Experiment Online Dating

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal, Kathy

Teenage Kicks

Re: Experiment Online Dating

Beitrag von Teenage Kicks » Samstag 13. Oktober 2018, 23:31

Raptus hat geschrieben:
Samstag 13. Oktober 2018, 23:08
Clochard hat geschrieben:
Samstag 13. Oktober 2018, 18:14
gäääääääääääääääääähn
Ich glaube ich muss etwas klarstellen.
Das schöne Männer beim online Dating Vorteile haben ist fast eine binsenweisheit.
Ich fand bei meiner Studie eher erschreckend, wie schnell sich die Frauen charakterlich für einen schönen mann verbogen und das wo doch die inneren Werte angeblich soweit nach vorne gestellt werden.
Anmerkung: Nein ich glaube nicht, dass das Ergebnis bei Männern als Probanden anders gewesen wäre.
Genau so wie auch schöne Frauen einen enormen Vorteil haben :o
Männer zeigen dieses Verhalten m.E.n. sogar noch extremer als Frauen.

Benutzeravatar
Tyrion
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1881
Registriert: Dienstag 20. Juni 2017, 19:48
Geschlecht: männlich

Re: Experiment Online Dating

Beitrag von Tyrion » Samstag 13. Oktober 2018, 23:36

Clochard hat geschrieben:
Samstag 13. Oktober 2018, 19:23
Und ich bin jetzt kein extremer Schönling, auf Finya liege ich mit meinen Fotos zwischen 6.0 und 6.7. Klar, das ist besser als Durchschnitt (der wäre wohl die 5.0)
Echt? Ich lag bei 2,3. :lach:
"Vergiss nie, wer du bist. Der Rest der Welt tut es auch nicht. Trage es wie eine Rüstung, dann kann es nie dazu benutzt werden, dich zu verletzen." - Tyrion Lannister

Benutzeravatar
desigual
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2567
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2009, 22:11
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Ich suche hier ...: eine(n) Partner/in.
Wohnort: Sachsen

Re: Experiment Online Dating

Beitrag von desigual » Sonntag 14. Oktober 2018, 00:02

Raptus hat geschrieben:
Samstag 13. Oktober 2018, 17:32
Phase 2: Auf Grundlage der Informationen aus Phase 1 wurde die Probandin provoziert. Es wurden herablassende Bemerkungen oder abwertenden Kommentare jeweils zum Hobby, Alter, Beruf oder Aussehen gemacht.
Ohne jetzt zu wissen, wie extrem deine Provokationen waren, muss ich nach mehrjähriger finya-Erfahrung (mal länger, mal kürzer unterbrochen von Beziehungen) sagen, dass ein Mann, der mal provokant schreibt, durchaus eine angenehme Abwechslung zwischen diesen ganzen "den typischen Smalltalk herunterleiernden" Männern sein kann. Das Abfragen von Hobbys, Beruf, Lebenslauf, Interessen, Wochenendaktivitäten ist, bei längerer/intensiverer Aktivität bei Singleportalen stinklangweilig. Zumal das ja eigentlich auch größtenteils im Profil steht.
D. h. jetzt nicht, dass ich beschimpft werden möchte (deshalb ja die Überlegung bzgl. der Intensität der Provokationen), aber es scheint mir ein Erklärungsansatz für das Verhalten der Frauen.
Und nur weil sie in irgendeiner Weise Spaß daran haben, mit jemandem, der "Feuer unterm Hintern" hat, zu diskutieren, heißt das ja auch nicht, dass sie den Mann als Beziehungspartner in Betracht ziehen.
Ist nur vielleicht lustiger mit so jemandem zu schreiben als zum 15. Mal in einer Woche zu erzählen, dass ich Lehrerin für die Fächer x und y an der Schulart z bin, zu erläutern, warum ich mich für genau den Beruf entschieden habe und außerdem zum 10. Mai in der Woche zu schreiben, dass ich am vorhergehenden Wochenende geputzt, eingekauft, korrigiert habe, eine kleine Runde wandern war und das Wochenende in in der Therme im Nachbarort habe ausklingen lassen...

Zudem gehören kleine Provokationen und Sticheleien gemäß "was sich liebt, das neckt sich" ja auch zum Flirten...

Teenage Kicks

Re: Experiment Online Dating

Beitrag von Teenage Kicks » Sonntag 14. Oktober 2018, 01:47

Tyrion hat geschrieben:
Samstag 13. Oktober 2018, 23:36
Clochard hat geschrieben:
Samstag 13. Oktober 2018, 19:23
Und ich bin jetzt kein extremer Schönling, auf Finya liege ich mit meinen Fotos zwischen 6.0 und 6.7. Klar, das ist besser als Durchschnitt (der wäre wohl die 5.0)
Echt? Ich lag bei 2,3. :lach:
Ich glaube die Finya Bewertung sollte man mit Vorsicht genießen.
Habe mal eine Frau die ich aus dem echten Leben kenne bei Finya gefunden, besagte Dame sieht total durchschnittlich aus, hatte aber bei Finya lediglich eine Bewertung von 3 Komma noch was.
Ich hingegen bin unterdurchschnittlich attraktiv und hatte eine Bewertung von 6 Komma noch was :verwirrt:
Bei manchen trifft die Bewertung durchaus ins Schwarze aber bei vielen anderen halt überhaupt nicht :hierlang:

rotbart
Schaut ab und an vorbei
Beiträge: 35
Registriert: Sonntag 1. Dezember 2013, 22:31
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Experiment Online Dating

Beitrag von rotbart » Sonntag 14. Oktober 2018, 02:56

Ich habe mal ein ähnliches Experiment durchgeführt, indem ich ein weibliches Fake-Profil mit einer durchschnittlich attraktiven jungen Frau als Profilbild (Netzfund) erstellt habe (Bekannte haben mir zugestimmt, dass die Dame tatsächlich durchschnittlich attraktiv ist).

Ergebnis: Über 100 Nachrichten innerhalb von 24 Stunden. Die Männer haben sich alle erdenkliche Mühe gegeben, um die Dame kennenzulernen.

Nach dieser kurzen Zeit habe ich die betroffenen Männer aufgeklärt und das Profil wieder gelöscht. So viele Anfragen konnte ich gar nicht abarbeiten.


Dass es umgekehrt mit einem hübschen Mann auch klappt, hätte ich aber so nicht gedacht. Ich hätte den Frauen zugetraut, dass sie die Sunny Boys richtig einzuschätzen wissen - dass die nämlich oft nur für den Sex gut sind und nicht für eine Beziehung - weil sie fast jede Frau haben können und deshalb ständig rumhuren (würde ich, wenn ich ehrlich bin, wahrscheinlich auch als verlockend betrachten, wenn ich in der Lage wäre, denn Sex mit attraktiven Frauen macht einfach unfassbar viel Spaß). Aber da trumpft wohl das Wunschdenken über den Verstand. Man will diesen hübschen Mann einfach haben und redet sich die Chancen auf eine stabile Beziehung schön.

Ist das vielleicht eine Altersfrage? Ich habe gehört, dass Frauen ab etwa 30 Jahren ihre Dating-Präferenzen knallhart umstellen von Alpha-Macho-Hauptsache-gutaussend zu Normalo-Hauptsache-Stabile-Versorger-Beziehung-für-Familiengründung. Dann sind die normalen Männer plötzlich gut genug. Die eigene Attraktivität hat ihren Zenit ja auch schon lange überschritten und die Machos suchen sich lieber was knackigeres um die 20-25 für ihr Bett (und oft nur dafür).


Kennt ihr die okcupid-Statistik zu der Attraktivitätsbewertung von Frauen und Männern? Männer bewerten die Attraktivität von Frauen normalverteilt, das heißt es gibt gleich viele unterdurchschnittlich und überdurchschnittliche Frauen. Frauen hingegen bewerten 80% der Männer als "unterdurchschnittlich attraktiv". Nur die 20% der schönsten Männer erhalten eine Bewertung mit mehr als 5 von 10 Punkten. Wenn man zu denen gehört, dann hat man die freie Auswahl. Ansonsten hat man Pech gehabt und muss warten, bis die Frauen ihre besten Jahre hinter sich haben.

Artikel mit den Grafiken dazu (der Original Artikel wurde leider gelöscht): https://blogs.sas.com/content/sastraini ... es-part-2/


Seien wir ehrlich: Wir wollen alle nur das Maximum aus dem Beziehungsmarkt rausholen, das für uns drin ist. Für junge Frauen steht in der Regel erstmal die ganze Männerwelt offen. Und natürlich picken sie sich die besten davon heraus, was Aussehen & Status anbelangt. Das bleibt so, bis sie etwas älter sind. Erst dann kommen die weniger attraktiven Männer zum Zug.

Wichtig: Das gilt alles für den Durchschnitt. Es gibt hier reichlich Ausnahmen.
“Life shrinks or expands in proportion to one's courage.”

Benutzeravatar
AviferAureus
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 324
Registriert: Sonntag 25. März 2018, 19:02
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB

Re: Experiment Online Dating

Beitrag von AviferAureus » Sonntag 14. Oktober 2018, 04:07

rotbart hat geschrieben:
Sonntag 14. Oktober 2018, 02:56
[....] Kennt ihr die okcupid-Statistik zu der Attraktivitätsbewertung von Frauen und Männern? Männer bewerten die Attraktivität von Frauen normalverteilt, das heißt es gibt gleich viele unterdurchschnittlich und überdurchschnittliche Frauen. Frauen hingegen bewerten 80% der Männer als "unterdurchschnittlich attraktiv". Nur die 20% der schönsten Männer erhalten eine Bewertung mit mehr als 5 von 10 Punkten. [...] Artikel mit den Grafiken dazu (der Original Artikel wurde leider gelöscht): https://blogs.sas.com/content/sastraini ... es-part-2/ [...]
Die Statistik kennen hier vermutlich gar nicht wenige, denn eine nicht geringe Zahl von Postings in diesem Forum scheint sich mit Studien und Statistiken zur Selektion im Online-Dating zu beschäftigen. Interessierten hilft es sicherlich, wenn man, wie du, die relevanten Quellen gleich verlinkt.

Benutzeravatar
Siegfried
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1501
Registriert: Freitag 2. April 2010, 00:34
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Experiment Online Dating

Beitrag von Siegfried » Sonntag 14. Oktober 2018, 08:49

desigual hat geschrieben:
Sonntag 14. Oktober 2018, 00:02
Raptus hat geschrieben:
Samstag 13. Oktober 2018, 17:32
Phase 2: Auf Grundlage der Informationen aus Phase 1 wurde die Probandin provoziert. Es wurden herablassende Bemerkungen oder abwertenden Kommentare jeweils zum Hobby, Alter, Beruf oder Aussehen gemacht.
Ohne jetzt zu wissen, wie extrem deine Provokationen waren, muss ich nach mehrjähriger finya-Erfahrung (mal länger, mal kürzer unterbrochen von Beziehungen) sagen, dass ein Mann, der mal provokant schreibt, durchaus eine angenehme Abwechslung zwischen diesen ganzen "den typischen Smalltalk herunterleiernden" Männern sein kann. Das Abfragen von Hobbys, Beruf, Lebenslauf, Interessen, Wochenendaktivitäten ist, bei längerer/intensiverer Aktivität bei Singleportalen stinklangweilig. Zumal das ja eigentlich auch größtenteils im Profil steht.
D. h. jetzt nicht, dass ich beschimpft werden möchte (deshalb ja die Überlegung bzgl. der Intensität der Provokationen), aber es scheint mir ein Erklärungsansatz für das Verhalten der Frauen.
Und nur weil sie in irgendeiner Weise Spaß daran haben, mit jemandem, der "Feuer unterm Hintern" hat, zu diskutieren, heißt das ja auch nicht, dass sie den Mann als Beziehungspartner in Betracht ziehen.
Ist nur vielleicht lustiger mit so jemandem zu schreiben als zum 15. Mal in einer Woche zu erzählen, dass ich Lehrerin für die Fächer x und y an der Schulart z bin, zu erläutern, warum ich mich für genau den Beruf entschieden habe und außerdem zum 10. Mai in der Woche zu schreiben, dass ich am vorhergehenden Wochenende geputzt, eingekauft, korrigiert habe, eine kleine Runde wandern war und das Wochenende in in der Therme im Nachbarort habe ausklingen lassen...

Zudem gehören kleine Provokationen und Sticheleien gemäß "was sich liebt, das neckt sich" ja auch zum Flirten...
Ich glaube da sind einige Punkte dabei die viele AB's betrifft.
Ich gebe zu, das ich diese freche, flirtige, neckische, provokante oder wie man es auch nennen mag Form der Kommunikation nie gelernt habe da es dafür nie Gelegenheit gab. Das zwischen den Zeil lesen, schlagfertige Antworten geben sind überhaupt nicht mein Ding da ich zuviel nachdenke ob man denn dieses oder jenes den sagen könnte/dürfte. Also bleibt man eher bei dem was einem Kopfmensch näher liegt nämlich das einfache stinklangweilige Abfragen von Informationen. Ich finde das selbst stinklangweilig bei einem Date im Cafe zu sitzen und sich die langweilige Lebensgeschichte des Gegenübers anzuhören.
Wie du schon sagst könnte ich mir auch vorstellen das die Frauen das was Raptus eigentlich als negativ Provokant in­i­ti­ie­rt hat eher als frech (positiv) aufgefasst haben und es als Aufforderung verstanden haben da einzusteigen.
Man kann jetzt natürlich fragen inwieweit das Aussehen einen Einfluß hat wie sehr man überhaupt bereit ist sich auf einen Onlineflirt einzulassen. Der unattraktive wird es da wohl viel schwerer haben.

Benutzeravatar
Lilia
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3481
Registriert: Montag 29. Juli 2013, 15:00
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Berlin

Re: Experiment Online Dating

Beitrag von Lilia » Sonntag 14. Oktober 2018, 14:00

Raptus hat geschrieben:
Samstag 13. Oktober 2018, 17:32
Phase 1: Nachdem die Probandin ganz normal mit „hi wie geht es dir“ o.Ä. angeschrieben wurde, habe ich zunächst mit normalen Fragen den sozialen Status, Hobbies, Berufstätigkeit usw. ermittelt.

Phase 2: Auf Grundlage der Informationen aus Phase 1 wurde die Probandin provoziert. Es wurden herablassende Bemerkungen oder abwertenden Kommentare jeweils zum Hobby, Alter, Beruf oder Aussehen gemacht.

Phase 3: Die Probandin hat sich gerechtfertigt und wurde zunehmend irritiert. So denn erfolgte die Konfrontation mit der Tatsache, dass sie sich dieses Verhalten doch niemals von einem normal Aussehenden hätten gefallen lassen. Es wurde abgeblockt und das Gespräch beendet.

Phase 4: Es folgte eine rührende Entschuldigung des Erstellers dieses Experimentes gegenüber der Probandin. Daraufhin ist diese sofort wieder eingestiegen. Und alles vorher war vergessen.
Nach diesem immer wiederkehrenden Schema (Phase 2-4) hatte ich mal Kontakt zu einem Mann aus dem Forum, der sich mittlerweile wieder abgemeldet hat. Ich dachte mir, dass es ihm ziemlich mies gehen muss, wenn er sein Mütchen an mir kühlen muss und sich dann immer wieder bei mir entschuldigt. Der Kontakt riss ab, als er angeblich in therapeutischer Behandlung war. Ich muss jetzt mal überlegen, ob ich Teil eines Experiments war, wobei bei ihm klar sein musste, dass ich kein Interesse an einem Mann entwickeln würde, der mir immer von seiner vergeblichen Liebesmüh bei einer bestimmten, verpartnerten Dame vorjammerte.
Was ich damit sagen will: die Motivation der Damen bleibt im Dunkeln. Kann auch sein, dass es nur Befriedigung der Neugier war, wo der Haken bei diesem gutaussehenden Kerl ist.

Teenage Kicks

Re: Experiment Online Dating

Beitrag von Teenage Kicks » Sonntag 14. Oktober 2018, 14:15

rotbart hat geschrieben:
Sonntag 14. Oktober 2018, 02:56
Kennt ihr die okcupid-Statistik zu der Attraktivitätsbewertung von Frauen und Männern? Männer bewerten die Attraktivität von Frauen normalverteilt, das heißt es gibt gleich viele unterdurchschnittlich und überdurchschnittliche Frauen. Frauen hingegen bewerten 80% der Männer als "unterdurchschnittlich attraktiv". Nur die 20% der schönsten Männer erhalten eine Bewertung mit mehr als 5 von 10 Punkten. Wenn man zu denen gehört, dann hat man die freie Auswahl. Ansonsten hat man Pech gehabt und muss warten, bis die Frauen ihre besten Jahre hinter sich haben.
Aber die Statistiken haben doch genau das Gegenteil bewiesen.

Ich zitiere:
"When it comes down to actually choosing Targets, men choose the modelesque.
Someone like roomtodance above gets nearly 5 times as many messages as a
typical woman and 28 times as many messages as a woman at the low end of our
curve, Site-wide, two-thirds of male messages go to the best-looking third of women.
So basically, guys are fighting each other 2-for-1 for the absolute best-rated Females
,
while plenty of potentially charming, even cute, girls go unwritten."

"Women rate an incredible 80% of guys as worse-looking than medium. Very harsh, on
the other hand, when it comes to acutal messaging, women shift their expectations
only just slighty ahead of the curve, wich is a healthier pattern than guys' pursuing the
all-but-unattainable. but with the basic ratings so out-of-whack, the two curves together
suggest some strange possibilities for the female thought process, the most sailent of
which is that the average-looking woman has convinced herself that the vast majority of
males aren't good enough for her, but she then goes right out and messages them anyway.
"

Kurz gesagt, Männer bewerten den Großteil der Frauen zwar als durchschnittlich, doch 2/3 aller männlichen Nachrichten gehen an 1/3 der attraktivsten Frauen!
Frauen hingegen bewerten zwar 80% aller Männer als unterdurchschnittlich attraktiv, aber schreiben diese Männer dann trotzdem an.
Die Statistiken haben also gezeigt dass das Aussehen eines Mannes für Frauen sehr viel weniger wichtig ist als umgekehrt.
Bewertung und tatsächliche Präferenzen sind zwei verschiedene paar Schuhe.

Volta
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 987
Registriert: Montag 4. April 2016, 21:47
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Berlin

Re: Experiment Online Dating

Beitrag von Volta » Sonntag 14. Oktober 2018, 15:22

Teenage Kicks hat geschrieben:
Sonntag 14. Oktober 2018, 14:15

while plenty of potentially charming, even cute, girls go unwritten."
Na ob das mal so stimmt?
Teenage Kicks hat geschrieben:
Sonntag 14. Oktober 2018, 14:15
"Women rate an incredible 80% of guys as worse-looking than medium. Very harsh, on
the other hand, when it comes to acutal messaging, women shift their expectations
only just slighty ahead of the curve, wich is a healthier pattern than guys' pursuing the
all-but-unattainable.
Aber welche Relevanz hat das wenn Frauen kaum von sich aus anschreiben?

Benutzeravatar
Kalypso
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4933
Registriert: Sonntag 15. Februar 2015, 18:31
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: Freunde.
Wohnort: Berlin

Re: Experiment Online Dating

Beitrag von Kalypso » Sonntag 14. Oktober 2018, 16:10

Volta hat geschrieben:
Sonntag 14. Oktober 2018, 15:22
Aber welche Relevanz hat das wenn Frauen kaum von sich aus anschreiben?
Alle Frauen, die ich kenne verhalten sich auf Singlebörsen ziemlich aktiv und schreiben jede Menge Männer von sich aus an.

Das Problem ist hier wohl eher, dass Männer zuvor alles gelikt haben, was nicht bei drei auf dem Baum ist, so dass man als Frau, selbst wenn man einen Match-Mann anschreibt, meist keine Antwort bekommt.
'Cause we're the masters of our own fate
We're the captains of our own souls
There's no way for us to come away


"It's OK, I got lost on the way
But I'm a super girl
And super girls don't cry"

Teenage Kicks

Re: Experiment Online Dating

Beitrag von Teenage Kicks » Sonntag 14. Oktober 2018, 16:39

Kalypso hat geschrieben:
Sonntag 14. Oktober 2018, 16:10
Volta hat geschrieben:
Sonntag 14. Oktober 2018, 15:22
Aber welche Relevanz hat das wenn Frauen kaum von sich aus anschreiben?
Alle Frauen, die ich kenne verhalten sich auf Singlebörsen ziemlich aktiv und schreiben jede Menge Männer von sich aus an.
So sieht's aus, klar schreiben Frauen auf SB's fleißig Männer an, nur halt nicht uns MAB's.
Da kann für den gemeinen MAB natürlich schnell der Eindruck entstehen Frauen würden selbst nicht aktiv anschreiben.

rotbart
Schaut ab und an vorbei
Beiträge: 35
Registriert: Sonntag 1. Dezember 2013, 22:31
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Experiment Online Dating

Beitrag von rotbart » Sonntag 14. Oktober 2018, 16:51

Teenage Kicks hat geschrieben:
Sonntag 14. Oktober 2018, 14:15
rotbart hat geschrieben:
Sonntag 14. Oktober 2018, 02:56
Kennt ihr die okcupid-Statistik zu der Attraktivitätsbewertung von Frauen und Männern? Männer bewerten die Attraktivität von Frauen normalverteilt, das heißt es gibt gleich viele unterdurchschnittlich und überdurchschnittliche Frauen. Frauen hingegen bewerten 80% der Männer als "unterdurchschnittlich attraktiv". Nur die 20% der schönsten Männer erhalten eine Bewertung mit mehr als 5 von 10 Punkten. Wenn man zu denen gehört, dann hat man die freie Auswahl. Ansonsten hat man Pech gehabt und muss warten, bis die Frauen ihre besten Jahre hinter sich haben.
Aber die Statistiken haben doch genau das Gegenteil bewiesen.

Ich zitiere:
"When it comes down to actually choosing Targets, men choose the modelesque.
Someone like roomtodance above gets nearly 5 times as many messages as a
typical woman and 28 times as many messages as a woman at the low end of our
curve, Site-wide, two-thirds of male messages go to the best-looking third of women.
So basically, guys are fighting each other 2-for-1 for the absolute best-rated Females
,
while plenty of potentially charming, even cute, girls go unwritten."

"Women rate an incredible 80% of guys as worse-looking than medium. Very harsh, on
the other hand, when it comes to acutal messaging, women shift their expectations
only just slighty ahead of the curve, wich is a healthier pattern than guys' pursuing the
all-but-unattainable. but with the basic ratings so out-of-whack, the two curves together
suggest some strange possibilities for the female thought process, the most sailent of
which is that the average-looking woman has convinced herself that the vast majority of
males aren't good enough for her, but she then goes right out and messages them anyway.
"

Kurz gesagt, Männer bewerten den Großteil der Frauen zwar als durchschnittlich, doch 2/3 aller männlichen Nachrichten gehen an 1/3 der attraktivsten Frauen!
Frauen hingegen bewerten zwar 80% aller Männer als unterdurchschnittlich attraktiv, aber schreiben diese Männer dann trotzdem an.
Die Statistiken haben also gezeigt dass das Aussehen eines Mannes für Frauen sehr viel weniger wichtig ist als umgekehrt.
Bewertung und tatsächliche Präferenzen sind zwei verschiedene paar Schuhe.
Guter Punkt. Da hast du Recht, dass du darauf nochmal hingewiesen hast. Ich habe es zu einseitig wiedergegeben. Da habe ich wohl meine persönlichen Erfahrungen mit einfließen lassen.

So ganz werde ich aber dennoch nicht schlau aus diesen Daten. Die Autoren wohl auch nicht. Sie formulieren es ja selbst so, dass man merkt, dass es auch in ihren Augen irgendwie nicht zusammenpasst: "... some strange possibilities for the female thought process ..."

Liegt es möglicherweise daran, dass das Anschreiben noch nicht direkt bedeutet, dass es auch zum erfolgreichen Dating kommt? Oder liegt es möglicherweise an einer niedrigen Fallzahl, das heißt, dass Frauen zwar auch weniger gut aussehenden Männern Nachrichten schreiben, aber dass dieses Aktiv werden seitens der Frauen generell so selten vorkommt, dass es praktisch irrelevant ist, welche Männer sie anschreiben?
“Life shrinks or expands in proportion to one's courage.”

Benutzeravatar
Kalypso
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4933
Registriert: Sonntag 15. Februar 2015, 18:31
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: Freunde.
Wohnort: Berlin

Re: Experiment Online Dating

Beitrag von Kalypso » Sonntag 14. Oktober 2018, 17:06

Teenage Kicks hat geschrieben:
Sonntag 14. Oktober 2018, 16:39
Kalypso hat geschrieben:
Sonntag 14. Oktober 2018, 16:10
Volta hat geschrieben:
Sonntag 14. Oktober 2018, 15:22
Aber welche Relevanz hat das wenn Frauen kaum von sich aus anschreiben?
Alle Frauen, die ich kenne verhalten sich auf Singlebörsen ziemlich aktiv und schreiben jede Menge Männer von sich aus an.
So sieht's aus, klar schreiben Frauen auf SB's fleißig Männer an, nur halt nicht uns MAB's.
Da kann für den gemeinen MAB natürlich schnell der Eindruck entstehen Frauen würden selbst nicht aktiv anschreiben.
Moment!
Ich schreibe Männer an, die mir gefallen. Egal was für einen Status sie haben und da die meisten Menschen gar nicht wissen, dass es Mabs gibt, werden andere Frauen auf Singlebörsen ähnlich agieren wie ich.
'Cause we're the masters of our own fate
We're the captains of our own souls
There's no way for us to come away


"It's OK, I got lost on the way
But I'm a super girl
And super girls don't cry"

Teenage Kicks

Re: Experiment Online Dating

Beitrag von Teenage Kicks » Sonntag 14. Oktober 2018, 17:20

rotbart hat geschrieben:
Sonntag 14. Oktober 2018, 16:51
Guter Punkt. Da hast du Recht, dass du darauf nochmal hingewiesen hast. Ich habe es zu einseitig wiedergegeben. Da habe ich wohl meine persönlichen Erfahrungen mit einfließen lassen.

So ganz werde ich aber dennoch nicht schlau aus diesen Daten. Die Autoren wohl auch nicht. Sie formulieren es ja selbst so, dass man merkt, dass es auch in ihren Augen irgendwie nicht zusammenpasst: "... some strange possibilities for the female thought process ..."

Liegt es möglicherweise daran, dass das Anschreiben noch nicht direkt bedeutet, dass es auch zum erfolgreichen Dating kommt? Oder liegt es möglicherweise an einer niedrigen Fallzahl, das heißt, dass Frauen zwar auch weniger gut aussehenden Männern Nachrichten schreiben, aber dass dieses Aktiv werden seitens der Frauen generell so selten vorkommt, dass es praktisch irrelevant ist, welche Männer sie anschreiben?
Das kann ich Dir leider auch nicht beantworten,
ich weiß nur dass ein Freund von mir der wirklich sehr unattraktiv aussieht und auch sehr ungepflegt ist andauernd von Frauen angeschrieben wird und auch immer parallel mit mehreren Frauen schreibt.
Die längste Zeit die der mal Single war seit ich den kenne war vll. 2-3 Monate und da hat er schon immer rumgeheult wie schlimm es doch für ihn ist auf Liebesentzug zu sein :roll:
Kalypso hat geschrieben:
Sonntag 14. Oktober 2018, 17:06
Moment!
Ich schreibe Männer an, die mir gefallen. Egal was für einen Status sie haben und da die meisten Menschen gar nicht wissen, dass es Mabs gibt, werden andere Frauen auf Singlebörsen ähnlich agieren wie ich.
Die wesentlichen Punkte hast Du eigentlich schon selbst geschrieben, natürlich erkennt man den MAB nicht direkt als solchen, doch hapert es bei den meisten ja genau daran dass sie den meisten Frauen einfach nicht gefallen.

Tyralis Fiena
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 784
Registriert: Samstag 13. Juni 2015, 23:25
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+

Re: Experiment Online Dating

Beitrag von Tyralis Fiena » Sonntag 14. Oktober 2018, 17:30

Reinhard hat geschrieben:
Samstag 13. Oktober 2018, 22:39
Clochard hat geschrieben:
Samstag 13. Oktober 2018, 20:07
Es ist halt fürs Selbstbild einfacher zu sagen: "Ich bin AB, weil ich zu hässlich bin für die Frauenwelt" als "ich bin AB, weil ich im entscheidenden Moment immer alles falsch mache".
Wobei ich "zu hässlich" als wesentlich frustrierender empfinde, weil "bisher etwas falsch gemacht" auch die Möglichkeit beinhaltet, es in Zukunft besser zu machen. :hierlang:
Offtopic:
Das bisher falsch gemacht haben kann auch zu hohe Ansprüche bzw. falsche Empfindungen beinhalten. Insofern fände ich persönlich die Erkenntnis, zu "hässlich" etc. zu sein insofern wertvoll, als das es ein valider Grund ist, von den zu hohen Ansprüchen abzurücken. Ich glaube nämlich inzwischen, dass ich selbst trotz allem immer noch zuviele verdeckte Ansprüche habe und der Fehler darin steckt, dass mir die "falschen" Frauen gefallen. Mehr Wahlosigkeit täte mir wohl gut und so muss ich mich auch dazu bringen, dass anzunehmen, was mir nicht gefällt.

Online
Talbot
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1198
Registriert: Donnerstag 8. Oktober 2015, 02:43
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: NRW

Re: Experiment Online Dating

Beitrag von Talbot » Sonntag 14. Oktober 2018, 17:56

rotbart hat geschrieben:
Sonntag 14. Oktober 2018, 16:51
Guter Punkt. Da hast du Recht, dass du darauf nochmal hingewiesen hast. Ich habe es zu einseitig wiedergegeben. Da habe ich wohl meine persönlichen Erfahrungen mit einfließen lassen.

So ganz werde ich aber dennoch nicht schlau aus diesen Daten. Die Autoren wohl auch nicht. Sie formulieren es ja selbst so, dass man merkt, dass es auch in ihren Augen irgendwie nicht zusammenpasst: "... some strange possibilities for the female thought process ..."

Liegt es möglicherweise daran, dass das Anschreiben noch nicht direkt bedeutet, dass es auch zum erfolgreichen Dating kommt? Oder liegt es möglicherweise an einer niedrigen Fallzahl, das heißt, dass Frauen zwar auch weniger gut aussehenden Männern Nachrichten schreiben, aber dass dieses Aktiv werden seitens der Frauen generell so selten vorkommt, dass es praktisch irrelevant ist, welche Männer sie anschreiben?
Scheint leider bei 90% der Männern, die die Studie lesen der Fall zu sein.
Da wird dann nur der erste Abschnitt gelesen und direkt als "Beweis" dafür genutzt um zu zeigen wie hoch die Ansprüche der Frauen ja wären usw.
Woher jetzt diese Diskrepanz zwischen den beiden Teilergebnisse kommt wird ja in dem Artikel selbst auch nicht erklärt.
Gründe dafür, dass Frauen zwar viele Männer unterdurchschnittlich bewerten, aber gleichzeitig trotzdem diese Männer anschreiben fallen mir einige ein.
Eventuell finden sie tatsächlich soviele Männer unterdurchschnittlich attraktiv (was sich eventuell über das Medium erklären lassen würde), aber der Rest des Profils, also Fotos+Profiltext+beantwortete Fragen passen halt und wollen mal gucken wie es so beim Schreiben läuft.
Oder eventuell können sie auch nicht zwischen "unattraktivem Mann" und "unattraktiver Darstellung" unterscheiden und bewerten die Männer als unterdurchschnittlich attraktiv, obwohl sie die Männer rein vom optischen vollkommen okay finden.
Oder sie legen halt wirklich keinen so großen Wert aufs Äußere und sind gerade auf einer Börse wie OkCupid eher auf der Suche nach einer Beziehung und wissen da aus Erfahrung, dass das mit sehr attraktiven Männern eher schwierig.
Ich bezweifle ja stark, dass eine ähnliche Untersuchung auf Tinder genau dasselbe Ergebnis erbringen würde.
Im Endeffekt ist es ja auch egal, denn wenn man bereit ist sofort einem solchen Ergebnis wie der ersten Aussage der Studie zu glauben, dann sollte das doch bei den anderen Ergebnissen derselben Studie genauso machen.
Oder passen einem handfeste Zahlen nur dann, wenn sie das eigene Weltbild schön bestätigen?

Stabil
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1579
Registriert: Donnerstag 26. April 2018, 11:07
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: PN Kontakte.
Wohnort: südlich der Alpen

Re: Experiment Online Dating

Beitrag von Stabil » Montag 15. Oktober 2018, 12:37

Raptus hat geschrieben:
Samstag 13. Oktober 2018, 17:32
...
Es ist schon seltsam, was du hier als "Experiment" schilderst.

Pschologische und Soziologische Experimente und Feldbeobachtungen sehen vollkommen anders aus. Und Schlüsse daraus werden anders gezogen, als du das hier vorgezeigt hast. Was hier zu sehen ist, ist nur, dass du dich ekelhaft gegenüber Frauen beim Onlinedating verhalten hast. Die Ergebnisse beweisen, dass manche Frauen auf visuelle Attraktivität mit Anschreiben reagieren. Das hätte dir aber jede einzelne Userin und jeder einzelne User hier im Forum auf Anfrage direkt beantworten können. Das zweite Ergebnis ist, dass manche Frauen, wenn sie mit einer Frechheit konfrontiert werden, den schriftlichen Kontakt nicht sofort abbrechen. Über das Motiv können keine Schlussfolgerungen gezogen werden.

Die Schlussfolgerungen, die du aus den Reaktionen zu deinem abartigen Vorgehen ziehst, sind deine Illusion und nach einer wissenschaftlichen Logik nicht nachvollziehbar.

Un du hast recht: Mit diesem Verhalten und mit der Einstellung die sich dadurch zeigt, minimierst du deine Chancen auf Kontakt und Beziehung zu Frauen erfolgreich.
* Am meisten schmerzt das Gute, das wir zwar erlebt haben, aber in uns nicht angekommen ist *

Benutzeravatar
Gilbert
Meisterschreiberling
Beiträge: 5700
Registriert: Donnerstag 18. Juni 2009, 11:21
Kontaktdaten:

Re: Experiment Online Dating

Beitrag von Gilbert » Montag 15. Oktober 2018, 13:42

Wenn jeder X-Beliebige Nutzer nach Gutdünken solch ein "Experiment" durchführt, frage ich mich, was solche Portale in der Summe eigentlich wert sind? Jedenfalls paßt das irgendwie nicht zu den hohen Erwartungen, die manche hegen....
Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.
Hermann Hesse

Benutzeravatar
Montecristo
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4312
Registriert: Sonntag 8. März 2015, 19:45
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.

Re: Experiment Online Dating

Beitrag von Montecristo » Montag 15. Oktober 2018, 13:52

Raptus hat geschrieben:
Samstag 13. Oktober 2018, 23:08
Ich fand bei meiner Studie eher erschreckend, wie schnell sich die Frauen charakterlich für einen schönen mann verbogen und das wo doch die inneren Werte angeblich soweit nach vorne gestellt werden.
Willkommen in der Realität? Wo ist da jetzt das sensationelle und wirklich überraschende?

Du könntest Deine Erkenntnisse vervollständigen und ein weibliches Profil erstellen. Es wird Dir ebenso gelingen Männer zu demütigen nur weil die glauben ein Date (oder wohl eher eine schnelle Nummer) mit einer Traumfrau erhaschen zu können.
Bis 45 HC AB: Es kann sich ändern.

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Don Rosa, Neela, Schnixx und 44 Gäste