Daten Frauen nach unten ?

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal, Kathy

Antworten
Online
Benutzeravatar
Doggo
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 382
Registriert: Mittwoch 31. Januar 2018, 03:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30

Re: Daten Frauen nach unten ?

Beitrag von Doggo » Samstag 15. September 2018, 19:20

Undomiel hat geschrieben:
Samstag 15. September 2018, 19:16
Doggo hat geschrieben:
Samstag 15. September 2018, 19:04
Undomiel hat geschrieben:
Samstag 15. September 2018, 18:42


Ja, das sollte man sich immer vor Augen führen. Auch wenn es schwer fällt. Ich gehöre ja selber zu den Leuten, die sich aus Angst vor Enttäuschungen nichts trauen.
Ich denke es ist wichtig, den Fokus nicht auf die eigenen Unzulänglichkeiten zu legen und darauf was der potentielle Partner einem vielleicht voraus hat. Wenn man sich stattdessen seiner Stärken bewusst ist macht es einen attraktiver, selbst wenn das Gegenüber eigentlich "in einer anderen Liga spielt".
Ich habe selber schon von einigen Frauen Chancen bekommen und sie machten auch noch den ersten Schritt, zumindest wenn es in die Richtung Dates und so ging und glaub mir, die waren mir was das Aussehen und Karriere angeht auf jeden Fall überlegen, im Falle des Aussehens behaupte ich sogar weitaus überlegen :D Sie meinten aber jedes Mal wie intelligent und interessant ich sei und sie das fasziniert finden. Das war so zu 99% der Fälle was mir so gesagt wurde.

Leider habe ich die Chancen großteils wegen meinen eigenen Ängsten verkackt.
Dann sind wir uns ja einig, dass es nicht nur aufs Aussehen ankommt und man als Mann auch durchaus eine Frau "über der eigenen Liga" kriegen kann.
Natürlich! Warum sollte es sowas nur bei Männern geben und bei Frauen nicht? Das bzw. diese Denkweise von manchen Leuten werde ich nie nachvollziehen. Manche versuchen einfach die Verantwortung für die eigene Situation und die Schuld bei Frauen zu suchen bzw. ihnen unterzujubeln. Natürlich, so ist es auch einfacher. Weil dann kann man sagen wie gut man eigentlich ist und die Frauen sowas nicht verstehen und nur beruflich erfolgreiche und supergutaussehende Männer wollen, erst recht wenn es selber so erfolgreiche und gutaussehende Frauen sind :D

Benutzeravatar
Undomiel
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 303
Registriert: Samstag 30. Juni 2018, 17:49
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: Daten Frauen nach unten ?

Beitrag von Undomiel » Samstag 15. September 2018, 19:25

Doggo hat geschrieben:
Samstag 15. September 2018, 19:20
Undomiel hat geschrieben:
Samstag 15. September 2018, 19:16
Doggo hat geschrieben:
Samstag 15. September 2018, 19:04

Ich habe selber schon von einigen Frauen Chancen bekommen und sie machten auch noch den ersten Schritt, zumindest wenn es in die Richtung Dates und so ging und glaub mir, die waren mir was das Aussehen und Karriere angeht auf jeden Fall überlegen, im Falle des Aussehens behaupte ich sogar weitaus überlegen :D Sie meinten aber jedes Mal wie intelligent und interessant ich sei und sie das fasziniert finden. Das war so zu 99% der Fälle was mir so gesagt wurde.

Leider habe ich die Chancen großteils wegen meinen eigenen Ängsten verkackt.
Dann sind wir uns ja einig, dass es nicht nur aufs Aussehen ankommt und man als Mann auch durchaus eine Frau "über der eigenen Liga" kriegen kann.
Natürlich! Warum sollte es sowas nur bei Männern geben und bei Frauen nicht? Das bzw. diese Denkweise von manchen Leuten werde ich nie nachvollziehen. Manche versuchen einfach die Verantwortung für die eigene Situation und die Schuld bei Frauen zu suchen bzw. ihnen unterzujubeln. Natürlich, so ist es auch einfacher. Weil dann kann man sagen wie gut man eigentlich ist und die Frauen sowas nicht verstehen und nur beruflich erfolgreiche und supergutaussehende Männer wollen, erst recht wenn es selber so erfolgreiche und gutaussehende Frauen sind :D
Ich bin vollkommen deiner Meinung. Aber mit der Einstellung bist du unter den Männern hier nicht unbedingt unter der Mehrzahl, nach dem was ich hier bisher so gelesen habe.
This is my december, this is my time of the year.
This is my december, this is me all alone.
This is my december, these are my snow covered dreams.
This is me pretending this is all I need.

Benutzeravatar
Ferienhaus
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 505
Registriert: Samstag 25. August 2018, 10:13
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30

Re: Daten Frauen nach unten ?

Beitrag von Ferienhaus » Samstag 15. September 2018, 19:27

Doggo hat geschrieben:
Samstag 15. September 2018, 19:12
Ferienhaus hat geschrieben:
Samstag 15. September 2018, 18:51
Undomiel hat geschrieben:
Samstag 15. September 2018, 18:42
seiner Stärken
Die man allerdings erstmal haben muss... Weit über 5 Jahre teils schwere Depression haben bei mir für keine Hobbys, kaum Kontakte, kein Leben, manchmal nicht mal die Fähigkeit sich 45 Minuten auf eine Serienfolge zu konzentrieren, gesorgt. :oops:

Es geht nun besser, aber wieso momentan etwa eine Kommilitonin mit mir eine Beziehung eingehen sollte, könnte ich selbst nicht beantworten. :lach:

Aber trotzdem: "Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft...". ;)
Ich sehe du bist unter 30. Wie fühlst du dich denn so momentan? Und hast du Interesse daran dir neue Interessen, Hobbies...und auch Kontakte zu suchen?
Tendenziell besser. Ich studiere in einer süddeutschen Universitätsstadt (Universität ist wohl prinzipiell fürs Kontakte schließen - zumindestens theoretisch - immer gut) und habe allein durch den Umzug zumindestens schon den Grundstein gelegt, meinem Leben eine neue Richtung zu geben.

Aber ich möchte den Thread hierfür nicht missbrauchen. Wenn dann eher per PN. Oder ich werde vielleicht mal einen eigenen Thread bezüglich meiner Situation erstellen, um mir Tipps abzuholen.
Undomiel hat geschrieben: Tut mir leid wenn du das so siehst, dass du gar keine Stärken hast. Wobei ich glaube, dass prinzipiell jeder Stärken und gute Eigenschaften hat. Da müsste man dann am Selbstbild arbeiten und sich der eigenen Stärken bewusst werden.
Für den unwahrscheinlichen Fall, dass man tatsächlich keine guten Eigenschaften hat, muss man halt daran arbeiten das zu ändern.

Und genau, immer daran denken ;) Ohne Kampf keine Veränderung.
Danke für deine netten Worte. Bezüglich des Kampfes nehme ich für mich in Anspruch besser als manch Anderer Bescheid zu wissen, sonst wäre ich wohl noch so ein großes Wrack wie vor ein paar Jahren.


Und jetzt zurück zum Threadthema. :winken:
Besitzer eines Leben, welches zerstört ist, bevor es überhaupt angefangen hat.

Online
Benutzeravatar
Doggo
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 382
Registriert: Mittwoch 31. Januar 2018, 03:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30

Re: Daten Frauen nach unten ?

Beitrag von Doggo » Samstag 15. September 2018, 19:49

Undomiel hat geschrieben:
Samstag 15. September 2018, 19:25
Doggo hat geschrieben:
Samstag 15. September 2018, 19:20
Undomiel hat geschrieben:
Samstag 15. September 2018, 19:16


Dann sind wir uns ja einig, dass es nicht nur aufs Aussehen ankommt und man als Mann auch durchaus eine Frau "über der eigenen Liga" kriegen kann.
Natürlich! Warum sollte es sowas nur bei Männern geben und bei Frauen nicht? Das bzw. diese Denkweise von manchen Leuten werde ich nie nachvollziehen. Manche versuchen einfach die Verantwortung für die eigene Situation und die Schuld bei Frauen zu suchen bzw. ihnen unterzujubeln. Natürlich, so ist es auch einfacher. Weil dann kann man sagen wie gut man eigentlich ist und die Frauen sowas nicht verstehen und nur beruflich erfolgreiche und supergutaussehende Männer wollen, erst recht wenn es selber so erfolgreiche und gutaussehende Frauen sind :D
Ich bin vollkommen deiner Meinung. Aber mit der Einstellung bist du unter den Männern hier nicht unbedingt unter der Mehrzahl, nach dem was ich hier bisher so gelesen habe.
Echt? Hmm, naja ich kenne die Userschaft hier so gut wie gar nicht bis auf so einige Beiträge. Aber selbst wenn es so wäre, würde ich meine Meinung nicht ändern. Solange nicht die Mehrheit der User insgesamt so ist (inkl. Frauen) dürfte es mir relativ wurscht sein, ich würde weiterhin die Meinungen hier äußern :D

Es ist aber leider tatsächlich so, dass je verzweifelter jemand ist, desto mehr anfällig ist man auch für so einen Blödsinn wie dieses Pick-Up Artists Zeug oder Sexismus und Absolute Beginner dürften von dem auf jeden Fall um vielfach betroffener sein als so manche anderen Menschen, gut bis auf solche die zwar Erfahrungen gemacht haben...aber sehr schlechte, da ist die Wahrscheinlichkeit da in sowas hineinzukommen natürlich auch wesentlich größer.

Deshalb habe ich schon damit gerechnet, dass wenn ich hier joine ich auf sowas stoßen werde...in größeren Ausmaßen als in keine Ahnung...einem Sportforum oder wo auch immer :D
Ferienhaus hat geschrieben:
Samstag 15. September 2018, 19:27
Doggo hat geschrieben:
Samstag 15. September 2018, 19:12
Ferienhaus hat geschrieben:
Samstag 15. September 2018, 18:51
Die man allerdings erstmal haben muss... Weit über 5 Jahre teils schwere Depression haben bei mir für keine Hobbys, kaum Kontakte, kein Leben, manchmal nicht mal die Fähigkeit sich 45 Minuten auf eine Serienfolge zu konzentrieren, gesorgt. :oops:

Es geht nun besser, aber wieso momentan etwa eine Kommilitonin mit mir eine Beziehung eingehen sollte, könnte ich selbst nicht beantworten. :lach:

Aber trotzdem: "Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft...". ;)
Ich sehe du bist unter 30. Wie fühlst du dich denn so momentan? Und hast du Interesse daran dir neue Interessen, Hobbies...und auch Kontakte zu suchen?
Tendenziell besser. Ich studiere in einer süddeutschen Universitätsstadt (Universität ist wohl prinzipiell fürs Kontakte schließen - zumindestens theoretisch - immer gut) und habe allein durch den Umzug zumindestens schon den Grundstein gelegt, meinem Leben eine neue Richtung zu geben.

Aber ich möchte den Thread hierfür nicht missbrauchen. Wenn dann eher per PN. Oder ich werde vielleicht mal einen eigenen Thread bezüglich meiner Situation erstellen, um mir Tipps abzuholen.

Ah okay, das ist doch gut! Nicht nur das mit Uni, sondern vor allem dein Kampf!

Cascade
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 382
Registriert: Montag 1. Januar 2018, 12:31
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Wohnort: Bayern

Re: Daten Frauen nach unten ?

Beitrag von Cascade » Samstag 15. September 2018, 22:05

Undomiel hat geschrieben:
Samstag 15. September 2018, 19:10
Cascade post_ =1047561 hat geschrieben:
Samstag 15. September 2018, 18:48
Undomiel hat geschrieben:
Samstag 15. September 2018, 18:42
Ich denke es ist wichtig, den Fokus nicht auf die eigenen Unzulänglichkeiten zu legen und darauf was der potentielle Partner einem vielleicht voraus hat. Wenn man sich stattdessen seiner Stärken bewusst ist macht es einen attraktiver, selbst wenn das Gegenüber eigentlich "in einer anderen Liga spielt".
Wenn ich mich doch darauf fokussiere was ein potenzielle-/r Partner-/in mir voraus hat, sieht man sich doch nur als noch minderwertiger an. An welche Stärken genau denkst du da ? Ist das irgendwie umgedrehte Psychologie ?? :)
Sorry, ich habe mich wohl missverständlich ausgedrückt. Ich hätte schreiben sollen "seiner eigenen Stärken bewusst ist". Ich meinte natürlich nicht die Stärken des Gegenüber.
Ok, dann wäre das ja geklärt :) Hat mich nur verwirrt, deswegen fragte ich.

Benutzeravatar
Hoppala
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2713
Registriert: Sonntag 30. November 2014, 17:56
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Die nördlichen Elblande

Re: Daten Frauen nach unten ?

Beitrag von Hoppala » Samstag 15. September 2018, 23:32

NBUC hat geschrieben:
Samstag 15. September 2018, 13:03
Was meinst du was das diejenigen depremiert, welche wegen Defiziten in dem Bereich deutlich schlechtere Chancen haben.
Wenn es deprimiert, sollte man konstruktivere Strategien verfolgen, als sich das "Defizit" immer wieder neu zu "beweisen".
Nutzungsregeln: Mediale Äußerungen von Menschen ersetzen keine Begegungen. Was du hier schreibst, bist nicht du. Was ich hier schreibe, bezieht sich nicht auf dich. Nur auf deinen Beitrag. Ich schreibe meine Meinung, deren Bedeutung in deinem eigenen Ermessen liegt. Vergiss, was dir nichts nützt.

Benutzeravatar
Hoppala
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2713
Registriert: Sonntag 30. November 2014, 17:56
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Die nördlichen Elblande

Re: Daten Frauen nach unten ?

Beitrag von Hoppala » Samstag 15. September 2018, 23:33

Ferienhaus hat geschrieben:
Samstag 15. September 2018, 15:15
Lazarus Long hat geschrieben:
Samstag 15. September 2018, 15:11
Ich finde die zugrunde liegende Annahme einfach sehr seltsam.
Wer sich so verhält, wie hier beschrieben, der verhält sich seinem (Date-)Partner gegenüber sehr despektierlich.

Die zugrundeliegende Aussage ist doch, eigentlich verdiene ich jemand besseres, aber ich erbarme mich dann einfach mal.
Aber so "hart" ist es doch leider. Man definiert sich über den persönlichen Status und das hat auf viele Aspekte des Zwischenmenschlichen Auswirkungen.

So war es und wird es wahrscheinlich immer sein.
Nein. "Man" definiert sich nicht über den "persönlichen Status" (was immer das dann sein soll).

Bzw.: ja, gibt es vermutlich. Und es gibt was anderes.
Nutzungsregeln: Mediale Äußerungen von Menschen ersetzen keine Begegungen. Was du hier schreibst, bist nicht du. Was ich hier schreibe, bezieht sich nicht auf dich. Nur auf deinen Beitrag. Ich schreibe meine Meinung, deren Bedeutung in deinem eigenen Ermessen liegt. Vergiss, was dir nichts nützt.

Benutzeravatar
Ferienhaus
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 505
Registriert: Samstag 25. August 2018, 10:13
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30

Re: Daten Frauen nach unten ?

Beitrag von Ferienhaus » Samstag 15. September 2018, 23:57

Hoppala hat geschrieben:
Samstag 15. September 2018, 23:33
Nein. "Man" definiert sich nicht über den "persönlichen Status" (was immer das dann sein soll).

Bzw.: ja, gibt es vermutlich. Und es gibt was anderes.
Formulieren wir es anders: Man wird darüber mitdefiniert, vor allem auf dem Partnermarkt, ob man will oder nicht.
Besitzer eines Leben, welches zerstört ist, bevor es überhaupt angefangen hat.

knopper
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1201
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2016, 17:05
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Südostniedersachsen / Sachsen-Anhalt

Re: Daten Frauen nach unten ?

Beitrag von knopper » Sonntag 16. September 2018, 15:37

Doggo hat geschrieben:
Samstag 15. September 2018, 17:01

(dabei stimmt es nicht, dass Frauen keine Männer daten die "unter" ihnen sind auf welche Weise auch immer, kommt aber drauf an "wie weit unten" bzw. in "wie vielen Bereichen und wie weit unten" etc.)
ja darauf kommt es natürlich immer an und logisch gibt es dies Beispiele, er einfacher Verkäufer und sie Akademikerin... wie ja bereits schon erwähnt in dem Bspw. von Undomiel.
Aber wie sie ebenfalls sagt war er recht hartnäckig, hat sich voll ins Zeug gelegt usw...

Ich habe die wage Befürchtung das ich diese Hartnäckigkeit nicht besitze, noch niemals besessen habe und auch nie besitzen werde. :D von daher fällt die Möglichkeit schon mal flach. Wenn bei mir eine Frag nein sagt und mir nen eindeutigen Korb gibt ist die Sache für mich durch, da beiß ich mich dann nicht länger dran fest.
Talbot hat geschrieben:
Samstag 15. September 2018, 18:14

Also wenn hier ernsthaft schon ein wenig rumshäkern, rumflirten, frecher werden usw als "hohlköpfig" bzw. "arschlochmäßig" bezeichnet wird dann erklärt das schon einiges.
Was das jetzt irgendwie man fehlendem Anstand und Vernunft bei den Frauen zu tun hat habe ich aber noch nicht ganz verstanden.
ja, sage ich ja. Es geht nicht darum zum Arschloch zu werden und die Frauen evt. wie Dreck zu behandeln, nein um Gottes Willen. Nur halt etwas frecher, auch mal evt. direkt ne Frau, halt beim rumschäkern anzufassen, natürlich an den Stellen wo es für sie nicht als belästigend empfunden wird, logo.
Aber so was kam für mich nie in Frage und habe ich auch noch nie gemacht, ich weiß nicht ob ichs überhaupt kann. Oder halt mal direkt was sagen, was dann schmeichelhaft und frech aber nicht belästigend rüberkommt. Solche Dinge eben.

Benutzeravatar
Ferienhaus
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 505
Registriert: Samstag 25. August 2018, 10:13
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30

Re: Daten Frauen nach unten ?

Beitrag von Ferienhaus » Sonntag 16. September 2018, 15:40

knopper hat geschrieben:
Sonntag 16. September 2018, 15:37
Ich habe die wage Befürchtung das ich diese Hartnäckigkeit nicht besitze, noch niemals besessen habe und auch nie besitzen werde. :D von daher fällt die Möglichkeit schon mal flach. Wenn bei mir eine Frag nein sagt und mir nen eindeutigen Korb gibt ist die Sache für mich durch, da beiß ich mich dann nicht länger dran fest.
Und wenn du es doch mal tun würdest, würde sofort von den Experten der alles vernichtende Vorwurf kommen, du würdest viel zu "needy" wirken und das geht schon gleich gar nicht. :roll:
Besitzer eines Leben, welches zerstört ist, bevor es überhaupt angefangen hat.

Benutzeravatar
Endura
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 5377
Registriert: Freitag 23. September 2016, 17:14
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Daten Frauen nach unten ?

Beitrag von Endura » Sonntag 16. September 2018, 15:50

knopper hat geschrieben:
Sonntag 16. September 2018, 15:37
Nur halt etwas frecher, auch mal evt. direkt ne Frau, halt beim rumschäkern anzufassen, natürlich an den Stellen wo es für sie nicht als belästigend empfunden wird, logo.
Jemanden gegen deren Willen anzufassen, egal wo, ist eine Belästigung.

knopper
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1201
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2016, 17:05
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Südostniedersachsen / Sachsen-Anhalt

Re: Daten Frauen nach unten ?

Beitrag von knopper » Sonntag 16. September 2018, 15:54

Endura hat geschrieben:
Sonntag 16. September 2018, 15:50
Jemanden gegen deren Willen anzufassen, egal wo, ist eine Belästigung.
ja schon klar.
... hm wie soll ich das jetzt beschreiben.
Bspw. auskitzeln was man mal so um Jugendalter untereinander macht, so spaßeshalber halt. das meine ich. Extreme Zurückhaltung aber, aufgrund von "es könnte ja Belästigung sein" halte ich für falsch.

Benutzeravatar
Endura
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 5377
Registriert: Freitag 23. September 2016, 17:14
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Daten Frauen nach unten ?

Beitrag von Endura » Sonntag 16. September 2018, 16:01

knopper hat geschrieben:
Sonntag 16. September 2018, 15:54
Endura hat geschrieben:
Sonntag 16. September 2018, 15:50
Jemanden gegen deren Willen anzufassen, egal wo, ist eine Belästigung.
ja schon klar.
... hm wie soll ich das jetzt beschreiben.
Bspw. auskitzeln was man mal so um Jugendalter untereinander macht, so spaßeshalber halt. das meine ich. Extreme Zurückhaltung aber, aufgrund von "es könnte ja Belästigung sein" halte ich für falsch.
Und gerade dort passiert einiges, was den Betroffenen nicht immer recht ist, und ab und zu wird auch was zur Anzeige gebracht. Ich kannte mal so einen Pechvogel, der konnte sich auch nicht raus reden, mit das hätten ja eh alle gemacht.

Online
Benutzeravatar
Doggo
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 382
Registriert: Mittwoch 31. Januar 2018, 03:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30

Re: Daten Frauen nach unten ?

Beitrag von Doggo » Sonntag 16. September 2018, 16:09

knopper hat geschrieben:
Sonntag 16. September 2018, 15:37
Doggo hat geschrieben:
Samstag 15. September 2018, 17:01

(dabei stimmt es nicht, dass Frauen keine Männer daten die "unter" ihnen sind auf welche Weise auch immer, kommt aber drauf an "wie weit unten" bzw. in "wie vielen Bereichen und wie weit unten" etc.)
ja darauf kommt es natürlich immer an und logisch gibt es dies Beispiele, er einfacher Verkäufer und sie Akademikerin... wie ja bereits schon erwähnt in dem Bspw. von Undomiel.
Aber wie sie ebenfalls sagt war er recht hartnäckig, hat sich voll ins Zeug gelegt usw...

Ich habe die wage Befürchtung das ich diese Hartnäckigkeit nicht besitze, noch niemals besessen habe und auch nie besitzen werde. :D von daher fällt die Möglichkeit schon mal flach. Wenn bei mir eine Frag nein sagt und mir nen eindeutigen Korb gibt ist die Sache für mich durch, da beiß ich mich dann nicht länger dran fest.
Das kommt doch auf die Frau und Situation und auch auf den Mann an. Du glaubst doch nicht, dass man sich immer nur in Onlineportalen etc. kennenlernt und trifft? Sehr oft wenn nicht sogar meistens lernt man sich anders kennen als gezielt durch die Partnersuche, sei es über die Freunde, Konzerte, Parties, beim Ausüben der sonstigen Hobbies, etc.
Talbot hat geschrieben:
Samstag 15. September 2018, 18:14

Also wenn hier ernsthaft schon ein wenig rumshäkern, rumflirten, frecher werden usw als "hohlköpfig" bzw. "arschlochmäßig" bezeichnet wird dann erklärt das schon einiges.
Was das jetzt irgendwie man fehlendem Anstand und Vernunft bei den Frauen zu tun hat habe ich aber noch nicht ganz verstanden.
ja, sage ich ja. Es geht nicht darum zum Arschloch zu werden und die Frauen evt. wie Dreck zu behandeln, nein um Gottes Willen. Nur halt etwas frecher, auch mal evt. direkt ne Frau, halt beim rumschäkern anzufassen, natürlich an den Stellen wo es für sie nicht als belästigend empfunden wird, logo.
Aber so was kam für mich nie in Frage und habe ich auch noch nie gemacht, ich weiß nicht ob ichs überhaupt kann. Oder halt mal direkt was sagen, was dann schmeichelhaft und frech aber nicht belästigend rüberkommt. Solche Dinge eben.
[/quote]
Na dann versuch es...oder lass es eben, kann im schlimsmten Fall alles nur noch schlimmer machen als es davor war :D

knopper
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1201
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2016, 17:05
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Südostniedersachsen / Sachsen-Anhalt

Re: Daten Frauen nach unten ?

Beitrag von knopper » Sonntag 16. September 2018, 18:12

Endura hat geschrieben:
Sonntag 16. September 2018, 16:01
Ich kannte mal so einen Pechvogel, der konnte sich auch nicht raus reden, mit das hätten ja eh alle gemacht.
oh ja...das muss ja dann auch nicht sein, hast du recht.

Doggo hat geschrieben:
Sonntag 16. September 2018, 16:09

Na dann versuch es...oder lass es eben, kann im schlimmsten Fall alles nur noch schlimmer machen als es davor war :D
ja...besonders wenn man es halt nie gemacht hat. :D

MannMitHut
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 518
Registriert: Freitag 2. März 2007, 21:56
Geschlecht: männlich
AB Status: am Thema interessiert
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: 66xxx

Re: Daten Frauen nach unten ?

Beitrag von MannMitHut » Sonntag 16. September 2018, 20:55

LonesomeCoder hat geschrieben:
Samstag 15. September 2018, 11:22
Unter der Woche habe ich in der Schule von Mädchen Komplimente für mein Verhalten bekommen und andere Jungs wurden zurecht als "Hohlköpfe" bezeichnet. Ratet mal, mit dem sie sich am WE vergnügten...
Dieser Männertyp stellt eine nicht kleine Fraktion in diesem Forum. (Ja, ich auch...) Männer, die einen guten Draht zu Frauen haben und oft mehr webliche Bekannte als männliche. Aber die Frauen denken (und sagen sogar im Notfalll): "Wir mögen dich total, aber leider hast du überhaupt keine maskuline Ausstrahlung." Umgekehrt gibt es das auch: Frauen, die zu wenig feminin wirken und dieselben Probleme haben. War auch schon Thema hier.
"Ich war leider nie verheiratet und bin es, Gott sei Dank, noch immer nicht." (Johannes Brahms, 1833-1897)

Benutzeravatar
Endura
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 5377
Registriert: Freitag 23. September 2016, 17:14
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Daten Frauen nach unten ?

Beitrag von Endura » Montag 17. September 2018, 07:49

MannMitHut hat geschrieben:
Sonntag 16. September 2018, 20:55
Aber die Frauen denken (und sagen sogar im Notfalll): "Wir mögen dich total, aber leider hast du überhaupt keine maskuline Ausstrahlung." Umgekehrt gibt es das auch: Frauen, die zu wenig feminin wirken und dieselben Probleme haben. War auch schon Thema hier.
Da stellt sich auch die Frage, was ist überhaupt maskulin bzw. feminin? Zum Glück stimmen da nicht alle überein, was für die eine total unmännlich ist, ist für eine andere vielleicht attraktiv.

Benutzeravatar
Tania
Meisterschreiberling
Beiträge: 5970
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Rostock

Re: Daten Frauen nach unten ?

Beitrag von Tania » Montag 17. September 2018, 08:15

MannMitHut hat geschrieben:
Sonntag 16. September 2018, 20:55
Aber die Frauen denken (und sagen sogar im Notfalll): "Wir mögen dich total, aber leider hast du überhaupt keine maskuline Ausstrahlung."
So ein Mann gehörte auch mal zu meinem Freundeskreis. Toller Mensch, aber leider in den Augen sämtlicher Damen hoffnungslos unsexy. Irgendwann hat er mich mal gebeten, während seines Urlaubs die Fische zu füttern ... und dabei bitte nicht die Kiste neben dem Aquarium zu öffnen, weil da seine Sextoys drin liegen. Upsi ... da wurde mir plötzlich bewusst, dass er durchaus ein sexuelles Wesen ist :oops: Was ich dann ganz indiskret (was sonst nicht meine Art ist, aber der Ansatz schien hilfreich) weiter verbreitet habe. Zwei Jahre später war er verlobt :holy:

Vielleicht wäre das ja für Männer, die immer unter dem Radar fliegen, eine Option... Einfach einer nicht ganz verschwiegenen guten Freundin davon erzählen, dass die seit Monaten so gut laufende Affäre nicht mehr so gut läuft, weil die betreffende Dame unbedingt nen Dreier mit noch einer Frau will, und man selbst mit nur einer Frau zufrieden wäre .... :gruebel: Dann sieht sie einen garantiert in einem ganz anderen Licht ;)

Liebe knüpft ein Band zwischen uns, aber nicht, um uns zurückzuhalten. Es soll uns davor bewahren, abzustürzen, oder dabei helfen, höher hinauszuklettern. (Aus "Unravel Two")

Benutzeravatar
Endura
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 5377
Registriert: Freitag 23. September 2016, 17:14
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Daten Frauen nach unten ?

Beitrag von Endura » Montag 17. September 2018, 08:23

Tania hat geschrieben:
Montag 17. September 2018, 08:15
MannMitHut hat geschrieben:
Sonntag 16. September 2018, 20:55
Aber die Frauen denken (und sagen sogar im Notfalll): "Wir mögen dich total, aber leider hast du überhaupt keine maskuline Ausstrahlung."
So ein Mann gehörte auch mal zu meinem Freundeskreis. Toller Mensch, aber leider in den Augen sämtlicher Damen hoffnungslos unsexy. Irgendwann hat er mich mal gebeten, während seines Urlaubs die Fische zu füttern ... und dabei bitte nicht die Kiste neben dem Aquarium zu öffnen, weil da seine Sextoys drin liegen. Upsi ... da wurde mir plötzlich bewusst, dass er durchaus ein sexuelles Wesen ist :oops: Was ich dann ganz indiskret (was sonst nicht meine Art ist, aber der Ansatz schien hilfreich) weiter verbreitet habe. Zwei Jahre später war er verlobt :holy:

Vielleicht wäre das ja für Männer, die immer unter dem Radar fliegen, eine Option... Einfach einer nicht ganz verschwiegenen guten Freundin davon erzählen, dass die seit Monaten so gut laufende Affäre nicht mehr so gut läuft, weil die betreffende Dame unbedingt nen Dreier mit noch einer Frau will, und man selbst mit nur einer Frau zufrieden wäre .... :gruebel: Dann sieht sie einen garantiert in einem ganz anderen Licht ;)
Ich versteh nicht, wie eine Sammlung von Sexspielzeug helfen soll, bei den Damen attraktiver zu sein? :gruebel:
Gilt man dann nicht recht als armes Würstchen, das sich nur mit Toys vergnügen kann, aber nicht mit einem Wesen aus Fleisch und Blut.

Clochard
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 1037
Registriert: Montag 3. November 2014, 21:31
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Mittelrhein

Re: Daten Frauen nach unten ?

Beitrag von Clochard » Montag 17. September 2018, 09:00

Tania hat geschrieben:
Montag 17. September 2018, 08:15
MannMitHut hat geschrieben:
Sonntag 16. September 2018, 20:55
Aber die Frauen denken (und sagen sogar im Notfalll): "Wir mögen dich total, aber leider hast du überhaupt keine maskuline Ausstrahlung."
So ein Mann gehörte auch mal zu meinem Freundeskreis. Toller Mensch, aber leider in den Augen sämtlicher Damen hoffnungslos unsexy. Irgendwann hat er mich mal gebeten, während seines Urlaubs die Fische zu füttern ... und dabei bitte nicht die Kiste neben dem Aquarium zu öffnen, weil da seine Sextoys drin liegen. Upsi ... da wurde mir plötzlich bewusst, dass er durchaus ein sexuelles Wesen ist :oops: Was ich dann ganz indiskret (was sonst nicht meine Art ist, aber der Ansatz schien hilfreich) weiter verbreitet habe. Zwei Jahre später war er verlobt :holy:

Vielleicht wäre das ja für Männer, die immer unter dem Radar fliegen, eine Option... Einfach einer nicht ganz verschwiegenen guten Freundin davon erzählen, dass die seit Monaten so gut laufende Affäre nicht mehr so gut läuft, weil die betreffende Dame unbedingt nen Dreier mit noch einer Frau will, und man selbst mit nur einer Frau zufrieden wäre .... :gruebel: Dann sieht sie einen garantiert in einem ganz anderen Licht ;)
darauf basiert übrigens auch PU 8-)

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Cedric, Doggo, Google [Bot], Quasimodus und 41 Gäste