Depressionen

Alle Themen, die sonst nirgendwo hineinpassen

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Antworten
Benutzeravatar
Wuchtbrumme
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4152
Registriert: Donnerstag 1. Oktober 2015, 22:31
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Depressionen

Beitrag von Wuchtbrumme » Freitag 7. Juni 2019, 14:48

Mit müden Augen hat geschrieben:
Freitag 7. Juni 2019, 14:35
Ich bin soooo müde. Ich würde am liebsten ewig schlafen (aber bitte ohne Albträume). Es ist schon wieder 14h30 durch und ich habe noch nicht mal Zähne geputzt. Ich kann nicht mehr. Das ist doch kein Leben. :crybaby: :crybaby: :crybaby:

sorry...
:umarmung2: :umarmung2:
Wenn Du die Augen schließt klingt Regen wie Meeresrauschen

The good news about midlife is that the glass is still half full. Of course, the bad news is that it won't be long before your teeth are floating in it.

Mit müden Augen
Bringt jede Tastatur zum Glühen
Beiträge: 8722
Registriert: Freitag 24. April 2015, 20:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Depressionen

Beitrag von Mit müden Augen » Freitag 7. Juni 2019, 17:48

Danke... Ich überlege mich wieder ins Bett zu legen. Was habe ich grausames getan? :crybaby:
Mein Leben ist die Hölle.
sei still und leide

Reinhard
Meisterschreiberling
Beiträge: 7159
Registriert: Donnerstag 7. Januar 2016, 11:53
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Oberpfalz

Re: Depressionen

Beitrag von Reinhard » Freitag 7. Juni 2019, 17:54

Mit müden Augen hat geschrieben:
Freitag 7. Juni 2019, 17:48
Was habe ich grausames getan? :crybaby:

Löse dich von dem Gedanken, dass du dein Leben so verdient hättest. :dont:


Als die Persönlichkeitseigenschaften verteilt wurden, hast du vielleicht einen Nachschlag bei Intelligenz und Empfindsamkeit verlangt. :shylove:
Wer konnte denn ahnen, dass du gerade in einer Welt landest, in der diese Eigenschaften nachteilig sind? :sadman:
Temporäre Signatur bis jeder das Video gesehen hat:

https://www.youtube.com/watch?v=vmkG5l7CaGw :hierlang:

Mit müden Augen
Bringt jede Tastatur zum Glühen
Beiträge: 8722
Registriert: Freitag 24. April 2015, 20:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Depressionen

Beitrag von Mit müden Augen » Freitag 7. Juni 2019, 18:06

Reinhard hat geschrieben:
Freitag 7. Juni 2019, 17:54
Löse dich von dem Gedanken, dass du dein Leben so verdient hättest. :dont:
Ich weiß dass es wahrscheinlich Unsinn ist, aber irgendwie hängt bei mir der Gedanke fest ich habe in einem früheren Leben irgendwas unglaublich grausames getan und werde jetzt bestraft. :crybaby:
Als die Persönlichkeitseigenschaften verteilt wurden, hast du vielleicht einen Nachschlag bei Intelligenz und Empfindsamkeit verlangt. :shylove:
Das ist nett. :oops: :oops: Aber ich bin gar nicht in der Situation irgendwas verlangen zu dürfen.
Mein Leben ist die Hölle.
sei still und leide

Benutzeravatar
Melli
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1741
Registriert: Donnerstag 31. Januar 2019, 00:27
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Udagamandalam, Todanadu (Nilgiris District, Tamilnadu, India)

Re: Depressionen

Beitrag von Melli » Freitag 7. Juni 2019, 22:10

Mit müden Augen hat geschrieben:
Freitag 7. Juni 2019, 18:06
Ich weiß dass es wahrscheinlich Unsinn ist, aber irgendwie hängt bei mir der Gedanke fest ich habe in einem früheren Leben irgendwas unglaublich grausames getan und werde jetzt bestraft. :crybaby:
Das ist was Europäer aus "Karma" gemacht haben: eine noch grausamere Variante von "Schuld und Sühne". Wie viele Leute haben schon verzweifelt gefragt, womit sie ihr Leben "verdient" hätten, ob sie denn in ihrem letzten Leben Adolf Hitler gewesen seien.

Es ist offensichtlich sehr praktisch, wenn man sich jemandes Leid nicht zu nahe gehen lassen will, zu behaupten, der sei selbst dran schuld :wuetend:

Eien "karmische Vergeltung" anzunehmen ist widersinnig, wenn der "Delinquent" doch gar nicht wissen kann, wofür er abgestraft wird.
Mit müden Augen hat geschrieben:
Freitag 7. Juni 2019, 18:06
Aber ich bin gar nicht in der Situation irgendwas verlangen zu dürfen.
Doch!!!!!
Es genügt nicht, Löcher in die Luft zu starren, man muß auch den Blick durch sie hindurch wagen.

Mit müden Augen
Bringt jede Tastatur zum Glühen
Beiträge: 8722
Registriert: Freitag 24. April 2015, 20:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Depressionen

Beitrag von Mit müden Augen » Samstag 8. Juni 2019, 18:35

Melli hat geschrieben:
Freitag 7. Juni 2019, 22:10
Es ist offensichtlich sehr praktisch, wenn man sich jemandes Leid nicht zu nahe gehen lassen will, zu behaupten, der sei selbst dran schuld :wuetend:
Ich behaupte es nur selber.
Mit müden Augen hat geschrieben:
Freitag 7. Juni 2019, 18:06
Aber ich bin gar nicht in der Situation irgendwas verlangen zu dürfen.
Doch!!!!!
Nein. Ich habe keine Arbeit, lebe auf Kosten der Steuerzahler und bin komplett unnützlich. :oops: :oops:

Warnung: depressives Zeugs
[+] spoiler
Ich frage mich ob ich eines Tages Selbstmordgedanken bekommen werde. Eigentlich will ich nicht sterben, aber mein Leben ist sooo unerträglich. :crybaby: Es wäre so einfach, es gibt genug Hochhäuser hier, ein Schritt und das Problem wäre gelöst (und der Staat müsste einen Menschen weniger durchfüttern).
:sadman:
edit: akute Heulattacke
[+] peinlich
:crybaby: :crybaby: :crybaby: :crybaby: :crybaby:
:oops: :oops: :oops:
Mein Leben ist die Hölle.
sei still und leide

Benutzeravatar
klecks
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2719
Registriert: Freitag 20. September 2013, 20:29
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: vergeben.

Re: Depressionen

Beitrag von klecks » Samstag 8. Juni 2019, 19:09

:umarmung2: Taschentuch rüberreich ...

Was müsste passieren, dass du dein Leben (wieder) magst?

Benutzeravatar
Melli
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1741
Registriert: Donnerstag 31. Januar 2019, 00:27
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Udagamandalam, Todanadu (Nilgiris District, Tamilnadu, India)

Re: Depressionen

Beitrag von Melli » Samstag 8. Juni 2019, 19:23

Mit müden Augen hat geschrieben:
Samstag 8. Juni 2019, 18:35
Ich behaupte es nur selber.
Und wie kommst Du darauf?
Mit müden Augen hat geschrieben:
Samstag 8. Juni 2019, 18:35
Nein. Ich habe keine Arbeit, lebe auf Kosten der Steuerzahler und bin komplett unnützlich. :oops: :oops:
Es ist Dein Recht, daß die Solidargemeinschaft einspringt, wenn Du es selbst nicht tun kannst.

Das ist die Ideologie von verkniffenen Geizkrägen, daß jemand, der nicht arbeitet, keinen "Nutzen" hätte, am besten auch keine Rechte und keinen Wert als Mensch. Dabei ist die meiste Arbeit nur "Bullshit Jobs".
[+] spoiler
An Selbstmord dachte ich schon seit meiner Pubertät phasenweise immer mal wieder. Wäre eher ein Wunder gewesen, ich wäre nie auf solche Gedanken gekommen :(
[+] peinlich
Mit müden Augen hat geschrieben:
Samstag 8. Juni 2019, 18:35
:crybaby: :crybaby: :crybaby: :crybaby: :crybaby:
:umarmung2: :umarmung2: :umarmung2: :umarmung2: :umarmung2:
Es genügt nicht, Löcher in die Luft zu starren, man muß auch den Blick durch sie hindurch wagen.

Benutzeravatar
Tania
Tippt schneller als der eigene Schatten
Beiträge: 9002
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Wohnort: Rostock

Re: Depressionen

Beitrag von Tania » Samstag 8. Juni 2019, 19:25

Mit müden Augen hat geschrieben:
Samstag 8. Juni 2019, 18:35
:crybaby:
:umarmung2: :umarmung2: :umarmung2:

Du bist ein besserer Mensch als manch einer, der sich für "nützlich" hält. Vergiss das nie. Schon ein einziger Maikäfer, den Du vom Rücken wieder auf die Füße drehst, ist Grund genug, dass Du als wertvoll gilst. Und das nicht nur aus Sicht des Maikäfers. :umarmung2:

You'll miss 100% of the shots you don't take. (Wayne Gretzky)

Mit müden Augen
Bringt jede Tastatur zum Glühen
Beiträge: 8722
Registriert: Freitag 24. April 2015, 20:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Depressionen

Beitrag von Mit müden Augen » Sonntag 9. Juni 2019, 16:07

Danke euch. :oops: :oops: :oops:
klecks hat geschrieben:
Samstag 8. Juni 2019, 19:09
Was müsste passieren, dass du dein Leben (wieder) magst?
Ich müsste meine psychischen Probleme loswerden. Dann wäre ich arbeitsfähig, könnte meine Brötchen selber verdienen (und es geht nicht nur ums Geld, ein Job kann bzw sollte auch Spaß machen!), einen Freundeskreis aufbauen, eine Partnerin finden ( :oops: ) usw. Einfach ein normales Leben. Leider sind diese Probleme sehr hartnäckig. Depressionen sind scheiße und ich habe noch mehrere andere Probleme. :crybaby:
Melli hat geschrieben:
Samstag 8. Juni 2019, 19:23
Mit müden Augen hat geschrieben:
Samstag 8. Juni 2019, 18:35
Ich behaupte es nur selber.
Und wie kommst Du darauf?
Ich weiß es nicht genau.
Mit müden Augen hat geschrieben:
Samstag 8. Juni 2019, 18:35
Es ist Dein Recht, daß die Solidargemeinschaft einspringt, wenn Du es selbst nicht tun kannst.
Ja klar, zum Glück, aber ich schäme mich trotzdem. Ich fühle mich unnützlich und als Belastung.
Tania hat geschrieben:
Samstag 8. Juni 2019, 19:25
Schon ein einziger Maikäfer, den Du vom Rücken wieder auf die Füße drehst, ist Grund genug, dass Du als wertvoll gilst. Und das nicht nur aus Sicht des Maikäfers. :umarmung2:
Dafür habe ich Unmengen Spinnen und Ameisen ermordet und schon diverse andere Tiere versehentlich getötet. Und Vegetarier war ich auch nicht immer. Ist jetzt die Frage von welcher Seite man die Bilanz anguckt... Wenn man es positiv sehen will, alleine heute habe ich schon 3 oder 4 Tierchen aus meiner Wohnung befreit (nach dem Lüften eine notwendige Tätigkeit...).
Mein Leben ist die Hölle.
sei still und leide

Reinhard
Meisterschreiberling
Beiträge: 7159
Registriert: Donnerstag 7. Januar 2016, 11:53
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Oberpfalz

Re: Depressionen

Beitrag von Reinhard » Montag 10. Juni 2019, 17:16

Interview von Joe Rogan mit Johann Hari (englisch; 2,5 Stunden) über dessen Buch "Lost Connections", das geht über Depressionen, Ängsten, Sucht und so Sachen, die herkömmlich mit "Hirnchemie" erklärt werden, aber Herr Hari hat darüber eine wesentlich differenziertere Meinung ...

Das ganze Interview lohnt sich, anzuschauen. Aber hervorheben möchte ich noch, was so ziemlich am Ende kommt, wie untersucht wurde, wie stigmatisiert die Betroffenen werden, denen eine biologistische Erklärung unterstellt wird ("chemisches Ungleichgewicht im Gehirn"), gegenüber der Umfeld-Erklärung ist ("Stellung in der Gesellschaft war Mist") ...
Temporäre Signatur bis jeder das Video gesehen hat:

https://www.youtube.com/watch?v=vmkG5l7CaGw :hierlang:

Mit müden Augen
Bringt jede Tastatur zum Glühen
Beiträge: 8722
Registriert: Freitag 24. April 2015, 20:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Depressionen

Beitrag von Mit müden Augen » Dienstag 11. Juni 2019, 18:46

[+] Gejammer
Ich bin sooo müde und mir ist sooo langweilig, aber ich kann mich zu nichts motivieren. Ich kann doch nicht schon wieder ins Bett? Das ist doch kein Leben. :crybaby: :crybaby:
:oops: :oops: :oops:
Mein Leben ist die Hölle.
sei still und leide

Oxymoron
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 392
Registriert: Mittwoch 14. Juni 2017, 20:37
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Irgendwo

Re: Depressionen

Beitrag von Oxymoron » Dienstag 11. Juni 2019, 18:53

@ MitMüdenAugen

Ist doch egal ob es ein Leben ist oder nicht. Jedes Leben endet zum Glück mal. Also einfach durchhalten bis es sich von selbst löst.
Meine Posts beziehen sich auf meine persönlichen Erfahrungen und pauschalisieren nicht alle Menschen, sondern auf die welche ich leider kennenlernen durfte. Bevor wieder jemand Tränen in die Augen bekommt und die rosarote Welt zu zerbrechen droht.

Rosi

Re: Depressionen

Beitrag von Rosi » Mittwoch 12. Juni 2019, 11:21

Reinhard hat geschrieben:
Montag 10. Juni 2019, 17:16
Interview von Joe Rogan mit Johann Hari (englisch; 2,5 Stunden) über dessen Buch "Lost Connections", das geht über Depressionen, Ängsten, Sucht und so Sachen, die herkömmlich mit "Hirnchemie" erklärt werden, aber Herr Hari hat darüber eine wesentlich differenziertere Meinung ...

Das ganze Interview lohnt sich, anzuschauen. Aber hervorheben möchte ich noch, was so ziemlich am Ende kommt, wie untersucht wurde, wie stigmatisiert die Betroffenen werden, denen eine biologistische Erklärung unterstellt wird ("chemisches Ungleichgewicht im Gehirn"), gegenüber der Umfeld-Erklärung ist ("Stellung in der Gesellschaft war Mist") ...
Ich habe mir das Interview angesehen und kann das was gesagt wird sehr gut nachvollziehen. Sehe es genauso. In vielen Punkten können einem Therapeuten und Psychiater einfach nicht helfen, weil sie an den Ursachen nichts ändern können und man selber kann das leider oft auch nicht. Manche Menschen haben einfach Pech im Leben und stehen nicht auf der Sonnenseite. Jeder Mensch kann eine gewisse Menge an Stress kompensieren, aber wenn zu viel zusammen kommt, dann wird man krank.

Mit müden Augen
Bringt jede Tastatur zum Glühen
Beiträge: 8722
Registriert: Freitag 24. April 2015, 20:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Depressionen

Beitrag von Mit müden Augen » Mittwoch 12. Juni 2019, 13:53

Oxymoron hat geschrieben:
Dienstag 11. Juni 2019, 18:53
@ MitMüdenAugen

Ist doch egal ob es ein Leben ist oder nicht. Jedes Leben endet zum Glück mal. Also einfach durchhalten bis es sich von selbst löst.
So hatte ich mir mein Leben eigentlich nicht vorgestellt. :roll: :sadman:
Heute geht es mir nicht besser als gestern. Scheiße bin ich müde. :schlafen: :schlafen:
Mein Leben ist die Hölle.
sei still und leide

Benutzeravatar
Calliandra
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 483
Registriert: Dienstag 21. August 2018, 14:05
Geschlecht: weiblich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Berlin

Re: Depressionen

Beitrag von Calliandra » Mittwoch 12. Juni 2019, 17:22

Mit müden Augen hat geschrieben:
Mittwoch 12. Juni 2019, 13:53
So hatte ich mir mein Leben eigentlich nicht vorgestellt. :roll: :sadman:
Heute geht es mir nicht besser als gestern. Scheiße bin ich müde. :schlafen: :schlafen:
Das tut mir leid, dass du immer so müde bist. Der Kommenar von Oxymoron ist da besonders hilfreich :roll:

Ich stelle mir das wirklich schlimm vor, wenn man sich zu nichts aufraffen kann, weil einem einfach die Energie fehlt :sadman: In abgespeckter Form kenne ich das auch, so Phasen, wo man sich einfach etwas schlapp fühlt, z. B. die klassische Frühjahrsmüdigkeit oder Eisenmangel oder an heißen Tagen so ein Einbruch nach dem Mittagessen ... Aber das sind temporäre Dinge, die ich in Fällen wie dem letzten auch gut mit einem starken Kaffee kompensieren kann.
Schwierig ist es tatsächlich, wenn es ein Dauerzustand ist, der mit den Depressionen zu tun hat. Ich nehme an, du hast das Phänomen mit dem Arzt besprochen und es hat sich einfach noch keine Besserung eingestellt (?)
Gibt es denn irgendwas, womit du in Zeiten, als es dir besser ging, Energie tanken konntest? Oder kannst du dich an eine Situation in kürzerer Vergangenheit erinnern, als du dich mal wirklich gut und fit fühltest? Wenn du genauer einkreisen kannst, was dich aufleben lässt, kannst du vielleicht versuchen, diese Situationen gezielter herbeizuführen?
Die positiven Dinge, die ich von dir hier gelesen habe, hatten oft mit Tieren zu tun. Ich kann mich erinnern, mal gelesen zu haben, dass du dir kein eigenes Haustier halten würdest wegen der Verantwortung. Aber vielleicht gibt's ja in der Nähe ein Tierheim oder so, die unregelmäßig mal stundenweise Unterstützung gebrauchen könnten? Oder Nachbarn oder Freunde, deren Katze im Urlaub mal versorgt werden müsste?
In Deutschland gibts auch dieses Nachbarschaftsportal, wo man gezielt nach so was Ausschau halten kann: www.nebenan.de
Vielleicht gibt's ja bei dir vor Ort was ähnliches.
:vielglueck:

Mit müden Augen
Bringt jede Tastatur zum Glühen
Beiträge: 8722
Registriert: Freitag 24. April 2015, 20:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Depressionen

Beitrag von Mit müden Augen » Mittwoch 12. Juni 2019, 19:30

Calliandra hat geschrieben:
Mittwoch 12. Juni 2019, 17:22
Ich stelle mir das wirklich schlimm vor, wenn man sich zu nichts aufraffen kann, weil einem einfach die Energie fehlt :sadman:
Es ist auf gut deutsch schon ziemlich scheiße. Man langweilt sich zu Tode aber kann sich zu nicht aufraffen.
Ich nehme an, du hast das Phänomen mit dem Arzt besprochen und es hat sich einfach noch keine Besserung eingestellt (?)
Alle Versuche an meiner Situation was zu verbessern (edit: also dauerhaft und wirklich grundsätzlich), medikamentös und andere, waren bisher für den Allerwertesten... :crybaby:
Gibt es denn irgendwas, womit du in Zeiten, als es dir besser ging, Energie tanken konntest? Oder kannst du dich an eine Situation in kürzerer Vergangenheit erinnern, als du dich mal wirklich gut und fit fühltest? Wenn du genauer einkreisen kannst, was dich aufleben lässt, kannst du vielleicht versuchen, diese Situationen gezielter herbeizuführen?
Ich kann mich nicht erinnern dass es mir mal längere Zeit besser ging. Spezifisch die Müdigkeit wird besser wenn ich etwas mache was mich interessiert / mich beschäftige und Erfolg habe. Ist leider auch nicht so einfach, ich muss mich aufraffen und setze mir gleichzeitig zu hohe Ziele. Bei mir ist alles kompliziert. :oops: :oops:
Aber vielleicht gibt's ja in der Nähe ein Tierheim oder so, die unregelmäßig mal stundenweise Unterstützung gebrauchen könnten? Oder Nachbarn oder Freunde, deren Katze im Urlaub mal versorgt werden müsste?
Ich habe leider diverse andere Probleme wodurch ich die Form von Unterstützung die im Tierschutz hier gebraucht wird nicht liefern kann. Meine Nachbarn haben keine Tiere (und die von oben sind mir sehr sympathisch :roll: ) und Freunde, was sind Freunde? Ich bin total isoliert. Aber ja, eine nette Katze fehlt mir. :shylove: :sadman:
:vielglueck:
Danke... Mich hat es schon richtig scheiße erwischt im Leben. :crybaby: :oops: :oops: :oops:
Mein Leben ist die Hölle.
sei still und leide

Benutzeravatar
Calliandra
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 483
Registriert: Dienstag 21. August 2018, 14:05
Geschlecht: weiblich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Berlin

Re: Depressionen

Beitrag von Calliandra » Mittwoch 12. Juni 2019, 21:09

Mit müden Augen hat geschrieben:
Mittwoch 12. Juni 2019, 19:30
Spezifisch die Müdigkeit wird besser wenn ich etwas mache was mich interessiert / mich beschäftige und Erfolg habe. Ist leider auch nicht so einfach, ich muss mich aufraffen und setze mir gleichzeitig zu hohe Ziele. Bei mir ist alles kompliziert. :oops: :oops:
Man sagt ja immer bei allen möglichen Problemen, dass es tatsächlich hilft, sich kleine Ziele zu setzen. Die bringen dann kleine Erfolgserlebnisse, die sich zu einem größeren Fortschritt summieren.
Mit müden Augen hat geschrieben:
Mittwoch 12. Juni 2019, 19:30
Ich habe leider diverse andere Probleme wodurch ich die Form von Unterstützung die im Tierschutz hier gebraucht wird nicht liefern kann. Meine Nachbarn haben keine Tiere ... und Freunde, was sind Freunde? Ich bin total isoliert. Aber ja, eine nette Katze fehlt mir. :shylove: :sadman:
Das ist schade. Aber dazu fällt mir noch eine andere Sache ein:
Zumindest in Deutschland gibt es scheinbar schon an mehreren Orten diese Katzencafés:
www.katzentempel.de
www.zur-mieze.de
www.peepeeskatzencafe.de
Vielleicht ist sowas auch in deiner Gegend zu finden? Das hätte den Vorteil, dass man temporär die Gesellschaft von Katzen genießen kann, ohne an irgendwelche Verpflichtungen gebunden zu sein.
Mit müden Augen hat geschrieben:
Mittwoch 12. Juni 2019, 19:30
Mich hat es schon richtig scheiße erwischt im Leben. :crybaby: :oops: :oops: :oops:
Auch wenn es sich jetzt so anfühlt:
Versuch, es nicht als gegebene Tatsache für dein Leben zu sehen. Ich drück dir die Daumen, dass du die gröbsten Probleme knackst und es irgendwann so sehen kannst, dass du zwar viele Probleme hattest (und ein paar vielleicht auch noch hast), aber trotzdem ein Leben führen kannst, was sich für dich gut anfühlt. :hut:

Strange Lady
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3242
Registriert: Montag 21. Juli 2014, 20:50
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+

Re: Depressionen

Beitrag von Strange Lady » Mittwoch 12. Juni 2019, 22:29

Mit müden Augen hat geschrieben:
Freitag 7. Juni 2019, 18:06
Aber ich bin gar nicht in der Situation irgendwas verlangen zu dürfen.
Doch!!!!![/quote] Nein. Ich habe keine Arbeit, lebe auf Kosten der Steuerzahler und bin komplett unnützlich. :oops:
[/quote]


Ich bin ziemlich nützlich, arbeite viel, engagier mich ehrenamtlich, bin auch ziemlich gut in meinem Job .... dennoch geht's mir schon seit langer Zeit nicht gut. Es ist wohl noch keine depressive Episode (das fühlt sich anders an), aber die Tränen hören einfach nicht auf zu fließen. Tiefe Trauer, krasse Verlustängste, Hoffnungslosigkeit, Schlafstörungen ...

Will sagen: du solltest dich freimachen von dieser krankmachenden Leistungs- und Verwertungslogik. Erst wenn wir es schaffen, uns selbst anders zu begegnen - gnädiger, liebevoller, wertschätzender und weniger fordernd - schaffen wir es vielleicht bei/in uns selbst anzukommen.
:umarmung2:
“Happiness is like a butterfly: The more you chase it, the more it will elude you. But if you turn your attention to other things, it will come and sit quietly on your shoulder.”
Henry David Thoreau

Mit müden Augen
Bringt jede Tastatur zum Glühen
Beiträge: 8722
Registriert: Freitag 24. April 2015, 20:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Depressionen

Beitrag von Mit müden Augen » Donnerstag 13. Juni 2019, 18:13

Calliandra hat geschrieben:
Mittwoch 12. Juni 2019, 21:09
Man sagt ja immer bei allen möglichen Problemen, dass es tatsächlich hilft, sich kleine Ziele zu setzen. Die bringen dann kleine Erfolgserlebnisse, die sich zu einem größeren Fortschritt summieren.
Das ist aber auch leichter gesagt als getan... Und die Depression setzt einem so einen Filter vor die Augen der positive Sachen wegwirft und negative verstärkt.
Mit müden Augen hat geschrieben:
Mittwoch 12. Juni 2019, 19:30
Katzencafés
Davon habe ich schon gehört, ich werde mal gucken ob es sowas für mich erreichbar gibt.
Mit müden Augen hat geschrieben:
Mittwoch 12. Juni 2019, 19:30
Ich drück dir die Daumen, dass du die gröbsten Probleme knackst und es irgendwann so sehen kannst, dass du zwar viele Probleme hattest (und ein paar vielleicht auch noch hast), aber trotzdem ein Leben führen kannst, was sich für dich gut anfühlt. :hut:
Danke...
Jetzt ist es wieder das alte Spiel, alles erledigt, jetzt kommt die Langeweile. :wuetend:
Mein Leben ist die Hölle.
sei still und leide

Antworten

Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste