Corona-Virus: Wie schlimm wird es? [Keine politischen Diskussionen!]

Alle Themen, die sonst nirgendwo hineinpassen

Moderatoren: otto-mit-o, Obelix, Finnlandfreundin, Wolleesel, Esperanza, Calliandra, LesHommes

Antworten
Reinhard
Schummelt doch bestimmt
Beiträge: 9600
Registriert: Donnerstag 7. Januar 2016, 11:53
Geschlecht: männlich
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: Oberpfalz

Re: Corona-Virus: Wie schlimm wird es? [Keine politischen Diskussionen!]

Beitrag von Reinhard » Montag 14. September 2020, 21:06

Martin hat geschrieben:
Montag 14. September 2020, 12:13
Im Juli 2020 hat Eva Schmidt von Radio München ein Interview mit Herrn Prof. Dr. med. Sucharit Bhakdi geführt.

„Impfentwicklung bei 80-90% Immunität der Infizierten ist Unsinn“

https://www.radiomuenchen.net/podcast-a ... nsinn.html
:hammer: :hammer:

Und was ist mit den 10 bis 20 Prozent für Krankheitsausbruch anfäligen? Sind die uns egal? Oder werden die eh nicht angesteckt, weil ja genügend "immun" sind? (Schon das Wort ist übertrieben.)


Was macht das für einen Unterschied, ob ich beispielsweise:

a) für meine bekannten Daten (Alter, Vorerkrankungen, etc.) ein Sterberisiko von 1% annehme, sollte ich mir das Virus einfangen
oder
b) mit 20% Wahrscheinlichkeit in eine anfällige Gruppe reinfalle (sofern mich bisher noch kein endemischer Coronavirus infiziert hatte), und wenn ich in dieser Gruppe sein sollte, habe ich ein Sterberisiko von 5% bei Infektion
?

:gruebel:
Signatur wegen Covid-19 vorübergehend geschlossen

Reinhard
Schummelt doch bestimmt
Beiträge: 9600
Registriert: Donnerstag 7. Januar 2016, 11:53
Geschlecht: männlich
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: Oberpfalz

Re: Corona-Virus: Wie schlimm wird es? [Keine politischen Diskussionen!]

Beitrag von Reinhard » Montag 14. September 2020, 23:08

eiertanz hat geschrieben:
Montag 14. September 2020, 11:14
Reinhard hat geschrieben:
Sonntag 13. September 2020, 21:08
Die Übersterblichkeitsdaten während der akuten Phase der Covid-Epidemie gibt es doch schon. Und die sagen in mehreren Ländern aus, dass wir eher zuwenig Covid-19-Tote gezählt haben als die Übersterblichkeit angeben würde. Die Übersterblichkeit in Spanien etwa waren etwa 44000 :pfarrer: , während die Zahl Covid-19-Toter momentan so knapp unter 30000 angegeben wird.
Vielleicht ist die Ursache der Übersterblichkeit eine erhöhte Suizidrate in Folge der wirtschaftlichen Auswirkungen des Lockdowns. Hinzukommen unerkannte Krankheiten wegen Unterlassung von Vorsorge-Untersuchungen beim Arzt.
Die unversorgten akuten Krankheiten außer COVID-19 halte ich für möglich und sogar für wahrscheinlich, dass sie zumindest einen Teil ausmachen.

Die Suizide allerdings nicht! Ich sehe keinen Grund, warum deren zeitlicher Verlauf sich ähnlich verhalten sollte wie die offiziellen Zahlen der an COVID-19 Verstorbenen. Das wäre einigermaßen merkwürdig. :schwarzekatze:


Diese Häufigkeit entwickelt sich stattdessen vielleicht eher mit der wirtschaftlichen Lage und es kann sein, dass das dicke Ende da erst noch kommt, wenn die Ersparnisse ausgehen und staatliche Hilfen auslaufen und Moratorien zu ausstehenden Mietzahlungen und so weiter ...

Aber wenn man dem DAX glaubt, ist eh schon seit Juli die Pandemie vorbei. :wuetend: :wuetend:
Signatur wegen Covid-19 vorübergehend geschlossen

Martin
Ein guter Bekannter
Beiträge: 82
Registriert: Dienstag 17. März 2015, 19:05
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Corona-Virus: Wie schlimm wird es? [Keine politischen Diskussionen!]

Beitrag von Martin » Dienstag 15. September 2020, 01:09

COVID-19-Impfstoff: Umweltverträglichkeitsprüfung entfällt

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/ ... t#comments

Pandemrix: Höheres Impfrisiko schon vorher bekannt?

https://www.apotheke-adhoc.de/nachricht ... impfstoff/

Genetische Impfstoffe gegen COVID-19: Hoffnung oder Risiko?

https://www.youtube.com/watch?v=Z7h5eUGGxSg

Schnell oder sicher: Baldige Corona-Impfung als Gefahr?

https://www.addendum.org/debatte-corona ... ens-arvay/

Martin
Ein guter Bekannter
Beiträge: 82
Registriert: Dienstag 17. März 2015, 19:05
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Corona-Virus: Wie schlimm wird es? [Keine politischen Diskussionen!]

Beitrag von Martin » Dienstag 15. September 2020, 01:11

Hamburger Ärzte-Chef geht auf Virus-Panikmacher los: „Machen die Gesellschaft krank“

https://www.focus.de/regional/hamburg/w ... 27921.html

Martin
Ein guter Bekannter
Beiträge: 82
Registriert: Dienstag 17. März 2015, 19:05
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Corona-Virus: Wie schlimm wird es? [Keine politischen Diskussionen!]

Beitrag von Martin » Dienstag 15. September 2020, 01:39

Interview mit Prof. Dr. med. Sucharit Bhakdi über COVID-19-Impfung und Immunität

https://www.youtube.com/watch?v=u0cIaQwAw2A

Prof. Dr. med. Sucharit Bhakdi ist Facharzt für Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie. Er leitete das Institut für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz 22 Jahre lang und war in der Patientenversorgung, Forschung und Lehre tätig. Er hat über 300 wissenschaftliche Arbeiten auf den Gebieten der Immunologie, Bakteriologie, Virologie und Herz-Kreislauferkrankungen veröffentlicht. Neben zahlreichen Preisen wurde ihm der Verdienstorden des Landes Rheinland-Pfalz verliehen.
Zuletzt geändert von Martin am Dienstag 15. September 2020, 02:03, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Dérkesthai
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3115
Registriert: Samstag 18. August 2018, 10:02
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Wohnort: Los Strangeles

Re: Corona-Virus: Wie schlimm wird es? [Keine politischen Diskussionen!]

Beitrag von Dérkesthai » Dienstag 15. September 2020, 01:47

Martin hat geschrieben:
Dienstag 15. September 2020, 01:39
Neben zahlreichen Preisen
oder auch:
"Laut der Sozialpsychologin Pia Lamberty würde man Personen wie Bhakdi zwar nicht „per se als Verschwörungstheoretiker“ einstufen. Indem sie sich aber mit diesen gemein machen, etwa indem Bhakdi sich von Jebsen interviewen lässt, würden sie ihnen allerdings die Legitimation der Wissenschaft verleihen"

"Das Bundesministerium distanzierte sich von dem Positionspapier als auf amtlichem Briefpapier zirkulierender „Privatmeinung“ und stellte den Erarbeiter Oberregierungsrat Stephan Kohn vom Dienst frei." (Hier sieht man deutlich die hervorstechenden Möglichkeiten von sogenanntem Vitamin B.)

(beides hier)

"Arzt verharmlost Coronavirus" (Quelle)

Weitere sind hier einzuziehen.
https://de.wikipedia.org/wiki/Sucharit_Bhakdi#Rezeption
und auf zahlreichen anderen Seiten, die Bhakdi als das entlarven, was er halt ist. Ein Arzt der es mit Fakten scheinbar nicht so genau nimmt.

Mir fällt gerade zufällig: Gleich und gleich gesellt sich gern ein.
Keine Ahnung, woran das liegen könnte.
Ich kann total gut Mitmenschen umgehen. | neurodiversity. | 🌑🌘🌗🌖🌕🌔🌓🌒🌑

Online
eiertanz
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 978
Registriert: Montag 20. Januar 2020, 11:54
Geschlecht: männlich
Ich bin ...: unfassbar.

Re: Corona-Virus: Wie schlimm wird es? [Keine politischen Diskussionen!]

Beitrag von eiertanz » Dienstag 15. September 2020, 13:25

Corona-Infektionen sollen bald deutlich sinken

https://www.stuttgarter-zeitung.de/inha ... 24814.html

Dagdieb
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 119
Registriert: Dienstag 16. Juni 2020, 16:36
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Wohnort: Region Bodensee

Re: Corona-Virus: Wie schlimm wird es? [Keine politischen Diskussionen!]

Beitrag von Dagdieb » Dienstag 15. September 2020, 15:49

Dérkesthai hat geschrieben:
Dienstag 15. September 2020, 01:47
"Arzt verharmlost Coronavirus" (Quelle)
Mhm. So ganz up to date ist der "Faktencheck" ja nicht, wie man beim ersten Überfliegen schon sehen kann. Die Sache mit der Korrelation zur Luftverschmutzung wurde im big picture inzwischen bestätigt (und deswegen z.B. beim ZDF Artikel auch nachträglich korrigiert).
https://projects.iq.harvard.edu/covid-pm
"Conclusions: A small increase in long-term exposure to PM2.5 leads to a large increase in the COVID-19 death rate. "

Naja, der "Faktencheck" ist halt vom 24. März.
"be water, my friend."

Dagdieb
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 119
Registriert: Dienstag 16. Juni 2020, 16:36
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Wohnort: Region Bodensee

Re: Corona-Virus: Wie schlimm wird es? [Keine politischen Diskussionen!]

Beitrag von Dagdieb » Dienstag 15. September 2020, 15:56

Dagdieb hat geschrieben:
Montag 14. September 2020, 00:07
Moon hat geschrieben:
Sonntag 13. September 2020, 23:44
Dagdieb hat geschrieben:
Sonntag 13. September 2020, 23:05
Von mir aus kann man jetzt auch auf die Impfstoffe als Erlöser warten, aber ich hoffe, die Enttäuschung ist nicht zu groß, wenn die Effektivität dieser eher schlecht ist. Das wurde seitens der Verantwortlichen ja peu a peu auch schon vorsichtig formuliert. Beim Impfstoff in der Pole-Position (AZD1222) hatte man anfangs noch die Hoffnung, dass er Infektionen verhindert. Das tut er wohl nicht (in den Tierversuchen haben sich die Individuen trotz Impfstoff infiziert). Er senkt wohl die Häufigkeit der schweren Verläufe, verursacht aber aktuell bei ca. 25% der Probanden Nebenwirkungen wie hohes Fieber (und Bettlägrigkeit), was dann bei Nichtrisikogruppen die Frage nach der Verhältnismäßigkeit aufwirft.
Hast Du auch eine Quelle für diese Aussagen?
Irgendwo sicher, aber wenn ich mir jetzt jedes Paper abspeichern würde, was ich lesen muss, äh darf. Aber ich habe gerade mal gegooglet:
Bzgl. Infektion: https://www.forbes.com/sites/williamhas ... 4c095c3c71
Nebenwirkungen: https://www.thelancet.com/journals/lanc ... 4/fulltext
Totimpfstoffe (Die beiden chinesischen z.B.) verhindern wohl die Infektion, aber da gibt es ja wiederum andere Probleme. Da bin ich froh, nicht beim PEI zu arbeiten.
Ah, da war ich in der Zeitmaschine wieder etwas zu schnell unterwegs. Die WHO kam damit ja erst am Montag (Hans Kluge im AFP Interview):
https://english.alarabiya.net/en/corona ... -in-Europe
“I hear the whole time: ‘the vaccine is going to be the end of the pandemic’. Of course not!,”
“We don’t even know if the vaccine is going to help all population groups. We are getting some signs now that it will help for one group and not for the other,” he said.
“And then if we have to order different vaccines, what a logistical nightmare!”
“The end of the pandemic is the moment that we as a community are going to learn how to live with this pandemic. And it depends on us and that’s a very positive message,”
"be water, my friend."

Benutzeravatar
Obelix
Moderator
Beiträge: 1408
Registriert: Freitag 23. August 2019, 19:10
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: München

Re: Corona-Virus: Wie schlimm wird es? [Keine politischen Diskussionen!]

Beitrag von Obelix » Dienstag 15. September 2020, 15:57

eiertanz hat geschrieben:
Dienstag 15. September 2020, 13:25
Corona-Infektionen sollen bald deutlich sinken

https://www.stuttgarter-zeitung.de/inha ... 24814.html
... und im letzten Absatz kommt dann die Befürchtung, dass die Zahlen im Herbst wieder ansteigen werden, wenn sich die Leute wieder vorwiegend innen aufhalten und begegnen.
''Life's a happy song, when there's someone by your side to sing along.'' - The Muppets

Benutzeravatar
Dérkesthai
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3115
Registriert: Samstag 18. August 2018, 10:02
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Wohnort: Los Strangeles

Re: Corona-Virus: Wie schlimm wird es? [Keine politischen Diskussionen!]

Beitrag von Dérkesthai » Dienstag 15. September 2020, 16:06

Dagdieb hat geschrieben:
Dienstag 15. September 2020, 15:49
Dérkesthai hat geschrieben:
Dienstag 15. September 2020, 01:47
"Arzt verharmlost Coronavirus" (Quelle)
Mhm. So ganz up to date ist der "Faktencheck" ja nicht, wie man beim ersten Überfliegen schon sehen kann. Die Sache mit der Korrelation zur Luftverschmutzung wurde im big picture inzwischen bestätigt (und deswegen z.B. beim ZDF Artikel auch nachträglich korrigiert).
https://projects.iq.harvard.edu/covid-pm
"Conclusions: A small increase in long-term exposure to PM2.5 leads to a large increase in the COVID-19 death rate. "

Naja, der "Faktencheck" ist halt vom 24. März.
Mea culpa. Ich hatte mich auf den Arzt bezogen und hat jetzt mal in dieser Sache Recht. Fragt sich nur: Durch Ahnung oder durch "Zufall"? Ein blindes Huhn findet auch mal ein Korn. *hicks*
Ich kann total gut Mitmenschen umgehen. | neurodiversity. | 🌑🌘🌗🌖🌕🌔🌓🌒🌑

Online
eiertanz
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 978
Registriert: Montag 20. Januar 2020, 11:54
Geschlecht: männlich
Ich bin ...: unfassbar.

Re: Corona-Virus: Wie schlimm wird es? [Keine politischen Diskussionen!]

Beitrag von eiertanz » Dienstag 15. September 2020, 16:44

Obelix hat geschrieben:
Dienstag 15. September 2020, 15:57
eiertanz hat geschrieben:
Dienstag 15. September 2020, 13:25
Corona-Infektionen sollen bald deutlich sinken

https://www.stuttgarter-zeitung.de/inha ... 24814.html
... und im letzten Absatz kommt dann die Befürchtung, dass die Zahlen im Herbst wieder ansteigen werden, wenn sich die Leute wieder vorwiegend innen aufhalten und begegnen.
Auch von Ende Mai bis Mitte Juli, wo die Zahlen noch niedrig waren, hielten sich die Leute vorwiegend innen auf, weil das Wetter regnerisch war. Kaum war das Wetter besser, tummelten sich alle in großen Massen an öffentlichen Plätzen und die Zahlen gingen hoch.

Online
eiertanz
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 978
Registriert: Montag 20. Januar 2020, 11:54
Geschlecht: männlich
Ich bin ...: unfassbar.

Re: Corona-Virus: Wie schlimm wird es? [Keine politischen Diskussionen!]

Beitrag von eiertanz » Dienstag 15. September 2020, 16:46

Dagdieb hat geschrieben:
Dienstag 15. September 2020, 15:49
Dérkesthai hat geschrieben:
Dienstag 15. September 2020, 01:47
"Arzt verharmlost Coronavirus" (Quelle)
Mhm. So ganz up to date ist der "Faktencheck" ja nicht, wie man beim ersten Überfliegen schon sehen kann. Die Sache mit der Korrelation zur Luftverschmutzung wurde im big picture inzwischen bestätigt (und deswegen z.B. beim ZDF Artikel auch nachträglich korrigiert).
https://projects.iq.harvard.edu/covid-pm
"Conclusions: A small increase in long-term exposure to PM2.5 leads to a large increase in the COVID-19 death rate. "

Naja, der "Faktencheck" ist halt vom 24. März.
Große Städte sind Ursache für Luftverschmutzung.
Große Städte sind Ursache für hohe Bevölkerungsdichte. Hohe Bevölkerungsdichte ist Ursache für hohe Infektionszahlen.

Industrialisierung ist Ursache für weniger Störche.
Industrialisierung senkt (durch Arbeitsbedingungen) Motivation zum Kinderkriegen.

Benutzeravatar
Axolotl
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3062
Registriert: Mittwoch 2. Mai 2018, 21:21
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Berlin

Re: Corona-Virus: Wie schlimm wird es? [Keine politischen Diskussionen!]

Beitrag von Axolotl » Dienstag 15. September 2020, 16:48

Obelix hat geschrieben:
Dienstag 15. September 2020, 15:57

... und im letzten Absatz kommt dann die Befürchtung, dass die Zahlen im Herbst wieder ansteigen werden, wenn sich die Leute wieder vorwiegend innen aufhalten und begegnen.
Klar, aber eiertanz liest ja, genau wie knopper, eh nur selektiv.

Vom sinkenden Trend, denn die da faseln merkt man auch nicht, bei Zahlen die nahezu konstant bei 1400 pro tag liegen. Und das ja auch nicht erst seit letzter Woche.
eiertanz hat geschrieben:
Dienstag 15. September 2020, 16:44

Auch von Ende Mai bis Mitte Juli, wo die Zahlen noch niedrig waren, hielten sich die Leute vorwiegend innen auf, weil das Wetter regnerisch war. Kaum war das Wetter besser, tummelten sich alle in großen Massen an öffentlichen Plätzen und die Zahlen gingen hoch.
Im Mai und Juni waren die Auflagen viel strenger. Das hat wohl eher dazu beigetragen. So regnerisch war es im Mai und Juni auch gar nicht, als dass die Leute zwei Monate drin gehockt haben. Zudem war es auch deutlich wärmer ;) Alles Faktoren die du wieder mal ignorierst, weil sie nicht deinem Weltbild entsprechen. :roll:
Zuletzt geändert von Axolotl am Dienstag 15. September 2020, 17:46, insgesamt 1-mal geändert.
If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence, then somebody will do it that way.

Benutzeravatar
Obelix
Moderator
Beiträge: 1408
Registriert: Freitag 23. August 2019, 19:10
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: München

Re: Corona-Virus: Wie schlimm wird es? [Keine politischen Diskussionen!]

Beitrag von Obelix » Dienstag 15. September 2020, 16:51

eiertanz hat geschrieben:
Dienstag 15. September 2020, 16:44
Obelix hat geschrieben:
Dienstag 15. September 2020, 15:57
eiertanz hat geschrieben:
Dienstag 15. September 2020, 13:25
Corona-Infektionen sollen bald deutlich sinken

https://www.stuttgarter-zeitung.de/inha ... 24814.html
... und im letzten Absatz kommt dann die Befürchtung, dass die Zahlen im Herbst wieder ansteigen werden, wenn sich die Leute wieder vorwiegend innen aufhalten und begegnen.
Auch von Ende Mai bis Mitte Juli, wo die Zahlen noch niedrig waren, hielten sich die Leute vorwiegend innen auf, weil das Wetter regnerisch war. Kaum war das Wetter besser, tummelten sich alle in großen Massen an öffentlichen Plätzen und die Zahlen gingen hoch.
Ich muss mich mit Dir nicht über Prognosen streiten. Die sind halt schwierig - vor allem, wenn sie die Zukunft betreffen.
Ich finde es nur interessant, dass Du aus dem verlinkten Artikel eine Aussage herausstreichst und unterstützt, während Du eine andere Aussage, die genauso darin steht und in die entgegengesetzte Richtung tendiert, vom Tisch wischst. Was wolltest Du mit dem Link also sagen?
''Life's a happy song, when there's someone by your side to sing along.'' - The Muppets

Moon
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 210
Registriert: Sonntag 29. Januar 2012, 20:36
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: In der Nähe von Hamburg

Re: Corona-Virus: Wie schlimm wird es? [Keine politischen Diskussionen!]

Beitrag von Moon » Dienstag 15. September 2020, 17:10

Dérkesthai hat geschrieben:
Dienstag 15. September 2020, 16:06
Dagdieb hat geschrieben:
Dienstag 15. September 2020, 15:49
Dérkesthai hat geschrieben:
Dienstag 15. September 2020, 01:47
"Arzt verharmlost Coronavirus" (Quelle)
Mhm. So ganz up to date ist der "Faktencheck" ja nicht, wie man beim ersten Überfliegen schon sehen kann. Die Sache mit der Korrelation zur Luftverschmutzung wurde im big picture inzwischen bestätigt (und deswegen z.B. beim ZDF Artikel auch nachträglich korrigiert).
https://projects.iq.harvard.edu/covid-pm
"Conclusions: A small increase in long-term exposure to PM2.5 leads to a large increase in the COVID-19 death rate. "

Naja, der "Faktencheck" ist halt vom 24. März.
Mea culpa. Ich hatte mich auf den Arzt bezogen und hat jetzt mal in dieser Sache Recht. Fragt sich nur: Durch Ahnung oder durch "Zufall"? Ein blindes Huhn findet auch mal ein Korn. *hicks*
Weder noch. Er hat mit seiner im Faktencheck überprüften Behauptung, die hohe Todeszahlen z. B. in Norditalien lägen an der dortigen Luftverschmutzung nach wie vor Unrecht.

In der Harvard-Studie wurde lediglich eine (relative geringe) Korrelation zwischen Luftverschmutzung und Covid-19 Todesfällen festgestellt, aber kein kausaler Zusammenhang.

Wenn man sich die Daten der Studie genauer ansieht, stellt man fest, dass die Luftverschmutzung hauptsächlich ein Marker für Urbanität ist, also für Counties mit einer hohen Bevölkerungsdichte und mit vielen sozialen Problemen.

Z. B. lebten in den Counties mit mehr als 8 µm/m3 PM (Feinpartikel) durchschnittlich 16,5 % Schwarze und in denen mit weniger als 8 lediglich 1,8%. D. h. die Ghettos mit vielen sozialen Problemen und einem hohen Anteil afroamerikanischer Bevölkerung, die besonders stark von Covid-19 betroffen waren, befinden sich vor allem in den Counties mit hoher Luftverschmutzung.

Ein weiterer sehr wichtiger Punkt ist, dass die Daten erhoben wurden, als die erste Welle der Pandemie in den USA noch lief. Aus der dritten Tabelle (siehe Link unten) erkennt man, das kein Parameter einen größeren Einfluss auf die Anzahl der Toten hatte als "Days since first case". Das deutet darauf hin, dass in den Counties, in denen zum Zeitpunkt der Datenerhebung der erste Fall noch erst wenige Tage zurück lag, einfach noch nicht genug Zeit vergangen war, um viele Todesfälle zu haben.

Man kann das z. T. auch noch anhand der Daten bei WordOfMeters nachvollziehen. Im Bundestaat New York lag die Spitze bei den Todesfällen in der ersten Aprilhälfte, also vor Abschluss der Harvard-Studie. In den nahegelegenen aber nicht ganz so stark urbanisierten Bundesstaaten New Jersey und Massachusetts lag die Spitze eher gegen Ende April, also nach Abschluss der Studie.

https://projects.iq.harvard.edu/files/c ... ty_med.pdf

https://www.worldometers.info/coronavirus/country/us/
Advice is a dangerous gift, even from the wise to the wise, and all courses may run ill.

(Gildor Inglorion, LotR)

Online
eiertanz
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 978
Registriert: Montag 20. Januar 2020, 11:54
Geschlecht: männlich
Ich bin ...: unfassbar.

Re: Corona-Virus: Wie schlimm wird es? [Keine politischen Diskussionen!]

Beitrag von eiertanz » Dienstag 15. September 2020, 17:15

Obelix hat geschrieben:
Dienstag 15. September 2020, 16:51
eiertanz hat geschrieben:
Dienstag 15. September 2020, 16:44
Obelix hat geschrieben:
Dienstag 15. September 2020, 15:57


... und im letzten Absatz kommt dann die Befürchtung, dass die Zahlen im Herbst wieder ansteigen werden, wenn sich die Leute wieder vorwiegend innen aufhalten und begegnen.
Auch von Ende Mai bis Mitte Juli, wo die Zahlen noch niedrig waren, hielten sich die Leute vorwiegend innen auf, weil das Wetter regnerisch war. Kaum war das Wetter besser, tummelten sich alle in großen Massen an öffentlichen Plätzen und die Zahlen gingen hoch.
Ich muss mich mit Dir nicht über Prognosen streiten. Die sind halt schwierig - vor allem, wenn sie die Zukunft betreffen.
Ich finde es nur interessant, dass Du aus dem verlinkten Artikel eine Aussage herausstreichst und unterstützt, während Du eine andere Aussage, die genauso darin steht und in die entgegengesetzte Richtung tendiert, vom Tisch wischst.
In der Überschrift macht es auch so.

Reinhard
Schummelt doch bestimmt
Beiträge: 9600
Registriert: Donnerstag 7. Januar 2016, 11:53
Geschlecht: männlich
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: Oberpfalz

Re: Corona-Virus: Wie schlimm wird es? [Keine politischen Diskussionen!]

Beitrag von Reinhard » Dienstag 15. September 2020, 21:15

Martin hat geschrieben:
Dienstag 15. September 2020, 01:39
https://www.youtube.com/watch?v=u0cIaQwAw2A
Martin hat geschrieben:
Dienstag 15. September 2020, 01:11
https://www.focus.de/regional/hamburg/w ... 27921.html

Sorry ... aber wenn du uns so zuspamst mit Nachrichten, nur weil du sie für wichtig hältst, dann überzeugt (zumindest mich) das nicht im geringsten. :roll:

Es tritt sogar eher der gegenteilige Effekt ein, irgendwas fängt die Aufmerksamkeit ein, was einen gewissen Neuigkeitswert für einen hat und reibt sich daran, dass man jetzt partout von irgendwas überzeugt werden soll. (Es liegt in der Natur der Sache, dass etwas einen Neuigkeitswert für einen hat, das den bisherigen Ansichten widerspricht und das fordert in der Regel erstmal Unglauben heraus.) Und das schreckt dann ab, weil niemand will für dumm gehalten und belehrt werden.



Rein argumentationstechnisch ist es besser, du vertrittst mit deinen eigenen Worten irgendwas, von dem du meinst, dass du es gut argumentieren kannst, und wenn du das einigermaßen hinbekommst, dann kannst du die Leute auf vertiefende Texte oder Quellen oder (für dich glaubwürdige) Experten verweisen.

Bisher stehst du nur als Besserwisser mit wild zusammengesammelten Quellen da. :hierlang:
Signatur wegen Covid-19 vorübergehend geschlossen

Online
eiertanz
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 978
Registriert: Montag 20. Januar 2020, 11:54
Geschlecht: männlich
Ich bin ...: unfassbar.

Re: Corona-Virus: Wie schlimm wird es? [Keine politischen Diskussionen!]

Beitrag von eiertanz » Mittwoch 16. September 2020, 11:46

Erfreuliche Neuigkeiten von der Impfstoff-Entwicklung:

RKI rechnet mit mehreren Impfstoffen: https://www.tagesschau.de/inland/impfko ... e-101.html

AstraZeneca setzt Studie fort: https://www.tagesschau.de/ausland/astra ... t-101.html (Erkrankte Probandin hatte schlicht Multiple Sklerose unabhängig vom Impfstoff-Kandidaten)

Benutzeravatar
Axolotl
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3062
Registriert: Mittwoch 2. Mai 2018, 21:21
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Berlin

Re: Corona-Virus: Wie schlimm wird es? [Keine politischen Diskussionen!]

Beitrag von Axolotl » Mittwoch 16. September 2020, 13:21

eiertanz hat geschrieben:
Mittwoch 16. September 2020, 11:46

RKI rechnet mit mehreren Impfstoffen: https://www.tagesschau.de/inland/impfko ... e-101.html
Blöd nur, dass keiner davon sagen kann wann ein Impfstoff fertig ist :?
eiertanz hat geschrieben:
Mittwoch 16. September 2020, 11:46

AstraZeneca setzt Studie fort: https://www.tagesschau.de/ausland/astra ... t-101.html (Erkrankte Probandin hatte schlicht Multiple Sklerose unabhängig vom Impfstoff-Kandidaten)
Ein Impfstoff muss vor allem zuerst als Personal in Gesundheit und Pflege, Ärzte und vor allem Risikopatienten vergeben werden. Aber wenn ein Risikopatient solche Nebenwirkungen zeigt, ist der Impfstoff schon nicht mehr in vollem Umfang einsetzbar. Also nicht der Heilsbringer.
If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence, then somebody will do it that way.

Antworten

Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Volltrottel und 10 Gäste