Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Antworten
Benutzeravatar
Tania
Bringt jede Tastatur zum Glühen
Beiträge: 8190
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Rostock

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von Tania » Sonntag 14. Juli 2019, 13:47

Captain Unsichtbar hat geschrieben:
Sonntag 14. Juli 2019, 12:57
Cornerback hat geschrieben:
Sonntag 14. Juli 2019, 12:09
Das Männer und Frauen für ein befriedigendes Erlebnis unterschiedliche Dinge brauchen sagt doch aber nichts darüber aus wie schwer dieses Erlebnis dann tatsächlich zu bekommen ist.
Ja mir kam diese Diskussion jetzt auch gerade etwas merkwürdig vor. Klingt ein wenig danach, was man im Englischen so schön unter "moving the goalposts" versteht. Die initiale Aussage ging ja um die Verfügbarkeit des Gewünschten, nicht um die Qualität desselbigen.
Nur ist das Gewünschte eben meist und bei beiden Geschlechtern nicht nur Sex, sondern es gibt paar Randbedingungen.

Ginge es nur um Sex mit einer körperlich attraktiven Person, würde ich behaupten, dass es Männer leichter haben. Sie müssen nur in die nächste Stadt fahren und 50 EUR auf den Tisch legen. Männliche Prostituierte sind nicht nur schwerer zu finden, sondern auch teurer.

Geht es hingegen um das Paket "befriedigender Sex mit einer attraktiven Person, die mich um meiner selbst willen begehrt", dann dürften es alle Geschlechter gleich schwer haben.

Ja, der goalpost war nur "ONS". Aber wenn man dann darauf hinweist, dass auch der Besuch bei einer Prostituierten oder das Abfüllen und Vögeln der 75jährigen Kneipen-Ilse, die ab 2 Promille mit Jedem in Bett geht, ein ONS wäre, verschiebt sich dieser Torpfosten plötzlich von ganz allein. Also können wir auch gleich auf die wahrscheinlich üblichsten Wünsche beider Seiten schauen ..

The woods are lovely, dark and deep,
But I have promises to keep,
And miles to go before I sleep,
And miles to go before I sleep.
(Robert Frost)

Benutzeravatar
Knallgrau
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2573
Registriert: Dienstag 16. August 2016, 17:58
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: The country, where no kangaroos live!

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von Knallgrau » Sonntag 14. Juli 2019, 14:29

NeC hat geschrieben:
Sonntag 14. Juli 2019, 10:38
Knallgrau hat geschrieben:
Samstag 13. Juli 2019, 23:01
NeC hat geschrieben:
Samstag 13. Juli 2019, 22:28
Ich sag' ja nicht, dass ihr gar nicht vorher schreiben sollt, aber ein paarmal hin- und her reicht eigentlich. Was soll's, dann gehst Du halt viel aus! :D Ist das nicht ein super Gefühl, dass Dich so viele Männer treffen wollen? Genieße es. :daumen:
Es überfordert mich eher...
Übung macht die Meisterin! :D :vielglueck:
Ähhhm ja :mrgreen:

Knallgrau hat geschrieben:
Samstag 13. Juli 2019, 23:01
Knallgrau hat geschrieben:
Samstag 13. Juli 2019, 18:40
Zu D4 nehm ich an...
Aber er hat meine letzte Nachricht nicht mal gelesen. Viell. will er keinen Kontakt mehr.
Oh, okay, wenn er Deine Nachrichten noch nicht mal mehr liest, dann hast Du ja auch gar keine Möglichkeit mehr, euren Kontakt irgendwie zu lenken. :sadman: Andererseits schadet es auch nichts, noch eine (letzte) Nachricht mit Treffenswunsch hinterherzuschieben. Schlimmstenfalls liest er die auch nicht. Bestenfalls hatte irgendein Benachrichtigungssystem versagt oder er war kurzzeitig schusselig und ihm ist jetzt gar nicht klar, dass da noch eine ungelesene Nachricht von Dir wartet... Eine weitere Nachricht würde ihn nochmal anstubsen.
Ich hab ihm nochmal geschrieben, es hat geklappt, er hat geantwortet. Ich hab das Gefühl, ich muss mich schon wieder sehr bemühen (wie mit dem Arbeitskollegen damals) mal sehen..die Treffensfrage passte noch net...

Knallgrau hat geschrieben:
Samstag 13. Juli 2019, 23:01
Er sagte nicht direkt "Zieh ein", aber es wurde festgestellt, dass er eben sehr an den Ort gebunden ist und ich hab halt meine Präferenzen mitgeteilt und dann war Ende...
Ja, ich verstehe sehr gut, wie es dazu kommt. :umarmung2:
Ich will Dir auch gar nichts einreden, aber irgendwie bedauerst Du ja doch, dass ihr jetzt keinen Kontakt mehr habt. Da hätte es vielleicht schon geholfen, nicht so früh schon so konkret negative Signale zu senden. Z.B. hätte man sich nett über die jeweiligen Vorteile von Stadt- und Landleben unterhalten können... Aber egal, der Zug scheint abgefahren zu sein. Das passiert leider allzu schnell beim online-Dating.
Na klar bedauere ich das ein bissl, er schien echt einer der wenigen "normalen" Männer dort zu sein. Es war ja zuvor ein Gespräch über Vor- und Nachteile und dann kams eben zu "Butter bei die Fische"

Knallgrau hat geschrieben:
Samstag 13. Juli 2019, 23:01
Ne explizit geschrieben, dass er keinen Kontakt will, hat er nicht.. ich geh davon aus, dass jeder auch noch mit anderen schreibt. Exklusivität erwarte ich mir in diesem Stadium doch noch gar nicht. Er ist nicht sooo oft online (will ihn nicht so stalken, denn das sieht er ja auch). Ich kann doch nicht einfach schreiben "Hey na wie gehts dir, ich hab die erste Woche nachm Urlaub auch rum gebracht." Wie verbringst du dieses regnerische WE?
Klar! Trau' Dich! :D

Wegen Exklusivität: natürlich kann und sollte man das nicht erwarten. Aber Du möchtest es ja langsam angehen und noch ein wenig mit ihm schreiben. Wir gehen aber beide davon aus, dass er sich leicht von anderen Dating-Kontakten ablenken lässt. Also wäre es ganz schlau, ihm möglichst wenig Gelegenheit zur Ablenkung zu geben. Du könntest z.B. auch versuchen, vom Schreiben über die Dating-Seite wegzukommen, und stattdessen auf e-mail oder Messenger umzusteigen.
Mal gucken...
knallgraue Grüße von
Knallgrau :winken:

Karma is a bitch...only when you are! :pfeif:
Man ist nur dann ein Superheld, wenn man sich selbst für super hält!
Mai 2019

Benutzeravatar
AviferAureus
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 532
Registriert: Sonntag 25. März 2018, 19:02
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von AviferAureus » Sonntag 14. Juli 2019, 15:37

Tania hat geschrieben:
Sonntag 14. Juli 2019, 13:47
....Ja, der goalpost war nur "ONS". Aber wenn man dann darauf hinweist, dass auch der Besuch bei einer Prostituierten oder das Abfüllen und Vögeln der [...] Ilse, die ab 2 Promille mit Jedem in Bett geht, ein ONS wäre,...
Wenn man für eine Definition schon den Irrealis benutzt, dann verneint sich die Definition schon von selber. Einen anderen Menschen gezielt mittels Rauschmitteln in seiner Willenskontrolle stark einzuschränken, um ihm Sex aufnötigen zu können, ist kein ONS, das ist einfach nur widerwärtig und asozial.
Die Ignore-Liste wird immer länger....
Tania hat geschrieben:
Sonntag 14. Juli 2019, 13:47
...Geht es hingegen um das Paket "befriedigender Sex mit einer attraktiven Person, die mich um meiner selbst willen begehrt", dann dürften es alle Geschlechter gleich schwer haben...
Es geht letztlich wohl auch um die Chancenverteilung zwischen den Individuen innerhalb eines Geschlechts, welche in der Gruppe der Männer eine sehr größere Subgruppe der Männer mit keinen oder nur geringen Chance auf einen den eigenen Wünschen entsprechenden ONS entsehen lässt, und damit die Aussage zulässt, dass bei einem Großteil der Männer die Chancen auf einen den eigenen Wünschen entsprechenden ONS eher mau sind. Im Forum wird in einem allgemeineren Kontext oft von hohen Attraktivitätswerten bei 20 % der Männer und 80 % der Frauen gesprochen.
LonesomeCoder hat geschrieben:
Sonntag 14. Juli 2019, 13:32
Genosse Premier hat geschrieben:
Sonntag 14. Juli 2019, 12:46
...Manche haben nicht die Gelegenheit. Da spielt auch Attraktivität eine Rolle, sei es körperliche, seelische, mentale ("Mindset"), whatever. Und auch nicht an allen diesen Dingen kann man mal eben kurz "arbeiten". Nicht jeder schafft das.
... Es gibt Leute (hauptsächlich Männer), die gern ihre Vorliebe für ONS ausleben würden, aber keine Gelegenheiten dazu haben und Leute (hauptsächlich Frauen), die die Gelegenheit dazu hätten, aber kein Interesse daran haben. Zumindest lese ich hier öfters, dass sich manche Frauen darüber beklagen, dass manche Männer nur Interesse an Sex mit ihnen haben,..... Mir ist bewusst, dass manche Frauen gar kein Interesse erfahren. Aber eine Klage einer Frau, keine Männer für ONS zu finden, habe ich noch nie gelesen, eine Beschwerde von einem Mann, dass viele Frauen nur Sex wollen, auch noch nicht.
zutreffend (wobei ich tatsächlich mal eine attraktive Studentin vor mir in der Schlange darüber klagen hörte, dass sie auf dem Volksfest am Samstag keinen für einen ONS gefunden habe (wobei da sicher viele Männer ein Angebot angenommen hätten)).

Online
Benutzeravatar
yes_or_no
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 506
Registriert: Montag 22. April 2019, 10:24
Geschlecht: weiblich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: im Chiemgau

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von yes_or_no » Sonntag 14. Juli 2019, 15:53

zutreffend (wobei ich tatsächlich mal eine attraktive Studentin vor mir in der Schlange darüber klagen hörte, dass sie auf dem Volksfest am Samstag keinen für einen ONS gefunden habe (wobei da sicher viele Männer ein Angebot angenommen hätten)).
vielleicht wollte sie einen bestimmten, der nicht wollte :P
und nen zuuu betrunkenen mann vom volksfest muss man sich dann auch nicht geben und viele männer sind auf volksfesten dann schon sehr betrunken. (ok viele frauen natürlich auch)

Benutzeravatar
Cornerback
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 137
Registriert: Sonntag 11. November 2018, 22:30
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von Cornerback » Sonntag 14. Juli 2019, 17:41

Tania hat geschrieben:
Sonntag 14. Juli 2019, 13:47
Geht es hingegen um das Paket "befriedigender Sex mit einer attraktiven Person, die mich um meiner selbst willen begehrt", dann dürften es alle Geschlechter gleich schwer haben.
Schade, dass ihr es so schwer habt das so zu finden, bei so vielen Männern, die an Sex interessiert sind. :sadman: :sadwoman:

Benutzeravatar
Tania
Bringt jede Tastatur zum Glühen
Beiträge: 8190
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Rostock

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von Tania » Sonntag 14. Juli 2019, 18:02

AviferAureus hat geschrieben:
Sonntag 14. Juli 2019, 15:37
Tania hat geschrieben:
Sonntag 14. Juli 2019, 13:47
....Ja, der goalpost war nur "ONS". Aber wenn man dann darauf hinweist, dass auch der Besuch bei einer Prostituierten oder das Abfüllen und Vögeln der [...] Ilse, die ab 2 Promille mit Jedem in Bett geht, ein ONS wäre,...
Wenn man für eine Definition schon den Irrealis benutzt, dann verneint sich die Definition schon von selber. Einen anderen Menschen gezielt mittels Rauschmitteln in seiner Willenskontrolle stark einzuschränken, um ihm Sex aufnötigen zu können, ist kein ONS, das ist einfach nur widerwärtig und asozial.
Einer stadtbekannten Alkoholikerin ihre tägliche Dosis legaler Drogen zu spendieren, ist als Förderung von Suchtverhalten sicher moralisch verwerflich. Das "Aufnötigen" von Sex oder auch nur die Einschränkung der Willenskontrolle fand jedoch nur in Deiner Phantasie statt. Oder möchtest Du jetzt mal pauschal allen Leuten, denen es bei einem gewissen Pegel zunehmend egal wird, mit wem sie Sex haben, eingeschränkte Willenskontrolle unterstellen? Dann aber bitte auch den erwähnten Herren vom Volksfest.
Die Ignore-Liste wird immer länger....
Was genau gibt Dir dieser Spruch jetzt?
Zuletzt geändert von Tania am Sonntag 14. Juli 2019, 18:08, insgesamt 1-mal geändert.

The woods are lovely, dark and deep,
But I have promises to keep,
And miles to go before I sleep,
And miles to go before I sleep.
(Robert Frost)

Benutzeravatar
Tania
Bringt jede Tastatur zum Glühen
Beiträge: 8190
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Rostock

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von Tania » Sonntag 14. Juli 2019, 18:07

Cornerback hat geschrieben:
Sonntag 14. Juli 2019, 17:41
Tania hat geschrieben:
Sonntag 14. Juli 2019, 13:47
Geht es hingegen um das Paket "befriedigender Sex mit einer attraktiven Person, die mich um meiner selbst willen begehrt", dann dürften es alle Geschlechter gleich schwer haben.
Schade, dass ihr es so schwer habt das so zu finden, bei so vielen Männern, die an Sex interessiert sind. :sadman: :sadwoman:
Tja, die Herren sind halt überwiegend nur an Sex interessiert, nicht an dem Menschen. Das schade zu finden, ist ungefähr dasselbe wie Männer zu bedauern, die keinen Sex bekommen, obwohl es doch so viele Frauen gibt, die daran interessiert sind, ihnen diesen zu verkaufen.

The woods are lovely, dark and deep,
But I have promises to keep,
And miles to go before I sleep,
And miles to go before I sleep.
(Robert Frost)

Benutzeravatar
Cornerback
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 137
Registriert: Sonntag 11. November 2018, 22:30
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von Cornerback » Sonntag 14. Juli 2019, 18:32

Tania hat geschrieben:
Sonntag 14. Juli 2019, 18:07
Cornerback hat geschrieben:
Sonntag 14. Juli 2019, 17:41
Tania hat geschrieben:
Sonntag 14. Juli 2019, 13:47
Geht es hingegen um das Paket "befriedigender Sex mit einer attraktiven Person, die mich um meiner selbst willen begehrt", dann dürften es alle Geschlechter gleich schwer haben.
Schade, dass ihr es so schwer habt das so zu finden, bei so vielen Männern, die an Sex interessiert sind. :sadman: :sadwoman:
Tja, die Herren sind halt überwiegend nur an Sex interessiert, nicht an dem Menschen. Das schade zu finden, ist ungefähr dasselbe wie Männer zu bedauern, die keinen Sex bekommen, obwohl es doch so viele Frauen gibt, die daran interessiert sind, ihnen diesen zu verkaufen.
Ich weiß nicht, ob ich das jetzt verstehe. Ich wollte doch sagen, dass ich es schade finde, dass bei so vielen Männern die an Sex interessiert sind anscheinend so wenige dabei sind, die dabei (auch) an dem Menschen interessiert sind. Wie ist das jetzt mit den Prostituierten zu vergleichen? :verwirrt:

Benutzeravatar
Tania
Bringt jede Tastatur zum Glühen
Beiträge: 8190
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Rostock

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von Tania » Sonntag 14. Juli 2019, 19:12

Cornerback hat geschrieben:
Sonntag 14. Juli 2019, 18:32
Tania hat geschrieben:
Sonntag 14. Juli 2019, 18:07
Cornerback hat geschrieben:
Sonntag 14. Juli 2019, 17:41


Schade, dass ihr es so schwer habt das so zu finden, bei so vielen Männern, die an Sex interessiert sind. :sadman: :sadwoman:
Tja, die Herren sind halt überwiegend nur an Sex interessiert, nicht an dem Menschen. Das schade zu finden, ist ungefähr dasselbe wie Männer zu bedauern, die keinen Sex bekommen, obwohl es doch so viele Frauen gibt, die daran interessiert sind, ihnen diesen zu verkaufen.
Ich weiß nicht, ob ich das jetzt verstehe. Ich wollte doch sagen, dass ich es schade finde, dass bei so vielen Männern die an Sex interessiert sind anscheinend so wenige dabei sind, die dabei (auch) an dem Menschen interessiert sind. Wie ist das jetzt mit den Prostituierten zu vergleichen? :verwirrt:
Prostituierte sind für gewöhnlich auch nicht an dem Menschen interessiert. Insofern gibt es da durchaus Parallelen.

The woods are lovely, dark and deep,
But I have promises to keep,
And miles to go before I sleep,
And miles to go before I sleep.
(Robert Frost)

Reinhard
Meisterschreiberling
Beiträge: 6661
Registriert: Donnerstag 7. Januar 2016, 11:53
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Wohnort: Oberpfalz

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von Reinhard » Sonntag 14. Juli 2019, 19:53

Tania hat geschrieben:
Sonntag 14. Juli 2019, 18:07
Cornerback hat geschrieben:
Sonntag 14. Juli 2019, 17:41
Tania hat geschrieben:
Sonntag 14. Juli 2019, 13:47
Geht es hingegen um das Paket "befriedigender Sex mit einer attraktiven Person, die mich um meiner selbst willen begehrt", dann dürften es alle Geschlechter gleich schwer haben.
Schade, dass ihr es so schwer habt das so zu finden, bei so vielen Männern, die an Sex interessiert sind. :sadman: :sadwoman:
Tja, die Herren sind halt überwiegend nur an Sex interessiert, nicht an dem Menschen.
Wahrscheinlich haben diese Männer einfach zu wenig Sex. :reporter:

Tania hat geschrieben:
Sonntag 14. Juli 2019, 18:07
Das schade zu finden, ist ungefähr dasselbe wie Männer zu bedauern, die keinen Sex bekommen, obwohl es doch so viele Frauen gibt, die daran interessiert sind, ihnen diesen zu verkaufen.

Weil wir ja unsere zwischenmenschlichen Beziehungen viel zu wenig marktwirtschaftlich organisieren. :hammer:
(Zur Klarstellung: das war Sarkasmus.)


Aber sonst stimme ich dir zu: unsere Heldinnen des Alltags. :cheerleader:
Mag ja sein, dass jeder seines Glückes Schmied ist.

Aber dabei sollte nicht vergessen werden, dass manche von Haus aus eine komplette Werkstatt mitbekommen, und andere nur einen Hammer und nicht mal einen Amboss.

Benutzeravatar
Cornerback
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 137
Registriert: Sonntag 11. November 2018, 22:30
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von Cornerback » Sonntag 14. Juli 2019, 20:18

Tania hat geschrieben:
Sonntag 14. Juli 2019, 19:12
Cornerback hat geschrieben:
Sonntag 14. Juli 2019, 18:32
Tania hat geschrieben:
Sonntag 14. Juli 2019, 18:07


Tja, die Herren sind halt überwiegend nur an Sex interessiert, nicht an dem Menschen. Das schade zu finden, ist ungefähr dasselbe wie Männer zu bedauern, die keinen Sex bekommen, obwohl es doch so viele Frauen gibt, die daran interessiert sind, ihnen diesen zu verkaufen.
Ich weiß nicht, ob ich das jetzt verstehe. Ich wollte doch sagen, dass ich es schade finde, dass bei so vielen Männern die an Sex interessiert sind anscheinend so wenige dabei sind, die dabei (auch) an dem Menschen interessiert sind. Wie ist das jetzt mit den Prostituierten zu vergleichen? :verwirrt:
Prostituierte sind für gewöhnlich auch nicht an dem Menschen interessiert. Insofern gibt es da durchaus Parallelen.
Sag nicht sowas. ;) Aber wo ist denn jetzt genau dein Problem mit meinem Bedauern? Oder welchen Grund hatte es das mit Prostituierten zu vergleichen?

Benutzeravatar
Tania
Bringt jede Tastatur zum Glühen
Beiträge: 8190
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Rostock

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von Tania » Sonntag 14. Juli 2019, 21:04

Cornerback hat geschrieben:
Sonntag 14. Juli 2019, 20:18
Aber wo ist denn jetzt genau dein Problem mit meinem Bedauern? Oder welchen Grund hatte es das mit Prostituierten zu vergleichen?
Ich hab kein Problem mit Deinem Bedauern. Mir ist lediglich die Parallele aufgefallen, und deswegen verstehe ich nicht, warum Du dieses Bedauern ausdrückst. Ich schreib ja auch nicht "Oh, schade dass es so viele Männer gibt, die ohne Sex leben müssen, wenn es doch so viele nette junge Frauen gibt, die ihnen diesen anbieten." Aber ich muss auch nicht alles verstehen.

The woods are lovely, dark and deep,
But I have promises to keep,
And miles to go before I sleep,
And miles to go before I sleep.
(Robert Frost)

Genosse Premier
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3914
Registriert: Dienstag 4. November 2008, 13:41
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: unfassbar.

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von Genosse Premier » Sonntag 14. Juli 2019, 21:18

AviferAureus hat geschrieben:
Sonntag 14. Juli 2019, 15:37
LonesomeCoder hat geschrieben:
Sonntag 14. Juli 2019, 13:32
Genosse Premier hat geschrieben:
Sonntag 14. Juli 2019, 12:46
...Manche haben nicht die Gelegenheit. Da spielt auch Attraktivität eine Rolle, sei es körperliche, seelische, mentale ("Mindset"), whatever. Und auch nicht an allen diesen Dingen kann man mal eben kurz "arbeiten". Nicht jeder schafft das.
... Es gibt Leute (hauptsächlich Männer), die gern ihre Vorliebe für ONS ausleben würden, aber keine Gelegenheiten dazu haben und Leute (hauptsächlich Frauen), die die Gelegenheit dazu hätten, aber kein Interesse daran haben. Zumindest lese ich hier öfters, dass sich manche Frauen darüber beklagen, dass manche Männer nur Interesse an Sex mit ihnen haben,..... Mir ist bewusst, dass manche Frauen gar kein Interesse erfahren. Aber eine Klage einer Frau, keine Männer für ONS zu finden, habe ich noch nie gelesen, eine Beschwerde von einem Mann, dass viele Frauen nur Sex wollen, auch noch nicht.
zutreffend (wobei ich tatsächlich mal eine attraktive Studentin vor mir in der Schlange darüber klagen hörte, dass sie auf dem Volksfest am Samstag keinen für einen ONS gefunden habe (wobei da sicher viele Männer ein Angebot angenommen hätten)).
Leute. Es gibt kaum jemanden, der etwas gegen Sex an sich hat. ;)
What did it cost? - Everything

Online
Benutzeravatar
yes_or_no
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 506
Registriert: Montag 22. April 2019, 10:24
Geschlecht: weiblich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: im Chiemgau

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von yes_or_no » Sonntag 14. Juli 2019, 21:51

Prostituierte sind für gewöhnlich auch nicht an dem Menschen interessiert. Insofern gibt es da durchaus Parallelen.
ich verstehe die aussage so, dass männer so sind wie prostituierte...?

Benutzeravatar
LonesomeCoder
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 5180
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 21:50
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von LonesomeCoder » Sonntag 14. Juli 2019, 22:50

Tania hat geschrieben:
Sonntag 14. Juli 2019, 19:12
Prostituierte sind für gewöhnlich auch nicht an dem Menschen interessiert. Insofern gibt es da durchaus Parallelen.
Wenn ein Mann einen ONS will, begehrt er die Frau dafür. Wenn eine Frau Sex gegen Geld bietet, dann begehrt sie den Mann nicht, er ist nur ihr Kunde, es ist ein Tausch Dienstleistung gegen Geld. Ich finde, ONS und Kaufsex sind nicht vergleichbar.
Warnung vor Pickup: https://www.abtreff.de/viewtopic.php?p=1062199#p1062199
Wissenschaftliches Standardwerk über (männliches) AB-tum: https://www.springer.com/de/book/9783658059231
Geschlechtsspezifische Partnerwahl und Sexualitätsmerkmale: https://d-nb.info/1037687477/34

Benutzeravatar
Tania
Bringt jede Tastatur zum Glühen
Beiträge: 8190
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Rostock

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von Tania » Sonntag 14. Juli 2019, 22:50

yes_or_no hat geschrieben:
Sonntag 14. Juli 2019, 21:51
Prostituierte sind für gewöhnlich auch nicht an dem Menschen interessiert. Insofern gibt es da durchaus Parallelen.
ich verstehe die aussage so, dass männer so sind wie prostituierte...?
Ich meinte eher, von den "ey figgn?"-Männern bekommt eine Frau genausowenig menschliches Interesse wie ein Mann dies von einer Prostituierten bekommt.

The woods are lovely, dark and deep,
But I have promises to keep,
And miles to go before I sleep,
And miles to go before I sleep.
(Robert Frost)

Reinhard
Meisterschreiberling
Beiträge: 6661
Registriert: Donnerstag 7. Januar 2016, 11:53
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Wohnort: Oberpfalz

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von Reinhard » Sonntag 14. Juli 2019, 23:31

Tania hat geschrieben:
Sonntag 14. Juli 2019, 22:50
yes_or_no hat geschrieben:
Sonntag 14. Juli 2019, 21:51
Prostituierte sind für gewöhnlich auch nicht an dem Menschen interessiert. Insofern gibt es da durchaus Parallelen.
ich verstehe die aussage so, dass männer so sind wie prostituierte...?
Ich meinte eher, von den "ey figgn?"-Männern bekommt eine Frau genausowenig menschliches Interesse wie ein Mann dies von einer Prostituierten bekommt.

Die Stichprobe ist repräsentativ? :gruebel: :gruebel: :gruebel:
Mag ja sein, dass jeder seines Glückes Schmied ist.

Aber dabei sollte nicht vergessen werden, dass manche von Haus aus eine komplette Werkstatt mitbekommen, und andere nur einen Hammer und nicht mal einen Amboss.

Benutzeravatar
Tania
Bringt jede Tastatur zum Glühen
Beiträge: 8190
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Rostock

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von Tania » Sonntag 14. Juli 2019, 23:35

LonesomeCoder hat geschrieben:
Sonntag 14. Juli 2019, 22:50
Tania hat geschrieben:
Sonntag 14. Juli 2019, 19:12
Prostituierte sind für gewöhnlich auch nicht an dem Menschen interessiert. Insofern gibt es da durchaus Parallelen.
Wenn ein Mann einen ONS will, begehrt er die Frau dafür. Wenn eine Frau Sex gegen Geld bietet, dann begehrt sie den Mann nicht, er ist nur ihr Kunde, es ist ein Tausch Dienstleistung gegen Geld.
Er begeht eben nicht immer die Frau, er begehrt zuweilen nur Teile ihres Körpers. Ähnlich wie die Prostituierte nicht den Mann, sondern Teile seines Vermögens begehrt.
Ich finde, ONS und Kaufsex sind nicht vergleichbar.
Doch, vergleichen lässt sich das. Und ich würde sogar wetten, dass ein Mann, der seinen ONS mit Respekt und Aufmerksamkeit behandelt, auch eine Prostituierte mit Respekt und Aufmerksamkeit behandeln würde.

Aber, sorry, es gibt eben auch die Sorte, für die der ONS und die Prostituierte nichts weiter ist als ein Stück Fleisch. Und auf diese Sorte ONS ist wohl keine Frau wirklich scharf. Und da das im angezogenen Zustand nicht immer eindeutig unterscheidbar ist, lässt frau im Zweifel halt die Finger davon.

Ich kann das Ganze natürlich nur aus Sicht einer Frau sehen. Aus Sicht eines Mannes sind die Unterschiede vielleicht völlig anders.

The woods are lovely, dark and deep,
But I have promises to keep,
And miles to go before I sleep,
And miles to go before I sleep.
(Robert Frost)

Reinhard
Meisterschreiberling
Beiträge: 6661
Registriert: Donnerstag 7. Januar 2016, 11:53
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Wohnort: Oberpfalz

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von Reinhard » Sonntag 14. Juli 2019, 23:39

Tania hat geschrieben:
Sonntag 14. Juli 2019, 23:35
LonesomeCoder hat geschrieben:
Sonntag 14. Juli 2019, 22:50
Tania hat geschrieben:
Sonntag 14. Juli 2019, 19:12
Prostituierte sind für gewöhnlich auch nicht an dem Menschen interessiert. Insofern gibt es da durchaus Parallelen.
Wenn ein Mann einen ONS will, begehrt er die Frau dafür. Wenn eine Frau Sex gegen Geld bietet, dann begehrt sie den Mann nicht, er ist nur ihr Kunde, es ist ein Tausch Dienstleistung gegen Geld.
Er begeht eben nicht immer die Frau, er begehrt zuweilen nur Teile ihres Körpers. Ähnlich wie die Prostituierte nicht den Mann, sondern Teile seines Vermögens begehrt.

Begehren nach Teilen ihres Körpers ist Begehren nach der Frau. Ihr Körper ist Teil der Frau.

Hingegen: Sein Vermögen ist nicht Teil des Mannes. :dont:
Mag ja sein, dass jeder seines Glückes Schmied ist.

Aber dabei sollte nicht vergessen werden, dass manche von Haus aus eine komplette Werkstatt mitbekommen, und andere nur einen Hammer und nicht mal einen Amboss.

Benutzeravatar
Tania
Bringt jede Tastatur zum Glühen
Beiträge: 8190
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Rostock

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von Tania » Sonntag 14. Juli 2019, 23:47

Reinhard hat geschrieben:
Sonntag 14. Juli 2019, 23:39
Begehren nach Teilen ihres Körpers ist Begehren nach der Frau. Ihr Körper ist Teil der Frau.

Hingegen: Sein Vermögen ist nicht Teil des Mannes. :dont:
Dann ist unerklärlich, warum es laut LMS-Theorie so signifikant ist und warum geraten wird, es zu verbessern, um das Begehren der Frauen zu erringen.

The woods are lovely, dark and deep,
But I have promises to keep,
And miles to go before I sleep,
And miles to go before I sleep.
(Robert Frost)

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], yes_or_no, Zebra3 und 51 Gäste