Audiophile hier ?

Bücher, Musik, Filme, Sport, Spiel und Sonstiges

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Antworten
Benutzeravatar
uhu72
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1851
Registriert: Freitag 26. Oktober 2007, 22:03
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Wohnort: PLZ 71

Re: Audiophile hier ?

Beitrag von uhu72 » Samstag 9. März 2019, 10:34

schmog hat geschrieben:
Samstag 9. März 2019, 08:47
Was kommt nach der CD?
Nichts. Es gibt keine technische Notwendigkeit mehr für "Datenträger" in Read-Only Form. Speicherkapazitätsmäßig sind CD, DVD und Blu-Ray längst überholt. Mal als Beispiel, Computerspiele kommen gar nicht mehr auf Datenträgern daher, weil sie da schlicht nicht mehr drauf passen. In den großen Packungen, die man noch vereinzelt in den Läden sieht, sind nur noch Codes drin, die den Download freischalten.
Das es noch Audio-CDs gibt, ist sicher der Nostalgie einiger Musikliebhaber geschuldet, die einfach gerne etwas in der Hand halten. Wie schon gesagt, rein technisch besteht keine Notwenigkeit mehr dafür.
Es gibt für jeden Topf einen passenden Deckel. Aber es gibt nicht genug passende Deckel für alle Töpfe!

Benutzeravatar
schmog
Eins mit dem Forum
Beiträge: 17125
Registriert: Sonntag 14. Dezember 2008, 21:07
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: City

Re: Audiophile hier ?

Beitrag von schmog » Samstag 9. März 2019, 11:03

uhu72 hat geschrieben:
Samstag 9. März 2019, 10:34
schmog hat geschrieben:
Samstag 9. März 2019, 08:47
Was kommt nach der CD?
Nichts. Es gibt keine technische Notwendigkeit mehr für "Datenträger" in Read-Only Form. Speicherkapazitätsmäßig sind CD, DVD und Blu-Ray längst überholt. Mal als Beispiel, Computerspiele kommen gar nicht mehr auf Datenträgern daher, weil sie da schlicht nicht mehr drauf passen. In den großen Packungen, die man noch vereinzelt in den Läden sieht, sind nur noch Codes drin, die den Download freischalten.
Das es noch Audio-CDs gibt, ist sicher der Nostalgie einiger Musikliebhaber geschuldet, die einfach gerne etwas in der Hand halten. Wie schon gesagt, rein technisch besteht keine Notwenigkeit mehr dafür.
Ich bin CD Sammler seit über 25 Jahren, vorher Schallplatten. 8-)

Auf welchen Tonträgern werden Musikaufnahmen der Bands in naher Zukunft veröffentlicht?
So schreib dein Leben auf ein Stück Papier und warte bis die Zeit vergeht.

Benutzeravatar
Lazarus Long
Eins mit dem Forum
Beiträge: 10292
Registriert: Freitag 1. Februar 2013, 20:13
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: in und bei Hannover

Re: Audiophile hier ?

Beitrag von Lazarus Long » Samstag 9. März 2019, 11:47

schmog hat geschrieben:
Samstag 9. März 2019, 08:47
Was kommt nach der CD?
Musik wird/ist virtuell.
Im Grunde sind es doch die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.

Wilhelm von Humboldt
Deutscher Staatsmann und Mitbegründer der Humboldt-Universität zu Berlin
1767 - 1835

Benutzeravatar
schmog
Eins mit dem Forum
Beiträge: 17125
Registriert: Sonntag 14. Dezember 2008, 21:07
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: City

Re: Audiophile hier ?

Beitrag von schmog » Samstag 9. März 2019, 11:56

Lazarus Long hat geschrieben:
Samstag 9. März 2019, 11:47
schmog hat geschrieben:
Samstag 9. März 2019, 08:47
Was kommt nach der CD?
Musik wird/ist virtuell.
Das ist auch meine Philosophie:
http://www.audioscope.net

Ich will Tonträger, LPs und CDs!
So schreib dein Leben auf ein Stück Papier und warte bis die Zeit vergeht.

Benutzeravatar
Karlsson
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2369
Registriert: Dienstag 5. April 2016, 17:27
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Audiophile hier ?

Beitrag von Karlsson » Samstag 9. März 2019, 12:08

Lazarus Long hat geschrieben:
Samstag 9. März 2019, 11:47
schmog hat geschrieben:
Samstag 9. März 2019, 08:47
Was kommt nach der CD?
Musik wird/ist virtuell.
Genau wie heutzutage kaum noch gute Bands wie in den 70ern, 80ern und 90ern produziert werden, Tonträger wie CDs oder Schallplatten leben ja hauptsächlich von alter Musik, mit der (Rock)Musik geht's bergAB! :? Aber gottseidank gibt es genügend Liebhaber von Tonträgern und alter (Rock)Musik, so dass ein Ende noch lange nicht in Sicht ist... :good:
Peace! 🍀

Glück ist nur echt, wenn man es teilt...

Benutzeravatar
schmog
Eins mit dem Forum
Beiträge: 17125
Registriert: Sonntag 14. Dezember 2008, 21:07
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: City

Re: Audiophile hier ?

Beitrag von schmog » Samstag 9. März 2019, 12:22

Karlsson hat geschrieben:
Samstag 9. März 2019, 12:08
Lazarus Long hat geschrieben:
Samstag 9. März 2019, 11:47
schmog hat geschrieben:
Samstag 9. März 2019, 08:47
Was kommt nach der CD?
Musik wird/ist virtuell.
Genau wie heutzutage kaum noch gute Bands wie in den 70ern, 80ern und 90ern produziert werden, Tonträger wie CDs oder Schallplatten leben ja hauptsächlich von alter Musik, mit der (Rock)Musik geht's bergAB! :? Aber gottseidank gibt es genügend Liebhaber von Tonträgern und alter (Rock)Musik, so dass ein Ende noch lange nicht in Sicht ist... :good:
Ist ähnlich wie mit Vintage HiFi! :good: ... alten Autos, Musik und Spielfilmen.

Alles aus den 70 und 80er ist besser als das schnellebige heutige .... Stichwort Internet Totalausfall = NICHTS geht mehr ...
So schreib dein Leben auf ein Stück Papier und warte bis die Zeit vergeht.

Mit müden Augen
Meisterschreiberling
Beiträge: 7570
Registriert: Freitag 24. April 2015, 20:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Audiophile hier ?

Beitrag von Mit müden Augen » Samstag 9. März 2019, 12:24

schmog hat geschrieben:
Samstag 9. März 2019, 11:56
Ich will Tonträger, LPs und CDs!
Nichts (außer vielleicht DRM aber das wurde für Musik soweit ich weiß abgeschafft) hindert dich daran dir eigene Musikzusammenstellungen auf Audio-CD zu brennen. Rohlinge dürften praktisch nichts mehr kosten und Brenner auch nicht.
zutiefst inkompatibel mit dieser Welt
sei still und leide

Benutzeravatar
schmog
Eins mit dem Forum
Beiträge: 17125
Registriert: Sonntag 14. Dezember 2008, 21:07
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: City

Re: Audiophile hier ?

Beitrag von schmog » Samstag 9. März 2019, 12:30

Mit müden Augen hat geschrieben:
Samstag 9. März 2019, 12:24
schmog hat geschrieben:
Samstag 9. März 2019, 11:56
Ich will Tonträger, LPs und CDs!
Nichts (außer vielleicht DRM aber das wurde für Musik soweit ich weiß abgeschafft) hindert dich daran dir eigene Musikzusammenstellungen auf Audio-CD zu brennen. Rohlinge dürften praktisch nichts mehr kosten und Brenner auch nicht.
Ich bin aber altmodisch. :D

Erst verschwinden alle Plattenläden (erlebt in der Stadt) dann auch noch die CD?
So schreib dein Leben auf ein Stück Papier und warte bis die Zeit vergeht.

Benutzeravatar
marwie
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2876
Registriert: Sonntag 25. Februar 2007, 13:52
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: Freizeitpartner.

Re: Audiophile hier ?

Beitrag von marwie » Montag 11. März 2019, 09:22

schmog hat geschrieben:
Samstag 9. März 2019, 12:30
Mit müden Augen hat geschrieben:
Samstag 9. März 2019, 12:24
schmog hat geschrieben:
Samstag 9. März 2019, 11:56
Ich will Tonträger, LPs und CDs!
Nichts (außer vielleicht DRM aber das wurde für Musik soweit ich weiß abgeschafft) hindert dich daran dir eigene Musikzusammenstellungen auf Audio-CD zu brennen. Rohlinge dürften praktisch nichts mehr kosten und Brenner auch nicht.
Ich bin aber altmodisch. :D

Erst verschwinden alle Plattenläden (erlebt in der Stadt) dann auch noch die CD?
Na Plattenläden gibts wieder ein paar und viele Bands geben wieder Platten heraus. Nur leider ist die Qualität der Neupressungen sehr unterschiedlich...
CDs sind weniger gefragt, aber denke auch CDs werden nicht ganz aussterben und haben noch seine Anhänger (wer weiss, vielleicht gibts wieder ein revival wie bei Vinyl...). Ich finde CDs den besten Kompromiss bezüglich Cover Art und (technischer) Tonqualität. Sprich, die Covers / Booklet sind halt nicht so gross wie bei Schallplatten, aber immerhin hat man was in der Hand gegenüber digital (da hab ich bezüglich Cover und Booklet noch keine zufriedenstellende ersatz Lösung gefunden...) und die Tonqualität ist technisch gesehen besser als bei Schallplatten (sofern gut gemastert und nicht einfach was mit dem Brikwall Limiter dahin gerotzt...). Platten habe ich, hauptsächlich wegen den grossen Covers, auch wieder ein paar und wenn alles passt, d.h. gute Pressung, gutes Master und perfekt eingestellter Plattenspieler, kann es ansprechend klingen, aber ich hab mit einigen Platten Problemen und perfekt hab ich die Einstellung leider auch noch nicht hinbekommen...
Zum Thema auf CD Brennen: einerseits halten gebrannte CDs weniger lange und anderseits fehlen dann ja Bedruckung, Cover und Booklet. (klar, kann man theoretisch auch selber machen, aber da ist der Aufwand dann doch zu gross...).
Streaming und Download finde ich ok für Hintergrundmusik, aber zum bewusst Musik hören (von Sammeln ganz zu schweigen...) sind mir CDs und Platten lieber.

Benutzeravatar
Le Chiffre Zéro
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2680
Registriert: Mittwoch 10. September 2008, 12:18
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Hamburg, Hansestadt, Freie und

Re: Audiophile hier ?

Beitrag von Le Chiffre Zéro » Montag 11. März 2019, 13:38

schmog hat geschrieben:
Samstag 9. März 2019, 08:47
Was kommt nach der CD?
DVD-Audio
Super Audio CD

Streaming in verlustbehaftet komprimierten Formaten, weil die Content-Industrie nicht will, daß man wie auch immer geartete dauerhafte Kopien der Musik bei sich zu Hause hat. Es wird sehr viel Musik geben, die außer den Musikern und dem Studiopersonal nie jemand ohne verlustbehaftete MPEG-Kompression zu hören bekommt – und zwar selbst dann noch, wenn die Bandbreiten problemlos das Streamen von FLACs in 24 Bit, 96 kHz zulassen würden. (Tun sie heute schon.)
schmog hat geschrieben:
Samstag 9. März 2019, 11:03
Auf welchen Tonträgern werden Musikaufnahmen der Bands in naher Zukunft veröffentlicht?
Auf den Festplatten, die bei Amazon, Apple, Spotify & Co. in die Serverracks geschraubt sind.
← Das da sind keine Klaviertasten. Es sind Synthesizertasten. Doch, da gibt es Unterschiede.
Bisherige Signatur ersetzt, weil die sowieso kaum jemand liest.

Gambler
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 425
Registriert: Sonntag 30. Juni 2013, 21:38
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Audiophile hier ?

Beitrag von Gambler » Dienstag 12. März 2019, 21:39

Die Zukunft für physische Datenträger sieht leider wirklich mau aus..... das Internet ist Fluch und Segen zugleich.
Einerseits kann durch das Netz schnell eine Verbreitung stattfinden andererseits macht es vielen "labels / Musikern " das Leben schwer in dem die Platten nicht gekauft sondern irgendwo for free downgeloaded werden.
Ich hoffe trotzdem noch lange auf physisches Material.
Eine Platte in der Hand zu halten. ... aufzulegen. ...das Cover zu bewundern .... ach man .... was hat so ein Download dagegen zu bieten?
There´s no one like you...

Benutzeravatar
schmog
Eins mit dem Forum
Beiträge: 17125
Registriert: Sonntag 14. Dezember 2008, 21:07
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: City

Re: Audiophile hier ?

Beitrag von schmog » Mittwoch 13. März 2019, 08:03

Gambler hat geschrieben:
Dienstag 12. März 2019, 21:39
Die Zukunft für physische Datenträger sieht leider wirklich mau aus..... das Internet ist Fluch und Segen zugleich.
Einerseits kann durch das Netz schnell eine Verbreitung stattfinden andererseits macht es vielen "labels / Musikern " das Leben schwer in dem die Platten nicht gekauft sondern irgendwo for free downgeloaded werden.
Ich hoffe trotzdem noch lange auf physisches Material.
Eine Platte in der Hand zu halten. ... aufzulegen. ...das Cover zu bewundern .... ach man .... was hat so ein Download dagegen zu bieten?
So sehe ich das auch! :good: Nicht mehr Schallplatte ... seit den 90ern CD's. 8-)

Dafür freut mich, dass mein ersteigerter USA Vintage Receiver gut angkommen ist. :D
So schreib dein Leben auf ein Stück Papier und warte bis die Zeit vergeht.

Gambler
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 425
Registriert: Sonntag 30. Juni 2013, 21:38
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Audiophile hier ?

Beitrag von Gambler » Donnerstag 14. März 2019, 21:05

Was hast du dir schönes gegönnt?
There´s no one like you...

Benutzeravatar
uhu72
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1851
Registriert: Freitag 26. Oktober 2007, 22:03
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Wohnort: PLZ 71

Re: Audiophile hier ?

Beitrag von uhu72 » Freitag 15. März 2019, 13:24

In der morgen erscheinenden c't 7/2019 ist auf Seite 62 und folgende mehrere Artikel/Tests über den Tod der CD und der Klangqualität von Streaming Diensten.
Es gibt für jeden Topf einen passenden Deckel. Aber es gibt nicht genug passende Deckel für alle Töpfe!

Benutzeravatar
schmog
Eins mit dem Forum
Beiträge: 17125
Registriert: Sonntag 14. Dezember 2008, 21:07
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: City

Re: Audiophile hier ?

Beitrag von schmog » Freitag 15. März 2019, 13:27

Gambler hat geschrieben:
Donnerstag 14. März 2019, 21:05
Was hast du dir schönes gegönnt?
Einen JVC Receiver, Baujahre 1976 - 78! 8-)
So schreib dein Leben auf ein Stück Papier und warte bis die Zeit vergeht.

Gambler
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 425
Registriert: Sonntag 30. Juni 2013, 21:38
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Audiophile hier ?

Beitrag von Gambler » Samstag 16. März 2019, 21:24

Oh ja... optisch sehr schöne Geräte. ...klanglich kam ich bisher zwar noch nicht in den Genuss .... aber wenn die Optik ist wie der Klang (davon ist auszugehen) dann kann man dich nur beglückwünschen!
Die Preise für solche Schätzchen sind mir wohl bekannt.
There´s no one like you...

Benutzeravatar
marwie
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2876
Registriert: Sonntag 25. Februar 2007, 13:52
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: Freizeitpartner.

Re: Audiophile hier ?

Beitrag von marwie » Montag 18. März 2019, 18:03

Wurde das Gerät revidiert? Kondensatoren halten ja nicht ewig und Potentiometer, Umschalter etc. krazen gerne mal oder es gibt einen Wackelkontakt.

Benutzeravatar
schmog
Eins mit dem Forum
Beiträge: 17125
Registriert: Sonntag 14. Dezember 2008, 21:07
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: City

Re: Audiophile hier ?

Beitrag von schmog » Montag 18. März 2019, 18:20

marwie hat geschrieben:
Montag 18. März 2019, 18:03
Wurde das Gerät revidiert? Kondensatoren halten ja nicht ewig und Potentiometer, Umschalter etc. krazen gerne mal oder es gibt einen Wackelkontakt.
Nicht revidiert! 8-) Es ist sogar ein 110V Modell.

Will man revidierte wird es rasch teuer:
http://www.audioscope.net/index.php?language=de
So schreib dein Leben auf ein Stück Papier und warte bis die Zeit vergeht.

Mit müden Augen
Meisterschreiberling
Beiträge: 7570
Registriert: Freitag 24. April 2015, 20:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Audiophile hier ?

Beitrag von Mit müden Augen » Montag 18. März 2019, 18:23

schmog hat geschrieben:
Montag 18. März 2019, 18:20
Nicht revidiert! 8-)
Das ist nicht so gut. Es kann im schlimmsten Fall qualmen. Wie marwie richtig anmerkte, gerade Elkos halten nicht ewig.
Es ist sogar ein 110V Modell.
Kann man das denn auf 230V umschalten? Wenn nicht brauchst du einen passenden externen Transformator, sonst qualmt es auch.
zutiefst inkompatibel mit dieser Welt
sei still und leide

Benutzeravatar
schmog
Eins mit dem Forum
Beiträge: 17125
Registriert: Sonntag 14. Dezember 2008, 21:07
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: City

Re: Audiophile hier ?

Beitrag von schmog » Montag 18. März 2019, 18:27

Mit müden Augen hat geschrieben:
Montag 18. März 2019, 18:23
schmog hat geschrieben:
Montag 18. März 2019, 18:20
Nicht revidiert! 8-)
Das ist nicht so gut. Es kann im schlimmsten Fall qualmen. Wie marwie richtig anmerkte, gerade Elkos halten nicht ewig.
Es ist sogar ein 110V Modell.
Kann man das denn auf 230V umschalten? Wenn nicht brauchst du einen passenden externen Transformator, sonst qualmt es auch.
Ist wie bei alten Autos oder Loks! In betriebsfähigem Zustand zu erhalten (Ersatzteile) ist teuer.
(Die DB verschrottet schon die 70, 80er BR 111 weil sie zu teuer im Unterhalt ist)

Man kann nicht umschalten! Ich kaufe demnächst einmal einen 220 -> 110V Adapter. :D

Hier kann man für über CHF 25'000.- einen Volvo 144 von 1970 ersteigern:
https://auto.ricardo.ch/de/a/volvo-144-s-801961989/
Zuletzt geändert von schmog am Montag 18. März 2019, 18:44, insgesamt 4-mal geändert.
So schreib dein Leben auf ein Stück Papier und warte bis die Zeit vergeht.

Antworten

Zurück zu „Hobby“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste