Klima hier im Forum

Themen rund um das Diskussionsklima im Absolute Beginner Treff

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Antworten
Benutzeravatar
LonesomeCoder
Meisterschreiberling
Beiträge: 6178
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 21:50
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Klima hier im Forum

Beitrag von LonesomeCoder » Dienstag 12. Februar 2019, 18:14

Ja, ich kann lesen und tue es auch :) Nur Diskussionen machen wenig Sinn, wenn eine beteiligte Person die Realität dabei einfach komplett nicht beachtet. So wie wenn etwa eine Firma so tun würde, als hätte sie keine Konkurrenz und Kunden würden sich alles gefallen lassen. Oder jemand macht für wen Empfehlungen für ein Auto, ohne dessen Budget und Anforderungen zu beachten.
Warnung vor Pickup: https://www.abtreff.de/viewtopic.php?p=1062199#p1062199
Wissenschaftliches Standardwerk über (männliches) AB-tum: https://www.springer.com/de/book/9783658059231
Geschlechtsspezifische Partnerwahl und Sexualitätsmerkmale: https://d-nb.info/1037687477/34

Kief
Meisterschreiberling
Beiträge: 7517
Registriert: Sonntag 1. Dezember 2013, 13:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Berlin

Re: Klima hier im Forum

Beitrag von Kief » Montag 11. März 2019, 20:48

Esperanza hat geschrieben:
Montag 11. März 2019, 17:50
[ ... ], sondern nur noch gegenseitige Provokationen und Abwertungen ausgetauscht werden, ist hier jetzt Schluss. [ ... ] Und das ständige AB gegen Ex-Abs, geht zu weit. [ ... ]
Ich finde es nicht hilfreich, wenn grundsaetzliche Fragen nicht klaerbar sind.
Wenn (unnoetig ruecksichtslose) Verhaltensweisen eher dazu fuehren, dass Threads gesperrt werden - statt dass die beruehrten Grundsatzfragen angepackt werden.



Ja, manche Teilnehmer sind schnell provozierbar.
Und ich kann total nachvollziehen, dass die dann nicht unbedingt in der Lage sind, sich gewaltfrei und weichgespuelt zu artikulieren.
Jeder Mensch hat irgendwo solche Triggerpunkte. Das ist normal.
Warum werden dann die vorhandenen Kritikpunkte behandelt, als waere eine Threadsperrung ausreichend und persoenliche Zwiste die Ursache?

Es sind nicht die Personen, sondern Verhaltensmuster.
Dass es um ABs gegen Ex-ABs geht, mag auffaellig sein, ist aber nicht die Ursache - sondern die typische Manifestation, welche Personen haeufiger das jeweilige Verhaltensmuster aufweisen.
Wenn ich einem Ex-AB dieselbe Kritik vorbringe, und dabei Reglement-konforme Formulierungen verwende, sind das keine Provokationen und Abwertungen - wohl aber (im kuerzlichen Beispiel) dieselben Punkte, die auch bestimmte ABs (manchmal) in (mit ihren) holprigeren Formulierungen gemeint haben.
Dennoch wird die Grundlagenfrage abgebrochen - denn der Thread ist ja gesperrt, die Persoen sollen untereinander ignorieren, die Reibungspunkte sind kaschiert.

Sicherlich gibt es Reibereien, die nicht zu vermeiden sind, oder wo keine Loesungen zu finden sind.
(Wenn etwas gar nicht als Provokation gemeint war, und sich dennoch jemand auf den Schlips getreten fuehlt.
Oder zweckmaessige Provokationen, um vorhandene Konflikte gezielt aufzugreifen oder so.)
Aber wenn jemand haeufiger anderen zu nahe tritt, ungerechtfertigt, warum dann andere Foristen mitbestrafen durch eine Threadsperre?
Auch jener Person die Kritik untersagen, die sich davon belastet fuehlt, betrachte ich als zweischneidiges Schwert. Bei manchen Konflikten sicherlich generell sinnvoll, bei manchen Konflikten zumindest fuer eine akute Beruhigung sinnvoll ... aber nicht immer sind langfristige Kontaktsperren fuer beide Seiten gerechtfertigt.



Ich halte es fuer notwendig, dass Konflikte ansprechbar sind.
Dass sie nicht durch Sperren von Threads unterdrueckt werden, sondern dass dabei auf konstruktive Gespraeche geachtet wird. (Wenn alle Seiten einverstanden sind, spricht ja nichts dagegen, wenn die Wortwahl weniger weichgespuelt ausfaellt.)
Dass insbesondere nicht eine Seite "gewinnt" (eine Grundlagenfrage ungeklaert bleibt) und quasi weitermachen darf wie bisher, dabei lediglich die Kritik des anderen ignorieren soll - weil die andere Seite zu ueberfordert ist, die Kritik verstaendlich und Reglement-konform zu artikulieren.

Dann sollte stattdessen das Ziel sein, dass Unterstuetzung darin bereitgestellt wird, die Kritikpunkte in hilfreicher Form zu erarbeiten.
Dazu braucht es nicht zwangsweise Einsatz der Moderation - es reicht voellig aus, wenn derlei Hilfe von verstaendnisvollen Foristen erfolgt.
Diese Rolle habe ich bevorzugt uebernommen - und es war jedesmal sehr frustrierend, wenn dann Threads geschlossen worden ... statt die konstruktiven Impulse sich weiterentwickeln zu gestatten.
Wenn naemlich die konstruktiven Beteiligten sich weiter austauschen koennen, dann kommt man auch zu Ergebnissen.
Nur braucht es dafuer irgendwo eine Moeglichkeit und einen geschuetzten Raum, dass das auch klappt.

Dann sind auch hitzige Konflikte nicht nur ansprechbar - sondern auch klaerbar.
Wird nur verhindert, wenn mit den hitzigen Impulsen auch die konstruktiven Impulse unterbunden werden.
Sowohl Ansprechbarkeit von Konflikten als auch welche Ergebnisse herauskommen sind massgeblich verantwortlich dafuer, ob ein geschuetzter Raum entsteht.


K
Deeskalation, ohne danach die Probleme anpacken zu wollen,
das ist wie Ablenkung, oder Hinhalte-Taktik/Aussitzen wollen:
als Gespraechsverweigerung die getarnteste Form von Eskalation.

Benutzeravatar
Esperanza
Moderatorin
Beiträge: 4297
Registriert: Freitag 26. November 2010, 09:16
Geschlecht: grün
AB Status: Softcore AB

Re: Klima hier im Forum

Beitrag von Esperanza » Montag 11. März 2019, 21:29

Moderation
Moderative Entscheidungen stehen nicht zur öffentlichen Diskussion. Man kann es nun mal nicht jedem Recht machen. Akzeptiere es einfach.
Ob du glaubst etwas erreichen zu können oder nicht - du liegst immer richtig. Henry Ford.
Kein Mensch war ohne Grund in deinem Leben. Der eine war ein Geschenk. Der andere eine Lektion. Manche auch beides.
26. November 2024

Benutzeravatar
Peter
Moderator
Beiträge: 6870
Registriert: Donnerstag 8. Januar 2015, 22:01

Re: Klima hier im Forum

Beitrag von Peter » Dienstag 12. März 2019, 07:50

Moderation
Drei Beiträge wurden entfernt, da sie sich nicht an Esperanzas Mod-Kasten hielten.
Wenn du einen bestimmten Punkt im Leben erreicht hast, musst du wie deine eigenen Eltern sein. Du musst dich leiten und beschützen, aber du darfst das Kind in dir nicht töten.

Iggy Pop

Kief
Meisterschreiberling
Beiträge: 7517
Registriert: Sonntag 1. Dezember 2013, 13:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Berlin

Re: Klima hier im Forum

Beitrag von Kief » Samstag 28. September 2019, 11:48

Betreff: Habt Ihr auch "soziale Probleme" abseits von unfreiwilliger Partnerlosigkeit?
Hoppala hat geschrieben:
Samstag 28. September 2019, 01:55
Kief hat geschrieben:
Freitag 27. September 2019, 10:53
Hoppala hat geschrieben:
Freitag 27. September 2019, 07:21
Du merkst: das ist ein einigermaßen billiges "Argument", das gegen so ziemlich alles vorgebracht werden kann, was im Forum geschrieben wird.
Das mag Deine Interpretation sein, dass Du da ein haltloses Argument siehst.
Nur mache ich das nicht mal eben, sondern habe dafuer einen tieferen Hintergrund.
Oh. Wow. Ja, tiefen Hintergrund, den gibt es bei mir so selten, davon brauchst du auf keinen Fall ausgehen.
Ich habe Dir nicht geantwortet als Einladung zur Debatte.
Sondern weil ich hier Grenze eingehalten haben moechte, MEINE Grenze.
Und erst Recht betrachte ich es nicht als angemessen, wenn Du mit Spott antwortest, und gleichzeitig die grundlegende Klaerung verweigerst, sondern nur Gift spritzen willst.

Mit den Worten an Solalala habe ich ausgefuehrt, was Ihr beide ausser acht gelassen habt.
Ich habe aufgezeigt, durch welchen Hintergrund ich meine Vorgehensweise nach sinnvoll und passend gewaehlt habe.
Meine Kritik an Dir ist nicht unbekannt, und diese verheimliche ich nicht. Ich ziele darauf ab, dass diese geklaert wird - und solange das nicht passiert, sondern die Vorwuerfe immer wieder aktuell werden, solange werde ich die erlebten "Verhaltensweisen" von Dir auch nicht ausblenden.
In diesem Rahmen versuche ich Dich fair zu behandeln.
Und moechte, dass Du solchen Spott unterlaesst.
Das ist, was ich unter Respekt untereinander verstehe.

Denn ich glaube, auch Dir selbst ist klar, dass es mir nicht darum geht, ob Du prinzipiell miserablen Hintergrund einbringst,
sondern wie Du prinzipiell damit umgehst, wenn Leute Dich auf die Grenzen Deiner Perspektive hinweisen.


K
Deeskalation, ohne danach die Probleme anpacken zu wollen,
das ist wie Ablenkung, oder Hinhalte-Taktik/Aussitzen wollen:
als Gespraechsverweigerung die getarnteste Form von Eskalation.

Benutzeravatar
LonesomeCoder
Meisterschreiberling
Beiträge: 6178
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 21:50
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Klima hier im Forum

Beitrag von LonesomeCoder » Samstag 28. September 2019, 14:42

Grenzen einhalten sollte eigentlich jeder erwachsene Mensch können. Vor allem, wenn sie einem mehrfach gesagt worden sind.
Warnung vor Pickup: https://www.abtreff.de/viewtopic.php?p=1062199#p1062199
Wissenschaftliches Standardwerk über (männliches) AB-tum: https://www.springer.com/de/book/9783658059231
Geschlechtsspezifische Partnerwahl und Sexualitätsmerkmale: https://d-nb.info/1037687477/34

Benutzeravatar
Hoppala
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3268
Registriert: Sonntag 30. November 2014, 17:56
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Die nördlichen Elblande

Re: Klima hier im Forum

Beitrag von Hoppala » Samstag 28. September 2019, 21:22

Kief hat geschrieben:
Samstag 28. September 2019, 11:48
Betreff: Habt Ihr auch "soziale Probleme" abseits von unfreiwilliger Partnerlosigkeit?
Hoppala hat geschrieben:
Samstag 28. September 2019, 01:55
Kief hat geschrieben:
Freitag 27. September 2019, 10:53
Das mag Deine Interpretation sein, dass Du da ein haltloses Argument siehst.
Nur mache ich das nicht mal eben, sondern habe dafuer einen tieferen Hintergrund.
Oh. Wow. Ja, tiefen Hintergrund, den gibt es bei mir so selten, davon brauchst du auf keinen Fall ausgehen.
Ich habe Dir nicht geantwortet als Einladung zur Debatte.
Sondern weil ich hier Grenze eingehalten haben moechte, MEINE Grenze.
Du hältst meine Bemerkung für den Versuch eines Debattenbeitrags? Dann irrst du dich erneut.

Und ja, ich finde Belehrungen witzig, wenn Selbsterhöhung im gleichen Atemzug damit einher geht, die soeben formulierten Ansprüche an andere selbst nicht zu erfüllen, anscheinend ohne es zu merken.

Hier kann meines Wissens auch nicht jeder seine eigenen persönlichen Grenzen per Deklaration zur Norm erklären. Stell dir nur vor, ich täte es dir gleich ... :-) Bzw. ich habe es da gerad 1x getan.

Den Respekt hast du mit deiner Bemerkung meiner begründeten(!) Meinung nach zuerst aufgegeben. Ich habe das ausnahmsweise(!) mal in gleicher Münze zurückgegeben.

Und es wird bei Ausnahmen bleiben, da ich diesen Stil als Regelfall nicht mag, Genau deshalb habe ich diesmal den von dir gespielten Ball aufgenommen. Du erinnerst dich an mein sonstiges: "Ich bin an diesem Spiel nicht interessiert"? Wenn du dennoch immer wieder Einladungen verteilst, kann es passieren, dass ich sie ab und zu doch annehme.

Du provozierst Konflikte und wünschst, dass die Angesprochenen sich in Selbstbeschränkung üben. Das wird immer wieder schief gehen.

Die nötgie Höflichkeit hingegen sehe ich von beiden Seiten als gewahrt. Du sagst deins über dich und zu Meinem, ich sag meins zu Deinem.
Nutzungsregeln: Mediale Äußerungen von Menschen ersetzen keine Begegungen. Was du hier schreibst, bist nicht du. Was ich hier schreibe, bezieht sich nicht auf dich. Nur auf deinen Beitrag. Ich schreibe meine Meinung, deren Bedeutung in deinem eigenen Ermessen liegt. Vergiss, was dir nichts nützt.

Kief
Meisterschreiberling
Beiträge: 7517
Registriert: Sonntag 1. Dezember 2013, 13:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Berlin

Re: Klima hier im Forum

Beitrag von Kief » Samstag 28. September 2019, 22:26

Hoppala hat geschrieben:
Samstag 28. September 2019, 21:22
Und ja, ich finde Belehrungen witzig, wenn Selbsterhöhung im gleichen Atemzug damit einher geht, die soeben formulierten Ansprüche an andere selbst nicht zu erfüllen, anscheinend ohne es zu merken.

Hier kann meines Wissens auch nicht jeder seine eigenen persönlichen Grenzen per Deklaration zur Norm erklären. Stell dir nur vor, ich täte es dir gleich ... :-) Bzw. ich habe es da gerad 1x getan.
Ich habe keine Ahnung, wo Du eine Grenze von Dir einzuhalten bittest.
Aber Du wuenschst regelmaessig, dass Du ueber die Grenzen anderer treten darfst, ohne darauf hingewiesen zu werden.
Derlei Klaerung mit Dir betrifft nicht DEINE Grenze, sondern wo Du anderer Personen Grenzen endlich mal akzeptieren solltest.

Das ist ein Unterschied zu dem, was Du mir vorwirfst.
Da kannst Du mir vorwerfen, was Du willst, zwischen uns gibt es Unterschiede, naemlich worauf ich bei anderen achte.
Meine Unterscheidungskriterien moegen Dir unverstaendlich sein, aber das ist Teil DEINES Verstaendnis- oder nicht-wahrhabenwollens-Problems - mit dem Dein Verhalten uebergriffig fuer andere wird.

Lass Leute in Ruhe, die von Dir in Ruhe gelassen werden wollen.
Das waer mal ein guter Anfang, mit fremden Perspektiven umzugehen.
Denn selbstverstaendlich sollten Menschen aufzeigen, welcher Umgang ihnen unangenehm oder belastend ist.


K
Deeskalation, ohne danach die Probleme anpacken zu wollen,
das ist wie Ablenkung, oder Hinhalte-Taktik/Aussitzen wollen:
als Gespraechsverweigerung die getarnteste Form von Eskalation.

Benutzeravatar
Hanuta
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 642
Registriert: Montag 5. August 2019, 13:05
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: unfassbar.

Re: Klima hier im Forum

Beitrag von Hanuta » Samstag 28. September 2019, 22:55

Kief hat geschrieben:
Samstag 28. September 2019, 22:26
Das ist ein Unterschied zu dem, was Du mir vorwirfst.
Da kannst Du mir vorwerfen, was Du willst, zwischen uns gibt es Unterschiede, naemlich worauf ich bei anderen achte.
Meine Unterscheidungskriterien moegen Dir unverstaendlich sein, aber das ist Teil DEINES Verstaendnis- oder nicht-wahrhabenwollens-Problems - mit dem Dein Verhalten uebergriffig fuer andere wird.
Ich finde du stellst dich mit dieser Aussage ziemlich über Hoppala und wirfst ihm vor, dass er die Grenzen nicht kennen würde, aber du sehr wohl.
Ich würde das ja generell anderen Menschen zur Entscheidung überlassen und keiner Person, die sich als Sprachrohr auserkoren fühlt.
Kief hat geschrieben:
Samstag 28. September 2019, 22:26
Lass Leute in Ruhe, die von Dir in Ruhe gelassen werden wollen.
Das waer mal ein guter Anfang, mit fremden Perspektiven umzugehen.
Denn selbstverstaendlich sollten Menschen aufzeigen, welcher Umgang ihnen unangenehm oder belastend ist.
Dafür gibt es die Igno. Problem gelöst.

Benutzeravatar
LonesomeCoder
Meisterschreiberling
Beiträge: 6178
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 21:50
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Klima hier im Forum

Beitrag von LonesomeCoder » Samstag 28. September 2019, 23:05

Kief hat geschrieben:
Samstag 28. September 2019, 22:26
Ich habe keine Ahnung, wo Du eine Grenze von Dir einzuhalten bittest.
Aber Du wuenschst regelmaessig, dass Du ueber die Grenzen anderer treten darfst, ohne darauf hingewiesen zu werden.
Derlei Klaerung mit Dir betrifft nicht DEINE Grenze, sondern wo Du anderer Personen Grenzen endlich mal akzeptieren solltest.

Das ist ein Unterschied zu dem, was Du mir vorwirfst.
Da kannst Du mir vorwerfen, was Du willst, zwischen uns gibt es Unterschiede, naemlich worauf ich bei anderen achte.
Meine Unterscheidungskriterien moegen Dir unverstaendlich sein, aber das ist Teil DEINES Verstaendnis- oder nicht-wahrhabenwollens-Problems - mit dem Dein Verhalten uebergriffig fuer andere wird.

Lass Leute in Ruhe, die von Dir in Ruhe gelassen werden wollen.
Das waer mal ein guter Anfang, mit fremden Perspektiven umzugehen.
Denn selbstverstaendlich sollten Menschen aufzeigen, welcher Umgang ihnen unangenehm oder belastend ist.
+1
Ich sehe nirgendwo, wo du dich nicht an Grenzen halten tust. Da sind wirklich andere die Übeltäter u.a. Hoppala, die komischerweiße außer unter ihresgleichen meist keiner gut findet, da soll er nicht ablenken. Wenn ihm tausende Leute auf der Autobahn entgegenkommen, soll er mal wenden anstatt sich über Geisterfahrer zu beschweren.
Warnung vor Pickup: https://www.abtreff.de/viewtopic.php?p=1062199#p1062199
Wissenschaftliches Standardwerk über (männliches) AB-tum: https://www.springer.com/de/book/9783658059231
Geschlechtsspezifische Partnerwahl und Sexualitätsmerkmale: https://d-nb.info/1037687477/34

Kief
Meisterschreiberling
Beiträge: 7517
Registriert: Sonntag 1. Dezember 2013, 13:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Berlin

Re: Klima hier im Forum

Beitrag von Kief » Samstag 28. September 2019, 23:15

Hanuta hat geschrieben:
Samstag 28. September 2019, 22:55
Kief hat geschrieben:
Samstag 28. September 2019, 22:26
Das ist ein Unterschied zu dem, was Du mir vorwirfst.
Da kannst Du mir vorwerfen, was Du willst, zwischen uns gibt es Unterschiede, naemlich worauf ich bei anderen achte.
Meine Unterscheidungskriterien moegen Dir unverstaendlich sein, aber das ist Teil DEINES Verstaendnis- oder nicht-wahrhabenwollens-Problems - mit dem Dein Verhalten uebergriffig fuer andere wird.
Ich finde du stellst dich mit dieser Aussage ziemlich über Hoppala
Stimmt.
Der jetzige Tonfall ist nicht ueber Nacht gekommen.
Wie ich den Inhalt vermitteln kann, und den von Dir vorgeworfenen Punkt vermeiden koennte, das kann ich (wenn ueberhaupt) nicht aus dem Aermel schuetteln.
und wirfst ihm vor, dass er die Grenzen nicht kennen würde, aber du sehr wohl.
Du wirfst gerade zwei Details durcheinander:
was ihm nicht verstaendlich sein mag, sind MEINE Unterscheidungskriterien.

Die Grenzen bei anderen, da werfe ich ihm vor, dass er sie nicht einhaelt.
Dass keine Hunderte Beitraege an Gegenwind von verschiedensten Leuten sein Palaver beeindrucken, ein "Nimm Dich mal zurueck!" einzuhalten.
Ich würde das ja generell anderen Menschen zur Entscheidung überlassen und keiner Person, die sich als Sprachrohr auserkoren fühlt.
Ich brauche nicht Sprachrohr anderer zu sein, um daran ein Eigeninteresse zu haben.
Kief hat geschrieben:
Samstag 28. September 2019, 22:26
Lass Leute in Ruhe, die von Dir in Ruhe gelassen werden wollen.
Das waer mal ein guter Anfang, mit fremden Perspektiven umzugehen.
Denn selbstverstaendlich sollten Menschen aufzeigen, welcher Umgang ihnen unangenehm oder belastend ist.
Dafür gibt es die Igno. Problem gelöst.
Wenn das alles waere - ja.
Das Gespraechsklima betrifft aber nicht nur zwei Personen, und laesst sich nicht immer per igno loesen.


K
Deeskalation, ohne danach die Probleme anpacken zu wollen,
das ist wie Ablenkung, oder Hinhalte-Taktik/Aussitzen wollen:
als Gespraechsverweigerung die getarnteste Form von Eskalation.

Benutzeravatar
Hanuta
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 642
Registriert: Montag 5. August 2019, 13:05
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: unfassbar.

Re: Klima hier im Forum

Beitrag von Hanuta » Samstag 28. September 2019, 23:49

Kief hat geschrieben:
Samstag 28. September 2019, 23:15
Stimmt.
Der jetzige Tonfall ist nicht ueber Nacht gekommen.
Wie ich den Inhalt vermitteln kann, und den von Dir vorgeworfenen Punkt vermeiden koennte, das kann ich (wenn ueberhaupt) nicht aus dem Aermel schuetteln.
Ich glaube bei euch ist das ein Hahnenkonflikt.
Kief hat geschrieben:
Samstag 28. September 2019, 23:15
Du wirfst gerade zwei Details durcheinander:
was ihm nicht verstaendlich sein mag, sind MEINE Unterscheidungskriterien.
Da gehe ich mit dir überein. Er sollte definitiv deine persönliche Grenze respektieren, wenn du "Stop!" sagst.
Kief hat geschrieben:
Samstag 28. September 2019, 23:15
Die Grenzen bei anderen, da werfe ich ihm vor, dass er sie nicht einhaelt.
Da ist nun das Problem, dass du dir wiederum das Recht rausnimmst die Grenzen von den anderen genau definieren zu können, was jedoch nicht logisch ist, da jeder nur seine eigene Grenze kennt und es bei den anderen lediglich erahnen kann.
Vor diesem Hintergrund kannst du nur sagen, dass Hoppala deine Grenze übertritt, aber nicht notwendigerweise die Grenze anderer Menschen.
Genau da sehe ich euer Problem. Hoppala nimmt sich das Recht heraus zu wissen, dass er keine Grenzen übertritt und du nimmst dir das Recht heraus zu wissen, dass er es doch tut. Pattsituation.
Kief hat geschrieben:
Samstag 28. September 2019, 23:15
Dass keine Hunderte Beitraege an Gegenwind von verschiedensten Leuten sein Palaver beeindrucken, ein "Nimm Dich mal zurueck!" einzuhalten.
Naja, die Anzahl der Leute die ihm in diesem Punkt Gegenwind liefern kann man an weniger als einer Hand abzählen. Die Anzahl derer, die seine Position bestätigen sind nicht mal mit 2 Händen zählbar. Daher kann die Anzahl nicht der ausschlaggebende Punkt sein.
Kief hat geschrieben:
Samstag 28. September 2019, 23:15
Wenn das alles waere - ja.
Das Gespraechsklima betrifft aber nicht nur zwei Personen, und laesst sich nicht immer per igno loesen.
Ich weiß nicht inwiefern die Igno dafür nicht ausreicht. Ich meine es sind immer die selben Beteiligten und diese entscheiden sich ja aktiv dafür die Beiträge von Hoppala zu lesen.
Ist ja nicht so schwer, wenn ihn einfach mal die Hand voll Leute ihn dann auf die Igno packen, dann wäre das ja gar kein Problem mehr oder übersehe ich da gerade etwas?

Kief
Meisterschreiberling
Beiträge: 7517
Registriert: Sonntag 1. Dezember 2013, 13:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Berlin

Re: Klima hier im Forum

Beitrag von Kief » Sonntag 29. September 2019, 02:25

Hanuta hat geschrieben:
Samstag 28. September 2019, 23:49
Kief hat geschrieben:
Samstag 28. September 2019, 23:15
Stimmt.
Der jetzige Tonfall ist nicht ueber Nacht gekommen.
Ich glaube bei euch ist das ein Hahnenkonflikt.
Wenn ich mich mit jemandem anlege, dann aufgrund bestimmter Verhaltensmuster.
Natuerlich sind das jeweils Charaktere, die ein paar Gemeinsamkeiten aufweisen.
Bei Hoppala habe ich die ersten Anzeichen bereits beim ersten PN-Austausch erahnt, und dann mit der Zeit eintreffen sehen.

(Wobei ich den Begriff "Hahnenkonflikt" nicht wirklich zuorben kann.)
Kief hat geschrieben:
Samstag 28. September 2019, 23:15
Die Grenzen bei anderen, da werfe ich ihm vor, dass er sie nicht einhaelt.
Da ist nun das Problem, dass du dir wiederum das Recht rausnimmst die Grenzen von den anderen genau definieren zu können, was jedoch nicht logisch ist, da jeder nur seine eigene Grenze kennt und es bei den anderen lediglich erahnen kann. [ ... ]
Genau da sehe ich euer Problem. Hoppala nimmt sich das Recht heraus zu wissen, dass er keine Grenzen übertritt und du nimmst dir das Recht heraus zu wissen, dass er es doch tut. Pattsituation.
Das mag auf den ersten Blick so aussehen, zugegeben.

Und dieses Medium ist auch nicht geeignet, um zu vermitteln, weshalb ich dieses und jenes mir zutraue besser einzuschaetzen als beispielsweise Hoppala oder diverse andere Forenmitglieder. Genauso wie dieses Medium Ausstrahlung oder Beobachtungsgabe oder sonstige Erfahrungswerte nur begrenzt transferieren kann.
Dennoch gibt es ein paar Merkmale, die man auch ohne Koerpersprache sondern paraverbal begutachten kann.
Kief hat geschrieben:
Samstag 28. September 2019, 23:15
Dass keine Hunderte Beitraege an Gegenwind von verschiedensten Leuten sein Palaver beeindrucken, ein "Nimm Dich mal zurueck!" einzuhalten.
Naja, die Anzahl der Leute die ihm in diesem Punkt Gegenwind liefern kann man an weniger als einer Hand abzählen. Die Anzahl derer, die seine Position bestätigen sind nicht mal mit 2 Händen zählbar. Daher kann die Anzahl nicht der ausschlaggebende Punkt sein.
Ich glaube, wenn ich die Jahre im Forum zurueckgehe, wie viele Leute den Austausch mit Hoppala frustriert abgebrochen haben, diese Anzahl ist bei Weitem nicht mit einer Hand abzuzaehlen. Nichtmal mit Haenden und Fuessen, entsprechend bei weitem nicht einstellig.
Wenn ich mir dagegen anschaue, wer auf ihn (absolut) keine Kritik kommen laesst, da kommen wir eher in ein Kontinuum, wie viel Kritik als berechtigt angesehen wird.
So als wirkliche Bestaetigung wuerde ich das ned einsortieren ...
Kief hat geschrieben:
Samstag 28. September 2019, 23:15
Wenn das alles waere - ja.
Das Gespraechsklima betrifft aber nicht nur zwei Personen, und laesst sich nicht immer per igno loesen.
Ist ja nicht so schwer, wenn ihn einfach mal die Hand voll Leute ihn dann auf die Igno packen, dann wäre das ja gar kein Problem mehr oder übersehe ich da gerade etwas?
Es wird niemals moeglich sein, dass alle Beteiligten jemanden auf igno packen - irgendwer wird immer reagieren und Wellen schlagen.

Als Vergleich fallen mir dazu nur uncharmante Bilder ein.


K
Deeskalation, ohne danach die Probleme anpacken zu wollen,
das ist wie Ablenkung, oder Hinhalte-Taktik/Aussitzen wollen:
als Gespraechsverweigerung die getarnteste Form von Eskalation.

Lerche
Administratorin
Beiträge: 5644
Registriert: Freitag 2. Oktober 2009, 20:47
Wohnort: Zirbelnuss

Re: Klima hier im Forum

Beitrag von Lerche » Sonntag 29. September 2019, 09:16

Administration
Boah man Leute, da schmeckt einem ja der Sonntagskaffee nimma Bild

Nur Lesen, nicht kommentieren :!:

Kief, du solltest doch auch langsam begriffen haben, dass dieses Kommunikationsdingens was du betreibst hier schlicht nicht wirklich funktioniert. Es ist einfach anstrengend, auch mit anzusehen wie da Seite um Seite herumdiskutiert wird.

Hoppala das du wirklich einigen mit deinen Beiträgen auf den (sorry für den Ausdruck) Sack gehst, sollte dir ja hinlänglich bekannt sein.
Warum musst du eigentlich immer mit deinen endlos langen und blabla Beiträgen oft die ganze Diskussion der anderen User (zer)stören? Weil es vermutlich Spaß macht.

LonesomeCoder das auch du hier wieder mitschreibst wundert mich wirklich nicht.

Ich finde es einfach auch den anderen Usern gegenüber unfair, wenn immer wieder die gleichen Leute ihre Differenzen austragen müssen und damit zu oft ganze Diskussionen an sich reißen und Threads kaputt machen.

Da man es nie allen gleich gerecht machen kann, empfehle ich Kief und Hoppala euch in Zukunft einfach mal sich mehr zurück zunehmen und den anderen zu ignorieren bzw einfach auch mal weniger zu schreiben. LonesomeCoder dir haben wir das ja auch schon mal nahegelegt. Und weil ich gerade in der Laune bin, Hanuta kannst dich gerne auch ein bisschen anschließen ;)

So und jetzt euch noch einen schönen Sonntag *husch husch raus ins RL und da Leute nerven* 8-)

Wer dem Glück hinterher rennt, sieht nur dessen Hinterteil
Bei mir sitzt der Teufel jede Nacht am Bett und betrachtet sein Meisterwerk

Benutzeravatar
Ninja Turtle
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4380
Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 18:15
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Frankfurt am Main / Berlin

Re: Klima hier im Forum

Beitrag von Ninja Turtle » Sonntag 29. September 2019, 09:53

Lerche hat geschrieben:
Sonntag 29. September 2019, 09:16
Nur Lesen, nicht kommentieren :!:
Bild Dann halt nicht. Bild
:kopfhoerer: :tanzen2: :umarmung2:

Die SHG-Frankfurt trifft sich jeden 1. und 3. Freitag im Monat. (Dann besaufen wir uns und feiern wilde Sexorgien. Man kann aber auch nur zugucken.) :mrgreen:

Lerche
Administratorin
Beiträge: 5644
Registriert: Freitag 2. Oktober 2009, 20:47
Wohnort: Zirbelnuss

Re: Klima hier im Forum

Beitrag von Lerche » Sonntag 29. September 2019, 10:10

Ninja Turtle hat geschrieben:
Sonntag 29. September 2019, 09:53
Lerche hat geschrieben:
Sonntag 29. September 2019, 09:16
Nur Lesen, nicht kommentieren :!:
Bild Dann halt nicht. Bild
Bitte wenn du willst, dann halte ich dich nicht von ab. :hierlang:
Wer dem Glück hinterher rennt, sieht nur dessen Hinterteil
Bei mir sitzt der Teufel jede Nacht am Bett und betrachtet sein Meisterwerk

Benutzeravatar
Ahab1985
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 141
Registriert: Sonntag 11. August 2019, 17:05
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Klima hier im Forum

Beitrag von Ahab1985 » Sonntag 29. September 2019, 10:29

Da hast aber einige Leute vergessen!
Für die ganzen schreibfehler Entschuldige ich mich schon mal vorab😁

Lerche
Administratorin
Beiträge: 5644
Registriert: Freitag 2. Oktober 2009, 20:47
Wohnort: Zirbelnuss

Re: Klima hier im Forum

Beitrag von Lerche » Sonntag 29. September 2019, 10:31

Mir ging es vorrangig um die Angesprochenen :!:
Wer dem Glück hinterher rennt, sieht nur dessen Hinterteil
Bei mir sitzt der Teufel jede Nacht am Bett und betrachtet sein Meisterwerk

Benutzeravatar
Ninja Turtle
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4380
Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 18:15
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Frankfurt am Main / Berlin

Re: Klima hier im Forum

Beitrag von Ninja Turtle » Sonntag 29. September 2019, 10:32

Lerche hat geschrieben:
Sonntag 29. September 2019, 10:10
Ninja Turtle hat geschrieben:
Sonntag 29. September 2019, 09:53
Lerche hat geschrieben:
Sonntag 29. September 2019, 09:16
Nur Lesen, nicht kommentieren :!:
Bild Dann halt nicht. Bild
Bitte wenn du willst, dann halte ich dich nicht von ab. :hierlang:
Och, ich finde, du trifft den Nagel auf den Kopf. :good:
:kopfhoerer: :tanzen2: :umarmung2:

Die SHG-Frankfurt trifft sich jeden 1. und 3. Freitag im Monat. (Dann besaufen wir uns und feiern wilde Sexorgien. Man kann aber auch nur zugucken.) :mrgreen:

Benutzeravatar
LonesomeCoder
Meisterschreiberling
Beiträge: 6178
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 21:50
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Klima hier im Forum

Beitrag von LonesomeCoder » Sonntag 29. September 2019, 10:32

Es würde auch etwas helfen, wenn die Ignorier-Funktion gegen Zitate schützen würde.
Warnung vor Pickup: https://www.abtreff.de/viewtopic.php?p=1062199#p1062199
Wissenschaftliches Standardwerk über (männliches) AB-tum: https://www.springer.com/de/book/9783658059231
Geschlechtsspezifische Partnerwahl und Sexualitätsmerkmale: https://d-nb.info/1037687477/34

Antworten

Zurück zu „Diskussionsklima“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste