Protest gegen EU Weite Uploadfilter

Lob, Ideen oder Fragen zum Absolute Beginner Treff

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Benutzeravatar
Morningstar
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1310
Registriert: Sonntag 31. Juli 2016, 15:28
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Baden Württemberg

Protest gegen EU Weite Uploadfilter

Beitrag von Morningstar » Donnerstag 14. März 2019, 20:13

Wie ihr bestimmt mitbekommen habt plant die EU ein neues Gesetz welches alle Anbieter von Nutzergenerierten Inhalten dazu zwingen soll Uploadfilter zu Installieren mit dem ziel die Nutzer zu Überwachen um Urheberrechtsverletzungen zu verhindern. Davon wären dann auch Betreiber von Foren betroffen.

Da es für kleine Anbieter unmöglich wäre diese selbst zu entwickeln müssten diese für teures Geld von den US Großkonzernen welche über diese Technologie verfügen Lizenziert werden. Kleinere und nicht kommerzielle Plattformen die sich das nicht leisten können sind somit in der Existenz bedroht. Dies könnte dann möglicherweise ja auch dieses Forum betreffen. Mal ganz davon abgesehen das Inhalte und private Nachrichten die z.B. im Forum getauscht werden dann zum "Filtern" an irgendeinen Daten sammelnden Cloud Konzern alla Facebook oder Google übertragen werden müssten um dort gefiltert zu werden. Der Schutz der Privatsphäre wäre damit quasi abgeschafft, eine EU weite Zensurinfrastruktur geschaffen.

Aus diesem Grund haben sich mittlerweile viele Deutsche Foren mit mehr als 15 Millionen Mitgliedern zusammengeschlossen um zum Protest gegen die Überwachungs und Zensurvorhaben aufzurufen.

Siehe:

https://netzpolitik.org/2019/foren-angl ... oadfilter/

Daher würde es mich doch schon sehr freuen wenn sich auch Abtreff an dem Aufruf beteiligt und die Mitglieder informiert. z.B. durch einen Banner oder Infomail an die Mitglieder. Gerade für Selbsthilfe Foren ist es schließlich wichtig das ein freies Internet mit der Möglichkeit zur vertraulichen und anonymen Kommunikation auch in Zukunft erhalten bleibt.

Benutzeravatar
randomguy
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 240
Registriert: Sonntag 6. Januar 2013, 06:56
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich suche hier ...: Freunde.
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Protest gegen EU Weite Uploadfilter

Beitrag von randomguy » Freitag 15. März 2019, 19:06

Kannst du die Politik nicht einmal draußen lassen? Ist ja echt zum Kotzen das einem das überall über den weg läuft. :fluchen:

Das Forum hier wäre eventuell nicht betroffen.
Hier können keine Anhänge egal welcher Art hochgeladen werden und damit fertich aus!
"Ein kluger Mann widerspricht nie einer Frau. Er wartet, bis sie es selbst tut." Humphrey Bogart

calcetto
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2462
Registriert: Sonntag 24. Juli 2011, 12:04
Geschlecht: männlich

Re: Protest gegen EU Weite Uploadfilter

Beitrag von calcetto » Freitag 15. März 2019, 19:14

Und was ist mit Texten?

Benutzeravatar
LonesomeCoder
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4938
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 21:50
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Protest gegen EU Weite Uploadfilter

Beitrag von LonesomeCoder » Samstag 16. März 2019, 13:59

Die können kopiert und eingefügt werden.
Warnung vor Pickup: https://www.abtreff.de/viewtopic.php?p=1062199#p1062199
Wissenschaftliches Standardwerk über (männliches) AB-tum: https://www.springer.com/de/book/9783658059231
Geschlechtsspezifische Partnerwahl und Sexualitätsmerkmale: https://d-nb.info/1037687477/34

Benutzeravatar
Le Chiffre Zéro
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2722
Registriert: Mittwoch 10. September 2008, 12:18
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Hamburg, Hansestadt, Freie und

Re: Protest gegen EU Weite Uploadfilter

Beitrag von Le Chiffre Zéro » Montag 18. März 2019, 22:07

Und zwar inklusive z. B. rechtlich geschützter Songtexte.

Daß es gemäß Forenregeln nicht erlaubt ist, heißt nicht, daß es nicht möglich ist.

Somit wäre auch der AB-Treff betroffen. Jedes Forum ist betroffen. Ohne Ausnahme.
← Das da sind keine Klaviertasten. Es sind Synthesizertasten. Doch, da gibt es Unterschiede.
Bisherige Signatur ersetzt, weil die sowieso kaum jemand liest.

Benutzeravatar
Morningstar
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1310
Registriert: Sonntag 31. Juli 2016, 15:28
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Baden Württemberg

Re: Protest gegen EU Weite Uploadfilter

Beitrag von Morningstar » Dienstag 19. März 2019, 21:32

Le Chiffre Zéro hat geschrieben:
Montag 18. März 2019, 22:07
Und zwar inklusive z. B. rechtlich geschützter Songtexte.

Daß es gemäß Forenregeln nicht erlaubt ist, heißt nicht, daß es nicht möglich ist.

Somit wäre auch der AB-Treff betroffen. Jedes Forum ist betroffen. Ohne Ausnahme.
Genau das ist die große Gefahr, das dann kleine Foren bzw. unter Umständen auch ehrenamtliche Plattformbetreiber der Gefahr ausgesetzt sind teuer abgemahnt zu werden wenn ein einzelner Forengast was nicht erlaubtes veröffentlicht. Wer würde da noch solche Foren wie dieses hier betreiben wollen ?

Ich will kein Internet in dem es nur noch Facebook und co gibt, kleine Foren sind viel besser als diese hirnlosen Mega Plattformen für die Masse.

Benutzeravatar
Le Chiffre Zéro
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2722
Registriert: Mittwoch 10. September 2008, 12:18
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Hamburg, Hansestadt, Freie und

Re: Protest gegen EU Weite Uploadfilter

Beitrag von Le Chiffre Zéro » Mittwoch 20. März 2019, 12:25

Wenn Artikel 11 und 13 auf Druck der deutschen Großverlage und der Vertreter der US-Medienindustrie unverändert durchgewunken werden, sehe ich ein noch größeres Forensterben als das, was es zur Einführung der DSGVO gab. Damals wurde z. B. das deutsche Depeche-Mode-Fanforum nach 18 Jahren (!) kurzfristig und vollständig aus dem Netz entfernt, weil es die DSGVO nicht juristisch absolut wasserdicht umsetzen konnte.

Eines der Hauptprobleme bei diesem neuen Gesetz ist, daß sehr viele kritische Dinge sehr schwammig formuliert worden sind und die Legislative anscheinend darauf setzt, daß die Details letztlich vor Gericht geklärt werden. Aber welcher Freizeit-Forenbetreiber hat die Ausdauer und die finanziellen Mittel, in mehreren Instanzen vor Gericht gegen die millionenschwere Rechtsabteilung von Bertelsmann oder Springer oder gegen gierige und entsprechend finanziell mit einem sehr langen Atem ausgestattete Abmahnanwälte zu Felde zu ziehen?
← Das da sind keine Klaviertasten. Es sind Synthesizertasten. Doch, da gibt es Unterschiede.
Bisherige Signatur ersetzt, weil die sowieso kaum jemand liest.

Mit müden Augen
Meisterschreiberling
Beiträge: 7852
Registriert: Freitag 24. April 2015, 20:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Protest gegen EU Weite Uploadfilter

Beitrag von Mit müden Augen » Dienstag 26. März 2019, 18:10

Es ist passiert. :?

Könnte sich mal einer der Admins äußern, ist das Forum in Gefahr? Was wird sich ändern? :?
Mein Leben ist die Hölle.
sei still und leide

calcetto
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2462
Registriert: Sonntag 24. Juli 2011, 12:04
Geschlecht: männlich

Re: Protest gegen EU Weite Uploadfilter

Beitrag von calcetto » Dienstag 26. März 2019, 20:14

Da das Ganze eine EU-Richtlinie ist, muss die erst noch in nationales Recht überführt werden. Bis das passiert ist, kann man dazu noch gar nichts Definitives sagen.

Reinhard
Meisterschreiberling
Beiträge: 6498
Registriert: Donnerstag 7. Januar 2016, 11:53
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Wohnort: Oberpfalz

Re: Protest gegen EU Weite Uploadfilter

Beitrag von Reinhard » Dienstag 26. März 2019, 23:17

Mit müden Augen hat geschrieben:
Dienstag 26. März 2019, 18:10
Es ist passiert. :?

Könnte sich mal einer der Admins äußern, ist das Forum in Gefahr? Was wird sich ändern? :?

Theoretisch muss der Forenbetreiber dafür sorgen, dass Beiträge wie dieser hier wegen des Einleitungstextschnipsels entweder nicht hochgeladen werden darf --- darf man sich jetzt ausmalen, wie das gehen soll ---

oder

der Forenbetreiber muss einen Lizenzvertrag mit dem Urheber (allen drölfzich Millionen davon!) haben, damit er selber auch den Schnipsel hier stehen haben darf.




Wie groß der Schnipsel sein darf, den man doch haben darf ohne expliziten Lizenzvertrag weiß man erst nach dem Bundesgesetz und eigentlich erst nach rechtskräftigen Gerichtsurteilen. Der normale Forumsbeitrag selbst ist wohl nicht betroffen, weil man ja nicht davon ausgehen muss, dass jemand Beiträge von anderen Personen klaut, um sie hier im Forum als eigene Beiträge auszugeben. Höchstens vielleicht beim Schreibwettbewerb ...
Mag ja sein, dass jeder seines Glückes Schmied ist.

Aber dabei sollte nicht vergessen werden, dass manche von Haus aus eine komplette Werkstatt mitbekommen, und andere nur einen Hammer und nicht mal einen Amboss.

Benutzeravatar
Axolotl
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2135
Registriert: Mittwoch 2. Mai 2018, 21:21
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Berlin

Re: Protest gegen EU Weite Uploadfilter

Beitrag von Axolotl » Mittwoch 27. März 2019, 00:34

Reinhard hat geschrieben:
Dienstag 26. März 2019, 23:17
Theoretisch muss der Forenbetreiber dafür sorgen, dass Beiträge wie dieser hier wegen des Einleitungstextschnipsels entweder nicht hochgeladen werden darf --- darf man sich jetzt ausmalen, wie das gehen soll ---
Soweit ich das verstehe, betrifft das Plattformen die "Dienste der Informationsgesellschaft, deren Hauptziel oder eines der Hauptziele darin besteht, eine große Menge urheberrechtlich geschützter Werke (…), die von seinen Nutzern hochgeladen werden, zu speichern und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen, wenn der Dienst diese zu Profitzwecken organisiert und fördert.“

Heißt im Klartext, das richtet sich in der Hauptsache gegen die Social Media Plattformen, wie YouTube, Twitter, Facebook, Instagramm, Reddit etc. Das Forum wäre also nicht unmittelbar betroffen. Mal gucken was mittelbar bei rumkommt, wenn CDU/CSU mit ihren W :upps: sgriffeln da im deutschen Recht rumfuhrwerken. Wäre nicht überraschend, wenn das nicht das Ende der Fahnenstange wäre.
If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence, then somebody will do it that way.

Zwerg
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 214
Registriert: Sonntag 28. August 2016, 16:12
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.

Re: Protest gegen EU Weite Uploadfilter

Beitrag von Zwerg » Mittwoch 27. März 2019, 09:52

Der Beitrag zeigt, dass die aus Silicon Valley gesteuerte Kampagne gegen die Bemühungen der EU, das Internet gewissen Regeln zu unterwerfen, wirkt. Da werden gezielt Ängste geschürt. Funktioniert immer nach dem gleichen Muster.

Pentas

Re: Protest gegen EU Weite Uploadfilter

Beitrag von Pentas » Mittwoch 27. März 2019, 09:56

Reinhard hat geschrieben:
Dienstag 26. März 2019, 23:17
Theoretisch muss der Forenbetreiber dafür sorgen, dass Beiträge wie dieser hier wegen des Einleitungstextschnipsels entweder nicht hochgeladen werden darf --- darf man sich jetzt ausmalen, wie das gehen soll ---
Wieso soll ein Zitat aus einem Artikel mit Link zum Artikel nicht mehr erlaubt sein?

Zwerg
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 214
Registriert: Sonntag 28. August 2016, 16:12
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.

Re: Protest gegen EU Weite Uploadfilter

Beitrag von Zwerg » Mittwoch 27. März 2019, 10:14

Pentas hat geschrieben:
Mittwoch 27. März 2019, 09:56
[
Eben. Schon der Heise-Artikel basiert auf dem Schüren von Ängsten. Da ist von "Zensur" die Rede, was Assoziationen zu Diktaturen wecken soll. Dabei geht es um Urheberrecht und -schutz. Wessen Geschäftsmodel darauf beruht, dieses zu verletzen, hat an einem solchen Schutz natürlich kein Interesse.

Manfred
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 333
Registriert: Donnerstag 2. Februar 2012, 09:41
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+

Re: Protest gegen EU Weite Uploadfilter

Beitrag von Manfred » Mittwoch 27. März 2019, 10:23

Mit müden Augen hat geschrieben:
Dienstag 26. März 2019, 18:10
Es ist passiert. :?

Könnte sich mal einer der Admins äußern, ist das Forum in Gefahr? Was wird sich ändern? :?
Der Betreiber des Forums wird auch das aussitzen. Genauso wie er - trotz Hinweis darauf - das fehlende Impressum und die fehlenden Hinweise zum Datenschutz, die mittlerweile vorgeschrieben sind, ignoriert.

Cascade
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 617
Registriert: Montag 1. Januar 2018, 12:31
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Wohnort: Bayern

Re: Protest gegen EU Weite Uploadfilter

Beitrag von Cascade » Mittwoch 27. März 2019, 12:52

Wie Calcetto schreibt, erstmal ist es eine Richtlinie die noch gar kein Gesetz ist. Das liegt ja in der Verantwortung der einzelnen Länder das dann umzusetzen. Dazu muss ich auch sagen, das was teilweise im Internet oder auf diversen Fachseiten zu lesen ist, schon an billige Panikmache grenzt und man sich dort durch die Youtube Kampagne hat anfixen lassen.

Mir ist auch nicht ganz klar, warum sich Youtube da so aufbläst. Man hat doch mit dem Content ID System seit Jahren schon entsprechende Technik wo genau das passiert vor dem Upload auf Urheberrechtsverletzungen prüfen. Problematisch ist das eher für die mittleren und kleinen Plattformen die sowas nicht haben und dann entweder dicht machen oder teuer bei Google Technik einkaufen müssen. Die Diskussion wird viel zu emotional und polemisch geführt meiner Ansicht nach.

Omomo
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 412
Registriert: Donnerstag 10. Januar 2019, 17:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: offen für alles.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Protest gegen EU Weite Uploadfilter

Beitrag von Omomo » Mittwoch 27. März 2019, 12:59

Zwerg hat geschrieben:
Mittwoch 27. März 2019, 09:52
Der Beitrag zeigt, dass die aus Silicon Valley gesteuerte Kampagne gegen die Bemühungen der EU, das Internet gewissen Regeln zu unterwerfen, wirkt. Da werden gezielt Ängste geschürt. Funktioniert immer nach dem gleichen Muster.
Was genau haben die davon?
Cascade hat geschrieben:
Mittwoch 27. März 2019, 12:52
Wie Calcetto schreibt, erstmal ist es eine Richtlinie die noch gar kein Gesetz ist. Das liegt ja in der Verantwortung der einzelnen Länder das dann umzusetzen. Dazu muss ich auch sagen, das was teilweise im Internet oder auf diversen Fachseiten zu lesen ist, schon an billige Panikmache grenzt und man sich dort durch die Youtube Kampagne hat anfixen lassen.

Mir ist auch nicht ganz klar, warum sich Youtube da so aufbläst. Man hat doch mit dem Content ID System seit Jahren schon entsprechende Technik wo genau das passiert vor dem Upload auf Urheberrechtsverletzungen prüfen. Problematisch ist das eher für die mittleren und kleinen Plattformen die sowas nicht haben und dann entweder dicht machen oder teuer bei Google Technik einkaufen müssen. Die Diskussion wird viel zu emotional und polemisch geführt meiner Ansicht nach.
Um die kleinen Plattformen und die normalen User geht es doch hauptsächlich. Zumal der Upload davon bisher auch nicht einwandfrei ist und man sie daher auch für Dinge haften müssen, die trotz Filter durchkommen.
Ferner gibt es genügend Leute, die auf Fakten und nicht auf Emotionen argumentieren. Es sind gerade die Befürworter gewesen, die aufgrund mangelnder Argumentation auf Propaganda setzen mussten. Das haben Positionen nicht nötig, wenn sie sachliche Argumente vorbringen könnten, die sie aber nicht haben.
"Wir sind nicht nur verantwortlich für das, was wir tun, sondern auch für das, was wir nicht tun."

Cascade
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 617
Registriert: Montag 1. Januar 2018, 12:31
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Wohnort: Bayern

Re: Protest gegen EU Weite Uploadfilter

Beitrag von Cascade » Mittwoch 27. März 2019, 13:10

Omomo hat geschrieben:
Mittwoch 27. März 2019, 12:59
Cascade hat geschrieben:
Mittwoch 27. März 2019, 12:52
Wie Calcetto schreibt, erstmal ist es eine Richtlinie die noch gar kein Gesetz ist. Das liegt ja in der Verantwortung der einzelnen Länder das dann umzusetzen. Dazu muss ich auch sagen, das was teilweise im Internet oder auf diversen Fachseiten zu lesen ist, schon an billige Panikmache grenzt und man sich dort durch die Youtube Kampagne hat anfixen lassen.

Mir ist auch nicht ganz klar, warum sich Youtube da so aufbläst. Man hat doch mit dem Content ID System seit Jahren schon entsprechende Technik wo genau das passiert vor dem Upload auf Urheberrechtsverletzungen prüfen. Problematisch ist das eher für die mittleren und kleinen Plattformen die sowas nicht haben und dann entweder dicht machen oder teuer bei Google Technik einkaufen müssen. Die Diskussion wird viel zu emotional und polemisch geführt meiner Ansicht nach.
Um die kleinen Plattformen und die normalen User geht es doch hauptsächlich. Zumal der Upload davon bisher auch nicht einwandfrei ist und man sie daher auch für Dinge haften müssen, die trotz Filter durchkommen.
Ferner gibt es genügend Leute, die auf Fakten und nicht auf Emotionen argumentieren. Es sind gerade die Befürworter gewesen, die aufgrund mangelnder Argumentation auf Propaganda setzen mussten. Das haben Positionen nicht nötig, wenn sie sachliche Argumente vorbringen könnten, die sie aber nicht haben.
Von der Youtube Kampagne kann man aber auch einen anderen Eindruck bekommen wo die doch immer so auf Saubermann machen. Ok das mit den Bots usw. war sicher nicht einwandfrei, aber das ist auch nicht der Kern der Sache. Das es eine zeitgemäße Urheberrechtsreform braucht, da sind sich wohl alle einig.

Wie würdest du das denn regeln mit dem Urheberrecht ?

Omomo
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 412
Registriert: Donnerstag 10. Januar 2019, 17:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: offen für alles.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Protest gegen EU Weite Uploadfilter

Beitrag von Omomo » Mittwoch 27. März 2019, 13:13

Cascade hat geschrieben:
Mittwoch 27. März 2019, 13:10
Omomo hat geschrieben:
Mittwoch 27. März 2019, 12:59
Cascade hat geschrieben:
Mittwoch 27. März 2019, 12:52
Wie Calcetto schreibt, erstmal ist es eine Richtlinie die noch gar kein Gesetz ist. Das liegt ja in der Verantwortung der einzelnen Länder das dann umzusetzen. Dazu muss ich auch sagen, das was teilweise im Internet oder auf diversen Fachseiten zu lesen ist, schon an billige Panikmache grenzt und man sich dort durch die Youtube Kampagne hat anfixen lassen.

Mir ist auch nicht ganz klar, warum sich Youtube da so aufbläst. Man hat doch mit dem Content ID System seit Jahren schon entsprechende Technik wo genau das passiert vor dem Upload auf Urheberrechtsverletzungen prüfen. Problematisch ist das eher für die mittleren und kleinen Plattformen die sowas nicht haben und dann entweder dicht machen oder teuer bei Google Technik einkaufen müssen. Die Diskussion wird viel zu emotional und polemisch geführt meiner Ansicht nach.
Um die kleinen Plattformen und die normalen User geht es doch hauptsächlich. Zumal der Upload davon bisher auch nicht einwandfrei ist und man sie daher auch für Dinge haften müssen, die trotz Filter durchkommen.
Ferner gibt es genügend Leute, die auf Fakten und nicht auf Emotionen argumentieren. Es sind gerade die Befürworter gewesen, die aufgrund mangelnder Argumentation auf Propaganda setzen mussten. Das haben Positionen nicht nötig, wenn sie sachliche Argumente vorbringen könnten, die sie aber nicht haben.
Von der Youtube Kampagne kann man aber auch einen anderen Eindruck bekommen wo die doch immer so auf Saubermann machen. Ok das mit den Bots usw. war sicher nicht einwandfrei, aber das ist auch nicht der Kern der Sache. Das es eine zeitgemäße Urheberrechtsreform braucht, da sind sich wohl alle einig.

Wie würdest du das denn regeln mit dem Urheberrecht ?
Welche Youtube Kampagne und welche Sache mit Bots?
Inwiefern ist das eine zeitgemäße Urheberrechtsreform? Wer sind denn die Benefiziöre dieser Reform?
"Wir sind nicht nur verantwortlich für das, was wir tun, sondern auch für das, was wir nicht tun."

Mit müden Augen
Meisterschreiberling
Beiträge: 7852
Registriert: Freitag 24. April 2015, 20:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Protest gegen EU Weite Uploadfilter

Beitrag von Mit müden Augen » Mittwoch 27. März 2019, 13:18

Manfred hat geschrieben:
Mittwoch 27. März 2019, 10:23
Mit müden Augen hat geschrieben:
Dienstag 26. März 2019, 18:10
Es ist passiert. :?

Könnte sich mal einer der Admins äußern, ist das Forum in Gefahr? Was wird sich ändern? :?
Der Betreiber des Forums wird auch das aussitzen. Genauso wie er - trotz Hinweis darauf - das fehlende Impressum und die fehlenden Hinweise zum Datenschutz, die mittlerweile vorgeschrieben sind, ignoriert.
Bis dann eines Tages Post von einem gelangweilten Anwalt kommt und ortho/Nasobem rm -rf auf dem Server ausführt (=das Forum von heute auf morgen verschwindet). Genau das möchte ich verhindern bzw das macht mir Angst. :?
Mein Leben ist die Hölle.
sei still und leide

Antworten

Zurück zu „Kommentare und Fragen zum Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste