Glaubt ihr an den richtigen Partner für jeden?

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal, Kathy

Antworten
Benutzeravatar
Nonkonformist
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 5274
Registriert: Sonntag 4. Januar 2015, 20:23
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Glaubt ihr an den richtigen Partner für jeden?

Beitrag von Nonkonformist » Sonntag 16. September 2018, 16:44

anbandoned hat geschrieben:
Sonntag 16. September 2018, 16:20
Es gibt keinen richtigen Partner für jeden. Wir leben in einer Zeit in der serielle Beziehungen zur Norm gehören. Ich glaube auch nicht an die ewige Liebe oder an "die Richtige". Eine Illusion sondergleichen. Ja wie bereits erwähnt sollte man sich eher glücklich schätzen überhaupt jemanden zu finden und wenn es wie in meinem Fall nur für 3 Wochen war^^.
Serielle beziehungen interessieren mir aber nicht, ich will diese eher vermeiden, suche ausschliesslich jemanden fuers ganze leben. 3-wochen beziehungen waeren fuer mich nu frustrierend und reiner zeitverschwendung, zudem ziemlich schmerzhaft. Ich mag um ehrlich zu sein der ganze jetzige zeitgeist null. Alles nur schnell, bedeutungslos, leer, oberflaechlichen bling-bling, und vor allem fixiert auf schnelle befriedigung oberflaechlicher trieben; das ganze leben als achterbahn - nicht mein ding. Was bedeutet das fuer mich frauen die serielle beziehungen nachstreben bereits nicht im frage kommen. Das macht der auswahl klein.
Zuletzt geändert von Nonkonformist am Sonntag 16. September 2018, 16:45, insgesamt 1-mal geändert.
I Yam What I Yam & Dats What I Yam - (Popeye the Sailorman.)

anbandoned
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 467
Registriert: Sonntag 16. April 2017, 15:40
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Glaubt ihr an den richtigen Partner für jeden?

Beitrag von anbandoned » Sonntag 16. September 2018, 16:44

Ferienhaus hat geschrieben:
Sonntag 16. September 2018, 16:23
anbandoned hat geschrieben:
Sonntag 16. September 2018, 16:20
Liebe ist nicht selbstverständlich in unserer heutigen westlichen Gesellschaft, sie ist an sehr vielen Bedingungen gekoppelt und gerade ABs sind in der Hinsicht die Verlierer.
Wenn ich mir da meine Altersgenossen - und vor allem -genossinnen ansehe, ist Liebe dort so etwas dermaßen von selbstverständlich, dass man das schon kaum mehr beschreiben kann.

Natürlich sieht man das aus unserer Situation selbstverständlich alles etwas eingefahrener... Aber Bezeihungen NICHT selbstverständlich? ja, für uns. Für einen enorm großen Teil der Gesellschaft ist es genau das.
Im Grunde hast du ja recht. Alles eine Frage der Perspektive, aber ja ich persönlich halte es nicht für selbstverständlich aus meiner Sicht. Ich beispielsweise habe zu viele Baustellen momentan im Leben und kann gewisse Grundansprüche der Frauen nicht erfüllen, da kann man gar nicht erst in der Lage sein eine Beziehung als etwas Selbstverständliches zu sehen.
Hab letztens erst einen Bericht über einer Kuscheltherapeutin gesehen, wo auch eine Tendenz zu sehen war, dass immer mehr und mehr Nachfrage für sowas gibt - insbesondere für Männer. Ich glaube auch dass es in Zukunft immer mehr und mehr ABs geben wird.
Ich weiß nicht wie man lebt.

anbandoned
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 467
Registriert: Sonntag 16. April 2017, 15:40
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Glaubt ihr an den richtigen Partner für jeden?

Beitrag von anbandoned » Sonntag 16. September 2018, 16:50

Nonkonformist hat geschrieben:
Sonntag 16. September 2018, 16:44
anbandoned hat geschrieben:
Sonntag 16. September 2018, 16:20
Es gibt keinen richtigen Partner für jeden. Wir leben in einer Zeit in der serielle Beziehungen zur Norm gehören. Ich glaube auch nicht an die ewige Liebe oder an "die Richtige". Eine Illusion sondergleichen. Ja wie bereits erwähnt sollte man sich eher glücklich schätzen überhaupt jemanden zu finden und wenn es wie in meinem Fall nur für 3 Wochen war^^.
Serielle beziehungen interessieren mir aber nicht, ich will diese eher vermeiden, suche ausschliesslich jemanden fuers ganze leben. 3-wochen beziehungen waeren fuer mich nu frustrierend und reiner zeitverschwendung, zudem ziemlich schmerzhaft. Ich mag ujm ehrlich zu sein der ganze jetzige zeitgeist null. Alles nur schnell, bedeutungslos, leer, und vor allem fixiert auf schnelle befriedigung oberflaechlicher trieben; das ganze leben als achterbahn - nicht mein ding. Was bedeutet das fuer mich frauen die serielle beziehungen nachstreben bereits nicht im frage kommen. Das macht der auswahl klein.
Ich hatte einfach kein Bock mehr in dieser wirklich düsteren Lebenssituation zu sein, deswegen habe ich mich auf diese offene Beziehung eingelassen - eigentlich sollte die auch länger gehen aber alles kam anders. Jetzt sehnt man sich umsomehr nach einer richtigen Beziehung aber ich bin trotzdem verdammt froh diesen Schritt gemacht zu haben. Auch wenn es nur ein paar mal Sehen und mein bisher "erstes und einziges Mal" war.
Es ist goldwert wenigstens einmal für einen kurzen Zeitraum im Leben das Gefühl gehabt zu haben, mehr als nur ein guter Kumpel gewesen zu sein und auch Begehren von der anderen Seite zu spüren.
Ich weiß nicht wie man lebt.

Ferienhaus
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 134
Registriert: Samstag 25. August 2018, 10:13
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30

Re: Glaubt ihr an den richtigen Partner für jeden?

Beitrag von Ferienhaus » Sonntag 16. September 2018, 16:53

anbandoned hat geschrieben:
Sonntag 16. September 2018, 16:44
Ich beispielsweise habe zu viele Baustellen momentan im Leben und kann gewisse Grundansprüche der Frauen nicht erfüllen, da kann man gar nicht erst in der Lage sein eine Beziehung als etwas Selbstverständliches zu sehen.
Das mit den Baustellen kenne ich. Bloß hab ich die nicht wegen dummer Entscheidungen, sondern wegen brutaler psychischer Krankheit, welche ich noch vor meinem 20. Geburtstag bekam. Das macht es für mich noch sehr viel schwerer: Ich empfinde nicht, dass ich daran irgendwelche Schuld habe. Im Englischen würde man sagen: "I was fu**** by life."

Trotzdem muss ich mit der Konsequenz "verlorene Lebensjahre" und "AB-Tum" leben. In einem Alter, in dem das locker-flockige "Rumvögeln" und "Daten" so zum guten Ton gehört wie Körperpflege. :fluchen: :fluchen: :fluchen:

Leider reichen meine Fähigkeiten, den Scheiß noch lange mitzutragen ohne verrückt zu werden wohl nicht so lange mehr aus. Und es ist nicht so, dass ich kein Bedürfnis nach Nähe, Zärtlichkeit, Intimität und Verbundenheit hätte. Damit fühlt sich die Tatsache, dass ich - wie du - in keiner Position bin, eine Beziehung als Selbstverständliches anzusehen, nur NOCH brutaler an. :wuetend:

Benutzeravatar
Endura
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 5151
Registriert: Freitag 23. September 2016, 17:14
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Niederösterreich

Re: Glaubt ihr an den richtigen Partner für jeden?

Beitrag von Endura » Sonntag 16. September 2018, 17:00

Ich glaube, es gibt viele potentielle Partner für jeden. Theoretisch, denn nur mit den wenigsten davon kommen wir überhaupt in Kontakt. Wer Probleme beim Kennenlernen hat, womöglich auch mit keinem davon.

anbandoned
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 467
Registriert: Sonntag 16. April 2017, 15:40
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Glaubt ihr an den richtigen Partner für jeden?

Beitrag von anbandoned » Sonntag 16. September 2018, 17:20

Ferienhaus hat geschrieben:
Sonntag 16. September 2018, 16:53
anbandoned hat geschrieben:
Sonntag 16. September 2018, 16:44
Ich beispielsweise habe zu viele Baustellen momentan im Leben und kann gewisse Grundansprüche der Frauen nicht erfüllen, da kann man gar nicht erst in der Lage sein eine Beziehung als etwas Selbstverständliches zu sehen.
Das mit den Baustellen kenne ich. Bloß hab ich die nicht wegen dummer Entscheidungen, sondern wegen brutaler psychischer Krankheit, welche ich noch vor meinem 20. Geburtstag bekam. Das macht es für mich noch sehr viel schwerer: Ich empfinde nicht, dass ich daran irgendwelche Schuld habe. Im Englischen würde man sagen: "I was fu**** by life."

Trotzdem muss ich mit der Konsequenz "verlorene Lebensjahre" und "AB-Tum" leben. In einem Alter, in dem das locker-flockige "Rumvögeln" und "Daten" so zum guten Ton gehört wie Körperpflege. :fluchen: :fluchen: :fluchen:

Leider reichen meine Fähigkeiten, den Scheiß noch lange mitzutragen ohne verrückt zu werden wohl nicht so lange mehr aus. Und es ist nicht so, dass ich kein Bedürfnis nach Nähe, Zärtlichkeit, Intimität und Verbundenheit hätte. Damit fühlt sich die Tatsache, dass ich - wie du - in keiner Position bin, eine Beziehung als Selbstverständliches anzusehen, nur NOCH brutaler an. :wuetend:
Und selbst wenn du es dann mal geschafft hast ist es - sobald es zu Ende ist (und das verdammt schnell) und das kennen viele Ex-ABs - in der Hinsicht schlimm, dass man alles nachholen will. Diese besagte lockere Vögellei wie du beschrieben hast noch irgendwie bis 30 abgeklappert zu haben geht dir dann nicht mehr aus dem Kopf. Andererseits will man kein sexistischer Schmecklecker sein wie die Typen, die das mit einem Fingerschnipp hinkriegen, weil man doch eher der liebe, nette Kerl ist.
Man kann in der Hinsicht tausend Ratschläge geben, aber das beste wäre vielleicht wirklich auf seine Impulse zu hören und versuchen sich auch als sexuelles Wesen zu geben... ach ich weiß es auch nicht :D
Ich weiß nicht wie man lebt.

Benutzeravatar
Nonkonformist
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 5274
Registriert: Sonntag 4. Januar 2015, 20:23
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Glaubt ihr an den richtigen Partner für jeden?

Beitrag von Nonkonformist » Sonntag 16. September 2018, 17:38

anbandoned hat geschrieben:
Sonntag 16. September 2018, 16:50
Serielle beziehungen interessieren mir aber nicht, ich will diese eher vermeiden, suche ausschliesslich jemanden fuers ganze leben. 3-wochen beziehungen waeren fuer mich nu frustrierend und reiner zeitverschwendung, zudem ziemlich schmerzhaft. Ich mag ujm ehrlich zu sein der ganze jetzige zeitgeist null. Alles nur schnell, bedeutungslos, leer, und vor allem fixiert auf schnelle befriedigung oberflaechlicher trieben; das ganze leben als achterbahn - nicht mein ding. Was bedeutet das fuer mich frauen die serielle beziehungen nachstreben bereits nicht im frage kommen. Das macht der auswahl klein.
Ich hatte einfach kein Bock mehr in dieser wirklich düsteren Lebenssituation zu sein, deswegen habe ich mich auf diese offene Beziehung eingelassen - eigentlich sollte die auch länger gehen aber alles kam anders. Jetzt sehnt man sich umsomehr nach einer richtigen Beziehung aber ich bin trotzdem verdammt froh diesen Schritt gemacht zu haben. Auch wenn es nur ein paar mal Sehen und mein bisher "erstes und einziges Mal" war.
Es ist goldwert wenigstens einmal für einen kurzen Zeitraum im Leben das Gefühl gehabt zu haben, mehr als nur ein guter Kumpel gewesen zu sein und auch Begehren von der anderen Seite zu spüren.
Jeder muess das natuerlich fuer sich entscheiden, und ich bin der letzte der anderen vorschreibt wie sie leben sollen.
Aber mein ding waere es nicht: das sammlen von erfahrungen interessiert mich nicht: ich brauche eine frau die mich wirklich als mensch liebt, um der person der ich bin, und mich nicht nur als kurzweiliger angenehmer zeitvertrieb betrachtet. Ich suche halt kein sex wegen der sex, vermisse diese auch kaum, sex waere fuer mich nur ein mittel um andere gefuehle zu kommunizieren, und ohne diese gefuehle waere diese kommunikation fuer mich eine luege. Mir fehlt einfach ein mensch an meiner seite, der in gute und schlechte zeiten fuer mich da ist (und vice versa, natuerlich.) Ich denke, das es mir viel wichtiger ist, wirklich geliebt zu werden, als nur begehrt zu werden.
I Yam What I Yam & Dats What I Yam - (Popeye the Sailorman.)

NBUC
Eins mit dem Forum
Beiträge: 10916
Registriert: Montag 26. Oktober 2009, 17:25
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Wohnort: Kulturhauptstadt2010

Re: Glaubt ihr an den richtigen Partner für jeden?

Beitrag von NBUC » Sonntag 16. September 2018, 18:51

TheRealDeal hat geschrieben:
Sonntag 16. September 2018, 12:40
NBUC hat geschrieben:
Samstag 15. September 2018, 13:12
"Geben" ist da die rein abstrakte Überlegung.
(Rechtzeitig) finden, erkennen und dann "vollenden" sind die Knackpunkte. Und das schon für Mr./Mrs.90%, was eigentlich völlig ausreichend sein sollte.
... Würde ich daran (aus gutem Grund) nicht glauben, würde ich vermutlich irgendwann verrückt werden, weil ich dauernd etwas denken würde wie: "Jetzt laufe ich hier herum, was wäre, wenn ich 30 Sekunden früher oder später an dieser Stelle wäre? Wäre mir dann meine "Traumfrau" begegnet?"
Das wären dann wohl die "Chancen" "draußen", von denen so gerne gesprochen wird. Irgendeine von den 3 Dutzend in der Fußgängerzone KÖNNTE es sein - außer du sprichst sie nicht an oder sprichst die falsche an oder sprichst vorher eine andere an aus der Menge und sie sieht es oder sprichst sie falsch an oder bist statt dessen das Stück mit dem Bus gefahren oder bist nicht mit dem Bus gefahren oder es ist eine aus dem 4. Dutzend, welche links statt rechts um die Futterbude gegangen sind ... . Alles "Chancen", die der Ab einfach nur nicht genutzt hat.
Natural Born UnCool

Alle gesellschaftlichen Betrachtungen enthalten zwangsläufig Verallgemeinerungen und werden daher Ausnahmen und Einzelfälle enthalten, denen sie nicht gerecht werden können.

wenn ich nicht antworten sollte heißt das nicht, dass du Recht hast, sondern ich kein Internet!

Reinhard
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 5421
Registriert: Donnerstag 7. Januar 2016, 11:53
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Oberpfalz

Re: Glaubt ihr an den richtigen Partner für jeden?

Beitrag von Reinhard » Montag 17. September 2018, 22:08

TheRealDeal hat geschrieben:
Sonntag 16. September 2018, 12:40
Also ich glaube daran, dass sich Menschen finden, wenn sie sich finden sollen. Ich glaube auch an vorgeburtliche Seelenabsprachen.
Ich weiß nicht so recht ... wenn dann einem der beiden vor dem richtigen Alter irgendwas zustößt oder sonstwie der abgesprochene Ort nicht mehr erreicht werden kann, dann steht der andere ohne irgendwas da. Muss dann AB werden oder so ... :cry:

TheRealDeal hat geschrieben:
Sonntag 16. September 2018, 12:40
Würde ich daran (aus gutem Grund) nicht glauben, würde ich vermutlich irgendwann verrückt werden, weil ich dauernd etwas denken würde wie: "Jetzt laufe ich hier herum, was wäre, wenn ich 30 Sekunden früher oder später an dieser Stelle wäre? Wäre mir dann meine "Traumfrau" begegnet?"

Die bessere Methode ist: nicht an DIE Traumfrau --- die eine einzige --- glauben.
Mag ja sein, dass jeder seines Glückes Schmied ist.

Aber dabei sollte nicht vergessen werden, dass manche von Haus aus eine komplette Werkstatt mitbekommen, und andere nur einen Hammer und nicht mal einen Amboss.

Benutzeravatar
TheRealDeal
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4834
Registriert: Mittwoch 5. Juni 2013, 20:55
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: unfassbar.
Ich suche hier ...: Freunde.

Re: Glaubt ihr an den richtigen Partner für jeden?

Beitrag von TheRealDeal » Dienstag 18. September 2018, 10:08

Reinhard hat geschrieben:
Montag 17. September 2018, 22:08
TheRealDeal hat geschrieben:
Sonntag 16. September 2018, 12:40
Also ich glaube daran, dass sich Menschen finden, wenn sie sich finden sollen. Ich glaube auch an vorgeburtliche Seelenabsprachen.
Ich weiß nicht so recht ... wenn dann einem der beiden vor dem richtigen Alter irgendwas zustößt oder sonstwie der abgesprochene Ort nicht mehr erreicht werden kann, dann steht der andere ohne irgendwas da. Muss dann AB werden oder so ... :cry:

TheRealDeal hat geschrieben:
Sonntag 16. September 2018, 12:40
Würde ich daran (aus gutem Grund) nicht glauben, würde ich vermutlich irgendwann verrückt werden, weil ich dauernd etwas denken würde wie: "Jetzt laufe ich hier herum, was wäre, wenn ich 30 Sekunden früher oder später an dieser Stelle wäre? Wäre mir dann meine "Traumfrau" begegnet?"

Die bessere Methode ist: nicht an DIE Traumfrau --- die eine einzige --- glauben.
Um das klar zu stellen: Vorgeburtliche Absprachen gibt es auch. Das ist aber eher die Ausnahme.

Und die Traumfrau heißt deshalb Traumfrau, weil sie nur in Träumen existiert. Dafür gibt es aber ganz tolle Frauen, die einer Traumfrau sehr nahe kommen... :shylove:
Die beiden wichtigsten Tage deines Lebens sind der Tag, an dem du geboren wurdest, und der Tag, an dem du herausfindest, warum. – Mark Twain

Online
Benutzeravatar
Tania
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 5198
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Rostock

Re: Glaubt ihr an den richtigen Partner für jeden?

Beitrag von Tania » Dienstag 18. September 2018, 10:20

TheRealDeal hat geschrieben:
Dienstag 18. September 2018, 10:08
Und die Traumfrau heißt deshalb Traumfrau, weil sie nur in Träumen existiert. Dafür gibt es aber ganz tolle Frauen, die einer Traumfrau sehr nahe kommen... :shylove:
Die Preisfrage ist nur: woran merkst Du, dass eine konkrete Frau X nahe genug an die Traumfrau rankommt? Also, an welchem Punkt vergisst Du die Traumfrau und beginnst davon zu träumen, den Rest Deines Lebens mit X zu verbringen?

Wenn Plan A nicht klappt - keine Panik. Das Alphabet hat noch 25 weitere Buchstaben.

Benutzeravatar
kreisel
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1302
Registriert: Mittwoch 30. November 2011, 15:48
Geschlecht: weiblich

Re: Glaubt ihr an den richtigen Partner für jeden?

Beitrag von kreisel » Dienstag 18. September 2018, 11:06

Hier könnte greifen: Der Verstand sucht, das Herz findet.
(Und ich ergänze: Der Körper sollte sich vielleicht dann auch ab und an an Orte der möglichen Zusammenkunft bewegen) 8-)

Benutzeravatar
BartS
Meisterschreiberling
Beiträge: 7091
Registriert: Dienstag 10. Juni 2008, 20:17
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Stuttgarter Raum

Re: Glaubt ihr an den richtigen Partner für jeden?

Beitrag von BartS » Dienstag 18. September 2018, 11:34

Tania hat geschrieben:
Dienstag 18. September 2018, 10:20
Also, an welchem Punkt vergisst Du die Traumfrau und beginnst davon zu träumen, den Rest Deines Lebens mit X zu verbringen?
Träume nicht Dein Leben, sondern lebe Deinen Traum.
"Liebe ist, dass man sich so lange gehen lässt, bis man nicht mehr gehen kann."
(Hazel Brugger)

Benutzeravatar
Nonkonformist
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 5274
Registriert: Sonntag 4. Januar 2015, 20:23
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Glaubt ihr an den richtigen Partner für jeden?

Beitrag von Nonkonformist » Dienstag 18. September 2018, 12:22

Natuerlich gibt es nicht die eine einzige passende frau.
Aber auch halbwegs passende frauen gibt es nur in sehr geringen mengen - sicher wann diese zusaetzlich single sein muessen, in grobweg den gleichen alterklasse sein muessen, und auch mich als passend betrachten muessen.
Ich kam in meinen fast 55 jahren auf nicht mehr als 15 moegliche kandidaten.
(Und die meisten von denen traf ich an einen ausnahme-ort, in der trickfilmbranche, nicht an den normalen offentlichen orte.)
I Yam What I Yam & Dats What I Yam - (Popeye the Sailorman.)

Benutzeravatar
TheRealDeal
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4834
Registriert: Mittwoch 5. Juni 2013, 20:55
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: unfassbar.
Ich suche hier ...: Freunde.

Re: Glaubt ihr an den richtigen Partner für jeden?

Beitrag von TheRealDeal » Dienstag 18. September 2018, 13:07

Tania hat geschrieben:
Dienstag 18. September 2018, 10:20
TheRealDeal hat geschrieben:
Dienstag 18. September 2018, 10:08
Und die Traumfrau heißt deshalb Traumfrau, weil sie nur in Träumen existiert. Dafür gibt es aber ganz tolle Frauen, die einer Traumfrau sehr nahe kommen... :shylove:
Die Preisfrage ist nur: woran merkst Du, dass eine konkrete Frau X nahe genug an die Traumfrau rankommt? Also, an welchem Punkt vergisst Du die Traumfrau und beginnst davon zu träumen, den Rest Deines Lebens mit X zu verbringen?
Das ist einfach. Denn Traumfrauen haben keinen Stoffwechsel und übergeben sich daher nicht, oder haben Durchfall. Außerdem riechen sie immer gut. Also wenn eine Frau einen Stoffwechsel hat, mir sympathisch ist und irgendwie "mein Feuer" entfacht, ist das ein guter Anfang. Ich denke gerade konkret über das anblasen meines Feuers nach... ;)
Die beiden wichtigsten Tage deines Lebens sind der Tag, an dem du geboren wurdest, und der Tag, an dem du herausfindest, warum. – Mark Twain

Benutzeravatar
BartS
Meisterschreiberling
Beiträge: 7091
Registriert: Dienstag 10. Juni 2008, 20:17
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Stuttgarter Raum

Re: Glaubt ihr an den richtigen Partner für jeden?

Beitrag von BartS » Dienstag 18. September 2018, 13:11

Nonkonformist hat geschrieben:
Dienstag 18. September 2018, 12:22
Ich kam in meinen fast 55 jahren auf nicht mehr als 15 moegliche kandidaten.
(Und die meisten von denen traf ich an einen ausnahme-ort, in der trickfilmbranche, nicht an den normalen offentlichen orte.)
Das ist doch schon eine ganze Menge, finde ich. Wenn man noch dazu bedenkt, dass man bei langjährigen Beziehungen (>10 Jahre) gar nicht so viele Kandidaten bräuchte.
"Liebe ist, dass man sich so lange gehen lässt, bis man nicht mehr gehen kann."
(Hazel Brugger)

Benutzeravatar
Nonkonformist
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 5274
Registriert: Sonntag 4. Januar 2015, 20:23
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Glaubt ihr an den richtigen Partner für jeden?

Beitrag von Nonkonformist » Dienstag 18. September 2018, 13:21

BartS hat geschrieben:
Dienstag 18. September 2018, 13:11
Nonkonformist hat geschrieben:
Dienstag 18. September 2018, 12:22
Ich kam in meinen fast 55 jahren auf nicht mehr als 15 moegliche kandidaten.
(Und die meisten von denen traf ich an einen ausnahme-ort, in der trickfilmbranche, nicht an den normalen offentlichen orte.)
Das ist doch schon eine ganze Menge, finde ich. Wenn man noch dazu bedenkt, dass man bei langjährigen Beziehungen (>10 Jahre) gar nicht so viele Kandidaten bräuchte.
Ich schaetze mal das es soviele waren, weil ich immer single war. Erfhofft war eine einzige beziehung bis der tod uns trennt und schluss mit weiteren OdBs. (Den einen oder anderen schwaermerei lasst sich wohl nicht verhindern, aber ich haette wahrscheinlich keinen anderen mehr so nah an mich heran gelassen. Bevor jemanden zum OdB wird brauche ich einen ziemlichen ausmass an interaktion, und das hat man selber in der hand.)
I Yam What I Yam & Dats What I Yam - (Popeye the Sailorman.)

Online
Benutzeravatar
Tania
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 5198
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Rostock

Re: Glaubt ihr an den richtigen Partner für jeden?

Beitrag von Tania » Dienstag 18. September 2018, 13:34

TheRealDeal hat geschrieben:
Dienstag 18. September 2018, 13:07
Tania hat geschrieben:
Dienstag 18. September 2018, 10:20

Die Preisfrage ist nur: woran merkst Du, dass eine konkrete Frau X nahe genug an die Traumfrau rankommt? Also, an welchem Punkt vergisst Du die Traumfrau und beginnst davon zu träumen, den Rest Deines Lebens mit X zu verbringen?
Das ist einfach. Denn Traumfrauen haben keinen Stoffwechsel und übergeben sich daher nicht, oder haben Durchfall. Außerdem riechen sie immer gut. Also wenn eine Frau einen Stoffwechsel hat, mir sympathisch ist und irgendwie "mein Feuer" entfacht, ist das ein guter Anfang. Ich denke gerade konkret über das anblasen meines Feuers nach... ;)
Also Deine zukünftige Frau erkennst Du daran, dass sie pupst, bläst, Dir sympathisch ist und Dir ihretwegen irgendwie warm bis heiß wird?

Klingt machbar ;)

Wenn Plan A nicht klappt - keine Panik. Das Alphabet hat noch 25 weitere Buchstaben.

Benutzeravatar
Milkman
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 982
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 19:41

Re: Glaubt ihr an den richtigen Partner für jeden?

Beitrag von Milkman » Dienstag 18. September 2018, 13:42

Tania hat geschrieben:
Dienstag 18. September 2018, 13:34
TheRealDeal hat geschrieben:
Dienstag 18. September 2018, 13:07
Tania hat geschrieben:
Dienstag 18. September 2018, 10:20

Die Preisfrage ist nur: woran merkst Du, dass eine konkrete Frau X nahe genug an die Traumfrau rankommt? Also, an welchem Punkt vergisst Du die Traumfrau und beginnst davon zu träumen, den Rest Deines Lebens mit X zu verbringen?
Das ist einfach. Denn Traumfrauen haben keinen Stoffwechsel und übergeben sich daher nicht, oder haben Durchfall. Außerdem riechen sie immer gut. Also wenn eine Frau einen Stoffwechsel hat, mir sympathisch ist und irgendwie "mein Feuer" entfacht, ist das ein guter Anfang. Ich denke gerade konkret über das anblasen meines Feuers nach... ;)
Also Deine zukünftige Frau erkennst Du daran, dass sie pupst, bläst, Dir sympathisch ist und Dir ihretwegen irgendwie warm bis heiß wird?

Klingt machbar ;)
Außerdem zieht sie sich ständig was Neues an ("Stoffwechsel") - trifft mindestens auf 92,6% aller Frauen zu. :good:
Whatever floats your boat...

knopper
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 975
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2016, 17:05
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Südostniedersachsen / Sachsen-Anhalt

Re: Glaubt ihr an den richtigen Partner für jeden?

Beitrag von knopper » Dienstag 18. September 2018, 14:16

TheRealDeal hat geschrieben:
Dienstag 18. September 2018, 13:07
Das ist einfach. Denn Traumfrauen haben keinen Stoffwechsel und übergeben sich daher nicht, oder haben Durchfall. Außerdem riechen sie immer gut.
ähm...das habe ich aber als realer Mann für gewöhnlich auch nicht. und was das Riechen betrifft ist tägliches Duschen Pflicht.
Oder wie meinst du das genau mit dem Stoffwechsel? :gruebel:

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: mak1, Tania und 35 Gäste