Fehlende Deeskalation in den Diskussionen

Lob, Ideen oder Fragen zum Absolute Beginner Treff

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Stabil
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1817
Registriert: Donnerstag 26. April 2018, 11:07
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: PN Kontakte.
Wohnort: südlich der Alpen

Re: Fehlende Deeskalation in den Diskussionen

Beitrag von Stabil » Freitag 14. September 2018, 18:36

Captain Unsichtbar hat geschrieben:
Freitag 14. September 2018, 18:25
Ich fühle mich nicht mehr wohl etwas zu schreiben.
Um ehrlich zu sein, ein paar Threads mache ich gar nicht auf. Da kann ich der Verlockung widerstehen. Dort muss ich auch nichts hineinschreiben.
* Am meisten schmerzt das Gute, das wir zwar erlebt haben, aber in uns nicht angekommen ist *

Benutzeravatar
Captain Unsichtbar
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2099
Registriert: Sonntag 19. Juni 2016, 21:40

Re: Fehlende Deeskalation in den Diskussionen

Beitrag von Captain Unsichtbar » Freitag 14. September 2018, 18:43

Stabil hat geschrieben:
Freitag 14. September 2018, 18:36
Captain Unsichtbar hat geschrieben:
Freitag 14. September 2018, 18:25
Ich fühle mich nicht mehr wohl etwas zu schreiben.
Um ehrlich zu sein, ein paar Threads mache ich gar nicht auf. Da kann ich der Verlockung widerstehen. Dort muss ich auch nichts hineinschreiben.
Es geht mir doch nur nicht darum Kommentare in anderen "Allgemeinthreads" abzugeben. Ich spreche von eigenen Threads zu persönlichen Themen. Oberflächliches Geschreibsel zu immer den selben Allgemeinthemen bringt mich persönlich nicht weiter, um Fragen für mich selbst klären zu können, müsste ich mehr eigene Threads aufmachen, was aber wiederum bestimmte User anzieht. Da habe ich keine Lust darauf in der aktuellen Atmosphäre.
"I never asked for this."

Benutzeravatar
BartS
Meisterschreiberling
Beiträge: 7902
Registriert: Dienstag 10. Juni 2008, 20:17
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Stuttgarter Raum

Re: Fehlende Deeskalation in den Diskussionen

Beitrag von BartS » Freitag 14. September 2018, 19:17

dipa90 hat geschrieben:
Freitag 14. September 2018, 17:46
Naja, meine Idee ist eher dahinter, das es hier auch sicherlich User gibt, denen es vielleicht bisher schwer fällt ein freundliches „Das finde ich gerade nicht ganz fein“ zu äußern.. Eher ein „Du *%€§!“ Dann lieber „STOPPWORT“...Aber ist halt mein Gedanke dazu.
Das Problem ist in meinen Augen nicht, ein festgelegtes Codewort als Stoppzeichen einzuführen. Das Problem sind die User, die ein solches Stoppzeichen, egal ob codiert oder in Klarschrift gepostet, schlichtweg ignorieren.
"Liebe ist, dass man sich so lange gehen lässt, bis man nicht mehr gehen kann."
(Hazel Brugger)

Stabil
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1817
Registriert: Donnerstag 26. April 2018, 11:07
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: PN Kontakte.
Wohnort: südlich der Alpen

Re: Fehlende Deeskalation in den Diskussionen

Beitrag von Stabil » Freitag 14. September 2018, 19:18

Captain Unsichtbar hat geschrieben:
Freitag 14. September 2018, 18:43
Es geht mir doch nur nicht darum Kommentare in anderen "Allgemeinthreads" abzugeben. Ich spreche von eigenen Threads zu persönlichen Themen. Oberflächliches Geschreibsel zu immer den selben Allgemeinthemen bringt mich persönlich nicht weiter, um Fragen für mich selbst klären zu können, müsste ich mehr eigene Threads aufmachen, was aber wiederum bestimmte User anzieht. Da habe ich keine Lust darauf in der aktuellen Atmosphäre.
Ja stimmt, das ist etwas anderes und das ist hier in diesem Forum besonders schwierig. In Foren wo es Brauch ist, pro Thread nur ein Thema zu behandeln, ist es leichter. Aber zugegebenermassen habe ich dazu auch keine mit vernünftigem Aufwand realisierbare Lösung in Sicht.

Teilweise sinnvoll ist das Folgende. Für kleinere ausgewählte Runden kann man die PN Software mit CC nutzen, ignorierte Mitglieder sind an der Farbe erkennbar.

Wie aufwändig es ist, eigene Benutzergruppen zu erstellen und zu verwalten, habe ich mir nicht angesehen.

Nach dem, was ich so gesehen habe, vermute ich, dass das Problem nicht durch Selektion nach irgendwelchen äusseren Merkmalen von Usern lösbar ist. Personen, die selbst Hilfe brauchen und die Hilfe auch bekommen wollen, sind selbst zum Teil nicht hilfreich für andere Hilfesuchende. Die Verschiedenheit der Aufgaben, an denen jeder arbeiten will, wird sehr oft ignoriert.

Viele schreiben ja gnadenlos ihr Lieblingsthema überall hinein und irgendein beliebiges Zeug auch - egal ob es thematisch dazu passt oder nicht. Ich persönlich beschränke deswegen auf relativ kurze Diskussionspassagen und steige, wenn es offtopic oder durch den Diskussionsstil unfruchtbar wird konsequent wieder aus. Das ist aber gewöhnungsbedürftig und erfordert Übung, damit man das hinkriegt, ohne schroff zu werden. In Ansätzen funktioniert das.

Das waren nur so ein paar Gedanken dazu. Wenig zufrieden stellend, ich weiss.
* Am meisten schmerzt das Gute, das wir zwar erlebt haben, aber in uns nicht angekommen ist *

Krausig
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2110
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:13
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Fehlende Deeskalation in den Diskussionen

Beitrag von Krausig » Freitag 14. September 2018, 20:28

BartS hat geschrieben:
Freitag 14. September 2018, 19:17
dipa90 hat geschrieben:
Freitag 14. September 2018, 17:46
Naja, meine Idee ist eher dahinter, das es hier auch sicherlich User gibt, denen es vielleicht bisher schwer fällt ein freundliches „Das finde ich gerade nicht ganz fein“ zu äußern.. Eher ein „Du *%€§!“ Dann lieber „STOPPWORT“...Aber ist halt mein Gedanke dazu.
Das Problem ist in meinen Augen nicht, ein festgelegtes Codewort als Stoppzeichen einzuführen. Das Problem sind die User, die ein solches Stoppzeichen, egal ob codiert oder in Klarschrift gepostet, schlichtweg ignorieren.
Sagt der der gerne alles in Einzelteile seziert und totdiskutiert, egal ob man das kritisiert oder nicht :lol:

Strange Lady
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3268
Registriert: Montag 21. Juli 2014, 20:50
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+

Re: Fehlende Deeskalation in den Diskussionenerat

Beitrag von Strange Lady » Freitag 14. September 2018, 20:34

BartS hat geschrieben:
Freitag 14. September 2018, 20:18
...
Stabil hat geschrieben:...
Zitat von Moderation entfernt, da die betreffenden Beiträge gelöscht wurden.Esperanza
Am liebsten würde ich hier mal ein Ranking der nervtötendsten User*innen anführen, aber das wäre sicher nicht im Sinne der Nettiquette hier.
“Happiness is like a butterfly: The more you chase it, the more it will elude you. But if you turn your attention to other things, it will come and sit quietly on your shoulder.”
Henry David Thoreau

Krausig
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2110
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:13
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Fehlende Deeskalation in den Diskussionen

Beitrag von Krausig » Freitag 14. September 2018, 20:44

Strange Lady hat geschrieben:
Freitag 14. September 2018, 20:34
Folgezitat ebenfalls entfernt.Esperanza
Ihr nehmt euch da beide nicht viel.
Am liebsten würde ich hier mal ein Ranking der nervtötendsten User*innen anführen, aber das wäre sicher nicht im Sinne der Nettiquette hier.
+1

Benutzeravatar
Tania
Tippt schneller als der eigene Schatten
Beiträge: 9368
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Wohnort: Rostock

Re: Fehlende Deeskalation in den Diskussionen

Beitrag von Tania » Freitag 14. September 2018, 22:02

Strange Lady hat geschrieben:
Freitag 14. September 2018, 20:34
Am liebsten würde ich hier mal ein Ranking der nervtötendsten User*innen anführen, aber das wäre sicher nicht im Sinne der Nettiquette hier.
Ich wäre für regelmäßige Wahlen der "Nervensäge der Woche". Die Top3 dürfen dann eine Woche lang freiwillig schreibstinent leben. Hach, dann käme ich mal wieder zum Fensterputzen ... :shylove:

In the end we only regret the chances we didn’t take, the relationships we were afraid to have, and the decisions we waited too long to make. (Lewis Carroll)

Benutzeravatar
BartS
Meisterschreiberling
Beiträge: 7902
Registriert: Dienstag 10. Juni 2008, 20:17
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Stuttgarter Raum

Re: Fehlende Deeskalation in den Diskussionen

Beitrag von BartS » Freitag 14. September 2018, 22:53

Mich nerven einzig nur Leute, die froh sind, wenn sich jemand energisch für eine Sache einsetzt und sich dann darüber beschweren, wie nervtötend die Person doch ist.
"Liebe ist, dass man sich so lange gehen lässt, bis man nicht mehr gehen kann."
(Hazel Brugger)

t385
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 1028
Registriert: Montag 2. Oktober 2017, 07:08
AB Status: AB Vergangenheit
Wohnort: Hannover

Re: Fehlende Deeskalation in den Diskussionen

Beitrag von t385 » Freitag 14. September 2018, 23:23

Strange Lady hat geschrieben:
Freitag 14. September 2018, 20:34
Folgezitat entfernt. Esperanza

Ihr nehmt euch da beide nicht viel.
Am liebsten würde ich hier mal ein Ranking der nervtötendsten User*innen anführen, aber das wäre sicher nicht im Sinne der Nettiquette hier.
Bitte per PM an mich. ;)

Benutzeravatar
Esperanza
Moderatorin
Beiträge: 4297
Registriert: Freitag 26. November 2010, 09:16
Geschlecht: grün
AB Status: Softcore AB

Re: Fehlende Deeskalation in den Diskussionen

Beitrag von Esperanza » Samstag 15. September 2018, 11:23

Moderation
Bart, hör bitte mit den Haarspaltereien auf. Das ist ein Teil des Problems in diesem Forum. Viele Aussagen werden von Usern so lange in ihre Einzelteile zerlegt und nach Gutdünken uminterpretiert bis sie nicht mehr als die ursprüngliche Aussage erkennbar ist. Stabil hat geschrieben "zum Teil". Nicht jeder Ratschlag der hier erteilt wird ist automatisch hilfreich. Punkt. (Dieser Modkasten bezieht sich auf entfernte Beiträge)
Ob du glaubst etwas erreichen zu können oder nicht - du liegst immer richtig. Henry Ford.
Kein Mensch war ohne Grund in deinem Leben. Der eine war ein Geschenk. Der andere eine Lektion. Manche auch beides.
26. November 2024

Benutzeravatar
LonesomeCoder
Meisterschreiberling
Beiträge: 6158
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 21:50
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Fehlende Deeskalation in den Diskussionen

Beitrag von LonesomeCoder » Samstag 15. September 2018, 13:28

Swenja hat geschrieben:
Freitag 14. September 2018, 11:33
Wuchtbrumme hat geschrieben:
Freitag 14. September 2018, 04:22
... sagt einer, der ellenlange Beiträge mit immer demselben Inhalt verfasst und keine Anstalten macht, an der Lösung seines Problems zu arbeiten (im Gegensatz zu so manch Anderem).
+ 1
Wenn du meine Probleme, Erfahrungen und Kontexte so gut kennst, dann sage mir doch, wie ich sie beheben kann :)
Ich gehe immer noch aktiv auf Frauen zu und hoffe, dass die nächste die ist, anders als die anderen nicht von Anfang an nach Optik aussortiert.
Captain Unsichtbar hat geschrieben:
Freitag 14. September 2018, 16:30
Zurzeit frage ich mich ehrlich gesagt mehr, ob es nicht möglich ist Trollacounts schneller und konsequenter zu sperren, vor allem bei spamartiger Anmeldung. Diese Spielchen laufen hier zurzeit viel zu lange... Ich weiss ja nicht wie das zur Zeit gehandhabt wird, aber vielleicht sollte darüber nachgedacht werden, nur noch Accounts mit vertrauenswürdigen Mailanbieter zu akzeptieren (zur Vermeidung von Wegwerfaccounts).
+1
dipa90 hat geschrieben:
Freitag 14. September 2018, 17:29
Ich würde mir wünschen, wenn es hier ein Ampelsystem geben würde oder vielleicht eine Art offizielles Forum-Codewort/Stoppwort für User, denen es zu viel wird oder denen in sonstiger Art zu nahe getreten wird. Sollte sich jemand dann bedrängt fühlen, kann er schreiben: „STOPPWORT“... Dann wissen die Leute wömöglich, das der Umgang grade nicht ganz fein war und es dem entsprechenden User gerade reicht... Das würde vermutlich die Moderatoren unterstützen.
Bei denen, wo das helfen würde, würde auch ein einfacher Hinweis, dass es so nicht ok ist, reichen. Stoppwörter kenne ich nur aus der BDSM-Szene. Meine ich nicht böse, bin selber davon fasziniert.
Warnung vor Pickup: https://www.abtreff.de/viewtopic.php?p=1062199#p1062199
Wissenschaftliches Standardwerk über (männliches) AB-tum: https://www.springer.com/de/book/9783658059231
Geschlechtsspezifische Partnerwahl und Sexualitätsmerkmale: https://d-nb.info/1037687477/34

Benutzeravatar
Tania
Tippt schneller als der eigene Schatten
Beiträge: 9368
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Wohnort: Rostock

Re: Fehlende Deeskalation in den Diskussionen

Beitrag von Tania » Samstag 15. September 2018, 14:42

BartS hat geschrieben:
Samstag 15. September 2018, 11:52
Folgezitat entfernt.Esperanza
Nein, das ist nicht reine Mathematik, das ist eine fehlerhafte Schlussfolgerung. Denn die von Dir zitierte Aussage von Stabil sagt absolut nichts über andere Gruppen aus.

Es ist (auch hier im Forum) offensichtlich, dass auch Nicht-Hilfesuchende zum Teil nicht hilfreich sind. Und ob nun Hilfesuchende oder andere Gruppen im Durchschnitt hilfreicher sind, lässt sich pauschal nicht beantworten. Und ist auch nicht Inhalt von Stabils Aussage. Er schrieb nur sowas wie "Äpfel sind zum Teil madig". Daraus schlussfolgerst Du "Äpfel sind im Durchschnitt madiger als Kirschen".

Kein Wunder dass die Debatte dann ins Nirvana abdriftet ...

In the end we only regret the chances we didn’t take, the relationships we were afraid to have, and the decisions we waited too long to make. (Lewis Carroll)

Benutzeravatar
Esperanza
Moderatorin
Beiträge: 4297
Registriert: Freitag 26. November 2010, 09:16
Geschlecht: grün
AB Status: Softcore AB

Re: Fehlende Deeskalation in den Diskussionen

Beitrag von Esperanza » Samstag 15. September 2018, 14:51

Tania hat geschrieben:
Samstag 15. September 2018, 14:42
Kein Wunder dass die Debatte dann ins Nirvana abdriftet ...
Moderation
Anscheinend ist das einzige probate Mittel der "Deeskalation" die Schließung. Schade.
Edit:
Da ich die betreffenden Beiträge, die zu Eskalation im Deeskalationsthread geführt haben, entfernt habe, musste ich leider auch die zitierten Teile der betreffenden Beiträge in den Folgebeiträgen entfernen.
Zuletzt geändert von Esperanza am Sonntag 16. September 2018, 20:51, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Post nochmal ergänzt. 16.9.2018
Ob du glaubst etwas erreichen zu können oder nicht - du liegst immer richtig. Henry Ford.
Kein Mensch war ohne Grund in deinem Leben. Der eine war ein Geschenk. Der andere eine Lektion. Manche auch beides.
26. November 2024

Gesperrt

Zurück zu „Kommentare und Fragen zum Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast