Depressionen

Alle Themen, die sonst nirgendwo hineinpassen

Moderatoren: Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal, Kathy

Antworten
Strange Lady
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3080
Registriert: Montag 21. Juli 2014, 20:50
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+

Re: Depressionen

Beitrag von Strange Lady » Sonntag 30. Dezember 2018, 15:35

Oxymoron hat geschrieben:
Sonntag 30. Dezember 2018, 14:15
Es wird aber immer so sein. Weil mir das gewisse Etwas fehlt. Habe ich schon mehrmals gehört. Und ich werde mich sowieso nicht mehr trauen.
Das Paradoxe ist: das gewisse Etwas emergiert erst mit dem Glauben daran. Entweder du selbst oder jemand anderer (der/dem du blind zu vertrauen und zu glauben in der Lage bist) muss nur dran glauben... Dann ist es plötzlich da. Eine einzige Person reicht.

Leichter gesagt als, ich weiß - ich krieg es auch nicht hin.
If only God would give me some clear sign! Like making a large deposit in my name at a Swiss bank.
Woody Allen

Benutzeravatar
BartS
Meisterschreiberling
Beiträge: 7733
Registriert: Dienstag 10. Juni 2008, 20:17
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Stuttgarter Raum

Re: Depressionen

Beitrag von BartS » Sonntag 30. Dezember 2018, 15:54

Strange Lady hat geschrieben:
Sonntag 30. Dezember 2018, 15:35
Oxymoron hat geschrieben:
Sonntag 30. Dezember 2018, 14:15
Es wird aber immer so sein. Weil mir das gewisse Etwas fehlt. Habe ich schon mehrmals gehört. Und ich werde mich sowieso nicht mehr trauen.
Das Paradoxe ist: das gewisse Etwas emergiert erst mit dem Glauben daran. Entweder du selbst oder jemand anderer (der/dem du blind zu vertrauen und zu glauben in der Lage bist) muss nur dran glauben... Dann ist es plötzlich da. Eine einzige Person reicht.

Leichter gesagt als, ich weiß - ich krieg es auch nicht hin.
Ein wirklich Klasse Gedanke. Und eine neue Sichtweise. :) In der Kunst werden Gemälde deshalb hoch bewertet, weil es Menschen gibt, die in dem Bild was besonderes sehen. Eigentlich werden die Preise der Topkunstwerke von ausgesprochen wenigen Menschen bestimmt, die verdammt viel Geld haben und auch bereit sind, das auszugeben. Würden die Käufer nicht das gewisse Etwas sehen, dann wäre es nicht mehr wert als der reine Materialwert. Früher hat man Leinwände, Rückseiten und Rahmen wiederverwendet, weil man keinen Wert im ursprünglichen Gemälde mehr gesehen hat.

Das gewisse Etwas ist reine Projektion im konkreten Fall auf den Menschen. Ich habe schon oft im Internet erlebt, wie mich Leute als Projektionsfläche für eigene Wünsche und Erwartungen nutzten und ich mich in ihren Beschreibungen nicht wiedergefunden habe. Das wirklich Paradoxe ist, dass man dann für etwas wertgeschätzt wird, was man entweder für selbstverständlich hält, oder für etwas, was man gar nicht so empfindet. Wigald Boning hat mal gesagt, dass er es für ein Missverständnis hält, dass die Leute ihn für lustig halten. Er sagte vor vielen Jahren in einem Interview: "Ich sehe mich als einen missverstandenen jungen Mann, dem es aber keine Probleme bereitet, ausgelacht zu werden. Im Gegenteil – das macht sogar Spaß. Bei dem Missverständnis wird es auch immer bleiben, denn ich glaube, wenn man mich richtig versteht, will mich keiner mehr sehen." (Quelle: http://www.planet-interview.de/intervie ... ing/33409/)
"Liebe ist, dass man sich so lange gehen lässt, bis man nicht mehr gehen kann."
(Hazel Brugger)

Benutzeravatar
kreisel
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1816
Registriert: Mittwoch 30. November 2011, 15:48
Geschlecht: weiblich

Re: Depressionen

Beitrag von kreisel » Sonntag 30. Dezember 2018, 16:08

Mr. Lonely hat geschrieben:
Sonntag 30. Dezember 2018, 15:17
Oxymoron hat geschrieben:
Sonntag 30. Dezember 2018, 14:15
Weil mir das gewisse Etwas fehlt.
Wenn nur Männer, die das gewisse Etwas haben, eine Partnerin haben könnten, hätten nur sehr wenige Männer eine Beziehung.
Eben. Letzten Endes sind das alles Gedanken, dass es fehlt und dasein müsste und Frau nur deswegen weg ist. Und alle das so sehen werden. Das sind Interpretationen und keine Tatsachen.
Aber Bilanz ziehen ist ja auch was gedankliches.

Benutzeravatar
Nell The Sentinel
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2600
Registriert: Samstag 21. März 2015, 18:28
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB unter 30

Re: Depressionen

Beitrag von Nell The Sentinel » Sonntag 30. Dezember 2018, 17:23

Oxymoron hat geschrieben:
Sonntag 30. Dezember 2018, 14:15
Es wird aber immer so sein. Weil mir das gewisse Etwas fehlt. Habe ich schon mehrmals gehört. Und ich werde mich sowieso nicht mehr trauen.
Das nennt sich Glaubenssatz und die sind besonders gefährlich, weil sie vortäuschen wahr zu sein. Aber nur weil dir einige das sagen, ist es keine objektive Warheit. Jede Frau hat ihre eigene Vorstellung von diesem gewissen Etwas.

Redest du über all das mit deinem Therapeuten? Denn ich finde, diese(r) könnte mit dir daran arbeiten, diese ganzen Sachen mal neu zu bewerten, bzw. die Bewertung zu neutralisieren. Ein Stichwort wäre evtl. auch, Module aus dem DBT- Programm mal anzuschauen.
Erwachsensein ist schon scheiße

Oxymoron
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 242
Registriert: Mittwoch 14. Juni 2017, 20:37
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Irgendwo

Re: Depressionen

Beitrag von Oxymoron » Sonntag 30. Dezember 2018, 19:18

Ist mir aber auch alles mehr oder weniger egal. Weil ich in so einer Welt nicht leben will, in der man von Frauen schlecht behandelt wird nur weil man doch nicht so toll wie erwartet ist. Das ist mir jetzt auch schon ausnahmslos passiert. Dann ist man auf einmal ein Versager etc. Ich will mich nicht ändern.

Also weiß nun jemand ob es eine Freitodbegleitung für Deutsche gibt

Stabil
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1690
Registriert: Donnerstag 26. April 2018, 11:07
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: PN Kontakte.
Wohnort: südlich der Alpen

Re: Depressionen

Beitrag von Stabil » Sonntag 30. Dezember 2018, 19:19

Strange Lady hat geschrieben:
Sonntag 30. Dezember 2018, 15:35
Oxymoron hat geschrieben:
Sonntag 30. Dezember 2018, 14:15
Es wird aber immer so sein. Weil mir das gewisse Etwas fehlt. Habe ich schon mehrmals gehört. Und ich werde mich sowieso nicht mehr trauen.
Das Paradoxe ist: das gewisse Etwas emergiert erst mit dem Glauben daran. Entweder du selbst oder jemand anderer (der/dem du blind zu vertrauen und zu glauben in der Lage bist) muss nur dran glauben... Dann ist es plötzlich da. Eine einzige Person reicht.

Leichter gesagt als, ich weiß - ich krieg es auch nicht hin.
Hast du schon mal nach "limited reparenting" gesucht? Das könnte dir etwas sagen.
* Am meisten schmerzt das Gute, das wir zwar erlebt haben, aber in uns nicht angekommen ist *

Stabil
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1690
Registriert: Donnerstag 26. April 2018, 11:07
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: PN Kontakte.
Wohnort: südlich der Alpen

Re: Depressionen

Beitrag von Stabil » Sonntag 30. Dezember 2018, 19:28

Oxymoron hat geschrieben:
Sonntag 30. Dezember 2018, 19:18
Ist mir aber auch alles mehr oder weniger egal. Weil ich in so einer Welt nicht leben will, in der man von Frauen schlecht behandelt wird nur weil man doch nicht so toll wie erwartet ist. Das ist mir jetzt auch schon ausnahmslos passiert. Dann ist man auf einmal ein Versager etc. Ich will mich nicht ändern.

Also weiß nun jemand ob es eine Freitodbegleitung für Deutsche gibt
Lieber Oxymoron,

die akute Depression ist nicht der geeignete Zeitpunkt, sich über die Zukunft, den Freitod oder wie man von den Frauen gesehen wird, den Kopf zu zerbrechen. In der akuten Depression hat das Gehirn nicht die nötigen Ressourcen zur Verfügung um bei diesen Themen zu sinnvollen Ergebnissen zu kommen. Lege bitte diese Themen bei Seite, bis du dich wieder erholt hast.

Sprich jetzt darüber mit Pflegepersonal und den behandelnden Ärzten und Ärztinnen. Unsere Forumsbeiträge sind für den Ernst deiner Situation so zu sagen eine 'zu schwache Medizin'.
* Am meisten schmerzt das Gute, das wir zwar erlebt haben, aber in uns nicht angekommen ist *

Clochard
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1129
Registriert: Montag 3. November 2014, 21:31
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Mittelrhein

Re: Depressionen

Beitrag von Clochard » Sonntag 30. Dezember 2018, 20:16

Oxymoron hat geschrieben:
Sonntag 30. Dezember 2018, 19:18
Ist mir aber auch alles mehr oder weniger egal. Weil ich in so einer Welt nicht leben will, in der man von Frauen schlecht behandelt wird nur weil man doch nicht so toll wie erwartet ist. Das ist mir jetzt auch schon ausnahmslos passiert. Dann ist man auf einmal ein Versager etc. Ich will mich nicht ändern.
Sich wegen Frauen umbringen, hallo? Geht's noch???

Benutzeravatar
BartS
Meisterschreiberling
Beiträge: 7733
Registriert: Dienstag 10. Juni 2008, 20:17
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Stuttgarter Raum

Re: Depressionen

Beitrag von BartS » Sonntag 30. Dezember 2018, 20:28

Oxymoron hat geschrieben:
Sonntag 30. Dezember 2018, 19:18
Weil ich in so einer Welt nicht leben will, in der man von Frauen schlecht behandelt wird nur weil man doch nicht so toll wie erwartet ist.
Was haben sie mit Dir gemacht?
"Liebe ist, dass man sich so lange gehen lässt, bis man nicht mehr gehen kann."
(Hazel Brugger)

Oxymoron
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 242
Registriert: Mittwoch 14. Juni 2017, 20:37
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Irgendwo

Re: Depressionen

Beitrag von Oxymoron » Sonntag 30. Dezember 2018, 21:15

Eine Dame aus dem Forum hier hat mich am fiesesten behandelt. Mich monatelang warm gehalten und immer wieder mein Vertrauen erschlichen.
Dann kamen so Bemerkungen, dass mein Penis ihr zu klein sei und ich nur ihr Spaßäffchen wäre.

Die andere war richtig mit mir zusammen, alles war top und am Ende bin ich auf einmal der Versager der nix gebacken bekommt. Ohne wirklichen Anlass der so etwas rechtfertigen würde.

Aber die Beiden haben schon Recht. Ich bin wertlos.

Benutzeravatar
BartS
Meisterschreiberling
Beiträge: 7733
Registriert: Dienstag 10. Juni 2008, 20:17
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Stuttgarter Raum

Re: Depressionen

Beitrag von BartS » Sonntag 30. Dezember 2018, 21:40

Oxymoron hat geschrieben:
Sonntag 30. Dezember 2018, 21:15
Eine Dame aus dem Forum hier hat mich am fiesesten behandelt. Mich monatelang warm gehalten und immer wieder mein Vertrauen erschlichen.
Dann kamen so Bemerkungen, dass mein Penis ihr zu klein sei und ich nur ihr Spaßäffchen wäre.
Ähm, mal eine ganz dumme Frage und das ist mir ehrlich gesagt auch peinlich. Aber woher will sie etwas über Deinen Penis sagen können?
Oxymoron hat geschrieben:
Sonntag 30. Dezember 2018, 21:15
Die andere war richtig mit mir zusammen, alles war top und am Ende bin ich auf einmal der Versager der nix gebacken bekommt. Ohne wirklichen Anlass der so etwas rechtfertigen würde.

Aber die Beiden haben schon Recht. Ich bin wertlos.
D.h. Du hattest schon eine Beziehung und fandest diese top? Damit hast Du in Sachen Beziehungen mindestens genauso viel erreicht wie ich. Und mehr als viele, viele MABs. Mal eine Frage, als Du noch keine Beziehung hattest, hast Du Dir da gesagt, dass Du endlich diese Beziehungserfahrung sammeln willst?
"Liebe ist, dass man sich so lange gehen lässt, bis man nicht mehr gehen kann."
(Hazel Brugger)

Clochard
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1129
Registriert: Montag 3. November 2014, 21:31
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Mittelrhein

Re: Depressionen

Beitrag von Clochard » Sonntag 30. Dezember 2018, 22:00

Oxymoron hat geschrieben:
Sonntag 30. Dezember 2018, 21:15
Eine Dame aus dem Forum hier hat mich am fiesesten behandelt. Mich monatelang warm gehalten und immer wieder mein Vertrauen erschlichen.
Dann kamen so Bemerkungen, dass mein Penis ihr zu klein sei und ich nur ihr Spaßäffchen wäre.

Die andere war richtig mit mir zusammen, alles war top und am Ende bin ich auf einmal der Versager der nix gebacken bekommt. Ohne wirklichen Anlass der so etwas rechtfertigen würde.
passiert Mio. Männern auf der Welt ohne dass die sich deswegen gleich umbringen

ich glaub du hast echt ne Disney-Vorstellung davon, wie das zwischen Mann und Frau so abläuft

Benutzeravatar
Ferienhaus
Kommt fast täglich vorbei
Beiträge: 681
Registriert: Samstag 25. August 2018, 10:13
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB

Re: Depressionen

Beitrag von Ferienhaus » Sonntag 30. Dezember 2018, 22:36

Clochard hat geschrieben:
Sonntag 30. Dezember 2018, 22:00
ich glaub du hast echt ne Disney-Vorstellung davon, wie das zwischen Mann und Frau so abläuft
Selbst wenn dem so ist - müssen solche Sprüche in Oxymorons Situation noch sein?

Nicht böse gemeint Clochard, aber in einer so belasteten Situation wie Oxymoron ist man garnicht in der Lage, irgendwelche "harten Wahrheiten" zu verkraften.

Hat man mit dir über eine antdepressive Medikation gesprochen, Oxymoron? Ich muss gerade auch noch 'mal ein Medikament aufdosieren... :winken:

Oxymoron
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 242
Registriert: Mittwoch 14. Juni 2017, 20:37
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Irgendwo

Re: Depressionen

Beitrag von Oxymoron » Montag 31. Dezember 2018, 08:08

Ja, ich glaube so eine Liebe wie ich sie mir vorstelle, gibt es gar nicht. Man ist nicht mit dem was man hat zufrieden. Es kann noch so unvergesslich und wunderschön sein, laut der Aussage der Frau. Dann wird trotzdem auf einmal Schluss gemacht. Weil es doch zuviel ist, sich 2-3 mal die Woche zu sehen. Weil mir das gewisse Etwas fehlt. Dann 2urde natürlich wieder Kontakt zum Ex gesucht, weil ich obwohl alles perfekt war nicht gut genug war.

Und die aus dem Forum hat ihn natürlich gesehen, weil wir intim miteinander wurden. Aber dann war es ja gar nicht so gemeint. Und sie vermisst mich ja so. Aber nebenbei wurde mir mehreren anderen Männern angebandelt. Wir haben ja sehr oft telefoniert und oft hat sie nebenbei noch was getippt. Sie meinte das sie noch etwas recherchiert. Aber hat natürlich mit ihren anderen Zielen nebenher gewhatsapped. Als ich das jetzt vor einiger Zeit herausgefunden habe ist mein Vertrauen in Andere einfach nicht mehr vorhanden.

Das sind nur zwei von vielen Beispielen. Das ist auch ein Grund warum ich nicht mehr will. Das es die Liebe die ich suche gar nicht so gibt. Ich vertraue sowieso keiner Frau mehr. Da kommt fast nur Müll raus

Benutzeravatar
BartS
Meisterschreiberling
Beiträge: 7733
Registriert: Dienstag 10. Juni 2008, 20:17
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Stuttgarter Raum

Re: Depressionen

Beitrag von BartS » Montag 31. Dezember 2018, 10:40

Oxymoron hat geschrieben:
Montag 31. Dezember 2018, 08:08
Ja, ich glaube so eine Liebe wie ich sie mir vorstelle, gibt es gar nicht. Man ist nicht mit dem was man hat zufrieden. Es kann noch so unvergesslich und wunderschön sein, laut der Aussage der Frau. Dann wird trotzdem auf einmal Schluss gemacht. Weil es doch zuviel ist, sich 2-3 mal die Woche zu sehen. Weil mir das gewisse Etwas fehlt. Dann 2urde natürlich wieder Kontakt zum Ex gesucht, weil ich obwohl alles perfekt war nicht gut genug war.
Ich vermute mal, das erleben viele Millionen von Männern (und Frauen).
Oxymoron hat geschrieben:
Montag 31. Dezember 2018, 08:08
Und die aus dem Forum hat ihn natürlich gesehen, weil wir intim miteinander wurden.
D.h. Du hattest schon mindestens eine Beziehung und warst mit einer weiteren Frau körperlich intim. Damit hast Du mehr Erfahrungen gesammelt als ich und vermutlich der Mehrheit der anwesenden Leser.
Oxymoron hat geschrieben:
Montag 31. Dezember 2018, 08:08
Aber dann war es ja gar nicht so gemeint. Und sie vermisst mich ja so. Aber nebenbei wurde mir mehreren anderen Männern angebandelt. Wir haben ja sehr oft telefoniert und oft hat sie nebenbei noch was getippt. Sie meinte das sie noch etwas recherchiert. Aber hat natürlich mit ihren anderen Zielen nebenher gewhatsapped. Als ich das jetzt vor einiger Zeit herausgefunden habe ist mein Vertrauen in Andere einfach nicht mehr vorhanden.

Das sind nur zwei von vielen Beispielen. Das ist auch ein Grund warum ich nicht mehr will. Das es die Liebe die ich suche gar nicht so gibt. Ich vertraue sowieso keiner Frau mehr. Da kommt fast nur Müll raus
Ja, Du hast ziemliche Scheiße erlebt. Einige Frauen haben Dir das Herz gebrochen. Aber jetzt frage ich Dich, willst Du wirklich deswegen Dein Leben beenden, weil Du Dinge durchmachen musstest, was viele Millionen vor Dir auch schon erlebt haben?
"Liebe ist, dass man sich so lange gehen lässt, bis man nicht mehr gehen kann."
(Hazel Brugger)

Oxymoron
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 242
Registriert: Mittwoch 14. Juni 2017, 20:37
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Irgendwo

Re: Depressionen

Beitrag von Oxymoron » Montag 31. Dezember 2018, 10:45

Ja, weil das richtig liebe Mädels eigentlich sind. Nur ich bin halt nichts wert, deshalb wird es auch immer und wieder so enden. So sind Frauen nun einmal, wenn man interessant ist dann machen sie alles und sind anhänglich. Aber sobald nicht, dann wird man immer mies behandelt.
Und für mich hat Liebe in meinem Leben den größten Stellenwert. Auch will ich gerne meine Sexualität entdecken und ausleben. Beides bleibt mir leider verwehrt. Von daher bleibt nur eine Lösung.

Benutzeravatar
BartS
Meisterschreiberling
Beiträge: 7733
Registriert: Dienstag 10. Juni 2008, 20:17
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Stuttgarter Raum

Re: Depressionen

Beitrag von BartS » Montag 31. Dezember 2018, 10:54

Oxymoron hat geschrieben:
Montag 31. Dezember 2018, 10:45
Ja, weil das richtig liebe Mädels eigentlich sind.
Scheinbar wohl eher nicht, sonst hätten sie sich anders verhalten.
Oxymoron hat geschrieben:
Montag 31. Dezember 2018, 10:45
Nur ich bin halt nichts wert, deshalb wird es auch immer und wieder so enden.
Okay, jetzt verstehe ich was Du meinst. Du denkst, das Problem lege bei Dir. Ich will Dir aber mal was sagen, wirklich liebe Menschen behandeln jeden ihrer Mitmenschen respektvoll. Und nicht nur eine Handvoll Leute.
Oxymoron hat geschrieben:
Montag 31. Dezember 2018, 10:45
Und für mich hat Liebe in meinem Leben den größten Stellenwert. Auch will ich gerne meine Sexualität entdecken und ausleben. Beides bleibt mir leider verwehrt. Von daher bleibt nur eine Lösung.
Denkst Du für andere Menschen hat Liebe und Sexualität nicht den größten Stellenwert? Denkst Du, nur Du wurdest bisher so schwer enttäuscht?
"Liebe ist, dass man sich so lange gehen lässt, bis man nicht mehr gehen kann."
(Hazel Brugger)

Oxymoron
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 242
Registriert: Mittwoch 14. Juni 2017, 20:37
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Irgendwo

Re: Depressionen

Beitrag von Oxymoron » Montag 31. Dezember 2018, 11:36

Und das waren jetzt nur zwei Beispiele. Es gab noch einige weitere. Die genauso abliefen. Mal einfach eine normale Beziehung führen bleibt mir verboten. Und so will ich nicht weiter leben.

Mr. Lonely
Kommt fast täglich vorbei
Beiträge: 731
Registriert: Donnerstag 21. Februar 2013, 11:35
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: PN Kontakte.
Wohnort: RLP

Re: Depressionen

Beitrag von Mr. Lonely » Montag 31. Dezember 2018, 12:00

Ich rate dazu die Diskussion mit Oxymoron jetzt erst mal zu beenden, damit er sich in der Klinik etwas sammeln kann.
Finde meinen Nick voll blöd. Ich bin mit 100%iger Sicherheit davon ausgegangen, dass der schon vergeben ist!

Clochard
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1129
Registriert: Montag 3. November 2014, 21:31
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Mittelrhein

Re: Depressionen

Beitrag von Clochard » Montag 31. Dezember 2018, 19:57

Oxymoron hat geschrieben:
Montag 31. Dezember 2018, 10:45
Ja, weil das richtig liebe Mädels eigentlich sind. Nur ich bin halt nichts wert, deshalb wird es auch immer und wieder so enden. So sind Frauen nun einmal, wenn man interessant ist dann machen sie alles und sind anhänglich. Aber sobald nicht, dann wird man immer mies behandelt.
Und für mich hat Liebe in meinem Leben den größten Stellenwert. Auch will ich gerne meine Sexualität entdecken und ausleben. Beides bleibt mir leider verwehrt. Von daher bleibt nur eine Lösung.
Es ist genau umgekehrt: Weil du glaubst, nichts wert zu sein, gerätst du an solche Frauen. Wahrscheinlich alles irgendwelche Borderlinerinnen, die genau solche Männer wie dich als Opfer suchen. Hättest du eine andere Einstellung und ein höheres Selbstbewusstsein, würden dich solche Frauen meiden wie die Pest. Und du würdest ganz andere kennenlernen.

Antworten

Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste