst du auch öfter mal Lebensmittel weg?
Überwiegend ersteres.

Ringelnatz hat geschrieben:
Samstag 6. Juli 2019, 18:52
7) Lässt du dir manchmal Lebensmittel liefern, z.B. via HelloFresh, Biokiste oder irgendwo online?
Nein.
Mag ja sein, dass jeder seines Glückes Schmied ist.

Aber dabei sollte nicht vergessen werden, dass manche von Haus aus eine komplette Werkstatt mitbekommen, und andere nur einen Hammer und nicht mal einen Amboss.

Wer will findet sucht Wege; wer nicht will findet Gründe erfindet Ausflüchte.

Benutzeravatar
uhu72
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2038
Registriert: Freitag 26. Oktober 2007, 22:03
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: PLZ 71

Re: Lebensmitteleinkauf - wie läuft das bei dir?

Beitrag von uhu72 » Samstag 6. Juli 2019, 21:52

Ringelnatz hat geschrieben:
Samstag 6. Juli 2019, 18:52
1) Wo kaufst du Lebensmittel ein?
Einmal hin, alles drin.
Ringelnatz hat geschrieben:
Samstag 6. Juli 2019, 18:52
2) Was landet immer/sehr oft in deinem Einkaufswagen?
Wurst, Brot, Käse, Butter, Milch, Bananen, ect.
Ringelnatz hat geschrieben:
Samstag 6. Juli 2019, 18:52
3) Welche Lebensmittel kaufst du nur ab und zu ein?
Kartoffeln, Honig, Marmelade, Zucker, Mehl, Margarine, Eier, Bohnen, Erbsen, Spinat, ect.
Ringelnatz hat geschrieben:
Samstag 6. Juli 2019, 18:52
4) Wie oft kaufst du ein? Wie baust du den Einkauf in deinen Tages- oder Wochenablauf ein?
Einmal die Woche, direkt nach der Arbeit auf dem nach Hause Weg.
Ringelnatz hat geschrieben:
Samstag 6. Juli 2019, 18:52
5) Schreibst du dir einen Einkaufszettel?
In der Regel nicht.
Ringelnatz hat geschrieben:
Samstag 6. Juli 2019, 18:52
6) Schaffst du es, alles zu verwerten oder wirfst du auch öfter mal Lebensmittel weg?
In der Regel schon.
Ringelnatz hat geschrieben:
Samstag 6. Juli 2019, 18:52
7) Lässt du dir manchmal Lebensmittel liefern, z.B. via HelloFresh, Biokiste oder irgendwo online?
Nein.
Es gibt für jeden Topf einen passenden Deckel. Aber es gibt nicht genug passende Deckel für alle Töpfe!

Benutzeravatar
Girassol
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1300
Registriert: Samstag 22. August 2015, 18:52
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Lebensmitteleinkauf - wie läuft das bei dir?

Beitrag von Girassol » Samstag 6. Juli 2019, 22:08

1) Wo kaufst du Lebensmittel ein?

Ganz unterschiedlich. Kaufland, Edeka, Real, Rewe, Aldi, Lidl oder Tegut sind mit dem Auto alle in wenigen Minuten zu erreichen.

2) Was landet immer/sehr oft in deinem Einkaufswagen?

Bananen, Äpfel, Joghurt, kleine Tomätchen

3) Welche Lebensmittel kaufst du nur ab und zu ein?

Nudeln, Reis, Couscous und alles andere, was länger haltbar ist.

4) Wie oft kaufst du ein? Wie baust du den Einkauf in deinen Tages- oder Wochenablauf ein?

Wir machen freitags gemeinsam den großen Wochenendeinkauf. Unter der Woche geht bei Bedarf einer von uns aufm Heimweg noch einkaufen. Aber das sind meistens nur Kleinigkeiten wie frisches Brot oder Obst. Im Schnitt insgesamt so 2- bis 3-mal pro Woche.

5) Schreibst du dir einen Einkaufszettel?

Für den Wochenendeinkauf setzen wir uns zusammen, überlegen, was wir am WE kochen wollen und machen dann eine Liste. Unter der Woche gehe ich meistens ohne Liste einkaufen, aber da sind das meistens nicht mehr als eine handvoll Artikel.

6) Schaffst du es, alles zu verwerten oder wirfst du auch öfter mal Lebensmittel weg?

Hin und wieder wird mal was weggeworfen, aber ich versuche, das zu reduzieren. Gerade bei Obst (v.a. Beeren, Trauben, Nekatarinen) kommt es leider öfters vor, dass ich gar nicht gemerkt habe, dass es irgendwo eine Druckstelle hatte und dann schon nach 1-2 Tagen schimmelt.

7) Lässt du dir manchmal Lebensmittel liefern, z.B. via HelloFresh, Biokiste oder irgendwo online?

Wir lassen uns am Wochenende manchmal frische Brötchen vom Bäcker liefern. Das finde ich sehr entspannt. Man muss nicht früh aufstehen, bekommt auf jeden Fall das, was man am liebsten mag und muss nicht mal aus dem Haus, sondern hängt einfach am Vorabend die Jutetasche, die man beim Bäcker auch kaufen konnte, an die Haustür. Am nächsten Morgen sind dann die frischen Brötchen da. :mrgreen:
Yesterday is history, tomorrow is a mystery, but today, today is a gift. That's why we call it present.

Melli
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2007
Registriert: Donnerstag 31. Januar 2019, 00:27

Re: Lebensmitteleinkauf - wie läuft das bei dir?

Beitrag von Melli » Sonntag 7. Juli 2019, 00:12

Ringelnatz hat geschrieben:
Samstag 6. Juli 2019, 18:52
bei meinem Wocheneinkauf heute habe ich (mal wieder) über Lebensmittelkaufgewohnheiten nachgedacht. Ich schaue auch immer neugierig bei anderen mit aufs Band und stelle mir anhand des Einkaufs vor, wie die Person lebt, was er/sie diese Woche vorhat, etc. :D
Oh, wirklich? Dazu wäre ich gar nicht in der Lage :?
Ringelnatz hat geschrieben:
Samstag 6. Juli 2019, 18:52
1) Wo kaufst du Lebensmittel ein?
Das ist bei uns unterschiedlich, je nach dem was anliegt. Aber i.d.R. fahre ich gar nicht mit.
Ringelnatz hat geschrieben:
Samstag 6. Juli 2019, 18:52
2) Was landet immer/sehr oft in deinem Einkaufswagen?
Getränke, Obst, Gemüse, Joghurt, Öl, Butter, Ghee, Gewürze. Auch Tiefgefrorenes oder Konserven für alle Fälle oder auch nur für die Bequemlichkeit.
Ringelnatz hat geschrieben:
Samstag 6. Juli 2019, 18:52
3) Welche Lebensmittel kaufst du nur ab und zu ein?
Reis, Pickles, Tee, aber das in größeren Mengen.
Ringelnatz hat geschrieben:
Samstag 6. Juli 2019, 18:52
4) Wie oft kaufst du ein? Wie baust du den Einkauf in deinen Tages- oder Wochenablauf ein?
Müssen wir fast täglich machen, auch wenn es nervt, aber sonst sammelt sich zu viel an Desiderata an.
Ringelnatz hat geschrieben:
Samstag 6. Juli 2019, 18:52
5) Schreibst du dir einen Einkaufszettel?
Ich muß mich leider daran beteiligen. Manchmal habe ich keinen rechten Sinn dafür, dann segne ich jeden Vorschlag ab :oops:
Ringelnatz hat geschrieben:
Samstag 6. Juli 2019, 18:52
6) Schaffst du es, alles zu verwerten oder wirfst du auch öfter mal Lebensmittel weg?
Ganz selten. Wir haben Bestandslisten. Sonst wäre das gar nicht überschaubar.
Ringelnatz hat geschrieben:
Samstag 6. Juli 2019, 18:52
7) Lässt du dir manchmal Lebensmittel liefern, z.B. via HelloFresh, Biokiste oder irgendwo online?
Online eigentlich nur Tee. Die Namen da sagen mir nichts :oops:

Mit müden Augen
Bringt jede Tastatur zum Glühen
Beiträge: 8957
Registriert: Freitag 24. April 2015, 20:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Lebensmitteleinkauf - wie läuft das bei dir?

Beitrag von Mit müden Augen » Sonntag 7. Juli 2019, 10:31

Ringelnatz hat geschrieben:
Samstag 6. Juli 2019, 18:52
1) Wo kaufst du Lebensmittel ein?
große Supermarktkette. Verkaufen fast alles.
2) Was landet immer/sehr oft in deinem Einkaufswagen?
3) Welche Lebensmittel kaufst du nur ab und zu ein?
Ich kaufe mit kleinen Variationen immer die gleichen Produkte. Mehr möchte ich dazu nicht sagen, das ist mir peinlich. :oops: :oops: :oops:
4) Wie oft kaufst du ein? Wie baust du den Einkauf in deinen Tages- oder Wochenablauf ein?
Alle zwei Tage, wegen frischem Brot und begrenzter Transportkapazität (zu Fuß). Aufstehen, frühstücken, einkaufen, dann der Rest. Ich hab ja Zeit. :roll:
5) Schreibst du dir einen Einkaufszettel?
Immer. Spontankäufe (die Frage fehlt) sind sehr selten und meistens auf Obst beschränkt.
6) Schaffst du es, alles zu verwerten oder wirfst du auch öfter mal Lebensmittel weg?
Ja, Nein. Lebensmittel wegwerfen ist eine Sünde (außer sie sind schlecht geworden, aber wenn das öfters passiert sollte man über seine Organisation nachdenken).
7) Lässt du dir manchmal Lebensmittel liefern, z.B. via HelloFresh, Biokiste oder irgendwo online?
Nein.
Mein Leben ist die Hölle.
sei still und leide

Benutzeravatar
Lazarus Long
Eins mit dem Forum
Beiträge: 11042
Registriert: Freitag 1. Februar 2013, 20:13
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: in und bei Hannover

Re: Lebensmitteleinkauf - wie läuft das bei dir?

Beitrag von Lazarus Long » Sonntag 7. Juli 2019, 10:54

Sorry für's OffTopic:
Mit müden Augen hat geschrieben:
Sonntag 7. Juli 2019, 10:31
Aufstehen, frühstücken, einkaufen, dann der Rest. Ich hab ja Zeit. :roll:
Sieh's mal so: Es gibt dem Tag etwas Struktur und du bekommst etwas Bewegung. Meine lang zurückliegenden Gruppenerfahrungen sagen mir, daß das nicht jeder schafft.
Im Grunde sind es doch die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.

Wilhelm von Humboldt
Deutscher Staatsmann und Mitbegründer der Humboldt-Universität zu Berlin
1767 - 1835

Mit müden Augen
Bringt jede Tastatur zum Glühen
Beiträge: 8957
Registriert: Freitag 24. April 2015, 20:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Lebensmitteleinkauf - wie läuft das bei dir?

Beitrag von Mit müden Augen » Sonntag 7. Juli 2019, 10:58

Ja, das stimmt. Ich setze mir immer als Ziel vor 14h loszugehen bzw spätestens 14h im Supermarkt zu stehen. Die letzten Tage liege ich gut in der Zeit.
Mein Leben ist die Hölle.
sei still und leide

Benutzeravatar
Gilbert
Meisterschreiberling
Beiträge: 6042
Registriert: Donnerstag 18. Juni 2009, 11:21
Kontaktdaten:

Re: Lebensmitteleinkauf - wie läuft das bei dir?

Beitrag von Gilbert » Sonntag 7. Juli 2019, 11:44

Ringelnatz hat geschrieben:
Samstag 6. Juli 2019, 18:52
1) Wo kaufst du Lebensmittel ein?
Mehrmals in der Woche im nahen Lidl, seltener bei Rewe, Globus, Metro
Wenn ich im angrenzenden Ausland unterwegs bin, bei Carrefour, Leclerc und Auchan.
2) Was landet immer/sehr oft in deinem Einkaufswagen?
Backwaren, Käse, Fleisch/Wurst, Obst und Gemüse
3) Welche Lebensmittel kaufst du nur ab und zu ein?
Das fällt in Zuständigkeitsbereich meiner Frau. Habe da auch nicht immer den Überblick.
4) Wie oft kaufst du ein? Wie baust du den Einkauf in deinen Tages- oder Wochenablauf ein?

Wenn ich eine gähnende Leere im Kühlschrank bemerke oder frische Backwaren fehlen. Alle anderen Einkäufe erledigen wir zu zweit, meistens samstags oder Freitag abends.
5) Schreibst du dir einen Einkaufszettel?
Nie. Ist wie bei Punkt 3)
6) Schaffst du es, alles zu verwerten oder wirfst du auch öfter mal Lebensmittel weg?
Vorsätzlich wird nichts weggeworfen, z.B. wegen abgelaufenem MHD. Nur dann, wenn es wirklich verdorben ist.
7) Lässt du dir manchmal Lebensmittel liefern, z.B. via HelloFresh, Biokiste oder irgendwo online?
Ja, Getränke-Rapp liefert zweiwöchentlich. Den Service sollte man kennen, wenn man in Süddeutschland lebt.
Zuletzt geändert von Gilbert am Sonntag 7. Juli 2019, 11:46, insgesamt 1-mal geändert.
Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.
Hermann Hesse

Benutzeravatar
Ringelnatz
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3636
Registriert: Mittwoch 5. März 2014, 10:07
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Lebensmitteleinkauf - wie läuft das bei dir?

Beitrag von Ringelnatz » Sonntag 7. Juli 2019, 11:46

Danke für alle Antworten bisher!
Ich verwerte die Antworten natürlich nicht für irgendwas, sondern frage wirklich rein aus Interesse.
klecks hat geschrieben:
Samstag 6. Juli 2019, 20:37
Wirst du für diese Umfrage von irgendjemandem bezahlt? :holy: Diese Fragen sind mir viel zu intim bzw. klingen mir zu sehr nach Fragebogen, als dass ich sie gern beantworten würde ... :lol:
Niemand muss diese Fragen beantworten - ich beantworte auch nichts, was mir zu intim wäre. Ich hatte jetzt allerdings kein Problem, meine Einkaufsgewohnheiten hier mitzuteilen. Was findest du denn daran so intim?
Mit müden Augen hat geschrieben:
Sonntag 7. Juli 2019, 10:31
Ich kaufe mit kleinen Variationen immer die gleichen Produkte. Mehr möchte ich dazu nicht sagen, das ist mir peinlich. :oops: :oops: :oops:
Ich habe auch so eine Art Standard-Grundeinkauf. Immer gleich - aber das ist doch nix Schlechtes? Ich finde es sogar recht zeiteffizient :D Ich finde es spannend zu sehen, was andere in ihrem Standardprogramm haben. Vielleicht kann ich mir was abschauen.
Ever tried. Ever failed. No matter. Try again. Fail again. Fail better.

Benutzeravatar
Le Chiffre Zéro
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2796
Registriert: Mittwoch 10. September 2008, 12:18
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Hamburg, Hansestadt, Freie und

Re: Lebensmitteleinkauf - wie läuft das bei dir?

Beitrag von Le Chiffre Zéro » Sonntag 7. Juli 2019, 12:17

Ringelnatz hat geschrieben:
Samstag 6. Juli 2019, 18:52
1) Wo kaufst du Lebensmittel ein?
In „besseren“ Supermarktketten (REWE, Edeka*) bzw. Lebensmittelabteilungen von Kaufhäusern je nachdem, was ich brauche. Discounter (ALDI, Penny, LIDL, Netto*) meide ich. Wenn ich kurzfristig etwas brauche, die Supermärkte aber geschlossen haben, gehe ich zu einem der vielen Kioske in der Umgebung.

*Das sind die Ketten, die es hier oben gibt. Wundert euch also nicht, wenn ich z. B. tegut oder Norma nicht erwähne – die gibt es hier nämlich schlicht und ergreifend nicht.
Ringelnatz hat geschrieben:
Samstag 6. Juli 2019, 18:52
4) Wie oft kaufst du ein? Wie baust du den Einkauf in deinen Tages- oder Wochenablauf ein?
Mindestens zweimal pro Woche, manchmal dreimal. Ich kann nur soviel auf einmal einkaufen, wie ich auch auf einmal in zwei Stoffbeuteln nach Hause tragen kann.

Eingekauft wird unter der Woche abends, wenn es notwendig ist. Feste Einkaufstage gibt es nicht. Samstags und an Urlaubstagen sind die Einkaufszeiten flexibler. An dieser Stelle bin ich froh über die Öffnungszeiten von Supermärkten in Metropolen – es würde mich inzwischen sehr irritieren, wenn der letzte erreichbare Supermarkt um 20.00, 19.00 oder gar schon um 18.00 schließen würde.
Ringelnatz hat geschrieben:
Samstag 6. Juli 2019, 18:52
5) Schreibst du dir einen Einkaufszettel?
Nein.
Ringelnatz hat geschrieben:
Samstag 6. Juli 2019, 18:52
6) Schaffst du es, alles zu verwerten oder wirfst du auch öfter mal Lebensmittel weg?
Meistens verwerte ich alles. Es kommt selten vor, daß etwas verdirbt, auch schon deshalb, weil ich im Vergleich zu Autofahrern relativ häufig und dann nur relativ kleine Mengen einkaufe.
Ringelnatz hat geschrieben:
Samstag 6. Juli 2019, 18:52
7) Lässt du dir manchmal Lebensmittel liefern, z.B. via HelloFresh, Biokiste oder irgendwo online?
Nie und werde ich auch nie.
NBUC hat geschrieben:
Samstag 6. Juli 2019, 20:08
NBUC hat geschrieben:
Samstag 6. Juli 2019, 19:04


6) ... kann schon einmal schlecht werden, wenn ich es nicht rechtzeitig alles verwerten kann.
Und der Toast auch ... :fluchen:
Toast wird bei mir meistens zu schnell verbraucht, als daß er schimmeln könnte. Ausnahmen gibt es höchstens in heißen Sommerphasen mit hoher Luftfeuchtigkeit – da habe ich es schon erlebt, daß Toastbrot mehr als eine Woche vor Ablauf des Haltbarkeitsdatums schon im Supermarktregal völlig verschimmelt war.
← Das da sind keine Klaviertasten. Es sind Synthesizertasten. Doch, da gibt es Unterschiede.
Bisherige Signatur ersetzt, weil die sowieso kaum jemand liest.

INTJ nach Myers-Briggs

Antworten

Zurück zu „Ich mache\höre\bin ...“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 8 Gäste