Als einzigster überhaupt keinen Erfolg mit den Dating Apps

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal, Kathy

Antworten
Online
Automobilist
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3298
Registriert: Mittwoch 18. Februar 2015, 04:07
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.

Re: Als einzigster überhaupt keinen Erfolg mit den Dating Apps

Beitrag von Automobilist » Donnerstag 2. August 2018, 14:43

LonesomeCoder hat geschrieben:
Donnerstag 2. August 2018, 14:40

Ist auch mein Eindruck. (Fehlende) Begehrtheit ist keine Frage des Mediums oder Ortes.
Nein; ist es auch nicht. Du kannst gehen oder fahren wohin es beliebt - das Übrigbleiben wird stets vor Dir dort sein.
Was ist " humour " ? Excellenz Erich Ludendorff

Benutzeravatar
fidelchen
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2814
Registriert: Samstag 15. März 2014, 17:09
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Als einzigster überhaupt keinen Erfolg mit den Dating Apps

Beitrag von fidelchen » Donnerstag 2. August 2018, 14:45

LonesomeCoder hat geschrieben:
Donnerstag 2. August 2018, 14:40
Endura hat geschrieben:
Donnerstag 2. August 2018, 09:12
Mein subjektiver Eindruck ist, auf Tinder sind genau die Leute erfolgreich, die auch sonst erfolgreich sind. Und wer die Arschkarte gezogen hat, dann meist sowohl online als auch offline.
Ist auch mein Eindruck. (Fehlende) Begehrtheit ist keine Frage des Mediums oder Ortes.
Ich kenne genug Beispiele wo das absolut nicht stimmt...
Leute die keine Probleme haben eine Partnerin zu finden aber mit Tinder am verzweifeln waren...
AWG = Alles wird gut :-)

Nach ganz strenger Definition bin ich ein "Normalo"
Nach geschwächter Definition bin ich ein "SC-AB"
Und fühlen tu ich mich wie ein "XX-AB"
Was bin ich nun?

fredstiller
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 215
Registriert: Donnerstag 19. Oktober 2017, 23:43
Geschlecht: männlich

Re: Als einzigster überhaupt keinen Erfolg mit den Dating Apps

Beitrag von fredstiller » Freitag 3. August 2018, 02:18

Endura hat geschrieben:
Donnerstag 2. August 2018, 05:38
Gratuliere, damit hast du in zwei Tagen mehr Erfolg als ich in zwei Jahren. :wuetend:
Ich muss wirklich hässlich wie die Nacht sein. :hammer:
Fairerweise: es war im Umkreis zweier Grossstädte im Ausland.
Erstens wird also nichts draus.
Zweitens hab ich an meinem Wohnort nicht so viele Interessante zum Liken gefunden.

Benutzeravatar
Endura
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4653
Registriert: Freitag 23. September 2016, 17:14
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: Niederösterreich

Re: Als einzigster überhaupt keinen Erfolg mit den Dating Apps

Beitrag von Endura » Freitag 3. August 2018, 05:36

fredstiller hat geschrieben:
Freitag 3. August 2018, 02:18
Endura hat geschrieben:
Donnerstag 2. August 2018, 05:38
Gratuliere, damit hast du in zwei Tagen mehr Erfolg als ich in zwei Jahren. :wuetend:
Ich muss wirklich hässlich wie die Nacht sein. :hammer:
Fairerweise: es war im Umkreis zweier Grossstädte im Ausland.
Erstens wird also nichts draus.
Zweitens hab ich an meinem Wohnort nicht so viele Interessante zum Liken gefunden.
Ich wohne auch nahe einer Großstadt, theoretisch gäbe es hier mehr als genug Single Frauen. Aber für alle ist anscheinend mein Anblick abstoßend, sonst hätte mir sicher mal eine geantwortet. Naja, auch eine Erkenntnis.

NotYetThere
Lernt gerade schreiben
Beiträge: 4
Registriert: Sonntag 22. Juli 2018, 15:11
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Als einzigster überhaupt keinen Erfolg mit den Dating Apps

Beitrag von NotYetThere » Montag 6. August 2018, 00:33

Keine Sorge, ich habe auch viele hundert Versuche auf Tinder gehabt, mit exakt null Matches (okay, bis auf die offensichtliche Prostituierte, die drei Stunden später gelöscht war). Am Anfang habe ich noch ausgewählt, nach einigen Wochen dann wirklich alle durchgewunken - es blieb bei Null. Und das trotz Großraumregion.

Dann habe ich allerdings irgendwo gelesen, dass bei Tinder die unattraktivsten 20% der Männer praktisch keine Matches bekommen. Man ist also nicht der hässlichste Mensch auf Erden, man gehört bloß eher zu den Unattraktiveren. Vielleicht sogar zu den durschnittlich Attraktiven, die einfach mies in der Selbstpräsentation sind. Den Attraktivität bezieht sich hier ja rein auf das, was man im Profil darstellt.

Deshalb: Vergesst Tinder zur Eigenbewertung, man kann ganz normal aussehen und trotzdem null Erfolg haben. Tinder ist nicht die reale Welt.

Benutzeravatar
Endura
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4653
Registriert: Freitag 23. September 2016, 17:14
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: Niederösterreich

Re: Als einzigster überhaupt keinen Erfolg mit den Dating Apps

Beitrag von Endura » Montag 6. August 2018, 06:42

Dat war nicht Tinder, sondern so gut wie jede Singlebörse.

Clochard
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 501
Registriert: Montag 3. November 2014, 21:31
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Mittelrhein

Re: Als einzigster überhaupt keinen Erfolg mit den Dating Apps

Beitrag von Clochard » Montag 6. August 2018, 11:46

fidelchen hat geschrieben:
Donnerstag 2. August 2018, 14:45
Ich kenne genug Beispiele wo das absolut nicht stimmt...
Leute die keine Probleme haben eine Partnerin zu finden aber mit Tinder am verzweifeln waren...
Wieso nutzen solche Leute denn dann Tinder? Und ja offensichtlich intensiv, denn wie kann man sonst daran verzweifeln...

Ich denke nämlich auch, es hängt nicht vom Ort und "Medium" ab und wer in Reallife gut was abgreift, der kann das auch bei Tinder (es sei denn er stellt sich grottendämlich dabei an) und wer gut was wegtindert, der kann auch im Reallife gut was landen (es sei denn er stellt sich grottendämlich dabei an).

Benutzeravatar
fidelchen
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2814
Registriert: Samstag 15. März 2014, 17:09
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Als einzigster überhaupt keinen Erfolg mit den Dating Apps

Beitrag von fidelchen » Montag 6. August 2018, 13:37

Clochard hat geschrieben:
Montag 6. August 2018, 11:46
fidelchen hat geschrieben:
Donnerstag 2. August 2018, 14:45
Ich kenne genug Beispiele wo das absolut nicht stimmt...
Leute die keine Probleme haben eine Partnerin zu finden aber mit Tinder am verzweifeln waren...
Wieso nutzen solche Leute denn dann Tinder? Und ja offensichtlich intensiv, denn wie kann man sonst daran verzweifeln...

Ich denke nämlich auch, es hängt nicht vom Ort und "Medium" ab und wer in Reallife gut was abgreift, der kann das auch bei Tinder (es sei denn er stellt sich grottendämlich dabei an) und wer gut was wegtindert, der kann auch im Reallife gut was landen (es sei denn er stellt sich grottendämlich dabei an).
Warum? Um es eben auch als Quelle auszuprobieren, um dann nach einigen Monaten/Wochen festzustellen das es kein Medium für ein ist... Warum sollte man nicht versuchen seine Quellen zu erweitern?

Der eine Fall, der mir direkt einfällt, hatte in einem halben Jahr drei Freundinnen und mit der letzten ist er jetzt seit drei Jahren zusammen. Er hat auch nebenbei Tinder versucht und hatte nur ein recht erfolgloses Date, wie er mir gesagt hat. Kein Medium für ihn...

Ein weiterer Freund von mir hat es deutlich intensiver betrieben. Nebenbei auch Lovoo, Badoo und wie das alles auch heißt... Hatte, soweit ich mich erinnern kann, zwei Dates die auch nichts wurden. Anderseits hat er über eine Disco seine Freundin für zwei Jahre kennengelernt, hatte zwei kurze Liebesgeschichten über Freundes/Freunde, eine Kurzbeziehung über eine die er auf der "Straße" kennengelernt hat. Aber nichts übers Internet oder irgendwelche Apps. Das alles innerhalb von 1-2 Jahren...

Zugegeben, da ist keiner dabei der normalerweise jede Woche eine neue zum "flach legen" findet, aber so die typischen normalen Männer eben. Irgendwie aber auch logisch, den im richtigen Leben spielen noch viele Faktoren eine Rolle die man in Tinder nur schwer kommunizieren kann.
AWG = Alles wird gut :-)

Nach ganz strenger Definition bin ich ein "Normalo"
Nach geschwächter Definition bin ich ein "SC-AB"
Und fühlen tu ich mich wie ein "XX-AB"
Was bin ich nun?

Benutzeravatar
Endura
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4653
Registriert: Freitag 23. September 2016, 17:14
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: Niederösterreich

Re: Als einzigster überhaupt keinen Erfolg mit den Dating Apps

Beitrag von Endura » Montag 6. August 2018, 13:46

fidelchen hat geschrieben:
Montag 6. August 2018, 13:37
Warum? Um es eben auch als Quelle auszuprobieren, um dann nach einigen Monaten/Wochen festzustellen das es kein Medium für ein ist... Warum sollte man nicht versuchen seine Quellen zu erweitern?

Der eine Fall, der mir direkt einfällt, hatte in einem halben Jahr drei Freundinnen und mit der letzten ist er jetzt seit drei Jahren zusammen. Er hat auch nebenbei Tinder versucht und hatte nur ein recht erfolgloses Date, wie er mir gesagt hat. Kein Medium für ihn...

Ein weiterer Freund von mir hat es deutlich intensiver betrieben. Nebenbei auch Lovoo, Badoo und wie das alles auch heißt... Hatte, soweit ich mich erinnern kann, zwei Dates die auch nichts wurden. Anderseits hat er über eine Disco seine Freundin für zwei Jahre kennengelernt, hatte zwei kurze Liebesgeschichten über Freundes/Freunde, eine Kurzbeziehung über eine die er auf der "Straße" kennengelernt hat. Aber nichts übers Internet oder irgendwelche Apps. Das alles innerhalb von 1-2 Jahren...

Zugegeben, da ist keiner dabei der normalerweise jede Woche eine neue zum "flach legen" findet, aber so die typischen normalen Männer eben. Irgendwie aber auch logisch, den im richtigen Leben spielen noch viele Faktoren eine Rolle die man in Tinder nur schwer kommunizieren kann.
Aber für ein bzw. zwei Dates hat es doch gereicht. Das würde ich nicht völlig erfolglos bezeichnen. Was soll ich da sagen, der auf solchen Plattformen innerhalb einiger Jahren nicht mal einen einzigen Chat hatte? Das ist erfolglos!

Talbot
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 966
Registriert: Donnerstag 8. Oktober 2015, 02:43
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: NRW

Re: Als einzigster überhaupt keinen Erfolg mit den Dating Apps

Beitrag von Talbot » Montag 6. August 2018, 15:58

Dass Erfolg in der einen Umgebung/dem einen Umfeld nicht zwangsläufig auch auf andere Umfelder übertragbar ist sehe ich auch so.
Potential für Erfolg mag dann zwar da sein, aber wenn man dieses nicht nutzen kann, da einem das jeweilige Umfeld nicht wirklich liegt bringt einem das auch nicht viel.
Mir liegt zum Beispiel Onlinesuche nicht und da bringen dann auch zig Matches/Likes nichts.
Im richtigen Leben bzw. besonders auf Parties/in Clubs liegt mir da deutlich mehr und entsprechend besser/erfolgreicher läufts dann da.

Benutzeravatar
LonesomeCoder
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3327
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 21:50
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Als einzigster überhaupt keinen Erfolg mit den Dating Apps

Beitrag von LonesomeCoder » Montag 6. August 2018, 17:39

NotYetThere hat geschrieben:
Montag 6. August 2018, 00:33
Keine Sorge, ich habe auch viele hundert Versuche auf Tinder gehabt, mit exakt null Matches (okay, bis auf die offensichtliche Prostituierte, die drei Stunden später gelöscht war). Am Anfang habe ich noch ausgewählt, nach einigen Wochen dann wirklich alle durchgewunken - es blieb bei Null. Und das trotz Großraumregion.

Dann habe ich allerdings irgendwo gelesen, dass bei Tinder die unattraktivsten 20% der Männer praktisch keine Matches bekommen. Man ist also nicht der hässlichste Mensch auf Erden, man gehört bloß eher zu den Unattraktiveren. Vielleicht sogar zu den durschnittlich Attraktiven, die einfach mies in der Selbstpräsentation sind. Den Attraktivität bezieht sich hier ja rein auf das, was man im Profil darstellt.

Deshalb: Vergesst Tinder zur Eigenbewertung, man kann ganz normal aussehen und trotzdem null Erfolg haben. Tinder ist nicht die reale Welt.
Generell haben schon Leute, die auf Tinder oder Kaltansprachen tagsüber oder Kaltansprachen nachts Erfolg haben, auch meist an den anderen dieser Orte eine Chance und wer sie an einem Ort hat, braucht es auch bei den anderen nicht probieren. Nur bei automatisch gekennengelernten Frauen ist die optische Todeszone kleiner (kleiner, aber trotzdem noch da). Den Fotos von und Erfahrungsberichten von Leuten hier scheint die Todeszone bei Tinder aber eher die untersten 60 % der Männer zu sein. Da haben wirklich überdurchschnittlich aussehende Männer keine Chancen.
Talbot hat geschrieben:
Montag 6. August 2018, 15:58
Dass Erfolg in der einen Umgebung/dem einen Umfeld nicht zwangsläufig auch auf andere Umfelder übertragbar ist sehe ich auch so.
Potential für Erfolg mag dann zwar da sein, aber wenn man dieses nicht nutzen kann, da einem das jeweilige Umfeld nicht wirklich liegt bringt einem das auch nicht viel.
Mir liegt zum Beispiel Onlinesuche nicht und da bringen dann auch zig Matches/Likes nichts.
Im richtigen Leben bzw. besonders auf Parties/in Clubs liegt mir da deutlich mehr und entsprechend besser/erfolgreicher läufts dann da.
Du wirst online genau so viele Chancen haben. Wenn du online aber aus weniger Kontakten Dates schaffst wie in real und du deswegen nicht so viele Chancen erfolgreich nutzt, dann liegt das nicht an den Frauen, sondern daran, dass du in mündlich besser flirten kannst als schriftlich.

Clochard
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 501
Registriert: Montag 3. November 2014, 21:31
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Mittelrhein

Re: Als einzigster überhaupt keinen Erfolg mit den Dating Apps

Beitrag von Clochard » Montag 6. August 2018, 19:56

macht wohl auch einen Unterschied, ob ich mit "geil, heute geht's feiern und flirten" in die Disco gehe und Tinder mit "ok mach ich den Quatsch mal mit" anwerfe oder umgekehrt

Talbot
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 966
Registriert: Donnerstag 8. Oktober 2015, 02:43
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: NRW

Re: Als einzigster überhaupt keinen Erfolg mit den Dating Apps

Beitrag von Talbot » Montag 6. August 2018, 20:54

LonesomeCoder hat geschrieben:
Montag 6. August 2018, 17:39
Du wirst online genau so viele Chancen haben. Wenn du online aber aus weniger Kontakten Dates schaffst wie in real und du deswegen nicht so viele Chancen erfolgreich nutzt, dann liegt das nicht an den Frauen, sondern daran, dass du in mündlich besser flirten kannst als schriftlich.
Dass es da einige/genügend mögliche Chancen gibt bestreite ich doch gar nicht.
Schließlich hatte ich durchaus einige Matches/Likes bei Tinder/Lovoo und dass obwohl ich nicht besonders viel Lust hatte Zeit in mein Profil/meine Fotos zu stecken.
Ändert aber auch nichts daran, dass zum konkreten Erfolg mehr nötig ist als bloße Matches zu kriegen.
Aufmerksamkeit bekommen bzw. Wahrgenommen werden ist erstmal nur der erste Schritt bei jeder Anbahnung.
Danach kommen dann noch X weitere Schritte und wenn einem diese nicht liegen bringen einem da auch 100 Matches oder mehr nichts.
Und genau diese Schritte liegen mir halt bei der Onlinesuche überhaupt nicht, während ich damit in anderen Situationen relativ wenig Probleme habe.
Dadurch bedingt kann es durchaus vorkommen, dass jemand in dem einen Umfeld erfolgreich und im anderen komplett unerfolgreich ist.

Benutzeravatar
Captain Unsichtbar
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1314
Registriert: Sonntag 19. Juni 2016, 21:40
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Als einzigster überhaupt keinen Erfolg mit den Dating Apps

Beitrag von Captain Unsichtbar » Montag 6. August 2018, 22:49

Talbot hat geschrieben:
Montag 6. August 2018, 20:54
Aufmerksamkeit bekommen bzw. Wahrgenommen werden ist erstmal nur der erste Schritt bei jeder Anbahnung.
Danach kommen dann noch X weitere Schritte und wenn einem diese nicht liegen bringen einem da auch 100 Matches oder mehr nichts.
Und genau diese Schritte liegen mir halt bei der Onlinesuche überhaupt nicht, während ich damit in anderen Situationen relativ wenig Probleme habe.
Dadurch bedingt kann es durchaus vorkommen, dass jemand in dem einen Umfeld erfolgreich und im anderen komplett unerfolgreich ist.
Eine ernstgemeinte Frage: was sind denn diese Schritte im Detail? Ich habe eben manchmal das Gefühl, ich kenne die nicht mal, vielleicht ist mir ja bisher einer davon entgangen und es klappt darum nie. :gruebel:
"You talk about redefining my identity. I want a guarantee that I can still be myself."
"There isn't one. Why would you wish to? All things change in a dynamic environment. Your effort to remain what you are is what limits you."
- GITS

Talbot
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 966
Registriert: Donnerstag 8. Oktober 2015, 02:43
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: NRW

Re: Als einzigster überhaupt keinen Erfolg mit den Dating Apps

Beitrag von Talbot » Dienstag 7. August 2018, 13:04

Captain Unsichtbar hat geschrieben:
Montag 6. August 2018, 22:49
Eine ernstgemeinte Frage: was sind denn diese Schritte im Detail? Ich habe eben manchmal das Gefühl, ich kenne die nicht mal, vielleicht ist mir ja bisher einer davon entgangen und es klappt darum nie. :gruebel:
Naja, halt das obligatorische zunächst miteinander schreiben (und dabei möglichst interessant rüberkommen und flirten damit weiterhin Interesse besteht) und dann halt so die ganz klassischen Dates.
Ersteres ist da bei mir das größte Problem, denn solche chatartige+flirtige Kommunikation macht mir Online weder Spaß noch bin ich darin annähernd annehmbar oder sogar gut.
Offline dagegen habe ich damit inzwischen kaum/keine Probleme und kann entsprechend auch mit Frauen, die ich einfach so kennenlerne locker quatschen und flirten.
Dazu kommt dann noch, dass ich auch diese klassischen Dates überhaupt nicht leiden kann und zusätzlich auch noch meine momentane Lebenssituation nicht so berauschend für sowas ist.

Seb-X
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 465
Registriert: Dienstag 4. März 2014, 16:32
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: PN Kontakte.
Wohnort: Stuttgart

Re: Als einzigster überhaupt keinen Erfolg mit den Dating Apps

Beitrag von Seb-X » Sonntag 12. August 2018, 23:27

fidelchen hat geschrieben:
Donnerstag 2. August 2018, 14:45
LonesomeCoder hat geschrieben:
Donnerstag 2. August 2018, 14:40
Endura hat geschrieben:
Donnerstag 2. August 2018, 09:12
Mein subjektiver Eindruck ist, auf Tinder sind genau die Leute erfolgreich, die auch sonst erfolgreich sind. Und wer die Arschkarte gezogen hat, dann meist sowohl online als auch offline.
Ist auch mein Eindruck. (Fehlende) Begehrtheit ist keine Frage des Mediums oder Ortes.
Ich kenne genug Beispiele wo das absolut nicht stimmt...
Leute die keine Probleme haben eine Partnerin zu finden aber mit Tinder am verzweifeln waren...
Wie hat man denn keine Probleme, eine Partnerin zu finden?
"Wenn man aus einem protestantischen Land kommt, ist man immer etwas beschämt, wenn man bei der Arbeit nicht gelitten hat." (Lars von Trier)

fredstiller
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 215
Registriert: Donnerstag 19. Oktober 2017, 23:43
Geschlecht: männlich

Re: Als einzigster überhaupt keinen Erfolg mit den Dating Apps

Beitrag von fredstiller » Montag 13. August 2018, 06:26

fredstiller hat geschrieben:
Freitag 3. August 2018, 02:18
Zweitens hab ich an meinem Wohnort nicht so viele Interessante zum Liken gefunden.
Bei mir zuhause sieht es wirklich nicht mehr so gut aus. Bis auf eine angeblich blonde 24-jährige kommen nur noch Ausländerinnen: Eine mutmassliche Thailänderin, eine Venezuealanerin und eine Kroatin. Ansässig scheint keine zu sein, alle (mehr oder minder) auf der Durchreise. Wenn sie nicht bloss einen reichen Mann angeln wollen...

knopper
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 803
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2016, 17:05
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Südostniedersachsen / Sachsen-Anhalt

Re: Als einzigster überhaupt keinen Erfolg mit den Dating Apps

Beitrag von knopper » Montag 13. August 2018, 11:25

fredstiller hat geschrieben:
Montag 13. August 2018, 06:26
Bei mir zuhause sieht es wirklich nicht mehr so gut aus. Bis auf eine angeblich blonde 24-jährige kommen nur noch Ausländerinnen: Eine mutmassliche Thailänderin, eine Venezuealanerin und eine Kroatin. Ansässig scheint keine zu sein, alle (mehr oder minder) auf der Durchreise. Wenn sie nicht bloss einen reichen Mann angeln wollen...
ja hier zeigt sich auch der krasse Gegensatz zwischen Land und Großstadt. Ich behaupte mal das es in Berlin ganz ganz anders aussieht...da ich grade mal wieder da war auch einige "Eindrücke" gewonnen habe. :D ... ich glaube ich habe die vielen Hotpants noch abends im Bett gesehn, so viel wie das waren... :mrgreen: :mrgreen: .... Spaß!

Es ist einfach aufgrund der schieren Masse der Einwohner so das immer Singles darunter sind...und man kann sich dank des gut ausgebauten ÖPNV schnell erreichen, selbst wenn er ganz weit in West- und sie ganz weit in Ostberlin wohnt :D :D (nein das ist jetzt keine Anspielung auf den heutigen tag...).
Hinzu kommen in Berlin natürlich noch die vielen Studenten...

Aber wie gesagt da sieht es in manchen ländlichen Regionen schon recht düster und mau aus...wird ja auch immer wieder in Statistiken bestätigt.

Benutzeravatar
Captain Unsichtbar
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1314
Registriert: Sonntag 19. Juni 2016, 21:40
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Als einzigster überhaupt keinen Erfolg mit den Dating Apps

Beitrag von Captain Unsichtbar » Montag 13. August 2018, 12:23

Also ich wohne ja nicht auf dem Land, aber bei mir sieht es mittlerweile ganz ähnlich aus wie bei fredstiller. Hauptsächlich Russinnen, Südamerikanerinnen und Asiatinnen. "In deiner Umgebung" am Ar :upps: … Ist doch alles rigged :lol:
"You talk about redefining my identity. I want a guarantee that I can still be myself."
"There isn't one. Why would you wish to? All things change in a dynamic environment. Your effort to remain what you are is what limits you."
- GITS

Benutzeravatar
fidelchen
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2814
Registriert: Samstag 15. März 2014, 17:09
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Als einzigster überhaupt keinen Erfolg mit den Dating Apps

Beitrag von fidelchen » Montag 13. August 2018, 13:01

Seb-X hat geschrieben:
Sonntag 12. August 2018, 23:27
Wie hat man denn keine Probleme, eine Partnerin zu finden?
Versteh nicht was du mir damit sagen willst :gruebel:
AWG = Alles wird gut :-)

Nach ganz strenger Definition bin ich ein "Normalo"
Nach geschwächter Definition bin ich ein "SC-AB"
Und fühlen tu ich mich wie ein "XX-AB"
Was bin ich nun?

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], hierunddort, Kief, Maverick, niknik, Siegfried und 58 Gäste