Depressionen

Alle Themen, die sonst nirgendwo hineinpassen

Moderatoren: Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal, Kathy

Antworten
Rosi
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 449
Registriert: Donnerstag 24. Dezember 2015, 00:41
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.

Re: Depressionen

Beitrag von Rosi » Dienstag 13. Februar 2018, 20:48

Ich glaube fest daran, dass es mir in einer Beziehung besser ginge. Manche wissen nicht was Depressionen sind und können das gar nicht nachvollziehen.

Benutzeravatar
TheRealDeal
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4975
Registriert: Mittwoch 5. Juni 2013, 20:55
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: Freunde.

Re: Depressionen

Beitrag von TheRealDeal » Dienstag 13. Februar 2018, 21:16

Xanopos hat geschrieben:
Dienstag 13. Februar 2018, 20:42
BartS hat geschrieben:
Dienstag 13. Februar 2018, 20:28
Ich sage dazu, wer sich schwer tut, sich selbst im Leben immer wieder eine Freude zu machen, der wird sich auch schwer tun, dass für den Partner zu machen.
Klingt irgendwie nach: Wer allein nicht glücklich ist, wird es zu zweit auch nicht. Ich finde diesen Gedanken unglaublich demotivierend. Es manchmal wirklich einfacher und vor allem befriedigender jemanden anderen eine Freude zu machen.
Das geht natürlich schon, wenn man einen Partner findet, der ähnlich "tickt" da kann man auch sehr lange sehr glücklich sein. Ist aber nicht mein Modell...

Zu der Erkenntnis des gesunden Egoismus zu gelangen war weder schön, noch einfach für mich... Aber durch manche Prozesse musste ich halt durch...
Die beiden wichtigsten Tage deines Lebens sind der Tag, an dem du geboren wurdest, und der Tag, an dem du herausfindest, warum. – Mark Twain

t385
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 879
Registriert: Montag 2. Oktober 2017, 07:08
AB Status: AB Vergangenheit
Wohnort: Hannover

Re: Depressionen

Beitrag von t385 » Mittwoch 14. Februar 2018, 00:59

Rosi hat geschrieben:
Dienstag 13. Februar 2018, 20:48
Ich glaube fest daran, dass es mir in einer Beziehung besser ginge. Manche wissen nicht was Depressionen sind und können das gar nicht nachvollziehen.
Ich kann da nur für mich sprechen: An meinen psychischen Problemen hat meine Beziehung nichts geändert.
Rosi hat geschrieben:
Dienstag 13. Februar 2018, 19:33
Das Leben ist so ungerecht. Seit Kind habe ich Unglück gehabt und viel schlimmes erlebt. Und nun habe ich gar nichts :cry: . Alles kaputt. Ich kann das nicht ändern. Die Depressionen werden nicht besser und so finde ich auch nie einen Partner. Und die Zukunft wird auch nicht besser.
Warum findest du denn so keinen Partner? Es gibt ja sogar eine Partnerbörse für Depressive. Hast du es schon einmal dort probiert?

Benutzeravatar
BartS
Meisterschreiberling
Beiträge: 7308
Registriert: Dienstag 10. Juni 2008, 20:17
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Stuttgarter Raum

Re: Depressionen

Beitrag von BartS » Mittwoch 14. Februar 2018, 01:06

Xanopos hat geschrieben:
Dienstag 13. Februar 2018, 20:42
Klingt irgendwie nach: Wer allein nicht glücklich ist, wird es zu zweit auch nicht.
JA.
Xanopos hat geschrieben:
Dienstag 13. Februar 2018, 20:42
Ich finde diesen Gedanken unglaublich demotivierend. Es manchmal wirklich einfacher und vor allem befriedigender jemanden anderen eine Freude zu machen.
Es mag vielleicht sein, dass man motivierter ist, anderen eine Freude zu bereiten. Aber man weiß nicht wirklich wie, weil man weniger geübt im Lebensgenuss ist. "Gut gemeint" reicht da nicht immer aus.
"Liebe ist, dass man sich so lange gehen lässt, bis man nicht mehr gehen kann."
(Hazel Brugger)

Benutzeravatar
BartS
Meisterschreiberling
Beiträge: 7308
Registriert: Dienstag 10. Juni 2008, 20:17
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Stuttgarter Raum

Re: Depressionen

Beitrag von BartS » Mittwoch 14. Februar 2018, 01:08

Rosi hat geschrieben:
Dienstag 13. Februar 2018, 20:48
Ich glaube fest daran, dass es mir in einer Beziehung besser ginge. Manche wissen nicht was Depressionen sind und können das gar nicht nachvollziehen.
Wie hängt jetzt der erste mit dem zweiten Satz zusammen?
"Liebe ist, dass man sich so lange gehen lässt, bis man nicht mehr gehen kann."
(Hazel Brugger)

Benutzeravatar
Endura
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 5377
Registriert: Freitag 23. September 2016, 17:14
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Depressionen

Beitrag von Endura » Mittwoch 14. Februar 2018, 05:57

BartS hat geschrieben:
Mittwoch 14. Februar 2018, 01:08
Rosi hat geschrieben:
Dienstag 13. Februar 2018, 20:48
Ich glaube fest daran, dass es mir in einer Beziehung besser ginge. Manche wissen nicht was Depressionen sind und können das gar nicht nachvollziehen.
Wie hängt jetzt der erste mit dem zweiten Satz zusammen?
Muss es da einen Zusammenhang geben? Musst du immer jeden Satz zu Tode analysieren? :hammer:

Benutzeravatar
Endura
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 5377
Registriert: Freitag 23. September 2016, 17:14
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Depressionen

Beitrag von Endura » Mittwoch 14. Februar 2018, 07:30

BartS hat geschrieben:
Mittwoch 14. Februar 2018, 01:06
Es mag vielleicht sein, dass man motivierter ist, anderen eine Freude zu bereiten. Aber man weiß nicht wirklich wie, weil man weniger geübt im Lebensgenuss ist. "Gut gemeint" reicht da nicht immer aus.
Ein wahrlich deprimierender Gedanke. Schön, daß du ihn hier im Depression-Thread gepostet hast. :hammer:
Ich kann jetzt nur aus meiner Erfahrung sprechen, über Vieles habe ich mir vor der ersten Beziehung völlig unnötig Sorgen gemacht.

Rosi
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 449
Registriert: Donnerstag 24. Dezember 2015, 00:41
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.

Re: Depressionen

Beitrag von Rosi » Mittwoch 14. Februar 2018, 11:32

BartS hat geschrieben:
Mittwoch 14. Februar 2018, 01:06
Xanopos hat geschrieben:
Dienstag 13. Februar 2018, 20:42
Klingt irgendwie nach: Wer allein nicht glücklich ist, wird es zu zweit auch nicht.
JA.
Xanopos hat geschrieben:
Dienstag 13. Februar 2018, 20:42
Ich finde diesen Gedanken unglaublich demotivierend. Es manchmal wirklich einfacher und vor allem befriedigender jemanden anderen eine Freude zu machen.
Es mag vielleicht sein, dass man motivierter ist, anderen eine Freude zu bereiten. Aber man weiß nicht wirklich wie, weil man weniger geübt im Lebensgenuss ist. "Gut gemeint" reicht da nicht immer aus.
Ich habe bei vielen Beziehungen in meinem Umfeld mitbekommen wie die Partner selbstbewusster wurden. Und man kann durch den Partner auch viel lernen und in der Beziehung wachsen. Z.B. gerade wie man das Leben genießen kann, das kann man vom Partner abkucken. Habe ich so bei anderen mitverfolgen können. Dazu gibt eine gute Partnerschaft Stabilität.
Auch Bindungsstörungen können in einer guten Partnerschaft wieder geheilt werden. Ein Partner kann sich auf die psychische Gesundheit auswirken. Muss natürlich nicht automatisch im positiven Sinne sein. Deswegen braucht man eben den richtigen.

Benutzeravatar
Endura
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 5377
Registriert: Freitag 23. September 2016, 17:14
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Depressionen

Beitrag von Endura » Mittwoch 14. Februar 2018, 12:07

Rosi hat geschrieben:
Mittwoch 14. Februar 2018, 11:32
Ich habe bei vielen Beziehungen in meinem Umfeld mitbekommen wie die Partner selbstbewusster wurden. Und man kann durch den Partner auch viel lernen und in der Beziehung wachsen. Z.B. gerade wie man das Leben genießen kann, das kann man vom Partner abkucken. Habe ich so bei anderen mitverfolgen können. Dazu gibt eine gute Partnerschaft Stabilität.
Auch Bindungsstörungen können in einer guten Partnerschaft wieder geheilt werden. Ein Partner kann sich auf die psychische Gesundheit auswirken. Muss natürlich nicht automatisch im positiven Sinne sein. Deswegen braucht man eben den richtigen.
Kann es sein, dass du dir eventuell zu viel von einer Beziehung erhoffst?

Rosi
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 449
Registriert: Donnerstag 24. Dezember 2015, 00:41
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.

Re: Depressionen

Beitrag von Rosi » Mittwoch 14. Februar 2018, 12:08

Xanopos hat geschrieben:
Mittwoch 14. Februar 2018, 12:07
Rosi hat geschrieben:
Mittwoch 14. Februar 2018, 11:32
Ich habe bei vielen Beziehungen in meinem Umfeld mitbekommen wie die Partner selbstbewusster wurden. Und man kann durch den Partner auch viel lernen und in der Beziehung wachsen. Z.B. gerade wie man das Leben genießen kann, das kann man vom Partner abkucken. Habe ich so bei anderen mitverfolgen können. Dazu gibt eine gute Partnerschaft Stabilität.
Auch Bindungsstörungen können in einer guten Partnerschaft wieder geheilt werden. Ein Partner kann sich auf die psychische Gesundheit auswirken. Muss natürlich nicht automatisch im positiven Sinne sein. Deswegen braucht man eben den richtigen.
Kann es sein, dass du dir eventuell zu viel von einer Beziehung erhoffst?
:sadwoman:

Rosi
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 449
Registriert: Donnerstag 24. Dezember 2015, 00:41
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.

Re: Depressionen

Beitrag von Rosi » Mittwoch 14. Februar 2018, 12:09

t385 hat geschrieben:
Mittwoch 14. Februar 2018, 00:59
Rosi hat geschrieben:
Dienstag 13. Februar 2018, 20:48
Ich glaube fest daran, dass es mir in einer Beziehung besser ginge. Manche wissen nicht was Depressionen sind und können das gar nicht nachvollziehen.
Ich kann da nur für mich sprechen: An meinen psychischen Problemen hat meine Beziehung nichts geändert.
Rosi hat geschrieben:
Dienstag 13. Februar 2018, 19:33
Das Leben ist so ungerecht. Seit Kind habe ich Unglück gehabt und viel schlimmes erlebt. Und nun habe ich gar nichts :cry: . Alles kaputt. Ich kann das nicht ändern. Die Depressionen werden nicht besser und so finde ich auch nie einen Partner. Und die Zukunft wird auch nicht besser.
Warum findest du denn so keinen Partner? Es gibt ja sogar eine Partnerbörse für Depressive. Hast du es schon einmal dort probiert?
Nein, das habe ich noch nicht probiert.
Ich habe doch nichts zu geben.

Benutzeravatar
Endura
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 5377
Registriert: Freitag 23. September 2016, 17:14
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Depressionen

Beitrag von Endura » Mittwoch 14. Februar 2018, 12:12

Rosi hat geschrieben:
Mittwoch 14. Februar 2018, 12:08
Xanopos hat geschrieben:
Mittwoch 14. Februar 2018, 12:07
Rosi hat geschrieben:
Mittwoch 14. Februar 2018, 11:32
Ich habe bei vielen Beziehungen in meinem Umfeld mitbekommen wie die Partner selbstbewusster wurden. Und man kann durch den Partner auch viel lernen und in der Beziehung wachsen. Z.B. gerade wie man das Leben genießen kann, das kann man vom Partner abkucken. Habe ich so bei anderen mitverfolgen können. Dazu gibt eine gute Partnerschaft Stabilität.
Auch Bindungsstörungen können in einer guten Partnerschaft wieder geheilt werden. Ein Partner kann sich auf die psychische Gesundheit auswirken. Muss natürlich nicht automatisch im positiven Sinne sein. Deswegen braucht man eben den richtigen.
Kann es sein, dass du dir eventuell zu viel von einer Beziehung erhoffst?
:sadwoman:
Vielleicht habe ich dich auch falsch verstanden. Was erhoffst du dir von einer Beziehung?

Benutzeravatar
Endura
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 5377
Registriert: Freitag 23. September 2016, 17:14
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Depressionen

Beitrag von Endura » Mittwoch 14. Februar 2018, 12:16

Rosi hat geschrieben:
Mittwoch 14. Februar 2018, 12:09
Ich habe doch nichts zu geben.
Findest du? Ich hab dich zwar nur einmal getroffen, aber das Gefühl hatte ich bei dir nicht. Du hast weitaus mehr zu bieten, als du im Moment denkst.

Rosi
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 449
Registriert: Donnerstag 24. Dezember 2015, 00:41
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.

Re: Depressionen

Beitrag von Rosi » Mittwoch 14. Februar 2018, 12:17

Xanopos hat geschrieben:
Mittwoch 14. Februar 2018, 12:12
Rosi hat geschrieben:
Mittwoch 14. Februar 2018, 12:08
Xanopos hat geschrieben:
Mittwoch 14. Februar 2018, 12:07

Kann es sein, dass du dir eventuell zu viel von einer Beziehung erhoffst?
:sadwoman:
Vielleicht habe ich dich auch falsch verstanden. Was erhoffst du dir von einer Beziehung?
Stabilität, Sicherheit, Geborgenheit.

Rosi
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 449
Registriert: Donnerstag 24. Dezember 2015, 00:41
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.

Re: Depressionen

Beitrag von Rosi » Mittwoch 14. Februar 2018, 12:19

Xanopos hat geschrieben:
Mittwoch 14. Februar 2018, 12:16
Rosi hat geschrieben:
Mittwoch 14. Februar 2018, 12:09
Ich habe doch nichts zu geben.
Findest du? Ich hab dich zwar nur einmal getroffen, aber das Gefühl hatte ich bei dir nicht. Du hast weitaus mehr zu bieten, als du im Moment denkst.
Ich selber glaube da aber nicht dran. Und ich habe auch den Glaube daran verloren, dass es besser wird. Dazu hänge ich schon zu lange in dem tiefen, dunklen Loch.

Benutzeravatar
Endura
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 5377
Registriert: Freitag 23. September 2016, 17:14
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Depressionen

Beitrag von Endura » Mittwoch 14. Februar 2018, 12:21

Rosi hat geschrieben:
Mittwoch 14. Februar 2018, 12:19
Ich selber glaube da aber nicht dran. Und ich habe auch den Glaube daran verloren, dass es besser wird. Dazu hänge ich schon zu lange in dem tiefen, dunklen Loch.
:umarmung2:

Benutzeravatar
BartS
Meisterschreiberling
Beiträge: 7308
Registriert: Dienstag 10. Juni 2008, 20:17
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Stuttgarter Raum

Re: Depressionen

Beitrag von BartS » Mittwoch 14. Februar 2018, 12:51

Xanopos hat geschrieben:
Mittwoch 14. Februar 2018, 07:30
BartS hat geschrieben:
Mittwoch 14. Februar 2018, 01:06
Es mag vielleicht sein, dass man motivierter ist, anderen eine Freude zu bereiten. Aber man weiß nicht wirklich wie, weil man weniger geübt im Lebensgenuss ist. "Gut gemeint" reicht da nicht immer aus.
Ein wahrlich deprimierender Gedanke. Schön, daß du ihn hier im Depression-Thread gepostet hast. :hammer:
Ich finde das überhaupt nicht deprimierend. Heißt es nichts anderes, dass man an sich selbst üben kann, dass Leben zu genießen und sich immer wieder eine Freude machen kann. Wenn einem das durch Übung gelingt, dann ist man für seine Mitmenschen auch ein angenehmer Zeitgenosse.
"Liebe ist, dass man sich so lange gehen lässt, bis man nicht mehr gehen kann."
(Hazel Brugger)

Rosi
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 449
Registriert: Donnerstag 24. Dezember 2015, 00:41
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.

Re: Depressionen

Beitrag von Rosi » Mittwoch 14. Februar 2018, 12:58

BartS hat geschrieben:
Mittwoch 14. Februar 2018, 12:51
Xanopos hat geschrieben:
Mittwoch 14. Februar 2018, 07:30
BartS hat geschrieben:
Mittwoch 14. Februar 2018, 01:06
Es mag vielleicht sein, dass man motivierter ist, anderen eine Freude zu bereiten. Aber man weiß nicht wirklich wie, weil man weniger geübt im Lebensgenuss ist. "Gut gemeint" reicht da nicht immer aus.
Ein wahrlich deprimierender Gedanke. Schön, daß du ihn hier im Depression-Thread gepostet hast. :hammer:
Ich finde das überhaupt nicht deprimierend. Heißt es nichts anderes, dass man an sich selbst üben kann, dass Leben zu genießen und sich immer wieder eine Freude machen kann. Wenn einem das durch Übung gelingt, dann ist man für seine Mitmenschen auch ein angenehmer Zeitgenosse.
Manche Menschen brauchen aber Unterstützung von außen. Das kannst du vermutlich nicht nachvollziehen.

Benutzeravatar
BartS
Meisterschreiberling
Beiträge: 7308
Registriert: Dienstag 10. Juni 2008, 20:17
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Stuttgarter Raum

Re: Depressionen

Beitrag von BartS » Mittwoch 14. Februar 2018, 13:28

Rosi hat geschrieben:
Mittwoch 14. Februar 2018, 12:58
Manche Menschen brauchen aber Unterstützung von außen. Das kannst du vermutlich nicht nachvollziehen.
Wieso denkst Du, dass ich das nicht nachvollziehen kann? In allen (Lebens-)Bereichen gibt es Coaches, die uns in den Dingen unterstützen können, in denen wir besser werden möchten. Hilfe zur Lebensgestaltung wird in vielen SHG, Praxen und Tageskliniken angeboten.
"Liebe ist, dass man sich so lange gehen lässt, bis man nicht mehr gehen kann."
(Hazel Brugger)

t385
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 879
Registriert: Montag 2. Oktober 2017, 07:08
AB Status: AB Vergangenheit
Wohnort: Hannover

Re: Depressionen

Beitrag von t385 » Mittwoch 14. Februar 2018, 14:46

Rosi hat geschrieben:
Mittwoch 14. Februar 2018, 12:09
t385 hat geschrieben:
Mittwoch 14. Februar 2018, 00:59
Rosi hat geschrieben:
Dienstag 13. Februar 2018, 20:48
Ich glaube fest daran, dass es mir in einer Beziehung besser ginge. Manche wissen nicht was Depressionen sind und können das gar nicht nachvollziehen.
Ich kann da nur für mich sprechen: An meinen psychischen Problemen hat meine Beziehung nichts geändert.
Rosi hat geschrieben:
Dienstag 13. Februar 2018, 19:33
Das Leben ist so ungerecht. Seit Kind habe ich Unglück gehabt und viel schlimmes erlebt. Und nun habe ich gar nichts :cry: . Alles kaputt. Ich kann das nicht ändern. Die Depressionen werden nicht besser und so finde ich auch nie einen Partner. Und die Zukunft wird auch nicht besser.
Warum findest du denn so keinen Partner? Es gibt ja sogar eine Partnerbörse für Depressive. Hast du es schon einmal dort probiert?
Nein, das habe ich noch nicht probiert.
Ich habe doch nichts zu geben.
Also noch nicht einmal "Stabilität, Sicherheit, Geborgenheit."?

Antworten

Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast