Sie kann Fehler nicht zugeben!

Auch mit einem Partner sind nicht alle Fragen geklärt

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

benjamin
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 386
Registriert: Samstag 22. Januar 2011, 20:56

Sie kann Fehler nicht zugeben!

Beitrag von benjamin » Freitag 18. Juli 2014, 16:37

Guten Tag,

manchmal wenn ich mit meiner Freundin diskutiere, fange ich an zu denken ich wäre verrückt, weil ich das Gefühl habe, sie biegt Sachen so heftig zurecht, aus Angst Fehler zuzugeben. Ein Beispiel: Ich frage sie warum sie etwas getan hat, sie sagt aus dem Grund. Dann frage ich am nächsten Tag und sie sagt, nein eigentlich war es ein anderer Grund. Wenn ich ihr dann klar machen möchte, dass sie mich angelogen hat, fängt sie an alles so umzustellen und mir zu beweisen, dass es nicht so war. Plötzlich war der erst genannte Grund auch vorhanden und sie hätte halt nur ihn genannt. Ich sage dann das war ja nicht der Hauptgrund und somit das relevante verschwiegen, also ebenfalls eine Lüge. Die sieht das aber gar nicht ein und meint mir klar machen zu müssen, dass wenn sie nur einen kleineren Grund sagt, somit nicht lügt, auch wenn sie den größeren verschweigt (und den größeren wollte sie auch verschweigen, hat sie auch gesagt). Das ist soooooo anstrengend wenn man nicht nur daran arbeiten muss immer ehrlich zu sein, sondern erst noch beweisen muss, dass sie nicht ehrlich war. Und am Ende sieht sie es trotzdem nicht ein. Das saugt einem die ganze Energie und mir kommt es vor als wäre sie höchst manipulativ, verdreht Sachen, so wie sie ihr passen um nicht falsch dazustehen... Was meint ihr dazu?? Ich komme mir irgendwie verarscht vor und nachdem mir dieses aufgefallen ist, kann ich ihr irgendwie gar nichts mehr glauben... Ich lüge auch noch ab und zu aber gebe es sofort zu und fühle mich mies dabei. Aber sie gibt es nicht einmal zu..

Das ist doch kein normales Verhalten oder? Da stimmt doch was nicht!!!

Freue mich über Kommentare!

Sonnenklar
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 401
Registriert: Mittwoch 6. Juli 2011, 16:46
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Sie kann Fehler nicht zugeben!

Beitrag von Sonnenklar » Freitag 18. Juli 2014, 16:50

So sind Frauen.

:flirten:

Fleur

Re: Sie kann Fehler nicht zugeben!

Beitrag von Fleur » Freitag 18. Juli 2014, 16:57

Öhm ja, so sind nicht nur Frauen, sondern wohl viele Menschen allgemein. Ich hasse es auch, Fehler zuzugeben oder mich zu entschuldigen. Aber ich habe durchaus gelernt das zu tun und jetzt ist das kein Problem mehr für mich, vorausgesetzt ich halte mich wirklich für schuldig ;) . .. Ich würde sie nochmal klipp und klar darauf ansprechen, dass ihr Verhalten dich stört und du dich von ihr verarscht fühlst..

Bloom

Re: Sie kann Fehler nicht zugeben!

Beitrag von Bloom » Freitag 18. Juli 2014, 17:05

fange ich an zu denken ich wäre verrückt
Anhand dessen was ich bisher über dich und deine Freundin hier im Forum gelesen habe, würde ich sagen das ihr alle beide verrückt seid.

sandrine

Re: Sie kann Fehler nicht zugeben!

Beitrag von sandrine » Freitag 18. Juli 2014, 17:12

Bloom hat geschrieben:
fange ich an zu denken ich wäre verrückt
Anhand dessen was ich bisher über dich und deine Freundin hier im Forum gelesen habe, würde ich sagen das ihr alle beide verrückt seid.
Dem schließe ich mich an.

@benjamin: deine Beziehung ist 100% Stress, aber das scheint euch beiden ja Spaß zu machen.

Blueberry15

Re: Sie kann Fehler nicht zugeben!

Beitrag von Blueberry15 » Freitag 18. Juli 2014, 17:23

Benjamin, du bist ein absoluter Kontrollfreak, der seine Fehler genauso wenig einsieht, wie es die Freundin vermeintlich tut. Euer Sexleben muss die Bombe sein, anders kann ich mir nicht erklären, warum ihr zusammen seid.

benjamin
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 386
Registriert: Samstag 22. Januar 2011, 20:56

Re: Sie kann Fehler nicht zugeben!

Beitrag von benjamin » Freitag 18. Juli 2014, 17:31

Jetzt seht doch bitte mal von allem anderen ab und bewertet das Verhalten allgemein. Weil so denke ich, ich wäre immer Schuld an allem und würde alles falsch sehen. Stellt euch doch mal vor, der Mensch der euch wichtig ist, lügt euch an und verdreht die Situation so, dass es nicht wie eine Lüge aussieht... Würdet ihr nicht verrückt werden?? Oder ist es normal, dass man heute Lügen und so weiter so rumdreht, dass sie keine mehr sind?? Das kann es doch nicht sein... Wenn ich sage ich gehe nicht einkaufen weil ich kein Geld habe aber auch ganz bischen zu warm dafür ist und meiner Freundin erzähle, dass ich nicht gehe, weil es zu warum ist, obwohl das Geld der Hauptgrund ist und mir peinlich ist, dann lüge ich doch!!! Und wenn ich dann versuche ihr zu erklären, dass ich doch nicht gelogen habe, weil ich einen kleinen, nicht relevanten Grund genannt habe, dann wird sie mich wohl für verrückt/manipulativ halten oder?

Blueberry15

Re: Sie kann Fehler nicht zugeben!

Beitrag von Blueberry15 » Freitag 18. Juli 2014, 17:41

benjamin hat geschrieben:Jetzt seht doch bitte mal von allem anderen ab und bewertet das Verhalten allgemein. Weil so denke ich, ich wäre immer Schuld an allem und würde alles falsch sehen. Stellt euch doch mal vor, der Mensch der euch wichtig ist, lügt euch an und verdreht die Situation so, dass es nicht wie eine Lüge aussieht... Würdet ihr nicht verrückt werden?? Oder ist es normal, dass man heute Lügen und so weiter so rumdreht, dass sie keine mehr sind?? Das kann es doch nicht sein... Wenn ich sage ich gehe nicht einkaufen weil ich kein Geld habe aber auch ganz bischen zu warm dafür ist und meiner Freundin erzähle, dass ich nicht gehe, weil es zu warum ist, obwohl das Geld der Hauptgrund ist und mir peinlich ist, dann lüge ich doch!!! Und wenn ich dann versuche ihr zu erklären, dass ich doch nicht gelogen habe, weil ich einen kleinen, nicht relevanten Grund genannt habe, dann wird sie mich wohl für verrückt/manipulativ halten oder?
Du bist ein Kontrollfreak und du bist genauso Schuld wie sie. Ihr passt nicht zusammen. Und bei deiner Verbohrtheit weiß ich nicht, welche Art von Frau zu dir passen könnte.

Und zu deiner Frage: Nein, das ist für mich keine Lüge. Das wäre mir in der Tat so schnurzpiepegal, dass es mir gar nicht auffallen würde. Manche Menschen sind eben etwas lockerer als du.

Anne Shirley
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3857
Registriert: Samstag 14. Dezember 2013, 15:44
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: unfassbar.

Re: Sie kann Fehler nicht zugeben!

Beitrag von Anne Shirley » Freitag 18. Juli 2014, 19:09

Wieso fragst Du überhaupt zweimal nach nem Grund? Oder überhaupt einmal? Ich meine, Ihr seid doch erwachsen, da muss man sich doch nicht für alles rechtfertigen, schon gar nicht mehrmals!
Kann mir mal jemand das Wasser reichen?

Blue Sky

Re: Sie kann Fehler nicht zugeben!

Beitrag von Blue Sky » Freitag 18. Juli 2014, 19:34

Die unbeantwortete Frage in diesem Thread ist, worum es denn eigentlich ging.

Hat sie die "falschen" Brötchen mitgebracht oder die Katze in die Waschmaschine gepackt?

Fall 1 ist sicher keine Diskussion wert.

Anne Shirley
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3857
Registriert: Samstag 14. Dezember 2013, 15:44
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: unfassbar.

Re: Sie kann Fehler nicht zugeben!

Beitrag von Anne Shirley » Freitag 18. Juli 2014, 19:38

Naja, und auch bei Fall 2 kann man EINMAL nachfragen, aber dann ist doch auch gut... Da würd ich mir bescheuert vorkommen, wenn ich mehrmals nach dem Grund gefragt würde (abgesehen davon, dass es ja vielleicht auch gar nicht immer genau einen Grund gibt...).
Kann mir mal jemand das Wasser reichen?

Benutzeravatar
maiglöckchen92
Tauscht Gedanken aus
Beiträge: 52
Registriert: Sonntag 19. Mai 2013, 15:56
Geschlecht: weiblich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Wohnort: irgendwo im Bayern

Re: Sie kann Fehler nicht zugeben!

Beitrag von maiglöckchen92 » Freitag 18. Juli 2014, 19:50

So wie ich das lesen, ist deinerseits kein Grundvertrauen in deine Freundin und in ihre Aussagen vorhanden.
Den anderen des Lügens zu bezichtigen und auch noch immer wieder nachzubohren, ist doch für beide Stress ohne Ende.
Das ist kein gutes Fundament für eine Beziehung, da kann die Versöhnung hinterher noch so schön sein.
Ihr solltet an eurer Beziehung arbeiten. Euch vernünftig aussprechen ohne Anschuldigungen, Anspielungen oder Vorwürfe.

Vielleicht sagt sie dir ja von vornherein nicht die Wahrheit (also schiebt nen kleineren nichtigeren Grund vor), weil sie sich deine Reaktion (wegen dem größeren, vllt schwerwiegenden Grund) ersparen möchte, sich Diskussionen ersparen möchte?!
Weil sie hofft, dass du es einfach drauf beruhen lässt?
Aber du bohrst ja immer wieder nach.. wahrscheinlich weil ja kein Vertrauen da ist.... und so schließt sich der Kreis...
LMAA - Lächel mehr als andere

Viele Menschen versäumen das kleine Glück, während sie auf das große vergebens warten.

Benutzeravatar
marwie
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2897
Registriert: Sonntag 25. Februar 2007, 13:52
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: Freizeitpartner.

Re: Sie kann Fehler nicht zugeben!

Beitrag von marwie » Freitag 18. Juli 2014, 22:05

Kann es sein, dass du immer alles auf die Goldschale legst, egal ob es eine kleine Notlüge war oder eine grössere Lüge?
Notlügen finde ich nicht so schlimm und verhindern öfters grösseren, unnötigen Streit.

Neri
Meisterschreiberling
Beiträge: 6157
Registriert: Dienstag 28. Dezember 2010, 11:48
Geschlecht: weiblich

Re: Sie kann Fehler nicht zugeben!

Beitrag von Neri » Freitag 18. Juli 2014, 22:11

Bloom hat geschrieben:
fange ich an zu denken ich wäre verrückt
Anhand dessen was ich bisher über dich und deine Freundin hier im Forum gelesen habe, würde ich sagen das ihr alle beide verrückt seid.
Jepp.
Lieber (mal wieder) Schluss machen und eine Therapie in Betracht ziehen - ernsthaft.
Angesichts der Vielzahl von Bedürftigen muss man sparsam sein mit seiner Verachtung.
(François-René de Chateaubriand)

Benutzeravatar
marwie
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2897
Registriert: Sonntag 25. Februar 2007, 13:52
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: Freizeitpartner.

Re: Sie kann Fehler nicht zugeben!

Beitrag von marwie » Freitag 18. Juli 2014, 22:43

Neri hat geschrieben:
Bloom hat geschrieben:
fange ich an zu denken ich wäre verrückt
Anhand dessen was ich bisher über dich und deine Freundin hier im Forum gelesen habe, würde ich sagen das ihr alle beide verrückt seid.
Jepp.
Lieber (mal wieder) Schluss machen und eine Therapie in Betracht ziehen - ernsthaft.
Oder gleich zusammen eine Therapie machen :mrgreen:

irgendjemand

Re: Sie kann Fehler nicht zugeben!

Beitrag von irgendjemand » Freitag 18. Juli 2014, 23:00

Ihr seit ja gemein :cry:

Finchen

Re: Sie kann Fehler nicht zugeben!

Beitrag von Finchen » Montag 21. Juli 2014, 11:16

benjamin hat geschrieben:Ein Beispiel: Ich frage sie warum sie etwas getan hat, sie sagt aus dem Grund.
Und damit könnte man es ja eigentlich auch gut sein lassen. Alles, was danach passiert, wird zu einem nicht geringen Teil auch von Dir initiiert. Immer nochmal nachbohren zu Fragen, die längst beantwortet sind, dann nach Widerprüchen suchen und versuchen, den anderen der Lüge zu überführen... Bist Du Ihr Freund oder bist Du ein Polizeibeamter? Was soll das Gezerre? Ist es Dir soviel wichtiger, dass sie eine Lüge einräumt, als mit ihr in Frieden zu leben? Was hast Du dann davon? Recht, toll. Und unendlichen Stress, frustierende, fruchtlose Rumdiskutiererei und ihr das Gefühl vermittelt, sie dürfe nichts ohne ihren Anwalt sagen.

Und ja, ich halte es durchaus für möglich, dass sich eine gewisse Verhaltensweise aus mehreren Motivationsquellen speist und man je nach Tagesform mal die eine, mal die andere stärker gewichtet.

Benutzeravatar
Scarlet
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4638
Registriert: Mittwoch 13. August 2008, 20:08
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Ich suche hier ...: Freizeitpartner.
Wohnort: Lippe - NRW

Re: Sie kann Fehler nicht zugeben!

Beitrag von Scarlet » Montag 21. Juli 2014, 22:14

Vergiß nächstes Mal nicht, ihr ihre Rechte vorzulesen. "Alles, was Du jetzt verschweigst und auf was Du dich später berufen möchtest, kann gegen dich verwendet werden." Wäre passend hier :verwirrt: .
On ne voit bien qu'avec le cœur -
l'essentiel est invisible pour les yeux.

Une vie sans amour est comme un jardin sans fleurs.

Kief
Meisterschreiberling
Beiträge: 7123
Registriert: Sonntag 1. Dezember 2013, 13:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Berlin

Re: Sie kann Fehler nicht zugeben!

Beitrag von Kief » Dienstag 22. Juli 2014, 12:16

Finchen hat geschrieben:Bist Du Ihr Freund oder bist Du ein Polizeibeamter?
Menschen luegen, jeden Tag vielfach.
Die Frage ist, welche Luegen Du hinnehmen willst, und welche Luegen Du nicht ertragen (dulden) willst.
Oder gar, welche Luegen mal selbst provoziert.

Wer alle Luegen hinnimmt, der laeuft Gefahr, irgendwann keine Wahrheiten mehr zu erhalten.
Das andere Extrem ist ebenfalls gefaehrlich: wer saemtliche kleinsten Notluegen hinterfragt und entlarven will, der wird fuer seine Bekannten ebenfalls schnell zu einer Belastung.
Denn wer Themen staendig weiter hinterfragt, der wird irgendwann nervig. Und nervige Gespraeche werden gerne mal abgewuergt - mit Notluegen. Staendiges Hinterfragen sorgt dafuer, dass die Leute immer dringender das Gespraech abwuergen wollen, und dafuer immer haeufiger Notluegen einsetzen, um nervige Nachfragerei loszuwerden.


CU, Kief

Benutzeravatar
ogor
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1162
Registriert: Montag 4. Februar 2013, 11:18
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB

Re: Sie kann Fehler nicht zugeben!

Beitrag von ogor » Dienstag 22. Juli 2014, 12:48

benjamin hat geschrieben:Ein Beispiel: Ich frage sie warum sie etwas getan hat, sie sagt aus dem Grund. Dann frage ich am nächsten Tag ...
Du fragst sie was und sie nennt dir einen Grund. Normalerweise ist für die meisten Paare/Freunde das Thema damit erledigt.

Wieso fragst du sie am nächsten Tag nochmal, obwohl ihr schon am Vortag darüber geredet habt? :gruebel:

Kein Mensch will gerne belogen werden. Trotzdem lügt jeder jeden Tag. Meistens sind es kleine Notlügen, die für ein normales Zusammensein zwingend (fast) notwendig sind.

Die Frage ist, welche Art von Lügen man für sich selbst noch in Ordnung findet und wo man für sich die Grenze zieht.

Mir wäre es zum Beispiel schnurzegal, warum sich meine Freundin ein bestimmtes Kleid gekauft hat. Ob sie mir dafür einen Grund nennt oder ob sie mich dabei "anschwindelt", wäre mir völlig egal. Das ist für mir einfach nebensächlich. Ob sie mich bei der Frage "Hast du gestern mit XY geschlafen?" anlügt, würde mich jedoch schon etwas mehr interessieren. ;)

Antworten

Zurück zu „Erste Beziehung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste