Wer oder was ist das größte Problem im Forum...

Themen rund um das Diskussionsklima im Absolute Beginner Treff

Moderatoren: Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal, Kathy

Wer oder was ist das größte Problem im Forum?

Die Vergebenen, die sich einfach nicht verpissen wollen
14
17%
Die Frauenhass-Fraktion
28
35%
Die feministische Weltverschwörung
6
7%
Neri
10
12%
turbodosenklammermoppel
2
2%
Bernds diverse Fakeaccounts
0
Keine Stimmen
Die Ersteller schwachsinniger Umfragen
9
11%
Sonstiges (bitte spezifizieren)
12
15%
 
Abstimmungen insgesamt: 81

HenryLee

Re: Wer oder was ist das größte Problem im Forum...

Beitrag von HenryLee » Montag 24. September 2012, 20:46

BartS hat geschrieben:Manche mögen sowas abfällig als auskotzen bezeichnen, okay.
Wo habe ich geschreiben das ich das meine ? :gruebel:

Sehr seltsam finde ich auch Leute die ständig über AB's, ihre sexuelle Verklemmtheit usw. herziehen ;-)und trotzdem hier eine Kontaktanzeige am Start haben.

Benutzeravatar
BartS
Meisterschreiberling
Beiträge: 7175
Registriert: Dienstag 10. Juni 2008, 20:17
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Stuttgarter Raum

Re: Wer oder was ist das größte Problem im Forum...

Beitrag von BartS » Montag 24. September 2012, 21:49

Sorry HenryLee, vielleicht habe ich Dich auch vollkommen missverstanden. Was wolltest Du denn konkret mit "k**** nie dort wo du auch essen möchtest" ausdrücken?
"Liebe ist, dass man sich so lange gehen lässt, bis man nicht mehr gehen kann."
(Hazel Brugger)

HenryLee

Re: Wer oder was ist das größte Problem im Forum...

Beitrag von HenryLee » Montag 24. September 2012, 21:58

BartS hat geschrieben:Sorry HenryLee, vielleicht habe ich Dich auch vollkommen missverstanden. Was wolltest Du denn konkret mit "k**** nie dort wo du auch essen möchtest" ausdrücken?
Wie schon Scarlet geschrieben und Noli bestätigt hat. Man(n) kann sich hier nicht als Frauenhasser und Jammerläppchen präsentieren und ständig über die pöhsen, verklemmten deutschen Frauen herziehen (das meine ich mit rumkotzen) und sich dann wundern warum die doch ach so liebe Kontaktanzeige ohne Resonanz bleibt. Im übrigen sind glaube ich die meisten Pärchenbildungen im Forum ohne explizites Posting in "Er/Sie/Es sucht" gelaufen, einfach weil z.B. weil man zu einem Beitrag eine PN bekommen hat oder weil der Musikgeschmack kompatibel ist ;-)

Benutzeravatar
BartS
Meisterschreiberling
Beiträge: 7175
Registriert: Dienstag 10. Juni 2008, 20:17
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Stuttgarter Raum

Re: Wer oder was ist das größte Problem im Forum...

Beitrag von BartS » Montag 24. September 2012, 23:39

Okay, dann hatte ich Dich tatsächlich vollkommen missverstanden. Mein Fehler.
"Liebe ist, dass man sich so lange gehen lässt, bis man nicht mehr gehen kann."
(Hazel Brugger)

Benutzeravatar
BartS
Meisterschreiberling
Beiträge: 7175
Registriert: Dienstag 10. Juni 2008, 20:17
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Stuttgarter Raum

Re: Wer oder was ist das größte Problem im Forum...

Beitrag von BartS » Mittwoch 26. September 2012, 19:50

HenryLee hat geschrieben: Sagen wir mal so, die Administration hat auch gewechselt und damit auch die Ziele (insofern vorhanden). Man muss dazu sagen dass "wir" damals keine Möglichkeit hatten als Moderatoren zu verwarnen oder zu sperren. Und als Mod hält man sich automatisch auch etwas zurück, auch wenn das einige damals gerne anders gesehen haben.
Hmm, dann hätte Dir wahrscheinlich der Moderatorenjob im Unerfahren vermutlich besser gefallen. So ca. bis 2008/09 waren Moderatoren und Admins dort quasi gleichberechtigt. Die Moderatoren stimmten gemeinsam über Sperren ab und konnte auch zur Beruhigung einzelne User kurzfristig aus dem Verkehr nehmen und gestalteten auch gemeinsam die Forencharta. Und als Frauenversteher hätte man sich dort als Moderator dank passender Beiträge gut austoben können. ;)
"Liebe ist, dass man sich so lange gehen lässt, bis man nicht mehr gehen kann."
(Hazel Brugger)

Ampetula

Re: Wer oder was ist das größte Problem im Forum...

Beitrag von Ampetula » Sonntag 30. September 2012, 09:27

pyrit hat geschrieben:@ Ampetula:

Könntest Du das etwas genauer beschreiben?
Grund: Wenn ich hier als "betroffene ABine" Derartiges äußere, wird es nur, wie immer, heißen "Neeiiiidisch..." oder "aha, alle Ex-ABs und Normalos sollen verschwinden, ja?!" oder es werden schwachsinnige Umfragen gestartet um zu zeigen, wie sinnlos jedwege Kritik an nicht mehr Betroffenen hier ist.

Wenn Du es aber als Ex-AB schreibst, hat es einen ganz anderen Stellenwert und darum würde mich interessieren, wie Du aus der Perspektive die Sache siehst und beschreibst.
Ich meine es zum Teil wort-wörtlich.
Irgendwann verletzt es einen AB gewissermaßen immer vor eine Wand zu laufen.
Wer darauf keine Rücksicht nehmen kann, hat meines Erachtens ein völlig anderes Problem und leidet vermutlich an einem massiven Helfersyndrom, dass er besser behandeln lassen sollte, statt es hier auszuleben.

Antworten

Zurück zu „Diskussionsklima“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste