An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Alles worüber man Lachen kann

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Antworten
Benutzeravatar
Versingled
Schummelt doch bestimmt
Beiträge: 9844
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 12:37
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: 48°43'31.23"N, 9°11'38.61"E, 436m über NN + 12 Etagen
Kontaktdaten:

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Versingled » Mittwoch 4. September 2019, 06:34

Was geschah am 4. September?

1669 – Im Krieg um Kreta endet die Belagerung von Candia durch osma­nische Truppen nach mehr als 21 Jahren mit der Kapi­tulation der Vene­zianer.

1824 – Der Komponist, Orga­nist und Musik­pädagoge Anton Bruckner wird geboren.

1929 – 35 Tage nach dem Start vollendet das Starrluft­schiff LZ 127 Graf Zeppelin eine Weltum­rundung über 49.618 km.

1959 – Der Frosch mit der Maske, der erste der deutsch­sprachigen Edgar-Wallace-Filme der Nachkriegs­zeit, feiert in Stutt­gart Pre­miere.

1989 – Der Schriftsteller Georges Simenon, vor allem bekannt für seine 75 Romane und 28 Er­zählungen um die Figur des Kommissars Maigret, stirbt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Spezial:F ... 4000000/de
In Gedenken an all das Leben, das heute zu Ende ging. Es ist ein unwiederbringlicher Verlust ... :sadman:

Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Benutzeravatar
Lazarus Long
Eins mit dem Forum
Beiträge: 10813
Registriert: Freitag 1. Februar 2013, 20:13
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: in und bei Hannover

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Lazarus Long » Mittwoch 4. September 2019, 07:13

Angeblich wurde heute vor 70 Jahren die Currywurst erfunden.
Im Grunde sind es doch die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.

Wilhelm von Humboldt
Deutscher Staatsmann und Mitbegründer der Humboldt-Universität zu Berlin
1767 - 1835

Benutzeravatar
Versingled
Schummelt doch bestimmt
Beiträge: 9844
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 12:37
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: 48°43'31.23"N, 9°11'38.61"E, 436m über NN + 12 Etagen
Kontaktdaten:

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Versingled » Mittwoch 4. September 2019, 18:27

Lazarus Long hat geschrieben:
Mittwoch 4. September 2019, 07:13
Angeblich wurde heute vor 70 Jahren die Currywurst erfunden.
Angeblich oder nicht ... ist doch egal ... :mrgreen:
In Gedenken an all das Leben, das heute zu Ende ging. Es ist ein unwiederbringlicher Verlust ... :sadman:

Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Benutzeravatar
Versingled
Schummelt doch bestimmt
Beiträge: 9844
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 12:37
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: 48°43'31.23"N, 9°11'38.61"E, 436m über NN + 12 Etagen
Kontaktdaten:

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Versingled » Donnerstag 5. September 2019, 05:49

Was geschah am 5. September?

1774 – Der deutsche Maler, Zeichner und Grafiker Caspar David Friedrich (Das Eismeer, Der Wanderer über dem Nebel­meer) kommt in Greifs­wald zur Welt.

1774 – In Philadelphia beginnt der Erste Kontinental­kongress unter der Leitung des Präsiden­ten des Kontinental­kongresses Peyton Randolph; zwölf britische Kolonien sprechen sich für die Einstel­lung des Handels mit Groß­britannien aus.

1869 – Die Grundstein­legung für den Palas der Neuen Burg Hohen­schwan­gau erfolgt, später wird das Schloss in „Neuschwan­stein“ umbenannt.

1899 – Christine Hardt lässt ein Frauen­leibchen als Brustträger, einen Vorläufer des Büstenhalters, patentieren.

1969 – Hans-Joachim Rehse, deutscher Richter am Volksgerichts­hof, stirbt in Schleswig, der deutsche Bildhauer und Keramiker Jan Bontjes van Beek stirbt in Berlin.

https://de.wikipedia.org/wiki/Spezial:F ... 5000000/de
In Gedenken an all das Leben, das heute zu Ende ging. Es ist ein unwiederbringlicher Verlust ... :sadman:

Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Benutzeravatar
Versingled
Schummelt doch bestimmt
Beiträge: 9844
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 12:37
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: 48°43'31.23"N, 9°11'38.61"E, 436m über NN + 12 Etagen
Kontaktdaten:

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Versingled » Freitag 6. September 2019, 08:00

Was geschah am 6. September?

394 – In der legenden­umrankten Schlacht am Frigidus triumphiert der ost­römische Kaiser Theodosius I. über ein Heer West­roms und verhilft damit auch dem Christen­tum zum end­gültigen Sieg über die alte römische Religion.

1694 – Johann Daniel Schöpflin, Professor der Geschichte, Beredsamkeit und Staats­rechts­lehre an der Universität Straßburg sowie Lehrer Goethes, wird geboren.

1839 – Durch den Züriputsch – eine Revolte gegen die säkular-liberale Regierung des Kantons Zürich – verbreitet sich das ursprüng­lich nur in der Schweiz verwendete Wort Putsch in den weiteren deutschen Sprach­raum.

1949 – Der Kriegsveteran Howard Unruh erschießt während eines Amoklaufs in Camden 13 Menschen; er gilt mit dieser Tat als erster Massen­mörder der US-amerikanischen Geschichte.

1994 – In Nashville stirbt der Keyboarder und Komponist Nicky Hopkins, einer der meist­beschäftigten Studio­musiker der Rock-’n’-Roll-Ära.

https://de.wikipedia.org/wiki/Spezial:F ... 6000000/de
In Gedenken an all das Leben, das heute zu Ende ging. Es ist ein unwiederbringlicher Verlust ... :sadman:

Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Benutzeravatar
Versingled
Schummelt doch bestimmt
Beiträge: 9844
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 12:37
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: 48°43'31.23"N, 9°11'38.61"E, 436m über NN + 12 Etagen
Kontaktdaten:

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Versingled » Samstag 7. September 2019, 08:22

Was geschah am 7. September?

1919 – In Stutt­gart wird die erste Waldorf­schule als Betriebs­schule für die Kinder der Arbeiter und Angestellten der Waldorf-Astoria-Zigaretten­fabrik eröffnet. *

1929 – Auf dem finnischen Binnen­see Näsijärvi kentert der Passagier­dampfer Kuru in einem schweren Sturm; mehr als 130 Menschen kommen dabei ums Leben.

1944 – Bora Milutinović, der Mannschaften fünf verschie­dener Nationen bei Fußball-Weltmeister­schaften trainieren wird, kommt in Bajina Bašta zur Welt.

1949 – In Bonn treten der 1. Deutsche Bundestag sowie der Bundesrat zur konstitu­ierenden Sitzung zusammen. Erster Bundesrats­präsident wird Karl Arnold, der damit bis zur Wahl des ersten Bundes­präsidenten kommis­sarisches Staats­oberhaupt der Bundes­republik ist.

1969 – Der Politiker Everett Dirksen, der seinen Heimat­staat Illinois mehr als drei Jahr­zehnte lang im Repräsen­tanten­haus und Senat der Vereinigten Staaten vertreten hat, stirbt in Washington, D.C.

https://de.wikipedia.org/wiki/Spezial:F ... 7000000/de

*) = Daher kommt der Name ... wieder was gelernt ... :)
In Gedenken an all das Leben, das heute zu Ende ging. Es ist ein unwiederbringlicher Verlust ... :sadman:

Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Benutzeravatar
Versingled
Schummelt doch bestimmt
Beiträge: 9844
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 12:37
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: 48°43'31.23"N, 9°11'38.61"E, 436m über NN + 12 Etagen
Kontaktdaten:

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Versingled » Sonntag 8. September 2019, 09:22

Was geschah am 8. September?

1529 – Ambrosius Ehinger, Gouverneur von Klein-Venedig, gründet im heutigen Vene­zuela die Siedlung Neu-Nürnberg, um die deutsche Besiedlung Amerikas voran­zutreiben.

1894 – Der Universal­gelehrte Hermann von Helmholtz stirbt in Charlot­tenburg bei Berlin.

1919 – Im österrei­chischen Kappel am Krappfeld kommt die Malerin und Medien­künstlerin Maria Lassnig zur Welt.

2004 – Die US-Raumsonde Genesis, die vier Jahre zuvor zur Erfor­schung des Sonnen­windes gestartet worden ist, stürzt in der Wüste von Utah auf die Erde, weil sich die Brems­fall­schirme nicht öffnen.

2009 – Der Deutsche Bundestag beschließt einstimmig die Aufhebung aller Verur­teilungen wegen „Kriegs­verrats“ aus der Zeit des National­sozialismus.

https://de.wikipedia.org/wiki/Spezial:F ... 8000000/de
In Gedenken an all das Leben, das heute zu Ende ging. Es ist ein unwiederbringlicher Verlust ... :sadman:

Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Benutzeravatar
Versingled
Schummelt doch bestimmt
Beiträge: 9844
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 12:37
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: 48°43'31.23"N, 9°11'38.61"E, 436m über NN + 12 Etagen
Kontaktdaten:

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Versingled » Montag 9. September 2019, 05:46

Was geschah am 9. September?

1569 – Der Maler Pieter Bruegel der Ältere (Großer Turm­bau zu Babel, Die Bauern­hochzeit) stirbt.

1899 – Im russischen Newel kommt die Pianistin und Klavier­pädagogin Marija Judina zur Welt.

1919 – Der spanische Passagier­dampfer Valbanera gerät vor Havanna in den Florida-Keys-Hurrikan.

1969 – Zur Befriedung der bürgerkriegs­ähnlichen Unruhen wird im nord­irischen Belfast mit dem Bau einer ersten „Friedens­linie“, eines von Polizei und Armee kontrollierten Stacheldraht­zauns zwischen katholisch-republikanischen und protestantisch-unionistischen Wohn­gebieten, begonnen.

2009 – Das erste Kapitel von Attack on Titan, Hajime Isayamas Manga­reihe, erscheint mit der ersten Ausgabe des Bessatsu Shōnen Magazine.

https://de.wikipedia.org/wiki/Spezial:F ... 9000000/de
In Gedenken an all das Leben, das heute zu Ende ging. Es ist ein unwiederbringlicher Verlust ... :sadman:

Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Benutzeravatar
Versingled
Schummelt doch bestimmt
Beiträge: 9844
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 12:37
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: 48°43'31.23"N, 9°11'38.61"E, 436m über NN + 12 Etagen
Kontaktdaten:

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Versingled » Dienstag 10. September 2019, 05:54

Was geschah am 10. September?

1659 – Henry Purcell, mit Werken wie Remember not, Dido and Aeneas und The Fairy-Queen schon zu Leb­zeiten als bedeu­tendster englischer Kompo­nist mit dem Ehren­titel Orpheus britan­nicus ge­würdigt, wird ge­boren.

1749 – Émilie du Châtelet, Mathemati­kerin, Physi­kerin, Philo­sophin und Über­setzerin in der Zeit der frühen Aufklärung, stirbt.

1919 – Mit dem Vertrag von Saint-Germain werden nach dem Ersten Welt­krieg die Auf­lösung der öster­reichischen Reichs­hälfte der Öster­reichisch-Un­garischen Mo­narchie sowie die Friedens­bedingungen für die neue Republik beschlossen.

1974 – Fünf Monate nach der Nelkenrevolution, dem Ende der Dikta­tur in Portu­gal, erkennt die neue Regierung die Unab­hängigkeit Guinea-Bissaus an.

1989 – Im Verlauf der Wende in der DDR veröffentlichen die Ver­treter des ge­rade gegrün­deten Neuen Forums den Aufruf „Die Zeit ist reif – Aufbruch 89“.

https://de.wikipedia.org/wiki/Spezial:F ... 0000000/de
In Gedenken an all das Leben, das heute zu Ende ging. Es ist ein unwiederbringlicher Verlust ... :sadman:

Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Benutzeravatar
Versingled
Schummelt doch bestimmt
Beiträge: 9844
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 12:37
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: 48°43'31.23"N, 9°11'38.61"E, 436m über NN + 12 Etagen
Kontaktdaten:

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Versingled » Mittwoch 11. September 2019, 06:33

Was geschah am 11. September?

1599 – Die Patrizierin Beatrice Cenci wird wegen der An­stiftung zum Mord an ihrem Vater hinge­richtet.

1894 – In Wien kommt die Kompo­nistin und Musik­therapeutin Vally Weigl zur Welt, in Losch­witz bei Dres­den der expressio­nistische Maler Gert Heinrich Wollheim.

1944 – In Xalapa wird die Universidad Veracruzana, heute eine der größten Hoch­schulen Mexikos, ge­gründet.

1954 – Auf Basis von Artikel 95 des deut­schen Grund­gesetzes wird das Bundes­sozialgericht als einer der fünf obersten Gerichts­höfe einge­richtet.

1989 – Von ungarischer Seite werden die Kon­trollen an der be­reits an mehreren Stellen durch­lässigen Grenze zu Öster­reich ausge­setzt, was mehreren tau­send DDR-Bür­gern die Aus­reise in den Westen er­möglicht.

https://de.wikipedia.org/wiki/Spezial:F ... 1000000/de
In Gedenken an all das Leben, das heute zu Ende ging. Es ist ein unwiederbringlicher Verlust ... :sadman:

Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Benutzeravatar
Der Asiate
Tauscht Gedanken aus
Beiträge: 68
Registriert: Sonntag 7. Juli 2019, 15:17
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: nahe Frankfurt am Main

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Der Asiate » Mittwoch 11. September 2019, 07:50

Am 11. September 2001 wurden in den USA 4 Flugzeuge von Terroristen entführt. 2 von den Flugzeugen wurden in die beiden Türme des damaligen World Trade Centers geflogen, welche daraufhin einstürzten. Das dritte Flugzeug wurde in das Pentagon gesteuert. Die Passagiere des vierten Flugzeugs konnten die Attentäter überwältigen und das Flugzeug über unbewohntem Gebiet zum Absturz bringen.
Bei den Terroranschlägen vom 11.09., auch als 9/11 bekannt, verloren knapp 3.000 Menschen ihr Leben.

https://de.wikipedia.org/wiki/Terrorans ... ember_2001
Das wichtigste im Leben sind deine Familie, deine Freunde und deine Gesundheit. Nimm dir Zeit für deine Familie und Freunde, sonst nimmt die Zeit sie dir. Dann bist du irgendwann nicht nur krank, sondern auch ganz allein.​

Online
Reinhard
Meisterschreiberling
Beiträge: 7170
Registriert: Donnerstag 7. Januar 2016, 11:53
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Oberpfalz

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Reinhard » Mittwoch 11. September 2019, 08:23

Der Asiate hat geschrieben:
Mittwoch 11. September 2019, 07:50
Am 11. September 2001 wurden in den USA 4 Flugzeuge von Terroristen entführt. 2 von den Flugzeugen wurden in die beiden Türme des damaligen World Trade Centers geflogen, welche daraufhin einstürzten. Das dritte Flugzeug wurde in das Pentagon gesteuert. Die Passagiere des vierten Flugzeugs konnten die Attentäter überwältigen und das Flugzeug über unbewohntem Gebiet zum Absturz bringen.
Bei den Terroranschlägen vom 11.09., auch als 9/11 bekannt, verloren knapp 3.000 Menschen ihr Leben.

https://de.wikipedia.org/wiki/Terrorans ... ember_2001
Ach naja ...

Dass es Terroristen waren ist unklar, noch nicht mal, ob es Entführungen waren oder vielleicht Fernsteuerungen. Oder überhaupt irgendein Flugzeug irgendwo reingeflogen ist.

Und es waren nicht die beiden Türme des WTC, sondern deren drei, die gesprengt wurden.

Ins Pentagon ist auch ziemlich sicher kein Flugzeug geflogen. Zumindest kein großes. Mit dem angeblichen Anflugmanöver schon mal gar nicht.

Die ganze Geschichte mit dem Überwältigen ist hanebüchen. Schon die ganze Drumherum-Geschichte mit Handyanrufen stimmt nicht. Ein Flugzeug ist bei Shanksville auch nicht abgestürzt.

Nur der letzte Satz ist richtig, es sind tatsächlich knapp 3000 Menschen einem Terroranschlag zum Opfer gefallen. :cry:
Temporäre Signatur bis jeder das Video gesehen hat:

https://www.youtube.com/watch?v=vmkG5l7CaGw :hierlang:

Benutzeravatar
Versingled
Schummelt doch bestimmt
Beiträge: 9844
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 12:37
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: 48°43'31.23"N, 9°11'38.61"E, 436m über NN + 12 Etagen
Kontaktdaten:

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Versingled » Mittwoch 11. September 2019, 21:30

Reinhard hat geschrieben:
Mittwoch 11. September 2019, 08:23
Der Asiate hat geschrieben:
Mittwoch 11. September 2019, 07:50
Am 11. September 2001 wurden in den USA 4 Flugzeuge von Terroristen entführt. 2 von den Flugzeugen wurden in die beiden Türme des damaligen World Trade Centers geflogen, welche daraufhin einstürzten. Das dritte Flugzeug wurde in das Pentagon gesteuert. Die Passagiere des vierten Flugzeugs konnten die Attentäter überwältigen und das Flugzeug über unbewohntem Gebiet zum Absturz bringen.
Bei den Terroranschlägen vom 11.09., auch als 9/11 bekannt, verloren knapp 3.000 Menschen ihr Leben.

https://de.wikipedia.org/wiki/Terrorans ... ember_2001
Ach naja ...

Dass es Terroristen waren ist unklar, noch nicht mal, ob es Entführungen waren oder vielleicht Fernsteuerungen. Oder überhaupt irgendein Flugzeug irgendwo reingeflogen ist.

Und es waren nicht die beiden Türme des WTC, sondern deren drei, die gesprengt wurden.

Ins Pentagon ist auch ziemlich sicher kein Flugzeug geflogen. Zumindest kein großes. Mit dem angeblichen Anflugmanöver schon mal gar nicht.

Die ganze Geschichte mit dem Überwältigen ist hanebüchen. Schon die ganze Drumherum-Geschichte mit Handyanrufen stimmt nicht. Ein Flugzeug ist bei Shanksville auch nicht abgestürzt.

Nur der letzte Satz ist richtig, es sind tatsächlich knapp 3000 Menschen einem Terroranschlag zum Opfer gefallen. :cry:
Ich musste eine Weile darüber nachdenken, ob ich das kommentiere ...

Für mich ist der 11. September ein Tag unendlicher Trauer und auch unendlicher Wut. Man hat mich und meine westlich geprägte Lebensweise angegriffen. Das kann ich nicht verzeihen und das hat meine Meinung/Ansichten zu gewissen Dingen verändert. Es darf sich jeder seinen Schluss daraus ziehen ... ich habe meinen ebenfalls daraus gezoogen und mir ist egal ob der dann politisch korrekt ist. Mehr sage ich nicht dazu.
In Gedenken an all das Leben, das heute zu Ende ging. Es ist ein unwiederbringlicher Verlust ... :sadman:

Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Benutzeravatar
Versingled
Schummelt doch bestimmt
Beiträge: 9844
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 12:37
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: 48°43'31.23"N, 9°11'38.61"E, 436m über NN + 12 Etagen
Kontaktdaten:

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Versingled » Donnerstag 12. September 2019, 05:54

Was geschah am 12. September?

1319 – In der Schlacht bei Myton schlägt ein schottisches Heer mit Thomas Randolph die englischen Gegner unter John Hotham und William Melton.

1819 – Der preußische General­feld­marschall Gebhard Leberecht von Blücher stirbt in Krieblowitz; als „Marschall Vorwärts“ gehört er zu den popu­lärsten Helden der Befreiungs­kriege in Europa.

1919 – Am London Bullion Market treffen sich zum ersten Mal Gold­händler, um den Weltmarkt­preis für Gold formal zu fixieren.

1949 – Irina Rodnina, russische Eiskunst­läuferin und eine der erfolg­reichs­ten Paar­läuferinnen in der Eiskunst­lauf­geschichte, wird in Moskau geboren.

1959 – Die erste Folge der Fernseh­serie Bonanza wird von der NBC ausge­strahlt; mit 430 Folgen ist sie die zweit­längste Western­serie der Welt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Spezial:F ... 2000000/de
In Gedenken an all das Leben, das heute zu Ende ging. Es ist ein unwiederbringlicher Verlust ... :sadman:

Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Benutzeravatar
Versingled
Schummelt doch bestimmt
Beiträge: 9844
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 12:37
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: 48°43'31.23"N, 9°11'38.61"E, 436m über NN + 12 Etagen
Kontaktdaten:

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Versingled » Freitag 13. September 2019, 06:23

Was geschah am 13. September?

1584 – Unweit Madrid wird der Real Sitio de San Lorenzo de El Escorial, das größte Renaissance-Bauwerk der Welt, fertig­gestellt.

1844 – In Philadelphia wird die US-amerikanische Malerin Anna Lea Merritt (Love Locked Out) geboren.

1869 – Die dreiköpfige Folsom-Expedition betritt das Gebiet des heutigen Yellow­stone-National­parks und folgt dem Verlauf des Yellowstone Rivers.

1909 – In einem Bremer Asyl stirbt Heini Holtenbeen, ein stadt­bekanntes Original, an das heute unter anderem ein Denkmal erinnert.

1979 – Im ersten bundes­deutschen Prozess gegen Rechts­extremisten werden Mit­glieder der Wehrsportgruppe Rohwer, der Neo­nazi Michael Kühnen und weitere Ange­klagte zu mehr­jährigen Haft­strafen verur­teilt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Spezial:F ... 3000000/de
In Gedenken an all das Leben, das heute zu Ende ging. Es ist ein unwiederbringlicher Verlust ... :sadman:

Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Benutzeravatar
Versingled
Schummelt doch bestimmt
Beiträge: 9844
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 12:37
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: 48°43'31.23"N, 9°11'38.61"E, 436m über NN + 12 Etagen
Kontaktdaten:

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Versingled » Samstag 14. September 2019, 08:04

Was geschah am 14. September?

1879 – Margaret Sanger, Kranken­schwester und als Frauenrechts­aktivistin unter anderem Grün­derin der American Birth Control League (seit 1942 Planned Parenthood), wird geboren.

1889 – In Wien wird das Volkstheater, eines der größten Theater im deutsch­sprachigen Raum, er­öffnet.

1929 – Philip Drinker präsen­tiert die von ihm ent­wickelte Eiserne Lunge zur Be­atmung lungen­kranker Patien­ten der Öffentlich­keit.

1964 – Die dritte Sitzungs­periode des Zweiten Vatikanischen Konzils beginnt.

2009 – In Los Angeles stirbt der Schau­spieler Patrick Swayze (Dirty Dancing, Ghost – Nachricht von Sam, To Wong Foo).

https://de.wikipedia.org/wiki/Spezial:F ... 4000000/de
In Gedenken an all das Leben, das heute zu Ende ging. Es ist ein unwiederbringlicher Verlust ... :sadman:

Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Benutzeravatar
NeC
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2948
Registriert: Sonntag 9. Oktober 2011, 15:37
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Niedersachsen

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von NeC » Samstag 14. September 2019, 10:35

Heute, am 14. September 1769, also vor genau 250 Jahren, kam Alexander von Humboldt in Berlin zur Welt. [Wikipedia]

Sein Beitrag zur Erforschung der Natur und zur Verbreitung des Wissens sind sicher auch heute noch wohlbekannt.
Vielleicht war er aber auch ein AB:
Patrick Wildermann hat geschrieben:Wie nah kommt man ihm privat? Beispiel Liebe. Hier heißt es ja, er habe homosexuelle Neigungen gehabt. Ob er sie auch ausgelebt hat, bleibt jedoch im Dunkeln. Liebschaften zu Frauen hatte er jedenfalls nicht, oder?

Dorothee Nolte: Es gibt die hübsche Anekdote eines Fräuleins von R., die sich ihm annähern wollte, nicht zuletzt, weil er wohl auch ein attraktiver Mann war. Sie hat mit ihm den Austausch über seine Messinstrumente gesucht, ein gutes Thema für Humboldt (lacht), wollte aber irgendwann doch wissen, ob er denn niemals geliebt habe? Woraufhin er entgegnet haben soll: Doch, aber nur die Wissenschaft.

[Quelle]

Benutzeravatar
Lilia
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3906
Registriert: Montag 29. Juli 2013, 15:00
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Berlin

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Lilia » Samstag 14. September 2019, 10:50

Versingled hat geschrieben:
Samstag 14. September 2019, 08:04
Was geschah am 14. September?
[...]
1964 – Die dritte Sitzungs­periode des Zweiten Vatikanischen Konzils beginnt. [...]
1965 - Die vierte Sitzungsperiode des Zweiten Vatikanschen Konzils beginnt

1966 - Man diskutierte lieber über Twiggy und den Minirock

Benutzeravatar
Lazarus Long
Eins mit dem Forum
Beiträge: 10813
Registriert: Freitag 1. Februar 2013, 20:13
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: in und bei Hannover

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Lazarus Long » Samstag 14. September 2019, 12:09

NeC hat geschrieben:
Samstag 14. September 2019, 10:35
Vielleicht war er aber auch ein AB
Er war wohl ziemlich sicher schwul. Ob er es ausgelebt hat, ist nicht bekannt.

Ansonsten: Ein wirklich großer der Forschungsgeschichte und ein Freigeist.
Er hat Vorträge auch für Frauen und "untere" Bevölkerungsgeschichten offen gehalten, was ihm wohl so einigen Ärger eingetragen hat.
Er hat sich mit einem der großen amerikanischen Freiheitskämpfer angelegt, da dieser auf seinen Feldern Sklaven hatte.
Er hat sich mit seinem eigentlichen Dienstherrn, dem preußischen König, angelegt und mit den Idealen der französische Revolution sympathisiert.
Als er starb, fanden in vielen Ländern der Welt öffentliche Trauerfeiern statt - nach heutigen Maßstäben waren es eher wenige.

(Ich hoffe, ich habe jetzt nichts durcheinander gebracht.)
Im Grunde sind es doch die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.

Wilhelm von Humboldt
Deutscher Staatsmann und Mitbegründer der Humboldt-Universität zu Berlin
1767 - 1835

Benutzeravatar
Versingled
Schummelt doch bestimmt
Beiträge: 9844
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 12:37
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: 48°43'31.23"N, 9°11'38.61"E, 436m über NN + 12 Etagen
Kontaktdaten:

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Versingled » Samstag 14. September 2019, 14:08

Lilia hat geschrieben:
Samstag 14. September 2019, 10:50
Versingled hat geschrieben:
Samstag 14. September 2019, 08:04
Was geschah am 14. September?
[...]
1964 – Die dritte Sitzungs­periode des Zweiten Vatikanischen Konzils beginnt. [...]
1965 - Die vierte Sitzungsperiode des Zweiten Vatikanschen Konzils beginnt

1966 - Man diskutierte lieber über Twiggy und den Minirock
The more things change, the more they stay the same ... es wird und wurde von den sogenannten Eliten schon immer nur um absolute Nebensächlichkeiten medienwirksam diskutiert und zum Besten gegeben.
In Gedenken an all das Leben, das heute zu Ende ging. Es ist ein unwiederbringlicher Verlust ... :sadman:

Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Antworten

Zurück zu „Spaß“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste