Nützt euch das Forum?

Lob, Ideen oder Fragen zum Absolute Beginner Treff

Moderatoren: orthonormal, Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza

Antworten
Benutzeravatar
Ein Freund
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 222
Registriert: Mittwoch 20. August 2014, 11:48
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Berlin

Re: Nützt euch das Forum?

Beitrag von Ein Freund » Sonntag 16. September 2018, 17:49

zumsel hat geschrieben:
Sonntag 16. September 2018, 16:50
Das Forum hilft mir
- mich selbst zu hinterfragen
- mich austauschen zu können ohne freundschaftliche Kontakte vor Ort pflegen zu müssen.
- mich mitteilen zu können, wenn ich etwas unbedingt loswerden muss und gerade niemand zum reden da ist
- mich weiter mit meinen Lebensfragen und Aufgaben auseinander zu setzen. Ich kenne kein Forum, in dem man so gut persönliche Dinge ansprechen kann wie hier.

Weiterhin Suche ich hier insgeheim Kontakte zu fröhlichen ABs, die sich gerne necken, neugierig auf das Leben und nicht verklemmt sind. Welche, die Spaß suchen um damit dem "Leiden" etwas positives entgegenzusetzen.
Leidest du denn zumsel? Und wenn ja, unter was?
Gewissheit gibt es nicht, nur Gelegenheit.
aus V wie Vendetta

Benutzeravatar
zumsel
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 5024
Registriert: Dienstag 28. Juli 2009, 12:10
Geschlecht: männlich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: Freizeitpartner.
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Nützt euch das Forum?

Beitrag von zumsel » Sonntag 16. September 2018, 18:05

Ein Freund hat geschrieben:
Sonntag 16. September 2018, 17:49
zumsel hat geschrieben:
Sonntag 16. September 2018, 16:50
Das Forum hilft mir
- mich selbst zu hinterfragen
- mich austauschen zu können ohne freundschaftliche Kontakte vor Ort pflegen zu müssen.
- mich mitteilen zu können, wenn ich etwas unbedingt loswerden muss und gerade niemand zum reden da ist
- mich weiter mit meinen Lebensfragen und Aufgaben auseinander zu setzen. Ich kenne kein Forum, in dem man so gut persönliche Dinge ansprechen kann wie hier.

Weiterhin Suche ich hier insgeheim Kontakte zu fröhlichen ABs, die sich gerne necken, neugierig auf das Leben und nicht verklemmt sind. Welche, die Spaß suchen um damit dem "Leiden" etwas positives entgegenzusetzen.
Leidest du denn zumsel? Und wenn ja, unter was?
Ich leide unter Hybris, aber das ist ein Thema für sich. :gewinner:
Ich habe sehr unter meiner Beziehungslosigkeit gelitten, weil ich mich immer als Beziehungsmensch gefühlt habe. Jetzt leide ich in dieser Hinsicht nur noch, wenn mir meine Freudin fehlt. Es ist eher die Last des Alltags und Zukunftsfragen, denen ich nicht aus dem Weg gehen kann. Ich denke jeder hat seine ganz eigenen Belastungen, die einem auf der Seele liegen können. Ich möchte mich davon aber nicht bestimmen lassen. Nicht immer und immer wieder Probleme wälzen. Ich kenne Ex-ABs, die alles gefunden haben und doch nie zufrieden und glücklich gewirkt haben. Ich wollte schon immer Lachen wo es nur geht, weil es wie ein kleines Pflaster für die Seele ist. Und deswegen bin ich dankbar, wenn hier herumgespaßt wird. Egal ob es zum Topic gehört oder nicht. Meiner Meinung nach ist so ein Forum für die Menschen da und nicht umgekehrt. Und was gibt es schöneres, als über sich und mit anderen Lachen zu können ?
Wer hat, der kann.

Benutzeravatar
Hachiko
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 215
Registriert: Sonntag 1. April 2018, 15:12
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Ludwigshafen am Rhein

Re: Nützt euch das Forum?

Beitrag von Hachiko » Sonntag 16. September 2018, 19:51

Hallo an alle,
die sehr allgemein gehaltene Frage: "Nützt das Forum?" beantworte ich mit einem ganz allgemein gehaltenen "Jaein".

Es ist wie die Psychologie nur Hilfe zur Selbsthilfe und funktioniert nur, wenn man sich darauf einlässt...
Im Grunde liegt es an jedem selbst, was er oder sie mit den Erfahrungen, Erkenntnissen und/oder vielleicht auch Chancen macht, die hier versteckt sein könnten.

Letzten Endes zeigt es zumindest mir, dass man selbst eigentlich gar nicht so abnormal oder doof ist, wie man sich oft fühlt.
Für meinen Teil ist das schon ordentlich Etwas, womit ich mich dann schließlich tatsächlich besser fühle!
Man fühlt sich einfach verstanden und nicht mehr ganz so einsam in dieser unheimlich großen Welt, in der sogar der Schlimmste der Schlimmsten seine Traumfrau findet und du nur weiter träumen darfst...

Aber es stimmt schon...das Forum wird wohl eher als "Kummerkasten" missbraucht, bei dem man natürlich keine Wunder erwarten darf.
Lass zwei Dumme eine Mathe-Aufgabe lösen und es wird bestimmt was Lustiges, jedoch nicht unbedingt Richtiges bei rauskommen.

Meine Meinung..
War in letzter Zeit eher nicht so aktiv, weil mich die vielen, teils negativen, Beiträge eher frustriert statt motiviert haben!
Und doch bin ich wieder hier angemeldet, weil ich nichts Besseres zu tun weiß.

Immer noch spuckt dieser Depp in meinem Kopf herum, der mir sagt, hier könnte diese eine Frau mitlesen, die genauso wie ich, ihre Gründe hat, warum sie niemanden bisher an sich rangelassen hat.
Nicht zwangsläufig muss immer die eigene Erscheinung der ausschlaggebende Punkt sein - ich für meinen Teil halte mich für recht gutaussehend, clever, humorvoll und vor allem gutherzig. :oops:


Gruß
Hachi
Ein Traumpartner ist nur so lange ein Traum, wie keiner an ihn glauben will.... :cooler:
Früher war ich dumm und habe nur aus Fehlern gelernt,...heute versuche ich in jedem auch eine Chance zu sehen!

Eine bloße Chance im Leben kann buchstäblich alles verändern...

Benutzeravatar
Endura
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 5377
Registriert: Freitag 23. September 2016, 17:14
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Nützt euch das Forum?

Beitrag von Endura » Montag 17. September 2018, 07:24

Dank dem Forum bin ich zu der Erkenntnis gelangt, dass eine weitere Beziehungssuche für mich sinnlos ist. Also ja, das Forum nützt mir.

Benutzeravatar
Tyrion
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2162
Registriert: Dienstag 20. Juni 2017, 19:48
Geschlecht: männlich
Ich bin ...: vergeben.

Re: Nützt euch das Forum?

Beitrag von Tyrion » Sonntag 9. Dezember 2018, 13:23

Das Forum hat mir in sofern genutzt, dass ich hier sehr gute Kontakte und sogar echte Freunde gefunden habe, für die ich sehr dankbar bin. Mein Leben wäre definitiv ärmer, wenn es diese Menschen nicht gäbe.
"Vergiss nie, wer du bist. Der Rest der Welt tut es auch nicht. Trage es wie eine Rüstung, dann kann es nie dazu benutzt werden, dich zu verletzen." - Tyrion Lannister

Benutzeravatar
Hablo
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 253
Registriert: Samstag 19. Dezember 2015, 13:32
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Nützt euch das Forum?

Beitrag von Hablo » Sonntag 9. Dezember 2018, 20:56

ja
"Geh deinen Weg und lass die Leute reden!" - Dante Alighieri

Morkel
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 283
Registriert: Samstag 22. September 2018, 15:32

Re: Nützt euch das Forum?

Beitrag von Morkel » Donnerstag 13. Dezember 2018, 22:32

Nein, ich halte es für ziemliche Zeitverschwendung und schlimmer noch dass es einen noch mehr ins AB-Sein reinzieht. Vorallem die allgegenwärtige Jammer und Selbstmitleidsschiene halte ich für sehr gefährlich für die eigene geistige Gesundheit. Manche sind hier auch schon wahre Meister darin geworden sich große Erklärungsmodelle zu entwerfen warum ihr Leben so furchtbar ist und warum es so sein muss und nicht anders sein kann. Ich halte das Forum unterm Strich für ziemlich destruktiv für instabile Menschen. Ähnlich wie Facebook und Co. ist es auch nur ein minderwertiger Abklatsch von echtem Kontakt der im Endeffekt nur die eigene Vereinsamung beschleunigt. Wenn ich es recht überlege, was mache ich überhaupt hier? Gut tut es mir definitiv nicht.

Reinhard
Meisterschreiberling
Beiträge: 5986
Registriert: Donnerstag 7. Januar 2016, 11:53
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Oberpfalz

Re: Nützt euch das Forum?

Beitrag von Reinhard » Donnerstag 13. Dezember 2018, 22:41

Es sind hier zuviele Menschen unterwegs, die anderen sowas wie Jammern austreiben wollen, unabhängig davon, ob sie es in dem Moment brauchen oder nicht; und die das Forum schlechtreden als "destruktiv", ohne erkennbar etwas beizutragen, das es konstruktiver machen würde. :kopfstand:
Mag ja sein, dass jeder seines Glückes Schmied ist.

Aber dabei sollte nicht vergessen werden, dass manche von Haus aus eine komplette Werkstatt mitbekommen, und andere nur einen Hammer und nicht mal einen Amboss.

ComebackCat
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 807
Registriert: Sonntag 2. August 2015, 13:59
Geschlecht: männlich
Ich suche hier ...: Freizeitpartner.
Wohnort: Braunschweig

Re: Nützt euch das Forum?

Beitrag von ComebackCat » Donnerstag 13. Dezember 2018, 22:47

Das Forum hat mir leider gezeigt, dass manche User sich für ihre Ziele in Sachen Beziehung skrupellos, rücksichtslos und verletzend gegenüber ihren Mitmenschen verhalten. Hätte echt nicht gedacht, dass der AB-Treff (in Teilen) so ein Haifischbecken ist. Judas und Brutus würden begeistert applaudieren. :-)
“Courage is not having the strength to go on; it is going on when you don't have the strength.”

(Theodore Roosevelt)

Reinhard
Meisterschreiberling
Beiträge: 5986
Registriert: Donnerstag 7. Januar 2016, 11:53
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Oberpfalz

Re: Nützt euch das Forum?

Beitrag von Reinhard » Donnerstag 13. Dezember 2018, 22:50

ComebackCat hat geschrieben:
Donnerstag 13. Dezember 2018, 22:47
Das Forum hat mir leider gezeigt, dass manche User sich für ihre Ziele in Sachen Beziehung skrupellos, rücksichtslos und verletzend gegenüber ihren Mitmenschen verhalten. Hätte echt nicht gedacht, dass der AB-Treff (in Teilen) so ein Haifischbecken ist. Judas und Brutus würden begeistert applaudieren. :-)

Ich verstehe nicht, was du damit meinst. Hat dir ein anderer AB die Noch-Nicht-Freundin ausgespannt, oder was willst du damit sagen? :gruebel:

Kannst auch per PN antworten, wenn das sonst zuviele Details wären ...
Mag ja sein, dass jeder seines Glückes Schmied ist.

Aber dabei sollte nicht vergessen werden, dass manche von Haus aus eine komplette Werkstatt mitbekommen, und andere nur einen Hammer und nicht mal einen Amboss.

ComebackCat
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 807
Registriert: Sonntag 2. August 2015, 13:59
Geschlecht: männlich
Ich suche hier ...: Freizeitpartner.
Wohnort: Braunschweig

Re: Nützt euch das Forum?

Beitrag von ComebackCat » Donnerstag 13. Dezember 2018, 23:31

Reinhard hat geschrieben:
Donnerstag 13. Dezember 2018, 22:50
ComebackCat hat geschrieben:
Donnerstag 13. Dezember 2018, 22:47
Das Forum hat mir leider gezeigt, dass manche User sich für ihre Ziele in Sachen Beziehung skrupellos, rücksichtslos und verletzend gegenüber ihren Mitmenschen verhalten. Hätte echt nicht gedacht, dass der AB-Treff (in Teilen) so ein Haifischbecken ist. Judas und Brutus würden begeistert applaudieren. :-)

Ich verstehe nicht, was du damit meinst. Hat dir ein anderer AB die Noch-Nicht-Freundin ausgespannt, oder was willst du damit sagen? :gruebel:

Kannst auch per PN antworten, wenn das sonst zuviele Details wären ...
Ja, mache ich eventuell mal. War jetzt auch etwas zu negativ formuliert und nur ein Eindruck/Erlebnis. Ansonsten ist das Forum eigentlich ganz nett und es gibt einige gute Leute hier.
“Courage is not having the strength to go on; it is going on when you don't have the strength.”

(Theodore Roosevelt)

Benutzeravatar
Karlsson
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2211
Registriert: Dienstag 5. April 2016, 17:27
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Nützt euch das Forum?

Beitrag von Karlsson » Freitag 14. Dezember 2018, 01:20

Ja, das Forum nützt mir sehr... Weil ich oft einsam bin und es hier doch recht nette Menschen gibt, mit denen ich mich gut identifizieren kann... :shy:
Peace! 🍀

Glück ist nur echt, wenn man es teilt...

Benutzeravatar
Milkman
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1344
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 19:41

Re: Nützt euch das Forum?

Beitrag von Milkman » Freitag 14. Dezember 2018, 14:12

Morkel hat geschrieben:
Donnerstag 13. Dezember 2018, 22:32
Wenn ich es recht überlege, was mache ich überhaupt hier?
Das frage ich mich bei dir aber auch manchmal.
A rainbow record of the thoughts and moments you've enjoyed
Arcs behind the Earth as spectral colors in the void

Phish - Scents And Subtle Sounds

Benutzeravatar
Valkyrja
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 112
Registriert: Sonntag 3. Februar 2019, 08:38
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: unfassbar.

Re: Nützt euch das Forum?

Beitrag von Valkyrja » Dienstag 26. Februar 2019, 11:05

Ich finde es interessant hier und auch wenn ich im Alltag sehr zurückgezogen lebe, so bin ich dennoch daran interessiert, wie die Welt für andere aussieht, wie sie sich in ihr fühlen, was sie erleben, welche Erkenntnisse und Resultate sie daraus für sich ziehen.

Ich beschäftige mich mit vielen Themen, schliesslich muss ich meinen Geist ja auch fordern, denn im RL rede ich mitunter wochenlang mit niemandem und mache alles alleine.

Abgesehen von einem Kumpel den ich schon lange kenne gibt es keinen anderen Menschen und ich habe heute auch weder Wunsch, noch Bedürfnis nach zwischenmenschen Aktivitäten.
Gelegentlichen Austausch, ein Mindestmaß an Kommunikation kann ich dann mal online pflegen, zu Themen, die mich bewegen und interessieren.

Man muss man seinen Alltag gestalten, seinen Geist beschäftigen, seine Neugier pflegen und auch eine gewisse Disziplin walten lassen, was mir zugegebenermassen nicht immer leicht fällt.

Doch ist mir das schon wichtig, denn ich weiss, ich werde den Rest meines Lebens auch alleine bleiben, mein Leben wird so weitergehen, weil ich halt akzeptiert habe, nicht liebenswert, als Frau nicht hübsch, süss oder sexy genug und eben keine Eigenschaften habe, die andere an mir schätzen.

Ich habe genug um Einlass und meinem Platz in dieser Welt, um Liebe, Anerkennung und Akzeptanz gekämpft, gebettelt und gebeten.
Es sollte nicht sein, daher mache ich mir auch meine Nerven damit nicht länger unnötig kaputt.

Ich bin ein Freak, ein Alien, eine Versagerin auf ganzer Linie. Das habe ich heute endgültig begriffen, ich mache mir da keine Illusionen mehr.
Und das ist auch gut so!

Ich habe diese Dinge halt akzeptiert und mache jetzt einfach das Beste aus jedem Tag, schaue, dass es mir gut geht und das mein Leben trotzdem eine gute Qualität hat.

Zieht das Forum einen runter?

Irgendwie schon, denn ich finde es schade, so viele sympathisch wirkende menschen allein zu wissen, ebenfalls ungewollt und ungeliebt.

Da fragt man sich natürlich schon, was falsch läuft in dieser Welt.

Traurig finde ich eher, dass Menschen, die selber Ab- und Bewertung und/oder Mobbing erfahren haben, andere wiederum nicht weniger abwerten, wenn es um Äusserlichkeiten geht.

Nützt mir das Forum?

Doch ja, ein paar wertvolle Denkanstösse kann man hier gut mitnehmen.

Viele Grüsse
A reader lives a thousand lives before he dies... The man who never reads lives only one.
(George R. R. Martin)

Benutzeravatar
Calliandra
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 160
Registriert: Dienstag 21. August 2018, 14:05
Geschlecht: weiblich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Berlin

Re: Nützt euch das Forum?

Beitrag von Calliandra » Dienstag 26. Februar 2019, 12:29

Valkyrja hat geschrieben:
Dienstag 26. Februar 2019, 11:05
... denn im RL rede ich mitunter wochenlang mit niemandem und mache alles alleine.
... und ich habe heute auch weder Wunsch, noch Bedürfnis nach zwischenmenschen Aktivitäten.
Gelegentlichen Austausch, ein Mindestmaß an Kommunikation kann ich dann mal online pflegen, zu Themen, die mich bewegen und interessieren.
Ich finde es schade, dass du das auf Onlinekommunikation beschränkst. Ich bin über einige deiner Beiträge gestolpert und es wirkt, als wärst du eine interessante Gesprächspartnerin. Ich weiß nicht, wo du wohnst, aber es gibt ja auch regionale Selbsthilfegruppen zur AB-Thematik, wo du dich zum Beispiel einbringen könntest und von Leuten umgeben wärst, mit denen du gut über diese Probleme sprechen könntest, weil sie vieles davon selbst kennen – und könntest dann mit diesen Leuten vielleicht auch mal andere Dinge unternehmen … odere andere kennenlernen.
Wahrscheinlich ist die Herausforderung, dass du bei neuen Kontakten im realen Leben erstmal diese Gelassenheit beibehältst und nicht mit innerlichen Erwartungen überlädst, die sich auch äußerlich zeigen und auf das Gegenüber ggf. abschreckend wirken könnten.
Valkyrja hat geschrieben:
Dienstag 26. Februar 2019, 11:05
... ich weiss, ich werde den Rest meines Lebens auch alleine bleiben, ... weil ich ... als Frau nicht hübsch, süss oder sexy genug bin und eben keine Eigenschaften habe, die andere an mir schätzen.

... Ich bin ein Freak, ein Alien, eine Versagerin auf ganzer Linie ...
... ich finde es schade, so viele sympathisch wirkende menschen allein zu wissen, ebenfalls ungewollt und ungeliebt.
Ich kenne dich nicht und kann dein Äußeres nicht beurteilen, aber es hat oft andere Ursachen als Äußerlichkeiten, wenn man allein bleibt. Gerade als Frau hat man oft den Eindruck, dass einem permanent von außen suggeriert wird, dass man schon supermodelmäßig rüberkommen muss, um punkten zu können. Andersrum muss man zugeben, dass es auch viele rein äußerlich erstmal eher unattraktive Menschen in funktionierenden Beziehungen gibt. Das kann also nicht das Maß der Dinge sein.
Warum du dich als Freak und Versagerin auf ganzer Linie beurteilst, wird hier auch nicht deutlich, aber ich finde es schade, dass du dieses Selbstbild hast. Ich bin mir sicher, dass es auch gute Eigenschaften und Dinge gibt, worauf du stolz sein kannst. Es wäre schön, wenn du dir diese mehr bewusst machst.
Ich denke auch nicht, dass man die anderen Forenteilnehmer generell als ungewollt und ungeliebt einteilen kann, es gibt ja ein breites Spektrum an Gründen, warum man es nicht in eine Beziehung schafft.
Valkyrja hat geschrieben:
Dienstag 26. Februar 2019, 11:05
Ich habe genug um Einlass und meinem Platz in dieser Welt, um Liebe, Anerkennung und Akzeptanz gekämpft, gebettelt und gebeten.
Es sollte nicht sein, daher mache ich mir auch meine Nerven damit nicht länger unnötig kaputt ...

Ich habe diese Dinge halt akzeptiert und mache jetzt einfach das Beste aus jedem Tag, schaue, dass es mir gut geht und das mein Leben trotzdem eine gute Qualität hat.
Ich denke, der Schritt von der "Bettelei" und Nervenaufreiberei zur jetzigen Gelassenheit ist ein sehr wertvoller. Wenn diese starke Bedürftigkeit nicht mehr da ist und du eher dafür sorgst, dass es dir selbst mit dir erstmal gut geht, kannst du schon offener und auch interessanter für andere sein, ohne sie dringend zu brauchen.
Ich selbst fühle mich auch wohler, nachdem ich eine gewisse Gelassenheit bzw. Akzeptanz der Situation entwickelt habe. Das hat sich für einige Jahre bei mir allerdings so ausgewirkt, dass ich dieses Thema Beziehung völlig unter den Teppich gekehrt habe und mit Scheuklappen durch die Gegend gelaufen bin. Dann gab es letzten Sommer eine Begegnung, die mich aus diesem Dornröschenschlaf gerissen hat und dazu geführt hat, dass ich mich der AB-Problematik jetzt erstmals bewusst stelle und mich darüber austausche. Was das letztendlich bringt, weiß ich nicht, aber es ist für mich schon eine Erleichterung, nachdem ich dieses Päckchen jahrzehntelang mit mir rumgetragen habe, ohne mich wirklich mit jemandem auf Augenhöhe darüber austauschen zu können.

:vielglueck:

Benutzeravatar
Sabinchen
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1150
Registriert: Donnerstag 16. Mai 2013, 16:44
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Nützt euch das Forum?

Beitrag von Sabinchen » Dienstag 26. Februar 2019, 13:18

Calliandra hat geschrieben:
Dienstag 26. Februar 2019, 12:29
Ich denke, der Schritt von der "Bettelei" und Nervenaufreiberei zur jetzigen Gelassenheit ist ein sehr wertvoller. Wenn diese starke Bedürftigkeit nicht mehr da ist und du eher dafür sorgst, dass es dir selbst mit dir erstmal gut geht, kannst du schon offener und auch interessanter für andere sein, ohne sie dringend zu brauchen.
Ich selbst fühle mich auch wohler, nachdem ich eine gewisse Gelassenheit bzw. Akzeptanz der Situation entwickelt habe. Das hat sich für einige Jahre bei mir allerdings so ausgewirkt, dass ich dieses Thema Beziehung völlig unter den Teppich gekehrt habe und mit Scheuklappen durch die Gegend gelaufen bin. Dann gab es letzten Sommer eine Begegnung, die mich aus diesem Dornröschenschlaf gerissen hat und dazu geführt hat, dass ich mich der AB-Problematik jetzt erstmals bewusst stelle und mich darüber austausche.
Jedes Wort, das du hier schreibst, kann ich sehr gut nachempfinden. Aus einem bestimmten Grund fühlte ich mich lange Zeit nicht gut und lebte sozusagen abgeschottet von der Welt wie ein Zombie vor mich hin. Voller Selbstmitleid habe ich meine besten Lebensjahre verbracht. Bis mir vor ein paar Jahren eine interessante Lektüre in die Hände fiel und sich bei mir so allmählich der Nebel lichtete. Der Weg führte mich zur AB-Community.
Ich stehe mit beiden Beinen fest neben der Spur. 😢

Benutzeravatar
Valkyrja
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 112
Registriert: Sonntag 3. Februar 2019, 08:38
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: unfassbar.

Re: Nützt euch das Forum?

Beitrag von Valkyrja » Dienstag 26. Februar 2019, 13:22

Hallo liebe Camliandra,


vielen lieben Dank für deine Worte und Gedanken.

Natürlich liegt es nicht allein am Äusseren, aber bei mir ist es einfach das 'Gesamtpaket', dass nirgends ankam.

Es ist, denke ich, auch schon einfach zu viel kaputt, um noch irgendwelche Träume zu haben. Ich möchte heute auch auf niemanden mehr zugehen.

Ich habe kein Interesse mehr an Menschen in meinem Leben, ganz im Gegenteil.
Ich möchte die Stabilität, das, was ich mir mühsam Schritt für Schritt aufbaue und aufgebaut habe, mit keinem mehr teilen. Ich möchte das Risiko, wieder verletzt zu werden, wieder unerwiedert zu lieben nicht mehr eingehen.

Zumal ich mittlerweile auch gegen Zuneigungsgefühle, wie Verliebtheit, Sympathie etc... schlicht immun geworden zu sein scheine.
Ich empfinde sie nicht mehr und möchte auch nicht mehr, von anderer Seite damit in Berührung kommen.
Ich bin froh, dass dies so ist, denn mich macht das frei.
Ich habe keinen Leidensdruck. Ich berichte heute nur noch, ich sehe und verarbeite.

Davon mal ganz abgesehen, als Partnerin mit DEM Lebensweg, missbrauch und misshandlungen, DEM Aussehen, mehrfach psychisch krank, Depressionen, Borderline, Chronische PTBS, chronische Stresssymptome, es wird auch ADHS vermutet, körperlich mehrfach Schwerbehindert, durch 40 Jahre Rheuma, welches die ersten 8 Jahre nicht behandelt wurde, weil meine narzistische Mutter Gefallen daran fand, mich in meinem Schmerz zu quälen, vor einigen Jahren dann noch ein Tumor, der meine Wirbelsäule stark beschädigte, ich habe oft Migräne.
Ich bin durch Chemotherapieen und Medikamenten wie Cortison auch extrem Dick geworden, ist heute schon besser, aber mein Körper, der ja ohnehin schon nie schön war, ist nun wirklich extrem unabsehnlich, alles gerissen, kaputt, Venen und Herz in Mitleidenschaft gezogen, Thrombosegefährdet, riesige Brüste (Cup G) die Rückenschmerzen verursachen und sehr, sehr hässlich aussehen.
Weiterhin bin ich Frührentnerin, habe null sozialen Status etc...
Aus gesellschaftlicher Sicht, eine Totalversagerin, optisch ein Reinfall etc...

Ich bin da vollkommen realistisch, niemand würde ein Monster wie mich noch wollen und glaube mir, die Reaktionen von Menschen, die mir physisch nahe waren, waren klar und nicht zu übersehen, zu überfühlen.
An mir ist wirklich nichts Schönes, das ist auch keine Einbildung, das ist die Wahrheit.
Und es ist besser, sich da wirklich keinen Illusionen, Träumen oder Hoffnungen hinzugeben.
Hope is killing you!

Auch Selbsthilfegruppen und dergleichen waren und sind für mich nicht interessant.

Ich habe Unterstützung von einer Psychotherapeutin, mit der ich mich 1x Monatlich treffe, mehr Kontakt würde ich nicht ertragen.

Sie hilft mir, im Umgang mit Depressionen und Co, die Oberhand zu behalten, da ich keinerlei Psychopharmaka nehmen will. Ich weiss, dass ich auch dies schaffe, die Erfolge in der Beziehung geben mir recht.

Mir geht es ja nicht schlecht damit, ganz im Gegenteil. Ich gebe mir ja auch selbst sehr viel Bestätigung, wenn ich meine Dinge im Alleingang schaffe, am Abend meine erledigten Aufgaben abhake etc...
Ich bin sogar recht stolz auf meine Leistungen im Alleingang. Ich habe in den wenigen letzten Jahren mehr für mich geschafft, wie die 40 Jahre zuvor.

Aber dennoch danke für deine Worte und die Zeit, welche du dir genommen hast.
Nicht jeder Mensch hat Optionen, so ist es nun mal.
Das Leben ist nun mal nicht fair.

Viele Grüsse
A reader lives a thousand lives before he dies... The man who never reads lives only one.
(George R. R. Martin)

Benutzeravatar
Calliandra
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 160
Registriert: Dienstag 21. August 2018, 14:05
Geschlecht: weiblich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Berlin

Re: Nützt euch das Forum?

Beitrag von Calliandra » Dienstag 26. Februar 2019, 14:22

@ Valkyrja
Das, was du alles durchgemacht hast inkl. deiner Krankheiten, ist wirklich eine Menge. Ich finde es aber toll, wie du für dich sorgst und wie du das meisterst. Da hätte so manch anderer das Handtuch geworfen. Es ist aber trotzdem total traurig, dass du dich als Monster, Totalversagerin und Reinfall bezeichnest :sadwoman:
In der Beschreibung deines Äußeren hast du dich als sehr füllig bezeichnet und sehr negative Selbstbewertungen eingestreut. Ich weiß, dass generell schlanke Frauen dem Ideal entsprechen, aber es gibt durchaus auch Männer, die auf mollige Frauen stehen – gerade in Kombination mit großen Brüsten müsste es da doch einige geben. Ich weiß, dass es so auch gleich wieder irgendwie doof wirkt, wenn man sich dann aufgrund der Pfunde, die auf bestimmte Männer anziehend wirken, als Objekt sieht. Aber bei schlanken Frauen könnte man das schließlich genauso deuten und letztlich kommt's auf das Gesamtpaket an. Gibt es da nicht sogar Websites extra für Menschen, die einige Pfunde mehr auf die Waage bringen?

Deine psychischen Beeinträchtigungen sind wirklich schwierig für eine Beziehung, da gebe ich dir Recht. Aber immerhin schaffst du es, für dich selbst einen passenden Umgang damit zu finden. Vielleicht ist ein klassisches Beziehungsmodell für dich (und deinen potenziellen Partner) auch zuviel, solange du da mittendrin steckst. Hast du mal über Alternativen wie Freundschaft+ etc. nachgedacht? Klar, wir wollen alle lieben und geliebt werden, aber ich finde, auch Zwischenstufen können wertvoll sein.

Benutzeravatar
fidelchen
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2988
Registriert: Samstag 15. März 2014, 17:09
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Nützt euch das Forum?

Beitrag von fidelchen » Dienstag 26. Februar 2019, 15:59

@An Allen Alten und mehr oder weniger Aktiven Hasen

Habt ihr euch mal Gedanken darüber gemacht: Was wäre, wenn ihr euch hier nie angemeldet hättet?
AWG = Alles wird gut :-)

Nach ganz strenger Definition bin ich ein "Normalo"
Nach geschwächter Definition bin ich ein "SC-AB"
Und fühlen tu ich mich wie ein "XX-AB"
Was bin ich nun?

Benutzeravatar
schmog
Eins mit dem Forum
Beiträge: 16832
Registriert: Sonntag 14. Dezember 2008, 21:07
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: City

Re: Nützt euch das Forum?

Beitrag von schmog » Dienstag 26. Februar 2019, 16:04

fidelchen hat geschrieben:
Dienstag 26. Februar 2019, 15:59
@An Allen Alten und mehr oder weniger Aktiven Hasen

Habt ihr euch mal Gedanken darüber gemacht: Was wäre, wenn ihr euch hier nie angemeldet hättet?
Dann könnte ich mich nirgends darüber austauschen? Es geht mir ähnlich wie Valkyrja.

Andererseits bringt das in meinem Alter (und Extremjahr 2018) nicht mehr viel. Ich vegetiere nur noch von heute auf morgen vor mich hin ...
So schreib dein Leben auf ein Stück Papier und warte bis die Zeit vergeht.

Antworten

Zurück zu „Kommentare und Fragen zum Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast