Werde älter, bleibe jünger?

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal, Kathy

Valentin
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 565
Registriert: Dienstag 8. Februar 2011, 12:38
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Wohnort: Das Meer wohnt leider lediglich im Herzen

Werde älter, bleibe jünger?

Beitrag von Valentin » Donnerstag 7. Juni 2018, 13:05

Es spukt. Es ist unheimlich.

Beim Rückblick auf die letzten drei Damen (nicht die vom Grill), denen ich eine gewisse Sympathie entgegen gebracht habe, mit denen ich mich gut verstand, mit denen ich gerne mehr Zeit verbracht hätte - von OdB will ich noch gar nicht schreiben - fiel mir auf, dass diese nicht mehr wirklich zu meiner Altersklasse gehörten, sondern grob 15-20 Jahre jünger waren.

Oh Schreck.

Ich denke nicht, dass dies auf eine zielgruppenorientierten Checkliste zurückzuführen ist. Vielmehr kommt mir der Verdacht, dass mein Alter wohl nur rechnerisch und faktisch voran schreitet, ich mich gedanklich und gefühlt jedoch wohl noch eher in der Altersklasse zwischen 20 und 30 bewege? Dies erschreckt mich jetzt doch, zumal ich mir - ehrlich gesagt - auch gar keine Beziehung mit einer so deutlich jüngeren Partnerin vorstellen könnte.
Wenn ich jedoch mit den erwähnten Damen mal Kontakt hatte, war mir der Altersunterschied zumindest primär überhaupt nicht bewusst. Vielmehr fühlte ich mich einfach wohl.

Kann es sein oder kommt es mir nur so vor, dass man im Laufe der Jahre als AB in gewisser Weise stehen bleibt, den normalen Alterungsprozess zumindest in etwaigen Anbahnungsphasen nicht wahrnimmt oder waren die letzten 'Erfahrungen' lediglich dem Zufall geschuldet?

Was meint ihr, habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht? Vielen Dank!
No matter where you go, there you are

Benutzeravatar
Nonkonformist
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 5414
Registriert: Sonntag 4. Januar 2015, 20:23
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Werde älter, bleibe jünger?

Beitrag von Nonkonformist » Donnerstag 7. Juni 2018, 13:35

Ich habe jahrenlang im trickfilmbereich gearbeitet.
Und mich fast nur dort verliebt.
Das umfeld war meist so zwisschen 20 und 35 jahre alt, und ich wuerde immer aelter.
Am ende waren es dann auch um 20 jahre jungere kolleginnen die mit mir geflirtet haben (am anfang haben die meist auch gedacht, ich sei mitte 30 statt fast 50). So ganz wohl fuehlte ich mich dabei auch nicht.

Ich hatte mit menschen in meinem eigenen alter noch selten zu tun, und mittlereweile empfinde ich die auch als gefueht viel aelter als ich: das trickfilmbereich is sowieso ziemlich eine spielwiese fuer sehr jung gebliebenen, fuer menschen die nie richtig erwachsen werden. (Eine der gruende warum ich mich da so wohl gefuehlt habe, mit richtige "erwachsenen" konnte ich noch nie viel anfangen.) Mit den meisten frauen in meinen eigenen alter habe ich kaum noch was gemeinsam: habe momentan einen AGH-job in einen hochschule und fuer meinem gefuehl habe ich mehr mit den studenten/tutorinnen gemeinsam als mit meine verpartnerte kollegen mit kinder und enkelkinder. Ich empfinde sogar um zehn jahre jungere kollegen bereits als viel aelter als ich.
I Yam What I Yam & Dats What I Yam - (Popeye the Sailorman.)

Benutzeravatar
Glockenspiel
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 1227
Registriert: Dienstag 2. Januar 2018, 16:19
Geschlecht: männlich
AB Status: mit AB befreundet

Re: Werde älter, bleibe jünger?

Beitrag von Glockenspiel » Donnerstag 7. Juni 2018, 13:38

Kann es nicht vielleicht auch sein, dass du diese jungen Frauen einfach nur sehr attraktiv findest und ihnen deshalb mehr Sympathie gegenüberbringst?
Ist jetzt auch keine Überraschung, dass 40+ immer noch die selbe Altersgruppe noch am attraktivsten findet. Beziehung geht meist wohl nicht, weil die Lebenswirklichkeiten meist komplett verschieden sind.

Benutzeravatar
Montecristo
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4213
Registriert: Sonntag 8. März 2015, 19:45
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.

Re: Werde älter, bleibe jünger?

Beitrag von Montecristo » Donnerstag 7. Juni 2018, 13:45

Valentin hat geschrieben:
Donnerstag 7. Juni 2018, 13:05
Was meint ihr, habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht? Vielen Dank!
Das liest man zwar hier öfters, ich finde es aber seltsam bis bedenklich. Und wir reden hoffentlich nicht bereits von strafrechtlicher Relevanz...

Ich bin Ende 40, fast 50 und habe beruflich bedingt Umgang mit ganz ganz vielen jungen Frauen im Alter von 20-30. Sexuell finde ich das völlig uninteressant. Sie kommen mir alle vor wie unreife Schulmädchen.
Bis 45 HC AB: Es kann sich ändern.

Benutzeravatar
Nonkonformist
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 5414
Registriert: Sonntag 4. Januar 2015, 20:23
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Werde älter, bleibe jünger?

Beitrag von Nonkonformist » Donnerstag 7. Juni 2018, 14:01

Montecristo hat geschrieben:
Donnerstag 7. Juni 2018, 13:45
Ich bin Ende 40, fast 50 und habe beruflich bedingt Umgang mit ganz ganz vielen jungen Frauen im Alter von 20-30. Sexuell finde ich das völlig uninteressant. Sie kommen mir alle vor wie unreife Schulmädchen.
Komisch. Auf mir wirken gerade meinen altersgensossen wie domestizierten alte saecke, und habe ich mehr gemeinsam mit menschen die noch am anfang stehen. So wie ich mich in vielen bereiche auch noch fuehle, sogar beruflich.
I Yam What I Yam & Dats What I Yam - (Popeye the Sailorman.)

Benutzeravatar
Montecristo
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4213
Registriert: Sonntag 8. März 2015, 19:45
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.

Re: Werde älter, bleibe jünger?

Beitrag von Montecristo » Donnerstag 7. Juni 2018, 14:07

Also wir hatten ja kürzlich einen Thread in dem sich jemand wundert (und bitterlich beklagt), dass Frauen, die halb so alt sind, nichts von ihm wollen. Dort habe ich nichts geschrieben, aber es sind IMHO alle wichtigen Punkte angesprochen worden.

Eine schönen Tag Euch allen :hut:
Bis 45 HC AB: Es kann sich ändern.

Knopfloch

Re: Werde älter, bleibe jünger?

Beitrag von Knopfloch » Donnerstag 7. Juni 2018, 14:52

Meine Erfahrungen sind ähnlich. Ich habe beruflich und auch durch den Beruf meines Vaters bedingt immer schon viel mit Männern zu tun, die überwiegend jünger sind wie ich.

Ich komme mit allen gut aus und mag junge Leute um mich herum. Viele sind so herzerfrischend jung und auch im Umgang so leicht und beschwingt und auch witzig und unbekümmert, ich mag das total gerne. Man kriegt auch so viel zurück, Fürsorge oder besser gesagt Hilfsbereitschaft. Du bleibst immer auf dem Laufenden, hast du mal ein Problem mit deinem Smarthpone oder was auch immer, dann kommen sie "gesprungen" :mrgreen: und helfen. Auch hier im Forum sind so witzige junge Leute, die haben mich schon so oft durch ihre Kommentare zum Lachen gebracht.

Ich fühle mich unter ihnen nicht älter oder so, sondern auch jung in dem Moment.

Verlieben könnte ich mich allerdings nicht in jemand viel jüngeren, aber aus Spass habe ich schon oft gedacht, na den würde ich sofort adoptieren. :mrgreen:

Was soll daran bedenklich sein oder strafrechtliche Relevanz haben? Das halte ich für absoluten Quatsch.

Ich denke, ich persönlich fühle mich unter jüngeren Männern wohler, weil von ihnen in gewisser Weise ja keine Gefahr ausgeht. Von Männern in meinem Alter aber schon. Die könnten ja denken, ich wolle was von ihnen. Verrückte Gedanken, aber ich habe auch darüber schon öfter nachgedacht, wieso ich mit jüngeren so gut auskomme und bei gleichalten oder älteren Männern Hemmungen habe. :sadwoman:

Benutzeravatar
Montecristo
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4213
Registriert: Sonntag 8. März 2015, 19:45
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.

Re: Werde älter, bleibe jünger?

Beitrag von Montecristo » Donnerstag 7. Juni 2018, 15:03

Knopfloch hat geschrieben:
Donnerstag 7. Juni 2018, 14:52
Ich denke, ich persönlich fühle mich unter jüngeren Männern wohler, weil von ihnen in gewisser Weise ja keine Gefahr ausgeht.
Umgekehrt fühlen sich ältere Männer bei (lebens-)unerfahrenen Frauen sicherer. Die eigenen Defizite kommen da nicht so durch.
Bis 45 HC AB: Es kann sich ändern.

Benutzeravatar
Axolotl
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1457
Registriert: Mittwoch 2. Mai 2018, 21:21
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Wohnort: Berlin

Re: Werde älter, bleibe jünger?

Beitrag von Axolotl » Donnerstag 7. Juni 2018, 15:37

Knopfloch hat geschrieben:
Donnerstag 7. Juni 2018, 14:52

Ich denke, ich persönlich fühle mich unter jüngeren Männern wohler, weil von ihnen in gewisser Weise ja keine Gefahr ausgeht. Von Männern in meinem Alter aber schon. Die könnten ja denken, ich wolle was von ihnen. Verrückte Gedanken, aber ich habe auch darüber schon öfter nachgedacht, wieso ich mit jüngeren so gut auskomme und bei gleichalten oder älteren Männern Hemmungen habe. :sadwoman:
Da kenne ich einige Gegenbeispiele. Junge Männer, die sich ihre "Hörner abstoßen", kommen gerne mal auf den Trichter, das bei einer älteren und vermeintlich erfahreneren Frau zu tun. Ein guter Bekannter von mir zum Beispiel hatte mit 16 was mit einer 30 Jährigen. Und es gibt durchaus noch andere Beispiele, wo jüngere Männer den Vorteil reiferer Frauen erkennen :mrgreen: Die vermeintliche Hilfsbereitschaft kann also auch in anderen Dingen begründet sein. Und das ist ja auch nicht unbedingt zu deinem Nachteil, oder? ;)
Es ist möglich keine Fehler zu machen und trotzdem zu verlieren. Das ist keine Schwäche, das ist das Leben.

Früher habe ich mich darüber geärgert, dass das Leben nicht fair ist. Dann habe ich erkannt, dass es noch viel schlimmer wäre, wenn das Leben fair wäre.

Benutzeravatar
Glockenspiel
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 1227
Registriert: Dienstag 2. Januar 2018, 16:19
Geschlecht: männlich
AB Status: mit AB befreundet

Re: Werde älter, bleibe jünger?

Beitrag von Glockenspiel » Donnerstag 7. Juni 2018, 15:38

Axolotl hat geschrieben:
Donnerstag 7. Juni 2018, 15:37
Knopfloch hat geschrieben:
Donnerstag 7. Juni 2018, 14:52

Ich denke, ich persönlich fühle mich unter jüngeren Männern wohler, weil von ihnen in gewisser Weise ja keine Gefahr ausgeht. Von Männern in meinem Alter aber schon. Die könnten ja denken, ich wolle was von ihnen. Verrückte Gedanken, aber ich habe auch darüber schon öfter nachgedacht, wieso ich mit jüngeren so gut auskomme und bei gleichalten oder älteren Männern Hemmungen habe. :sadwoman:
Da kenne ich einige Gegenbeispiele. Junge Männer, die sich ihre "Hörner abstoßen", kommen gerne mal auf den Trichter, das bei einer älteren und vermeintlich erfahreneren Frau zu tun. Ein guter Bekannter von mir zum Beispiel hatte mit 16 was mit einer 30 Jährigen. Und es gibt durchaus noch andere Beispiele, wo jüngere Männer den Vorteil reiferer Frauen erkennen :mrgreen: Die vermeintliche Hilfsbereitschaft kann also auch in anderen Dingen begründet sein. Und das ist ja auch nicht unbedingt zu deinem Nachteil, oder? ;)
Also für mich und den Leuten aus meinem Umfeld hätte eine viel viel ältere Dame lediglich den sogenannten "milf"-Faktor

Benutzeravatar
Axolotl
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1457
Registriert: Mittwoch 2. Mai 2018, 21:21
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Wohnort: Berlin

Re: Werde älter, bleibe jünger?

Beitrag von Axolotl » Donnerstag 7. Juni 2018, 15:40

Glockenspiel hat geschrieben:
Donnerstag 7. Juni 2018, 15:38

Also für mich und den Leuten aus meinem Umfeld hätte eine viel viel ältere Dame lediglich den sogenannten "milf"-Faktor
Definiere mal erstmal viel viel älter. Dann sage mir doch auch gleich noch, was du mir damit jetzt genau sagen willst :gruebel:
Es ist möglich keine Fehler zu machen und trotzdem zu verlieren. Das ist keine Schwäche, das ist das Leben.

Früher habe ich mich darüber geärgert, dass das Leben nicht fair ist. Dann habe ich erkannt, dass es noch viel schlimmer wäre, wenn das Leben fair wäre.

Knopfloch

Re: Werde älter, bleibe jünger?

Beitrag von Knopfloch » Donnerstag 7. Juni 2018, 15:42

Glockenspiel hat geschrieben:
Donnerstag 7. Juni 2018, 15:38
Axolotl hat geschrieben:
Donnerstag 7. Juni 2018, 15:37
Knopfloch hat geschrieben:
Donnerstag 7. Juni 2018, 14:52

Ich denke, ich persönlich fühle mich unter jüngeren Männern wohler, weil von ihnen in gewisser Weise ja keine Gefahr ausgeht. Von Männern in meinem Alter aber schon. Die könnten ja denken, ich wolle was von ihnen. Verrückte Gedanken, aber ich habe auch darüber schon öfter nachgedacht, wieso ich mit jüngeren so gut auskomme und bei gleichalten oder älteren Männern Hemmungen habe. :sadwoman:
Da kenne ich einige Gegenbeispiele. Junge Männer, die sich ihre "Hörner abstoßen", kommen gerne mal auf den Trichter, das bei einer älteren und vermeintlich erfahreneren Frau zu tun. Ein guter Bekannter von mir zum Beispiel hatte mit 16 was mit einer 30 Jährigen. Und es gibt durchaus noch andere Beispiele, wo jüngere Männer den Vorteil reiferer Frauen erkennen :mrgreen: Die vermeintliche Hilfsbereitschaft kann also auch in anderen Dingen begründet sein. Und das ist ja auch nicht unbedingt zu deinem Nachteil, oder? ;)
Also für mich und den Leuten aus meinem Umfeld hätte eine viel viel ältere Dame lediglich den sogenannten "milf"-Faktor
Danke ! :sadwoman:

Benutzeravatar
Glockenspiel
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 1227
Registriert: Dienstag 2. Januar 2018, 16:19
Geschlecht: männlich
AB Status: mit AB befreundet

Re: Werde älter, bleibe jünger?

Beitrag von Glockenspiel » Donnerstag 7. Juni 2018, 15:43

Axolotl hat geschrieben:
Donnerstag 7. Juni 2018, 15:40
Glockenspiel hat geschrieben:
Donnerstag 7. Juni 2018, 15:38

Also für mich und den Leuten aus meinem Umfeld hätte eine viel viel ältere Dame lediglich den sogenannten "milf"-Faktor
Definiere mal erstmal viel viel älter. Dann sage mir doch auch gleich noch, was du mir damit jetzt genau sagen willst :gruebel:
Das war lediglich mein Kommentar dazu.
Viel viel älter wäre für mich so mitte 40.

Edit: Ich sehe, dass du es doch genau so beschrieben hast ;)

Benutzeravatar
Axolotl
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1457
Registriert: Mittwoch 2. Mai 2018, 21:21
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Wohnort: Berlin

Re: Werde älter, bleibe jünger?

Beitrag von Axolotl » Donnerstag 7. Juni 2018, 15:48

Glockenspiel hat geschrieben:
Donnerstag 7. Juni 2018, 15:43
Axolotl hat geschrieben:
Donnerstag 7. Juni 2018, 15:40
Glockenspiel hat geschrieben:
Donnerstag 7. Juni 2018, 15:38

Also für mich und den Leuten aus meinem Umfeld hätte eine viel viel ältere Dame lediglich den sogenannten "milf"-Faktor
Definiere mal erstmal viel viel älter. Dann sage mir doch auch gleich noch, was du mir damit jetzt genau sagen willst :gruebel:
Das war lediglich mein Kommentar dazu.
Viel viel älter wäre für mich so mitte 40.
Ja, völlig nichtssagend, offen und absolut opportun.

Gut, Mitte 40 ist für dich alt. Und wie alt ist der Herr selber? Nur dann macht diese relative Angabe auch Sinn.
Es ist möglich keine Fehler zu machen und trotzdem zu verlieren. Das ist keine Schwäche, das ist das Leben.

Früher habe ich mich darüber geärgert, dass das Leben nicht fair ist. Dann habe ich erkannt, dass es noch viel schlimmer wäre, wenn das Leben fair wäre.

Benutzeravatar
Glockenspiel
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 1227
Registriert: Dienstag 2. Januar 2018, 16:19
Geschlecht: männlich
AB Status: mit AB befreundet

Re: Werde älter, bleibe jünger?

Beitrag von Glockenspiel » Donnerstag 7. Juni 2018, 15:53

Axolotl hat geschrieben:
Donnerstag 7. Juni 2018, 15:48
Ja, völlig nichtssagend, offen und absolut opportun.
Axolotl hat geschrieben:
Donnerstag 7. Juni 2018, 15:37
Junge Männer, die sich ihre "Hörner abstoßen", kommen gerne mal auf den Trichter, das bei einer älteren und vermeintlich erfahreneren Frau zu tun. Ein guter Bekannter von mir zum Beispiel hatte mit 16 was mit einer 30 Jährigen. Und es gibt durchaus noch andere Beispiele, wo jüngere Männer den Vorteil reiferer Frauen erkennen Die vermeintliche Hilfsbereitschaft kann also auch in anderen Dingen begründet sein. Und das ist ja auch nicht unbedingt zu deinem Nachteil, oder?
Du sagst doch das selbe nur verpackter? ;)

Talbot
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1172
Registriert: Donnerstag 8. Oktober 2015, 02:43
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: NRW

Re: Werde älter, bleibe jünger?

Beitrag von Talbot » Donnerstag 7. Juni 2018, 16:15

So genau wird niemand dir sagen können woran das jetzt speziell in diesen Fällen lag.
Kann durchaus Zufall sein,denn 3 Frauen sind jetzt keine allzu große Stichprobe um daraus etwas abzuleiten.
Es könnte auch genauso gut an der von Glockenspiel bereits genannten durch die Attraktivität gesteigerte Sympathie liegen.
Oder auch daran, dass du andererseits deutlich lockerer drauf bist im Vergleich zu gleichaltrigen Frauen, da du die Frauen entweder eh nicht als mögliche Partnerinnen siehst oder dir unterbewusst schon denkst, dass du da eh keine Chance hast aufgrund des Altersunterschieds.
Das Phänomen der älteren Männer, die sich als deutlich jünger geblieben sehen/halten und/oder öfters deutlich jüngeren Frauen nachlaufen ist durchaus erkennbar.
Ob es da jetzt einen signifikanten Unterschied zwischen AB´s und Normalos gibt bezweifle ich.
Ich könnte mir aber durchaus vorstellen, dass AB´s sich da tendenziell öfters in etwas verrennen, da es ihnen einfach an praktischer Erfahrung und damit in einem gewissen Maße auch an realistischen Erwartungen/Einschätzungen fehlt.
Oder dass es da andere Gründe für gibt wie ein geringer erwartetet Erfahrungsunterschied zu jüngeren Frauen oder der Wunsch verpasste Jugenderfahrungen nachzuholen durch/mit einer jüngeren Frauen.

Das Phänomen ist aber durchaus nicht nur auf Männer beschränkt.
Mag zwar deutlich seltener vorkommen, aber es gibt auch Frauen, die sich gezielt jüngere Männer suchen.
Hier in der Nähe gab´s ne zeitlang nen Club/Bar in dem an einigen Abenden ein vergleichsweise hoher Altersdurchschnitt vorlag und wenn man da als Mann Anfang 20 reinkam gab es eigentlich immer ein paar ältere Frauen, die direkt auf einen zukamen, einem Getränke ausgaben und halt mehr versuchten. War jetzt nicht unbedingt mein Fall, aber kenne da auch 1-2 Freunde, die da öfters mal unterwegs waren und das genutzt haben.

Benutzeravatar
Glockenspiel
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 1227
Registriert: Dienstag 2. Januar 2018, 16:19
Geschlecht: männlich
AB Status: mit AB befreundet

Re: Werde älter, bleibe jünger?

Beitrag von Glockenspiel » Donnerstag 7. Juni 2018, 16:30

Talbot hat geschrieben:
Donnerstag 7. Juni 2018, 16:15

Oder dass es da andere Gründe für gibt wie ein geringer erwartetet Erfahrungsunterschied zu jüngeren Frauen oder der Wunsch verpasste Jugenderfahrungen nachzuholen durch/mit einer jüngeren Frauen.

Ein sehr interessanter Gedanke, den du da äußerst. Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass man sich unter diesen Frauen dann auch wieder jünger fühlt und man somit möglicherweise verpasste Erfahrungen in der Jugend nachholen möchte. Junge Menschen strahlen immerhin eine gewisse "Frische" aus, wodurch man vielleicht leicht mitgezogen werden könnte.

Benutzeravatar
selina
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1834
Registriert: Sonntag 20. Mai 2007, 21:10
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Wohnort: Berlin

Re: Werde älter, bleibe jünger?

Beitrag von selina » Donnerstag 7. Juni 2018, 16:39

Valentin hat geschrieben:
Donnerstag 7. Juni 2018, 13:05


Kann es sein oder kommt es mir nur so vor, dass man im Laufe der Jahre als AB in gewisser Weise stehen bleibt, den normalen Alterungsprozess zumindest in etwaigen Anbahnungsphasen nicht wahrnimmt oder waren die letzten 'Erfahrungen' lediglich dem Zufall geschuldet?

War das nicht irgendwann mal Thema in einem Buch über die AB-Problematik? :gruebel: Ich kann mich leider nicht mehr so genau daran erinnern.
Grundtenor war aber wohl, viele ABs sind in ihrem Geschmack, also wen sie attraktiv/anziehend finden, in ihrer Jugendphase stehen geblieben.
Somit macht es dann Sinn, das du zwar älter wirst aber die Frauen gleich jung bleiben.

Wenn ich alt bin, werde ich nur noch nörgeln. Das wird ein Spaß. :oma:

Benutzeravatar
Glockenspiel
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 1227
Registriert: Dienstag 2. Januar 2018, 16:19
Geschlecht: männlich
AB Status: mit AB befreundet

Re: Werde älter, bleibe jünger?

Beitrag von Glockenspiel » Donnerstag 7. Juni 2018, 16:45

selina hat geschrieben:
Donnerstag 7. Juni 2018, 16:39
Valentin hat geschrieben:
Donnerstag 7. Juni 2018, 13:05


Kann es sein oder kommt es mir nur so vor, dass man im Laufe der Jahre als AB in gewisser Weise stehen bleibt, den normalen Alterungsprozess zumindest in etwaigen Anbahnungsphasen nicht wahrnimmt oder waren die letzten 'Erfahrungen' lediglich dem Zufall geschuldet?

War das nicht irgendwann mal Thema in einem Buch über die AB-Problematik? :gruebel: Ich kann mich leider nicht mehr so genau daran erinnern.
Grundtenor war aber wohl, viele ABs sind in ihrem Geschmack, also wen sie attraktiv/anziehend finden, in ihrer Jugendphase stehen geblieben.
Somit macht es dann Sinn, das du zwar älter wirst aber die Frauen gleich jung bleiben.
Ich würde jetzt nicht sagen, dass dies exklusiv für ABs gilt. Normalos sind in dieser Hinsicht wohl ähnlich.

Benutzeravatar
kreisel
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1636
Registriert: Mittwoch 30. November 2011, 15:48
Geschlecht: weiblich

Re: Werde älter, bleibe jünger?

Beitrag von kreisel » Donnerstag 7. Juni 2018, 16:49

Talbot hat geschrieben:
Donnerstag 7. Juni 2018, 16:15
Das Phänomen der älteren Männer, die sich als deutlich jünger geblieben sehen/halten und/oder öfters deutlich jüngeren Frauen nachlaufen ist durchaus erkennbar.
Oh ja, mich erschreckt es auch, dass ich in der letzten Zeit öfters von Männern im Seniorenalter
angeschaut werde, bzw das kam in den Twens auch ab und an vor (mit Altersspanne 40- 50 J älter)
aber in der Regel scheinen Männer auch mit 20 J jüngeren dann ganz zufrieden zu sein,
und frau wird ja auch nicht jünger :mrgreen: :sadwoman: Es fühlt sich aber eher nicht nach Daddy,
sondern mehr Granddaddy an. (Und da bin ich selbst wahrscheinlich noch in einem jüngeren
Selbstschema und fühle mich da gar nicht als angesprochenes passendes Gegenüber)

+/- 8 Jahre ist für mich noch so ok, wenn Kompatibilität da ist.
Und ganz ausschließen würde ich auch nicht, dass bei sehr viel Kompatibilität auch mal eine größere Spanne möglich ist. Aber mit dem Alter wird man auch besonnener, und da ich besonnene Menschen schätzen, wissen die,
dass es nix taugt, weil doch die Lebensrealitäten zu weit auseinander liegen.

Hab letztens auch irgendwie so einen Artikel gelesen "Liebe alleine reicht nicht für Beziehung".
Und Phantasie, Wunschvorstellung eben auch nicht.
Eine gewisse Kompatibilität und Flexibilität, dass man sich noch anpassen kann und halbwegs was gemeinsam hat, gehört halt auch dazu zu ner Beziehung, denke ich.

Wenn man innen jung/offen ist und sich so fühlt auch schon als älterer Mann, würde ich es nicht ausschließen, dass sich ein älterer Mann auch einer jüngeren Frau anpasst.
Und wenn beide offen sind und was aneinander finden und miteinander klar kommen, warum nicht?

Und wenns real gar nicht passt, halt ich Phantasie auch für schön. Es löst in einem drin was aus wie eine
nette Spiegelung. Es kann und muss auch nicht alles realisiert werden.

Ich fand z B auch schonmal einen neun Jahre jüngeren Mann ganz cool,
der gerade aus Asien nach Deutschland gereist ist und irgendwie geprägt war und irgendwas in seiner
Art hatte (so ne Mischung aus Rationalität, Besonnenheit, Emotion, Werte), die mich erst unbewusst
angefixt hat.
Und dann glaube ich, dass manche irgendwie, hmm spirituelle (?) Menschen, auch ne gewisse Ruhe ausstrahlen oder manchmal auch Vitalität und Begeisterung, die sich so am Kopf vorbeimogelt, und die Begegnung wirkt so
in einem drin. So ein durchmeditierter Organismus 8-) der so nach außen abstrahlt.
Also irgendeine Art von Attraktivitätsschema (für mich).

Vielleicht ist das mit dem Attraktivität erleben so ähnlich, wie Männer die eine Frau attraktiv finden?
Statt gut kurviger Körper und flirtigen Charme den ne Frau mitbringt halt sowas wie ein gebildeter Geist
und ne Art "Herzensbildung". Das hat was. :shylove: In sich auch wieder so eine Vitalität zu spüren.

Ganz nett, der Tanz der Attraktionen.
Und warum sollte sich nicht hier und da was manifestieren und näher binden, dass bei dem Tanz
auch mal eine Beziehung bei rauskommt.
Zuletzt geändert von kreisel am Donnerstag 7. Juni 2018, 17:01, insgesamt 3-mal geändert.

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Doggo, ozzy, Tania und 54 Gäste