Wann kann ich meine Gefühle offenbaren?

Auch mit einem Partner sind nicht alle Fragen geklärt

Moderatoren: Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal, Kathy

Online
Malaika
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 114
Registriert: Dienstag 24. April 2018, 17:22
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Wann kann ich meine Gefühle offenbaren?

Beitrag von Malaika » Montag 14. Mai 2018, 19:03

Also das ist meine erste "Beziehung". Seit genau zwei Monaten treffen wir uns nun regelmäßig. In der Zeit stellte sich heraus daß wir viele Gemeinsamkeiten haben, ich mag alles an ihm und er zeigt mir aber nur mit Gesten daß er mich mag. Verbal hat er dazu noch gar nichts gesagt. Wir kuscheln sehr viel und er ist sehr liebevoll und verständnisvoll für alle Probleme die ich habe. Wenn nötig reden wir darüber bis es geklärt ist. Berührungen und körperlichkeit finden oft statt. Lange umarmungen bei der Begrüßung und Abschied. Auch sex haben wir bei jedem treffen. Es fühlt sich stark so an als hätte er Gefühle für mich die er nicht ausprechen will bzw kann.

Manchmal habe ich den Eindruck als würde er darauf warten daß ich ihm meine Gefühle sage, wird hellhörig wenn ich über Gefühle rede, aber ich trau mich nicht ihm zu sagen daß ich ihn sehr gerne habe, daß er der Richtige ist. Obwohl er keine Andeutung gemacht hat daß es was gäbe was er nicht an mir mag.

Ich bin da so unsicher und unerfahren, ich würde so gerne mehr klarheit haben...vom Gefühl her ist es klar aber ich würde es gerne auch hören...ich habe aber Angst daß er was anderes sagt und ich dann enttäuscht wäre und es sich dadurch verändert, deswegen lasse ich alles so wie es ist... :sadwoman:

Benutzeravatar
Tania
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4882
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Rostock

Re: Wann kann ich meine Gefühle offenbaren?

Beitrag von Tania » Montag 14. Mai 2018, 19:16

Nur meine persönliche Meinung: es vorwiegend deswegen sagen, weil man es dann auch hören will, ist nicht ganz optimal. Wenn ich sowas mal äußere, dann nur weil ich es gerade sagen möchte. Und da ich hoffe dass mein Gegenüber das genauso handhabt, wäre es ein ziemlicher Zufall, wenn wir beide annähernd zeitgleich das Bedürfnis hätten ...

Übrigens, ein "ich hab dich gern" fände ich völlig okay. Ein "ich glaube Du bist der Richtige" wäre mir für den Anfang etwas zu viel.

Wenn Plan A nicht klappt - keine Panik. Das Alphabet hat noch 25 weitere Buchstaben.

Benutzeravatar
Hachiko
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 181
Registriert: Sonntag 1. April 2018, 15:12
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Ludwigshafen am Rhein

Re: Wann kann ich meine Gefühle offenbaren?

Beitrag von Hachiko » Montag 14. Mai 2018, 21:49

Malaika hat geschrieben:
Montag 14. Mai 2018, 19:03
ich habe aber Angst daß ich dann enttäuscht wäre und es sich dadurch verändert, deswegen lasse ich alles so wie es ist... :sadwoman:
Tania hat geschrieben:
Montag 14. Mai 2018, 19:16
Übrigens, ein "ich hab dich gern" fände ich völlig okay. Ein "ich glaube Du bist der Richtige" wäre mir für den Anfang etwas zu viel.
Hallo,
LOL, der "Richtige" für was?

Es wird bereits regelmäßig gepimpert und das obwohl Zweifel bestehen?
Gab es dafür, vor zwei Monaten, keine Vereinbarung oder Ähnliches??

Irgendwie macht mich das tierisch stutzig...was ist das denn für dich?
Aber gut, vielleicht bin ich noch zu jung, um das zu verstehen! :schwarzekatze:

Ich würde ihn einfach mal fragen, was er in dir sieht bzw. was er so für Ziele im Leben hat..
Damit siehst bzw. hörst du ja, ob du Teil seiner Zukunftsplanungen bist!

Gruß
Hachi
Ein Traumpartner ist nur so lange ein Traum, wie keiner an ihn glauben will.... :cooler:
Früher war ich dumm und habe nur aus Fehlern gelernt,...heute versuche ich in jedem auch eine Chance zu sehen!

Eine bloße Chance im Leben kann buchstäblich alles verändern...

Benutzeravatar
Tania
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4882
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Rostock

Re: Wann kann ich meine Gefühle offenbaren?

Beitrag von Tania » Montag 14. Mai 2018, 21:58

Hachiko hat geschrieben:
Montag 14. Mai 2018, 21:49
Es wird bereits regelmäßig gepimpert und das obwohl Zweifel bestehen?
Gab es dafür, vor zwei Monaten, keine Vereinbarung oder Ähnliches??
Meinst Du jetzt eine notariell beglaubigte Beziehungsrahmenvereinbarung? :gruebel:

Wenn Plan A nicht klappt - keine Panik. Das Alphabet hat noch 25 weitere Buchstaben.

Reinhard
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 5296
Registriert: Donnerstag 7. Januar 2016, 11:53
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Oberpfalz

Re: Wann kann ich meine Gefühle offenbaren?

Beitrag von Reinhard » Montag 14. Mai 2018, 23:21

Malaika hat geschrieben:
Montag 14. Mai 2018, 19:03
er zeigt mir aber nur mit Gesten daß er mich mag. Verbal hat er dazu noch gar nichts gesagt.
(...)
Es fühlt sich stark so an als hätte er Gefühle für mich die er nicht ausprechen will bzw kann.
(...)
ich würde so gerne mehr klarheit haben...
(Ich kann nichts über ihn aussagen, nur über mich.)

Etwas auszusprechen fühlt sich wie eine Festlegung an. Das ist fast wie "schwarz auf weiß", davon kann man dann nicht mehr davon weg. (Naja doch, aber "ich mag dich jetzt nicht mehr" ist noch viel schlimmer.) Und bis es zu einer solchen Festlegung kommt, muss ich mir schon sicher sein, was mir schwerfällt, ich habe da vielleicht nicht so einen Zugang zu meinen Gefühlen. Und eine "Festlegung mit Zweifeln" fühlt sich wie eine halbe Lüge an. :fessel:


Manchmal sagen auch Gesten mehr als Worte. :hierlang:


Kommen denn Gefühlsäußerungen zu bestimmten Situationen von ihm, zum Beispiel am Telefon: "schön, deine Stimme zu hören"?
Mag ja sein, dass jeder seines Glückes Schmied ist.

Aber dabei sollte nicht vergessen werden, dass manche von Haus aus eine komplette Werkstatt mitbekommen, und andere nur einen Hammer und nicht mal einen Amboss.

Benutzeravatar
Gilbert
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 5551
Registriert: Donnerstag 18. Juni 2009, 11:21
Kontaktdaten:

Re: Wann kann ich meine Gefühle offenbaren?

Beitrag von Gilbert » Dienstag 15. Mai 2018, 10:58

Reinhard hat geschrieben:
Montag 14. Mai 2018, 23:21
Und bis es zu einer solchen Festlegung kommt, muss ich mir schon sicher sein, was mir schwerfällt, ich habe da vielleicht nicht so einen Zugang zu meinen Gefühlen.
Das war bei mir in der Anfangszeit meiner bestehenden Beziehung genauso. Ich glaube auch nicht unbedingt, daß der Grad der Verliebtheit bei beiden Partnern grundsätzlich ein gleichgroßes Level in zeitlicher Relation erreicht. Es hat über ein Jahr gedauert, bis ich mir sicher war, mehr sagen zu können. Irgendwie wird da anscheinend von einer Seite zuviel erwartet...
Eine großartige Beziehung erwächst nicht daraus, daß ein >perfektes< Paar sich findet, sondern wenn ein >nicht perfektes< Paar lernt, sich an den persönlichen Gemeinsamkeiten zu erfreuen.

Benutzeravatar
Batman
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2066
Registriert: Freitag 6. Oktober 2017, 20:49
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Wann kann ich meine Gefühle offenbaren?

Beitrag von Batman » Dienstag 15. Mai 2018, 11:37

Hallo Malaika :winken:

Erstmal Glückwunsch :good: :shylove:

Nach zwei Monaten ist bei ihm sicherlich auch ein Kribbeln und du schreibst ja,
der Sex, Berührung passt und unterhalten auch.

Ich würde ihm einen Brief schreiben ;)
Schreib wie du dich fühlst, du mit ihm glücklich bist und willst sehen, wohin es führt.
Dann hat er auch Zeit ihn zu lesen und ist nicht sofort überrumpelt.

Wäre ein Vorschlag von mir.
Der richtigen Zeitpunkt gibt es nicht, ob zu früh oder zu spät ?
Du fühlst so und möchtest es endlich los werden, das ist doch auch gut so.

Gruß Batman :umarmung2:
Wer im Gedächtnis seiner Lieben lebt, der ist nicht tot, der ist nur fern, tot ist nur, wer vergessen wird/Das Glück deines Lebens hängt von der Beschaffenheit deiner Gedanken ab/Die Umstände kannst du dir nicht immer aussuchen. Wie du mit ihnen umgehst, schon/Remember the name :boxing:

Benutzeravatar
Tania
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4882
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Rostock

Re: Wann kann ich meine Gefühle offenbaren?

Beitrag von Tania » Dienstag 15. Mai 2018, 12:20

Batman hat geschrieben:
Dienstag 15. Mai 2018, 11:37
Ich würde ihm einen Brief schreiben ;)
Schreib wie du dich fühlst, du mit ihm glücklich bist und willst sehen, wohin es führt.
Wenn ihr normal viel per Brief kommuniziert, dann kannst Du das natürlich machen. Ansonsten wäre dieser Wechsel des Kommunikationsmediums etwas unpassend.

Und ich würde es beim "glücklich sein und wohl fühlen" belassen. Wohin es führt, wird er Dir sagen, wenn seine Glaskugel aus der Reparatur zurück ist.

Wenn Plan A nicht klappt - keine Panik. Das Alphabet hat noch 25 weitere Buchstaben.

Benutzeravatar
Ninja Turtle
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3199
Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 18:15
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Frankfurt am Main / Berlin

Re: Wann kann ich meine Gefühle offenbaren?

Beitrag von Ninja Turtle » Dienstag 15. Mai 2018, 12:23

Batman hat geschrieben:
Dienstag 15. Mai 2018, 11:37
Ich würde ihm einen Brief schreiben ;)
Auf gar keinen Fall! :shock:
:kopfhoerer: :tanzen2: :umarmung2:

Die SHG-Frankfurt trifft sich jeden 1. und 3. Freitag im Monat. (Dann besaufen wir uns und feiern wilde Sexorgien. Man kann aber auch nur zugucken.) :mrgreen:

Benutzeravatar
Ninja Turtle
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3199
Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 18:15
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Frankfurt am Main / Berlin

Re: Wann kann ich meine Gefühle offenbaren?

Beitrag von Ninja Turtle » Dienstag 15. Mai 2018, 12:26

Tania hat geschrieben:
Montag 14. Mai 2018, 19:16
Übrigens, ein "ich hab dich gern" fände ich völlig okay. Ein "ich glaube Du bist der Richtige" wäre mir für den Anfang etwas zu viel.
Genau. Man kann das ja dann langsam steigern. Und wenn es dir so wichtig ist eine verbale Bestätigung von ihm zu bekommen, dann kannst du ihn einfach mal darum bitten zu sagen, dass er dich auch gern hat.
:kopfhoerer: :tanzen2: :umarmung2:

Die SHG-Frankfurt trifft sich jeden 1. und 3. Freitag im Monat. (Dann besaufen wir uns und feiern wilde Sexorgien. Man kann aber auch nur zugucken.) :mrgreen:

Benutzeravatar
Sommersprosse
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 904
Registriert: Sonntag 20. November 2016, 16:59
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+
Wohnort: Hessen

Re: Wann kann ich meine Gefühle offenbaren?

Beitrag von Sommersprosse » Dienstag 15. Mai 2018, 16:13

Ninja Turtle hat geschrieben:
Dienstag 15. Mai 2018, 12:26
dann kannst du ihn einfach mal darum bitten zu sagen, dass er dich auch gern hat.
Könnte aber auch dazu führen, dass er sich damit unter Druck gesetzt fühlt...
Und am Ende suchen wir doch alle nur jemanden, bei dem wir unsere Maske fallen lassen können.

Benutzeravatar
Ninja Turtle
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3199
Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 18:15
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Frankfurt am Main / Berlin

Re: Wann kann ich meine Gefühle offenbaren?

Beitrag von Ninja Turtle » Dienstag 15. Mai 2018, 16:48

Sommersprosse hat geschrieben:
Dienstag 15. Mai 2018, 16:13
Ninja Turtle hat geschrieben:
Dienstag 15. Mai 2018, 12:26
dann kannst du ihn einfach mal darum bitten zu sagen, dass er dich auch gern hat.
Könnte aber auch dazu führen, dass er sich damit unter Druck gesetzt fühlt...
Jup, könnte schief gehen. Aber immer noch besser als ein Brief.
:kopfhoerer: :tanzen2: :umarmung2:

Die SHG-Frankfurt trifft sich jeden 1. und 3. Freitag im Monat. (Dann besaufen wir uns und feiern wilde Sexorgien. Man kann aber auch nur zugucken.) :mrgreen:

Benutzeravatar
Batman
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2066
Registriert: Freitag 6. Oktober 2017, 20:49
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Wann kann ich meine Gefühle offenbaren?

Beitrag von Batman » Dienstag 15. Mai 2018, 17:06

Ninja Turtle hat geschrieben:
Dienstag 15. Mai 2018, 16:48

Jup, könnte schief gehen. Aber immer noch besser als ein Brief.
Warum ist ein Brief den so schlimm?
Auf diesem Weg fällt es womöglich leichter :shy:
Wer im Gedächtnis seiner Lieben lebt, der ist nicht tot, der ist nur fern, tot ist nur, wer vergessen wird/Das Glück deines Lebens hängt von der Beschaffenheit deiner Gedanken ab/Die Umstände kannst du dir nicht immer aussuchen. Wie du mit ihnen umgehst, schon/Remember the name :boxing:

Benutzeravatar
Girassol
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 936
Registriert: Samstag 22. August 2015, 18:52
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Wann kann ich meine Gefühle offenbaren?

Beitrag von Girassol » Dienstag 15. Mai 2018, 17:29

Batman hat geschrieben:
Dienstag 15. Mai 2018, 17:06
Warum ist ein Brief den so schlimm?
Auf diesem Weg fällt es womöglich leichter :shy:
Mich würde ein Brief, in dem jemand mir seine Gefühle gesteht, wohl ziemlich unter Druck setzen. Solange man noch nicht wirklich geklärt hat, was da zwischen einem ist, finde ich das too much.

Ich hätte keine Ahnung, wie ich darauf reagieren sollte. Zurückschreiben? Einfach nur zur Kenntnis nehmen? Das Thema ansprechen?
Yesterday is history, tomorrow is a mystery, but today, today is a gift. That's why we call it present.

Benutzeravatar
Batman
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2066
Registriert: Freitag 6. Oktober 2017, 20:49
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Wann kann ich meine Gefühle offenbaren?

Beitrag von Batman » Dienstag 15. Mai 2018, 17:40

Girassol hat geschrieben:
Dienstag 15. Mai 2018, 17:29
Batman hat geschrieben:
Dienstag 15. Mai 2018, 17:06
Warum ist ein Brief den so schlimm?
Auf diesem Weg fällt es womöglich leichter :shy:
Mich würde ein Brief, in dem jemand mir seine Gefühle gesteht, wohl ziemlich unter Druck setzen. Solange man noch nicht wirklich geklärt hat, was da zwischen einem ist, finde ich das too much.

Ich hätte keine Ahnung, wie ich darauf reagieren sollte. Zurückschreiben? Einfach nur zur Kenntnis nehmen? Das Thema ansprechen?
Da ist ja mehr. Sie unternehmen doch was zusammen und tauschen Intimitäten mit einander aus. Für mich ist das mehr oder sehe ich als HC das so :gruebel:

Eine direkte Konfrontaion wäre doch mehr Druck ? Wenn die Gefühle nicht ähnlich sind ?
Es zu schreiben, wäre leichter. Man macht es für sich und ist in Ruhe.
Brief und persönlich ist underschiedlich. Wenn man nervös, hektisch und so wird, dann wäre ein Brief finde ich besser.
Zurückschreiben oder es persönlich sagen.
Es ist doch etwas schönes, sein Gefühl nieder zu schreiben :shylove:
Wer im Gedächtnis seiner Lieben lebt, der ist nicht tot, der ist nur fern, tot ist nur, wer vergessen wird/Das Glück deines Lebens hängt von der Beschaffenheit deiner Gedanken ab/Die Umstände kannst du dir nicht immer aussuchen. Wie du mit ihnen umgehst, schon/Remember the name :boxing:

Benutzeravatar
Girassol
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 936
Registriert: Samstag 22. August 2015, 18:52
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Wann kann ich meine Gefühle offenbaren?

Beitrag von Girassol » Dienstag 15. Mai 2018, 17:52

Batman hat geschrieben:
Dienstag 15. Mai 2018, 17:40
Da ist ja mehr. Sie unternehmen doch was zusammen und tauschen Intimitäten mit einander aus. Für mich ist das mehr oder sehe ich als HC das so :gruebel:
Naja, kommt drauf an, was genau "mehr" ist: Beziehung, Affäre, Freundschaft+?

Wenn beide es bereits als Beziehung sehen, mag ein Brief okay und vllt. sogar wahnsinnig romantisch sein. In den anderen Fällen wäre das wohl way too much und würde die ganze Sache wesentlich verkomplizieren oder das Ende bedeuten.

Ich würde mich da irgendwie in kleinen Schritten rantasten und die Reaktion abwarten. Also erstmal Sachen sagen wie: Ich mag x an dir./ Ich verbringe gern Zeit dir. /Mit dir fühle ich mich sehr wohl. / Ich freue mich immer auf dich.

"Du bist der Richtige" käme für mich recht spät und klingt in meinen Ohren so als ob man gleich das Aufgebot bestellen wollte.
Yesterday is history, tomorrow is a mystery, but today, today is a gift. That's why we call it present.

Benutzeravatar
Tania
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4882
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Rostock

Re: Wann kann ich meine Gefühle offenbaren?

Beitrag von Tania » Dienstag 15. Mai 2018, 18:00

Batman hat geschrieben:
Dienstag 15. Mai 2018, 17:40
Es ist doch etwas schönes, sein Gefühl nieder zu schreiben :shylove:
Ja. Aber den muss man doch nicht abschicken!

Wenn Plan A nicht klappt - keine Panik. Das Alphabet hat noch 25 weitere Buchstaben.

Benutzeravatar
Gilbert
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 5551
Registriert: Donnerstag 18. Juni 2009, 11:21
Kontaktdaten:

Re: Wann kann ich meine Gefühle offenbaren?

Beitrag von Gilbert » Dienstag 15. Mai 2018, 18:07

Batman hat geschrieben:
Dienstag 15. Mai 2018, 17:40
Eine direkte Konfrontaion wäre doch mehr Druck ? Wenn die Gefühle nicht ähnlich sind ?
Weshalb überhaupt einen Druck erzeugen? Soll doch jeder die Zeit haben, die er eben braucht. Auch ohne Brief oder ähnlichen Kokolores.
Eine großartige Beziehung erwächst nicht daraus, daß ein >perfektes< Paar sich findet, sondern wenn ein >nicht perfektes< Paar lernt, sich an den persönlichen Gemeinsamkeiten zu erfreuen.

Benutzeravatar
Mannanna
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4914
Registriert: Sonntag 16. Juni 2013, 07:37
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: im Moment Europa

Re: Wann kann ich meine Gefühle offenbaren?

Beitrag von Mannanna » Dienstag 15. Mai 2018, 18:12

Malaika hat geschrieben:
Montag 14. Mai 2018, 19:03
Also das ist meine erste "Beziehung". Seit genau zwei Monaten treffen wir uns nun regelmäßig. In der Zeit stellte sich heraus daß wir viele Gemeinsamkeiten haben, ich mag alles an ihm und er zeigt mir aber nur mit Gesten daß er mich mag. Verbal hat er dazu noch gar nichts gesagt. Wir kuscheln sehr viel und er ist sehr liebevoll und verständnisvoll für alle Probleme die ich habe. Wenn nötig reden wir darüber bis es geklärt ist. Berührungen und körperlichkeit finden oft statt. Lange umarmungen bei der Begrüßung und Abschied. Auch sex haben wir bei jedem treffen. Es fühlt sich stark so an als hätte er Gefühle für mich die er nicht ausprechen will bzw kann.

Manchmal habe ich den Eindruck als würde er darauf warten daß ich ihm meine Gefühle sage, wird hellhörig wenn ich über Gefühle rede, aber ich trau mich nicht ihm zu sagen daß ich ihn sehr gerne habe, daß er der Richtige ist. Obwohl er keine Andeutung gemacht hat daß es was gäbe was er nicht an mir mag.

Ich bin da so unsicher und unerfahren, ich würde so gerne mehr klarheit haben...vom Gefühl her ist es klar aber ich würde es gerne auch hören...ich habe aber Angst daß er was anderes sagt und ich dann enttäuscht wäre und es sich dadurch verändert, deswegen lasse ich alles so wie es ist... :sadwoman:
Laß nicht alles so wie es ist. Wenn keiner den Anfang macht. wird's auch irgendwann nichts mehr.
Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jedermann ist überzeugt, daß er genug davon habe. (Descartes)

"Man will immer, was man nicht hat, und wenn man's hat, ist's langweilig" (Rainald Grebe, "Krümel")

Online
Benutzeravatar
jim-dandy
Kommt fast täglich vorbei
Beiträge: 696
Registriert: Donnerstag 11. Januar 2018, 15:48
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30

Re: Wann kann ich meine Gefühle offenbaren?

Beitrag von jim-dandy » Dienstag 15. Mai 2018, 19:08

Sehe ich genauso, wie Mannanna.

Es ist Lebenszeit, die draufgeht, und die im Ungewissen zu verbringen, wäre mir persönlich zu schade. Ich würde offen aussprechen, was du fühlst, insbesondere, da ihr euch ja schon näher gekommen seid.

Alle Karten scheinen gut zu stehen. Also trau dich, mach den Anfang. :daumen:
Wer bis zum Hals in der Scheiße steckt, sollte den Kopf nicht hängen lassen.

Antworten

Zurück zu „Erste Beziehung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste