Wie anfangen?

Auch mit einem Partner sind nicht alle Fragen geklärt

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Neveryoung
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 571
Registriert: Samstag 28. Dezember 2013, 21:39
Geschlecht: männlich
Wohnort: Irgendwo da draußen

Re: Wie anfangen?

Beitrag von Neveryoung » Dienstag 18. Juni 2019, 12:34

Ninja Turtle hat geschrieben:
Dienstag 18. Juni 2019, 12:05

Zwischen Passivität und Größenwahn gibt es glaube ich noch eine Menge Wege, die hier wesentlich zielführender wären.
Und wenn ich das richtig verstanden habe siehst du dich selbst immer noch als HC-AB.
Also ich möchte nicht dass das Thema hier auf mich verlagert wird, es geht hier immer noch um den netten Buh580 der scheinbar es zumindest schafft Dates mit Frauen zu arrangieren, und das ist immer die Grundvoraussetzung für weiteren Erfolg. Was hat es mit Größenwahn zu tun wenn der Mann die Initiative ergreift? Wenn der Mann der Frau im Kino die Hand um sie legt, ist er dann größenwahnsinnig? Wenn der Mann beim Spazieren gehen die Hand der Frau nimmt, ist er dann größenwahnsinnig? Oder eine Umarmung beim Treffen oder Abschied, auch alles Größenwahn? Du machst dich und andere absichtlich klein und das ist absolut schädlich. Wenn man immer in seiner Komfort Zone bleibt, als Care Bear (den Begriff habe ich aus einem Videospiel) und immer und alles um Erlaubnis fragen muss, bevor er etwas tut, selbst harmloses, dann kann das garantiert nichts daraus werden. Außer die Frau sucht speziell nach einem willigen und unterwürfigen Ziehkind.

Es lohnt sich IMMER etwas zu riskieren, dabei kann man fast nur gewinnen. Entweder geht die Frau darauf ein weil sie richtiges Interesse an dem Mann hat, oder es wird nichts, aber dann mangelte es von Anfang an an Interesse, und dann muss der Mann der Frau nicht Wochen oder Monate nachrennen während sie sich in einen anderen verguckt.

PS: Ich sehe mich in erster Linie als einen Mann der nun mal bisher wenig Beziehungserfahrung gesammelt hat, die Stigmatisierung als AB ab oder was auch immer, ist der Falsche weg um etwas an seinem Leben zu ändern.
"Aber wozu braucht man Geld, wenn man eine Frau zum lachen bringen kann?"
- Tyrion Lannister

"Alles vor dem Wort 'aber' ist ein Haufen Scheiße."
- Jon Snow

Benutzeravatar
Peter
Moderator
Beiträge: 6710
Registriert: Donnerstag 8. Januar 2015, 22:01

Re: Wie anfangen?

Beitrag von Peter » Dienstag 18. Juni 2019, 12:46

buh580 hat geschrieben:
Montag 17. Juni 2019, 20:38
Es fällt mir mittlerweile leicht (online) Treffen zu vereinbaren. Zu mehr als 3 Treffen mit derselben Frau ist es jedoch noch nie gekommen. Das hat mit kennenlernen nicht viel zu tun wenn man bedenkt dass das erste Treffen ja das erste Mal ist wo man sich überhaupt in der Realität begegnet.
Leider muss ich davon ausgehen dass das an mir liegt. Ich habe keine Ahnung/Mut wie man sich körperlich einer Frau nähert bzw. signalisiert dass man an Ihr Interesse hat.

Natürlich habe ich schon gehört man soll nebeneinander Sitzen und den Arm um sie legen, ich bin aber so schüchtern :hammer: auch wegen den fehlenden Erfahrungen und der Angst dass es Ihr unangenehm sein könnte.

Was habt ihr für Tipps? Hab' einfach keine Lust nochmal Frauen zu treffen die spätestens nach 3 Treffen das Interesse verlieren. Langsam habe ich den Eindruck das es System hat und ich etwas ändern muss.
Einen wirklichen Tipp kann man eigentlich nicht geben.

Aber zumindest einen Gedankengang. Diese Onlinebörsen sind ja nun einmal dazu da, einen Partner / eine Partnerin zu finden. Wenn man sich nun trifft, ist dieser Punkt schon mal geklärt. Man trifft sich um zu sehen wie es passt. Wenn es von mindestens einer Seite aus gar nicht passt, wird es wohl eher selten zu einem weiteren Treffen kommen.
Kommt es also doch zu weiteren Treffen, darf man auch von einem gewissen Interesse des jeweils anderen ausgehen. Das ist der Punkt, aus dem man versuchen sollte Selbstbewusstsein zu ziehen.

Spätestens beim dritten Treffen wird wohl kaum die Dame aus allen Wolken fallen, wenn Du ihre Hand nimmst, einen Arm um sie legst oder bei passender Gelegenheit zu einem Kuss ansetzt.

Denn Freunde kann sie auch wo anders finden. Hier geht es eben nicht um Freundschaft.

Von daher würde ich spätestens beim dritten Treffen darauf achten, etwas zusammen zu unternehmen, bei dem körperliche Kontaktaufnahme leicht ist und natürlich rüber kommt.

Wenn sie sich auf solche Rahmenbedingungen an Hand der gewählten Aktivität einlässt, sollte dies das Selbstbewusstsein weiter stärken.

Und wenn sie dann nicht die ganze Zeit wie ein Luchs auf ein Meter Sicherheitsabstand aus ist, sondern sich auch erreichbar gibt, solltest Du dies auch nutzen.

Wie gesagt, es würde sie sowieso nicht überraschen. Eher würde es sie überraschen, wenn Du es bei passender Gelegenheit nicht tust.
Es geht immer um Andrea!

Benutzeravatar
Ninja Turtle
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4229
Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 18:15
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Frankfurt am Main / Berlin

Re: Wie anfangen?

Beitrag von Ninja Turtle » Dienstag 18. Juni 2019, 14:18

Das mit dem Größenwahn bezog sich auf deine MAN MUSS IMMER Aussagen, die einfach falsch sind.
Neveryoung hat geschrieben:
Dienstag 18. Juni 2019, 12:34
Du machst dich und andere absichtlich klein und das ist absolut schädlich.
Interessante Beobachtung.
:kopfhoerer: :tanzen2: :umarmung2:

Die SHG-Frankfurt trifft sich jeden 1. und 3. Freitag im Monat. (Dann besaufen wir uns und feiern wilde Sexorgien. Man kann aber auch nur zugucken.) :mrgreen:

NBUC
Eins mit dem Forum
Beiträge: 12018
Registriert: Montag 26. Oktober 2009, 17:25
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Wohnort: Kulturhauptstadt2010

Re: Wie anfangen?

Beitrag von NBUC » Dienstag 18. Juni 2019, 15:16

buh580 hat geschrieben:
Montag 17. Juni 2019, 23:15
NBUC hat geschrieben:
Montag 17. Juni 2019, 21:28
Ein seriöser AB weiß gar nicht, dass deid einen Plural hat... 8-)
?
Ich bin so seriös, ich kann Date nicht mal buchstabieren ... :holy:
buh580 hat geschrieben:
Montag 17. Juni 2019, 23:15
NBUC hat geschrieben:
Montag 17. Juni 2019, 21:34
Ich schätze um trotzdem wenigstens raten zu könenn:
a) an was hat sich der Kontakt aufgehangen?
b) was habt ihr bei dem Date gemacht?
c) wie aktiv war sie bisher?
Ich beziehe mich auf mein letztes Date

a)
Zuletzt meldete Sie sich mehrere Tage nicht mehr, trotz 3x anschreiben. Danach schrieb Sie das sie viel los hatte und unerwartet Gefühle für einen Kollegen entwickelte jedoch unsicher ist ob das überhaupt etwas wird (mit ihm)?
Leider glaube ich solche Dinge nie, wenn eine Frau sich tagelang nicht mehr meldet (die früher kurzfristig antwortete) ist für mich der Fall klar. Kein Interesse mehr. (?) Das sie viel los hatte kann durchaus sein, sie ist selbstständig.

b)
Wir waren beim ersten Date in einem Kaffee, dass sie kannte. Das Treffen ware Toll, sie lächelte immer wieder und war ein richtiger Sonnenschein (OK, hatte auch erst Dates mit 10 Frauen) trotzdem empfand ich es noch nie so wie bei Ihr.
Beim zweiten Treffen ein anderes Kaffee, nahm sie Spiele mit. Wir spielten ein Kartenspiel und waren überrascht wie schnell die Zeit verging. Sie musste gehen weil sie am Abend noch mit einer Kollegin abgemacht hatte.
Beim dritten Treffen gingen wir an den See in eine Bar, sie wollte mich spontan einladen. Mir war das unangenehm und ich beteiligte mich mit grossen Münzen, habe also wenigstens meinen Teilbezahlt :o Da es windig wurde und wir noch das Kartenspiel spielen wollten gingen wir in den nächstgelegenen MC Donalds. Im nachhinein erinnere ich mich, dass sie sicherstellte das wir nebeneinander sitzen :oops: :wuetend: es kam jedoch zu keinerlei Körperkontakt (wir hatten allerdings auch die Spielkarten in der Hand ;) ) da es schon spät war und wir bald nach Hause gehen würden, überlegte ich wie es weiter gehen soll. :shylove: Ich entschied mich bei der Verabschiedung sie zu fragen ob sie Lust hätte mit mir mal einen Ausflug zu machen (die Idee ist mal einen ganzen Tag miteinandner zu verbringen, das habe ich noch nie getan, immer nur paar Stunden) sie war einverstanden und machte sogar einen Vorschlag (für was, aber nicht wann). Das war beim letzten Treffen, also vor dem 3x anschreiben (dass auch 2 Terminvorschläge für den Ausflug enthielt, sie aber keine Zeit hatte)

c)
Ich weiss nicht was du mit aktiv meinst, vielleicht findest du es aus dem Text heraus. Möglicherweise hat sie Signale gesendet die ich nicht verstanden habe. Es kann auch gut sein dass sie selber unsicher ist und/oder nicht viel Beziehungserfahrung hat.
a) da war ich wohl schon missverständlich. Ich meinte: über was ist die Anleierung des Kontakts gelaufen. Kannst du ausmachen, was ihr die Motivation gegeben hat dich zu treffen? Und davon dann ggf. ihre Absicht / Typ/ Tempo ableiten.

b) Wenn sie mit dem Spielen anfängt, hätte ich versucht was zu suchen, wo man ggf als Team gegen andere spielt. Und wenn das "aktiver" ist und so ggf Körperkontakt fördert um so besser.
Natural Born UnCool

Alle gesellschaftlichen Betrachtungen enthalten zwangsläufig Verallgemeinerungen und werden daher Ausnahmen und Einzelfälle enthalten, denen sie nicht gerecht werden können.

wenn ich nicht antworten sollte heißt das nicht, dass du Recht hast, sondern ich kein Internet!

Benutzeravatar
Peter
Moderator
Beiträge: 6710
Registriert: Donnerstag 8. Januar 2015, 22:01

Re: Wie anfangen?

Beitrag von Peter » Dienstag 18. Juni 2019, 15:22

NBUC hat geschrieben:
Dienstag 18. Juni 2019, 15:16
b) Wenn sie mit dem Spielen anfängt, hätte ich versucht was zu suchen, wo man ggf als Team gegen andere spielt. Und wenn das "aktiver" ist und so ggf Körperkontakt fördert um so besser.
Bei einem Date würde ich niemals versuchen noch weitere Leute dazu zu holen. Anwesenheit dritter ist für Körperkontakt auch nicht besonders förderlich.

Im McDonalds hätte er eventuell tatsächlich mal den Arm um sie legen können oder ihre Hand halten.
Es geht immer um Andrea!

NBUC
Eins mit dem Forum
Beiträge: 12018
Registriert: Montag 26. Oktober 2009, 17:25
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Wohnort: Kulturhauptstadt2010

Re: Wie anfangen?

Beitrag von NBUC » Dienstag 18. Juni 2019, 15:27

Peter hat geschrieben:
Dienstag 18. Juni 2019, 15:22
NBUC hat geschrieben:
Dienstag 18. Juni 2019, 15:16
b) Wenn sie mit dem Spielen anfängt, hätte ich versucht was zu suchen, wo man ggf als Team gegen andere spielt. Und wenn das "aktiver" ist und so ggf Körperkontakt fördert um so besser.
Bei einem Date würde ich niemals versuchen noch weitere Leute dazu zu holen. Anwesenheit dritter ist für Körperkontakt auch nicht besonders förderlich.

Im McDonalds hätte er eventuell tatsächlich mal den Arm um sie legen können oder ihre Hand halten.
Ich habe keine Ahnung von "Dates", erst recht nicht mehreren. Ich würde so versuchen über gemeinsame Aktivitäten ein Gefühl von Gemeinsamkeit zu bilden, von "natürlicherem Umgang", weg von der Prüfungssituation eines erklärten Dates.
Der Eskalationsschritt muss dann natürlich immer noch kommen, aber hoffentlich eben unter entspannteren, vertrauteren Umständen

Ob es was taugt -> NBUC schielt auf seinen Status ... :pfeif:
Natural Born UnCool

Alle gesellschaftlichen Betrachtungen enthalten zwangsläufig Verallgemeinerungen und werden daher Ausnahmen und Einzelfälle enthalten, denen sie nicht gerecht werden können.

wenn ich nicht antworten sollte heißt das nicht, dass du Recht hast, sondern ich kein Internet!

Benutzeravatar
Peter
Moderator
Beiträge: 6710
Registriert: Donnerstag 8. Januar 2015, 22:01

Re: Wie anfangen?

Beitrag von Peter » Dienstag 18. Juni 2019, 15:47

NBUC hat geschrieben:
Dienstag 18. Juni 2019, 15:27
Peter hat geschrieben:
Dienstag 18. Juni 2019, 15:22
NBUC hat geschrieben:
Dienstag 18. Juni 2019, 15:16
b) Wenn sie mit dem Spielen anfängt, hätte ich versucht was zu suchen, wo man ggf als Team gegen andere spielt. Und wenn das "aktiver" ist und so ggf Körperkontakt fördert um so besser.
Bei einem Date würde ich niemals versuchen noch weitere Leute dazu zu holen. Anwesenheit dritter ist für Körperkontakt auch nicht besonders förderlich.

Im McDonalds hätte er eventuell tatsächlich mal den Arm um sie legen können oder ihre Hand halten.
Ich habe keine Ahnung von "Dates", erst recht nicht mehreren. Ich würde so versuchen über gemeinsame Aktivitäten ein Gefühl von Gemeinsamkeit zu bilden, von "natürlicherem Umgang", weg von der Prüfungssituation eines erklärten Dates.
Der Eskalationsschritt muss dann natürlich immer noch kommen, aber hoffentlich eben unter entspannteren, vertrauteren Umständen

Ob es was taugt -> NBUC schielt auf seinen Status ... :pfeif:
Da sollte man vielleicht einen Perspektivwechsel vornehmen. Für Dich mag das angenehmer sein.
Aber wie wird sie es wohl deuten, wenn Du Dich bei einem Treffen darum bemühst, noch weitere Menschen hinzu zu holen?

Umgedrehter Fall. Ich verabrede mich mit ihr und sie holt Leute hinzu:
Wenn das vorher schon so beim ersten Treffen vereinbart gewesen wäre, würde ich das zwar merkwürdig finden, aber vermuten, sie wolle dadurch beim ersten Treffen mit einem Menschen, den sie nur aus dem Internet kennt, etwas Sicherheit gewinnen.

Wenn sie während des Treffens plötzlich beginnt, irgendwelche Leute hinzu zu holen, würden mir zwar auch ein paar Gründe dafür einfallen... Die wären aber alle nicht positiv. Je nach dem wie das ganze dann laufen würde, würde ich mich sogar vorzeitig verabschieden.
Es geht immer um Andrea!

Neveryoung
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 571
Registriert: Samstag 28. Dezember 2013, 21:39
Geschlecht: männlich
Wohnort: Irgendwo da draußen

Re: Wie anfangen?

Beitrag von Neveryoung » Dienstag 18. Juni 2019, 16:10

Ninja Turtle hat geschrieben:
Dienstag 18. Juni 2019, 14:18
Das mit dem Größenwahn bezog sich auf deine MAN MUSS IMMER Aussagen, die einfach falsch sind.
Der Mann muss immer den ersten Schritt machen, daran ist nichts falsch. Es gibt zwar ganz wenige Ausnahmen bei den Frauen, aber das ist wie die Suche nach der Nadel im Heuhaufen, man sollte sich nicht darauf verlassen sondern immer selbst die Initiative ergreifen, ganz einfach und richtig.
"Aber wozu braucht man Geld, wenn man eine Frau zum lachen bringen kann?"
- Tyrion Lannister

"Alles vor dem Wort 'aber' ist ein Haufen Scheiße."
- Jon Snow

NBUC
Eins mit dem Forum
Beiträge: 12018
Registriert: Montag 26. Oktober 2009, 17:25
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Wohnort: Kulturhauptstadt2010

Re: Wie anfangen?

Beitrag von NBUC » Dienstag 18. Juni 2019, 16:21

Peter hat geschrieben:
Dienstag 18. Juni 2019, 15:47
Da sollte man vielleicht einen Perspektivwechsel vornehmen. Für Dich mag das angenehmer sein.
Aber wie wird sie es wohl deuten, wenn Du Dich bei einem Treffen darum bemühst, noch weitere Menschen hinzu zu holen?

Umgedrehter Fall. Ich verabrede mich mit ihr und sie holt Leute hinzu:
Wenn das vorher schon so beim ersten Treffen vereinbart gewesen wäre, würde ich das zwar merkwürdig finden, aber vermuten, sie wolle dadurch beim ersten Treffen mit einem Menschen, den sie nur aus dem Internet kennt, etwas Sicherheit gewinnen.

Wenn sie während des Treffens plötzlich beginnt, irgendwelche Leute hinzu zu holen, würden mir zwar auch ein paar Gründe dafür einfallen... Die wären aber alle nicht positiv. Je nach dem wie das ganze dann laufen würde, würde ich mich sogar vorzeitig verabschieden.
Nein, das ist ein Missverständnis. Nicht während eines Dates Leute dazu holen, sondern statt eines 3./4./ ... Date dann gemeinsame Unternehmungen vorschlagen, welche so einen Charakter haben.
Natural Born UnCool

Alle gesellschaftlichen Betrachtungen enthalten zwangsläufig Verallgemeinerungen und werden daher Ausnahmen und Einzelfälle enthalten, denen sie nicht gerecht werden können.

wenn ich nicht antworten sollte heißt das nicht, dass du Recht hast, sondern ich kein Internet!

Benutzeravatar
Peter
Moderator
Beiträge: 6710
Registriert: Donnerstag 8. Januar 2015, 22:01

Re: Wie anfangen?

Beitrag von Peter » Dienstag 18. Juni 2019, 16:32

NBUC hat geschrieben:
Dienstag 18. Juni 2019, 16:21
Peter hat geschrieben:
Dienstag 18. Juni 2019, 15:47
Da sollte man vielleicht einen Perspektivwechsel vornehmen. Für Dich mag das angenehmer sein.
Aber wie wird sie es wohl deuten, wenn Du Dich bei einem Treffen darum bemühst, noch weitere Menschen hinzu zu holen?

Umgedrehter Fall. Ich verabrede mich mit ihr und sie holt Leute hinzu:
Wenn das vorher schon so beim ersten Treffen vereinbart gewesen wäre, würde ich das zwar merkwürdig finden, aber vermuten, sie wolle dadurch beim ersten Treffen mit einem Menschen, den sie nur aus dem Internet kennt, etwas Sicherheit gewinnen.

Wenn sie während des Treffens plötzlich beginnt, irgendwelche Leute hinzu zu holen, würden mir zwar auch ein paar Gründe dafür einfallen... Die wären aber alle nicht positiv. Je nach dem wie das ganze dann laufen würde, würde ich mich sogar vorzeitig verabschieden.
Nein, das ist ein Missverständnis. Nicht während eines Dates Leute dazu holen, sondern statt eines 3./4./ ... Date dann gemeinsame Unternehmungen vorschlagen, welche so einen Charakter haben.
Das wäre aber eine Form des Rückschritts. Eigentlich sollte man bei den Dates Schritt für Schritt bei der Anbahnung voran kommen. Wenn dann jemand bei dem 3. oder 4. Date vorschlägt, von allein zu zweit auf ein Gruppentreffen umzusteigen, ist das ein merkwürdiges Zeichen.
Es geht immer um Andrea!

NBUC
Eins mit dem Forum
Beiträge: 12018
Registriert: Montag 26. Oktober 2009, 17:25
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Wohnort: Kulturhauptstadt2010

Re: Wie anfangen?

Beitrag von NBUC » Dienstag 18. Juni 2019, 16:44

Peter hat geschrieben:
Dienstag 18. Juni 2019, 16:32
Das wäre aber eine Form des Rückschritts. Eigentlich sollte man bei den Dates Schritt für Schritt bei der Anbahnung voran kommen. Wenn dann jemand bei dem 3. oder 4. Date vorschlägt, von allein zu zweit auf ein Gruppentreffen umzusteigen, ist das ein merkwürdiges Zeichen.
OK, kann ich jetzt natürlich nicht für die Allgemeinheit beantworten. Aber für mich wäre so etwas der gefühlte Einstieg ins "Paarleben". Meiner Erfahrung nach für Außenstehende (leider verfrüht) eigentlich auch.
Dass das dann keine Endstufe ist und in einem mir unklaren Zeitrahmen dann weiter eskaliert werden muss, ist mir (inzwischen) auch klar.
Umgekehrt käme mir anfassen, gar "hochtasten" von Rededate zu Rededate sehr unnatürlich vor - inkl. den Assoziationen, welche ich von den manchmal beschriebenen "Ins Bett reden"-Clichees habe.
Vielleicht aber auch nur als Unbeteiligter zum Thema natürliche sexuelle Anziehung - empfinden wie erzeugen.
Natural Born UnCool

Alle gesellschaftlichen Betrachtungen enthalten zwangsläufig Verallgemeinerungen und werden daher Ausnahmen und Einzelfälle enthalten, denen sie nicht gerecht werden können.

wenn ich nicht antworten sollte heißt das nicht, dass du Recht hast, sondern ich kein Internet!

Benutzeravatar
Ninja Turtle
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4229
Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 18:15
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Frankfurt am Main / Berlin

Re: Wie anfangen?

Beitrag von Ninja Turtle » Dienstag 18. Juni 2019, 18:00

Neveryoung hat geschrieben:
Dienstag 18. Juni 2019, 16:10
Ninja Turtle hat geschrieben:
Dienstag 18. Juni 2019, 14:18
Das mit dem Größenwahn bezog sich auf deine MAN MUSS IMMER Aussagen, die einfach falsch sind.
Der Mann muss immer den ersten Schritt machen, daran ist nichts falsch. Es gibt zwar ganz wenige Ausnahmen bei den Frauen, aber das ist wie die Suche nach der Nadel im Heuhaufen, man sollte sich nicht darauf verlassen sondern immer selbst die Initiative ergreifen, ganz einfach und richtig.
:roll:
:kopfhoerer: :tanzen2: :umarmung2:

Die SHG-Frankfurt trifft sich jeden 1. und 3. Freitag im Monat. (Dann besaufen wir uns und feiern wilde Sexorgien. Man kann aber auch nur zugucken.) :mrgreen:

buh580
Lernt gerade schreiben
Beiträge: 7
Registriert: Dienstag 11. Juni 2019, 21:36
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Wie anfangen?

Beitrag von buh580 » Dienstag 18. Juni 2019, 23:31

Neveryoung hat geschrieben:
Montag 17. Juni 2019, 23:53
Hmm, hast du ihr Komplimente gemacht hin und wieder und auch Gelegentlich Andeutungen zum Thema Sex und Erotik gemacht? Als Witz oder Anspielung?
Ich habe noch nie einer Frau Komplimente gemacht.
Der Witz das ich noch nie eine Freundin hatte würde sicherlich sitzen... bis sie peilt dass das stimmt :hammer:
Nein ich habe nie etwas dergleichen gesagt. Was macht man so für Anspielungen als AB?
Neveryoung hat geschrieben:
Dienstag 18. Juni 2019, 12:34
Care Bear
Danke für das Wort :lol: vermutlich bin ich genau das... bzw. werde es beim 3. Date :lol:
Peter hat geschrieben:
Dienstag 18. Juni 2019, 12:46
Von daher würde ich spätestens beim dritten Treffen darauf achten, etwas zusammen zu unternehmen, bei dem körperliche Kontaktaufnahme leicht ist und natürlich rüber kommt.

Und wenn sie dann nicht die ganze Zeit wie ein Luchs auf ein Meter Sicherheitsabstand aus ist, sondern sich auch erreichbar gibt, solltest Du dies auch nutzen.

Wie gesagt, es würde sie sowieso nicht überraschen. Eher würde es sie überraschen, wenn Du es bei passender Gelegenheit nicht tust.
Hast du Vorschläge bei was körperliche Kontaktaufnahme leicht ist? Auch Winter/Sommer, schönes Wetter/schlechtes Wetter bitte :)

Da fällt mir ein dass ich mir vorgenommen hatte sie beim 3. Treffen nach der Begrüssung am Rücken zu berühren und mich um Ihr befinden zu erkundigen. (Sie hatte beschwerden beim letzten Treffen) weil sie unmittelbar nach der Begrüssung (Küsse auf die Wange) wieder zu weit wegstand :wuetend: (oder ich zu langsam war/zögerte) landete die Hand nicht hinter ihr, sondern zwischen uns :cry:

Manchmal Frage ich mich ob es nicht das Beste wäre meine Unerfahrenheit beim 2-3 Treffen mitzuteilen. Die Mehrheit der Frauen würde dies zwar abschrecken, aber ein sehr kleiner Teil würde dafür die "Führung" übernehmen? Ich denke dabei auch an Frauen die noch ein paar Jahre Älter sind wie ich. (Das hätte fast mal geklappt, leider hatte ich Angst und schämte mich, deshalb zog ich mich zurück, das war vor 2 Jahren)

Schlussendlich ergibt sich nichts daraus solange ich passiv bleibe, ausser was bei einer späteren Begegnung (mit anderen Leuten) unter Umständen peinlich werden könnte. Schliesslich hat man der Person etwas persönliches anvertraut.

Was gibt es eigentlich für eine zeitliche Grenze nach dem letzten Date sich wieder zu melden? Manchmal getraue ich mich schon nach 5 Tagen nicht mehr mich nochmals zu melden. Wann schliesst man ab? Ich frage wegen dem letzten Date, mittlerweile ist der letzte Kontakt eine Woche her und ich Frage mich was ich tun soll, einen Korb habe ich ja nicht gekriegt? Mir ist völlig klar dass ich keine Reaktion von ihr kriege wenn ich mich nicht melde.

Neveryoung
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 571
Registriert: Samstag 28. Dezember 2013, 21:39
Geschlecht: männlich
Wohnort: Irgendwo da draußen

Re: Wie anfangen?

Beitrag von Neveryoung » Mittwoch 19. Juni 2019, 11:20

buh580 hat geschrieben:
Dienstag 18. Juni 2019, 23:31
Neveryoung hat geschrieben:
Montag 17. Juni 2019, 23:53
Hmm, hast du ihr Komplimente gemacht hin und wieder und auch Gelegentlich Andeutungen zum Thema Sex und Erotik gemacht? Als Witz oder Anspielung?
Ich habe noch nie einer Frau Komplimente gemacht.
Der Witz das ich noch nie eine Freundin hatte würde sicherlich sitzen... bis sie peilt dass das stimmt :hammer:
Nein ich habe nie etwas dergleichen gesagt. Was macht man so für Anspielungen als AB?
Neveryoung hat geschrieben:
Dienstag 18. Juni 2019, 12:34
Care Bear
Danke für das Wort :lol: vermutlich bin ich genau das... bzw. werde es beim 3. Date :lol:
Komplimente muss man schon ab und zu machen, das signalisiert der Frau dass du sie wirklich toll findest. Frauen sind doch bedacht, lange vor dem Spiegel zu stehen, nicht weil es ihnen Spaß macht sondern weil sie sich hübsch machen wollen, für die Männer. Ich sage nicht dass du sie pausenlos mit Komplimenten zuschütten musst, das wäre falsch und würde schnell verlogen wirken, als ob du es wirklich nötig hast. Nein, viel mehr sollten die Komplimente wohl überlegt und gut platziert sein, immer Situationsabhängig, dann werden sie der Frau wirklich Freude bereiten und sie wird merken, dass sie dir wirklich gefällt.

Witze mit sexueller Anspielung müssen auch wohlüberlegt und gut platziert sein, es darf keinesfalls zu vulgär wirken denn dann hat man schnell sich eher geschadet. Als z.B ich mit einer Frau schrieb mit der ich ins Kino wollte, hat sie mich darauf hingewiesen dass ich hoffentlich in ihrem Profil gelesen habe, dass sie keine ONS sucht. Ich sagte: "Was denn, keine Quickie auf der Kino Toilette? Da bin ich aber enttäuscht. :((" Sie fand das sehr witzig und wir haben uns dann tatsächlich im Kino getroffen, natürlich ohne Quickie. ;)
"Aber wozu braucht man Geld, wenn man eine Frau zum lachen bringen kann?"
- Tyrion Lannister

"Alles vor dem Wort 'aber' ist ein Haufen Scheiße."
- Jon Snow

Benutzeravatar
Tania
Bringt jede Tastatur zum Glühen
Beiträge: 8616
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Rostock

Re: Wie anfangen?

Beitrag von Tania » Mittwoch 19. Juni 2019, 14:45

Neveryoung hat geschrieben:
Mittwoch 19. Juni 2019, 11:20
Frauen sind doch bedacht, lange vor dem Spiegel zu stehen, nicht weil es ihnen Spaß macht sondern weil sie sich hübsch machen wollen, für die Männer.
Gut, dass uns das endlich mal jemand erklärt :good:

The woods are lovely, dark and deep,
But I have promises to keep,
And miles to go before I sleep,
And miles to go before I sleep.
(Robert Frost)

Benutzeravatar
Melli
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1525
Registriert: Donnerstag 31. Januar 2019, 00:27
Geschlecht: grün
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: poʒoˑrm (Utakamaṇṭalam), twïˑnoˑr (Tōṭānāṭu)

Re: Wie anfangen?

Beitrag von Melli » Mittwoch 19. Juni 2019, 15:31

Neveryoung hat geschrieben:
Mittwoch 19. Juni 2019, 11:20
Frauen sind doch bedacht, lange vor dem Spiegel zu stehen, nicht weil es ihnen Spaß macht sondern weil sie sich hübsch machen wollen, für die Männer.
Ach so... äh... ja also... ich bin bekanntlich faul und bequem :mrgreen: Zum einen sitze ich beim Schminken :shock:, zum anderen bin ich auch ungeschminkt hübsch :oops:, und nochdazu vergeben :hammer:
Голова устает думать, душа чувствовать.
(Марина Цветаева)
["The head grows weary of thinking, the soul of feeling."]

Neveryoung
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 571
Registriert: Samstag 28. Dezember 2013, 21:39
Geschlecht: männlich
Wohnort: Irgendwo da draußen

Re: Wie anfangen?

Beitrag von Neveryoung » Mittwoch 19. Juni 2019, 15:37

Die Worte waren eigentlich an Buh580 gerichtet, aber gut dass hier ein paar Frauen mitlesen. :)

Aber freut mich dass es Frauen gibt, die nicht so lange vor dem Spiegel stehen, und hier stolz verkünden, wie anders sie doch sind, da geht einem ja richtig das Herz auf. :mrgreen:

Hier noch ein kleiner Tipp für jede geplagte Frau die es leid hat, zu lange vor dem Spiegel zu verbringen:

https://www.youtube.com/watch?v=opS-h2I00kY
"Aber wozu braucht man Geld, wenn man eine Frau zum lachen bringen kann?"
- Tyrion Lannister

"Alles vor dem Wort 'aber' ist ein Haufen Scheiße."
- Jon Snow

Benutzeravatar
Melli
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1525
Registriert: Donnerstag 31. Januar 2019, 00:27
Geschlecht: grün
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: poʒoˑrm (Utakamaṇṭalam), twïˑnoˑr (Tōṭānāṭu)

Re: Wie anfangen?

Beitrag von Melli » Mittwoch 19. Juni 2019, 16:03

Neveryoung hat geschrieben:
Mittwoch 19. Juni 2019, 15:37
Die Worte waren eigentlich an Buh580 gerichtet, aber gut dass hier ein paar Frauen mitlesen. :)
Aber sicher doch. Ehe Du dem armen Jungen die Welt falsch erklärst :lach:
Голова устает думать, душа чувствовать.
(Марина Цветаева)
["The head grows weary of thinking, the soul of feeling."]

Rosarot
Schaut ab und an vorbei
Beiträge: 37
Registriert: Samstag 15. Juni 2019, 22:15
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.

Re: Wie anfangen?

Beitrag von Rosarot » Mittwoch 19. Juni 2019, 16:07

Komplimente sind beim ersten Date eine gute Idee: du könntest ihr ein Kompliment für ihr Lächeln oder ihre schönen Augen machen (natürlich nur, wenn du das wirklich so empfindest).
Auf erotische Anspielungen und Witze würde ich nicht stehen, auch nicht beim dritten Date.
Das Kennenlernen sollte ein Ping Pong sein. Deshalb würde ich nicht drei Mal hintereinander schreiben, sondern nur einmal und dann auf eine Antwort warten. Wenn sie nicht antwortet oder Tage später, ist das ohnehin ein schlechtes Zeichen.
Findet man sich beim ersten Date sympathisch, wird von beiden Seiten täglich mindestens eine Nachricht kommen.

Nach dem ersten Date, bei dem man sich am Ende mit einer Umarmung verabschiedet, könnte man sich einige Stunden später für den schönen Nachmittag oder das schöne Treffen bedanken.

Die Hand der Frau nehmen, wenn dies zu früh ist oder keine Signale ausgesandt werden, wird vermutlich kontraproduktiv sein. Es bedeutet auch nicht immer etwas, wenn sie dies zulässt.

Ich lernte kürzlich auf einer Party einen Mann kennen, mit dem ich mich drei Stunden unterhielt. Dass heißt, vielmehr führte er Monologe. Ich fand ihn erst sympathisch, war aber irritiert, dass er mich nichts fragte und nicht bezugnehmend kommunizierte, wenn ich versuchte, etwas zu erzählen. Dann wollte er meine Hand wärmen (wir saßen draußen) und ich ließ das zu. Zum Ende brachte er mich zu meinem Auto und küsste mich; das ließ ich wieder zu. Als ich fuhr kamen schon die ersten Nachrichten.
Mir war das alles zu viel und ich ärgerte mich im Nachhinein, dass ich das alles mitmachte. Dann schrieb ich ihm ehrlich, dass mir das zu schnell geht. Da hätte er das Ruder noch rumreißen können, aber er schrieb einfach zurück, dass das nicht zu schnell ging.

Das Tempo ist meiner Meinung nach wichtig. Wenn die Frau immer passiv bleibt und nur reagiert, dann ist sie noch nicht so weit.

So empfinde ich es zumindest, aber jede Frau ist anders.

Benutzeravatar
Melli
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1525
Registriert: Donnerstag 31. Januar 2019, 00:27
Geschlecht: grün
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: poʒoˑrm (Utakamaṇṭalam), twïˑnoˑr (Tōṭānāṭu)

Re: Wie anfangen?

Beitrag von Melli » Mittwoch 19. Juni 2019, 16:13

Rosarot hat geschrieben:
Mittwoch 19. Juni 2019, 16:07
er schrieb einfach zurück, dass das nicht zu schnell ging.
Ein generell sehr schlechtes Kommunikationsmuster: "Nein, das angesprochene Problem existiert doch gar nicht."

Da läßt man es besser gleich ganz bleiben.
Голова устает думать, душа чувствовать.
(Марина Цветаева)
["The head grows weary of thinking, the soul of feeling."]

Antworten

Zurück zu „Erste Beziehung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste