Ich werde Onkel. Schon wieder...

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal, Kathy

Benutzeravatar
Tania
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 5193
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Rostock

Re: Ich werde Onkel. Schon wieder...

Beitrag von Tania » Donnerstag 12. Juli 2018, 16:31

knopper hat geschrieben:
Donnerstag 12. Juli 2018, 16:02
Aber wie gesagt "ich war schon 18 und sie erst 16...wir beide im Zeltlager, eins kam zum anderen", ist eine doch sehr häufig anzutreffende Geschichte...und für mich normal!
Stimmt. Aber das eher mit dem Nachsatz "Wir waren total verknallt und dachten, das hält für immer" als mit "ich wollte mich halt austoben". Nicht dass das nicht in manchem Hinterkopf rumspuken würde... aber diese "der meint es eh nicht ernst"-Jungs sind auch bei 16jährigen nicht gerade erste Wahl.

Wenn Plan A nicht klappt - keine Panik. Das Alphabet hat noch 25 weitere Buchstaben.

Online
Benutzeravatar
Gatem
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 179
Registriert: Samstag 21. April 2018, 12:03
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Ich werde Onkel. Schon wieder...

Beitrag von Gatem » Donnerstag 12. Juli 2018, 20:33

t385 hat geschrieben:
Donnerstag 12. Juli 2018, 11:14
Mich nervt das. EIn HC-AB-Kumpel wird bald 36 und redet ständig davon, dass er ja gar nicht so alt aussehen würde. Der will auch Familie und am liebsten mit sportlichen Frauen Mitte 20. Er selbst ist weder sportlich noch markant männlich. Einfach mal aus der Traumwelt aufwachen!
Redet er nur davon, oder siehr er tatsächlich nicht so besonders alt aus?
Wenn er tatsächlich selbst lediglich wie etwa Mitte 20 aussieht, dann finde ich es nicht unbedingt verwerflich, wenn er darauf spekuliert auch auf eine Frau in diesem Alter attraktiv zu wirken.

Benutzeravatar
Montecristo
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4091
Registriert: Sonntag 8. März 2015, 19:45
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.

Re: Ich werde Onkel. Schon wieder...

Beitrag von Montecristo » Freitag 13. Juli 2018, 08:48

Gatem hat geschrieben:
Donnerstag 12. Juli 2018, 20:33
Redet er nur davon, oder siehr er tatsächlich nicht so besonders alt aus?
Wenn er tatsächlich selbst lediglich wie etwa Mitte 20 aussieht, dann finde ich es nicht unbedingt verwerflich, wenn er darauf spekuliert auch auf eine Frau in diesem Alter attraktiv zu wirken.
Von verwerflich redet doch keiner. Man sollte daran denken, dass die Erfüllung solcher Wünsche auch ein Fluch sein kann.
Bis 45 HC AB: Es kann sich ändern.

Benutzeravatar
LonesomeCoder
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3457
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 21:50
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Ich werde Onkel. Schon wieder...

Beitrag von LonesomeCoder » Freitag 13. Juli 2018, 17:17

knopper hat geschrieben:
Donnerstag 12. Juli 2018, 13:32
Wenn ich eine 22 jährige im knappen Bikini am See sehe stelle ich mir wohl eher Sex mit ihr vor, als mit der Mittvierzigerin Im Badeanzug und entsprechend mehr Gewicht (bitte nicht falsch verstehen).
Nur die 22 Jahre alte Frau mit Modelfigur im Minibikini wird von sehr vielen Männern begehrt und kann sich deswegen sehr hohe Ansprüche erlauben und hart selektieren. Männer, die wie wir ABs sind, werden aber für Frauen eher wenig bis gar nicht attraktiv sein und deswegen bestimmt nicht zur Spitze gehören, die bei ihr eine Chance haben. Aber ältere und/oder unattraktivere Frauen werden seltener begehrt und können sich so hohe Ansprüche nicht leisten. Da wären die Chancen größer. Ich finde, es gibt viel wichtigeres als das Aussehen, aber das ist ja deine Sache. Ich will dir nur sagen, dass du weniger attraktiven Frauen vermutlich mehr Chancen hast. Wobei es aber auch Frauen gibt, die lieber alleine bleiben anstatt ihre Ansprüche zu senken.
Automobilist hat geschrieben:
Donnerstag 12. Juli 2018, 16:15
Es gibt nicht umsonst den Spruch "auf alten Fregatten lernt man segeln".
Hilft auch nicht jedem.

Benutzeravatar
bettaweib
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2870
Registriert: Montag 21. Juni 2010, 20:15
Geschlecht: weiblich
Ich suche hier ...: Freizeitpartner.
Wohnort: Niedersachsen

Re: Ich werde Onkel. Schon wieder...

Beitrag von bettaweib » Freitag 13. Juli 2018, 17:35

LonesomeCoder hat geschrieben:
Freitag 13. Juli 2018, 17:17

Nur die 22 Jahre alte Frau mit Modelfigur im Minibikini wird von sehr vielen Männern begehrt und kann sich deswegen sehr hohe Ansprüche erlauben und hart selektieren. Männer, die wie wir ABs sind, werden aber für Frauen eher wenig bis gar nicht attraktiv sein und deswegen bestimmt nicht zur Spitze gehören, die bei ihr eine Chance haben. Aber ältere und/oder unattraktivere Frauen werden seltener begehrt und können sich so hohe Ansprüche nicht leisten. Da wären die Chancen größer.
Das kann ich jetzt mal so garnicht unkommentiert stehen laasen.
Warum glauben MABs, dass sie keine Chancen bei attraktiven Frauen haben?! Es sind Frauen, wie viele andere. Sie wünschen sich ebenso körperliche Nähe, Zuneigung, wollen ungern allein sein. Auch attraktive Frauen (kann man das überhaupt neutral bestimmen was attraktiv ist?) achten auf den Charakter eines Mannes. Wie er spricht, was er sagt, was er tut.
Ihr könntet da genauso gut punkten wie andere Männer. Vielleicht in einigen Dingen sogar besser. Versteift euch doch nicht immer auf euer Aussehen.

Eine Frau, die einen Mann mag, wird sein Aussehen schön finden. Wird ihn ebenso begehren. Das Innere kehrt sich nach Außen.

Anstatt zu nörgeln und an Selbstzweifeln zu arbeiten, einfach mal die Herangehensweise üben. Mutig werden, Interesse zeigen, mit den guten Eigenschaften punkten. Aufmerksam sein, zuhören, Fragen stellen. Berühren, umwerben....all das ist wichtiger als das Aussehen.
Wenn eine Frau spürt, sie wird begehrt, dann wird der Mann interessant und bald ebenso begehrt.

Auch wenn ich mich wiederhole: Traut euch doch endlich mal etwas zu! Hinein ins Abenteuer Liebe.
"...in meiner Welt leben nur Ponys, sie fressen Regenbögen und pupsen Schmetterlinge!"

Benutzeravatar
LonesomeCoder
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3457
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 21:50
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Ich werde Onkel. Schon wieder...

Beitrag von LonesomeCoder » Freitag 13. Juli 2018, 17:49

bettaweib hat geschrieben:
Freitag 13. Juli 2018, 17:35
Warum glauben MABs, dass sie keine Chancen bei attraktiven Frauen haben?! Es sind Frauen, wie viele andere. Sie wünschen sich ebenso körperliche Nähe, Zuneigung, wollen ungern allein sein. Auch attraktive Frauen (kann man das überhaupt neutral bestimmen was attraktiv ist?) achten auf den Charakter eines Mannes. Wie er spricht, was er sagt, was er tut.
Ihr könntet da genauso gut punkten wie andere Männer. Vielleicht in einigen Dingen sogar besser. Versteift euch doch nicht immer auf euer Aussehen.

Eine Frau, die einen Mann mag, wird sein Aussehen schön finden. Wird ihn ebenso begehren. Das Innere kehrt sich nach Außen.

Anstatt zu nörgeln und an Selbstzweifeln zu arbeiten, einfach mal die Herangehensweise üben. Mutig werden, Interesse zeigen, mit den guten Eigenschaften punkten. Aufmerksam sein, zuhören, Fragen stellen. Berühren, umwerben....all das ist wichtiger als das Aussehen.
Wenn eine Frau spürt, sie wird begehrt, dann wird der Mann interessant und bald ebenso begehrt.

Auch wenn ich mich wiederhole: Traut euch doch endlich mal etwas zu! Hinein ins Abenteuer Liebe.
Die Männer und die Frauen, die sehr begehrt sind, haben fast immer die gleichen Eigenschaften. Und die, die wenig begehrt sind, auch.

Damit eine Frau einem mag, müsste sie einem erstmals die Chance zum Kennenlernen geben. Und bei den automatisch kennengelernten müsste das Aussehen zumindest so gut sein, dass es kein KO-Kriterium ist.

Ich kann nicht für knopper sprechen, ob er es bei attraktiven Frauen überhaupt probiert, müsste er selber sagen. Ich probiere es aber schon seit der Pubertät. Da mir das Aussehen nicht wichtig ist, bei allen möglichen optischen Frauentypen. Die Reaktion ist immer gleich: Kaltansprache = sofort Ablehnung, automatisch kennengelernte Frauen = sofortige Abweisung der kleinsten Demonstration von sexuellen Interesse von mir. Dass ich mich nicht traue, ist bei mir nicht das Problem. Die härtesten Abfuhren gibts neben von den attraktivsten Frauen von den unattraktivsten Frauen.

"Aufmerksam sein, zuhören, Fragen stellen. Berühren, umwerben....all das ist wichtiger als das Aussehen." Gilt aber nur, wenn das Aussehen kein KO-Kriterium ist.

Bei den allermeisten Paaren sind Mann und Frau auf einer ähnlichen Attraktivitätsstufe. Das zeigt für mich auch, dass es wenig Sinn macht, wie knopper nach Modelfrauen zu suchen, wenn man beim eigenen Geschlecht nicht auf der gleichen Attraktivitätsstufe liegt.

Manche sagen auch, dass die attraktivsten Frauen sehr selten angesprochen werden, weil sich kaum ein Mann an sie (nüchtern) rantraut und sie deswegen besonders dankbar sind, wenn sie jemand anspricht. Das letztere kann ich nicht bestätigen. Das erstere mag zwar stimmen, aber trotzdem werden sie noch von genug attraktiven Männern angesprochen, so dass sie sich nicht auf unattraktive Männer einlassen muss.

knopper, falls du es noch nicht probiert hast, versuche mal, dich nicht auf Modelfrauen zu beschränken.

Benutzeravatar
bettaweib
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2870
Registriert: Montag 21. Juni 2010, 20:15
Geschlecht: weiblich
Ich suche hier ...: Freizeitpartner.
Wohnort: Niedersachsen

Re: Ich werde Onkel. Schon wieder...

Beitrag von bettaweib » Freitag 13. Juli 2018, 18:03

LonesomeCoder hat geschrieben:
Freitag 13. Juli 2018, 17:49

Die Männer und die Frauen, die sehr begehrt sind, haben fast immer die gleichen Eigenschaften. Und die, die wenig begehrt sind, auch.
Und das wären welche Eigenschaften ?!

Damit eine Frau einem mag, müsste sie einem erstmals die Chance zum Kennenlernen geben. Und bei den automatisch kennengelernten müsste das Aussehen zumindest so gut sein, dass es kein KO-Kriterium ist.
Wir reden hier doch nicht über den Glöckner von Notre Dame.....

Ihr müsst vor allen Dingen der Frau eine Chance geben euch kennenzulernen.
Wenn ihr gleich so zusammenzuckt und den Schwanz einzieht, kann das ja nix werden.
Mutig voran....die anderen Männer kochen auch nur mit Wasser.

Die Reaktion ist immer gleich: Kaltansprache = sofort Ablehnung, automatisch kennengelernte Frauen = sofortige Abweisung der kleinsten Demonstration von sexuellen Interesse von mir. Dass ich mich nicht traue, ist bei mir nicht das Problem. Die härtesten Abfuhren gibts neben von den attraktivsten Frauen von den unattraktivsten Frauen.
Kaltansprache ist fast immer crazy für die Frau. Mindestens einen Aufhänger haben.
Wie hast du denn sexuelles Interesse signalisiert und wann?
Manche sagen auch, dass die attraktivsten Frauen sehr selten angesprochen werden, weil sich kaum ein Mann an sie (nüchtern) rantraut und sie deswegen besonders dankbar sind, wenn sie jemand anspricht. Das letztere kann ich nicht bestätigen. Das erstere mag zwar stimmen, aber trotzdem werden sie noch von genug attraktiven Männern angesprochen, so dass sie sich nicht auf unattraktive Männer einlassen muss.
Wenn sie keiner anspricht, wie soll sie denn jemanden wie dich interesant finden?! Von weitem Anschmachten funktioniert nicht. Und was ist denn bitte ein attraktiver bzw. unattraktiver Mann?
"...in meiner Welt leben nur Ponys, sie fressen Regenbögen und pupsen Schmetterlinge!"

Benutzeravatar
Endura
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 5145
Registriert: Freitag 23. September 2016, 17:14
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Niederösterreich

Re: Ich werde Onkel. Schon wieder...

Beitrag von Endura » Freitag 13. Juli 2018, 18:05

bettaweib hat geschrieben:
Freitag 13. Juli 2018, 17:35
Das kann ich jetzt mal so garnicht unkommentiert stehen laasen.
Warum glauben MABs, dass sie keine Chancen bei attraktiven Frauen haben?! Es sind Frauen, wie viele andere. Sie wünschen sich ebenso körperliche Nähe, Zuneigung, wollen ungern allein sein. Auch attraktive Frauen (kann man das überhaupt neutral bestimmen was attraktiv ist?) achten auf den Charakter eines Mannes. Wie er spricht, was er sagt, was er tut.
Ihr könntet da genauso gut punkten wie andere Männer. Vielleicht in einigen Dingen sogar besser. Versteift euch doch nicht immer auf euer Aussehen.
Indem man sich Körbe von attraktiven Damen holt bzw. bei attraktiven Bekannten nachfragt, worauf die so bei Männern stehen. Der Nerd und Bücherwurm ist es nicht.
Bei mir ist nicht nur das Aussehen ein Problem, sondern auch der Mangel an sozialen Fähigkeiten und eine sichtbare Behinderung. Wie sagte es einmal eine Bekannte so schön: "Aber bitte ohne Behinderung."

Benutzeravatar
bettaweib
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2870
Registriert: Montag 21. Juni 2010, 20:15
Geschlecht: weiblich
Ich suche hier ...: Freizeitpartner.
Wohnort: Niedersachsen

Re: Ich werde Onkel. Schon wieder...

Beitrag von bettaweib » Freitag 13. Juli 2018, 18:10

Endura hat geschrieben:
Freitag 13. Juli 2018, 18:05

Indem man sich Körbe von attraktiven Damen holt bzw. bei attraktiven Bekannten nachfragt, worauf die so bei Männern stehen. Der Nerd und Bücherwurm ist es nicht.
Attraktiviät ist doch etwas subjektives. Was wäre denn dann nicht attraktiv?
Sollen dann ABler es nur bei Rudis Resterampe versuchen !?

Was ist das denn für eine Einstellung!? Wo soll denn dabei das Selbstbewußtsein herkommen?

Ich habe auch eine Behinderung. Na und?!
Leute die mich damit nicht akzeptieren, will ich eh nicht.
Zuletzt geändert von bettaweib am Freitag 13. Juli 2018, 18:12, insgesamt 1-mal geändert.
"...in meiner Welt leben nur Ponys, sie fressen Regenbögen und pupsen Schmetterlinge!"

Benutzeravatar
Endura
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 5145
Registriert: Freitag 23. September 2016, 17:14
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Niederösterreich

Re: Ich werde Onkel. Schon wieder...

Beitrag von Endura » Freitag 13. Juli 2018, 18:12

bettaweib hat geschrieben:
Freitag 13. Juli 2018, 18:10
Was ist das denn für eine Einstellung!? Wo soll denn dabei das Selbstbewußtsein herkommen?
Vermutlich wurde das letzte bißchen Selbstbewusstsein schon vor langer Zeit ertränkt.

Automobilist
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3360
Registriert: Mittwoch 18. Februar 2015, 04:07
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.

Re: Ich werde Onkel. Schon wieder...

Beitrag von Automobilist » Freitag 13. Juli 2018, 18:15

@LonesomeCoder : Da hast Du falsch zitiert; das war nicht ich, sondern Tania, notabene

.
LonesomeCoder hat geschrieben:
Freitag 13. Juli 2018, 17:17
Automobilist hat geschrieben:
Donnerstag 12. Juli 2018, 16:15
Es gibt nicht umsonst den Spruch "auf alten Fregatten lernt man segeln".
Was ist " humour " ? Excellenz Erich Ludendorff

Talbot
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 1023
Registriert: Donnerstag 8. Oktober 2015, 02:43
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: NRW

Re: Ich werde Onkel. Schon wieder...

Beitrag von Talbot » Freitag 13. Juli 2018, 21:30

In dem Zusammenhang muss ich Lonesomecoder durchaus zustimmen, denn dass die Einschätzung von Attraktivität bei weitem nicht so subjektiv ist, wie sie gerne gemacht wird halte ich für mehr als realistisch.
Natürlich gibt es individuell enorme Unterschiede und daher auch entsprechende extreme Gegenbeispiele, aber bezogen auf die Masse der Menschen gibt es da genügend Ähnlichkeiten was die Empfindungen über Attraktivität angeht.
Dass es also Menschen gibt, die von sehr vielen als sehr attraktiv/wenig attraktiv eingeschätzt werden dürften wohl genügend Experimente gezeigt haben.
Genauso die Tatsache, dass die allermeisten Paare sich auf einem ähnlichen (objektiven) Attraktivitätslevel befinden.
Oftmals gar nicht mal als bewusste Entscheidung im Sinne von " Ich bin soundso attraktiv, deswegen brauche ich einen Partner auf einem ähnlichen Niveau", sondern eher aufgrund ganz natürlicher/automatischer Entwicklung.
Umso oberflächlicher die Art/Umgebung des Kennenlernens umso stärker rückt eine entsprechende Attraktivität in den Vordergrund.
Und ja, natürlich spielen gerade beim langsamen Kennenlernen auch die Charaktereigenschaften sowie bereits eventuell vorhandene Gefühle in die Bewertung der Attraktivität mit rein.
Die Paare, die ich so kenne und bei denen eine deutliche Diskrepanz bei der jeweiligen Attraktivität vorlag haben sich auch alle langsam innerhalb eines Freundes/Bekanntenkreises entwickelt.
Von einigen habe ich im Nachhinein auch durchaus gehört, dass sie sich nach der Beziehung und den damit weggefallenen Gefühlen gefragt haben wie sie den jeweiligen Partner jemals attraktiv finden konnten und das obwohl sie ihn während der Beziehung durchaus und wirklich als sehr attraktiv empfunden haben.

Benutzeravatar
Axolotl
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1174
Registriert: Mittwoch 2. Mai 2018, 21:21
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Wohnort: Berlin

Re: Ich werde Onkel. Schon wieder...

Beitrag von Axolotl » Freitag 13. Juli 2018, 21:32

bettaweib hat geschrieben:
Freitag 13. Juli 2018, 18:03
LonesomeCoder hat geschrieben:
Freitag 13. Juli 2018, 17:49

Die Männer und die Frauen, die sehr begehrt sind, haben fast immer die gleichen Eigenschaften. Und die, die wenig begehrt sind, auch.
Und das wären welche Eigenschaften ?!
Mal unabhängig davon...da hat SC nicht ganz unrecht. Auf Dauer wird es sicher schwieriger wenn zwei menschen deutliche Unterschiede aufweisen. Egal ob das körperliche oder geistige Attribute sind. Einer von beiden wird sich benachteiligt fühlen.
bettaweib hat geschrieben:
Freitag 13. Juli 2018, 18:03
Damit eine Frau einem mag, müsste sie einem erstmals die Chance zum Kennenlernen geben. Und bei den automatisch kennengelernten müsste das Aussehen zumindest so gut sein, dass es kein KO-Kriterium ist.
Wir reden hier doch nicht über den Glöckner von Notre Dame.....

Ihr müsst vor allen Dingen der Frau eine Chance geben euch kennenzulernen.
Wenn ihr gleich so zusammenzuckt und den Schwanz einzieht, kann das ja nix werden.
Mutig voran....die anderen Männer kochen auch nur mit Wasser.
Ja, aber frau muss ja auch erstmal Bereitschaft zeigen. Wenn Frau dich schon vorab selektiert, dann wird man es schwer haben sie nochmal umzustimmen.
LonesomeCoder hat geschrieben:
Freitag 13. Juli 2018, 17:49
Die Reaktion ist immer gleich: Kaltansprache = sofort Ablehnung, automatisch kennengelernte Frauen = sofortige Abweisung der kleinsten Demonstration von sexuellen Interesse von mir.
Kommt wohl auch darauf an wie man das Interesse kommuniziert. wen man mit Needy Face, halb sabbernd an der Frau hängt, sortiert sie dich sofort aus weil du merkwürdig bist :mrgreen:
LonesomeCoder hat geschrieben:
Freitag 13. Juli 2018, 17:49
Bei den allermeisten Paaren sind Mann und Frau auf einer ähnlichen Attraktivitätsstufe. Das zeigt für mich auch, dass es wenig Sinn macht, wie knopper nach Modelfrauen zu suchen, wenn man beim eigenen Geschlecht nicht auf der gleichen Attraktivitätsstufe liegt.
Ist auch nicht so gesagt. Ich sehe wirklich wunderschöne Frauen mit Typen rumalufen, die sehen sicher schlechter aus als du oder ich. Manche davon sehen aus wie Tonnen, andere sind Schlackse, manche davon sind sogar nach männlichem empfinden total unattraktiv und haben wirklich nicht ein markantes Merkmal. Es muss also etwas hinter dem Aussehen geben, dass auch attraktive Frauen anspricht.
LonesomeCoder hat geschrieben:
Freitag 13. Juli 2018, 17:49
Manche sagen auch, dass die attraktivsten Frauen sehr selten angesprochen werden, weil sich kaum ein Mann an sie (nüchtern) rantraut und sie deswegen besonders dankbar sind, wenn sie jemand anspricht. Das letztere kann ich nicht bestätigen. Das erstere mag zwar stimmen, aber trotzdem werden sie noch von genug attraktiven Männern angesprochen, so dass sie sich nicht auf unattraktive Männer einlassen muss.
Attraktive Frauen werden durchaus öfter angesprochen, die Trefferquote liegt dabei aber sicher nicht sonderlich hoch. Aus Berichten von solchen Frauen weiß ich, dass sie in der Regel zwar von gut aussehenden Männern angesprochen werden, weil die viel Selbstvertrauen haben, die aber auch meist nichts weiter wollen als ihn mal reinstecken (sorry für die drastische Ausdrucksweise, aber so wurde mir das kommuniziert :mrgreen: ). Problem ist, zwischen Arschloch und Friendzone liegt so eine schmale Grenze, dass die Meisten da nie reinkommen (was das jetzt zu zweideutig?)
Es ist möglich keine Fehler zu machen und trotzdem zu verlieren. Das ist keine Schwäche, das ist das Leben.

Früher habe ich mich darüber geärgert, dass das Leben nicht fair ist. Dann habe ich erkannt, dass es noch viel schlimmer wäre, wenn das Leben fair wäre.

t385
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 810
Registriert: Montag 2. Oktober 2017, 07:08
AB Status: AB Vergangenheit
Wohnort: Hannover

Re: Ich werde Onkel. Schon wieder...

Beitrag von t385 » Samstag 14. Juli 2018, 01:49

Gatem hat geschrieben:
Donnerstag 12. Juli 2018, 20:33
t385 hat geschrieben:
Donnerstag 12. Juli 2018, 11:14
Mich nervt das. EIn HC-AB-Kumpel wird bald 36 und redet ständig davon, dass er ja gar nicht so alt aussehen würde. Der will auch Familie und am liebsten mit sportlichen Frauen Mitte 20. Er selbst ist weder sportlich noch markant männlich. Einfach mal aus der Traumwelt aufwachen!
Redet er nur davon, oder siehr er tatsächlich nicht so besonders alt aus?
Wenn er tatsächlich selbst lediglich wie etwa Mitte 20 aussieht, dann finde ich es nicht unbedingt verwerflich, wenn er darauf spekuliert auch auf eine Frau in diesem Alter attraktiv zu wirken.
Der sieht nicht wie Mitte 20 aus. Er erwähnt es nur ständig, dass es so wäre. Es ist für mich sowieso ein Fehlschluss, zu denken, weil man vielleicht jünger aussieht als man ist, kann man ja dann auch jünger Partnerinnen haben. Warum soll das Auseehen auf einmal der Gradmesser dafür sein, welches Partnerinnen für einen infrage kommen? Na ja, der Typ ist eh ein Vollidiot. Hoffe, dass er alleine sterben wird.

Optimist
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1658
Registriert: Montag 25. Juni 2012, 12:49
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Nahe Köln

Re: Ich werde Onkel. Schon wieder...

Beitrag von Optimist » Dienstag 31. Juli 2018, 12:03

t385 hat geschrieben:
Samstag 14. Juli 2018, 01:49
Gatem hat geschrieben:
Donnerstag 12. Juli 2018, 20:33
t385 hat geschrieben:
Donnerstag 12. Juli 2018, 11:14
Mich nervt das. EIn HC-AB-Kumpel wird bald 36 und redet ständig davon, dass er ja gar nicht so alt aussehen würde. Der will auch Familie und am liebsten mit sportlichen Frauen Mitte 20. Er selbst ist weder sportlich noch markant männlich. Einfach mal aus der Traumwelt aufwachen!
Redet er nur davon, oder siehr er tatsächlich nicht so besonders alt aus?
Wenn er tatsächlich selbst lediglich wie etwa Mitte 20 aussieht, dann finde ich es nicht unbedingt verwerflich, wenn er darauf spekuliert auch auf eine Frau in diesem Alter attraktiv zu wirken.
Der sieht nicht wie Mitte 20 aus. Er erwähnt es nur ständig, dass es so wäre. Es ist für mich sowieso ein Fehlschluss, zu denken, weil man vielleicht jünger aussieht als man ist, kann man ja dann auch jünger Partnerinnen haben. Warum soll das Auseehen auf einmal der Gradmesser dafür sein, welches Partnerinnen für einen infrage kommen? Na ja, der Typ ist eh ein Vollidiot. Hoffe, dass er alleine sterben wird.
Warum ist er dann Dein Kumpel?
When you see something beuatiful in someone, tell them. It may take seconds to say, but for them, it could last a lifetime.

t385
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 810
Registriert: Montag 2. Oktober 2017, 07:08
AB Status: AB Vergangenheit
Wohnort: Hannover

Re: Ich werde Onkel. Schon wieder...

Beitrag von t385 » Dienstag 31. Juli 2018, 14:52

Optimist hat geschrieben:
Dienstag 31. Juli 2018, 12:03
t385 hat geschrieben:
Samstag 14. Juli 2018, 01:49
Gatem hat geschrieben:
Donnerstag 12. Juli 2018, 20:33


Redet er nur davon, oder siehr er tatsächlich nicht so besonders alt aus?
Wenn er tatsächlich selbst lediglich wie etwa Mitte 20 aussieht, dann finde ich es nicht unbedingt verwerflich, wenn er darauf spekuliert auch auf eine Frau in diesem Alter attraktiv zu wirken.
Der sieht nicht wie Mitte 20 aus. Er erwähnt es nur ständig, dass es so wäre. Es ist für mich sowieso ein Fehlschluss, zu denken, weil man vielleicht jünger aussieht als man ist, kann man ja dann auch jünger Partnerinnen haben. Warum soll das Auseehen auf einmal der Gradmesser dafür sein, welches Partnerinnen für einen infrage kommen? Na ja, der Typ ist eh ein Vollidiot. Hoffe, dass er alleine sterben wird.
Warum ist er dann Dein Kumpel?
Kumpel ist falsch gewählt, eher ein Bekannter, der so eine Art Anhängsel ist, aber jeden nur nervt.

Benutzeravatar
TheRealDeal
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4824
Registriert: Mittwoch 5. Juni 2013, 20:55
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: unfassbar.
Ich suche hier ...: Freunde.

Re: Ich werde Onkel. Schon wieder...

Beitrag von TheRealDeal » Samstag 18. August 2018, 11:56

Also ich bin gerne Onkel. Ich wollte immer eigene Kinder haben. Mein Neffe hilft mir dabei, das Thema abzuhaken. Ich bin überhaupt nicht traurig darüber. Im Gegenteil. Mit dem Thema Partnerschaft habe ich auch abgeschlossen. Ich bin auf eine seltsame Art müde. So, als hätte ich für dieses Leben genug getan und erlebt.
Die beiden wichtigsten Tage deines Lebens sind der Tag, an dem du geboren wurdest, und der Tag, an dem du herausfindest, warum. – Mark Twain

Benutzeravatar
Bergkristall
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 664
Registriert: Dienstag 9. August 2016, 10:52
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: unfassbar.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Ich werde Onkel. Schon wieder...

Beitrag von Bergkristall » Sonntag 19. August 2018, 13:44

TheRealDeal hat geschrieben:
Samstag 18. August 2018, 11:56
Also ich bin gerne Onkel. Ich wollte immer eigene Kinder haben. Mein Neffe hilft mir dabei, das Thema abzuhaken. Ich bin überhaupt nicht traurig darüber. Im Gegenteil. Mit dem Thema Partnerschaft habe ich auch abgeschlossen. Ich bin auf eine seltsame Art müde. So, als hätte ich für dieses Leben genug getan und erlebt.
Du wirst wissen was du möchtest. Das war ja immer so.
Dennoch wärst du vermutlich der Erste, der jemand Anderem sagen würde, dass er vielleicht einfach eine Auszeit braucht und das Leben schliesslich noch lang ist?
Deshalb sag ich es jetzt dir. :umarmung2:

Davon ab schreibst du in diesem Thread wie immer das enzig Vernünftige. Traurig sein über Nichten und Neffen - darüber habe ich von Anfang an den Kopf geschüttelt innerlich. Mag ja sein, dass man auch selbst gern Kinder hätte, aber deshalb muss man nicht seinen Geschwistern die Kinder neiden oder darauf verzichten, sich an diesen zu freuen ... es sei denn die beißen oder treten einen regelmäßig. :mrgreen:
In schweren Zeiten ist Hoffnung ein Geschenk an dich Selbst.
Das ist ein Zeichen von innerer Stärke.

Gib niemals kampflos im Leben auf!

Benutzeravatar
TheRealDeal
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4824
Registriert: Mittwoch 5. Juni 2013, 20:55
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: unfassbar.
Ich suche hier ...: Freunde.

Re: Ich werde Onkel. Schon wieder...

Beitrag von TheRealDeal » Sonntag 19. August 2018, 18:50

Bergkristall hat geschrieben:
Sonntag 19. August 2018, 13:44
Du wirst wissen was du möchtest. Das war ja immer so.
Dennoch wärst du vermutlich der Erste, der jemand Anderem sagen würde, dass er vielleicht einfach eine Auszeit braucht und das Leben schliesslich noch lang ist?
Deshalb sag ich es jetzt dir. :umarmung2:

Davon ab schreibst du in diesem Thread wie immer das enzig Vernünftige. Traurig sein über Nichten und Neffen - darüber habe ich von Anfang an den Kopf geschüttelt innerlich. Mag ja sein, dass man auch selbst gern Kinder hätte, aber deshalb muss man nicht seinen Geschwistern die Kinder neiden oder darauf verzichten, sich an diesen zu freuen ... es sei denn die beißen oder treten einen regelmäßig. :mrgreen:
Danke sehr. Ich muss sagen, dass ich ja noch übe, denn in diesem Leben hatte ich ja noch keine Midlife-Crysis. ;) Wobei ich für mich und mein Leben im letzten Jahr, mit 44, Halbzeit eingeläutet habe...

Was den kleinen Schelm betrifft: Ich kriege eher Sand und Wasser von ihm ab... :mrgreen: Aber das Wichtigste: Seine Seele ist freundlich, sein Geist ist wach, sehr sogar und sein Körper ist gesund. Er redet zwar eher mit seinen Augen, als mit seinem Mund, aber er ist ja erst 22 Monate alt. Beruflich wird er bestimmt einmal Prüfingenieur. Er ist erst dann zufrieden, wenn Dinge, an denen er rüttelt, nicht wackeln. :D
Die beiden wichtigsten Tage deines Lebens sind der Tag, an dem du geboren wurdest, und der Tag, an dem du herausfindest, warum. – Mark Twain

Pferdedieb
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 253
Registriert: Freitag 11. April 2014, 15:16
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Ich werde Onkel. Schon wieder...

Beitrag von Pferdedieb » Sonntag 19. August 2018, 19:17

TheRealDeal hat geschrieben:
Sonntag 19. August 2018, 18:50
Er redet zwar eher mit seinen Augen, als mit seinem Mund, aber er ist ja erst 22 Monate alt. Beruflich wird er bestimmt einmal Prüfingenieur. Er ist erst dann zufrieden, wenn Dinge, an denen er rüttelt, nicht wackeln. :D
Ist das bei Babys nicht andersherum? Kenn mich damit nicht aus ... aber ich dachte immer, je mehr es wackelt, umso mehr freuen sie sich :shock:

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Gatem, Google [Bot], Kief, knopper, Nonkonformist, Prince Valiant und 36 Gäste