Bundestagswahl

Alle Themen, die sonst nirgendwo hineinpassen

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Wen wählt Ihr?

1. CDU
4
6%
2. SPD
7
10%
3. Die Grünen
4
6%
4. Die Linke
19
26%
5. AfD
11
15%
6. FDP
3
4%
7. "Sonstige" Partei
6
8%
8. bin noch unentschieden
11
15%
9. bin Nichtwähler
7
10%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 72

Einfach nur ich
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 343
Registriert: Freitag 26. September 2014, 20:02
Geschlecht: männlich
AB Status: am Thema interessiert

Re: Bundestagswahl

Beitrag von Einfach nur ich » Montag 21. August 2017, 21:54

Zumindest humanistischer eingestellt als Nr. 2.
Zuletzt geändert von Einfach nur ich am Montag 21. August 2017, 21:55, insgesamt 1-mal geändert.
"Nachts, wenn alle anderen schlafen, dann dividiere ich heimlich durch null."

Mit müden Augen
Bringt jede Tastatur zum Glühen
Beiträge: 8918
Registriert: Freitag 24. April 2015, 20:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Bundestagswahl

Beitrag von Mit müden Augen » Montag 21. August 2017, 21:55

Xanopos hat geschrieben:
Montag 21. August 2017, 21:29
Und, dass die SED-Nachfolgepartei auf Platz 1 ist, findest du in Ordnung? :hammer:
Ich kenne "die Linke" nur vom Namen und SED sagt mir auch nur sehr wage etwas, Geschichte ist nicht mein Ding (und Politikschwachsinn auch nicht). Da ich vermute dass der Laden ziemlich weit links angesiedelt ist ist er mir auch nicht sympathisch, aber angesichts der Entwicklungen in der letzten Zeit von denen ich weiß mache ich mir eher Sorgen um die Prozentzahlen auf der andere Seite der politischen Landschaft. (Außerdem frage ich mich ob hier nicht manche Leute aus Protest "die Linke" angeklickt haben weil die "Alternative" :fluchen: so weit vorne ist.)
Mein Leben ist die Hölle.
sei still und leide

Reinhard
Meisterschreiberling
Beiträge: 7320
Registriert: Donnerstag 7. Januar 2016, 11:53
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Oberpfalz

Re: Bundestagswahl

Beitrag von Reinhard » Montag 21. August 2017, 22:22

Xanopos hat geschrieben:
Montag 21. August 2017, 21:29
SED-Nachfolgepartei
Wenn einem sonst kein Argument einfällt ... :roll: :roll: :roll:
Mag ja sein, dass jeder seines Glückes Schmied ist.

Aber dabei sollte nicht vergessen werden, dass manche von Haus aus eine komplette Werkstatt mitbekommen, und andere nur einen Hammer und nicht mal einen Amboss.

Wer will findet sucht Wege; wer nicht will findet Gründe erfindet Ausflüchte.

Benutzeravatar
Tyrion
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2345
Registriert: Dienstag 20. Juni 2017, 19:48
Geschlecht: männlich

Re: Bundestagswahl

Beitrag von Tyrion » Montag 21. August 2017, 22:28

Eliza Jane hat geschrieben:
Samstag 19. August 2017, 19:22
Ich habe Sara Wagenknecht im Mai in Bielefeld anlässlich der Landtagswahl erlebt. Sie hat mir sehr imponiert.
Warum habt ihr sie nicht gleich dort behalten?
"Vergiss nie, wer du bist. Der Rest der Welt tut es auch nicht. Trage es wie eine Rüstung, dann kann es nie dazu benutzt werden, dich zu verletzen." - Tyrion Lannister

Reinhard
Meisterschreiberling
Beiträge: 7320
Registriert: Donnerstag 7. Januar 2016, 11:53
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Oberpfalz

Re: Bundestagswahl

Beitrag von Reinhard » Montag 21. August 2017, 22:33

Mannanna hat geschrieben:
Montag 21. August 2017, 20:09
Der AB neigt zu den Extremen, wie es ausseht... :?
Von konservativem(*) Ansatz "wir machen jetzt Familienpolitik um vom Elefant im Raum abzulenken" hat der AB doch nix.

Mangels eigener Familie. :sadman:




(*) Nur ein Beispiel. Ich hätte noch mehr Ablenkungsmanöver nennen können ... die "21% weniger" vielleicht ... ? Dahinter kann man doch einen Elefanten verstecken, oder etwa nicht?
Mag ja sein, dass jeder seines Glückes Schmied ist.

Aber dabei sollte nicht vergessen werden, dass manche von Haus aus eine komplette Werkstatt mitbekommen, und andere nur einen Hammer und nicht mal einen Amboss.

Wer will findet sucht Wege; wer nicht will findet Gründe erfindet Ausflüchte.

Benutzeravatar
Endura
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 5377
Registriert: Freitag 23. September 2016, 17:14
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Bundestagswahl

Beitrag von Endura » Dienstag 22. August 2017, 07:28

Reinhard hat geschrieben:
Montag 21. August 2017, 22:22
Xanopos hat geschrieben:
Montag 21. August 2017, 21:29
SED-Nachfolgepartei
Wenn einem sonst kein Argument einfällt ... :roll: :roll: :roll:
In einem Prozess vor der Pressekammer des Berliner Landgerichts hat die Linke ausdrücklich versichert, sie habe die Rechtsnachfolge der SED angetreten. An Eides Statt erklärte Bundesschatzmeister Karl Holluba: „,Die Linke‘ ist rechtsidentisch mit der ,Linkspartei.PDS‘, die es seit 2005 gab, und der PDS, die es vorher gab, und der SED, die es vorher gab.“
https://www.welt.de/politik/article3649 ... r-SED.html

Goldstück
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 2662
Registriert: Donnerstag 22. Oktober 2015, 19:52
Geschlecht: weiblich

Re: Bundestagswahl

Beitrag von Goldstück » Dienstag 22. August 2017, 08:53

Xanopos hat geschrieben:
Dienstag 22. August 2017, 07:28
Reinhard hat geschrieben:
Montag 21. August 2017, 22:22
Xanopos hat geschrieben:
Montag 21. August 2017, 21:29
SED-Nachfolgepartei
Wenn einem sonst kein Argument einfällt ... :roll: :roll: :roll:
In einem Prozess vor der Pressekammer des Berliner Landgerichts hat die Linke ausdrücklich versichert, sie habe die Rechtsnachfolge der SED angetreten. An Eides Statt erklärte Bundesschatzmeister Karl Holluba: „,Die Linke‘ ist rechtsidentisch mit der ,Linkspartei.PDS‘, die es seit 2005 gab, und der PDS, die es vorher gab, und der SED, die es vorher gab.“
https://www.welt.de/politik/article3649 ... r-SED.html
Krass. Das wusste ich nicht. Würde die Linke aber auch so nicht wählen. Sehr interessant.
I see my prey running away
There's no way out
There's no escape
Better stay low
I'm fatal you know
Got you in sight
It's useless to fight

Coone&Dirtcaps - Sniper

Milchbub
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2310
Registriert: Montag 16. Januar 2017, 01:50
AB Status: am Thema interessiert
Ich suche hier ...: Freunde.

Re: Bundestagswahl

Beitrag von Milchbub » Dienstag 22. August 2017, 09:15

Xanopos hat geschrieben:
Dienstag 22. August 2017, 07:28
Reinhard hat geschrieben:
Montag 21. August 2017, 22:22
Xanopos hat geschrieben:
Montag 21. August 2017, 21:29
SED-Nachfolgepartei
Wenn einem sonst kein Argument einfällt ... :roll: :roll: :roll:
In einem Prozess vor der Pressekammer des Berliner Landgerichts hat die Linke ausdrücklich versichert, sie habe die Rechtsnachfolge der SED angetreten. An Eides Statt erklärte Bundesschatzmeister Karl Holluba: „,Die Linke‘ ist rechtsidentisch mit der ,Linkspartei.PDS‘, die es seit 2005 gab, und der PDS, die es vorher gab, und der SED, die es vorher gab.“
https://www.welt.de/politik/article3649 ... r-SED.html
Politik abschaffen! (Zitat Schmog) ;) :lol:

Vertrauen tu ich keiner einzigen Partei!

Diese Partei könnte ich aus persönlichen Gründen nicht wählen. Bei mindestens einem Politiker dieser Partei bin ich (und viele andere Menschen) wegen meiner Herkunft unerwünscht.
Ich suche hier Freunde und Freizeitpartner ;)

Volta
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1351
Registriert: Montag 4. April 2016, 21:47
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Berlin

Re: Bundestagswahl

Beitrag von Volta » Dienstag 22. August 2017, 09:32

Mit müden Augen hat geschrieben:
Montag 21. August 2017, 21:07
Ich fürchte nicht nur der AB sondern viele Leute, jedenfalls was die Partei :fluchen: betrifft die aktuell auf Platz 2 ist und auch außerhalb des Forums so einige Stimmen anziehen dürfte.
So macht man den Thread hier ganz schnell kaputt :fluchen:

Goldstück
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 2662
Registriert: Donnerstag 22. Oktober 2015, 19:52
Geschlecht: weiblich

Re: Bundestagswahl

Beitrag von Goldstück » Dienstag 22. August 2017, 10:36

Milchbub hat geschrieben:
Dienstag 22. August 2017, 09:15
Xanopos hat geschrieben:
Dienstag 22. August 2017, 07:28
Reinhard hat geschrieben:
Montag 21. August 2017, 22:22


Wenn einem sonst kein Argument einfällt ... :roll: :roll: :roll:
In einem Prozess vor der Pressekammer des Berliner Landgerichts hat die Linke ausdrücklich versichert, sie habe die Rechtsnachfolge der SED angetreten. An Eides Statt erklärte Bundesschatzmeister Karl Holluba: „,Die Linke‘ ist rechtsidentisch mit der ,Linkspartei.PDS‘, die es seit 2005 gab, und der PDS, die es vorher gab, und der SED, die es vorher gab.“
https://www.welt.de/politik/article3649 ... r-SED.html
Politik abschaffen! (Zitat Schmog) ;) :lol:

Vertrauen tu ich keiner einzigen Partei!

Diese Partei könnte ich aus persönlichen Gründen nicht wählen. Bei mindestens einem Politiker dieser Partei bin ich (und viele andere Menschen) wegen meiner Herkunft unerwünscht.
Um welche Herkunft geht es denn?
I see my prey running away
There's no way out
There's no escape
Better stay low
I'm fatal you know
Got you in sight
It's useless to fight

Coone&Dirtcaps - Sniper

Milchbub
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2310
Registriert: Montag 16. Januar 2017, 01:50
AB Status: am Thema interessiert
Ich suche hier ...: Freunde.

Re: Bundestagswahl

Beitrag von Milchbub » Dienstag 22. August 2017, 10:58

@ Goldstück

Das sind Dinge die mich persönlich betreffen. Ich möchte hier keine Auskünfte geben oder Diskussionen über das Thema hier führen. Gerne kannst Du mich bei einem Treffen dieses nochmal fragen.
Ich suche hier Freunde und Freizeitpartner ;)

Benutzeravatar
Tyrion
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2345
Registriert: Dienstag 20. Juni 2017, 19:48
Geschlecht: männlich

Re: Bundestagswahl

Beitrag von Tyrion » Dienstag 22. August 2017, 11:56

Politik abschaffen ist eine unmögliche Sache. Man kann sicher Parteien abschaffen, aber nicht die Politik als solche. Überall, wo geregelt ist wie Menschen zusammen leben, findet Politik statt. Der Wortherkunft nach heißt Politik ja auch "die öffentliche Sache". Demzufolge haben fast alle Entscheidungen, die man trifft, eine politische Bewandtnis und sind demzufolge Politik. Sogar dieses Forum hier ist streng genommen politisch - obwohl die Menschen unter diesem Begriff meist Mindestlohn- und Flüchtlingsdebatten verstehen.

Bei Wahlen geht es mMn auch darum Schlimmeres zu verhindern. Es wird sehr wahrscheinlich keine Partei geben, die 1 zu 1 genau das wiederspiegelt, was einem selbst richtig und wichtig ist. Aber es gibt durchaus Parteien, die man aus gutem Grund strikt ablehnt. Man muss auch manchmal das Prinzip des geringeren Übels verstehen.
"Vergiss nie, wer du bist. Der Rest der Welt tut es auch nicht. Trage es wie eine Rüstung, dann kann es nie dazu benutzt werden, dich zu verletzen." - Tyrion Lannister

Reinhard
Meisterschreiberling
Beiträge: 7320
Registriert: Donnerstag 7. Januar 2016, 11:53
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Oberpfalz

Re: Bundestagswahl

Beitrag von Reinhard » Dienstag 22. August 2017, 20:40

Xanopos hat geschrieben:
Dienstag 22. August 2017, 07:28
Reinhard hat geschrieben:
Montag 21. August 2017, 22:22
Xanopos hat geschrieben:
Montag 21. August 2017, 21:29
SED-Nachfolgepartei
Wenn einem sonst kein Argument einfällt ... :roll: :roll: :roll:
In einem Prozess vor der Pressekammer des Berliner Landgerichts hat die Linke ausdrücklich versichert, sie habe die Rechtsnachfolge der SED angetreten. An Eides Statt erklärte Bundesschatzmeister Karl Holluba: „,Die Linke‘ ist rechtsidentisch mit der ,Linkspartei.PDS‘, die es seit 2005 gab, und der PDS, die es vorher gab, und der SED, die es vorher gab.“
https://www.welt.de/politik/article3649 ... r-SED.html
Es war nicht der Sachgehalt, der mich zum Augenrollen gebracht hat, sondern dass sowas anstelle von Argumenten gebracht wird. Als sollte die inhaltliche Auseinandersetzung gemieden werden.

Und mit diesem Nachfolgeposting hast du meinen Eindruck ja eigentlich nur bestätigt. :roll:
Mag ja sein, dass jeder seines Glückes Schmied ist.

Aber dabei sollte nicht vergessen werden, dass manche von Haus aus eine komplette Werkstatt mitbekommen, und andere nur einen Hammer und nicht mal einen Amboss.

Wer will findet sucht Wege; wer nicht will findet Gründe erfindet Ausflüchte.

Benutzeravatar
Marise
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 254
Registriert: Freitag 30. Dezember 2016, 21:59
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Wohnort: Berlin

Re: Bundestagswahl

Beitrag von Marise » Dienstag 22. August 2017, 21:25

Reinhard hat geschrieben:
Dienstag 22. August 2017, 20:40
Reinhard hat geschrieben:
Montag 21. August 2017, 22:22

Wenn einem sonst kein Argument einfällt ... :roll: :roll: :roll:
Es war nicht der Sachgehalt, der mich zum Augenrollen gebracht hat, sondern dass sowas anstelle von Argumenten gebracht wird.
Genau den Gedankengang hatte ich auch. Völlig unabhängig, wie man es in der oben genannten Sache inhaltlich beurteilt.

Schön ist in Diskussionen auch das Argument, "die Meinung XY wird auch von <ganz schlimme Person/Partei> vertreten, wer das auch vertritt, macht sich mit denen gemein". Da schliesst sich dann der Kreis zu den Erkenntnissen von Prof. Rainer Mausfeld. Gut, wenn man die Mechanismen erkennt.

Benutzeravatar
Tyrion
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2345
Registriert: Dienstag 20. Juni 2017, 19:48
Geschlecht: männlich

Re: Bundestagswahl

Beitrag von Tyrion » Dienstag 22. August 2017, 22:06

Reinhard hat geschrieben:
Dienstag 22. August 2017, 20:40
Xanopos hat geschrieben:
Dienstag 22. August 2017, 07:28
Reinhard hat geschrieben:
Montag 21. August 2017, 22:22


Wenn einem sonst kein Argument einfällt ... :roll: :roll: :roll:
In einem Prozess vor der Pressekammer des Berliner Landgerichts hat die Linke ausdrücklich versichert, sie habe die Rechtsnachfolge der SED angetreten. An Eides Statt erklärte Bundesschatzmeister Karl Holluba: „,Die Linke‘ ist rechtsidentisch mit der ,Linkspartei.PDS‘, die es seit 2005 gab, und der PDS, die es vorher gab, und der SED, die es vorher gab.“
https://www.welt.de/politik/article3649 ... r-SED.html
Es war nicht der Sachgehalt, der mich zum Augenrollen gebracht hat, sondern dass sowas anstelle von Argumenten gebracht wird. Als sollte die inhaltliche Auseinandersetzung gemieden werden.
Nein, sie soll nicht gemieden werden, sie ist in diesem Forum nur nicht gestattet. Aber jeder, der historisch ein wenig bewandert ist, weiß, was die SED veranlasst hat und DIE LINKE distanziert sich davon einfach nicht. Außerdem sind einige Wahlversprechen einfach unrealistisch und könnten sogar international zu erheblichen Spannungen führen. Ich hoffe, das war noch im Rahmen des Erlaubten...
"Vergiss nie, wer du bist. Der Rest der Welt tut es auch nicht. Trage es wie eine Rüstung, dann kann es nie dazu benutzt werden, dich zu verletzen." - Tyrion Lannister

Benutzeravatar
Eliza Jane
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 271
Registriert: Sonntag 19. Juli 2015, 09:22
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Bielefeld

Re: Bundestagswahl

Beitrag von Eliza Jane » Dienstag 22. August 2017, 22:23

Tyrion hat geschrieben:
Montag 21. August 2017, 22:28
Eliza Jane hat geschrieben:
Samstag 19. August 2017, 19:22
Ich habe Sara Wagenknecht im Mai in Bielefeld anlässlich der Landtagswahl erlebt. Sie hat mir sehr imponiert.
Warum habt ihr sie nicht gleich dort behalten?
Wer bleibt denn schon freiwillig in Bielefeld? :shock:

Aber im Ernst, ich finde Sara Wagenknecht recht charismatisch, sie hat eine mitreißende Art. Aber ich halte die Ideen der Linken für recht unrealistisch.

Benutzeravatar
Tyrion
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2345
Registriert: Dienstag 20. Juni 2017, 19:48
Geschlecht: männlich

Re: Bundestagswahl

Beitrag von Tyrion » Dienstag 22. August 2017, 23:30

Eliza Jane hat geschrieben:
Dienstag 22. August 2017, 22:23
Aber im Ernst, ich finde Sara Wagenknecht recht charismatisch, sie hat eine mitreißende Art.
Das glaube ich dir. Das trifft aber auf viele Spitzenpolitiker zu. Ich habe an der Uni mal Ralf Stegner (SPD Landesvorsitzender Schleswig-Holstein und Mitglied des SPD Bundesvorstands) gehört. Der hatte auch eine mitreißende Art (auf seine Weise halt). Da haben hinterher einige gesagt: "Dem glaubt man irgendwie alles". Einige haben halt eine rhetorische Finesse, die sehr bemerkenswert ist. Deswegen sind sie ja in den Ämtern, die sie inne haben.
"Vergiss nie, wer du bist. Der Rest der Welt tut es auch nicht. Trage es wie eine Rüstung, dann kann es nie dazu benutzt werden, dich zu verletzen." - Tyrion Lannister

Benutzeravatar
Endura
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 5377
Registriert: Freitag 23. September 2016, 17:14
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Bundestagswahl

Beitrag von Endura » Mittwoch 23. August 2017, 05:57

Reinhard hat geschrieben:
Dienstag 22. August 2017, 20:40
Es war nicht der Sachgehalt, der mich zum Augenrollen gebracht hat, sondern dass sowas anstelle von Argumenten gebracht wird. Als sollte die inhaltliche Auseinandersetzung gemieden werden.
Für politische Diskussionen sind wir hier einfach im falschen Forum. :hut:

Reinhard
Meisterschreiberling
Beiträge: 7320
Registriert: Donnerstag 7. Januar 2016, 11:53
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Oberpfalz

Re: Bundestagswahl

Beitrag von Reinhard » Mittwoch 23. August 2017, 23:09

Tyrion hat geschrieben:
Dienstag 22. August 2017, 22:06
Reinhard hat geschrieben:
Dienstag 22. August 2017, 20:40
Es war nicht der Sachgehalt, der mich zum Augenrollen gebracht hat, sondern dass sowas anstelle von Argumenten gebracht wird. Als sollte die inhaltliche Auseinandersetzung gemieden werden.
Nein, sie soll nicht gemieden werden, sie ist in diesem Forum nur nicht gestattet.
Also soll sie in diesem Forum doch gemieden werden? :pfeif:

Reinhard hat geschrieben: Aber jeder, der historisch ein wenig bewandert ist, weiß, was die SED veranlasst hat und DIE LINKE distanziert sich davon einfach nicht.
Ob die Ansage "damit haben wir nichts zu tun" nicht als Schutzbehauptung aufgefasst werden würde?

Reinhard hat geschrieben: Außerdem sind einige Wahlversprechen einfach unrealistisch und könnten sogar international zu erheblichen Spannungen führen.
Welche internationalen Spannungen stellst du dir denn da konkret vor? :gruebel:
Spannungen, die erheblicher sind als NATO-Truppen rund um Kaliningrad und nicht mal hundert Kilometer vor Sankt Petersburg?

Reinhard hat geschrieben: Ich hoffe, das war noch im Rahmen des Erlaubten...
Ich will ja eigentlich nicht mal eine Diskussion anzetteln. Die Fragen können auch als rhetorisch, oder zum Sinnieren im stillen Kämmerlein aufgefasst werden ...
Mag ja sein, dass jeder seines Glückes Schmied ist.

Aber dabei sollte nicht vergessen werden, dass manche von Haus aus eine komplette Werkstatt mitbekommen, und andere nur einen Hammer und nicht mal einen Amboss.

Wer will findet sucht Wege; wer nicht will findet Gründe erfindet Ausflüchte.

Einfach nur ich
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 343
Registriert: Freitag 26. September 2014, 20:02
Geschlecht: männlich
AB Status: am Thema interessiert

Re: Bundestagswahl

Beitrag von Einfach nur ich » Mittwoch 23. August 2017, 23:40

Ich bin froh, dass die Blauen (abgesehen von der Forenumfrage hier) inzwischen wieder auf ein Normalmaß zurückgestutzt wurden. Die Rote Linie stellt für mich persönlich immer Menschenverachtung dar. Wenn eine Partei teils offen, meist aber (halbwegs) verdeckt mit Rechtsextremisten und Neonazis zusammenarbeitet, dann ist das ein No-Go. Ich bin ehrlich gesagt froh, dass Deutschland nicht nur aus dem Osten besteht, sonst hätte die Situation vor 1 bis 2 Jahren leicht kippen können. Das sage ich als Ostdeutscher, der keinen Bock auf eine neue Diktatur hat.

Wer nicht zur Wahl geht, bekommt am Ende schlimmstenfalls das vorgesetzt, was er garantiert nicht will. Die weitgehende Wahlenthaltung der Jungen im Vereinigten Königreich (UK) bei der BREXIT-Abstimmung lieferte ein gutes Beispiel dafür. Es gilt, das geringste Übel zu wählen, denn mit allen Positionen einer Partei wird man niemals übereinstimmen. Selbst eineiige Zwillinge decken sich nicht immer mit ihren Meinungen.
"Nachts, wenn alle anderen schlafen, dann dividiere ich heimlich durch null."

Gesperrt

Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste