Protest gegen EU Weite Uploadfilter

Lob, Ideen oder Fragen zum Absolute Beginner Treff

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Benutzeravatar
schmog
Eins mit dem Forum
Beiträge: 17750
Registriert: Sonntag 14. Dezember 2008, 21:07
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: City

Re: Protest gegen EU Weite Uploadfilter

Beitrag von schmog » Mittwoch 27. März 2019, 13:33

Mit müden Augen hat geschrieben:
Mittwoch 27. März 2019, 13:18
Manfred hat geschrieben:
Mittwoch 27. März 2019, 10:23
Mit müden Augen hat geschrieben:
Dienstag 26. März 2019, 18:10
Es ist passiert. :?

Könnte sich mal einer der Admins äußern, ist das Forum in Gefahr? Was wird sich ändern? :?
Der Betreiber des Forums wird auch das aussitzen. Genauso wie er - trotz Hinweis darauf - das fehlende Impressum und die fehlenden Hinweise zum Datenschutz, die mittlerweile vorgeschrieben sind, ignoriert.
Bis dann eines Tages Post von einem gelangweilten Anwalt kommt und ortho/Nasobem rm -rf auf dem Server ausführt (=das Forum von heute auf morgen verschwindet). Genau das möchte ich verhindern bzw das macht mir Angst. :?
:? Das wäre der ultimative Schock! :shock: Leider ist heute fast alles möglich ....
Schreib dein Leben auf ein Stück Papier und warte bis die Zeit vergeht.

Cascade
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 662
Registriert: Montag 1. Januar 2018, 12:31
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Bayern

Re: Protest gegen EU Weite Uploadfilter

Beitrag von Cascade » Mittwoch 27. März 2019, 13:37

Omomo hat geschrieben:
Mittwoch 27. März 2019, 13:13
Cascade hat geschrieben:
Mittwoch 27. März 2019, 13:10
Omomo hat geschrieben:
Mittwoch 27. März 2019, 12:59


Um die kleinen Plattformen und die normalen User geht es doch hauptsächlich. Zumal der Upload davon bisher auch nicht einwandfrei ist und man sie daher auch für Dinge haften müssen, die trotz Filter durchkommen.
Ferner gibt es genügend Leute, die auf Fakten und nicht auf Emotionen argumentieren. Es sind gerade die Befürworter gewesen, die aufgrund mangelnder Argumentation auf Propaganda setzen mussten. Das haben Positionen nicht nötig, wenn sie sachliche Argumente vorbringen könnten, die sie aber nicht haben.
Von der Youtube Kampagne kann man aber auch einen anderen Eindruck bekommen wo die doch immer so auf Saubermann machen. Ok das mit den Bots usw. war sicher nicht einwandfrei, aber das ist auch nicht der Kern der Sache. Das es eine zeitgemäße Urheberrechtsreform braucht, da sind sich wohl alle einig.

Wie würdest du das denn regeln mit dem Urheberrecht ?
Welche Youtube Kampagne und welche Sache mit Bots?
Inwiefern ist das eine zeitgemäße Urheberrechtsreform? Wer sind denn die Benefiziöre dieser Reform?
Das dürfte ja jeder mitgekriegt haben der nicht vollkommen abgeschieden lebt, aber gut. Habe ich nicht behauptet das die Reform zeitgemäß oder perfekt ist. Daher nochmal meine Frage, wie würdest du das mit dem Urheberrecht betreffend Artikel 13 regeln ?

Benutzeravatar
Solstice
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 816
Registriert: Montag 1. Juli 2013, 18:04
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: NRW

Re: Protest gegen EU Weite Uploadfilter

Beitrag von Solstice » Mittwoch 27. März 2019, 13:39

Cascade hat geschrieben:
Mittwoch 27. März 2019, 13:37
Omomo hat geschrieben:
Mittwoch 27. März 2019, 13:13
Welche Youtube Kampagne und welche Sache mit Bots?
Inwiefern ist das eine zeitgemäße Urheberrechtsreform? Wer sind denn die Benefiziöre dieser Reform?
Das dürfte ja jeder mitgekriegt haben der nicht vollkommen abgeschieden lebt, aber gut.
Die Sache mit den Bots sagt mir auch nichts, ich lebe wohl vollkommen abgeschieden :lol:
"Don't believe everything you read on the Internet" - Abraham Lincoln

Omomo
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 412
Registriert: Donnerstag 10. Januar 2019, 17:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: offen für alles.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Protest gegen EU Weite Uploadfilter

Beitrag von Omomo » Mittwoch 27. März 2019, 13:54

Cascade hat geschrieben:
Mittwoch 27. März 2019, 13:37
Omomo hat geschrieben:
Mittwoch 27. März 2019, 13:13
Cascade hat geschrieben:
Mittwoch 27. März 2019, 13:10


Von der Youtube Kampagne kann man aber auch einen anderen Eindruck bekommen wo die doch immer so auf Saubermann machen. Ok das mit den Bots usw. war sicher nicht einwandfrei, aber das ist auch nicht der Kern der Sache. Das es eine zeitgemäße Urheberrechtsreform braucht, da sind sich wohl alle einig.

Wie würdest du das denn regeln mit dem Urheberrecht ?
Welche Youtube Kampagne und welche Sache mit Bots?
Inwiefern ist das eine zeitgemäße Urheberrechtsreform? Wer sind denn die Benefiziöre dieser Reform?
Das dürfte ja jeder mitgekriegt haben der nicht vollkommen abgeschieden lebt, aber gut. Habe ich nicht behauptet das die Reform zeitgemäß oder perfekt ist. Daher nochmal meine Frage, wie würdest du das mit dem Urheberrecht betreffend Artikel 13 regeln ?
Also ich habe nur mitbekommen, dass eine Petition mit über 5mio Unterschriften, Demos mit über 200.000 Teilnehmern, diverse hochranginge Persönlichkeiten(gemeint sind hier vor allem Professoren an Universitäten), die sich mit Datenschutz befassen ignoriert wurden.
Wenn ich jetzt sage, dass die CDU nur von Echsenmenschen regiert wird. Ist das dann wahr?

Ja, wenn du sagst, dass die Reform zeitgemäß ist, dann kannst du uns sicherlich auch erklären in welcher Weise sie zeitgemäß ist und vor allem die Frage beantworten wer überhaupt Interesse an so einer Reform hätte. Dann beantwortet sich deine Frage nämlich auch.
Denn warum brauchen wir diese Reform denn?
"Wir sind nicht nur verantwortlich für das, was wir tun, sondern auch für das, was wir nicht tun."

Zwerg
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 371
Registriert: Sonntag 28. August 2016, 16:12
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Hinter den sieben Bergen

Re: Protest gegen EU Weite Uploadfilter

Beitrag von Zwerg » Mittwoch 27. März 2019, 14:43

Omomo hat geschrieben:
Mittwoch 27. März 2019, 13:54
Cascade hat geschrieben:
Mittwoch 27. März 2019, 13:37
Omomo hat geschrieben:
Mittwoch 27. März 2019, 13:13


Welche Youtube Kampagne und welche Sache mit Bots?
Inwiefern ist das eine zeitgemäße Urheberrechtsreform? Wer sind denn die Benefiziöre dieser Reform?
Das dürfte ja jeder mitgekriegt haben der nicht vollkommen abgeschieden lebt, aber gut. Habe ich nicht behauptet das die Reform zeitgemäß oder perfekt ist. Daher nochmal meine Frage, wie würdest du das mit dem Urheberrecht betreffend Artikel 13 regeln ?
Also ich habe nur mitbekommen, dass eine Petition mit über 5mio Unterschriften, Demos mit über 200.000 Teilnehmern, diverse hochranginge Persönlichkeiten(gemeint sind hier vor allem Professoren an Universitäten), die sich mit Datenschutz befassen ignoriert wurden.
Wenn ich jetzt sage, dass die CDU nur von Echsenmenschen regiert wird. Ist das dann wahr?

Ja, wenn du sagst, dass die Reform zeitgemäß ist, dann kannst du uns sicherlich auch erklären in welcher Weise sie zeitgemäß ist und vor allem die Frage beantworten wer überhaupt Interesse an so einer Reform hätte. Dann beantwortet sich deine Frage nämlich auch.
Denn warum brauchen wir diese Reform denn?
https://www.nmz.de/kiz/nachrichten/bund ... artikel-13

Könntest Du auch die Frage von Cascade beantworten ohne auszuweichen?

Mit müden Augen
Bringt jede Tastatur zum Glühen
Beiträge: 8930
Registriert: Freitag 24. April 2015, 20:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Protest gegen EU Weite Uploadfilter

Beitrag von Mit müden Augen » Mittwoch 27. März 2019, 14:54

Leute, könnt ihr eure Politikdiskussion per PN weiterführen? Hier geht es um die Zukunft des Forums!
Mein Leben ist die Hölle.
sei still und leide

Benutzeravatar
Axolotl
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2298
Registriert: Mittwoch 2. Mai 2018, 21:21
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Berlin

Re: Protest gegen EU Weite Uploadfilter

Beitrag von Axolotl » Mittwoch 27. März 2019, 14:57

Fakt ist, Artikel 13 richtet sich speziell gegen unliebsame Plattformen wie YouTube. Der Unterhaltungsindustrie ist es schon lange ein Dorn im Auge, dass Dinge wie Musik, Filmreviews oder unautorisierte Let's Plays im Netz veröffentlicht werden und somit die Profite runterschrauben. Die Musikindustrie hat das ja auf Bundesebene schon probiert und musste letztlich doch nachgeben. Jetzt machen sie es halt anders. Jetzt verbieten sie es auf europäischer Ebene. Und das hat auch automatisch Auswirkungen auf andere Regionen. Gestern hat YouTube im Sinne der Verordnungen bereits Accounts dicht gemacht und anderen Sperren auferlegt, die nachweislich aktuell oder in der Vergangenheit urheberrechtlich geschützte Inhalte genutzt haben. Damit bestätigen sich im Prinzip die Befürchtungen. Weil YouTube wird nicht Milliarden an die Unterhaltungsindustrie im Ausgleich zahlen, also wird jetzt systematisch ausgesiebt.

Dennoch bleibt das Forum, zumindest der Richtlinie nach, davon ausgespart. Und so lange noch kein Gesetz auf Bundesebene existiert, bleibt das auch erstmal so.
Zuletzt geändert von Axolotl am Mittwoch 27. März 2019, 15:07, insgesamt 1-mal geändert.
If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence, then somebody will do it that way.

Benutzeravatar
Swenja
Eins mit dem Forum
Beiträge: 10677
Registriert: Dienstag 5. Februar 2013, 00:40
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: vergeben.

Re: Protest gegen EU Weite Uploadfilter

Beitrag von Swenja » Mittwoch 27. März 2019, 15:04

vielleicht ein wenig ot - ich stell es trotzdem hier ein.

https://www.heise.de/forum/heise-online ... 8/comment/

" Kommentar: Urheberrechtsreform – Angriff auf den gesunden Programmiererverstand

Autorin und Programmiererin Elisabeth Bauer übt schon mal, wie sie Kunden Uploadfilter schmackhaft macht. Ob uns Axel Voss da vor allen Problemen rettet? ... "
Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie das Unerreichbare. Für die Furchtsamen ist sie das Unbekannte. Für die Tapferen ist sie die Chance.
Victor Hugo

Omomo
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 412
Registriert: Donnerstag 10. Januar 2019, 17:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: offen für alles.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Protest gegen EU Weite Uploadfilter

Beitrag von Omomo » Mittwoch 27. März 2019, 15:07

Zwerg hat geschrieben:
Mittwoch 27. März 2019, 14:43
Omomo hat geschrieben:
Mittwoch 27. März 2019, 13:54
Cascade hat geschrieben:
Mittwoch 27. März 2019, 13:37


Das dürfte ja jeder mitgekriegt haben der nicht vollkommen abgeschieden lebt, aber gut. Habe ich nicht behauptet das die Reform zeitgemäß oder perfekt ist. Daher nochmal meine Frage, wie würdest du das mit dem Urheberrecht betreffend Artikel 13 regeln ?
Also ich habe nur mitbekommen, dass eine Petition mit über 5mio Unterschriften, Demos mit über 200.000 Teilnehmern, diverse hochranginge Persönlichkeiten(gemeint sind hier vor allem Professoren an Universitäten), die sich mit Datenschutz befassen ignoriert wurden.
Wenn ich jetzt sage, dass die CDU nur von Echsenmenschen regiert wird. Ist das dann wahr?

Ja, wenn du sagst, dass die Reform zeitgemäß ist, dann kannst du uns sicherlich auch erklären in welcher Weise sie zeitgemäß ist und vor allem die Frage beantworten wer überhaupt Interesse an so einer Reform hätte. Dann beantwortet sich deine Frage nämlich auch.
Denn warum brauchen wir diese Reform denn?
https://www.nmz.de/kiz/nachrichten/bund ... artikel-13

Könntest Du auch die Frage von Cascade beantworten ohne auszuweichen?
Wie gesagt. Ich halte dagegen, dass die CDU nur von Echsenmenschen regiert wird.
Im Übrigen ist es auch ein großer Fehler Youtube als homogene Ansammlung von Menschen zu sehen. Sie alle vertreten lediglich ihr Recht als Individuum. Daher würden mir Fakten zu der angeblichen Youtube-Kampagne doch mal brennend interessieren.
Wo genau wird das deutlich?

Es gab genügend Vorschläge, die aber allesamt ignoriert wurden.
https://juliareda.eu/2018/09/showdown-urheberrecht/

Edit:
Der verlinkte Artikel zitiert genau diese Interessensgruppe, die vom Artikel 13 profitiert. Es sind Plattenfirmen, Verläge etc.
Der Künstler oder Autor gewinnt dadurch aber nichts. Es wird eben deutlich, dass Lobbyisten die Stimmen einer ganzen Generation einfach lahmlegen können.
Zuletzt geändert von Omomo am Mittwoch 27. März 2019, 15:13, insgesamt 2-mal geändert.
"Wir sind nicht nur verantwortlich für das, was wir tun, sondern auch für das, was wir nicht tun."

Benutzeravatar
schmog
Eins mit dem Forum
Beiträge: 17750
Registriert: Sonntag 14. Dezember 2008, 21:07
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: City

Re: Protest gegen EU Weite Uploadfilter

Beitrag von schmog » Mittwoch 27. März 2019, 15:08

Axolotl hat geschrieben:
Mittwoch 27. März 2019, 14:57
Fakt ist, Artikel 13 richtet sich speziell gegen unliebsame Plattformen wie YouTube. Der Unterhaltungsindustrie ist es schon lange ein Dorn im Auge, dass Dinge wie Musik, Filmreviews oder unautorisierte Let's Plays im Netz veröffentlicht werden und somit die Profite runterschrauben. Die Musikindustrie hat das ja auf Bundesebene schon probiert und musste letztlich doch nachgeben. Jetzt machen sie es halt anders. Jetzt verbieten sie es auf europäischer Ebene. Und das hat auch automatisch Auswirkungen auf andere Regionen. Gestern hat YopuTube im Sinne der Verordnungen bereits Accounts dicht gemacht und anderen Sperren auferlegt, die nachweislich aktuell oder in der Vergangenheit urheberrechtlich geschützte Inhalte genutzt haben. Damit bestätigen sich im Prinzip die Befürchtungen. Weil YouTube wird nicht Milliarden an die Unterhaltungsindustrie im Ausgleich zahlen, also wird jetzt systematisch ausgesiebt.

Dennoch bleibt das Forum, zumindest der Richtlinie nach, davon ausgespart. Und so lange noch kein Gesetz auf Bundesebene existiert, bleibt das auch erstmal so.
Etwa ähnlich als viele YT Videos in D (GEMA Sperre) nicht abgespielt werden konnten?
Dann konnte man sich schliesslich doch noch einigen.
Schreib dein Leben auf ein Stück Papier und warte bis die Zeit vergeht.

Cascade
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 662
Registriert: Montag 1. Januar 2018, 12:31
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Bayern

Re: Protest gegen EU Weite Uploadfilter

Beitrag von Cascade » Mittwoch 27. März 2019, 15:16

Mit müden Augen hat geschrieben:
Mittwoch 27. März 2019, 14:54
Leute, könnt ihr eure Politikdiskussion per PN weiterführen? Hier geht es um die Zukunft des Forums!
Wieso Politdiskussion ? Es geht doch um die Reform an sich. Aber wenn du mir noch eine Antwort gestattest ? @Omomo: Lese doch erstmal richtig. Ich habe geschrieben das ich nicht behauptet habe das die Reform zeitgemäß oder perfekt ist. Versetze dich doch mal in einen Urheber hinein: Du produzierst ein Video oder schreibst einen meinetwegen Aufsatz zu einem bestimmten Thema und lädst deinen Content auf deiner Webseite oder Blog hoch. Jetzt hast du den Fall das dein produziertes Video woanders auch hochgeladen wird ohne die Quelle zu kennzeichnen oder die Erlaubnis von dir zu haben das es hochgeladen werden darf. Oder das es sogar den Fall gibt das jemand deinen Content als seinen ausgibt. Nimmst du das dann auch alles klaglos hin obwohl du (Lizenz-)gebühren hättest verlangen können ?

Omomo
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 412
Registriert: Donnerstag 10. Januar 2019, 17:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: offen für alles.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Protest gegen EU Weite Uploadfilter

Beitrag von Omomo » Mittwoch 27. März 2019, 15:28

Cascade hat geschrieben:
Mittwoch 27. März 2019, 15:16
Mit müden Augen hat geschrieben:
Mittwoch 27. März 2019, 14:54
Leute, könnt ihr eure Politikdiskussion per PN weiterführen? Hier geht es um die Zukunft des Forums!
Wieso Politdiskussion ? Es geht doch um die Reform an sich. Aber wenn du mir noch eine Antwort gestattest ? @Omomo: Lese doch erstmal richtig. Ich habe geschrieben das ich nicht behauptet habe das die Reform zeitgemäß oder perfekt ist. Versetze dich doch mal in einen Urheber hinein: Du produzierst ein Video oder schreibst einen meinetwegen Aufsatz zu einem bestimmten Thema und lädst deinen Content auf deiner Webseite oder Blog hoch. Jetzt hast du den Fall das dein produziertes Video woanders auch hochgeladen wird ohne die Quelle zu kennzeichnen oder die Erlaubnis von dir zu haben das es hochgeladen werden darf. Oder das es sogar den Fall gibt das jemand deinen Content als seinen ausgibt. Nimmst du das dann auch alles klaglos hin obwohl du (Lizenz-)gebühren hättest verlangen können ?
Immer noch. Es ist nicht der kleine Künstler oder Autor der davon profitiert, sondern lediglich die Firma mit Kapazitäten für eine ordentliche Rechtsabteilung, die ihre Rechte da auch vor Gericht durchsetzen kann.
Die Filter müssten 1. wirklich so gut sein, dass sie einwandfrei alles unrechtmäßige aussortieren, was bei so viel Bildmaterial/Tonmaterial/Schriftmaterial sehr schwer sein wird und 2. auch in einer angemessenen Zeitspanne überprüft werden. D.h. jeder einzelne Bild aus dem ein Video zusammengesetzt wird, müsste demnach theoretisch überprüft werden, was selbst bei aktueller Technik nicht so schnell gehen wird.
Oder man blockiert einfach alles, was ein potentielles Risiko darstellen könnte, ergo Einschränkung der Meinungsfreiheit.
Viele kleine Betreiber werden sich diese Filter auch nicht leisten können, weshalb nur die größten Unternehmen tatsächlich nahezu unberührt bleiben.
Es wäre also sehr förderlich, wenn auch jeder Contentcreator wirklich für seine erschafften Werke belohnt wird. In der Praxis funktioniert es aber nicht und ist sicher auch nicht im Interesse der Lobby.
"Wir sind nicht nur verantwortlich für das, was wir tun, sondern auch für das, was wir nicht tun."

Benutzeravatar
Axolotl
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2298
Registriert: Mittwoch 2. Mai 2018, 21:21
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Berlin

Re: Protest gegen EU Weite Uploadfilter

Beitrag von Axolotl » Mittwoch 27. März 2019, 15:55

schmog hat geschrieben:
Mittwoch 27. März 2019, 15:08
Etwa ähnlich als viele YT Videos in D (GEMA Sperre) nicht abgespielt werden konnten?
Dann konnte man sich schliesslich doch noch einigen.
Darauf wollte ich hinaus. Genauso eine Einigung versucht man nun international zu erzwingen. Artikel 13 regelt ja nun, dass bspw. YT als Plattform haftbar für Urheberrechtsverletzungen ist. Damit kann der Urheber (sagen wir mal Sony, weil die haben Rechte an Musik, Filmen und auch Games) jetzt losziehen und innerhalb der EU YT auf Urheberrechtsverletzung verklagen. Und sei es auch nur ein kleiner, unabhängiger Let's Player, der einen Erfolg in irgendeinem unwichtigen Spiel als Bild hochstellt (ich überspitze das jetzt mit Absicht etwas um klar zu machen worum es geht). YT hat jetzt die Wahl, sie einigen sich mit Sony auf gewisse Bedingungen (und damit meine ich sie zahlen für die Erlaubnis) die Inhalte wieder frei zugänglich zu machen, oder eben konsequent alles zu sperren und zu verhindern, dass weiterhin urheberrechtlich geschützte Inhalte veröffentlicht werden.

Gut, YT und Facebook und wie sie alle heißen werden da einfach ein bisschen Kohle fließen lassen und sich die Rechte daran sozusagen erkaufen. Aber das Prinzip lässt sich auch problemlos auf alle Betreiber von Seiten verallgemeinern. Und als Privatperson gegen einen Industriegiganten zu kämpfen ist so aussichtslos wie gegen Windmühlen zu kämpfen. Letztlich schadet der Artikel also gar nicht denjenigen die es eigentlich treffen soll, sondern nur den Kleinen. Und dabei geht es da gar nicht mal darum, sondern das ist einfach nur ein Vorstoß Gelder für diverse urheberrechtlich geschützte Inhalte zu generieren. Denn ob YouTube nun dafür zahlt dass sich seine Nutzer das Musikstück anhören dürfen, oder ob sie es verbieten und man es sich kauft, ändert ja vom Grundsatz her nichts.
If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence, then somebody will do it that way.

Online
Reinhard
Meisterschreiberling
Beiträge: 7331
Registriert: Donnerstag 7. Januar 2016, 11:53
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Oberpfalz

Re: Protest gegen EU Weite Uploadfilter

Beitrag von Reinhard » Mittwoch 27. März 2019, 20:26

Pentas hat geschrieben:
Mittwoch 27. März 2019, 09:56
Reinhard hat geschrieben:
Dienstag 26. März 2019, 23:17
Theoretisch muss der Forenbetreiber dafür sorgen, dass Beiträge wie dieser hier wegen des Einleitungstextschnipsels entweder nicht hochgeladen werden darf --- darf man sich jetzt ausmalen, wie das gehen soll ---
Wieso soll ein Zitat aus einem Artikel mit Link zum Artikel nicht mehr erlaubt sein?

Auch der Schnipsel unterliegt dem Urheberrecht.

(Bei der Debatte und Einführung des "Leistungsschutzrechts" ging es auch gerade um solche Zitate mit Link auf (insbesondere) Google News ... übrigens ist Artikel 11 derjenige, der das Leistungsschutzrecht jetzt auch in Europa verankern soll)


----------------

Bei der hier debattierten Urheberrechtsreform bin ich mir nicht so sicher, ob das Ziel war, mit der Drohung einer Lizenzierungs- und Haftungspflicht durchzusetzen, dass Youtube/Twitter/Facebook/etc. eine Vorzensur-Infrastruktur errichten; oder ob die Vorzensur-Infrastruktur nur als Drohung dient, um die Linzierungspflicht durchzusetzen. Eine Lizenzierung, die dann aus praktischen Gründen bei den Medienkonzernen oder Verwertungsgesellschaften erfolgen müsste und eher selten beim tatsächlichen Urheber. Um die geht es wohl wieder mal nur in letzter Linie.

Und wohlgemerkt: auch ein Youtuber, der ein Let's Play erstellt ist Urheber, auch wenn ein Großteil seines Werkes aus dem Spielinhalt besteht. Er fügt dem Werk einen eigenen Inhalt hinzu, Kommentare, wie er spielt, etc. Insofern sind das eigentlich erstmal nur Kämpfe innerhalb der Urheber bzw. wer denn die größere Lobby hat. (Und die Ausgaben Youtubes werden in Summe auch nicht größer werden, wenn ein Konzern sich davon einen Teil abzwackt.) Und das Ganze halt mit Nebenwirkungen der rechtlichen Handhaben auf die Veröffentlichungsfreiheit ... :fessel:

----------------


Für das Forum ist es vermutlich nicht so relevant, weil es nicht unter "Diensteanbieter (...), die große Mengen (...) öffentlich zugänglich machen" fällt. Wobei ich auch nicht weiß, ab wo große Mengen anfängt. Bild Aber die paar Beiträge am Tag, die hier geschrieben werden, sind jetzt nicht soviel.
Mag ja sein, dass jeder seines Glückes Schmied ist.

Aber dabei sollte nicht vergessen werden, dass manche von Haus aus eine komplette Werkstatt mitbekommen, und andere nur einen Hammer und nicht mal einen Amboss.

Wer will findet sucht Wege; wer nicht will findet Gründe erfindet Ausflüchte.

Benutzeravatar
Axolotl
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2298
Registriert: Mittwoch 2. Mai 2018, 21:21
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Berlin

Re: Protest gegen EU Weite Uploadfilter

Beitrag von Axolotl » Mittwoch 27. März 2019, 21:13

Reinhard hat geschrieben:
Mittwoch 27. März 2019, 20:26
Für das Forum ist es vermutlich nicht so relevant, weil es nicht unter "Diensteanbieter (...), die große Mengen (...) öffentlich zugänglich machen" fällt. Wobei ich auch nicht weiß, ab wo große Mengen anfängt. Bild Aber die paar Beiträge am Tag, die hier geschrieben werden, sind jetzt nicht soviel.
Na ja, das Forum hat nicht primär die Aufgabe Inhalte in großem Stil zu verbreiten. Es dient dem Austausch und nichts weiter. Dass hier und da mal ein Video verlinkt wird, dürfte gar nicht so groß ins Gewicht fallen. Zumal locker 50 % des Forums gar nicht öffentlich sind.
If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence, then somebody will do it that way.

Antworten

Zurück zu „Kommentare und Fragen zum Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Optimistin und 1 Gast