An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Alles worüber man Lachen kann

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Antworten
Benutzeravatar
Versingled
Eins mit dem Forum
Beiträge: 10011
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 12:37
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: 48°43'31.23"N, 9°11'38.61"E, 436m über NN + 12 Etagen
Kontaktdaten:

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Versingled » Samstag 23. März 2019, 08:32

Was geschah am 23. März?

1779 – Der Astronom Edward Pigott entdeckt die Galaxie Messier 64 (auch Blackeye-Galaxie) im Sternbild Haar der Berenike.

1839 – Julius von Hann, der als Be­gründer der moder­nen Meteorologie gilt, wird ge­boren.

1889 – In London nimmt die bis heute kostenlos benutz­bare Woolwich-Fähre über die Themse den Betrieb auf.

1889 – Als Reform­bewegung im Islam bildet sich in der indischen Stadt Qadian, ge­gründet von Mirza Ghulam Ahmad, die Glaubens­gemeinschaft Ahmadiyya.

1984 – Der Architekt und Designer Jean Prouvé stirbt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Spezial:F ... 3000000/de
In Gedenken an all das Leben, das heute zu Ende ging. Es ist ein unwiederbringlicher Verlust ... :sadman:

Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Benutzeravatar
Versingled
Eins mit dem Forum
Beiträge: 10011
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 12:37
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: 48°43'31.23"N, 9°11'38.61"E, 436m über NN + 12 Etagen
Kontaktdaten:

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Versingled » Samstag 23. März 2019, 08:34

Swenja hat geschrieben:
Samstag 23. März 2019, 04:07

1857 - Elisha Graves Otis stellt im Kaufhaus Haughwout Store in New York City den weltweit ersten Personenaufzug mit Absturzsicherung fertig.
Erst gestern war ich doch wieder mal dankbar für seinen Erfindergeist ... :mrgreen:
In Gedenken an all das Leben, das heute zu Ende ging. Es ist ein unwiederbringlicher Verlust ... :sadman:

Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Benutzeravatar
Lilia
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3934
Registriert: Montag 29. Juli 2013, 15:00
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Berlin

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Lilia » Samstag 23. März 2019, 09:52

1766 - 23.03: Das war der beühmte Tropfen, der das Fass zum Überlaufen brachte. Die Madrilenen lehnten sich auf, gegen ihrem ungeliebten Herrscher, gegen Karl III, der ihr Land - wenn auch zurecht - rückständig nannte, der allerlei Neuerungen wie Abwasserkanälen und Straßenbeleuchtung einführte und zu deren Finanzierung die Brotpreise anstiegen. Aber es war nicht der Hunger, der sie auf die Straße trieb. Der Handlanger des Königs, der Marqués de Esquilache, verbot das Tragen der landestypischen Kleidung, wadenlanger Mantel und Schlapphut und verordnete nun ein Cape bis knapp überm Po und den Dreispitz. Wer noch mit Langmantel und Schlapphut angetroffen würde, sollte verhaftet werden. Dagegen protestierten die Madrilenen, auch weil die meisten es sich kaum leisten konnten, die Gadarobe zu wechseln. Zwar kehrte nach 2 Tagen wieder Ruhe in der Stadt ein, jedoch griff der Protest wie ein Feuer auf die anderen Landesteile über, so dass dem König Angst und Bange wurde. Als die Bürger dem König eine Reihe von Forderungen vorlegten, die Entlassung Esquilaches , die Rückname der Teuerung von Brot und Lebensmittel und die Akzeptanz von Mantel und Hut, stimmte der König allen Forderungen zu und schaute, dass er das Land dieser barbarischen Iberer erst einmal hinter sich ließ. Die Amtsgeschäfte übernahm ein spanischer Graf - sollten den doch seine Landsleute fressen. Der aber ließ seine Landsleute wissen, dass ihre Tracht ehemals die Kleidung der Henker gewesen wäre. Wer es sich leisten konnte, trug von nun an Dreispitz.
Der Hutaufstand und das mangelnde Fingerspitzengefühl hätte den spanischen König leicht den Kopf kosten können - so wie dem französischen Kollegen über 20 Jahre später. Aber bis heute haben die Spanier eine Monarchie - und tragen ab und an ihre Capa.

https://www.deutschlandfunkkultur.de/vo ... _id=349135
https://www.br.de/radio/bayern2/sendung ... d-102.html

Benutzeravatar
Swenja
Eins mit dem Forum
Beiträge: 10677
Registriert: Dienstag 5. Februar 2013, 00:40
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: vergeben.

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Swenja » Samstag 23. März 2019, 10:13

Nachtrag zum 22. März -

" Käptn Kirk " feierte seinen 88. Geburtstag

;)

https://de.wikipedia.org/wiki/William_Shatner
Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie das Unerreichbare. Für die Furchtsamen ist sie das Unbekannte. Für die Tapferen ist sie die Chance.
Victor Hugo

Mit müden Augen
Bringt jede Tastatur zum Glühen
Beiträge: 8972
Registriert: Freitag 24. April 2015, 20:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Mit müden Augen » Samstag 23. März 2019, 12:36

Versingled hat geschrieben:
Samstag 23. März 2019, 08:34
Swenja hat geschrieben:
Samstag 23. März 2019, 04:07
1857 - Elisha Graves Otis stellt im Kaufhaus Haughwout Store in New York City den weltweit ersten Personenaufzug mit Absturzsicherung fertig.
Erst gestern war ich doch wieder mal dankbar für seinen Erfindergeist ... :mrgreen:
seinen oder ihren? Elisha klingt weiblich, Graves männlich? Was war der Mensch nun? :gruebel:
Mein Leben ist die Hölle.
sei still und leide

Benutzeravatar
Axolotl
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2298
Registriert: Mittwoch 2. Mai 2018, 21:21
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Berlin

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Axolotl » Samstag 23. März 2019, 13:58

Mit müden Augen hat geschrieben:
Samstag 23. März 2019, 12:36
seinen oder ihren? Elisha klingt weiblich, Graves männlich? Was war der Mensch nun? :gruebel:
Das ist ein Mann. 1857 gab es soweit mir bekannt nur äußerst selten Frauen in Wissenschaft und Technik. Auf Anhieb würde mir nur Ada Lovelace einfallen.
If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence, then somebody will do it that way.

Benutzeravatar
Swenja
Eins mit dem Forum
Beiträge: 10677
Registriert: Dienstag 5. Februar 2013, 00:40
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: vergeben.

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Swenja » Samstag 23. März 2019, 14:59

Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie das Unerreichbare. Für die Furchtsamen ist sie das Unbekannte. Für die Tapferen ist sie die Chance.
Victor Hugo

Benutzeravatar
Versingled
Eins mit dem Forum
Beiträge: 10011
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 12:37
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: 48°43'31.23"N, 9°11'38.61"E, 436m über NN + 12 Etagen
Kontaktdaten:

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Versingled » Samstag 23. März 2019, 20:03

Mit müden Augen hat geschrieben:
Samstag 23. März 2019, 12:36
Versingled hat geschrieben:
Samstag 23. März 2019, 08:34
Swenja hat geschrieben:
Samstag 23. März 2019, 04:07
1857 - Elisha Graves Otis stellt im Kaufhaus Haughwout Store in New York City den weltweit ersten Personenaufzug mit Absturzsicherung fertig.
Erst gestern war ich doch wieder mal dankbar für seinen Erfindergeist ... :mrgreen:
seinen oder ihren? Elisha klingt weiblich, Graves männlich? Was war der Mensch nun? :gruebel:
Wie ich aus eigener Erfahrung weiß werden im Englischen viele Vornamen sowohl männlich als auch weiblich vergeben. "Ms. Ashley" aus Melbourne hat mir allerdings verziehen ... er meinte das passiere ihm des Öfteren ... :mrgreen:
In Gedenken an all das Leben, das heute zu Ende ging. Es ist ein unwiederbringlicher Verlust ... :sadman:

Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Benutzeravatar
Swenja
Eins mit dem Forum
Beiträge: 10677
Registriert: Dienstag 5. Februar 2013, 00:40
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: vergeben.

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Swenja » Sonntag 24. März 2019, 06:21

1756 - Preußens König Friedrich II. erlässt an seine Beamten eine Circular-Ordre, mit dem Auftrag „denen Herrschaften und Unterthanen den Nutzen von Anpflantzung dieses Erd Gewächses begreiflich zu machen, und denselben anzurathen, dass sie noch dieses Früh-Jahr die Pflantzung der Kartoffeln als einer sehr nahrhaften Speise unternehmen.“

1765 - Auf Befehl von Erzherzogin Maria Theresia wird in Wien die Lehrschule zur Heilung der Viehkrankheiten gegründet. Sie ist damit die drittälteste Institution ihrer Art weltweit, nach Lyon und Alfort, und die älteste im deutschsprachigen Raum.

1781 - Die Galaxie Messier 105 im Sternbild Löwe fällt dem Astronomen Pierre Méchain als Erstem auf. In ihr befindet sich nach inzwischen gewonnenen Erkenntnissen ein Schwarzes Loch von etwa 50 Millionen Sonnenmassen.

1802 - Richard Trevithick erhält ein Patent auf die von ihm entwickelte Hochdruckdampfmaschine.

1816 - Vertreter aller argentinischen Provinzen finden sich zum Kongress von Tucumán ein, der in der Folge die Unabhängigkeit Argentiniens herbeiführt.

1882 - Robert Koch berichtet in seinem Vortrag Aetiologie der Tuberkulose von seiner Entdeckung des Erregers der Tuberkulose.

1894 - Der französische Astronom Guillaume Bigourdan entdeckt im Asteroidengürtel den Asteroiden (390) Alma.

1944 - Beim Massaker in den Ardeatinischen Höhlen werden 335 italienische Zivilisten auf Befehl des SS-Polizeichefs von Rom, Herbert Kappler, erschossen. Das Massaker ist eine „Vergeltungsmaßnahme“ für den Tod von 33 deutschen Soldaten, die bei einem Bombenanschlag durch Partisanen ums Leben kamen.

1944 - 76 alliierten Kriegsgefangenen gelingt durch einen Tunnel die Flucht aus dem deutschen Kriegsgefangenenlager Stalag Luft III in der Nähe des schlesischen Żagań. Die Flucht wird 20 Jahre später unter dem Titel Gesprengte Ketten (The Great Escape) verfilmt.

1945 - Bei einem Massaker in Rechnitz, Burgenland, werden in einem sogenannten Endphaseverbrechen rund 180 ungarische Juden, die zur Zwangsarbeit eingesetzt worden sind, von den Nationalsozialisten ermordet.

1945 - Die Alliierten starten zur Überquerung des Rheins zwischen Emmerich und Wesel mit der Operation Varsity die größte Luftlandeoperation der Geschichte.

1965 - Martin Luther King erreicht mit seiner Bürgerrechtsbewegung nach dreitägigem Marsch von Selma aus Montgomery, um die Aufnahme Schwarzer in die Wählerlisten zu erreichen. Bei dem Versuch, während der Selma-nach-Montgomery-Märsche in die Hauptstadt Alabamas zu gelangen, sind mehrere Menschen ums Leben gekommen.

1967 - In Polen wird die Chrobry-Eiche als Naturdenkmal geschützt. Der Baum existiert seit etwa dem Jahr 1250 und ist die größte Stieleiche des Landes.

1973 - In der deutschen Fußball-Bundesliga hält die Trikotwerbung ihren Einzug. Die Elf von Eintracht Braunschweig tritt erstmals in einem Spiel mit Jägermeister-Reklame an. Das Firmenlogo wurde wegen Widerstands des DFB kurzerhand ins Vereinswappen integriert.

1973 - Die britische Rockgruppe Pink Floyd veröffentlicht ihr erfolgreichstes Album The Dark Side of the Moon. Es wird zu einem der meistverkauften Alben aller Zeiten.

1998 - Zwei Jugendliche im Alter von 11 und 13 Jahren erschießen in Jonesboro im Craighead County, Arkansas, vier Schülerinnen und eine Lehrerin und verletzen 10 weitere Personen.

2002 - Bei der Oscarverleihung erhalten mit Halle Berry und Denzel Washington erstmals zwei afroamerikanische Schauspieler den Oscar für die beste Hauptrolle. Großer Gewinner ist der Film A Beautiful Mind – Genie und Wahnsinn mit vier Academy Awards.

https://de.wikipedia.org/wiki/24._M%C3%A4rz
Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie das Unerreichbare. Für die Furchtsamen ist sie das Unbekannte. Für die Tapferen ist sie die Chance.
Victor Hugo

Benutzeravatar
Versingled
Eins mit dem Forum
Beiträge: 10011
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 12:37
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: 48°43'31.23"N, 9°11'38.61"E, 436m über NN + 12 Etagen
Kontaktdaten:

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Versingled » Sonntag 24. März 2019, 08:18

Was geschah am 24. März?

1899 – In Genf stirbt Marie Goegg-Pouchoulin, die sich schon früh vehe­ment für das Frauenstimmrecht in der Schweiz einsetzte.

1919 – Lawrence Ferlinghetti, ein Schrift­steller und Dichter der Beat Generation, wird geboren.

1944 – Beim Massaker in den Ardeatinischen Höhlen werden auf Befehl der verant­wortlichen Wehrmachts­offiziere in Rom 335 italie­nische Zivi­listen von SS-Angehörigen er­mordet.

1989 – Der Öltanker Exxon Valdez läuft im Prinz-William-Sund vor Alaska auf Grund, was eine Öl­pest und eine der bis­lang größten Umweltkatastrophen der See­fahrt zur Folge hat.

1999 – Im Kosovokrieg beginnt die NATO im Rahmen der Operation Allied Force mit Luft­angriffen auf Ziele in der Bundes­republik Jugo­slawien.

https://de.wikipedia.org/wiki/Spezial:F ... 4000000/de
In Gedenken an all das Leben, das heute zu Ende ging. Es ist ein unwiederbringlicher Verlust ... :sadman:

Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Benutzeravatar
Karlsson
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2681
Registriert: Dienstag 5. April 2016, 17:27
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: Freunde.

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Karlsson » Sonntag 24. März 2019, 08:48

Am 24. März 1969 fand im Amsterdamer Hilton-Hotel das legendäre "Bed-In" mit John Lennon und Yoko Ono statt. Vor Dutzenden von Fotografen erkläerte John Lennon: "Wir bleiben im Bett für den Frieden."
Peace! 🍀

Charakterliche Eigenschaften: zwischen Dur und Moll

Benutzeravatar
Swenja
Eins mit dem Forum
Beiträge: 10677
Registriert: Dienstag 5. Februar 2013, 00:40
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: vergeben.

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Swenja » Sonntag 24. März 2019, 09:32

1900 - Die letzte wildlebende Wandertaube wird von dem vierzehnjährigen Sohn eines Farmers in Ohio abgeschossen. Ihr ausgestopfter Balg wird in einem Museum in Columbia aufbewahrt.

https://de.wikipedia.org/wiki/24._M%C3%A4rz

(Wandertaube
" ... Noch Anfang des 19. Jahrhunderts zählte die Wandertaube mit geschätzten drei bis fünf Milliarden Exemplaren zu den häufigsten Vogelarten. ... Neben dem Bison wurde sie zum Symbol für den Raubbau an der Natur, der besonders im 19. Jahrhundert in Nordamerika stattfand. ... "
https://de.wikipedia.org/wiki/Wandertaube)
Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie das Unerreichbare. Für die Furchtsamen ist sie das Unbekannte. Für die Tapferen ist sie die Chance.
Victor Hugo

Online
Reinhard
Meisterschreiberling
Beiträge: 7390
Registriert: Donnerstag 7. Januar 2016, 11:53
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Oberpfalz

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Reinhard » Sonntag 24. März 2019, 19:12

Versingled hat geschrieben:
Sonntag 24. März 2019, 08:18
1999 – Im Kosovokrieg beginnt die NATO im Rahmen der Operation Allied Force mit Luft­angriffen auf Ziele in der Bundes­republik Jugo­slawien.

Ach ja, damals ging es los ... :sadman:
Mag ja sein, dass jeder seines Glückes Schmied ist.

Aber dabei sollte nicht vergessen werden, dass manche von Haus aus eine komplette Werkstatt mitbekommen, und andere nur einen Hammer und nicht mal einen Amboss.

Wer will findet sucht Wege; wer nicht will findet Gründe erfindet Ausflüchte.

Benutzeravatar
Swenja
Eins mit dem Forum
Beiträge: 10677
Registriert: Dienstag 5. Februar 2013, 00:40
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: vergeben.

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Swenja » Montag 25. März 2019, 02:15

1436 - Nach der Fertigstellung der Kuppel durch Filippo Brunelleschi weiht Eugen IV. den Dom Santa Maria del Fiore in Florenz. Der Bau des Doms hat 140 Jahre gedauert.

1566 - Johannes Corputius veröffentlicht den nach ihm benannten Vogelschauplan von Duisburg.

1655 - Der niederländische Astronom Christiaan Huygens entdeckt mit seinem selbstgebauten Teleskop den größten Mond des Saturn, Titan.

1807 - Das britische Parlament beschließt mit dem Slave Trade Act die Abschaffung des Sklavenhandels.

1811 - Napoleon Bonaparte ordnet den Anbau von Zuckerrüben an, weil durch seine Kontinentalsperre gegenüber England Rohrzuckerimporte aus Westindien fehlen. In Europa entsteht die Zuckerindustrie.

1811 - Der französische Astronom Honoré Flaugergues entdeckt den Kometen Flaugergues (C/1811 F1), den ersten der Großen Kometen des 19. Jahrhunderts.

1920 - Verbindungsstudenten aus Marburg ermorden in der Nähe der thüringischen Stadt Mechterstädt 15 Arbeiter, die sie zuvor wegen „Widerstands gegen den Kapp-Putsch“ verhaftet haben. Die Täter, unter ihnen Bogislav von Selchow und Otmar von Verschuer, werden noch im gleichen Jahr wegen der Morde von Mechterstädt freigesprochen.

1939 - Im Deutschen Reich wird die „Jugenddienstpflicht“ eingeführt, womit die Mitgliedschaft von Kindern und Jugendlichen in der Hitlerjugend auch gegen den Willen der Eltern polizeilich erzwungen werden kann.

1941 - Der deutsche Hilfskreuzer Thor attackiert an der westafrikanischen Küste das britische Passagierschiff Britannia, das ohne Geleitschutz auf dem Weg nach Bombay ist. Der Ozeandampfer geht in Flammen auf und sinkt. 122 Besatzungsmitglieder und 127 Passagiere kommen ums Leben.

1945 - Die United States Army Air Forces fliegen in der letzten Phase des Zweiten Weltkriegs den letzten und größten Luftangriff auf Prag, bei dem 235 Menschen ums Leben kommen.

1945 - Ein Kommando der Nazis ermordet Franz Oppenhoff, den Oberbürgermeister des befreiten Aachen. Das Endphaseverbrechen führt später vor einem deutschen Gericht nur zu kurzen Haftstrafen und Freisprüchen.

1961 - Die Sowjetunion startet Sputnik 10 mit dem Hund Swjosdotschka an Bord als letzten Test vor dem bemannten Raumflug. Flug und Rückkehr der Landekapsel verlaufen erfolgreich.

1966 - Das Oberste Gericht der DDR verurteilt den ehemaligen Lagerarzt im KZ Auschwitz Horst Fischer zum Tode. Die Hinrichtung erfolgt wenige Monate später.

1994 - In Lübeck wird der erste Brandanschlag auf eine Synagoge seit 1938 ausgeführt. Bei dem antisemitischen Anschlag wird niemand verletzt. Die vier Täter werden wenig später gefasst.

1996 - In Hamburg wird der Multimillionär Jan Philipp Reemtsma von Entführern überwältigt und verschleppt. Sie fordern 20 Millionen D-Mark Lösegeld.


https://de.wikipedia.org/wiki/25._M%C3%A4rz
Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie das Unerreichbare. Für die Furchtsamen ist sie das Unbekannte. Für die Tapferen ist sie die Chance.
Victor Hugo

Benutzeravatar
Versingled
Eins mit dem Forum
Beiträge: 10011
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 12:37
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: 48°43'31.23"N, 9°11'38.61"E, 436m über NN + 12 Etagen
Kontaktdaten:

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Versingled » Montag 25. März 2019, 05:50

Was geschah am 25. März?

1769 – In Neapel kommt der Choreograf, Komponist und Tänzer Salvatore Viganò zur Welt.

1894 – Die Basilika Marie-Reine-du-Monde, die Kathedrale des Erz­bistums Montreal, wird geweiht.

1919 – In Berlin nimmt sich der Bild­hauer und Grafiker Wilhelm Lehmbruck das Leben.

1949 – Nach längeren Vorbereitungen beginnt die „Operation Priboi“, bei der rund 90.000 Menschen aus den baltischen Sowjet­republiken in entlegene Gebiete der Sowjet­union deportiert werden.

1969 – Pakistans Präsident Muhammed Ayub Khan, 1958 in einem Militär­putsch an die Macht gekommen, tritt zurück.

https://de.wikipedia.org/wiki/Spezial:F ... 5000000/de
In Gedenken an all das Leben, das heute zu Ende ging. Es ist ein unwiederbringlicher Verlust ... :sadman:

Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Benutzeravatar
Swenja
Eins mit dem Forum
Beiträge: 10677
Registriert: Dienstag 5. Februar 2013, 00:40
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: vergeben.

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Swenja » Montag 25. März 2019, 13:59

25.März 1953 - Der Bundestag verabschiedet das Bundesvertriebenengesetz, das alle Vertriebene aus den ehemaligen Ostgebieten zu Staatsbürgern erklärt und Flüchtlinge aus der DDR ihnen gleichstellt.

https://www.svz.de/deutschland-welt/kal ... 16191.html
Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie das Unerreichbare. Für die Furchtsamen ist sie das Unbekannte. Für die Tapferen ist sie die Chance.
Victor Hugo

Benutzeravatar
Swenja
Eins mit dem Forum
Beiträge: 10677
Registriert: Dienstag 5. Februar 2013, 00:40
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: vergeben.

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Swenja » Dienstag 26. März 2019, 04:26

1348 - Mit der Grundsteinlegung für die Stadtmauer durch Karl IV. beginnt der Bau der Prager Neustadt, der jüngsten und größten der mittelalterlichen Städte, die heute die historische Innenstadt Prags bildet.

1636 - Die Universität Utrecht wird mit einem feierlichen Akt gegründet.

1791 - Die französische Konstituante beschließt auf Vorschlag der Académie des sciences die Einführung eines einheitlichen Längenmaßes. Das am 1. August 1793 eingeführte und Urmeter genannte Längenmaß wird als der zehnmillionste Teil eines Erdquadranten definiert.

1827 - (v. 192 Jahren) In Wien stirbt der deutsche Komponist Ludwig van Beethoven (1770-1827), einer der größten Komponisten aller Zeiten. Der seit 1818 an fast völliger Taubheit leidende Beethoven erliegt einem Leberleiden. *

1851 - Einen dritten Versuch mit dem nach ihm benannten Pendel führt der Wissenschaftler Léon Foucault diesmal im Pariser Panthéon durch. Mit Hilfe eines 67 Meter herabhängenden Seils beweist er mit dem Versuch die Erdrotation.

1872 - Nach einer politisch gefärbten Verhandlung werden August Bebel und Wilhelm Liebknecht im Leipziger Hochverratsprozess von den Geschworenen wegen Hochverrats für schuldig befunden, weil sie im Jahr 1870 in der Reichstagsdebatte über die Gewährung weiterer Gelder für den Deutsch-Französischen Krieg einen Friedensvorschlag vorgetragen haben. Das Gericht verhängt daraufhin zwei Jahre Festungshaft.

1898 - In Transvaal wird durch eine Anordnung von Paul Kruger mit der Sabie Game Reserve das erste Schongebiet für Tiere auf dem afrikanischen Kontinent geschaffen. Das Tierreservat wird 1926 in Kruger-Nationalpark umbenannt.

1943 - In einem geheimen Schreiben an verschiedene Generale fordert Carl Friedrich Goerdeler zum Staatsstreich gegen Hitler auf. #

1975 - Die am 16. Dezember 1971 von der Generalversammlung der Vereinten Nationen beschlossene Konvention über das Verbot der Entwicklung, Herstellung und Lagerung bakteriologischer (biologischer) Waffen und Toxinwaffen sowie über die Vernichtung solcher Waffen (Biowaffenkonvention) tritt in Kraft.

1980 - Zur Vermarktung der europäischen Ariane-Raketen wird mit Arianespace das weltweit erste kommerzielle Raumfahrtunternehmen gegründet.


https://de.wikipedia.org/wiki/26._M%C3%A4rz
* - https://www.oppisworld.de/zeit/kalender/0326.html
# - https://de.wikipedia.org/wiki/M%C3%A4rz_1943
Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie das Unerreichbare. Für die Furchtsamen ist sie das Unbekannte. Für die Tapferen ist sie die Chance.
Victor Hugo

Benutzeravatar
Versingled
Eins mit dem Forum
Beiträge: 10011
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 12:37
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: 48°43'31.23"N, 9°11'38.61"E, 436m über NN + 12 Etagen
Kontaktdaten:

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Versingled » Dienstag 26. März 2019, 05:50

Was geschah am 26. März?

1849 – Der Unternehmer Armand Peugeot, Gründer des Auto­herstellers Peugeot, wird geboren.

1899 – Unter der Leitung Robert Koldeweys beginnen Aus­grabungen der Deutschen Orient-Gesell­schaft in Babylon.

1949 – In München wird die Fraunhofer-Gesellschaft ge­gründet.

1959 – Der Schriftsteller Raymond Chandler, mit Romanen wie Der große Schlaf um den Privat­detektiv Philip Marlowe ein Pionier des Krimi-Genres der Hardboiled Detectives, stirbt.

1979 – Mit Unterzeichung des isra­elisch-ägyp­tischen Friedens­vertrages durch Anwar as-Sadat und Menachem Begin endet der seit 1948 beste­hende Kriegs­zustand zwischen den beiden Staaten.

https://de.wikipedia.org/wiki/Spezial:F ... 6000000/de
In Gedenken an all das Leben, das heute zu Ende ging. Es ist ein unwiederbringlicher Verlust ... :sadman:

Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Benutzeravatar
Swenja
Eins mit dem Forum
Beiträge: 10677
Registriert: Dienstag 5. Februar 2013, 00:40
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: vergeben.

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Swenja » Mittwoch 27. März 2019, 04:18

1513 - Der spanische Entdecker Juan Ponce de León sichtet als erster Europäer Florida, das er für eine Insel hält.

1813 - König Friedrich Wilhelm III. von Preußen erklärt Frankreich in den Befreiungskriegen den Krieg. Es ist die zweite Kriegserklärung an Napoleon Bonaparte.

1814 - US-Truppen unter General Andrew Jackson besiegen die aufständischen Creek-Indianer unter Häuptling Menawa in der Schlacht am Horseshoe Bend am Tallapoosa-Fluss in Alabama.

1896 - In Wien wird die erste Kinovorstellung in Österreich vor geladenem Publikum gegeben.

1899 - Der zweite Abschnitt der Brockenbahn, der Schmalspureisenbahnlinie auf den Brocken, wird durch die Nordhausen-Wernigeroder Eisenbahn-Gesellschaft eröffnet.

1920 - Das Kabinett Bauer muss als Folge des Kapp-Putsches zurücktreten. Nachfolger von Gustav Bauer als Reichskanzler der Weimarer Republik wird der bisherige Außenminister Hermann Müller. Das Kabinett Müller I bleibt jedoch nur bis zum 21. Juni im Amt.

1933 - Reginald Oswald Gibson und Eric Fawcett gelingt die industrielle Herstellung von Polyethylen, doch wird das Verfahren erst sieben Jahre später auch wirtschaftlich interessant.

1940 - Heinrich Himmler befiehlt die Einrichtung des KZ Auschwitz in der Nähe der polnischen Stadt Oswiecim (Auschwitz). Es wird im Mai/Juni in einer ehemaligen österr. bzw. poln. Artilleriekaserne errichtet. Ab Ende 1943 besteht Auschwitz aus drei selbständigen Lagerbereichen: Auschwitz I (Stammlager), Auschwitz II (Birkenau) und Auschwitz III (Monowitz)... Ab dem 3. September 1941 werden die ersten Häftlinge mit Zyklon B. umgebracht. Insgesamt werden vermutlich zwischen 1 und 1,5 Millionen Menschen in Auschwitz getötet. *

1952 - In München scheitert ein Attentat der rechts-zionistischen Untergrundgruppe Irgun Tzwaʾi Leʾumi auf den deutschen Bundeskanzler Konrad Adenauer mit dem vermutlichen Ziel, die Wiedergutmachungsverhandlungen mit Israel zu stoppen. Bei der Explosion der Briefbombe kommt der Beamte Karl Reichert ums Leben.

1958 - Nikita Chruschtschow wird als Nachfolger von Nikolai Bulganin Regierungschef der Sowjetunion. Er ist Anhänger einer friedlichen Koexistenz, doch bleibt der Kalte Krieg bestehen.

1993 - Die Rote Armee Fraktion verübt einen Sprengstoffanschlag gegen die JVA Weiterstadt. Die moderne Justizvollzugsanstalt ist zu dieser Zeit noch nicht bezogen, daher gibt es keine Todesopfer. Es ist das letzte große Attentat der RAF vor ihrer Auflösung 1998.


https://de.wikipedia.org/wiki/27._M%C3%A4rz
* - https://de.wikipedia.org/wiki/KZ_Auschwitz-Birkenau *
Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie das Unerreichbare. Für die Furchtsamen ist sie das Unbekannte. Für die Tapferen ist sie die Chance.
Victor Hugo

Benutzeravatar
Versingled
Eins mit dem Forum
Beiträge: 10011
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 12:37
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: 48°43'31.23"N, 9°11'38.61"E, 436m über NN + 12 Etagen
Kontaktdaten:

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Versingled » Mittwoch 27. März 2019, 06:33

Was geschah am 27. März?

1899 – Guglielmo Marconi gelingt die erste draht­lose Telegrafie-Ver­bindung über den Ärmelkanal.

1924 – Sarah Vaughan, neben Billie Holiday und Ella Fitzgerald eine der prägenden Voka­listinnen in der Geschichte des Jazz, wird ge­boren.

1984 – In London findet die Premiere des Musicals Starlight Express mit der Musik von Andrew Lloyd Webber statt.

1989 – Der Schriftsteller Malcolm Cowley, der mit seinem Werk als Chronist der ameri­kanischen Moderne gilt, stirbt.

1994 – Aus der Parlaments­wahl in Ita­lien geht die erst Mitte Januar von Silvio Berlusconi gegründete Forza Italia als stimmen­stärkste Partei hervor.

https://de.wikipedia.org/wiki/Spezial:F ... 7000000/de
In Gedenken an all das Leben, das heute zu Ende ging. Es ist ein unwiederbringlicher Verlust ... :sadman:

Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Antworten

Zurück zu „Spaß“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste