Brauche mal eine Einschätzung

Auch mit einem Partner sind nicht alle Fragen geklärt

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Antworten
Benutzeravatar
Arsonist
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 376
Registriert: Sonntag 14. Februar 2016, 15:48
Geschlecht: männlich
Ich bin ...: vergeben.

Brauche mal eine Einschätzung

Beitrag von Arsonist » Samstag 22. Juni 2019, 16:40

Das ist hoffentlich mein letzter Thread hier in "Erste Beziehung", aber weil das alles neu für mich ist, würde ich mich mal über Rückmeldungen freuen. Ich habe jetzt mit meiner Freundin richtig Stress und wir stehen, glaube ich, schon kurz vor der Trennung. Mich würde mal die Sicht von außen auf die Sache interessieren.

Das Thema Geld https://abtreff.de/viewtopic.php?f=25&t=25483habe ich bei ihr übrigens nicht angesprochen.

Vorgeschichte

Ich war das ganze letzte Wochenende bei ihr und hatte das Gefühl dass es eigentlich gut lief. War mit ihr Samstag auf einem Geburtstag von ihrer besten Freundin und ich glaube dass sie sich gefreut hat dass ich mitkam. Habe im Grunde genommen Freitag Abend bis Sonntag Nachmittag mit ihr verbracht. Weil ich diese Woche Dienstag berufsbedingt zu einer Veranstaltung in ihrer Nähe musste, habe ich sie gefragt ob ich Montag auf Dienstag bei ihr übernachten darf. Wir wohnen mit dem ÖPNV so 50 Minuten auseinander. Weil wir uns dann unter der Woche sehen könnten und ich es morgens nicht ganz so weit hätte. Wir haben Montag Abend noch was gemeinsam unternommen und ich bin dann Dienstag von ihr aus zur Veranstaltung los. Sie ist früher aufgestanden als ich und ich habe ihre Wohnung alleine verlassen. Montag Abend hat sie mir geschrieben dass sie sehr enttäuscht von mir ist und ich dachte erstmal wtf, was habe ich getan. Wollte sie darauf sprechen und fragen was los ist, aber sie wollte nicht mehr mit mir reden. Hatte den ganzen Mittwoch ein beschissenes Gefühl. Heraus kam dass ich nicht das Bett gemacht habe und ich mich nicht bei ihr bedankt habe für die Übernachtung. Dazu muss ich sagen dass ich ihr absolut Recht gebe dass es so nicht geht und ich habe mich bei ihr auch aufrichtig entschuldigt. Ich war den Tag durch den Wind und hatte eine kurze Nach weil es so heiß war und ich zu der Veranstaltung musste.

Anschließend hatte ich das Gefühl dass sich die Wogen wieder geglättet hatten und wir wollten uns heute bei mir sehen. Weil ich gestern Abend mit ein paar Freunden verabredet war habe ich sie spontan gefragt ob sie denn mitkommen möchte, und sie wollte. Sie meinte aber auch dass in der Nähe auch ein Freund von ihr wohnt und sie vielleicht was mit ihm macht. Ich dachte mir dann so okay, sie kann sich ja melden wenn sie noch kommen möchte. Mir war eigentlich vorher nicht klar ob sie überhaupt kommt. Ich habe nur gesagt dass ich um 21 Uhr verabredet bin und sie gerne dazu kommen kann. Ich habe dann nichts mehr von ihr gehört und ging davon aus dass sie was mit ihren Leuten macht. Sie hat mir um 21:30 geschrieben dass sie mit ihrem Kumpel was macht. Habe ihr dann gegen 22 Uhr nochmal meinen Standort geschickt falls sie noch dazu kommen möchten. Ich dachte okay, sie ist also gut beschäftigt.

Heute Vormittag schrieb sie mir dass sie total enttäscht von meinem Verhalten ist. Ich habe sie angerufen weil ich das verstehen wollte. Ich ging davon aus dass sie sich meldet wenn sie in der Gegend ist weil wir noch nicht genau wussten in welche Bar wir gehen. Sie meinte dass sie von mir erwartete dass ich mich bei ihr melde weil ich ja wollte dass sie kam. Fakt ist einfach dass sie sich gestern Abend einfach nicht bei mir gemeldet hat um zu fragen wo wir sind. Ich hätte sie sogar irgendwo abgeholt wenn nötig. Also ging ich einfach davon aus dass sie was anerders macht. Ich wollte auch keinen unnötigen Druck aufbauen indem ich frage wann sie kommt.

Jetzt will sie mich erstmal nicht sehen wegen der zwei Sachen und hat die Geschichten von dieser Woche auch ihrer Freundin und den Freund erzählt und meinte dass ich bei denen erstmal unten durch bin, was mit ehrlich gesagt auch ziemlich egal ist. Findet ihr dass mein Verhalten so schlimm ist dass sie mich erstmal nicht mehr sehen möchte? Das war von meiner Seite aus auch niemals ein böser Wille drin. Das habe ich auch versucht ihr zu erklären und mich sogar für gestern entschuldigt, obwohl ich hier meinen Fehler bei 50% sehe(was ich ihr nicht gesagt habe), denn hätte sich sich einfach bei mir gemeldet wäre alles easy.

Vielleicht bin ich auch einfach nicht für eine Beziehung geeignet :(

Neveryoung
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 551
Registriert: Samstag 28. Dezember 2013, 21:39
Geschlecht: männlich
Wohnort: Irgendwo da draußen

Re: Brauche mal eine Einschätzung

Beitrag von Neveryoung » Samstag 22. Juni 2019, 16:46

Hmm, sie scheint sehr pingelig zu sein, möglicherweise hat sie das Gefühl dass du nicht genug auf sie zu gehst? Sie scheint sich in eine passivere Rolle zu flüchten und möchte dass mehr von dir ausgeht, meine Vermutung.

Wieso sie dich wegen diesen Kleinigkeiten so bei ihren Freunden schlecht macht, ist mir schleierhaft.
"Aber wozu braucht man Geld, wenn man eine Frau zum lachen bringen kann?"
- Tyrion Lannister

"Alles vor dem Wort 'aber' ist ein Haufen Scheiße."
- Jon Snow

Benutzeravatar
Hoppala
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3146
Registriert: Sonntag 30. November 2014, 17:56
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Die nördlichen Elblande

Re: Brauche mal eine Einschätzung

Beitrag von Hoppala » Samstag 22. Juni 2019, 17:36

Sie scheint feste Vorstellungen davon zu haben, was wie zu sein hat.
Abweichungen gelten als massiver Fauxpas.

Das erinnert mich etwas an das Verhalten in manchen Gesellschaftskreisen, wo bereits die Frage Maßanzug oder Konfektion zur partiellen Ausgrenzung führen kann.
Nun kenn ich deine Freundin nicht und kann nur aufgrund deiner Schilderung und meinen Erfahrungen Parallelen festmachen.

Es ist aber durchaus Klischee, dass Menschen, die in einer "Was kostet die Welt"-Atmosphäre groß geworden sind, was anderes noch nicht mal annäherungsweise kennen. Nur abstrakt, aus der Zeitung.
Kennt sie deine bisherige Erfahrungswelt? Hat sie sich dafür interessiert? So, dass sie sie auch mal kennenlernen möchte, um sich einfühlen zu können - ggf, um was Neues kennenzulernen? Sagt sie mal von sich aus: "Hm, das habe ich noch nie so gemacht - okay, lass uns morgen abend mal Spaghetti kochen, zeig mir wie das geht" ... oder sowas?

Meine Aktuelle hat auch eine Menge von mir unterschiedlicher Gewohnheiten. Kein Wunder, wenn man Kinder (bis vor kurzem) im Haushalt hatte und unregelmäßig Schichten schiebt, organisert man sich halt anders als ich. Da treffen Jahrzehnte unterschiedlicher Erfahrungen aufeinander, das musste und muss sich auch erst mal einspielen (obwohl wir nicht zusammen wohnen). Mein Leitspruch: Wir sind beide auf unsere Weise bislang einigermaßen klar gekommen. Es ist unterschiedlich, aber beides funktioniert irgendwie. Nichts ist besser oder schlechter. Und jetzt haben wir was Gemeinsames und müssen schauen, was da gut funktioniert. Sobald einer von beiden unbedingt seine Linie durchziehen will, gibt's sinnlos Zoff. Aber Kennenlernen, wie der andere das gewohnt ist: unbedingt.

Andererseits verbindet uns auch manches (jenseits der Gefühle). Wir sind beide gewohnt, mit wenig Geld auszukommen (und dennoch gut zu leben). Nur mal so zum Vergleich und zugleich als Hinweis, wie unterschiedlich Welten sein können - ohne dadurch prinzipiell besseres oder schlechteres Leben zu sein: meine Freundin macht gerad ne Woche Urlaub. Ihr Kontostand zum Start ist aufgrund diverser unvorhergesehener Ausgaben zweistellig (also nicht 2 Nullen. Nur zweistellig.). Ihre Kosten: anteilig Sprit, Camping, Lebensmittel aus dem Supermarkt.
Ich weiß, wie das ist und wie man so durchkommt und dabei ne gute Zeit hat. (Wild campen macht Laune :-) )
Ich kenn auch 5-Sterne-Übernachtungen.*
Wie ist das mit dem Erfahrungshorizont deiner Freundin? Will sie den zu deinem kompatibel machen? Oder sollst nur du dich an ihren anpassen?

Und was bist du bereit, an Anpassung zu leisten? Willst du diesen Lebenstil - und nix anderes mehr?

* Ich persönlich bevorzuge jederzeit, mit dem Budget für 1 5-Sterne-Übernachtung auf erstgenannte Weise ne Woche Urlaub zu machen ...
Nutzungsregeln: Mediale Äußerungen von Menschen ersetzen keine Begegungen. Was du hier schreibst, bist nicht du. Was ich hier schreibe, bezieht sich nicht auf dich. Nur auf deinen Beitrag. Ich schreibe meine Meinung, deren Bedeutung in deinem eigenen Ermessen liegt. Vergiss, was dir nichts nützt.

Oreo
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 240
Registriert: Montag 11. Juli 2016, 17:59
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Süddeutschland

Re: Brauche mal eine Einschätzung

Beitrag von Oreo » Samstag 22. Juni 2019, 17:45

Arsonist hat geschrieben:
Samstag 22. Juni 2019, 16:40
Vielleicht bin ich auch einfach nicht für eine Beziehung geeignet :(
Das glaube ich nicht. Zumindest an den Sachen die du beschreibst, sollte es bestimmt nicht scheitern. Auch wenn sie sehr ordnungsliebend ist, sollte sich doch über ein nicht gemachtes Bett einfach reden lassen.
Auch dass sie nicht mehr mit dir reden will, weil du dich für eine Übernachtung bei ihr nicht bedankt hast, finde ich etwas fadenscheinig. Eigentlich sollte sie sich ja auch freuen, wenn du bei ihr bist. Im anderen Thread hast du auch geschrieben, dass du sie sehr oft zum Essen einlädst und auch Taxifahrten bezahlst. Bedankt sie sich da regelmäßig oder ist das für sie eher selbstverständlich?

Mehr als drei mal zu fragen, ob sie an einem Abend doch noch etwas mit euch unternehmen möchte und ihr sogar noch euren Standort zu schicken, nachdem sie quasi schon abgesagt hat, kannst du auch nicht machen. Ich zumindest würde mir da zu aufdringlich vorkommen.

Ich möchte nicht zu weit gehen, aber kann es sein, dass sie gerade Gründe zum streiten sucht oder war sie schon vorher so pingelig? Vielleicht lässt sie sich auch einfach von ihren Freunden zu sehr beeinflussen...

Benutzeravatar
Arsonist
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 376
Registriert: Sonntag 14. Februar 2016, 15:48
Geschlecht: männlich
Ich bin ...: vergeben.

Re: Brauche mal eine Einschätzung

Beitrag von Arsonist » Samstag 22. Juni 2019, 18:19

Oreo hat geschrieben:
Samstag 22. Juni 2019, 17:45
Das glaube ich nicht. Zumindest an den Sachen die du beschreibst, sollte es bestimmt nicht scheitern. Auch wenn sie sehr ordnungsliebend ist, sollte sich doch über ein nicht gemachtes Bett einfach reden lassen.
Sie ist alles andere als Ordnungsliebend. Ihr Schlafzimmer und ihre Wohnung ist alles andere als aufgeräumt. Ich bin definitiv ordentlicher. Da kommt einmal pro Woche die Putzfrau. Deshalb habe ich mich auch so gewundert dass es Dienstag deshalb so viel Stress gab. Ich habe im Grunde genommen nur das Bett nicht gemacht, der Rest Unordnung im Schlafzimmer war von ihr. Sogar das Glas aus dem ich morgens getrunken habe ich noch abgespült. Sie hat zwar Recht mit dem Verhalten von mir, aber ich habe mich auch aufrichtig dafür entschuldigt.

Oreo hat geschrieben:
Samstag 22. Juni 2019, 17:45
Mehr als drei mal zu fragen, ob sie an einem Abend doch noch etwas mit euch unternehmen möchte und ihr sogar noch euren Standort zu schicken, nachdem sie quasi schon abgesagt hat, kannst du auch nicht machen. Ich zumindest würde mir da zu aufdringlich vorkommen.
Eben das dachte ich mir auch. Ich wollte nicht so aufdringlich sein und ging davon aus dass sie sich noch meldet wenn sie kommen möchte.

Mittlerweile habe ich eher die Theorie dass ihre Freundinnen ein Problem mit mir hatten. und ihr irgendetwas gesagt haben. Sie hat sich Samstag Abend bei mir noch bedankt dass ich mitkam, und ich habe bei ihren Freundinnen auch keine dummen Sprüche etc. gebracht. Damals waren übrigens sie und vier Freundinnen anwesend, kein Mann. Habe gar nicht darüber nachgedacht. Eigentlich war bis einschließlich Sonntag als ich nach Hause gefahren bin alles gut. Ich kann mir gut vorstellen dass ihre Freundinnen aus irgendwelchen Gründen nichts von mir halten. Sollte ich das nochmal ansprechen? Denn wir hatten noch nie so richtig Stress wie seit ich ihre Freundinnen kennen gelernt hatte.

Vidar
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 286
Registriert: Dienstag 8. Januar 2019, 22:44
Geschlecht: männlich

Re: Brauche mal eine Einschätzung

Beitrag von Vidar » Samstag 22. Juni 2019, 18:30

Ja mei, solange du nicht ins Bett gemacht hast...
Die Frau scheint wie erwähnt ja sehr rigide Vorstellungen zu haben, ich würde mich an deiner Stelle da nicht herum kommandieren lassen, sondern ruhig auch mal Kontra geben, z.B. bei dieser Verabredungssache. Wenn sie sich von sich aus nicht meldet, ist das ja wohl nicht dein Problem. Sich stattdessen jedesmal grundlos entschuldigen könnte irgendwann auch abtörnend wirken.

Online
Benutzeravatar
Gatem
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 646
Registriert: Samstag 21. April 2018, 12:03
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Brauche mal eine Einschätzung

Beitrag von Gatem » Samstag 22. Juni 2019, 20:14

Arsonist hat geschrieben:
Samstag 22. Juni 2019, 18:19
Mittlerweile habe ich eher die Theorie dass ihre Freundinnen ein Problem mit mir hatten. und ihr irgendetwas gesagt haben. […] Ich kann mir gut vorstellen dass ihre Freundinnen aus irgendwelchen Gründen nichts von mir halten. Sollte ich das nochmal ansprechen? Denn wir hatten noch nie so richtig Stress wie seit ich ihre Freundinnen kennen gelernt hatte.
Ich habe zwar keine persönlichen Erfahrungen, was Freunde angeht, aber ich könnte mir vorstellen, dass du die Situation damit nicht unbedingt entschärfst. Sie könnte das bloße Ansprechen deinerseits so interpretieren, dass hier ein „Du gegen Ihre Freundinnen“-Konflikt entsteht, unabhängig davon, was ihre Freundinnen tatsächlich über dich gesagt haben. Gleichzeitig könnte sie das so interpretieren, dass du sie dazu aufforderst sich zwischen dem Freundeskreis und dir zu entscheiden. Wenn du also im Hinblick auf die Beziehung nicht wirklich sicher bist und glaubst eine solche Entscheidung gewinnen zu können, würde das vermutlich eher zum Gegenteil führen. Und die bloße Existenz dieses Threads sehe ich als ein „du bist nicht sicher“ an.
Wenn dir natürlich die klare Entscheidung lieber ist und du dir denkst „lieber keine Beziehung mehr als so”, dann kannst du natürlich entsprechend auf Konfrontation setzen.

Letztlich sollte man jedoch annehmen, dass du sie besser kennst als alle anderen, die hier mitschreiben.

Benutzeravatar
yes_or_no
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 855
Registriert: Montag 22. April 2019, 10:24
Geschlecht: weiblich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: im Chiemgau

Re: Brauche mal eine Einschätzung

Beitrag von yes_or_no » Samstag 22. Juni 2019, 20:49

Im Gegensatz zu deinem anderen Thread klingt das hier für mich persönlich nach kompletten Kleinigkeiten. Vielleicht war sie mies drauf und hat es an dir ausgelassen. Ist nicht nett, aber kann passieren, grad weil ihr so viel Zeit am Stück miteinander verbracht hat, kanns schon sein, dass ihr einfach grundlos die Decke auf den Kopf gefallen ist. Würd da nicht zu viel reininterpretieren und das auch nicht unnötig aufbauschen....

Benutzeravatar
Elli
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 1082
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 12:36
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Brauche mal eine Einschätzung

Beitrag von Elli » Samstag 22. Juni 2019, 22:21

Es sind komplette Bagatellen bzw. teilweise klingt es auch richtig befremdlich, finde ich. Zuvor war sie aber nicht so pingelig, oder?
Sich für die Übernachtungsmöglichkeit bedanken, wenn man in einer Beziehung ist?! Auf die Idee käme ich gar nicht, wirkt für mein Empfinden eigenartig distanziert. Und sie hatte die Wohnung doch auch vor Dir verlassen, also hättest Du quasi morgens im Halbschlaf noch die Form wahren und Dich artig bedanken sollen? Das Einzige, was Du vielleicht "falsch gemacht" hast, war das ungemachte Bett, aber auch das ist kaum der Rede wert. Wenn sie das so sehr stört, würde es auch ein "Könntest Du nächstes Mal bitte das Bett machen?" tun. Es ist jedenfalls sicher kein Grund, enttäuscht vom anderen zu sein und nicht mit ihm reden zu wollen.
Was die Verabredung am Abend angeht, hast Du alles richtig gemacht - sie anzurufen, nachdem sie bereits gesagt hatte, dass sie ihren Kumpel trifft, wäre schon ein bisschen aufdringlich gewesen. Du hast die Entscheidung, dazuzustoßen oder nicht, komplett ihr überlassen, aber hast ihr auch gesagt, dass sie willkommen wäre. Also aus meiner Sicht gibt es da wirklich nichts zu beanstanden.

Meine Vermutung wäre, dass etwas anderes im Argen liegt und sie diese "Gründe" jetzt eher vorschiebt, bzw. nach Dingen sucht, die sie Dir vorwerfen kann, weil sie eigentlich wegen was anderem sauer ist. Vielleicht hat sie allgemein das Gefühl, dass Du Dich mehr um sie bemühen müsstest, und unterstellt deshalb Achtlosigkeit? Oder vielleicht haben auch ihre Freunde irgendwas gesagt, das kann schon sein. Da das pure Spekulation ist und, wie Gatem schon geschrieben hat, auch so rüberkommen könnte, als würdest Du in Opposition zu ihren Freunden gehen, würde ich das an Deiner Stelle aber nicht so direkt ansprechen. Du machst da eventuell eine Front erst auf, die vorher gar nicht da war.

Vielleicht kannst Du allgemeiner nachfragen, was eigentlich wirklich los ist. Komisch ist ihr Verhalten ja schon ... Und die Merkwürdigkeit liegt eindeutig auf ihrer, nicht auf Deiner Seite, zumindest nach dem, was Du in Deinen Postings beschrieben hast.

Benutzeravatar
Melli
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1488
Registriert: Donnerstag 31. Januar 2019, 00:27
Geschlecht: grün
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: poʒoˑrm (Utakamaṇṭalam), twïˑnoˑr (Tōṭānāṭu)

Re: Brauche mal eine Einschätzung

Beitrag von Melli » Sonntag 23. Juni 2019, 00:15

Arsonist hat geschrieben:
Samstag 22. Juni 2019, 16:40
Vielleicht bin ich auch einfach nicht für eine Beziehung geeignet :(
Doch. Deine Freundin ist es nicht.

Die kann froh sein, daß sie nichts mit mir hat. Ich lasse mir doch nicht gefallen, wenn jemand wegen irgendwelcher Petitessen Streit vom Zaun bricht. Und das zweimal innerhalb von vier Tagen. Wenn sie Streit sucht, dann könnte sie das gerne von mir haben.
Голова устает думать, душа чувствовать.
(Марина Цветаева)
["The head grows weary of thinking, the soul of feeling."]

Benutzeravatar
Arsonist
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 376
Registriert: Sonntag 14. Februar 2016, 15:48
Geschlecht: männlich
Ich bin ...: vergeben.

Re: Brauche mal eine Einschätzung

Beitrag von Arsonist » Sonntag 23. Juni 2019, 00:25

Danke für eure Antworten. Ich habe mit ihr länger gesprochen. Dass es am Freitag ein Kommunikationsproblem war hat sie eingesehen. Ich habe ihr auch gesagt dass es mir weh getan hat dass sie wegen der Sache am Dienstag nicht mit mir reden wollte, und ich ihre Reaktion insgesamt ziemlich überzogen fand. Zumal ich ihr klar machte dass ich ihr nie etwas böses wollte. Insgesamt habe ich zu sehr klein beigegeben, sie hat sich zumindest für ihre Reaktion nicht entschuldigt. Jetzt sehen wir uns morgen nochmal auf neutralen Boden, und ehrlich gesagt schaue ich mir das noch ein bisschen an. Langfristig mache ich sowas aber nicht mit. Ich meine ich bin ihr nicht fremd gegangen oder habe sie irgendwie bloßgestellt oder ausgebootet.

Gambler
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 448
Registriert: Sonntag 30. Juni 2013, 21:38
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Brauche mal eine Einschätzung

Beitrag von Gambler » Montag 24. Juni 2019, 22:13

Frauen sprechen manchmal eine "andere" Sprache. So habe ich das Gefühl zumindest.
Deshalb überbewerte ich das zum Beispiel bei meiner Freundin nicht was sie so manchmal sagt und tut.
Das "Problem " löst sich meist von selbst in dem sie ihre Meinung ändert und es von sich aus einsieht.
Das was du beschreibst sollten meiner Meinung eine normale Beziehung nicht behindern.
There´s no one like you...

Benutzeravatar
VollAB
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 263
Registriert: Dienstag 23. April 2019, 18:50
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Brauche mal eine Einschätzung

Beitrag von VollAB » Dienstag 25. Juni 2019, 00:11

Auf jeden Fall sollte er nicht das Frustkissen seiner Freundin spielen, sondern ihr öfters mal die Grenzen aufzeigen, denn ansonsten wird das noch irgendwann zur Normalität.

Kief
Meisterschreiberling
Beiträge: 7280
Registriert: Sonntag 1. Dezember 2013, 13:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Berlin

Re: Brauche mal eine Einschätzung

Beitrag von Kief » Dienstag 25. Juni 2019, 01:22

Ich habe mal die Highlights herausgearbeitet, welche die mMn relevanten Eckpunkte aufzeigen.


[+] Erfahrungshorizont
Hoppala hat geschrieben:
Samstag 22. Juni 2019, 17:36
Sie scheint feste Vorstellungen davon zu haben, was wie zu sein hat. [ ... ]
Kennt sie deine bisherige Erfahrungswelt? Hat sie sich dafür interessiert? So, dass sie sie auch mal kennenlernen möchte, um sich einfühlen zu können - ggf, um was Neues kennenzulernen? [ ... ]

[ ... ] Mein Leitspruch: Wir sind beide auf unsere Weise bislang einigermaßen klar gekommen. Es ist unterschiedlich, aber beides funktioniert irgendwie. Nichts ist besser oder schlechter. Und jetzt haben wir was Gemeinsames und müssen schauen, was da gut funktioniert. Sobald einer von beiden unbedingt seine Linie durchziehen will, gibt's sinnlos Zoff. [ ... ]
Wie ist das mit dem Erfahrungshorizont deiner Freundin? Will sie den zu deinem kompatibel machen? Oder sollst nur du dich an ihren anpassen?
[+] Bagatellen
Elli hat geschrieben:
Samstag 22. Juni 2019, 22:21
Es sind komplette Bagatellen bzw. teilweise klingt es auch richtig befremdlich, finde ich. [ ... ]
Meine Vermutung wäre, dass etwas anderes im Argen liegt und [ ... ] Vielleicht hat sie allgemein das Gefühl, dass Du Dich mehr um sie bemühen müsstest, und unterstellt deshalb Achtlosigkeit? [ ... ]
Komisch ist ihr Verhalten ja schon ... Und die Merkwürdigkeit liegt eindeutig auf ihrer, nicht auf Deiner Seite, zumindest nach dem, was Du in Deinen Postings beschrieben hast.
[+] Streit suchen
Melli hat geschrieben:
Sonntag 23. Juni 2019, 00:15
Arsonist hat geschrieben:
Samstag 22. Juni 2019, 16:40
Vielleicht bin ich auch einfach nicht für eine Beziehung geeignet :(
Doch. Deine Freundin ist es nicht.
[ ... ], wenn jemand wegen irgendwelcher Petitessen Streit vom Zaun bricht. Und das zweimal innerhalb von vier Tagen. Wenn sie Streit sucht, dann [ ... ]
Arsonist hat geschrieben:
Sonntag 23. Juni 2019, 00:25
[ ... ] Langfristig mache ich sowas aber nicht mit. Ich meine ich bin ihr nicht fremd gegangen oder habe sie irgendwie bloßgestellt oder ausgebootet.
Klingt nach nem sinnvollen Plan.


K
Deeskalation, ohne danach die Probleme anpacken zu wollen,
das ist wie Ablenkung, oder Hinhalte-Taktik/Aussitzen wollen:
als Gespraechsverweigerung die getarnteste Form von Eskalation.

Benutzeravatar
Lilia
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3843
Registriert: Montag 29. Juli 2013, 15:00
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Berlin

Re: Brauche mal eine Einschätzung

Beitrag von Lilia » Dienstag 25. Juni 2019, 07:39

Elli hat geschrieben:
Samstag 22. Juni 2019, 22:21
Sich für die Übernachtungsmöglichkeit bedanken, wenn man in einer Beziehung ist?! Auf die Idee käme ich gar nicht, wirkt für mein Empfinden eigenartig distanziert. Und sie hatte die Wohnung doch auch vor Dir verlassen, also hättest Du quasi morgens im Halbschlaf noch die Form wahren und Dich artig bedanken sollen? Das Einzige, was Du vielleicht "falsch gemacht" hast, war das ungemachte Bett, aber auch das ist kaum der Rede wert. Wenn sie das so sehr stört, würde es auch ein "Könntest Du nächstes Mal bitte das Bett machen?" tun. Es ist jedenfalls sicher kein Grund, enttäuscht vom anderen zu sein und nicht mit ihm reden zu wollen.
Was die Verabredung am Abend angeht, hast Du alles richtig gemacht - sie anzurufen, nachdem sie bereits gesagt hatte, dass sie ihren Kumpel trifft, wäre schon ein bisschen aufdringlich gewesen. Du hast die Entscheidung, dazuzustoßen oder nicht, komplett ihr überlassen, aber hast ihr auch gesagt, dass sie willkommen wäre. Also aus meiner Sicht gibt es da wirklich nichts zu beanstanden.
Ich bin absolut der gleichen Meinung.

Elli hat geschrieben:
Samstag 22. Juni 2019, 22:21
Vielleicht kannst Du allgemeiner nachfragen, was eigentlich wirklich los ist. Komisch ist ihr Verhalten ja schon ... Und die Merkwürdigkeit liegt eindeutig auf ihrer, nicht auf Deiner Seite, zumindest nach dem, was Du in Deinen Postings beschrieben hast.
Sehe ich auch so. Vor allem würde mich an deine Stelle, Arsonist, interessieren, ob sie bereit ist, von ihrem ursprünglichen Standpunkt abzurücken und einzugestehen, dass sie eine Mitursache an diesem Konflikt gesetzt hat. Das Missverständnis am Freitag lag ja mindestens auch auf ihrer Seite und es besteht aus meiner Sicht auch von ihrer Seite ein klarer Bedarf an Kommunikation, wie sich ein Partner verhalten soll. Der Konflikt am Dienstag wäre vermeidbar gewesen, wenn sie beim Gehen kurz gesagt hätte: "Schatz, machst du später noch das Bett?", bzw sie erst einmal nachgefragt hätte, warum du es nicht gemacht hast. Beziehungen leben davon, dass man respektvoll miteinander umgeht, Kompromisse macht und dem anderen seine Fehler zugesteht. Das kannst du auch von ihr verlangen, dass sie anständig mit dir redet und umgeht.

Krausig
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1916
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:13
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Brauche mal eine Einschätzung

Beitrag von Krausig » Dienstag 25. Juni 2019, 09:09

Ich vermute, sie fühlte sich nicht genug "hofiert"? Prinzessinnensyndrom? Jedenfalls kommen mir ihre Reaktionen extrem zickig vor. Ich verstehe auch nicht ganz wofür du dich eigentlich wegen der Übernachtung entschuldigt hast.

Benutzeravatar
rotbart
Schaut ab und an vorbei
Beiträge: 46
Registriert: Sonntag 1. Dezember 2013, 22:31
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Brauche mal eine Einschätzung

Beitrag von rotbart » Samstag 10. August 2019, 12:45

Also, nachdem, was ich alles über deine Freundin gelesen habe, ist sie verwöhnt und hat das Prinzessin-Syndrom. Lass dir bloß keine Schuldgefühle einreden. Du bist voll in Ordnung, und ich finde deine Einstellung sehr sympathisch (z.B. zum Geld, völlig vernünftig!).

Geh es aber konstruktiv an:

1. Wegen des Geldes, musst du dir überlegen, wo deine rote Linie ist, und diese dann auch offen und höflich kommunizieren. Du musst auch bereit sein, für diese rote Linie dann notfalls die Beziehung zu opfern. Deshalb nennt man es rote Linie. Ich persönlich hätte meiner Freundin schon längst klar gemacht, dass ich - obwohl meine Familie selbst viel Geld hat - mit so einem Lebensstil absolut nichts anfangen kann. Gerne gönne ich mir auch mal was gehobenes, aber nicht ständig und nicht so übertrieben (Hilton, ernsthaft?!). Und schon gar nicht geh ich mit jemandem, der aus einer so reichen Familie kommt etc. ständig auf meine Kosten essen. Ich meine, wtf. Wenn sie so viel Geld hat und dich liebt, dann wäre getrennte Rechnung beim Essen gehen jawohl das mindeste!

Ich finde es auch einfach unsympathisch, wenn jemand ohne diesen Luxus nicht auskommt. Das hat so ein Geschmäckle, weil man den Eindruck bekommt, diese Person definiert sich stark über ihren Reichtum bzw. identifiziert sich damit und grenzt sich so vom "Pöbel" ab (hält sich für was besseres).

2. Bei dieser Sache, dass sie dann doch was mit ihrem Kumpel gemacht hat, sieht es für mich nach einem Kommunikationsproblem aus. Sie hat etwas nicht eindeutiges geschrieben und schiebt dir (!) den schwarzen Peter zu. So als wärst du der allwissende Herrgott und müsstest ihre Gedanken lesen können. Das geht nicht. Wenn man sich so diffus ausdrückt, ist das Missverständnis doch vorprogrammiert. Dann kann man die Schuld nicht einfach der einen Seite geben. Ich würde ihr das natürlich nicht vorwurfsvoll sagen, sondern ganz sachlich. Es war halt einfach nicht eindeutig formuliert. Du dachtest eben, sie würde sich nochmal melden. Sie dachte, es wäre bereits klar. Also: Du hättest einerseits nochmal nachhaken können, um ganz sicher zu gehen. Sie hätte sich andererseits von Anfang an besser (eindeutig) ausdrücken können. Doof gelaufen, aber du hast nicht allein die Schuld. Mit dieser sachlichen, konstruktiven Analyse muss sie klar kommen - das wäre meine zweite rote Linie. Tut sie es nicht, ist sie nicht reflektionsfähig und wahrscheinlich auch auf Dauer nicht für eine konstruktive, stabile Beziehung geeignet.
“Life shrinks or expands in proportion to one's courage.”

Benutzeravatar
Marta
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 99
Registriert: Samstag 20. Juli 2019, 23:16
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Brauche mal eine Einschätzung

Beitrag von Marta » Mittwoch 14. August 2019, 18:58

Hallo Arsonist,

vorweg: Ich finde dein Verhalten so wie du es geschildert hast, völlig in Ordnung. Wirklich völlig in Ordnung und normal.
Sie würde ich spontan als dämliche Zicke beschimpfen, aber lassen wir die Beschimpfungen mal sein.
Ich finde es merkwürdig, wenn sie dich wegen einmaligen Vergesslichkeiten so hart bestraft (es sei denn, sie ist ein Sauberkeits- und Ordnungsfanatiker, und du wusstest, dass sie allergisch auf Unordnung reagiert).
Ebenso finde ich komisch, dass sie nicht die Initiative ergreift, dich zu finden oder zu kontaktieren, wenn du ihr schon explizit deine Pläne und deinen Standort mitteilst.
Gemeinsam mit der tatsache, dass sie etwas mit einem Kumpel unternimmt, und sich danach beschwert, dass du nicht für sie da warst, hegt schon einen gewissen Verdacht bei mir:
Ich habe jetzt nicht den Wortlaut eurer Gespräche, aber ich habe das Gefühl, dass sie entweder eine extrem schwere Zeit hat (und dir nicht verrät), oder sie sucht Vorwände und Kleinigkeiten, um dich loszuwerden. Ich will nicht um den heißen Brei reden, aber ihr müsst reden, und eure Beziehung klären.

Kannst du deine Freundin vielleicht beschreiben? Wie ist ihr Charakter? Als was arbeitet sie? Was mag sie, was hasst sie? Wie ist ihre Familiensituation?

Benutzeravatar
marwie
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2918
Registriert: Sonntag 25. Februar 2007, 13:52
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: Freizeitpartner.

Re: Brauche mal eine Einschätzung

Beitrag von marwie » Donnerstag 15. August 2019, 11:57

Hm, ist die Frage, was der Grund für das Rumgezicke (anders kann man das nicht benennen) von ihr ist. Es sind ja eigentlich Kleinigkeiten und du hast nichts falsch gemacht, da muss irgendwas anderes der Grund sein. Entweder sie sucht Gründe, sich von dir zu trennen (könnte auch sein, dass ihren Bekannten irgendwas an dir nicht gepasst hat und sie sich davon beeinflussen lässt..) oder sie hat sonst irgendwelche Probleme, die nichts mit dir zu tun haben. Vermutlich ist es irgendwas dazwischen, ich würde jedenfalls mal ein Gespräch mit ihr suchen. Ich würde auch das mit dem Geld ansprechen, ohne ihr dabei Vorwürfe zu machen.

Antworten

Zurück zu „Erste Beziehung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste