Als einzigster überhaupt keinen Erfolg mit den Dating Apps

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal, Kathy

Antworten
Reinhard
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 5023
Registriert: Donnerstag 7. Januar 2016, 11:53
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Oberpfalz

Re: Als einzigster überhaupt keinen Erfolg mit den Dating Apps

Beitrag von Reinhard » Freitag 18. Mai 2018, 08:41

Tania hat geschrieben:
Donnerstag 17. Mai 2018, 20:45
Reinhard hat geschrieben:
Donnerstag 17. Mai 2018, 18:47
Ich hätte ja etwa folgende Idee ...

Es gibt pro Person verschiedene Arten Inbox
-- eine, in der alle Anschreiben von Vielschreibern landen
-- eine, in der alle Anschreiben von Wenigschreibern landen, die eine bestimmte Länge überschreiten
-- eine, in der alle Anschreiben von Wenigschreibern landen, die die Mindestlänge nicht erreichen
-- eine von Leuten, die schon als interessant markiert wurden

Die Postfächer haben eine bestimmte Maximalgröße (bis auf das letzte), so dass die Anschreiber, die zu langsam waren, auch am Bounce merken, dass sie halt nur deswegen nicht drankommen, weil schon viele vor ihnen dran sind.
Und dann wird erstmal der Effekt eintreten, der schon auf Plattformen zu beobachten ist, wo.man per Filterregel einstellen kann, welche Mails man sehen will - und wo der Schreiber darauf hingewiesen wird. Dann werden statt "Hi!" eben zehnzeilige Copy-Paste-Nachrichten verschickt, um den Textlängenfilter zu umgehen, es wird das Alter geändert um den Altersfilter zu passieren, oder der Wohnort wird mal eben gewechselt, um in den Suchradius der Dame zu passen ...

Unterschätze nie die Kreativität eines jagenden Mannes! ;)
Die Idee war ja, das vom Vielschreiberstatus abhängig zu machen, um gerade das auszunutzen ... eben dass die Leute dann eine Motivation haben, auch weniger Personen, aber dafür gezielter anzuschreiben. Ob die Textflut dann eingedämmt wird, indem sie dann von selbst zu Wenigschreibern werden, oder weil die Copy-Paste-Nachrichten in den entsprechenden Inboxen überlaufen, ist mir dann aber auch gepflegt wurscht. :lol:

Tania hat geschrieben:
Donnerstag 17. Mai 2018, 20:45
Solche Filtereinstellungen wären durchaus sinnvoll, wenn man sie vom Absender unbemerkt definieren könnte. Klar, der möchte natürlich gern Feedback. Aber solange dann so viele Leute das Feedback zu einem "dann tue ich eben mal so als ob" nutzen, geht das Ganze nach hinten los. Sprich, es steigert die Quote der "passtnicht"-Dates und der Kurzzeitbeziehungen, bei denen man nach paar Monaten merkt, dass es eben doch nicht funktioniert.
Wenn noch Extra-Regeln definiert werden dürften, dann sollte dem User tatsächlich nicht angezeigt werden, dass er wegen der Extra-Regel rausgeflogen ist, sondern er soll es halt auf die allseits bekannte Maileingangsbeschränkung schieben. Eben deswegen muss die auch bekannt sein (z.B. macht technisch keinen Mehraufwand, auch die Männeraccounts mit der Postsortierung auszustatten).
Mag ja sein, dass jeder seines Glückes Schmied ist.

Aber dabei sollte nicht vergessen werden, dass manche von Haus aus eine komplette Werkstatt mitbekommen, und andere nur einen Hammer und nicht mal einen Amboss.

Reinhard
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 5023
Registriert: Donnerstag 7. Januar 2016, 11:53
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Oberpfalz

Re: Als einzigster überhaupt keinen Erfolg mit den Dating Apps

Beitrag von Reinhard » Freitag 18. Mai 2018, 08:44

Talbot hat geschrieben:
Donnerstag 17. Mai 2018, 23:09
Und wie kommst du auf die Annahme, dass die fehlenden Matches daran liegen würden, dass der Algorithmus dich halt nicht anzeigt und du deshalb schon gar keine Chancen auf Matches hast?
Die Kritik an solchen Algorithmen ist doch, dass man es nicht weiß, ob es an einem selber liegt, oder ob einen der Algorithmus eingestuft hat als "der ist eh AB, den brauche ich eh niemandem anzeigen".
Mag ja sein, dass jeder seines Glückes Schmied ist.

Aber dabei sollte nicht vergessen werden, dass manche von Haus aus eine komplette Werkstatt mitbekommen, und andere nur einen Hammer und nicht mal einen Amboss.

Reinhard
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 5023
Registriert: Donnerstag 7. Januar 2016, 11:53
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Oberpfalz

Re: Als einzigster überhaupt keinen Erfolg mit den Dating Apps

Beitrag von Reinhard » Freitag 18. Mai 2018, 08:59

Endura hat geschrieben:
Freitag 18. Mai 2018, 05:17
Gatem hat geschrieben:
Donnerstag 17. Mai 2018, 22:08
Warum sollte ein Betreiber denn dann überhaupt ein ernsthaftes Interesse daran haben, dass seine Mitglieder zueinander finden? Sobald die Leute keine Singles mehr sind, besteht kein Bedarf mehr für die Mitgliedschaft und damit bleiben die Einnahmen weg. Also ist es das ureigenste wirtschaftliche Interesse des Betreibers, dass die Mitglieder eben keine Partnerschaften finden.
:hammer:

Aber es sollte doch zumindest im Interesse des Betreibers sein, dass zahlende Kunden irgendetwas auf der Plattform bekommen. Wenn ich zahle, und dann nicht einmal irgendeine Antwort erhalte, dann gehe ich auch nach kurzer Zeit.

Und die beste Werbung für eine Plattform ist, wenn dir ein Freund oder Bekannter erzählt, wenn er dort seine Partnerin kennen gelernt hat.
Was trotzdem nichts daran ändert, dass die meisten Leute wahrscheinlich eher parship von der Plaktawand mit den 11-Minuten-Singles kennt als aus seinem Bekanntenkreis. ;)

Ist aber auch logisch, wenn von einem Paar 11 (zur Vereinfachung der Rechnung) enge Freunde und Verwandte erfahren, dass es über das Portal war, dann entspricht das einer Rate von 1/Minute, mit der jemand im deutschsprachigen Raum von einem neugefundenem Paar erfährt. Bei 100 Millionen Leuten ist man folglich alle 100 Millionen Minuten mal dran, das sind 190 Jahre, wenn ich mich nicht verrechnet habe. Wenn 10 mal soviele davon erfahren (also z.B: auch weitläufige Bekannte mit dazunimmt), dann sind es alle 19 Jahre ... also doch relativ selten ...

Aber ich habe jetzt natürlich nur die Werbeaussage selbst auf die Schippe genommen. :hammer:
Mag ja sein, dass jeder seines Glückes Schmied ist.

Aber dabei sollte nicht vergessen werden, dass manche von Haus aus eine komplette Werkstatt mitbekommen, und andere nur einen Hammer und nicht mal einen Amboss.

Benutzeravatar
inVinoVeritas
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 902
Registriert: Montag 19. Mai 2008, 10:58
Geschlecht: männlich
AB Status: am Thema interessiert
Wohnort: NRW

Re: Als einzigster überhaupt keinen Erfolg mit den Dating Apps

Beitrag von inVinoVeritas » Freitag 18. Mai 2018, 09:11

Reinhard hat geschrieben:
Freitag 18. Mai 2018, 08:59
Endura hat geschrieben:
Freitag 18. Mai 2018, 05:17
Gatem hat geschrieben:
Donnerstag 17. Mai 2018, 22:08
Warum sollte ein Betreiber denn dann überhaupt ein ernsthaftes Interesse daran haben, dass seine Mitglieder zueinander finden? Sobald die Leute keine Singles mehr sind, besteht kein Bedarf mehr für die Mitgliedschaft und damit bleiben die Einnahmen weg. Also ist es das ureigenste wirtschaftliche Interesse des Betreibers, dass die Mitglieder eben keine Partnerschaften finden.
:hammer:

Aber es sollte doch zumindest im Interesse des Betreibers sein, dass zahlende Kunden irgendetwas auf der Plattform bekommen. Wenn ich zahle, und dann nicht einmal irgendeine Antwort erhalte, dann gehe ich auch nach kurzer Zeit.

Und die beste Werbung für eine Plattform ist, wenn dir ein Freund oder Bekannter erzählt, wenn er dort seine Partnerin kennen gelernt hat.
Was trotzdem nichts daran ändert, dass die meisten Leute wahrscheinlich eher parship von der Plaktawand mit den 11-Minuten-Singles kennt als aus seinem Bekanntenkreis. ;)

Ist aber auch logisch, wenn von einem Paar 11 (zur Vereinfachung der Rechnung) enge Freunde und Verwandte erfahren, dass es über das Portal war, dann entspricht das einer Rate von 1/Minute, mit der jemand im deutschsprachigen Raum von einem neugefundenem Paar erfährt. Bei 100 Millionen Leuten ist man folglich alle 100 Millionen Minuten mal dran, das sind 190 Jahre, wenn ich mich nicht verrechnet habe. Wenn 10 mal soviele davon erfahren (also z.B: auch weitläufige Bekannte mit dazunimmt), dann sind es alle 19 Jahre ... also doch relativ selten ...

Aber ich habe jetzt natürlich nur die Werbeaussage selbst auf die Schippe genommen. :hammer:
Ich weiß nicht aus erster Hand wieviele Menschen erfolgreich Parship nutzen (kenne nur einen einzigen Fall: der Bruder eines Freundes hat darüber seine Freundin kennengelernt), hingegen sind mir wirklich sehr viele Leute (mindestens 10) aus meinem Umfeld persönlich bekannt, die ihren Partner über Tinder- oder Lovoo- Dates gefunden haben. Das sind beides Apps, die man auch gut kostenlos nutzen kann und kaum Einschränkungen dabei hat. (nach jedem X. Wisch kommt halt eine Werbeanzeige statt eine Person).
Die ganzen traditionellen kostenpflichtigen Singlebörsen werden aber schon allein aus ökonomischen Gründen ein Interesse daran haben, dass sie auch Erfolgsgeschichten produzieren... da stimme ich Endura zu. Dabei kann es ihnen egal sein wenn sich die User gleich am ersten Tag verlieben, denn meines Wissen zahlt man dort sowieso immer gleich für mehrere Monate einen recht hohen Betrag, der so oder so futsch ist.

Benutzeravatar
inVinoVeritas
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 902
Registriert: Montag 19. Mai 2008, 10:58
Geschlecht: männlich
AB Status: am Thema interessiert
Wohnort: NRW

Re: Als einzigster überhaupt keinen Erfolg mit den Dating Apps

Beitrag von inVinoVeritas » Freitag 18. Mai 2018, 09:41

Reinhard hat geschrieben:
Freitag 18. Mai 2018, 08:44
Talbot hat geschrieben:
Donnerstag 17. Mai 2018, 23:09
Und wie kommst du auf die Annahme, dass die fehlenden Matches daran liegen würden, dass der Algorithmus dich halt nicht anzeigt und du deshalb schon gar keine Chancen auf Matches hast?
Die Kritik an solchen Algorithmen ist doch, dass man es nicht weiß, ob es an einem selber liegt, oder ob einen der Algorithmus eingestuft hat als "der ist eh AB, den brauche ich eh niemandem anzeigen".
Was denkst du denn, wie der Algorithmus lernt? Er sammelt diese Daten doch an den ersten Tagen, wo dein Profil z.B. bei Tinder extrem weit oben bei allen Frauen angezeigt wird (deshalb habe ich nach einer Neuanmeldung auch die allermeisten Matches in dieser Zeit, danach ebbt es total ab).
Es gibt irgendwo im Web Beschreibungen wie der Algorithmus vorgeht und wie sich dein ELO-Score, der dadurch gebildet wird, in etwa zusammensetzt (wie oft wirst du geliked? Wie selektiv likest du selbst? Likes die du von attraktiven Menschen erhälst geben mehr Punkte, genauso wie Likes von Menschen die sehr selektiv liken, denn dieses Like hat dann mehr "Gewicht" als jenes von Wahllos-drauf-los-wischern, Nachricht an Match schreiben gibt Pluspunkte weil du anscheinend nicht nur zum Match-Sammeln anwesend bist, etc.).
Grob gesagt sorgt dieser Score dafür, dass Tinder dir hauptsächlich nur Frauen vorschlägt, die ähnlich attraktiv sind wie du (und umgekehrt).

Insofern auch wenn es hart klingt: es liegt an dir selbst, denn der Algorithmus stuft dich nicht proaktiv schlecht ein, sondern lernt lediglich etwas über die Beliebtheit deines Profils.
Mein Tipp: Den Tinder-Account innerhalb der App löschen, dann die App selbst löschen, bei FB ebenfalls in Einstellungen die Tinder-App löschen und nochmal frisch mit einem Score-jungfräulichen Profil (mit neuen/anderen Fotos) neu beginnen.

Hier finden sich noch viele nützliche Informationen und Tipps zu Tinder und wie man da am erfolgreichsten vorgeht: https://www.swipehelper.com/

Strange Lady
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2645
Registriert: Montag 21. Juli 2014, 20:50
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+

Re: Als einzigster überhaupt keinen Erfolg mit den Dating Apps

Beitrag von Strange Lady » Freitag 18. Mai 2018, 09:51

Endura hat geschrieben:
Freitag 18. Mai 2018, 05:28
Kalypso hat geschrieben:
Donnerstag 17. Mai 2018, 23:43
Malaika hat geschrieben:
Donnerstag 17. Mai 2018, 10:17
Frauen schreiben eher selten an, weil sie es nicht brauchen, sie werden schon überschwemmt mit Nachrichten.
Aha ...
Ich halte das für eine arge Pauschalisierung.
Ich persönlich habe von der großen Nachrichtenflut noch nichts mitbekommen. :?
Du wurdest aber schon angeschrieben, oder?
Stell dir vor du bist Monate auf eine Plattform, und niemand schreibt dich an oder antwortet auf deine Anfragen. Null. Nichts. Nada. Wie würde es dir dann gehen?
Also ich bin seit 7 Monaten bei einer Börse und mich hat einer angeschrieben bislang. Auf meine Antwort kam von ihm dann daraufhin: nix.
Auf meine Anschreiben hat natürlich auch keiner reagiert.

Woher kommt nur dieser Mythos, dass Frauen auf Börsen regelrecht zugespamt werden? :specht:
00201220000021020101

Benutzeravatar
Dead Milkman
Kommt fast täglich vorbei
Beiträge: 753
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 19:41

Re: Als einzigster überhaupt keinen Erfolg mit den Dating Apps

Beitrag von Dead Milkman » Freitag 18. Mai 2018, 09:54

Strange Lady hat geschrieben:
Freitag 18. Mai 2018, 09:51
Woher kommt nur dieser Mythos, dass Frauen auf Börsen regelrecht zugespamt werden? :specht:
Da dieser Mythos ja oben erst durch eine Frau bestätigt wurde, frag' sie mal. ;)
Männer brauchen Frauen, um eine Erkältung zu überleben; und Frauen brauchen Männer, um nicht von Spinnen getötet zu werden.

Benutzeravatar
Endura
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4000
Registriert: Freitag 23. September 2016, 17:14
Geschlecht: männlich
Ich bin ...: unfassbar.
Ich suche hier ...: Übungsdates.

Re: Als einzigster überhaupt keinen Erfolg mit den Dating Apps

Beitrag von Endura » Freitag 18. Mai 2018, 10:02

Strange Lady hat geschrieben:
Freitag 18. Mai 2018, 09:51

Woher kommt nur dieser Mythos, dass Frauen auf Börsen regelrecht zugespamt werden? :specht:
Mir wurde die Datingportale von einer guten Freundin schmackhaft gemacht, weil sie laut eigener Aussage sehr viele Nachrichten bekam. Ich als großer, schlanker Mann hätte es bestimmt noch einfacher. Ihre Worte, nicht meine.
Nach ein paar Monaten hab ich entnervt aufgegeben. Sie konnte gar nicht glauben, dass ich keinen Erfolg hatte. Dann hab ich ihr meinen Account mal überlassen. Tja, sie hatte als mich auch nicht mehr Erfolg.
Zuletzt geändert von Endura am Freitag 18. Mai 2018, 10:07, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Lazarus Long
Tippt schneller als der eigene Schatten
Beiträge: 9463
Registriert: Freitag 1. Februar 2013, 20:13
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: in und bei Hannover

Re: Als einzigster überhaupt keinen Erfolg mit den Dating Apps

Beitrag von Lazarus Long » Freitag 18. Mai 2018, 10:04

Durchschnittsaussagen sagen zum einen "nichts" über den Einzelfall und sie sagen beim konkreten "Problem" auch nichts über die Qualität der Anschreiben. ;)
Im Grunde sind es doch die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.

Wilhelm von Humboldt
Deutscher Staatsmann und Mitbegründer der Humboldt-Universität zu Berlin
1767 - 1835

Reinhard
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 5023
Registriert: Donnerstag 7. Januar 2016, 11:53
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Oberpfalz

Re: Als einzigster überhaupt keinen Erfolg mit den Dating Apps

Beitrag von Reinhard » Freitag 18. Mai 2018, 12:54

Strange Lady hat geschrieben:
Freitag 18. Mai 2018, 09:51

Woher kommt nur dieser Mythos, dass Frauen auf Börsen regelrecht zugespamt werden? :specht:
http://jonmillward.com/blog/attraction- ... xperiment/


Posten dauert in dem Fall länger als Googlen....
Mag ja sein, dass jeder seines Glückes Schmied ist.

Aber dabei sollte nicht vergessen werden, dass manche von Haus aus eine komplette Werkstatt mitbekommen, und andere nur einen Hammer und nicht mal einen Amboss.

knopper
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 583
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2016, 17:05
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Südostniedersachsen / Sachsen-Anhalt

Re: Als einzigster überhaupt keinen Erfolg mit den Dating Apps

Beitrag von knopper » Freitag 18. Mai 2018, 13:41

Strange Lady hat geschrieben:
Freitag 18. Mai 2018, 09:51

Woher kommt nur dieser Mythos, dass Frauen auf Börsen regelrecht zugespamt werden? :specht:
hm also ich wenn jetzt auch nur die Aussagen von anderen Frauen aus nem anderen Forum bspw. und da hab ich eben genau das bisher nur gehört. Sofort nach der Anmeldung massig Nachrichten...und viele davon sofort unter der Gürtellinie bzw. mit eindeutigen Absichten.
Das hört man halt immer wieder, natürlich auch von Tinder, lovoo und co. Ob es nun ein Mythos ist weiß ich nicht, aber wird schon etwas dran sein. Geht natürlich auch immer einher mit dem äußeren Erscheinungsbild der jeweiligen Frau, bzw. auch das Alter.

Jung, attraktiv schlank, vielleicht Studentin wird %-tual natürlich mehr von diesen Nachrichten bekommen als andere Gruppen.
Reinhard hat geschrieben:
Freitag 18. Mai 2018, 12:54

http://jonmillward.com/blog/attraction- ... xperiment/

Posten dauert in dem Fall länger als Googlen....
oha, krass. :D ja sag ich ja.
Also Motto "wenn eine begehrt ist stürzen sich alle drauf" scheint nach wie vor zu gelten. :D

Benutzeravatar
LonesomeCoder
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2993
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 21:50
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Als einzigster überhaupt keinen Erfolg mit den Dating Apps

Beitrag von LonesomeCoder » Freitag 18. Mai 2018, 16:25

Talbot hat geschrieben:
Donnerstag 17. Mai 2018, 23:09
Auch wenn ich generell kein Fan von Onlinebörsen bin und daher kaum aktiv auf solchen finde ich insgesamt das System von Tinder noch mit Abstand das beste/angenehmste System.
Ich finde das Prinzip hat generell einen großen Vorteil: es erspart einem die Investition von Zeit und vergebliche Hoffnung bei Leuten, die einem später beim Foto schicken oder freischalten eh ablehnen würden. Wenn diese eine große Hürde genommen worden ist, ist die Erfolgswahrscheinlichkeit später höher. Im Einzelfall (Leute, die nicht hübsch genug sind und auch keinen auf Fotos als cool und interessant wirkenden Lebensstil haben) kann das aber dafür sorgen, dass es nur extrem wenig oder gar keine Kontakte gibt und somit die (geringe!) Wahrscheinlichkeit, jemanden durch sein Verhalten so sehr zu begeistern, dass das Interesse trotz optischer Defizite und/oder schlechter Fotos zusätzlich noch wegfällt, da ohne Match kein Chat.
Reinhard hat geschrieben:
Freitag 18. Mai 2018, 12:54
Strange Lady hat geschrieben:
Freitag 18. Mai 2018, 09:51

Woher kommt nur dieser Mythos, dass Frauen auf Börsen regelrecht zugespamt werden? :specht:
http://jonmillward.com/blog/attraction- ... xperiment/


Posten dauert in dem Fall länger als Googlen....
Selbst die Frau, die von den meisten Männern wohl als die Unattraktivste von allen gewertet wird (die ganz links) ist deutlich erfolgreicher als die meisten Männer, der attraktivste Mann hat weit mehr Nachrichten als sie. Aber selbst der hat im Vergleich zu den attraktivsten und durchschnittlich attraktiven Frauen sehr wenig Nachrichten. Ich wette, die Frau ganz links hätte mit etwas Makeup und einem Foto welches wie bei der mit dem schwarzen Top den Oberkörper auch noch zeigt, leicht über 50 Nachrichten bekommen können. Das Bild vom Mann mit den 38 Nachrichten zeigt schon, wie hoch die Ansprüche sind. Und selbst die Frau ganz links würde wohl lieber diesen Mann nehmen (und wenn sie den nicht bekommt, den mit den 12 Stimmen) als einen der anderen.

Benutzeravatar
Nordlicht84
Kommt fast täglich vorbei
Beiträge: 729
Registriert: Mittwoch 25. September 2013, 07:24
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB

Re: Als einzigster überhaupt keinen Erfolg mit den Dating Apps

Beitrag von Nordlicht84 » Freitag 18. Mai 2018, 17:23

Strange Lady hat geschrieben:
Freitag 18. Mai 2018, 09:51
[...]

Also ich bin seit 7 Monaten bei einer Börse und mich hat einer angeschrieben bislang. Auf meine Antwort kam von ihm dann daraufhin: nix.
Auf meine Anschreiben hat natürlich auch keiner reagiert.

Woher kommt nur dieser Mythos, dass Frauen auf Börsen regelrecht zugespamt werden? :specht:
Aus den Erfahrungen von Damen, die man so kennt. Egal wen ich bei mir im Freundes- oder Bekanntenkreis gefragt habe, alle Damen wurden mit Nachrichten regelrecht zugeschissen!
Die attraktivsten haben dabei durchaus bis zu 100 Nachrichten am Tag erhalten. Die Damen am unteren Ende der Skala kamen immer noch gut weg, die haben so ca. 10-20 bekommen.

Ich selbst war auch zweimal als Dame auf SBs unterwegs. Ist zwar schon 10 Jahre her, aber ich hab da noch gut in Erinnerung, wie viele Nachrichten ich OHNE Foto und OHNE Profilangaben erhalten habe. Da kann ich als Kerl mit Fotos und ausgefülltem Profil nur von träumen.



Edith:
Reinhard hat geschrieben:
Freitag 18. Mai 2018, 12:54
[...]

http://jonmillward.com/blog/attraction- ... xperiment/


Posten dauert in dem Fall länger als Googlen....

Danke, ich habs irgendwo schonmal gesehen, wusste aber nicht mehr, wo ich danach suchen sollte.
"Frauen sind wie... Kühlschränke! Sie sind 2m hoch, 300 Pfund schwer und verbreiten eine Eiseskälte" Homer

Cascade
Ist frisch dabei
Beiträge: 31
Registriert: Montag 1. Januar 2018, 12:31
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Wohnort: Bayern

Re: Als einzigster überhaupt keinen Erfolg mit den Dating Apps

Beitrag von Cascade » Freitag 18. Mai 2018, 18:10

Also registriert bin ich auf Singlebörsen auch, aber der große Erfolg hat sich bisher noch nicht eingestellt. Meine Fotos sind zwar nicht professionell vom Fotografen, aber dennoch ganz annehmbar. Könnte vielleicht auch daran liegen das ich immer recht ungeduldig bin und meistens wenn sich nicht sofort "Erfolg" einstellt, die Singlebörse wieder verlasse.
Bei Tinder selbst mache ich mir nichts vor dort erfolgreich zu sein, auch denke ich bin ich zu langweilig für die Plattform.

Benutzeravatar
Glockenspiel
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 965
Registriert: Dienstag 2. Januar 2018, 16:19
Geschlecht: männlich
AB Status: mit AB befreundet

Re: Als einzigster überhaupt keinen Erfolg mit den Dating Apps

Beitrag von Glockenspiel » Freitag 18. Mai 2018, 18:21

Cascade hat geschrieben:
Freitag 18. Mai 2018, 18:10
Also registriert bin ich auf Singlebörsen auch, aber der große Erfolg hat sich bisher noch nicht eingestellt. Meine Fotos sind zwar nicht professionell vom Fotografen, aber dennoch ganz annehmbar. Könnte vielleicht auch daran liegen das ich immer recht ungeduldig bin und meistens wenn sich nicht sofort "Erfolg" einstellt, die Singlebörse wieder verlasse.
Bei Tinder selbst mache ich mir nichts vor dort erfolgreich zu sein, auch denke ich bin ich zu langweilig für die Plattform.
Woher kommt der Mythos, dass professionelle Fotos vom Fotografen überhaupt gut ankommen?

Ich kanns mir jedenfalls nicht vorstellen, da ein Bild ja auch eine Reflektion des Spirits einer Person ist und daher auch so natürlich sein sollte wie möglich. Professionelle Fotos wirklich einfach viel zu gestellt und lassen den Menschen nicht in seiner "natürlichen" Umgebung erscheinen.
Es zeigt höchstens, dass dort jemand Geld investiert hat, um sich ablichten zu lassen, was ja theoretisch jeder kann.

Benutzeravatar
Endura
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4000
Registriert: Freitag 23. September 2016, 17:14
Geschlecht: männlich
Ich bin ...: unfassbar.
Ich suche hier ...: Übungsdates.

Re: Als einzigster überhaupt keinen Erfolg mit den Dating Apps

Beitrag von Endura » Freitag 18. Mai 2018, 18:29

Nordlicht84 hat geschrieben:
Freitag 18. Mai 2018, 17:23
Aus den Erfahrungen von Damen, die man so kennt. Egal wen ich bei mir im Freundes- oder Bekanntenkreis gefragt habe, alle Damen wurden mit Nachrichten regelrecht zugeschissen!
Kann ich auch bestätigen, nur sind das keine ABs und das sagt daher über die Erfahrungen von ABs recht wenig aus. Im Freundes- bzw. Bekanntenkreis (außerhalb der Forums) sind alle in einer Partnerschaft oder waren es zumindest schon mal.

Benutzeravatar
Glockenspiel
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 965
Registriert: Dienstag 2. Januar 2018, 16:19
Geschlecht: männlich
AB Status: mit AB befreundet

Re: Als einzigster überhaupt keinen Erfolg mit den Dating Apps

Beitrag von Glockenspiel » Freitag 18. Mai 2018, 18:32

Endura hat geschrieben:
Freitag 18. Mai 2018, 18:29
Nordlicht84 hat geschrieben:
Freitag 18. Mai 2018, 17:23
Aus den Erfahrungen von Damen, die man so kennt. Egal wen ich bei mir im Freundes- oder Bekanntenkreis gefragt habe, alle Damen wurden mit Nachrichten regelrecht zugeschissen!
Kann ich auch bestätigen, nur sind das keine ABs und das sagt daher über die Erfahrungen von ABs recht wenig aus. Im Freundes- bzw. Bekanntenkreis (außerhalb der Forums) sind alle in einer Partnerschaft oder waren es zumindest schon mal.
Naja, aber auf Tinder oder sonst wo, sieht man ja auch nicht auf Anhieb, dass diese Person AB ist.

Benutzeravatar
Endura
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4000
Registriert: Freitag 23. September 2016, 17:14
Geschlecht: männlich
Ich bin ...: unfassbar.
Ich suche hier ...: Übungsdates.

Re: Als einzigster überhaupt keinen Erfolg mit den Dating Apps

Beitrag von Endura » Freitag 18. Mai 2018, 18:36

Glockenspiel hat geschrieben:
Freitag 18. Mai 2018, 18:32
Endura hat geschrieben:
Freitag 18. Mai 2018, 18:29
Nordlicht84 hat geschrieben:
Freitag 18. Mai 2018, 17:23
Aus den Erfahrungen von Damen, die man so kennt. Egal wen ich bei mir im Freundes- oder Bekanntenkreis gefragt habe, alle Damen wurden mit Nachrichten regelrecht zugeschissen!
Kann ich auch bestätigen, nur sind das keine ABs und das sagt daher über die Erfahrungen von ABs recht wenig aus. Im Freundes- bzw. Bekanntenkreis (außerhalb der Forums) sind alle in einer Partnerschaft oder waren es zumindest schon mal.
Naja, aber auf Tinder oder sonst wo, sieht man ja auch nicht auf Anhieb, dass diese Person AB ist.
Vielleicht haben wir doch eine besondere Ausstrahlung? :gruebel:

Benutzeravatar
Glockenspiel
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 965
Registriert: Dienstag 2. Januar 2018, 16:19
Geschlecht: männlich
AB Status: mit AB befreundet

Re: Als einzigster überhaupt keinen Erfolg mit den Dating Apps

Beitrag von Glockenspiel » Freitag 18. Mai 2018, 18:40

Endura hat geschrieben:
Freitag 18. Mai 2018, 18:36
Glockenspiel hat geschrieben:
Freitag 18. Mai 2018, 18:32
Endura hat geschrieben:
Freitag 18. Mai 2018, 18:29

Kann ich auch bestätigen, nur sind das keine ABs und das sagt daher über die Erfahrungen von ABs recht wenig aus. Im Freundes- bzw. Bekanntenkreis (außerhalb der Forums) sind alle in einer Partnerschaft oder waren es zumindest schon mal.
Naja, aber auf Tinder oder sonst wo, sieht man ja auch nicht auf Anhieb, dass diese Person AB ist.
Vielleicht haben wir doch eine besondere Ausstrahlung? :gruebel:
Es gibt meiner Ansicht nach sicher genügend Kriterien, wo man ein ABtum vermuten könnte, aber bei genau so vielen kann man das vielleicht auch nicht erahnen.
Fakt ist, dass eine unfreiwillige Beziehungslosigkeit und die Abwesenheit von sexuellen Kontakten durchaus sehr stark auf das Selbstbewusstsein schlagen kann, weil man sich irgendwie wertlos fühlt und die Dinge gerne selbst mal erlebt haben will. Daraus resultiert auch eine gewisse Aura, die man ausstrahlt. Man strahlt ja bekanntlich oft das aus, was man selbst über sich denkt.

Benutzeravatar
canarias
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 250
Registriert: Dienstag 20. März 2018, 15:55
Geschlecht: männlich
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Als einzigster überhaupt keinen Erfolg mit den Dating Apps

Beitrag von canarias » Freitag 18. Mai 2018, 19:28

Glockenspiel hat geschrieben:
Freitag 18. Mai 2018, 18:40

Fakt ist, dass eine unfreiwillige Beziehungslosigkeit und die Abwesenheit von sexuellen Kontakten durchaus sehr stark auf das Selbstbewusstsein schlagen kann, weil man sich irgendwie wertlos fühlt und die Dinge gerne selbst mal erlebt haben will. Daraus resultiert auch eine gewisse Aura, die man ausstrahlt. Man strahlt ja bekanntlich oft das aus, was man selbst über sich denkt.
Ich kenne tatsächlich eine Abine und wir zwei sind uns rund 5 Jahre in einem Büro gegenübergesessen. Da haben tatsächlich manche gemunkelt, die zwei könnten doch.

Aber nein. Wir sind sowas von grundverschieden. Sie hat sicherlich Probleme damit. Sie kauft sogar ein für einen Familienhaushalt, weil sie sich nichts mehr wünscht. Doch ihren Vorstellungen, ihrem Perfektionismus scheint niemand zu entsprechen. Sehr schade auch, dass sie sich inzwischen total hängen lässt. Sie läuft ganz nah an der Hauswand entlang und hofft, dass sie keiner sieht. Ich grüße sie aber freundlich und dann erschrickt sie sogar und grüßt aus Verlegenheit ganz kurz zurück. Die Entwicklung bei ihr geht immer mehr ins Abseits. Hat sie doch früher noch bei einer Freundin ab und zu übernachtet, kann sie heute nur noch in ihrem Bett schlafen. Kann keinen Besuch mehr vertragen ohne dass sie sofort mit dem Lappen hinter den Leuten herwischt.
Ist wirklich ernst und auch tragisch, aber niemand kann sie da rausholen. Die igelt sich komplett ein.

Na ja... und dann ich, der mit 3 Gepäckstücken in ner billigen Absteige pennt und übers Wochenende von Süddeutschland bis an die Ostsee fährt, um jemanden zu besuchen. Irgendwie auch durchgeknallt. Wir beide sind AB, haben aber völlig andere Vorstellungen und Lebensentwürfe in unserer Birne. Für ne Beziehung taugt beides nicht.

Erinnere ich mich aber zurück an meine Vergangenheit waren wir zwei uns tatsächlich ähnlicher. Ich bin halt irgendwann aus so nem Käfig ausgebrochen.

Deshalb nimmt mir heute das AB-Tum niemand so recht ab, obwohl die Leute die mich kennen mit Frauen ja noch nicht gesehen haben. Es ist eher Unverständnis, was mir gelegentlich entgegenkommt.

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 11 Gäste