WhatsApp sicher nutzen

Gegenseitige Hilfe zu verschiedenen Themen von AB zu AB

Moderatoren: Wolleesel, otto-mit-o, Obelix, Finnlandfreundin, Esperanza, Peter, Calliandra

Antworten
Kief
Meisterschreiberling
Beiträge: 7531
Registriert: Sonntag 1. Dezember 2013, 13:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Berlin

WhatsApp sicher nutzen

Beitrag von Kief » Dienstag 15. Oktober 2019, 23:31

Hiho,

bisher habe ich von WhatsApp die Finger gelassen, weil ich da keine ausreichende Sicherheit gefunden habe, dass mit meinem Telefonbuch und so kein Scheiss passieren kann.
Jetzt habe ich von jemandem gehoert, dass er WhatsApp nutzen kann, ohne dass die sein Telefonbuch kopieren und solche Scherze treiben koennen.
Macht er offenbar schon ne ganze Weile.

Kennt das jemand?
Kann jemand die Methode bestaetigen, dass das taugt?

Er hat wohl ein internetfaehiges Smartphone, welches er allerdings ohne SIM-Karte betreibt.
Stattdessen nutzt er W-LAN - muss dabei offenbar noch Kram einrichten, fuer den ich keine Ruhe hatte.
Aber so ganz prinzipiell scheint er damit WA nutzen zu koennen, ohne die ueblichen Nachteile der Datensicherheit.

Ich hatte bisher erst eine Alternative ohne Smartphone, die per Rechner funktioniert, und wo ich dann keine Antwort erhalten habe, ob das dann vom Rechner Daten abhorcht.
Von daher suche ich noch nach eine tauglichen Loesung fuer WA.
Und ein Handy ohne SIM-Karte waere fuer mich eine umstaendliche, aber endlich mal umsetzbare Loesung.

Kennt jemand die Methode, und kann die Sicherheit erlaeutern?


K
Deeskalation, ohne danach die Probleme anpacken zu wollen,
das ist wie Ablenkung, oder Hinhalte-Taktik/Aussitzen wollen:
als Gespraechsverweigerung die getarnteste Form von Eskalation.

Benutzeravatar
Don Rosa
Administrator
Beiträge: 1707
Registriert: Mittwoch 21. Dezember 2016, 23:33
Geschlecht: männlich
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: WhatsApp sicher nutzen

Beitrag von Don Rosa » Mittwoch 16. Oktober 2019, 00:02

Es gibt eine Möglichkeit, für Geräte ohne Mobilfunkfunktion/SIM-Karte eine Festnetzrufnummer in WhatsApp zu registrieren, aber das beeinflusst nicht die Art und Weise, wie WhatsApp arbeitet. Es verbindet sich immer noch über das Internet, greift immer noch auf die Kontakte zu usw.
Es ist also eine eingebildetet Datensicherheit.
Doubt kills more dreams than failure ever will.

Kief
Meisterschreiberling
Beiträge: 7531
Registriert: Sonntag 1. Dezember 2013, 13:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Berlin

Re: WhatsApp sicher nutzen

Beitrag von Kief » Mittwoch 16. Oktober 2019, 00:52

Don Rosa hat geschrieben:
Mittwoch 16. Oktober 2019, 00:02
Es gibt eine Möglichkeit, für Geräte ohne Mobilfunkfunktion/SIM-Karte eine Festnetzrufnummer in WhatsApp zu registrieren, aber das beeinflusst nicht die Art und Weise, wie WhatsApp arbeitet. Es verbindet sich immer noch über das Internet, greift immer noch auf die Kontakte zu usw.
Es ist also eine eingebildetet Datensicherheit.
Naja, ich kann damit zumindest eine Virtuelle Maschine (bzw. wie koennte man das bei abgekapselter Hardware nennen?) einreichten, wenn ich mir ein Geraet alleine dafuer konfiguriere.
Dort kann ich also auswaehlen, wie viele Infos ich einspeichere.

Ob ich dafuer eine Mobilnummer oder eine Festnetznummer nehme, das ist mir dann zweitrangig ... ;-)
wobei Festnetznummer mir sogar noch besser gefaellt ... :daumen:


K
Deeskalation, ohne danach die Probleme anpacken zu wollen,
das ist wie Ablenkung, oder Hinhalte-Taktik/Aussitzen wollen:
als Gespraechsverweigerung die getarnteste Form von Eskalation.

Benutzeravatar
Gilbert
Meisterschreiberling
Beiträge: 6164
Registriert: Donnerstag 18. Juni 2009, 11:21
Kontaktdaten:

Re: WhatsApp sicher nutzen

Beitrag von Gilbert » Mittwoch 16. Oktober 2019, 01:51

Kief hat geschrieben:
Mittwoch 16. Oktober 2019, 00:52
Naja, ich kann damit zumindest eine Virtuelle Maschine (bzw. wie koennte man das bei abgekapselter Hardware nennen?) einreichten, wenn ich mir ein Geraet alleine dafuer konfiguriere.
Dort kann ich also auswaehlen, wie viele Infos ich einspeichere.

Ob ich dafuer eine Mobilnummer oder eine Festnetznummer nehme, das ist mir dann zweitrangig ... ;-)
wobei Festnetznummer mir sogar noch besser gefaellt ...
Das dürfte alles soweit funktionieren, was Du vorhast. Ich habe WhatsApp auf meinem Tablet drauf und das hat weder eine SIM-Karte, noch kann man damit SMS versenden, empfangen oder telefonieren. Du mußt jedoch für eine Möglichkeit sorgen, bei der Registrierung von WhatsApp einen 6-stelligen Code via SMS zu erhalten.
Insofern weiß ich nicht, ob WhatsApp für den Anmeldevorgang Festnetznummern akzeptiert, die nicht mit 01 bzw. +49 1 beginnen, da diese bekanntlich in Deutschland ausschließlich für Mobilfunkanschlüsse vergeben werden.
Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.
Hermann Hesse

Antworten

Zurück zu „ABs helfen ABs“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste