Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Antworten
Benutzeravatar
VollAB
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 180
Registriert: Dienstag 23. April 2019, 18:50
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von VollAB » Samstag 15. Juni 2019, 00:59

Tania hat geschrieben:
Samstag 15. Juni 2019, 00:51
VollAB hat geschrieben:
Freitag 14. Juni 2019, 22:03
Es gibt genügend Frauen, wo ich mir vorstellen kann das Bett zu teilen, aber wenige Frauen, die ich potentiell auch als Freundinnen-Material kennenlernen wollen würde.
Genau das ist oft der ausschlaggebende Faktor: das eigene WOLLEN. Wenn man einen Menschen wegen irgendeiner Eigenschaft - egal ob Aussehen, Alter, Kontostand, Job, Wohnort, Zahnspange - als Partner/-in ablehnt, dann entwickelt man auch keine großen Gefühle für diesen. Vielleicht mag man ihn, vielleicht ist man auch etwas verknallt - aber wenn man sich nicht drauf einlassen will, vergeht das auch wieder, statt zu wachsen. Und ohne große Gefühle kommt es kaum zu einer Beziehung. Was dann wiederum zu der Erkenntnis führt "Mit jemandem, der so moppelig / alt / arm / arbeitslos / dörflich / zahnlückig ist, klappt das für mich einfach nicht." Selbsterfüllende Prophezeihung :(
Ging bei mir ja jetzt erstmal nur ums Aussehen.
Da kann ich meine Präferenzen eben schwer abstellen.

Benutzeravatar
Tania
Meisterschreiberling
Beiträge: 7875
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Rostock

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von Tania » Samstag 15. Juni 2019, 01:11

VollAB hat geschrieben:
Samstag 15. Juni 2019, 00:59
Ging bei mir ja jetzt erstmal nur ums Aussehen.
Da kann ich meine Präferenzen eben schwer abstellen.
Nur damit ich Dich nicht missverstehe: wenn Du eine Frau kennenlernst, die attraktiv genug ist, um mit ihr Sex zu wollen, dann gibt es da eine weitere, höhere Attraktivitätsebene, oberhalb derer Du Dir erst vorstellen kannst, die Frau näher kennenzulernen und herauszufinden, ob sie alle Kriterien erfüllt, die Du von einer Partnerin erwartest? Und Du könntest unterhalb dieser Ebene beim besten Willen und auch unter Androhung ewigen Singletums kein solches Kennenlernen zulassen?

Sorry, aber Du erklärst hier leider einer Blinden die Farbe. Für mich ist diese Bewertung der "Beziehungstauglichkeit" anhand der Optik ein Mysterium. Klar, wenn mich jemand körperlich null reizt (platt gesagt, wenn mich nichts, was ihn betrifft, zu erregen vermag), dann wird es nix mit Beziehung. Aber diese Hürde ist ja mit dem "attraktiv genug für Sex" schon genommen. :gruebel:

The woods are lovely, dark and deep,
But I have promises to keep,
And miles to go before I sleep,
And miles to go before I sleep.
(Robert Frost)

Online
Benutzeravatar
Nonkonformist
Meisterschreiberling
Beiträge: 6258
Registriert: Sonntag 4. Januar 2015, 20:23
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von Nonkonformist » Samstag 15. Juni 2019, 08:14

Tania hat geschrieben:
Samstag 15. Juni 2019, 01:11
Nur damit ich Dich nicht missverstehe: wenn Du eine Frau kennenlernst, die attraktiv genug ist, um mit ihr Sex zu wollen, dann gibt es da eine weitere, höhere Attraktivitätsebene, oberhalb derer Du Dir erst vorstellen kannst, die Frau näher kennenzulernen und herauszufinden, ob sie alle Kriterien erfüllt, die Du von einer Partnerin erwartest? Und Du könntest unterhalb dieser Ebene beim besten Willen und auch unter Androhung ewigen Singletums kein solches Kennenlernen zulassen?

Sorry, aber Du erklärst hier leider einer Blinden die Farbe. Für mich ist diese Bewertung der "Beziehungstauglichkeit" anhand der Optik ein Mysterium. Klar, wenn mich jemand körperlich null reizt (platt gesagt, wenn mich nichts, was ihn betrifft, zu erregen vermag), dann wird es nix mit Beziehung. Aber diese Hürde ist ja mit dem "attraktiv genug für Sex" schon genommen. :gruebel:
Optik reicht auch bei mir nicht aus eine frau als interessant zum kennen lernen wahr zu nehmen.
Optisch attraktiv genug für sex hat für mich ohne das ergänzende charakterlich ausreichend genug für sex keinerlei wert.
Optisch attraktiv genug für sex war für mich auch noch nie ausreichend anlass eine unbekannte besser kennen lernen zu wollen.
Und schon sicher nicht um sofort körperlich werden zu wollen.
Von optisch ausreichend gut gibt es wohl eine ganze menge mehr als von charakterlich ausreichend, und zum übergrößten teil würde ich null passen..
Einige meiner OdBs sind mir auf den ersten blick kaum aufgefallen. (Nicht hässlich oder so, aber nicht so wirklich mein typ)
Bei einige nicht-OdBs kann ich mich den ersten mal das ich diese gesehen habe schon noch erinnern. Optisch richtige hingucker.
Wanns kolleginnen waren kam man damit nach eine weile schon im gespräch. Aber null klick, nichts mit wellenlänge und damit auch nie wirkliche interesse meinerseits. Nicht mal bei die die mich auf dates gefragt haben.
Optik spiel auch bei mir eine rolle; eine frau die ich wirklich optisch unattraktiv finde kann machen was sie will, da wird nie was funken - aber ob ich mich verliebe oder nicht ist doch viel mehr eine sache der wellenlänge als eine sache der reine optik. Und erst wann sich da, aus neutralen kontakt, bereits etwas entwickelt hat, wird eine frau, die zuerst noch neutral für mich war, für mich interessant. Und erst dann wird ich auch aktiv.
Eine frau auf anhieb körperlich attraktiv findfen und dann checken ob sie zu meine wünschliste/no-go liste passt ist nicht wie ich mich verliebe. In geschätzte 99% der fälle würde es auch nicht passen. Eine frau wird für mich nicht interessant, nur weil sie optisch sehr attraktiv ist. Klar, ich schau mich so eine frau gerne mal an, aber sicher wann es eine unbekannte ist kann ich mich eine stunde später bereits nicht mehr an sie erinnern.
Ich habe schon so eine kriterienliste, aber der wird erst ausgerückt wann ich bereits verliebt bin und ich mich entscheiden müß ob eine beziehung eine chance hat. Nicht auf basis einer unbedeutender erste optische eindrück.
Bis auf eine einzige aufnahme will ich beim ersten begegnung gar nichts von eine frau. Egal wie sie aussieht.
Und bei so gut wie alle meiner OdBs war der erste kontakt von meiner seite völlig neutral, ohne große kennenlernwünschen.
I Yam What I Yam & Dats What I Yam - (Popeye the Sailorman.)

Online
Benutzeravatar
Melli
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 963
Registriert: Donnerstag 31. Januar 2019, 00:27
Geschlecht: grün
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Madurai, Tamilnadu, India

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von Melli » Samstag 15. Juni 2019, 08:39

Entdecker90 hat geschrieben:
Freitag 14. Juni 2019, 14:56
Viele Frauen suchen also einen DEUTLICH grösseren Mann?!
Irgendwo wird es schon ein kleines bißchen absurd. Als hörten die Frauen bei 170 auf und die Männer fingen erst bei 180 an. Wer nicht in das Raster paßt hat – wie immer – Pech gehabt :hammer: Was für eine Parallelwelt ist das denn? Bereiten die bereits ihre Auswanderung auf den Mars vor? :(
Entdecker90 hat geschrieben:
Freitag 14. Juni 2019, 14:56
Wie ich kürzlich an einer Uni-Veranstaltung erfahren habe, spielt indes das Aussehen des Mannes bei wohlhabenden Frauen eine deutlich grössere Rolle [...]
Ist das jetzt bloße statistische Kontingenz? Ist es soziologisch signifikant? Deutet es auf kulturelle Unterschiede hin? :?
VollAB hat geschrieben:
Freitag 14. Juni 2019, 18:53
Für die Triebbefriedigung muss die Frau ja nicht ganz toll aussehen. Da sind die meisten Männer auch schon mal gewillt "deutlich unter" ihrem "Niveau" zu gehen, wenn es nur rein um Sex geht.
Und warum sollte man sich dafür als Frau zur Verfügung stellen? :shock:

Das läßt sich ja auch umkehren: "Der Typ ist zwar nicht tageslichttauglich, aber zum f...en reicht es so gerade noch." :twisted:

Ist das wie gestern der kleine Diskurs über Notgeilheit? :(
Голова устает думать, душа чувствовать.
(Марина Цветаева)
["The head grows weary of thinking, the soul of feeling."]

NBUC
Eins mit dem Forum
Beiträge: 11746
Registriert: Montag 26. Oktober 2009, 17:25
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Wohnort: Kulturhauptstadt2010

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von NBUC » Samstag 15. Juni 2019, 08:44

Melli hat geschrieben:
Samstag 15. Juni 2019, 08:39
Entdecker90 hat geschrieben:
Freitag 14. Juni 2019, 14:56
Wie ich kürzlich an einer Uni-Veranstaltung erfahren habe, spielt indes das Aussehen des Mannes bei wohlhabenden Frauen eine deutlich grössere Rolle [...]
Ist das jetzt bloße statistische Kontingenz? Ist es soziologisch signifikant? Deutet es auf kulturelle Unterschiede hin? :?
Ich würde vermuten Erhöhung des Signifikanzanteils dadurch, dass Einkommen nicht mehr derart drängend Nummer 1 ist.
Wenn ich zumindest leidlich satt bin, habe ich vielleicht immer noch weiteren Appetit, aber dann soll es so langsam eben auch noch zusätzlich schmecken ...
Natural Born UnCool

Alle gesellschaftlichen Betrachtungen enthalten zwangsläufig Verallgemeinerungen und werden daher Ausnahmen und Einzelfälle enthalten, denen sie nicht gerecht werden können.

wenn ich nicht antworten sollte heißt das nicht, dass du Recht hast, sondern ich kein Internet!

Reinhard
Meisterschreiberling
Beiträge: 6504
Registriert: Donnerstag 7. Januar 2016, 11:53
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Wohnort: Oberpfalz

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von Reinhard » Samstag 15. Juni 2019, 10:00

LonesomeCoder hat geschrieben:
Freitag 14. Juni 2019, 23:55
Reinhard hat geschrieben:
Freitag 14. Juni 2019, 23:08
Es kann von mir aus jemand Präferenzen haben, wie er lustig ist ... was ich an der Schilderung da halt nicht verstehe: wer macht die Beziehungstauglichkeit einer Freundin davon abhängig, was der (männliche?) Freundeskreis von ihrem Aussehen hält? :gruebel:

(Ich kann verstehen, wenn der Freundeskreis z.B. von Psychos abrät, die von außen eher zu beurteilen sind ... Das Aussehen gehört nicht zu diesen Qualitäten, die andere besser erkennen könnten.)
Reinhard, denk zurück, das hatten wir alles schon mal so.
Besonders in bildungsfernen Schichten sind Partner Statussymbole und es ist hier sehr wichtig, eine möglichst gut aussehende Person am Start zu haben. Wer außer Partnern haben sonst nichts kann, braucht halt das. Deshalb wird da sehr dran gedacht, was das Umfeld von einer Frau halten würde, neben einem höheren Wert als Statussymbol bringt eine attraktivere Person mehr Ansehen, da angenommen wird: je attraktiver, desto schwerer ist sie zu verführen, desto besser sind die Verführungskünste vom Mann.
Naja, dann werde ich das in absehbarer Zeit wohl nicht verstehen ... :sadman:

LonesomeCoder hat geschrieben:
Freitag 14. Juni 2019, 23:55
Aber insgesamt ist es doch eher so: den meisten Männern gehts für Sex hauptsächlich ums Aussehen, während für eine Beziehung auch noch andere Eigenschaften wichtig sind und dafür die Optik nicht so wichtig ist.

Ja, das würde ich auch so sehen, dass mit dem Dazukommen weiterer Faktoren eine schlechte Optik (teil-)kompensiert werden kann und man plötzlich auch jemand attraktiv findet, der seinem optischem Schönheitsideal nicht entspricht.

Aber ich grübel gerade, dass man umgekehrt ja auch charakterliches Nichtzusammenpassen nicht kompensieren braucht, wenn es eh nur um Sex geht. :idee:
Mag ja sein, dass jeder seines Glückes Schmied ist.

Aber dabei sollte nicht vergessen werden, dass manche von Haus aus eine komplette Werkstatt mitbekommen, und andere nur einen Hammer und nicht mal einen Amboss.

Benutzeravatar
LonesomeCoder
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4956
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 21:50
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von LonesomeCoder » Samstag 15. Juni 2019, 10:17

Tania hat geschrieben:
Samstag 15. Juni 2019, 01:11
VollAB hat geschrieben:
Samstag 15. Juni 2019, 00:59
Ging bei mir ja jetzt erstmal nur ums Aussehen.
Da kann ich meine Präferenzen eben schwer abstellen.
Nur damit ich Dich nicht missverstehe: wenn Du eine Frau kennenlernst, die attraktiv genug ist, um mit ihr Sex zu wollen, dann gibt es da eine weitere, höhere Attraktivitätsebene, oberhalb derer Du Dir erst vorstellen kannst, die Frau näher kennenzulernen und herauszufinden, ob sie alle Kriterien erfüllt, die Du von einer Partnerin erwartest? Und Du könntest unterhalb dieser Ebene beim besten Willen und auch unter Androhung ewigen Singletums kein solches Kennenlernen zulassen?

Sorry, aber Du erklärst hier leider einer Blinden die Farbe. Für mich ist diese Bewertung der "Beziehungstauglichkeit" anhand der Optik ein Mysterium. Klar, wenn mich jemand körperlich null reizt (platt gesagt, wenn mich nichts, was ihn betrifft, zu erregen vermag), dann wird es nix mit Beziehung. Aber diese Hürde ist ja mit dem "attraktiv genug für Sex" schon genommen. :gruebel:
Finde ich auch sehr inkonsistent.
Bei den meisten Leuten ist es so: für Sex zählt die Optik. Für eine Beziehung auch, aber etwas weniger, aber dafür kommen weitere, nicht optikbezogene Punkte dazu: Charakter, Vorstellung vom Leben als Paar (z.B. wie oft sieht man sich, will man gemeinsam wohnen), Übereinstimmung bei Lebenszielen wie Kinderwunsch, passende Weltanschauungen, Bildung, genug gemeinsame Interessen usw. Die Anforderungen für eine Beziehung sind anders und gesamt höher, aber an die Optik doch nicht. Zudem es doch einen Gewöhnungseffekt gibt: was zu Beginn besonders sexy war, ist irgendwann nur mehr normal, genau so würde es aber auch eine Gewöhnung an Unattraktivität geben.
Warnung vor Pickup: https://www.abtreff.de/viewtopic.php?p=1062199#p1062199
Wissenschaftliches Standardwerk über (männliches) AB-tum: https://www.springer.com/de/book/9783658059231
Geschlechtsspezifische Partnerwahl und Sexualitätsmerkmale: https://d-nb.info/1037687477/34

Benutzeravatar
LonesomeCoder
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4956
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 21:50
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von LonesomeCoder » Samstag 15. Juni 2019, 10:31

Reinhard hat geschrieben:
Samstag 15. Juni 2019, 10:00
Ja, das würde ich auch so sehen, dass mit dem Dazukommen weiterer Faktoren eine schlechte Optik (teil-)kompensiert werden kann und man plötzlich auch jemand attraktiv findet, der seinem optischem Schönheitsideal nicht entspricht.

Aber ich grübel gerade, dass man umgekehrt ja auch charakterliches Nichtzusammenpassen nicht kompensieren braucht, wenn es eh nur um Sex geht. :idee:
Ich würde ja mit einem dicken Auto nicht den Charakter, sondern die Größe kompensieren wollen.
Die Körpergröße, nicht die, bei denen Fahrern dicker Autos gern Defizite unterstellt werden ;)
Warnung vor Pickup: https://www.abtreff.de/viewtopic.php?p=1062199#p1062199
Wissenschaftliches Standardwerk über (männliches) AB-tum: https://www.springer.com/de/book/9783658059231
Geschlechtsspezifische Partnerwahl und Sexualitätsmerkmale: https://d-nb.info/1037687477/34

Benutzeravatar
Tania
Meisterschreiberling
Beiträge: 7875
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Rostock

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von Tania » Samstag 15. Juni 2019, 11:00

LonesomeCoder hat geschrieben:
Samstag 15. Juni 2019, 10:31
Ich würde ja mit einem dicken Auto nicht den Charakter, sondern die Größe kompensieren wollen.
Die Körpergröße, nicht die, bei denen Fahrern dicker Autos gern Defizite unterstellt werden ;)
Kauf Dir ein kleines Auto und behaupte, dass Du damit Deinen großen Penis kompensierst ;)

The woods are lovely, dark and deep,
But I have promises to keep,
And miles to go before I sleep,
And miles to go before I sleep.
(Robert Frost)

Benutzeravatar
Tania
Meisterschreiberling
Beiträge: 7875
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Rostock

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von Tania » Samstag 15. Juni 2019, 11:50

LonesomeCoder hat geschrieben:
Samstag 15. Juni 2019, 10:17

Bei den meisten Leuten ist es so: für Sex zählt die Optik. Für eine Beziehung auch, aber etwas weniger, aber dafür kommen weitere, nicht optikbezogene Punkte dazu:
Ich weiß nicht, ob das die meisten Leute so sehen. Ich höre eigentlich relativ oft Aussage "Für was Ernstes ist die mir nicht hübsch genug, aber zum Sex reicht es.". Sprich: ist die Frau nicht hübsch genug, wird eine Beziehung nicht in Betracht gezogen. Auch nicht, wenn sich am Rande der Sextreffen rausstellt, dass sie ansonsten eine wirklich tolle Person ist, mit der man sich mega wohl fühlt. Eventuell aufflackernde Gefühle werden einfach umgehend erstickt.

Ich würde das einfach gern verstehen; deswegen hab ich nachgefragt. VollAB scheint ja zu diesen Menschen zu gehören, vielleicht kann er das ja erklären. Aber vielleicht ist das auch einfach eins dieser "ist eben so" Phänomene, die sich nicht erklären lassen.

The woods are lovely, dark and deep,
But I have promises to keep,
And miles to go before I sleep,
And miles to go before I sleep.
(Robert Frost)

Benutzeravatar
LonesomeCoder
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4956
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 21:50
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von LonesomeCoder » Samstag 15. Juni 2019, 12:07

Tania hat geschrieben:
Samstag 15. Juni 2019, 11:50
Ich weiß nicht, ob das die meisten Leute so sehen. Ich höre eigentlich relativ oft Aussage "Für was Ernstes ist die mir nicht hübsch genug, aber zum Sex reicht es.". Sprich: ist die Frau nicht hübsch genug, wird eine Beziehung nicht in Betracht gezogen. Auch nicht, wenn sich am Rande der Sextreffen rausstellt, dass sie ansonsten eine wirklich tolle Person ist, mit der man sich mega wohl fühlt. Eventuell aufflackernde Gefühle werden einfach umgehend erstickt.

Ich würde das einfach gern verstehen; deswegen hab ich nachgefragt.
Diese Leute gibts auch und vorher habe ich schon mal deren Motivation angeschnitten: der ONS ist diskret, den bekommt im Idealfall niemand mit. Der muss nur für einem selber gut genug sein. Hier ist es egal, was das Umfeld von der Frau denken würde. Aber eine Beziehung wird im Umfeld vorgestellt und in manchen Schichten sind da Partner Statussymbole, da will sich niemand mit einer zu unattraktiven Person sehen lassen. Und je attraktiver der Partner, desto besser ist jemand selber gilt da. Was auch noch eine Rolle spielt: es gibt Leute, die keine Lust auf Kommentare wie wieso man den mit jemanden unterhalb der eigenen Liga zusammen ist, haben. Da gehts also nicht so sehr um die eigenen Ansprüche, sondern um die Frage, wie das Umfeld auf jemand reagiert.
Gibt es in anderen Bereichen auch: welcher Manager will schon privat einen alten Kleinwagen fahren, selbst wenn seine Ansprüche an ein Auto gering sind? Meist muss es doch was "standesgemäßes" sein.
Warnung vor Pickup: https://www.abtreff.de/viewtopic.php?p=1062199#p1062199
Wissenschaftliches Standardwerk über (männliches) AB-tum: https://www.springer.com/de/book/9783658059231
Geschlechtsspezifische Partnerwahl und Sexualitätsmerkmale: https://d-nb.info/1037687477/34

Benutzeravatar
Peter
Moderator
Beiträge: 6558
Registriert: Donnerstag 8. Januar 2015, 22:01

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von Peter » Samstag 15. Juni 2019, 12:26

Tania hat geschrieben:
Samstag 15. Juni 2019, 11:50
Ich weiß nicht, ob das die meisten Leute so sehen. Ich höre eigentlich relativ oft Aussage "Für was Ernstes ist die mir nicht hübsch genug, aber zum Sex reicht es.". Sprich: ist die Frau nicht hübsch genug, wird eine Beziehung nicht in Betracht gezogen.
Höre ich fast nie. So etwas wird doch eher heimlich gedacht und weniger gesagt?

Etwas häufiger ist mir unter gekommen: Gut aussehen tut sie, aber als Freundin würde ich ich sie nicht haben wollen.
Statistik ist eine Religion, der ich nicht angehöre.

Benutzeravatar
Tania
Meisterschreiberling
Beiträge: 7875
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Rostock

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von Tania » Samstag 15. Juni 2019, 12:47

Peter hat geschrieben:
Samstag 15. Juni 2019, 12:26
Höre ich fast nie. So etwas wird doch eher heimlich gedacht und weniger gesagt?
Jedem erzählt man das auch nicht. Vielleicht kenne ich einfach mehr männliche Singles als Du?

Und ich fürchte, solche Internetbekanntschaften, die nach Freischaltung des Fotos dann schreiben "Tut mir leid, Du bist nicht mein Typ, aber wir können uns trotzdem mal zum Sex treffen." hast Du als Hetero-Mann auch seltener ... ;)
LonesomeCoder hat geschrieben:
Samstag 15. Juni 2019, 12:07
Diese Leute gibts auch und vorher habe ich schon mal deren Motivation angeschnitten
Ja, hatte ich gelesen. Aber Du bist ja keiner der Menschen, die so ticken - insofern spekulierst Du auch nur.

Ich hab natürlich auch paar der Leute gefragt, die mir außerhalb des Forums begegnet sind. Aber das waren alles Männer, die echt nicht über mangelnde Nachfrage klagen konnten. Da war das Argument "ich hab die Wahl, ob ich die nette Hübsche oder die genauso nette Durchschnittliche näher kennenlernen will - da nehm ich dann doch die Hübsche" ausreichend.

Aber hier werden die meisten Männer ja nicht gerade mit Angeboten geflutet. Da muss es also noch nen anderen Grund geben ... :gruebel:

The woods are lovely, dark and deep,
But I have promises to keep,
And miles to go before I sleep,
And miles to go before I sleep.
(Robert Frost)

Benutzeravatar
VollAB
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 180
Registriert: Dienstag 23. April 2019, 18:50
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von VollAB » Samstag 15. Juni 2019, 13:30

Melli hat geschrieben:
Samstag 15. Juni 2019, 08:39
Und warum sollte man sich dafür als Frau zur Verfügung stellen?

Das läßt sich ja auch umkehren: "Der Typ ist zwar nicht tageslichttauglich, aber zum f...en reicht es so gerade noch."

Ist das wie gestern der kleine Diskurs über Notgeilheit?
Frau wird das ja so nicht ins Gesicht gesagt. Da kommt dann öfters die Ausrede "Ich suche aktuell nach keiner Beziehung".

Wäre schön, wenn es mehr Frauen gäbe, die so denken ;)

Benutzeravatar
NeC
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2663
Registriert: Sonntag 9. Oktober 2011, 15:37
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Niedersachsen

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von NeC » Samstag 15. Juni 2019, 13:33

Tania hat geschrieben:
Samstag 15. Juni 2019, 11:50
Ich höre eigentlich relativ oft Aussage "Für was Ernstes ist die mir nicht hübsch genug, aber zum Sex reicht es.".

Ich würde das einfach gern verstehen; deswegen hab ich nachgefragt. VollAB scheint ja zu diesen Menschen zu gehören, vielleicht kann er das ja erklären.
Kenne ich so ehrlich gesagt auch nicht. Nicht von Kumpels oder Bekannten, und auch nicht aus eigener Erfahrung. Wenn es für Sex reicht aber nicht für eine Beziehung, dann liegt der Grund nicht in der Optik.

Falls hier ein HC-AB (ich habe jetzt nicht im Kopf, ob VollAB schon Erfahrungen hat machen dürfen oder nicht) etwas in dieser Richtung ernsthaft von sich behauptet, würde ich darauf wetten, dass sich diese Prognose nicht lange halten würde, wenn der denn Sex haben könnte.
Tania hat geschrieben:
Samstag 15. Juni 2019, 12:47
Aber hier werden die meisten Männer ja nicht gerade mit Angeboten geflutet. Da muss es also noch nen anderen Grund geben ... :gruebel:
Kann es nicht sein, dass Du solche Dinge eben wirklich nur von denen hörst, die zumindest in dem Glauben Leben, sich die Mädels aussuchen zu können?

Oder: das "nicht hübsch genug" ist vorgeschoben, weil die Herren nicht über die wahren Gründe diskutieren wollen.

Benutzeravatar
VollAB
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 180
Registriert: Dienstag 23. April 2019, 18:50
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von VollAB » Samstag 15. Juni 2019, 13:37

Tania hat geschrieben:
Samstag 15. Juni 2019, 12:47
Ja, hatte ich gelesen. Aber Du bist ja keiner der Menschen, die so ticken - insofern spekulierst Du auch nur.

Ich hab natürlich auch paar der Leute gefragt, die mir außerhalb des Forums begegnet sind. Aber das waren alles Männer, die echt nicht über mangelnde Nachfrage klagen konnten. Da war das Argument "ich hab die Wahl, ob ich die nette Hübsche oder die genauso nette Durchschnittliche näher kennenlernen will - da nehm ich dann doch die Hübsche" ausreichend.

Aber hier werden die meisten Männer ja nicht gerade mit Angeboten geflutet. Da muss es also noch nen anderen Grund geben ...
Ich denke da gibt es zwei verschiedene Gründe:
1. Status. Eine hübsche und von vielen begehrte Frau erhöht indirekt auch den sozialen Status einer Person. Gleiches gilt für Frauen, die einen Mann suchen, der sozioökonomisch gleich/besser gestellt sind als sie.
2. Der Kerl will nicht bei jeder Frau, die er sieht und wirklich begehrt das Gefühl haben, dass er sich für eine Partnerin deutlich unter seinem "Niveau" entschieden hat. Jemand der seine Partnerin nur so "okay" findet, wird auch deutlich eher fremdgehen als jemand, der seine Partnerin für das nonplusultra hält.

Benutzeravatar
Tania
Meisterschreiberling
Beiträge: 7875
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Rostock

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von Tania » Samstag 15. Juni 2019, 13:46

VollAB hat geschrieben:
Samstag 15. Juni 2019, 13:37

Ich denke da gibt es zwei verschiedene Gründe:
1. Status. Eine hübsche und von vielen begehrte Frau erhöht indirekt auch den sozialen Status einer Person. Gleiches gilt für Frauen, die einen Mann suchen, der sozioökonomisch gleich/besser gestellt sind als sie.
2. Der Kerl will nicht bei jeder Frau, die er sieht und wirklich begehrt das Gefühl haben, dass er sich für eine Partnerin deutlich unter seinem "Niveau" entschieden hat. Jemand der seine Partnerin nur so "okay" findet, wird auch deutlich eher fremdgehen als jemand, der seine Partnerin für das nonplusultra hält.
Danke für die Erklärung :)

The woods are lovely, dark and deep,
But I have promises to keep,
And miles to go before I sleep,
And miles to go before I sleep.
(Robert Frost)

Benutzeravatar
Tania
Meisterschreiberling
Beiträge: 7875
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Rostock

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von Tania » Samstag 15. Juni 2019, 14:36

NeC hat geschrieben:
Samstag 15. Juni 2019, 13:33
Kann es nicht sein, dass Du solche Dinge eben wirklich nur von denen hörst, die zumindest in dem Glauben Leben, sich die Mädels aussuchen zu können?
Naja ... hier im Forum liest man öfter mal, dass ne Frau nicht hübsch genug für ne Beziehung ist. Die Frage, ob die Betreffenden die Dame gelegentlich vögeln würden, stellt sich irgendwie nicht ...
Oder: das "nicht hübsch genug" ist vorgeschoben, weil die Herren nicht über die wahren Gründe diskutieren wollen.
Wenn jemand nach längerem persönlichen Kontakt zu der Erkenntnis kommt "nee, das wird nix", dann ist er für gewöhnlich so nett und sagt "es funkt nicht" oder "es passt für mich nicht". "Du bist zu hässlich" ist als vorgeschobener Grund ungünstig - das ist ja evtl. schlimmer als der echte Grund.

Aber wenn man quasi nur das Aussehen kennt und dann ablehnt - woran soll es denn sonst liegen? Okay, vielleicht ist der Herr verheiratet, wollte nur seinen Marktwert testen und die Dame dann schnell loswerden ... :gruebel:

Und wenn man einer unbeteiligten Dritten (also mir) davon erzählt, gäbe es erst recht keinen Grund, etwas vorzuschieben ...

The woods are lovely, dark and deep,
But I have promises to keep,
And miles to go before I sleep,
And miles to go before I sleep.
(Robert Frost)

Online
Benutzeravatar
Melli
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 963
Registriert: Donnerstag 31. Januar 2019, 00:27
Geschlecht: grün
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Madurai, Tamilnadu, India

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von Melli » Samstag 15. Juni 2019, 14:43

VollAB hat geschrieben:
Samstag 15. Juni 2019, 13:30
Melli hat geschrieben:
Samstag 15. Juni 2019, 08:39
Das läßt sich ja auch umkehren: "Der Typ ist zwar nicht tageslichttauglich, aber zum f...en reicht es so gerade noch."
Ist das wie gestern der kleine Diskurs über Notgeilheit?
Wäre schön, wenn es mehr Frauen gäbe, die so denken ;)
Gibt es immerhin, man müßte nur die gleichgesinnten Frauen und Männer effektiver zusammenbringen können :singen:

Wenn ich so nachdenke, dann fallen mir doch noch so ein paar Anlässe mehr ein, wo ich dachte, nanu, so kenne ich diese Leute doch gar nicht :? Aber da scheine ich noch jung und sehr naiv gewesen zu sein :oops:
Голова устает думать, душа чувствовать.
(Марина Цветаева)
["The head grows weary of thinking, the soul of feeling."]

Benutzeravatar
Tania
Meisterschreiberling
Beiträge: 7875
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Rostock

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von Tania » Samstag 15. Juni 2019, 15:01

Melli hat geschrieben:
Samstag 15. Juni 2019, 14:43
VollAB hat geschrieben:
Samstag 15. Juni 2019, 13:30
Melli hat geschrieben:
Samstag 15. Juni 2019, 08:39
Das läßt sich ja auch umkehren: "Der Typ ist zwar nicht tageslichttauglich, aber zum f...en reicht es so gerade noch."
Ist das wie gestern der kleine Diskurs über Notgeilheit?
Wäre schön, wenn es mehr Frauen gäbe, die so denken ;)
Gibt es immerhin, man müßte nur die gleichgesinnten Frauen und Männer effektiver zusammenbringen können :singen:
Ach, da gibt es genug entsprechende Portale. Nur kommen da auf eine Frau paar Dutzend Männer (mitunter im wörtlichen, meist nur im übertragenen Sinne). Sprich, die Damen haben so viel Auswahl, dass sie entweder irgendwann dezent das Wort "Taschengeld" erwähnen oder sich dann doch wieder die tageslichttauglichen Herren aussuchen.

The woods are lovely, dark and deep,
But I have promises to keep,
And miles to go before I sleep,
And miles to go before I sleep.
(Robert Frost)

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Don Rosa, Ferdinand, Hathor, Just und 34 Gäste