Depressionen

Alle Themen, die sonst nirgendwo hineinpassen

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Antworten
Mit müden Augen
Bringt jede Tastatur zum Glühen
Beiträge: 8923
Registriert: Freitag 24. April 2015, 20:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Depressionen

Beitrag von Mit müden Augen » Sonntag 23. Juni 2019, 21:38

Ich :crybaby: kann :crybaby: nicht :crybaby: mehr. :crybaby: :crybaby:
:oops: :oops:
Mein Leben ist die Hölle.
sei still und leide

Reinhard
Meisterschreiberling
Beiträge: 7326
Registriert: Donnerstag 7. Januar 2016, 11:53
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Oberpfalz

Re: Depressionen

Beitrag von Reinhard » Sonntag 23. Juni 2019, 22:07

:sadman: :crybaby: :umarmung2:
Mag ja sein, dass jeder seines Glückes Schmied ist.

Aber dabei sollte nicht vergessen werden, dass manche von Haus aus eine komplette Werkstatt mitbekommen, und andere nur einen Hammer und nicht mal einen Amboss.

Wer will findet sucht Wege; wer nicht will findet Gründe erfindet Ausflüchte.

Benutzeravatar
Tania
Tippt schneller als der eigene Schatten
Beiträge: 9269
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Wohnort: Rostock

Re: Depressionen

Beitrag von Tania » Sonntag 23. Juni 2019, 23:17

Mit müden Augen hat geschrieben:
Sonntag 23. Juni 2019, 21:38
Ich :crybaby: kann :crybaby: nicht :crybaby: mehr. :crybaby: :crybaby:
:oops: :oops:
Ach menno ... :umarmung2: :umarmung2: :umarmung2:

Scheiss Depression :fluchen:

You'll miss 100% of the shots you don't take. (Wayne Gretzky)

Mit müden Augen
Bringt jede Tastatur zum Glühen
Beiträge: 8923
Registriert: Freitag 24. April 2015, 20:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Depressionen

Beitrag von Mit müden Augen » Montag 24. Juni 2019, 12:15

Tut mir leid dass ich nur jammere. :oops: :oops: :oops:
Es muss sich etwas ändern, aber WIE???
Was habe ich grausames getan?
Mein Leben ist die Hölle.
sei still und leide

SciFiGirl
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2701
Registriert: Donnerstag 4. September 2008, 16:14
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Depressionen

Beitrag von SciFiGirl » Montag 24. Juni 2019, 12:30

Hallo mit müden Augen: Dein Gedicht ist ziemlich gut. Hast du allgemein Interesse am Schreiben? Wäre es dir möglich, dieses Interesse voran zu treiben, quasi als Anker (Ablenkung und Gefühle raus lassen)?!

Das du "jammerst" liegt in der Natur deiner Erkrankung. Blöde Frage, aber bist du in Behandlung?

Mit müden Augen
Bringt jede Tastatur zum Glühen
Beiträge: 8923
Registriert: Freitag 24. April 2015, 20:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Depressionen

Beitrag von Mit müden Augen » Montag 24. Juni 2019, 13:10

SciFiGirl hat geschrieben:
Montag 24. Juni 2019, 12:30
Dein Gedicht ist ziemlich gut.
Danke :oops: :oops:
Hast du allgemein Interesse am Schreiben? Wäre es dir möglich, dieses Interesse voran zu treiben, quasi als Anker (Ablenkung und Gefühle raus lassen)?!
Naja. Ich hab die letzte Zeit wieder diverse Gedichte geschrieben, aber hauptberuflicher Schriftsteller werde ich sicher nicht. Wenn mir was einfällt schreibe ich es halt auf. Für mich ist das aber auch immer anstrengend wegen der Sozialphobie, was werden die Leute (ihr) über mich denken?
Blöde Frage, aber bist du in Behandlung?
Ja, klar. Ich hab über die Jahre diverse Medikamente und psychotherapeutische Ansätze durch, hilft alles nicht. Vielleicht bin ich untherapierbar. :crybaby: In der Zwischenzeit muss ich aber irgendwie durchhalten und weitermachen, aber ich weiß nicht wie. :crybaby: Ich will nicht sterben, ansonsten wäre die Sache schnell gelöst. Jeder Tag ist unerträglich, zumal ich ja noch weitere psychische Probleme habe.

edit: Ich glaube eine große Futterquelle für die Depressionen ist die Einsamkeit :oops: :oops: :oops: , aber wie soll ich das ändern? Ich habe Sozialphobie, sehr spezifische Interessengebiete und bin mangels Auto kaum mobil. Einsamkeit ist grausam. :sadman:

edit2: Jetzt habe ich gefrühstückt (Der Hunger war stärker) und müsste Zähne putzen und zum Supermarkt. Aber woher soll ich die Kraft nehmen? Ich kann doch nicht wieder ins Bett?? :crybaby: :oops: :oops: :oops:
Mein Leben ist die Hölle.
sei still und leide

Mit müden Augen
Bringt jede Tastatur zum Glühen
Beiträge: 8923
Registriert: Freitag 24. April 2015, 20:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Depressionen

Beitrag von Mit müden Augen » Montag 24. Juni 2019, 15:19

Einkaufen erledigt, Ausgaben in den PC eingetragen, Batterien vom Taschenrechner gewechselt. Und jetzt?? :crybaby: :oops: :oops: :oops:
Mein Leben ist die Hölle.
sei still und leide

Reinhard
Meisterschreiberling
Beiträge: 7326
Registriert: Donnerstag 7. Januar 2016, 11:53
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Oberpfalz

Re: Depressionen

Beitrag von Reinhard » Montag 24. Juni 2019, 20:42

Mit müden Augen hat geschrieben:
Montag 24. Juni 2019, 12:15
Was habe ich grausames getan?
Daran liegt es nicht. :dont:

Es wäre aber doch schön, wenn Leute für ihre Missetaten tatsächlich auch vom Leben bestraft würden, das ist heute offensichtlich zuwenig der Fall.

Mit müden Augen hat geschrieben:
Montag 24. Juni 2019, 15:19
Einkaufen erledigt, Ausgaben in den PC eingetragen, Batterien vom Taschenrechner gewechselt. Und jetzt?? :crybaby: :oops: :oops: :oops:
Geh mal raus in die Sonne (Sonnenschutz und Flüssigkeitsversorgung beachten) und tu einfach mal gar nichts. :hierlang:
Lass dir die Hitze die doofen Gedanken aus dem Kopf brennen. Die gehen auch mit ein, wenn du zu schlapp zum Denken bist. :schwitzen:

Wenn du mutig bist, kannst du dir dann ein Eis kaufen. :vielglueck:
Mag ja sein, dass jeder seines Glückes Schmied ist.

Aber dabei sollte nicht vergessen werden, dass manche von Haus aus eine komplette Werkstatt mitbekommen, und andere nur einen Hammer und nicht mal einen Amboss.

Wer will findet sucht Wege; wer nicht will findet Gründe erfindet Ausflüchte.

SciFiGirl
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2701
Registriert: Donnerstag 4. September 2008, 16:14
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Depressionen

Beitrag von SciFiGirl » Dienstag 25. Juni 2019, 08:05

Mit müden Augen hat geschrieben:
Montag 24. Juni 2019, 13:10
Hauptberuflicher Schriftsteller werde ich sicher nicht. Wenn mir was einfällt schreibe ich es halt auf. Für mich ist das aber auch immer anstrengend wegen der Sozialphobie, was werden die Leute (ihr) über mich denken?
Sollst du auch nicht. Als Hobby ist Schreiben doch auch toll. Vor allem, weil es hilft, Gefühle auszudrücken, das ist wichtig. Gerade für dich. Übrigens hast du doch mit deinem Gedicht was veröffentlicht - hier im Forum. ;)
Ich hab über die Jahre diverse Medikamente und psychotherapeutische Ansätze durch, hilft alles nicht
Ich habe neulich einen sehr interessanten Bericht im TV gesehen. Da ging es um Depressive, denen die normalen Medikamente nicht halfen. Man verfolgte bei denen einen neuen Ansatz, nämlich, dass Depressionen auch durch Entzündungen im Körper verursacht werden können. Da war ein Mann, der jahrelange Therapien hinter sicht hatte und dem dann Kortison verabreicht wurde. Das hat schließlich geholfen. Vielleicht gibt es dazu was im Internet zu finden? Wäre doch mal ein neuer Ansatz. Gib die Hoffnung nicht auf!! :vielglueck:

Mit müden Augen
Bringt jede Tastatur zum Glühen
Beiträge: 8923
Registriert: Freitag 24. April 2015, 20:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Depressionen

Beitrag von Mit müden Augen » Dienstag 25. Juni 2019, 13:48

SciFiGirl hat geschrieben:
Dienstag 25. Juni 2019, 08:05
Gib die Hoffnung nicht auf!! :vielglueck:
Ich versuche es. :crybaby:
Ja es gibt diverse Forschungsansätze von Ketamin bis Kortison, aber das sind eben Forschungsansätze. Bis sich das durchsetzt werden noch Jahre vergehen.
Mein Leben ist die Hölle.
sei still und leide

Mit müden Augen
Bringt jede Tastatur zum Glühen
Beiträge: 8923
Registriert: Freitag 24. April 2015, 20:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Depressionen

Beitrag von Mit müden Augen » Dienstag 25. Juni 2019, 13:51

Reinhard hat geschrieben:
Montag 24. Juni 2019, 20:42
Mit müden Augen hat geschrieben:
Montag 24. Juni 2019, 12:15
Was habe ich grausames getan?
Daran liegt es nicht. :dont:

Es wäre aber doch schön, wenn Leute für ihre Missetaten tatsächlich auch vom Leben bestraft würden, das ist heute offensichtlich zuwenig der Fall.
Vielleicht war ich in einem früheren Leben ein grausamer Diktator? Nein ich glaube nicht an dieses Konzept, aber ich kriege die Idee auch nicht aus meinem Kopf. :wuetend: :wuetend:
Geh mal raus in die Sonne (Sonnenschutz und Flüssigkeitsversorgung beachten) und tu einfach mal gar nichts. :hierlang:
Lass dir die Hitze die doofen Gedanken aus dem Kopf brennen. Die gehen auch mit ein, wenn du zu schlapp zum Denken bist. :schwitzen:
Um Gottes Willen. Freiwillig raus bei dieser Affenhitze?? Nein, ich muss versuchen mich irgendwie zu beschäftigen. Wenn ich keine sozialen Kontakte bekommen kann (die bräuchte ich dringenst und es ist mir sehr peinlich :oops: :oops: ) muss ich mich irgendwie ablenken, da bleibt nur Technik, Technik, Technik. Aber das erscheint so unendlich unwichtig. :crybaby:

Danke euch. :oops: :oops: :oops:
Mein Leben ist die Hölle.
sei still und leide

Reinhard
Meisterschreiberling
Beiträge: 7326
Registriert: Donnerstag 7. Januar 2016, 11:53
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Oberpfalz

Re: Depressionen

Beitrag von Reinhard » Dienstag 25. Juni 2019, 20:36

Mit müden Augen hat geschrieben:
Dienstag 25. Juni 2019, 13:51
Reinhard hat geschrieben:
Montag 24. Juni 2019, 20:42
Mit müden Augen hat geschrieben:
Montag 24. Juni 2019, 12:15
Was habe ich grausames getan?
Daran liegt es nicht. :dont:

Es wäre aber doch schön, wenn Leute für ihre Missetaten tatsächlich auch vom Leben bestraft würden, das ist heute offensichtlich zuwenig der Fall.
Vielleicht war ich in einem früheren Leben ein grausamer Diktator? Nein ich glaube nicht an dieses Konzept, aber ich kriege die Idee auch nicht aus meinem Kopf. :wuetend: :wuetend:
Nah, es gibt mehr schwerdepressive Menschen als verblichene grausame Diktatoren.

Mit müden Augen hat geschrieben:
Dienstag 25. Juni 2019, 13:51
Geh mal raus in die Sonne (Sonnenschutz und Flüssigkeitsversorgung beachten) und tu einfach mal gar nichts. :hierlang:
Lass dir die Hitze die doofen Gedanken aus dem Kopf brennen. Die gehen auch mit ein, wenn du zu schlapp zum Denken bist. :schwitzen:
Um Gottes Willen. Freiwillig raus bei dieser Affenhitze??

Eben drum. :hierlang:
Mag ja sein, dass jeder seines Glückes Schmied ist.

Aber dabei sollte nicht vergessen werden, dass manche von Haus aus eine komplette Werkstatt mitbekommen, und andere nur einen Hammer und nicht mal einen Amboss.

Wer will findet sucht Wege; wer nicht will findet Gründe erfindet Ausflüchte.

Benutzeravatar
Khaleesi
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 421
Registriert: Montag 1. September 2014, 23:08
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Meereen

Re: Depressionen

Beitrag von Khaleesi » Dienstag 25. Juni 2019, 21:30

Mit müden Augen hat geschrieben:
Dienstag 25. Juni 2019, 13:48
Ja es gibt diverse Forschungsansätze von Ketamin bis Kortison, aber das sind eben Forschungsansätze.
Schau an - wieder was gelernt. Dazu muss ich später mal die Studienlage checken ;)

Ich kenn' Ketamin als Anwender praktisch nur aus der Notfallmedizin (macht allerdings furchtbar üble Halluzinationen/Albträume, deshalb als Narkotikum NUR in Kombi mit bspw. Midazolam anzuwenden -> für die retrograde Amnesie; beide Medis mit nicht zu unterschätzendem Suchtpotential). Bin gespannt, welchen pharmakologischen Ansatz die Psychiater verfolgen :gruebel:
People learn to love their chains.
- Daenerys Targaryen

Mit müden Augen
Bringt jede Tastatur zum Glühen
Beiträge: 8923
Registriert: Freitag 24. April 2015, 20:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Depressionen

Beitrag von Mit müden Augen » Dienstag 25. Juni 2019, 21:44

Ein Klagelied :oops: :oops: :oops:

Und wieder ist ein Tag vorbei
wieder ist nichts passiert
Mein Leben ist unendlich scheiße
die Depression regiert
Werde ich den eines Tages
endlich glücklich sein
halbwegs gesund und nebenbei
weniger allein?
Oder sollte ich sterben bald
mir schießen in den Kopf?
Mein aktuelles Leben ist
so nützlich wie ein Kropf
Was kann ich tun, das frag ich mich
verzweifelt jeden Tag
Es wird der Moment kommen wo
mein Lebensinstinkt versagt
Ich muss was tun, aber bloss wie
ich habe keine Kraft
und bisher habe ich im Leben
nicht wirklich viel geschafft
Die Einsamkeit die bringt mich um
ich hab Sozialphobie
Wie soll ich Leute kennenlernen
das schaffe ich doch nie!
Die Langeweile ist wirklich schlimm
ich bin zu gar nichts gut
Ich traue mich kaum aus dem Haus
ich hab ganz wenig Mut
Ich bin gefangen mittendrin
ein Knoten im Gehirn
Mann sieht es mir nicht immer an
es steht nicht auf der Stirn
Doch wenn guckt mein Leben an
dann sieht man wie's mir geht
Ich sitze stundenlang nur rum
Wie es wohl um mich steht?
Ich weiß es nicht, vielleicht werd ich
immer schwer krank bleiben
An Depressionen kann man sich
alle Nerven aufreiben
Die Hoffnung will ich nicht aufgeben
doch komme ich kaum klar
ein Albtraum wie aus Hollywood
doch leider ist er wahr
Ich kümmere so vor mich hin
und wart' auf etwas Glück
denn mit der Kraft die mir noch bleibt
komm ich vorwärts kein Stück
Ja manchmal glaube ich eher
es wird jeden Tag schlimmer
Was habe ich denn nur getan
muss ich leiden für immer?
Ich tue wirklich was ich kann
schluck' jeden Tag Chemie
Ich arbeite sehr hart an mir
und mache Therapie
Doch meine Liste an Problemen
ist wirklich ziemlich lang
Depressionen und Phobien
und dazu der Zwang
Die einfachsten Sachen im Haus
die sind nicht mehr machbar
Wenn es dich richtig schlimm erwischt
dann kommst du nicht mehr klar
Ich schlage mich irgendwie durch
es MUSS ja weitergeh'n
Doch will es nicht besser werden
ich kann es nicht versteh'n
Ich bin verzweifelt von Kopf bis Fuß
am Ende meiner Kraft
Die vielen Jahre haben mich
total dahingerafft
Ich schrei um Hilfe jeden Tag
doch niemand kann was machen
man kann es drehen wie man will
ich muss' alleine schaffen
Die Sorgen die mich jeden Tag
bis zur Verzweifelung plagen
Vielleicht werde ich sie nie los
Sie werden mich ewig jagen.
:crybaby:
Mein Leben ist die Hölle.
sei still und leide

Benutzeravatar
Axolotl
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2298
Registriert: Mittwoch 2. Mai 2018, 21:21
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Berlin

Re: Depressionen

Beitrag von Axolotl » Mittwoch 26. Juni 2019, 00:46

Khaleesi hat geschrieben:
Dienstag 25. Juni 2019, 21:30
Ich kenn' Ketamin als Anwender praktisch nur aus der Notfallmedizin (macht allerdings furchtbar üble Halluzinationen/Albträume, deshalb als Narkotikum NUR in Kombi mit bspw. Midazolam anzuwenden -> für die retrograde Amnesie; beide Medis mit nicht zu unterschätzendem Suchtpotential). Bin gespannt, welchen pharmakologischen Ansatz die Psychiater verfolgen :gruebel:
Oder als Partydroge Special K :pfeif:
If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence, then somebody will do it that way.

Benutzeravatar
Tintenmalerin
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 976
Registriert: Donnerstag 25. Februar 2016, 23:02

Re: Depressionen

Beitrag von Tintenmalerin » Mittwoch 26. Juni 2019, 12:46

Mit müden Augen hat geschrieben:
Montag 17. Juni 2019, 15:52
Tintenmalerin hat geschrieben:
Montag 17. Juni 2019, 00:41
Hast du dich schon mal mit dem Thema Klartraum/luzides Träumen beschäftigt?
Nein. Klingt sehr kompliziert?
Meine Träume/Albträume, soweit ich mich daran erinnern kann, sind regelmäßig Thema in meiner Therapie. Ganz selten bin ich mir auch mal bewusst dass ich träume bzw kann den Traum ein stückweit steuern.
Hm, der Knackpunkt ist ja, sich bewusst zu werden, dass man sich in einem Traum befindet. Dazu braucht man zum einen eine gute Traumerinnerung, die man zum Beispiel über ein Traumtagebuch trainieren kann, und zum anderen Ankerpunkte in den Träumen, über die man sich bewusst werden kann, dass man träumt. Also zum Beispiel widerkehrende Motive aus den eigenen Träumen, Menschen, Orte, Gegenstände, denen man hauptsächlich oder ausschließlich in den eigenen Träumen begegnet. Oder man kann sich Reality Checks antrainieren. Kleine Tests, die sich automatisieren sollen, damit man sie irgendwann auch im Traum macht und dann merkt, "Ich kann atmen, obwohl ich mir die Nase zuhalte, also träume ich." (Zum Beispiel)
Das erfordert Geduld und Zeit, ja, aber kompliziert würde ich es jetzt nicht nennen.
Ich hab schon öfter gelesen und gehört, dass das bei Albträumen helfen soll. Indem man sich eben den Albträumen nicht mehr so ausgeliefert fühlt, sondern den Traum selbst in die Hand nehmen und sich für wiederkehrende Albträume auch einen alternativen, angenehmen Ausgang überlegen kann.

Ich kann mir vorstellen, dass sich das für dich so anhört, als solltest du mit gebrochenem Bein und ohne Krücken und Nahrungsmittel den Mount Everest erklimmen.
Ich habe Verständnis dafür, es dann gar nicht erst anzugehen und vor der schieren Größe der Aufgabe zu kapitulieren.
Trotzdem schlage ich es vor. Der Schlafmangel zieht sich ja schon mit deinem Nickname durch alle deine Beiträge im Forum und ich vermute mal, Albträume sind der Schlafqualität und dem entspannten Einschlafen eher abträglich. Ich glaube, dass du mit besserem Schlaf ein Stück Lebensqualität zurückerobern könntest.
Aber sieh es als Denkanstoß. Mehr soll es gar nicht sein.

Deine Gedichte finde ich gut geschrieben. Du hast sehr klare, einpgärsame Worte gefunden. Bewundernswert, dass du trotz Depression so lange und auch noch gereimte Gedichte schreiben kannst. Mir zumindest gelingt es nicht, zu schreiben, wenn es mir schlecht geht.
Ist Kreativität dir wichtig, hat sie einen Wert für dich?

Kannst du dir irgendwie einen Weg aus der Einsamkeit vorstellen, der nicht über (zunächst sehr angstbesetzten) Begegnungen und Erfahrungen mit fremden Menschen führt?
I want to be a mystery, yet be known
I want to be together, yet alone
Is it too much to ask, to be famous yet unkown?
To be a wanderer, yet have a home?
- Kara Douglas

Mit müden Augen
Bringt jede Tastatur zum Glühen
Beiträge: 8923
Registriert: Freitag 24. April 2015, 20:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Depressionen

Beitrag von Mit müden Augen » Mittwoch 26. Juni 2019, 16:17

Tintenmalerin hat geschrieben:
Mittwoch 26. Juni 2019, 12:46
Ich kann mir vorstellen, dass sich das für dich so anhört, als solltest du mit gebrochenem Bein und ohne Krücken und Nahrungsmittel den Mount Everest erklimmen.
Nein, so schlimm ist es nicht. Diese Vorstellung deprimiert mich gerade total irgendwie... *schäm* Meine Träume schreibe ich - soweit ich mich erinnere - sowieso meistens auf und das mit den Realitätschecks ist ein guter Tipp. :daumen: Ich sehe allerdings einen großen Schritt zwischen "Ich weiß dass ich träume" und "Ich kann den Traum steuern".
Der Schlafmangel zieht sich ja schon mit deinem Nickname durch alle deine Beiträge im Forum
Einen Schlafmangel im eigentlichen Sinne habe ich nicht, eher einen sehr zerhackten, schlechten und nicht erholsamen Schlaf. Der Nickname bezieht sich in der Tat auf die körperliche Müdigkeit, aber auch stark auf die psychische. Ich sehe mit müden Augen auf die Leute um mich herum und frage mich wie man auf dieser Welt glücklich sein kann. (usw, siehe Gedichte)
Deine Gedichte finde ich gut geschrieben. Du hast sehr klare, einprägsame Worte gefunden. Bewundernswert, dass du trotz Depression so lange und auch noch gereimte Gedichte schreiben kannst.
:shy:
Ist Kreativität dir wichtig, hat sie einen Wert für dich?
Puh. Keine Ahnung... :gruebel:
Kannst du dir irgendwie einen Weg aus der Einsamkeit vorstellen, der nicht über (zunächst sehr angstbesetzten) Begegnungen und Erfahrungen mit fremden Menschen führt?
Eher nicht. Das Verhältnis zu den mir bekannten Leuten = meiner Familie ist eher schwierig und sie sind teilweise sehr weit weg. Um aus der Einsamkeit zu entkommen müsste ich schon neue Leute kennenlernen, aber das ist dreifach schwer. Einerseits Sozialphobie, andererseits diverse andere Probleme die es schwer machen aus dem Haus zu kommen und dazu die sehr spezifischen Interessengebiete. Ich brauche Leute die ticken wie ich, wo soll ich diese finden? Das ist ja eine Frage die in diesem Forum sehr oft gestellt wird, wenn auch eher mit dem Hintergedanken Partnerschaft.

edit: Und mal wieder ist es soweit - ich weiß nicht mehr wie ich mich beschäftigen soll. Ich kann doch jetzt nicht wieder ins Bett? :oops: :oops: :oops:
Mein Leben ist die Hölle.
sei still und leide

Mit müden Augen
Bringt jede Tastatur zum Glühen
Beiträge: 8923
Registriert: Freitag 24. April 2015, 20:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Depressionen

Beitrag von Mit müden Augen » Mittwoch 26. Juni 2019, 17:28

Khaleesi hat geschrieben:
Dienstag 25. Juni 2019, 21:30
Mit müden Augen hat geschrieben:
Dienstag 25. Juni 2019, 13:48
Ja es gibt diverse Forschungsansätze von Ketamin bis Kortison, aber das sind eben Forschungsansätze.
Schau an - wieder was gelernt. Dazu muss ich später mal die Studienlage checken ;)
Könntest du dazu hier nur zwei Sätze schreiben wie es da aktuell aussieht? Danke.
Mein Leben ist die Hölle.
sei still und leide

SciFiGirl
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2701
Registriert: Donnerstag 4. September 2008, 16:14
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Depressionen

Beitrag von SciFiGirl » Donnerstag 27. Juni 2019, 12:52

Du brauchst definitiv einen Hund. 1. tun Haustiere der Seele gut, 2. muss man mit dem raus, 3. hilft der bei der Kontaktaufnahme. :D

Mit müden Augen
Bringt jede Tastatur zum Glühen
Beiträge: 8923
Registriert: Freitag 24. April 2015, 20:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Depressionen

Beitrag von Mit müden Augen » Donnerstag 27. Juni 2019, 13:01

Hunde mag ich nicht. :roll:
Wenn dann eine Katze :shylove: , aber ich kann für andere Lebewesen keine Verantwortung übernehmen, ich kriege ja schon mein eigenes Leben nicht auf die Reihe. :sadman:
Mein Leben ist die Hölle.
sei still und leide

Antworten

Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste