Sterbende HC-ABine, 30, möchte ihre Jungfräulichkeit verlieren

Verschiedene Medien und themenverwandte Angebote - Artikel, Bücher, Reportagen, Statistiken und weitere Mehr - zum Thema "Absolute Beginner"

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Dieerrax
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 1086
Registriert: Samstag 7. April 2018, 21:26
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: unfassbar.

Sterbende HC-ABine, 30, möchte ihre Jungfräulichkeit verlieren

Beitrag von Dieerrax » Freitag 26. April 2019, 23:10

Irgendwie dachte ich, ich hätte den Artikel vor nem Jahr gepostet - habe ich aber anscheinend damals nicht.

Hier die besagte HC-ABine (links im Bild), Clare.

Hier die Originalversion des Artikels.

Hier meine Zusammenfassung:
Clare ist 30 und hat einen starken Herzfehler. Sie hatte fünf OPs vor ihrem 10. Geburtstag und fünf weitere danach. Sie hat einen Herzschrittmacher (mit 30!). Sie hat eine verringerte Lebenserwartung und wird auch noch weitere Operationen am offenen Herzen benötigen.

Sie war immer nur in Jungs und dann nach der Schule in Männer verliebt, die keinerlei Interesse an ihr hatten. In der Schule hat sie den Typen, der mit der hübschen Cheerleaderin zusammen war, angehimmelt. An der Uni war sie in ihren besten Freund verliebt. Der Typ hat dann hinter ihrem Rücken eine Beziehung mit ihrer Erzfeindin aus Schulzeiten angefangen. Nach der Uni, in ihrem ersten Job, war sie in ihren Vorgesetzten verliebt. Besagter Vorgesetzter in den sie verliebt war, fuhr zweigleisig: er hatte eine langjährige Beziehung mit einer Frau aus Studienzeiten und hat sie mit der Sekretärin des Chefs der ganzen Firma betrogen. Schließlich hat er die Studienzeiten-Freundin geheiratet.

Schließlich verschlechtert sich Clares Gesundheitsstand sehr stark und sehr rapide und die Ärzte machen ihr nicht viel Hoffnung. Sie möchte nicht als Jungfrau sterben.

Sie findet einen Mann auf OKCupid und trifft sich mit ihm zum Brunch. Sie ist irritiert, weil er ihr keine Komplimente macht. Sie treffen sich noch ein zweites, drittes, viertes Mal (jede Woche einmal). Sie findet ihn immer irritierender, auch weil er ihre Kochweise doof findet (und immer nachwürzt, auch in ihre Portion). Sie mag ihn nicht, will aber wie gesagt einmal Geschlechtsverkehr "vor dem Sarg" gehabt haben. Also trinken sie auf dem vierten Date nach dem Essen (dass er nachwürzt) Gin, gehen auf die Couch, überlegen kurz nen Film zu schauen, machen dann stattdessen auf der Couch rum und er zieht seine Unterhose aus. Sie sagt, "Ich habe das noch nie gemacht". Er wirkt so als würde er das eher geil finden (aber für mich liesst sich das klar so, als hätte er keinen Peil, dass sie meint, dass sie Jungfrau ist und Sex meint - sondern mehr als "ich hatte noch nie Sex außerhalb einer Beziehung"). Sie gehen ins Schlafzimmer. Sie haben Sex. Der Artikel geht in keinerlei Details. Sie sagt nur, dass es "okay" gewesen sei. Er geht um 7 Uhr morgens wieder, möchte noch nicht mal mit ihr frühstücken. Sie sehen sich eine Woche später noch ein letztes Mal und dann ghosten sie sich.

Ihr Gesundheitszustand verschlechtert sich in den nächsten zwei Monaten NOCH mehr. Sie hat eine Not-OP, in der zumindest ihr baldiger Tod abgewandt werden konnte. Es wurde ein weiteres Loch gefunden, dass verschlossen wurde.

Bereut sie es ihre Jungfräulichkeit an einen Typen, den sie doof fand und den sie nie wieder sehen wird, verloren zu haben? Sie schreibt Nein, "weil ich wollte normal sein. Es ist nicht normal mit 30 so nah dran am Sterben zu sein. Und es ist auch nicht normal mit 30 noch Jungfrau zu sein. Und jetzt bin ich wie jede andere Frau, die schon mal nen Pimmel in sich drin hatte."

Benutzeravatar
vinzenz67
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 360
Registriert: Montag 11. Juni 2012, 22:08
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: wien

Re: Sterbende HC-ABine, 30, möchte ihre Jungfräulichkeit verlieren

Beitrag von vinzenz67 » Samstag 27. April 2019, 00:04

Na ja was soll man dazu sagen das Schicksal ist manchmal einfach beschissen, und es ist erschütternd und sehr traurig das zu lesen. :?

Sie hat diese Entscheidung aus ihrer Situation getroffen, man hätte ihr natürlich einen Mann gewünscht der mit Gefühl und Empathie
auf sie eingegangen wäre.
Liebe ist nicht das was man erwartet zu bekommen, sondern das was man bereit ist zu geben. Katharine Hepburn

Benutzeravatar
Brax
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3237
Registriert: Dienstag 25. November 2014, 21:42
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+

Re: Sterbende HC-ABine, 30, möchte ihre Jungfräulichkeit verlieren

Beitrag von Brax » Samstag 27. April 2019, 00:10

Du hast vergessen zu sagen, dass es ihr jetzt wieder gut geht!

Dieerrax hat geschrieben:
Freitag 26. April 2019, 23:10
"Und jetzt bin ich wie jede andere Frau, die schon mal nen Pimmel in sich drin hatte."
Na ja. Seltsame Unterscheidung. Aber wenn sie sich besser fühlt...

fredstiller
Kommt fast täglich vorbei
Beiträge: 768
Registriert: Donnerstag 19. Oktober 2017, 23:43
Geschlecht: männlich

Re: Sterbende HC-ABine, 30, möchte ihre Jungfräulichkeit verlieren

Beitrag von fredstiller » Samstag 27. April 2019, 00:13

vinzenz67 hat geschrieben:
Samstag 27. April 2019, 00:04
man hätte ihr natürlich einen Mann gewünscht der mit Gefühl und Empathie auf sie eingegangen wäre.
Ist er das nicht?

Es liest sich doch - obwohl oder weil wir nur eine Perspektive kennen - als nicht spektakulärer aber doch einvernehmlicher und respektvoller One-Night-Stand. Zumindest lesen wir nichts gegenteiliges.

Dass man nicht gemeinsam frühstückt kann alle möglichen Gründe haben. Auch ihm müssen wir zugestehen, dass er sich am Vorabend hat von der Situation „mitreissen“ lassen. Oder sich nur benutzt fühlte. Denn Stichwort „Gefühl und Empathie“: sie („Anspruchs-Abine“) mochte den betreffenden Mann ja nach Eigenaussage nicht mal so besonders.
Zuletzt geändert von fredstiller am Samstag 27. April 2019, 00:19, insgesamt 1-mal geändert.

Dieerrax
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 1086
Registriert: Samstag 7. April 2018, 21:26
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: unfassbar.

Re: Sterbende HC-ABine, 30, möchte ihre Jungfräulichkeit verlieren

Beitrag von Dieerrax » Samstag 27. April 2019, 00:17

Brax hat geschrieben:
Samstag 27. April 2019, 00:10
Du hast vergessen zu sagen, dass es ihr jetzt wieder gut geht!
Nein, habe ich nicht. Es geht ihr "so gut wie vorher" (wo sie scherzt, dass sie "sogar Cardio schafft - eine ganze Minute lang".) Also sie wird nicht so sofort sterben wie es anfangs wirkt und es geht ihr besser. Sie ist aber nicht geheilt und hat immernoch eine verringerte Lebenserwartung. (Oder meinst du die Postüberschrift? Ja, klar, aber das wäre dann noch verschachtelter geworden und der Originalartikel präsentiert es ja genauso und dann erst am Ende kommt die Not-OP und die Metallplatte.)
Zuletzt geändert von Dieerrax am Samstag 27. April 2019, 00:22, insgesamt 1-mal geändert.

Dieerrax
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 1086
Registriert: Samstag 7. April 2018, 21:26
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: unfassbar.

Re: Sterbende HC-ABine, 30, möchte ihre Jungfräulichkeit verlieren

Beitrag von Dieerrax » Samstag 27. April 2019, 00:20

fredstiller hat geschrieben:
Samstag 27. April 2019, 00:13
vinzenz67 hat geschrieben:
Samstag 27. April 2019, 00:04
man hätte ihr natürlich einen Mann gewünscht der mit Gefühl und Empathie auf sie eingegangen wäre.
Ist er das nicht?
Es liest sich doch - obwohl oder weil wir nur eine Perspektive kennen - als nicht spektakulärer aber doch einvernehmlicher und respektvoller One-Night-Stand. Zumindest lesen wir nichts gegenteiliges.

Dass man nicht gemeinsam frühstückt kann alle möglichen Gründe haben. Auch ihm müssen wir zugestehen, dass er sich am Vorabend hat von der Situation „mitreissen“ lassen.
Ich sehe das eher so wie vinzenz. (Aber klar, er wusste das entweder gar nicht oder wollte es nicht wissen.) Und um ehrlich zu sein: die Tatsache, dass sie absolut nichts schreibt außer dass es "okay" war - spricht Bände. "Respektvoll" finde ich um 7 Uhr morgens gehen allerdings nicht. Noch weniger, da es sich um das 4. Date und nicht das erste Treffen handelte.

Dieerrax
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 1086
Registriert: Samstag 7. April 2018, 21:26
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: unfassbar.

Re: Sterbende HC-ABine, 30, möchte ihre Jungfräulichkeit verlieren

Beitrag von Dieerrax » Samstag 27. April 2019, 00:25

fredstiller hat geschrieben:
Samstag 27. April 2019, 00:13
sie („Anspruchs-Abine“) mochte den betreffenden Mann ja nach Eigenaussage nicht mal so besonders.
Äh? Ihr Anspruch war: "Es soll ein Penis sein, irgendeiner - denn ich habe keine Zeit mehr."
Wenn du allerdings das mit den Komplimenten meinst - ja, das fand ich auch eher komisch. Aber das liegt meiner Meinung nach an der völlig fehlenden Erfahrung - das ist die Disney/RomCom-Sichtweise von Dates ("er findet mein Kleid schön und sagt mir das. Ich erröte.") Da wird einfach ihre völlige fehlende Erfahrung im romantischen Umgang mit Männern sehr sehr deutlich. Quasi unangenehm deutlich.

fredstiller
Kommt fast täglich vorbei
Beiträge: 768
Registriert: Donnerstag 19. Oktober 2017, 23:43
Geschlecht: männlich

Re: Sterbende HC-ABine, 30, möchte ihre Jungfräulichkeit verlieren

Beitrag von fredstiller » Samstag 27. April 2019, 00:28

Dieerrax hat geschrieben:
Samstag 27. April 2019, 00:20
Ich sehe das eher so wie vinzenz. (Aber klar, er wusste das entweder gar nicht oder wollte es nicht wissen.) Und um ehrlich zu sein: die Tatsache, dass sie absolut nichts schreibt außer dass es "okay" war - spricht Bände. "Respektvoll" finde ich um 7 Uhr morgens gehen allerdings nicht. Noch weniger, da es sich um das 4. Date und nicht das erste Treffen handelte.
Ich hab‘s oben schon (nachträglich) hinzugefügt: Nach Eigenaussage mochte Sie den Mann nichtmal so sehr: „a middle-school teacher that I didn’t even particularly like. Because I thought I was dying.

Hat sie ihn - der zwar als Sexpartner akzeptabel war, aber bei ihr keine besondere Begeisterung hervorzurufen vermochte - da nicht eher zur Entjungferung „benutzt“?
Dieerrax hat geschrieben:
Samstag 27. April 2019, 00:25
Äh? Ihr Anspruch war: "Es soll ein Penis sein, irgendeiner - denn ich habe keine Zeit mehr."
Mehr „Gefühl und Empathie“ hätte er sichvielleicht ebenso erhofft.

Dieerrax
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 1086
Registriert: Samstag 7. April 2018, 21:26
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: unfassbar.

Re: Sterbende HC-ABine, 30, möchte ihre Jungfräulichkeit verlieren

Beitrag von Dieerrax » Samstag 27. April 2019, 00:34

fredstiller hat geschrieben:
Samstag 27. April 2019, 00:28
Dieerrax hat geschrieben:
Samstag 27. April 2019, 00:20
Ich sehe das eher so wie vinzenz. (Aber klar, er wusste das entweder gar nicht oder wollte es nicht wissen.) Und um ehrlich zu sein: die Tatsache, dass sie absolut nichts schreibt außer dass es "okay" war - spricht Bände. "Respektvoll" finde ich um 7 Uhr morgens gehen allerdings nicht. Noch weniger, da es sich um das 4. Date und nicht das erste Treffen handelte.
Ich hab‘s oben schon (nachträglich) hinzugefügt: Nach Eigenaussage mochte Sie den Mann nichtmal so sehr: „a middle-school teacher that I didn’t even particularly like. Because I thought I was dying.

Hat sie ihn - der zwar als Sexpartner akzeptabel war, aber bei ihr keine besondere Begeisterung hervorzurufen vermochte - da nicht eher zur Entjungferung „benutzt“?
Dieerrax hat geschrieben:
Samstag 27. April 2019, 00:25
Äh? Ihr Anspruch war: "Es soll ein Penis sein, irgendeiner - denn ich habe keine Zeit mehr."
Mehr „Gefühl und Empathie“ hätte er sichvielleicht ebenso erhofft.
Boa, das erste habe ich selber doch geschrieben - dass sie ihn nicht mochte ("den sie doof fand").
Das andere: da interpretierst du aber seeehhhr rein. Das kann sein - wir haben aber keinerlei Anzeichen dafür. Wenn er sie im Gegenzug gemocht hätte und er mehr als sie gefühlt hat - dann wäre er zum Frühstück geblieben. Da verwette ich mein Gehalt drauf.

fredstiller
Kommt fast täglich vorbei
Beiträge: 768
Registriert: Donnerstag 19. Oktober 2017, 23:43
Geschlecht: männlich

Re: Sterbende HC-ABine, 30, möchte ihre Jungfräulichkeit verlieren

Beitrag von fredstiller » Samstag 27. April 2019, 01:15

Dieerrax hat geschrieben:
Samstag 27. April 2019, 00:34
Wenn er sie im Gegenzug gemocht hätte und er mehr als sie gefühlt hat - dann wäre er zum Frühstück geblieben. Da verwette ich mein Gehalt drauf.
Klar - aber das beruht halt immer auf Gegenseitigkeit.

Je weniger der andere fühlt, desto wahrscheinlicher, dass man auch selbst sich nicht begeistert verliebt. Zumal wenn sie, was wir mal unterstellen, ihm auch nicht die unvergessliche Sex-Performance seines Lebens geliefert hat.


Letzteres würde ich persönlich suchen - und auch entsprechend dafür zahlen, wenn ich das Gefühl hätte, es jetzt unbedingt tun zu müssen. D.h., jemanden engagieren, der (die) gut schauspielern kann, voll auf mich „abzufahren“. Und mich so professionell sexuell bedient, dass es wenigstens ein Hammer-Erlebnis wird, vielleicht eine pornographische Fantasie bedient, oder so.

Alternativ mag ich auch nicht ausschliessen, dass ich mich auch in der Hitze des Moments zu einem One Night Stand hinreissen liesse - aber da wäre mein „Anspruch“ wohl schon mindestens, dass die Person für mich sehr sympathisch und attraktiv ist. Ich müsste natürlich auch den Mut aufbringen.

Ich spiele in letzter Zeit auch ehrlich gesagt immer wieder sehr ernsthaft mit dem Gedanken, ersteres zu tun (eine Professionelle entsprechend zu engagieren). Auf der anderen Seite ist gerade die Gewissheit, dass ich das tun könnte (und auch wüsste wo, und mittlerweile auch den Mut dazu aufbrächte) per se sehr beruhigend. Hilft mir, meine Jungfräulichkeit locker(er) zu sehen und zu nehmen.

Sie belastet mich seitdem auch nicht mehr. Im Gegenteil, mittlerweile hat sie für mich angesichts meines Alters fast eine absurde Komik, und der Gedanke des „Sich Aufsparens“ einen gewissen Reiz.

Zumal mir das wahrscheinlich auch nichts wirklich brächte, sie jetzt „irgendwie“ zu verlieren. Zum „technischen“ bzw. motorischen (und auch sensorischen) „Lernen“ müsste ich das wahrscheinlich schon fünf bis zehnmal machen, um eine gewisse sexuelle Routine zu entwickeln. Und spätestens da würden sich gedanklich wahrscheinlich einige potentielle Frauen „verabschieden“, die ich kennenlernen könnte, wenn man mal über seine gegenseitigen Vorleben ins Erzählen kommt (und ich wäre diesbezüglich wohl kein guter Lügner).

Dieerrax
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 1086
Registriert: Samstag 7. April 2018, 21:26
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: unfassbar.

Re: Sterbende HC-ABine, 30, möchte ihre Jungfräulichkeit verlieren

Beitrag von Dieerrax » Samstag 27. April 2019, 01:22

fredstiller hat geschrieben:
Samstag 27. April 2019, 01:15
Dieerrax hat geschrieben:
Samstag 27. April 2019, 00:34
Wenn er sie im Gegenzug gemocht hätte und er mehr als sie gefühlt hat - dann wäre er zum Frühstück geblieben. Da verwette ich mein Gehalt drauf.
Klar - aber das beruht halt immer auf Gegenseitigkeit.

Je weniger der andere fühlt, desto wahrscheinlicher, dass man auch selbst sich nicht begeistert verliebt. Zumal wenn sie, was wir mal unterstellen, ihm auch nicht die unvergessliche Sex-Performance seines Lebens geliefert hat.
Da interpretierst du aber schon wieder was hinein - nämlich, dass er überhaupt generell auf der Webseite nach einer Beziehung sucht. Das wissen wir null, da haben wir wiederum keinerlei Anzeichen für.
Zu "Je weniger der andere fühlt, desto wahrscheinlicher, dass man auch selbst sich nicht begeistert verliebt." Nö, das spielt bei mir keine Rolle für meine Gefühle.

Was mir noch aufgefallen ist - die Sache mit dem Essen. Da will sie auch die "RomCom-Version" und sieht das zwecks fehlender Erfahrung als normal an - sie will hören "wow, super lecker. So toll, dass du für mich gekocht hast". So die 50er Jahre Pastellversion, ein bisschen (Frau bekocht Mann, er freut sich nen Keks und lobt sie - genauso wie sie Komplimente für ihre Kleidung und Aussehen haben wollte. Weil ihre einzige Orientierung die RomCom-Phantasiewelt ist. Da ist halt keinerlei Praxis.). Ich glaube nicht, dass er mit dem Nachwürzen ihr eine reinwürgen wollte. Für ihn war das nur alltäglich, nicht RomCom.

Dieerrax
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 1086
Registriert: Samstag 7. April 2018, 21:26
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: unfassbar.

Re: Sterbende HC-ABine, 30, möchte ihre Jungfräulichkeit verlieren

Beitrag von Dieerrax » Samstag 27. April 2019, 01:27

Zum Rest - wie ich das für mich selbst sehe, habe ich im anderen thread geschrieben... aber wenn du dich gerade mit dem Gedanken besser fühlst, dann ist das gut.

Benutzeravatar
VollAB
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 263
Registriert: Dienstag 23. April 2019, 18:50
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Sterbende HC-ABine, 30, möchte ihre Jungfräulichkeit verlieren

Beitrag von VollAB » Sonntag 28. April 2019, 20:45

Dieerrax hat geschrieben:
Samstag 27. April 2019, 00:20
fredstiller hat geschrieben:
Samstag 27. April 2019, 00:13
vinzenz67 hat geschrieben:
Samstag 27. April 2019, 00:04
man hätte ihr natürlich einen Mann gewünscht der mit Gefühl und Empathie auf sie eingegangen wäre.
Ist er das nicht?
Es liest sich doch - obwohl oder weil wir nur eine Perspektive kennen - als nicht spektakulärer aber doch einvernehmlicher und respektvoller One-Night-Stand. Zumindest lesen wir nichts gegenteiliges.

Dass man nicht gemeinsam frühstückt kann alle möglichen Gründe haben. Auch ihm müssen wir zugestehen, dass er sich am Vorabend hat von der Situation „mitreissen“ lassen.
Ich sehe das eher so wie vinzenz. (Aber klar, er wusste das entweder gar nicht oder wollte es nicht wissen.) Und um ehrlich zu sein: die Tatsache, dass sie absolut nichts schreibt außer dass es "okay" war - spricht Bände. "Respektvoll" finde ich um 7 Uhr morgens gehen allerdings nicht. Noch weniger, da es sich um das 4. Date und nicht das erste Treffen handelte.
Naja, er hatte ihr gegenüber ja keinerlei Verpflichtungen und mit Respekt hat das auch wenig zu tun. Es sind eben 2 Personen, die sich zu einem einvernehmlichen One Night Stand getroffen haben und danach ihre eigenen Wege gehen.
Er hätte theoretisch auch am selben Abend nach Hause gehen können. Er hat ihr ja laut eigener Aussage auch keinerlei Anzeichen gegeben, dass sie mehr als nur eine Bettbekanntschaft für ihn war. Ich finde das also auch okay und ich denke ihr wird das nicht weniger missfallen haben, dass der Kerl, den sie nicht mal leiden kann, auch so schnell wie möglich die Biege macht.

Dieerrax
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 1086
Registriert: Samstag 7. April 2018, 21:26
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: unfassbar.

Re: Sterbende HC-ABine, 30, möchte ihre Jungfräulichkeit verlieren

Beitrag von Dieerrax » Sonntag 28. April 2019, 21:09

VollAB hat geschrieben:
Sonntag 28. April 2019, 20:45
Naja, er hatte ihr gegenüber ja keinerlei Verpflichtungen und mit Respekt hat das auch wenig zu tun. Es sind eben 2 Personen, die sich zu einem einvernehmlichen One Night Stand getroffen haben und danach ihre eigenen Wege gehen.
Er hätte theoretisch auch am selben Abend nach Hause gehen können. Er hat ihr ja laut eigener Aussage auch keinerlei Anzeichen gegeben, dass sie mehr als nur eine Bettbekanntschaft für ihn war.
Nein, das ist ja das interessante - das sind es ja gerade hier genau nicht. Da ist ja eben dieser krasse ... Unterschied ihrer Situation und seiner Situation - zwischen dem was sie will und er will. Sie will leben statt sterben, normal sein und Komplimente. Er hat alle Zeit der Welt. Sie nicht.
VollAB hat geschrieben:
Sonntag 28. April 2019, 20:45
Er hätte theoretisch auch am selben Abend nach Hause gehen können. Er hat ihr ja laut eigener Aussage auch keinerlei Anzeichen gegeben, dass sie mehr als nur eine Bettbekanntschaft für ihn war.
Siehst du - genau das sagt mir, dass ich das nie könnte. Ich würde am Boden zerstört sein wenn ich am nächsten Tag aufwache und da ist niemand.

Benutzeravatar
VollAB
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 263
Registriert: Dienstag 23. April 2019, 18:50
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Sterbende HC-ABine, 30, möchte ihre Jungfräulichkeit verlieren

Beitrag von VollAB » Sonntag 28. April 2019, 21:23

Dieerrax hat geschrieben:
Sonntag 28. April 2019, 21:09
VollAB hat geschrieben:
Sonntag 28. April 2019, 20:45
Naja, er hatte ihr gegenüber ja keinerlei Verpflichtungen und mit Respekt hat das auch wenig zu tun. Es sind eben 2 Personen, die sich zu einem einvernehmlichen One Night Stand getroffen haben und danach ihre eigenen Wege gehen.
Er hätte theoretisch auch am selben Abend nach Hause gehen können. Er hat ihr ja laut eigener Aussage auch keinerlei Anzeichen gegeben, dass sie mehr als nur eine Bettbekanntschaft für ihn war.
Nein, das ist ja das interessante - das sind es ja gerade hier genau nicht. Da ist ja eben dieser krasse ... Unterschied ihrer Situation und seiner Situation - zwischen dem was sie will und er will. Sie will leben statt sterben, normal sein und Komplimente. Er hat alle Zeit der Welt. Sie nicht.
VollAB hat geschrieben:
Sonntag 28. April 2019, 20:45
Er hätte theoretisch auch am selben Abend nach Hause gehen können. Er hat ihr ja laut eigener Aussage auch keinerlei Anzeichen gegeben, dass sie mehr als nur eine Bettbekanntschaft für ihn war.
Siehst du - genau das sagt mir, dass ich das nie könnte. Ich würde am Boden zerstört sein wenn ich am nächsten Tag aufwache und da ist niemand.
Ich verstehe gerade nicht worauf du hinaus willst. Sie hat sich ihn ja trotzdem ausgesucht und wollte mit ihm Sex haben. Also war sie wohl einverstanden mit seinem Verhalten. Zumindest so sehr einverstanden, dass sie mit ihm schlafen wollen würde.

Dieerrax
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 1086
Registriert: Samstag 7. April 2018, 21:26
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: unfassbar.

Re: Sterbende HC-ABine, 30, möchte ihre Jungfräulichkeit verlieren

Beitrag von Dieerrax » Sonntag 28. April 2019, 21:25

VollAB hat geschrieben:
Sonntag 28. April 2019, 21:23
Ich verstehe gerade nicht worauf du hinaus willst. Sie hat sich ihn ja trotzdem ausgesucht und wollte mit ihm Sex haben. Also war sie wohl einverstanden mit seinem Verhalten. Zumindest so sehr einverstanden, dass sie mit ihm schlafen wollen würde.
Naja, aber die Wahlmöglichkeit "einfach lange gesund leben und da ist der Mann, der mich will, den ich auch will" gab es ja nicht. Ich bin sonst sehr gegen grau.... aber in diesem Fall müssen schon auch Grautöne sein.
(Und sollte es da ein Missverständnis geben - ich mache dem Mann keinerlei Vorwurf. Er wusste auch gar nicht, was Sache ist.)

Benutzeravatar
VollAB
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 263
Registriert: Dienstag 23. April 2019, 18:50
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Sterbende HC-ABine, 30, möchte ihre Jungfräulichkeit verlieren

Beitrag von VollAB » Sonntag 28. April 2019, 21:33

Dieerrax hat geschrieben:
Sonntag 28. April 2019, 21:25
VollAB hat geschrieben:
Sonntag 28. April 2019, 21:23
Ich verstehe gerade nicht worauf du hinaus willst. Sie hat sich ihn ja trotzdem ausgesucht und wollte mit ihm Sex haben. Also war sie wohl einverstanden mit seinem Verhalten. Zumindest so sehr einverstanden, dass sie mit ihm schlafen wollen würde.
Naja, aber die Wahlmöglichkeit "einfach lange gesund leben und da ist der Mann, der mich will, den ich auch will" gab es ja nicht. Ich bin sonst sehr gegen grau.... aber in diesem Fall müssen schon auch Grautöne sein.
(Und sollte es da ein Missverständnis geben - ich mache dem Mann keinerlei Vorwurf. Er wusste auch gar nicht, was Sache ist.)
Dann verstehe ich wohl die ganze Diskussion gerade nicht. Also für mich hat sich der Mann "richtig" verhalten.
Schade für sie, dass sie das Pech hatte gerade so jemanden an der Angel zu haben, der sich so wenig für sie interessiert hat.

Cascade
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 655
Registriert: Montag 1. Januar 2018, 12:31
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Bayern

Re: Sterbende HC-ABine, 30, möchte ihre Jungfräulichkeit verlieren

Beitrag von Cascade » Freitag 3. Mai 2019, 17:54

Sie wollte ja nur ihre Jungfräulichkeit verlieren, und das ist passiert. Wird sie in Zukunft dann sterben oder nicht ? Gelesen habe ich davon leider nichts.

Dieerrax
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 1086
Registriert: Samstag 7. April 2018, 21:26
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: unfassbar.

Re: Sterbende HC-ABine, 30, möchte ihre Jungfräulichkeit verlieren

Beitrag von Dieerrax » Freitag 3. Mai 2019, 18:01

Cascade hat geschrieben:
Freitag 3. Mai 2019, 17:54
Sie wollte ja nur ihre Jungfräulichkeit verlieren, und das ist passiert. Wird sie in Zukunft dann sterben oder nicht ? Gelesen habe ich davon leider nichts.
Sie hat eine stark verringerte Lebenserwartung und wird weitere OPs brauchen. Wie weit die verringert ist, sagt sie auch in ihrem instagram etc nicht so weit ich sehen konnte. Nur, dass sie extrem schnell außer Atem ist wegen der Herzprobleme und keinerlei Sport machen kann.

Benutzeravatar
Einsamer Igel
Eins mit dem Forum
Beiträge: 19948
Registriert: Donnerstag 29. November 2012, 17:57
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Schuschiheim, NRW

Re: Sterbende HC-ABine, 30, möchte ihre Jungfräulichkeit verlieren

Beitrag von Einsamer Igel » Freitag 3. Mai 2019, 18:19

Cascade hat geschrieben:
Freitag 3. Mai 2019, 17:54
Wird sie in Zukunft dann sterben oder nicht ?
Ich wage eine Voraussage: Ja, sie wird in Zukunft sterben. Wie wir alle... ;)

Schwer zu sagen, wie man in so einer Situation handeln würde. Ich denke, ich hätte auch ohne "Pimmerl in mir" in den Sarg gelegt werden können.

Es gibt so viel anderes, was ich nie erlebt werden habe, wenn es mal für mich soweit ist, den Löffel abzugeben.
Stell dir vor es geht und keiner kriegts hin. (Wolfgang Neuss)
Wenn du merkst, dass du ein totes Pferd reitest, bau den Grill auf.
Das Leben ist wie ein Fahrrad. Man muss sich vorwärts bewegen,
um das Gleichgewicht nicht zu verlieren. (Albert Einstein)

Antworten

Zurück zu „Medien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste