Filme.....(mit eher heftigem Inhalt)

Bücher, Musik, Filme, Sport, Spiel und Sonstiges

Moderatoren: Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal, Kathy

Antworten
Benutzeravatar
kreisel
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 933
Registriert: Mittwoch 30. November 2011, 15:48
Geschlecht: weiblich

Filme.....(mit eher heftigem Inhalt)

Beitrag von kreisel » Mittwoch 16. Mai 2018, 06:22

Filme, die ich nur mit starkem Nervenkostüm sehen kann, die mir aber besonders
in letzter Zeit sehr nachgehen, oder Thematiken die bei mir angetriggert sind:

https://de.wikipedia.org/wiki/Der_freie_Wille
Mutig, die Rolle. Ich finde es auch realistisch.
Ich sehe in diesem Fall auch Grenzen der Therapie.
Nicht, einmal kuscheln und dann ist diese Disposition weg.

Leider weiß ich aus einigen Quellen (kenne einige Menschen, die dort
arbeiten), dass viele forensische Patienten
(sie nennen sich Patienten, und die "Wärter" mit 1000 Schlüsseln und Knarre
und Alarmknopf nennen sich "Pfleger") in der Gerontoforensik enden.

Ich weiß nicht ob jeder mit Liebe und Mitgefühl zu erreichen ist.
Was ich über Täterarbeit weiß ist, dass hier gelernt werden muss durch
denjenigen mit der Disposition, der Persönlichkeit,
sich "kalt zu regulieren"- nicht verstehend und erkennend (weil das nicht geht,
da irgendwas nicht vorhanden ist? :gruebel: ).
Und wenn es nicht geschieht, die Regulierung, das kalte Einhalten von
Grenzen, droht strafrechtliche Konsequenz.
Nur diese bremst aus. Nicht das Leid, das man zufügt.

Ein Film über eine symbiotische Mutter Tochter Beziehung.
https://de.wikipedia.org/wiki/Die_Klavi ... rin_(Film)
Gut, hier denke ich, da ist einiges Dramaturgie und nur ein Teil
realistisch, wobei auch nicht völlig undenkbar.
Selbsthass, Selbstverletzung, andere Form der Beziehung (statt
Liebe, Heirat, Haus, Familie) , ist ja nicht so dass es das nicht gibt.
Vielleicht muss es diese Nischen sogar geben.
Wenn man nicht die besten Startvorraussetzungen hat und sich nicht
gesund aus der Symbiose zur Mutter lösen kann.
Aber zum Teil auch schwer zu ertragen, das zu sehen.

Benutzeravatar
Einsamer Wanderer
Lernt gerade schreiben
Beiträge: 4
Registriert: Sonntag 13. Mai 2018, 02:52
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Filme.....(mit eher heftigem Inhalt)

Beitrag von Einsamer Wanderer » Donnerstag 17. Mai 2018, 20:41

Bisweilen können Filme in puncto inhaltliche Fülle das eigene Leben übertreffen.

Mit müden Augen
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4617
Registriert: Freitag 24. April 2015, 20:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Filme.....(mit eher heftigem Inhalt)

Beitrag von Mit müden Augen » Donnerstag 17. Mai 2018, 20:49

kreisel hat geschrieben:
Mittwoch 16. Mai 2018, 06:22
https://de.wikipedia.org/wiki/Der_freie_Wille
:shock:
Warum guckt man sich sowas freiwillig an?
geboren um zu leiden
Isolationshaft

Benutzeravatar
Endura
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4000
Registriert: Freitag 23. September 2016, 17:14
Geschlecht: männlich
Ich bin ...: unfassbar.
Ich suche hier ...: Übungsdates.

Re: Filme.....(mit eher heftigem Inhalt)

Beitrag von Endura » Freitag 18. Mai 2018, 08:39

Mit müden Augen hat geschrieben:
Donnerstag 17. Mai 2018, 20:49
kreisel hat geschrieben:
Mittwoch 16. Mai 2018, 06:22
https://de.wikipedia.org/wiki/Der_freie_Wille
:shock:
Warum guckt man sich sowas freiwillig an?
Genau, das frage ich mich auch. Der richtige Film für jeden AB. Selbst ein verurteilter Vergewaltiger schafft es eine Beziehung zu haben. :wuetend:

t385
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 609
Registriert: Montag 2. Oktober 2017, 07:08
AB Status: AB Vergangenheit

Re: Filme.....(mit eher heftigem Inhalt)

Beitrag von t385 » Freitag 18. Mai 2018, 13:37

Hab den Film lange nicht mehr gesehen, aber erzählt er seiner Partnerin, dass er ein Vergewaltiger ist?

Mr. Lonely
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 305
Registriert: Donnerstag 21. Februar 2013, 11:35
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: PN Kontakte.
Wohnort: RLP

Re: Filme.....(mit eher heftigem Inhalt)

Beitrag von Mr. Lonely » Freitag 18. Mai 2018, 15:02

Finde meinen Nick voll blöd. Ich bin mit 100%iger Sicherheit davon ausgegangen, dass der schon vergeben ist!

Benutzeravatar
kreisel
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 933
Registriert: Mittwoch 30. November 2011, 15:48
Geschlecht: weiblich

Re: Filme.....(mit eher heftigem Inhalt)

Beitrag von kreisel » Freitag 18. Mai 2018, 17:21

Endura hat geschrieben:
Freitag 18. Mai 2018, 08:39
Mit müden Augen hat geschrieben:
Donnerstag 17. Mai 2018, 20:49
kreisel hat geschrieben:
Mittwoch 16. Mai 2018, 06:22
https://de.wikipedia.org/wiki/Der_freie_Wille
:shock:
Warum guckt man sich sowas freiwillig an?
Genau, das frage ich mich auch. Der richtige Film für jeden AB. Selbst ein verurteilter Vergewaltiger schafft es eine Beziehung zu haben. :wuetend:
Warum sich antun? Weil mein Blick in verschiedene Richtungen geht und (vorhandene) menschliche Abgründe.
Und weil mir da ein Lämpchen aufging, was mir verschiedene Menschen schon sagen wollten, wie sie was
erleben oder bewerten. Und mir da (für mich) in Richtung Täterschaft und bestimmte Psychostrukturen
was klar wurde.

Ich habe den Thread nicht in ein AB bezogenes Unter-Thema gesetzt, sondern deswegen unter "Freizeit",
wobei das natürlich auch etwas zynisch ist. Und auch eine Warnung in den Titel gesetzt.
Ich bin mir klar darüber, dass sich wenige Menschen mit dieser Sichtweise beschäftigen.
Mich hats aber beschäftigt.

Nichtsdestotrotz sind aber auch Filme Kunst, um bestimmte Themen zu verarbeiten.
Ich vermute mal, dass das Publikum gemischt war (Dt. Film immerhin im ersten Fall), und ich speziell unterscheide da nicht "speziell nur für AB" oder "auf gar keinen Fall für AB".

Manche Informationen sind meiner Meinung nach auch mal völlig neutral / unbezogen auf
AB. So wie auch "Krebs ist eine fortschreitende Krankheit".
Klar kann man dann auch sagen "als AB geh ich drauf und dann werde ich wahrscheinlich auch
noch schneller von Krebs aufgefressen".
Aber manchmal will man ( in seiner Freizeit / "Hobby") vielleicht einfach wissen, wie diese Krankheit
funktioniert, und wie Menschen gerade davon wirklich betroffen sind oder was es für Behandlungs-
möglichkeiten gibt.

Sind nicht manche Informationen / Themen nicht auch mal einfach an und für sich interessant,
oder um was von der Welt zu sehen? oder etwas zu verstehen? und mal eine andere Perspektive
einzunehmen?
t385 hat geschrieben:Hab den Film lange nicht mehr gesehen, aber erzählt er seiner Partnerin, dass er ein Vergewaltiger ist?
Nein.

Benutzeravatar
Endura
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4000
Registriert: Freitag 23. September 2016, 17:14
Geschlecht: männlich
Ich bin ...: unfassbar.
Ich suche hier ...: Übungsdates.

Re: Filme.....(mit eher heftigem Inhalt)

Beitrag von Endura » Freitag 18. Mai 2018, 17:26

kreisel hat geschrieben:
Freitag 18. Mai 2018, 17:21
Sind nicht manche Informationen / Themen nicht auch mal einfach an und für sich interessant,
oder um was von der Welt zu sehen? oder etwas zu verstehen? und mal eine andere Perspektive
einzunehmen?
Dieses Thema ist für mich definitiv nicht interessant. Mein Leben ist zu kurz, als das ich solche Verbrecher verstehen will.

Benutzeravatar
kreisel
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 933
Registriert: Mittwoch 30. November 2011, 15:48
Geschlecht: weiblich

Re: Filme.....(mit eher heftigem Inhalt)

Beitrag von kreisel » Freitag 18. Mai 2018, 17:47

Endura hat geschrieben:
Freitag 18. Mai 2018, 17:26
kreisel hat geschrieben:
Freitag 18. Mai 2018, 17:21
Sind nicht manche Informationen / Themen nicht auch mal einfach an und für sich interessant,
oder um was von der Welt zu sehen? oder etwas zu verstehen? und mal eine andere Perspektive
einzunehmen?
Dieses Thema ist für mich definitiv nicht interessant. Mein Leben ist zu kurz, als das ich solche Verbrecher verstehen will.
na dann- Haken dran.
Die Welt ist groß genug, um verschiedene Interessen unterzubringen.

Back2topic:
Mr. Lonely hat geschrieben:
Freitag 18. Mai 2018, 15:02
Enter the void
interessant, werde ich mal reinschauen.

Benutzeravatar
Dead Milkman
Kommt fast täglich vorbei
Beiträge: 753
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 19:41

Re: Filme.....(mit eher heftigem Inhalt)

Beitrag von Dead Milkman » Mittwoch 23. Mai 2018, 10:14

kreisel hat geschrieben:
Freitag 18. Mai 2018, 17:47
Mr. Lonely hat geschrieben:
Freitag 18. Mai 2018, 15:02
Enter the void
interessant, werde ich mal reinschauen.
Die Filme dieses Regisseurs sind alle recht... heftig. Wenn der dir gefällt, kannst du dich ja seinen anderen Werken auch noch widmen.
Männer brauchen Frauen, um eine Erkältung zu überleben; und Frauen brauchen Männer, um nicht von Spinnen getötet zu werden.

Benutzeravatar
kreisel
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 933
Registriert: Mittwoch 30. November 2011, 15:48
Geschlecht: weiblich

Re: Filme.....(mit eher heftigem Inhalt)

Beitrag von kreisel » Mittwoch 23. Mai 2018, 16:43

Dead Milkman hat geschrieben:
Mittwoch 23. Mai 2018, 10:14
Die Filme dieses Regisseurs sind alle recht... heftig. Wenn der dir gefällt, kannst du dich ja seinen anderen Werken auch noch widmen.
Ja mal sehen. wenn dann vermutlich mit etwas Zwischenraum, bzw ich hab da so "Phasen".

Antworten

Zurück zu „Hobby“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast