Ich lese gerade ...

... und was Du sonst noch gerne mit anderen Teilen möchtest.

Moderatoren: Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal, Kathy

Antworten
Mit müden Augen
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 5018
Registriert: Freitag 24. April 2015, 20:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Ich lese gerade ...

Beitrag von Mit müden Augen » Montag 2. Juli 2018, 17:59

geboren um zu leiden
chronisch müde

Benutzeravatar
Endura
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4148
Registriert: Freitag 23. September 2016, 17:14
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: offen für alles.
Ich suche hier ...: Freunde.
Wohnort: Kakanien

Re: Ich lese gerade ...

Beitrag von Endura » Dienstag 3. Juli 2018, 17:06

The Pursuit of Power: Europe 1815-1914 von Richard J. Evans

Review im Guardian und in der New York Times.

Interessant für alle, den Jürgen Osterhammels Buch über das 19. Jahrhundert zu lange ist. Frage in die Runde, hat das eigentlich irgendwer außer mir gelesen?

Benutzeravatar
Swenja
Meisterschreiberling
Beiträge: 7359
Registriert: Dienstag 5. Februar 2013, 00:40
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: vergeben.

Re: Ich lese gerade ...

Beitrag von Swenja » Sonntag 8. Juli 2018, 07:13

http://www.sueddeutsche.de/wissen/arten ... -1.4036938

" In der Natur ist etwas aus dem Gleichgewicht geraten

Weil Insekten massenhaft sterben, geht auch die Zahl der Vögel zurück.
Diesen Zusammenhang belegen neue Auswertungen von Wissenschaftlern.
Viele Vogelarten können ihren Nachwuchs nicht mehr durchbringen, weil sie nicht genügend Insekten als Nahrung finden.
Vor allem die intensive Landwirtschaft trägt nach Ansicht von Ökologen zum Verlust der Artenvielfalt bei. "
Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie das Unerreichbare. Für die Furchtsamen ist sie das Unbekannte. Für die Tapferen ist sie die Chance.
Victor Hugo

Benutzeravatar
kreisel
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 1029
Registriert: Mittwoch 30. November 2011, 15:48
Geschlecht: weiblich

Re: Ich lese gerade ...

Beitrag von kreisel » Sonntag 8. Juli 2018, 08:57

Swenja hat geschrieben:
Sonntag 8. Juli 2018, 07:13
http://www.sueddeutsche.de/wissen/arten ... -1.4036938

" In der Natur ist etwas aus dem Gleichgewicht geraten

Weil Insekten massenhaft sterben, geht auch die Zahl der Vögel zurück.
Diesen Zusammenhang belegen neue Auswertungen von Wissenschaftlern.
Viele Vogelarten können ihren Nachwuchs nicht mehr durchbringen, weil sie nicht genügend Insekten als Nahrung finden.
Vor allem die intensive Landwirtschaft trägt nach Ansicht von Ökologen zum Verlust der Artenvielfalt bei. "
Das war schon länger mein Verdacht, dass es den Vögeln gar nicht so gut geht und die zu wenig finden,
da selbst auf dem Land die Gärten vogelunfreundlich angelegt sind und ansonsten alles beackert.
Darum gehöre ich auch zur Fraktion "Sommerfütterung", auch um die Brutzeit rum. (Mehr was für die Eltern, ohne
Insekten oder Maden, ist mir etwas zu eklig).
Wobei ich letztens meine eigene Insektenbrut hatte, einfach mal minimale Fleischreste im Sommer
in die Mülltonne deponieren, die nur alle 3 Wochen abgeholt wird, das quoll innerhalb von wenigen Tagen über.

Auf jeden Fall finden sich bei mir jetzt immer mehr Arten ein, so die Klassiker Spatze, Meise, Amseln (dafür
wird immer schön geflötet, aber sich auch abends beschwert und offensiv ins Fenster geguckt, wenn nix da ist;
ich hab mich von den Amseln auch bei der Gartenarbeit immer sehr beobachtet gefühlt, könnte ja mal ein Regenwurm
bei rausspringen),
ab und an Stare; Mauersegler (wobei ich noch nicht weiß, was die überhaupt finden), Taube, Finken, Elstern
(hab da so ungesalzene Nuss- HaFlo-Pfannkuchen, die sind bei Vögeln und Katze beliebt), Rotschwanz, Stieglitze,
im Winter ein Rotkehlchen, und irgendwas hör ich immer schnarren, was sich wie ein kaputtes Gerät anhört, aber
immer wenn ich gucke, ist es weg), Grasmücke...und vielleicht hab ich noch ein paar vergessen.

Fütter meist mit Nüssen, Samen, Getreide (HaFlo), Früchten oder mache aus allem für die Weichfutterfresser mal
einen Pfannkuchen. (mit Ei, leichter Kannibalismus).
Scheinen sie jetzt jahrelang ganz gut zu überstehen und kommen immer wieder. Ich setze aber weniger
auf All Inclusive, sondern mehr Zufütterung.

Was zu trinken ist auch immer wichtig und der Nachbar hat noch ein großes Vogelbad und eine meist nicht bepflanzte
Fläche wo auch noch ein Sandbad möglich ist. Scheint ganz gut zu sein.
Wenn der Lavendel blüht, beobachte ich auch die Spatzen wie die da reinfliegen und sich beduften lassen.

Benutzeravatar
Swenja
Meisterschreiberling
Beiträge: 7359
Registriert: Dienstag 5. Februar 2013, 00:40
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: vergeben.

Re: Ich lese gerade ...

Beitrag von Swenja » Sonntag 8. Juli 2018, 20:31

kreisel hat geschrieben:
Sonntag 8. Juli 2018, 08:57
...Darum gehöre ich auch zur Fraktion "Sommerfütterung", auch um die Brutzeit rum. (Mehr was für die Eltern, ohne Insekten oder Maden, ist mir etwas zu eklig).
Wobei ich letztens meine eigene Insektenbrut hatte, einfach mal minimale Fleischreste im Sommer
in die Mülltonne deponieren, die nur alle 3 Wochen abgeholt wird, das quoll innerhalb von wenigen Tagen über. ...
ich "betreibe" ja auch eine sommerfutterstelle. ;)
das mit den fleischresten werde ich mal probieren - guter tip.
ich hatte mal an flockenfutter für teichfische gedacht, aber da macht der wind nicht mit. :verwirrt:

lg, Swenja
Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie das Unerreichbare. Für die Furchtsamen ist sie das Unbekannte. Für die Tapferen ist sie die Chance.
Victor Hugo

Benutzeravatar
kreisel
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 1029
Registriert: Mittwoch 30. November 2011, 15:48
Geschlecht: weiblich

Re: Ich lese gerade ...

Beitrag von kreisel » Sonntag 8. Juli 2018, 21:21

Swenja hat geschrieben:
Sonntag 8. Juli 2018, 20:31
ich hatte mal an flockenfutter für teichfische gedacht, aber da macht der wind nicht mit. :verwirrt:
wäre auch eine Idee, ist das Futter sehr eiweißreich? ich denke mit Einweichen könnte es vielleicht dann gehen
(oder im Pfannkuchen mit verarbeiten). Hätte nur etwas Bedenken, dass da zuviele Zusatz-
stoffe drin sind, die den Vögeln nicht bekommen.

Mit den Maden, ich glaub da sind die Vögel hier schon etwas verwöhnt. ich hatte mal Trockenmaden im Futter,
und da haben sie einen großen Bogen drum gemacht. Genauso wie eingeweichte Flöhe (die auch noch eklig gerochen
haben....)
lg

Benutzeravatar
Swenja
Meisterschreiberling
Beiträge: 7359
Registriert: Dienstag 5. Februar 2013, 00:40
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: vergeben.

Re: Ich lese gerade ...

Beitrag von Swenja » Montag 9. Juli 2018, 10:25

kreisel hat geschrieben:
Sonntag 8. Juli 2018, 21:21
...Mit den Maden, ich glaub da sind die Vögel hier schon etwas verwöhnt. ich hatte mal Trockenmaden im Futter, und da haben sie einen großen Bogen drum gemacht. Genauso wie eingeweichte Flöhe (die auch noch eklig gerochen haben....)
lg
meine freundin füttert die wildvogelnestlinge, die ihr gebracht werden, mit mehlwürmern. die aufbewahrung ist ja kein problem. aber die würmer auf der futterstelle rumkriechen lassen...?
es ist mein gestaltetes fensterbrett ...und unter mir wohnt noch jemand. :verwirrt:
ich werde sie mal fragen, wenn ich wieder zuhause bin.
lg, Swenja
Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie das Unerreichbare. Für die Furchtsamen ist sie das Unbekannte. Für die Tapferen ist sie die Chance.
Victor Hugo

Benutzeravatar
Swenja
Meisterschreiberling
Beiträge: 7359
Registriert: Dienstag 5. Februar 2013, 00:40
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: vergeben.

Re: Ich lese gerade ...

Beitrag von Swenja » Montag 9. Juli 2018, 21:06

http://www.spiegel.de/plus/weshalb-frau ... 2a53b26f64

" Geschlechterrollen
Weshalb Frauen und Männer so verschieden sind.

Der kleine Unterschied zwischen den Geschlechtern entpuppt sich mitunter als erstaunlich groß.
Die Gründe dafür sind teils Millionen Jahre alt. "
Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie das Unerreichbare. Für die Furchtsamen ist sie das Unbekannte. Für die Tapferen ist sie die Chance.
Victor Hugo

Benutzeravatar
Einsamer Igel
Eins mit dem Forum
Beiträge: 18331
Registriert: Donnerstag 29. November 2012, 17:57
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: Freunde.
Wohnort: Schuschiheim, NRW

Re: Ich lese gerade ...

Beitrag von Einsamer Igel » Dienstag 10. Juli 2018, 08:20

Als Frau allein beim public viewing https://www.taz.de/!5514177/
Stell dir vor es geht und keiner kriegts hin. (Wolfgang Neuss)
Wenn du merkst, dass du ein totes Pferd reitest, bau den Grill auf.
Das Leben ist wie ein Fahrrad. Man muss sich vorwärts bewegen,
um das Gleichgewicht nicht zu verlieren. (Albert Einstein)

Benutzeravatar
Einsamer Igel
Eins mit dem Forum
Beiträge: 18331
Registriert: Donnerstag 29. November 2012, 17:57
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: Freunde.
Wohnort: Schuschiheim, NRW

Re: Ich lese gerade ...

Beitrag von Einsamer Igel » Dienstag 10. Juli 2018, 08:27

Swenja hat geschrieben:
Montag 9. Juli 2018, 10:25
kreisel hat geschrieben:
Sonntag 8. Juli 2018, 21:21
...Mit den Maden, ich glaub da sind die Vögel hier schon etwas verwöhnt. ich hatte mal Trockenmaden im Futter, und da haben sie einen großen Bogen drum gemacht. Genauso wie eingeweichte Flöhe (die auch noch eklig gerochen haben....)
lg
meine freundin füttert die wildvogelnestlinge, die ihr gebracht werden, mit mehlwürmern. die aufbewahrung ist ja kein problem. aber die würmer auf der futterstelle rumkriechen lassen...?
es ist mein gestaltetes fensterbrett ...und unter mir wohnt noch jemand. :verwirrt:
ich werde sie mal fragen, wenn ich wieder zuhause bin.
lg, Swenja
:lol: Damit macht man sich garantiert Freunde im Haus und als nächstes schickt der Vermieter den Kammerjäger vorbei.

Also auf die Idee, Vögel mit Pfannkuchen oder Fischfutter zu füttern, bin ich noch nicht gekommen. Ich habe hier eine große Kiste mit verschiedenem Wildvogelfutter, meist kaufe ich keine Mischungen, sondern alles einzeln und mische selbst. Ist sonst zu viel Getreide drin und ich habe hier keine Tauben oder Spatzen auf dem Balkon, es bleibt also liegen. Getrocknete Mehlwürmer habe ich auch ab und an in Fettblöcken, da werden sie ganz gerne gefuttert. Frische ginge hier nicht, habe auch noch jemanden unter mir wohnen. :mrgreen: Die Biester neigen ja dazu, auszubüxen.
Stell dir vor es geht und keiner kriegts hin. (Wolfgang Neuss)
Wenn du merkst, dass du ein totes Pferd reitest, bau den Grill auf.
Das Leben ist wie ein Fahrrad. Man muss sich vorwärts bewegen,
um das Gleichgewicht nicht zu verlieren. (Albert Einstein)

Benutzeravatar
Swenja
Meisterschreiberling
Beiträge: 7359
Registriert: Dienstag 5. Februar 2013, 00:40
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: vergeben.

Re: Ich lese gerade ...

Beitrag von Swenja » Mittwoch 11. Juli 2018, 07:31

https://www.phil.uni-passau.de/fileadmi ... layout.pdf

" Aus dem Tintenfaß geplaudert
oder
Empfehlungen zur Einrichtung von Seminar-
und Prüfungsarbeiten....

Seite 15
Die neue Krankheit: Kommaphobie

Wenn Sie irgendwo billig einen Posten Kommata erwerben können: greifen Sie zu, Sie können sie brauchen! Fehlendes Komma ist der häufigste Interpunktionsfehler in schriftlichen Arbeiten. (Leider sind die Dozenten nicht berechtigt, für das Einkorrigieren fehlender Kommata Gebühren zu erheben: sie wären sonst auf ihr Professorengehalt schon längst nicht mehr
angewiesen ...)
Die Interpunktion, insbesondere das Komma, dient dazu, das Lesen zu erleichtern. ... "

;)
Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie das Unerreichbare. Für die Furchtsamen ist sie das Unbekannte. Für die Tapferen ist sie die Chance.
Victor Hugo

Benutzeravatar
Swenja
Meisterschreiberling
Beiträge: 7359
Registriert: Dienstag 5. Februar 2013, 00:40
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: vergeben.

Re: Ich lese gerade ...

Beitrag von Swenja » Donnerstag 12. Juli 2018, 21:01

https://www.heise.de/tp/features/NSU-Na ... ?seite=all

" NSU: Nach dem Urteil ist vor der Aufklärung "
Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie das Unerreichbare. Für die Furchtsamen ist sie das Unbekannte. Für die Tapferen ist sie die Chance.
Victor Hugo

Benutzeravatar
Optimistin
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1580
Registriert: Montag 2. Mai 2016, 19:12
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Wohnort: auf'm Dorf in der Nähe von Gießen

Re: Ich lese gerade ...

Beitrag von Optimistin » Freitag 13. Juli 2018, 14:36

Ja Nein Vielleicht - ein Mutmachbuch von Stefanie Stahl
Es geht um das Thema Bindungsangst, kurzweilig und klar erläutert an Beispiel von Tatjana und Martin. Ein kleines Büchlein mit Illustrationen, schwerere Kost leicht dargeboten.
Entspanne Dich.
Lass das Ruder los.
Trudle durch die Welt - Sie ist so schön.
(Kurt Tucholsky)

Benutzeravatar
bettaweib
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2433
Registriert: Montag 21. Juni 2010, 20:15
Geschlecht: weiblich
Ich suche hier ...: Freizeitpartner.
Wohnort: Niedersachsen

Re: Ich lese gerade ...

Beitrag von bettaweib » Freitag 13. Juli 2018, 15:31

Optimistin hat geschrieben:
Freitag 13. Juli 2018, 14:36
Ja Nein Vielleicht - ein Mutmachbuch von Stefanie Stahl
Es geht um das Thema Bindungsangst, kurzweilig und klar erläutert an Beispiel von Tatjana und Martin. Ein kleines Büchlein mit Illustrationen, schwerere Kost leicht dargeboten.
Leidest du selbst an Bindungsangst oder geht es um andere Personen, die du besser verstehen willst?
Hilft das denn weiter?
Ich habe mal gelesen, dass sowas seinen Ursprung in der Kindheit haben soll, also eher Therapiebedürftig wäre.
"Keine Frau ist so schlecht, dass sie nicht die bessere Hälfte eines Mannes werden kann."
Heinz Erhardt

Benutzeravatar
Endura
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4148
Registriert: Freitag 23. September 2016, 17:14
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: offen für alles.
Ich suche hier ...: Freunde.
Wohnort: Kakanien

Re: Ich lese gerade ...

Beitrag von Endura » Freitag 13. Juli 2018, 15:34

The Penguin History of Modern China: The Fall and Rise of a Great Power, 1850 to the Present
von Jonathan Fenby

Benutzeravatar
Marise
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 253
Registriert: Freitag 30. Dezember 2016, 21:59
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Wohnort: Berlin

Re: Ich lese gerade ...

Beitrag von Marise » Freitag 13. Juli 2018, 20:55

bettaweib hat geschrieben:
Freitag 13. Juli 2018, 15:31
Optimistin hat geschrieben:
Freitag 13. Juli 2018, 14:36
Ja Nein Vielleicht - ein Mutmachbuch von Stefanie Stahl
Es geht um das Thema Bindungsangst, kurzweilig und klar erläutert an Beispiel von Tatjana und Martin. Ein kleines Büchlein mit Illustrationen, schwerere Kost leicht dargeboten.
Leidest du selbst an Bindungsangst oder geht es um andere Personen, die du besser verstehen willst?
Hilft das denn weiter?
Ich habe mal gelesen, dass sowas seinen Ursprung in der Kindheit haben soll, also eher Therapiebedürftig wäre.
Das Buch hatte ich auch gelesen. Das liest sich zügig weg und bietet einen guten Einblick in das Thema. Ich habe anschließend "Vom Jein zum Ja" von ihr gelesen, das ist umfangreicher und geht dadurch auch mehr in die Tiefe, ist also die "schwere Kost".

Ja, von der Erklärung her sind das ganz tief innen verankerte Glaubenssätze, die man sich in der Kindheit in der Beziehung mit den nahestehenden Menschen angeeignet hat. Unumstößliche Wahrheiten, die einem mehrheitlich gar nicht bewusst sind.
Ich fand es sehr hilfreich.

Benutzeravatar
Optimistin
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1580
Registriert: Montag 2. Mai 2016, 19:12
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Wohnort: auf'm Dorf in der Nähe von Gießen

Re: Ich lese gerade ...

Beitrag von Optimistin » Freitag 13. Juli 2018, 21:47

Ach, wie gut, Marise kennt das Buch auch :D
Ich hab's in der Bücherei als Zufallsfund entdeckt und mitgenommen - Asterix und Lucky Luke habe ich alle durch, musste schon auf Schlümpfe umsteigen :? Also doch wieder in der Erwachsenenabteilung vorbeigeschaut.

Mal ehrlich: Ist nicht jeder AB in leichter oder schwererer Form bindungsängstlich? Sehnsucht nach Nähe aber auch Angst dann nicht mehr 100% man selbst sein zu können, im Bindungsmodus Teile von sich verstecken zu müssen und das nicht auf Dauer durchhalten zu können? Nur im Alleinsein zu sich selbst kommen zu können?
Diese Gedanken kenne ich von mir und von so ziemlich allen Foristen, die ich bisher getroffen habe.

Das Büchlein beleuchtet, woher diese Befürchtungen stammen und wie man damit konstruktiv umgehen kann.
Entspanne Dich.
Lass das Ruder los.
Trudle durch die Welt - Sie ist so schön.
(Kurt Tucholsky)

Benutzeravatar
bettaweib
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2433
Registriert: Montag 21. Juni 2010, 20:15
Geschlecht: weiblich
Ich suche hier ...: Freizeitpartner.
Wohnort: Niedersachsen

Re: Ich lese gerade ...

Beitrag von bettaweib » Samstag 14. Juli 2018, 10:36

Optimistin hat geschrieben:
Freitag 13. Juli 2018, 21:47
Ach, wie gut, Marise kennt das Buch auch :D
Ich hab's in der Bücherei als Zufallsfund entdeckt und mitgenommen - Asterix und Lucky Luke habe ich alle durch, musste schon auf Schlümpfe umsteigen :? Also doch wieder in der Erwachsenenabteilung vorbeigeschaut.
:lol:
Ich habe mich damals gern durch die DVD Abteilung gearbeitet.....waren echte Perlen dabei

Mal ehrlich: Ist nicht jeder AB in leichter oder schwererer Form bindungsängstlich? Sehnsucht nach Nähe aber auch Angst dann nicht mehr 100% man selbst sein zu können, im Bindungsmodus Teile von sich verstecken zu müssen und das nicht auf Dauer durchhalten zu können? Nur im Alleinsein zu sich selbst kommen zu können?
Ich persönlich kenne diese Angst nicht. Ich geniesse jede Art Zweisamkeit. Ich bin wie ein trockener Schwamm, der alles aufsaugt. Und sooooo gern meine Liebe geben möchte.

Erklärt vielleicht aber warum mir so mancher Mann plötzlich weggelaufen ist :sadwoman:
"Keine Frau ist so schlecht, dass sie nicht die bessere Hälfte eines Mannes werden kann."
Heinz Erhardt

Benutzeravatar
Endura
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4148
Registriert: Freitag 23. September 2016, 17:14
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: offen für alles.
Ich suche hier ...: Freunde.
Wohnort: Kakanien

Re: Ich lese gerade ...

Beitrag von Endura » Samstag 14. Juli 2018, 16:45

The Cambridge History of the Second World War: Volume 1, Fighting the War

Benutzeravatar
Optimistin
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1580
Registriert: Montag 2. Mai 2016, 19:12
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Wohnort: auf'm Dorf in der Nähe von Gießen

Re: Ich lese gerade ...

Beitrag von Optimistin » Samstag 14. Juli 2018, 20:10

bettaweib hat geschrieben:
Samstag 14. Juli 2018, 10:36

Ich persönlich kenne diese Angst nicht. Ich geniesse jede Art Zweisamkeit. Ich bin wie ein trockener Schwamm, der alles aufsaugt. Und sooooo gern meine Liebe geben möchte.

Erklärt vielleicht aber warum mir so mancher Mann plötzlich weggelaufen ist :sadwoman:
:? :umarmung2: ich kann mir vorstellen, dass sich so mancher Mann von zu viel Zuneigung erdrückt fühlen könnte ....
Wünsche dir von Herzen einen Mann, dem deine Liebe gut tut und er sie zu schätzen weiß :vielglueck:
Und für dich, dass du die richtige Dosierung findest - und Empfänger für Zuneigung unabhängig von einem speziellen Mann :umarmung2: :vielglueck:
Entspanne Dich.
Lass das Ruder los.
Trudle durch die Welt - Sie ist so schön.
(Kurt Tucholsky)

Antworten

Zurück zu „Ich mache\höre\bin ...“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste