Von Milf-Date nach Blowjob erst in die Friendzone gesteckt und dann geghostet

Alle Themen, die sonst nirgendwo hineinpassen

Moderatoren: Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal, Kathy

Benutzeravatar
Peter
Moderator
Beiträge: 5829
Registriert: Donnerstag 8. Januar 2015, 22:01

Von Milf-Date nach Blowjob erst in die Friendzone gesteckt und dann geghostet

Beitrag von Peter » Dienstag 9. Oktober 2018, 17:51

Mir fällt immer wieder auf, dass hier im Forum sehr viele aus dem englischen kommende Begriffe verwendet werden.

Ich bin kein Sprachwächter und habe nichts gegen Sprachwandel, neue Rechtschreibreform oder Übernahme von Wörtern aus anderen Sprachen.

Aber gerade im Bereich Beziehung(sanbahnung) und Sex werden hier auffällig häufig englische Begriffe verwendet. Deutlich häufiger als ich es im Alltag in Gesprächen wahrnehme. Da stellt sich natürlich die Frage, warum das so ist.

Ist es eine gewisse Distanz, die man über diese Begriffe bewahrt? Helfen sie dabei, alles abstrakter zu sehen und man kann daher mit ihnen besser Theorien formulieren? Oder liegt es einfach am Medium?

Manche Begriffe kommen wohl eher aus der amerikanischen Unterhaltungsindustrie, andere aus der Pornoindustrie.

Aber im Grunde sind es Begriffe, die Dinge beschreiben, die es schon ewig gibt und für die es auch schon immer Begriffe gab.

Häufig werden diese Begriffe auch sehr schwammig verwendet. Friendzone wird zum Beispiel auch dann verwendet, wenn überhaupt keine Freundschaft besteht. Ghosting ist auch so ein inflationärer Begriff, der mittlerweile auf jede Form von Rückzug oder Kontaktabbruch angewendet wird.

Ich persönlich habe mit diesen Begriffen, gerade wenn sie sich auf Beziehung und Sex beziehen, ein ästhetisches Problem. Sie klingen für mich weder
schön noch richtig. Sie wirken immer so distanziert, kühl und fantasielos.

Aber ich schweife von Meiner Frage ab: Warum werden englische Begriffe im Forum so gerne verwendet?

Benutzeravatar
Ferienhaus
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 287
Registriert: Samstag 25. August 2018, 10:13
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30

Re: Von Milf-Date nach Blowjob erst in die Friendzone gesteckt und dann geghostet

Beitrag von Ferienhaus » Dienstag 9. Oktober 2018, 18:04

Ich versuch mich mal an einer Erklärung: Weil es gerade das Vokabular widerspiegelt, welches in Lifestyle-, Männer-, Frauen- und sonstigen Magazinen von Journalisten immer mehr verwendet wird, dann als "trendy" gilt (zumindestens in Internetdiskussionen) und sich damit so langsam verbreitet.

Nur ein paar Beispiele einer spontanen Google-Suche:

https://www.gq-magazin.de/leben-als-man ... -freckling

https://www.beziehungsweise-magazin.de/ ... zhaft-ist/

https://www.focus.de/sport/romantisches ... 50460.html

https://www.vice.com/de/article/yvkjp7/ ... t-habe-462

https://www.youtube.com/watch?v=mEKnxn--Gq0



Zudem hat es das Englische manchmal so an sich, einen flotten Begriff für einen komplexen Sachverhalt (meistens auch noch kürzer als das komplexe Deutsch) zu finden. Ist dann sehr "anwenderfreundlich", gerade für uns Deutsche ;)

Benutzeravatar
zumsel
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4872
Registriert: Dienstag 28. Juli 2009, 12:10
Geschlecht: männlich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: Freizeitpartner.
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Von Milf-Date nach Blowjob erst in die Friendzone gesteckt und dann geghostet

Beitrag von zumsel » Dienstag 9. Oktober 2018, 18:10

Die Anglizismen hinterlassen bei mir einen ähnlichen Eindruck wie bei dir, Peter.
Die Frage die du stellst, kam bei mir auch schon häufiger auf.
Aber nicht nur hier in der Diskussion sondern auch in den Medien findet man immer wieder Anglizismen zu Beziehungsthemen.
Ich denke es ist zum Teil auch Mode. Englisch wird assoziiert mit wissenschaftlich-intellektueller Kommunikation, dabei ist mein Innenleben weder des Deutschen noch des Englischen mächtig sondern spricht vor allem die Sprache der Emotion. Ich will einfach nur Mensch sein und mag daher die einfache aber direkte Sprache. Anglizismen in Beziehungsthemen geben mir das Gefühl es mit etwas künstlichem zu tun zu haben. Und as wirkt sehr kühl auf mich.
Frauen sind die Juwelen der Schöpfung. Man muß sie mit Fassung tragen.

Automobilist
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3460
Registriert: Mittwoch 18. Februar 2015, 04:07
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.

Re: Von Milf-Date nach Blowjob erst in die Friendzone gesteckt und dann geghostet

Beitrag von Automobilist » Dienstag 9. Oktober 2018, 18:38

Man könnte ja auch ganz simpel a l l e s in Englisch schreiben, links fahren und " Pound Sterling " einführen. Versailles zeigt seine Wirkung....
Was ist " humour " ? Excellenz Erich Ludendorff

Benutzeravatar
Tyrion
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1714
Registriert: Dienstag 20. Juni 2017, 19:48
Geschlecht: männlich

Re: Von Milf-Date nach Blowjob erst in die Friendzone gesteckt und dann geghostet

Beitrag von Tyrion » Dienstag 9. Oktober 2018, 18:41

Ich mag schon das Wort "Date" nicht. Warum nennt man es nicht "Verabredung"? Ganz schlimm, wenn man es als Verb verwendet: "Ich date jemanden". Fürchterlich. Also wäre dieser jemand eine Sache. So hört es sich in meinen Ohren zumindest an.
"Vergiss nie, wer du bist. Der Rest der Welt tut es auch nicht. Trage es wie eine Rüstung, dann kann es nie dazu benutzt werden, dich zu verletzen." - Tyrion Lannister

Benutzeravatar
Ninja Turtle
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3344
Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 18:15
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Frankfurt am Main / Berlin

Re: Von Milf-Date nach Blowjob erst in die Friendzone gesteckt und dann geghostet

Beitrag von Ninja Turtle » Dienstag 9. Oktober 2018, 18:42

Peter hat geschrieben:
Dienstag 9. Oktober 2018, 17:51
Aber im Grunde sind es Begriffe, die Dinge beschreiben, die es schon ewig gibt und für die es auch schon immer Begriffe gab.
Das glaube ich nicht. Auch, wenn ich es jetzt nicht „beweisen“ kann.
:kopfhoerer: :tanzen2: :umarmung2:

Die SHG-Frankfurt trifft sich jeden 1. und 3. Freitag im Monat. (Dann besaufen wir uns und feiern wilde Sexorgien. Man kann aber auch nur zugucken.) :mrgreen:

Benutzeravatar
Kalypso
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4695
Registriert: Sonntag 15. Februar 2015, 18:31
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Ich suche hier ...: Freunde.
Wohnort: Berlin

Re: Von Milf-Date nach Blowjob erst in die Friendzone gesteckt und dann geghostet

Beitrag von Kalypso » Dienstag 9. Oktober 2018, 18:45

Ich dachte beim Lesen des Betreffs ja, Peter erzählt uns hier ein Highlight aus seinem Leben. :mrgreen: :lach:
'Cause we're the masters of our own fate
We're the captains of our own souls
There's no way for us to come away


"It's OK, I got lost on the way
But I'm a super girl
And super girls don't cry"

Automobilist
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3460
Registriert: Mittwoch 18. Februar 2015, 04:07
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.

Re: Von Milf-Date nach Blowjob erst in die Friendzone gesteckt und dann geghostet

Beitrag von Automobilist » Dienstag 9. Oktober 2018, 18:46

Tyrion hat geschrieben:
Dienstag 9. Oktober 2018, 18:41
Ich mag schon das Wort "Date" nicht. Warum nennt man es nicht "Verabredung"? Ganz schlimm, wenn man es als Verb verwendet: "Ich date jemanden". Fürchterlich. Also wäre dieser jemand eine Sache. So hört es sich in meinen Ohren zumindest an.
" Rendez - vous " klingt auch romantischer. Aber auch Stelldichein ist besser; Aphrodite ist zwar Britin, aber solche Worte ( " date " )verwende ich schlicht und ergreifend nicht.
Was ist " humour " ? Excellenz Erich Ludendorff

Benutzeravatar
Tyrion
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1714
Registriert: Dienstag 20. Juni 2017, 19:48
Geschlecht: männlich

Re: Von Milf-Date nach Blowjob erst in die Friendzone gesteckt und dann geghostet

Beitrag von Tyrion » Dienstag 9. Oktober 2018, 18:58

Automobilist hat geschrieben:
Dienstag 9. Oktober 2018, 18:46
Tyrion hat geschrieben:
Dienstag 9. Oktober 2018, 18:41
Ich mag schon das Wort "Date" nicht. Warum nennt man es nicht "Verabredung"? Ganz schlimm, wenn man es als Verb verwendet: "Ich date jemanden". Fürchterlich. Also wäre dieser jemand eine Sache. So hört es sich in meinen Ohren zumindest an.
" Rendez - vous " klingt auch romantischer. Aber auch Stelldichein ist besser; Aphrodite ist zwar Britin, aber solche Worte ( " date " )verwende ich schlicht und ergreifend nicht.
"Rendez-vous" wollte ich auch erst schreiben, aber es klingt ein bisschen veraltet, finde ich..
"Vergiss nie, wer du bist. Der Rest der Welt tut es auch nicht. Trage es wie eine Rüstung, dann kann es nie dazu benutzt werden, dich zu verletzen." - Tyrion Lannister

Benutzeravatar
bettaweib
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3156
Registriert: Montag 21. Juni 2010, 20:15
Geschlecht: weiblich
Ich suche hier ...: Freizeitpartner.
Wohnort: Niedersachsen

Re: Von Milf-Date nach Blowjob erst in die Friendzone gesteckt und dann geghostet

Beitrag von bettaweib » Dienstag 9. Oktober 2018, 19:00

Kalypso hat geschrieben:
Dienstag 9. Oktober 2018, 18:45
Ich dachte beim Lesen des Betreffs ja, Peter erzählt uns hier ein Highlight aus seinem Leben. :mrgreen: :lach:
DAS dachte ich auch erst....und wurde enttäuscht.... :lol:
"...in meiner Welt leben nur Ponys, sie fressen Regenbögen und pupsen Schmetterlinge!"

Automobilist
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3460
Registriert: Mittwoch 18. Februar 2015, 04:07
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.

Re: Von Milf-Date nach Blowjob erst in die Friendzone gesteckt und dann geghostet

Beitrag von Automobilist » Dienstag 9. Oktober 2018, 19:01

Überhaupt nicht. In Frankreich ist das so gängig wie in D " Guten Tag ".
Was ist " humour " ? Excellenz Erich Ludendorff

Benutzeravatar
bettaweib
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3156
Registriert: Montag 21. Juni 2010, 20:15
Geschlecht: weiblich
Ich suche hier ...: Freizeitpartner.
Wohnort: Niedersachsen

Re: Von Milf-Date nach Blowjob erst in die Friendzone gesteckt und dann geghostet

Beitrag von bettaweib » Dienstag 9. Oktober 2018, 19:05


" Rendez - vous " klingt auch romantischer. Aber auch Stelldichein ist besser; Aphrodite ist zwar Britin, aber solche Worte ( " date " )verwende ich schlicht und ergreifend nicht.

......."Rendez-vous" wollte ich auch erst schreiben, aber es klingt ein bisschen veraltet, finde ich..
Und in Frankreich haben die Leute täglich mindestens ein Rendez - vous ....da ist es lediglich ein Termin, z,B. Beim Friseur, mit der Werkstatt, etc. :)


Wenn es altmodisch sein soll, dann sagt einfach "Schäferstündchen"....
"...in meiner Welt leben nur Ponys, sie fressen Regenbögen und pupsen Schmetterlinge!"

Automobilist
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3460
Registriert: Mittwoch 18. Februar 2015, 04:07
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.

Re: Von Milf-Date nach Blowjob erst in die Friendzone gesteckt und dann geghostet

Beitrag von Automobilist » Dienstag 9. Oktober 2018, 19:07

bettaweib hat geschrieben:
Dienstag 9. Oktober 2018, 19:05

Und in Frankreich haben die Leute täglich mindestens ein Rendez - vous ....da ist es lediglich ein Termin, z,B. Beim Friseur, mit der Werkstatt, etc. :)
So ist es. Ich habe auch ein " Rdv ", wenn ich nur mit dem Renault zur Controle fahre...
Was ist " humour " ? Excellenz Erich Ludendorff

Benutzeravatar
bettaweib
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3156
Registriert: Montag 21. Juni 2010, 20:15
Geschlecht: weiblich
Ich suche hier ...: Freizeitpartner.
Wohnort: Niedersachsen

Re: Von Milf-Date nach Blowjob erst in die Friendzone gesteckt und dann geghostet

Beitrag von bettaweib » Dienstag 9. Oktober 2018, 19:14

Ah, mir fällt gerade "Techtelmechtel ein...
"...in meiner Welt leben nur Ponys, sie fressen Regenbögen und pupsen Schmetterlinge!"

Automobilist
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3460
Registriert: Mittwoch 18. Februar 2015, 04:07
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.

Re: Von Milf-Date nach Blowjob erst in die Friendzone gesteckt und dann geghostet

Beitrag von Automobilist » Dienstag 9. Oktober 2018, 19:16

bettaweib hat geschrieben:
Dienstag 9. Oktober 2018, 19:14
Ah, mir fällt gerade "Techtelmechtel ein...
Das impliciert aber bereits mehr, als das schlichte " rdv "....
Was ist " humour " ? Excellenz Erich Ludendorff

MannMitHut
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 453
Registriert: Freitag 2. März 2007, 21:56
Geschlecht: männlich
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: 66xxx

Re: Von Milf-Date nach Blowjob erst in die Friendzone gesteckt und dann geghostet

Beitrag von MannMitHut » Dienstag 9. Oktober 2018, 19:48

bettaweib hat geschrieben:
Dienstag 9. Oktober 2018, 19:00
Kalypso hat geschrieben:
Dienstag 9. Oktober 2018, 18:45
Ich dachte beim Lesen des Betreffs ja, Peter erzählt uns hier ein Highlight aus seinem Leben. :mrgreen: :lach:
DAS dachte ich auch erst....und wurde enttäuscht.... :lol:
So schafft man es halt, dass alle das Thema anklicken (wie in der B*LD-Zeitung). :mrgreen:
"Ich war leider nie verheiratet und bin es, Gott sei Dank, noch immer nicht." (Johannes Brahms, 1833-1897)

MannMitHut
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 453
Registriert: Freitag 2. März 2007, 21:56
Geschlecht: männlich
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: 66xxx

Re: Von Milf-Date nach Blowjob erst in die Friendzone gesteckt und dann geghostet

Beitrag von MannMitHut » Dienstag 9. Oktober 2018, 19:52

bettaweib hat geschrieben:
Dienstag 9. Oktober 2018, 19:05
Und in Frankreich haben die Leute täglich mindestens ein Rendez - vous ....da ist es lediglich ein Termin, z,B. Beim Friseur, mit der Werkstatt, etc. :)
Dasselbe mit "Verabredung", was oben genannt wurde. Verabreden kann man sich auch mit seiner Schwester, mit Freunden und Kollegen. "Date" impliziert eine Verabredung mit speziellem Hintergrund. Dazu fällt mir keine exakte deutsche Entsprechung ein.
"Ich war leider nie verheiratet und bin es, Gott sei Dank, noch immer nicht." (Johannes Brahms, 1833-1897)

Benutzeravatar
Peter
Moderator
Beiträge: 5829
Registriert: Donnerstag 8. Januar 2015, 22:01

Re: Von Milf-Date nach Blowjob erst in die Friendzone gesteckt und dann geghostet

Beitrag von Peter » Dienstag 9. Oktober 2018, 20:18

Kalypso hat geschrieben:
Dienstag 9. Oktober 2018, 18:45
Ich dachte beim Lesen des Betreffs ja, Peter erzählt uns hier ein Highlight aus seinem Leben. :mrgreen: :lach:
bettaweib hat geschrieben:
Dienstag 9. Oktober 2018, 19:00
DAS dachte ich auch erst....und wurde enttäuscht.... :lol:
Aber meine Damen, wir sind nun schon so lange gemeinsam in diesem Forum. Eigentlich solltet ihr wissen, dass ich mich der Erotik auf anderer Weise zuwende und nicht mit dieser Wortwahl :flirten:

Benutzeravatar
Tyrion
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1714
Registriert: Dienstag 20. Juni 2017, 19:48
Geschlecht: männlich

Re: Von Milf-Date nach Blowjob erst in die Friendzone gesteckt und dann geghostet

Beitrag von Tyrion » Dienstag 9. Oktober 2018, 20:28

MannMitHut hat geschrieben:
Dienstag 9. Oktober 2018, 19:52
bettaweib hat geschrieben:
Dienstag 9. Oktober 2018, 19:05
Und in Frankreich haben die Leute täglich mindestens ein Rendez - vous ....da ist es lediglich ein Termin, z,B. Beim Friseur, mit der Werkstatt, etc. :)
Dasselbe mit "Verabredung", was oben genannt wurde. Verabreden kann man sich auch mit seiner Schwester, mit Freunden und Kollegen. "Date" impliziert eine Verabredung mit speziellem Hintergrund. Dazu fällt mir keine exakte deutsche Entsprechung ein.
Im Englischen impliziert das Wort "Date" auch nicht den speziellen Hintergrund. Da hat es die exakte Bedeutung wie im Deutschen das Wort "Verabredung".
"Vergiss nie, wer du bist. Der Rest der Welt tut es auch nicht. Trage es wie eine Rüstung, dann kann es nie dazu benutzt werden, dich zu verletzen." - Tyrion Lannister

MannMitHut
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 453
Registriert: Freitag 2. März 2007, 21:56
Geschlecht: männlich
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: 66xxx

Re: Von Milf-Date nach Blowjob erst in die Friendzone gesteckt und dann geghostet

Beitrag von MannMitHut » Dienstag 9. Oktober 2018, 20:55

Tyrion hat geschrieben:
Dienstag 9. Oktober 2018, 20:28
Im Englischen impliziert das Wort "Date" auch nicht den speziellen Hintergrund. Da hat es die exakte Bedeutung wie im Deutschen das Wort "Verabredung".
In der Wikipedia steht das bezogen auf die USA anders: https://de.wikipedia.org/wiki/Liebesbez ... en:_Dating

"In den Vereinigten Staaten ist das Protokoll für Liebesbeziehungen weitaus strenger als im deutschsprachigen Raum. Der Einstieg in eine Liebesbeziehung geschieht dort kulturell verbindlich über eine Praxis, die als Dating (engl. für „Verabreden“) bezeichnet wird, und die eher dem auch im Deutschen bekannten Blind Date ähnelt als einer Verabredung im europäischen Sinne. Dating ist ein stark formalisierter Prozess, über den Menschen, die einen Liebespartner suchen, herausfinden, ob eine bestimmte Person in ihrem Leben längere Zeit eine Rolle spielen wird."

In anderen englischsprachigen Ländern als den USA kann es durchaus sein, dass Date auch eine Verabredung mit meinen Kollegen oder meiner Schwester ist.
"Ich war leider nie verheiratet und bin es, Gott sei Dank, noch immer nicht." (Johannes Brahms, 1833-1897)

Antworten

Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast