Immer mehr Forenteilnehmer die nie AB waren

Lob, Ideen oder Fragen zum Absolute Beginner Treff

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Antworten
Benutzeravatar
ogor
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1165
Registriert: Montag 4. Februar 2013, 11:18
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB

Immer mehr Forenteilnehmer die nie AB waren

Beitrag von ogor » Montag 18. Februar 2013, 11:02

Die Nachfolgende Diskussion habe ich (Foralo) aus dem "In Gedenken an..." Thread hier hinein verschoben.
Lissa hat geschrieben:Ich frag mich dann immer, wie die sowas überstanden haben, denn wenn mein Sohn nicht mehr leben würde, wäre ich auch nicht mehr lange da.
Es gibt hier im Forum ein paar Leute, die sind von einem eigenen Kind soweit weg wie sonst noch was. Aber sie lesen bestimmt immer wieder hier gern, wenn andere hier im Forum ihre Kinder erwähnen. ;)
Zuletzt geändert von Foralo am Donnerstag 21. Februar 2013, 11:24, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Beitrag verschoben. Hinweis in Beitrag hinterlassen.

Lissa

Re: In Gedenken an ...

Beitrag von Lissa » Montag 18. Februar 2013, 11:18

Hm....denkst Du denn, es wäre besser, mein Kind totzuschweigen? Ich mein, jeder hier weiß sicher, daß es Menschen mit Kindern gibt. Wenn ich mich damit in den Vordergrund drängen würde, würd ich Deinen Einwand verstehen (oder empfindest Du es bei mir so? Dann tut es mir leid), aber ich denke nicht, daß ich das getan habe. Manche hier sind (leider) auch weit von einer Partnerschaft entfernt. Darf ich meinen Partner dann auch nicht erwähnen? Und warum gibt es hier Ex-ABs, die über ihre Erfahrungen berichten? Nach Deiner Argumentation wäre das ja auch nicht viel anders, oder? :gruebel:

Benutzeravatar
ogor
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1165
Registriert: Montag 4. Februar 2013, 11:18
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB

Re: In Gedenken an ...

Beitrag von ogor » Montag 18. Februar 2013, 11:31

Lissa hat geschrieben:Hm....denkst Du denn, es wäre besser, mein Kind totzuschweigen? Ich mein, jeder hier weiß sicher, daß es Menschen mit Kindern gibt. Wenn ich mich damit in den Vordergrund drängen würde, würd ich Deinen Einwand verstehen (oder empfindest Du es bei mir so? Dann tut es mir leid), aber ich denke nicht, daß ich das getan habe. Manche hier sind (leider) auch weit von einer Partnerschaft entfernt. Darf ich meinen Partner dann auch nicht erwähnen? Und warum gibt es hier Ex-ABs, die über ihre Erfahrungen berichten? Nach Deiner Argumentation wäre das ja auch nicht viel anders, oder? :gruebel:
Wegen mir darfst du alles schreiben, was dir in den Sinn kommt. Ich habe hier nichts zu melden und mir ist auch vieles in einem Forum egal. :D

Inwieweit du es für sinnvoll hälst, ob und wie oft "ohne Not" in einem AB-Forum deinen Partner oder dein Kind zu erwähnen, musst du selbst entscheiden. ;)

Lissa

Re: In Gedenken an ...

Beitrag von Lissa » Montag 18. Februar 2013, 11:36

Irgendwie scheint es Dir ja aber doch gegen den Strich zu gehen, oder? Sonst wäre das, was wir hier gerade schreiben, komplett gegenstandslos :gruebel:

Benutzeravatar
ogor
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1165
Registriert: Montag 4. Februar 2013, 11:18
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB

Re: In Gedenken an ...

Beitrag von ogor » Montag 18. Februar 2013, 11:43

Lissa hat geschrieben:Irgendwie scheint es Dir ja aber doch gegen den Strich zu gehen, oder? Sonst wäre das, was wir hier gerade schreiben, komplett gegenstandslos :gruebel:
Mich muss etwas nicht unbedingt persönlich stören, um anzumerken, dass etwas allgemein störend sein könnte. ;)

Hier ist eben ein Forum für Leute, die noch nie einen Partner hatten. Und wenn hier auch Leute mitschreiben, die davon noch nie betroffen waren, dann kann man diese doch auch mal darauf hinweisen, dass das "zufällige" Erwähnen eines Partners oder eines Kindes eventuell anders ankommt als in einem "Normalo"-Forum.

Was die Leute daraus machen ist deren Sache. Wegen mir kannst du hier auch ausführlich die Kinderkrankheiten deines Sohnes und eventuelle Sexprobleme mit deinem Ex ausdiskutieren. Mir persönlich ist das in der Tat egal. ;)

Lissa

Re: In Gedenken an ...

Beitrag von Lissa » Montag 18. Februar 2013, 11:50

Naja, vielleicht ist es gut, daß Du es ansprichst. So bekomme ich möglicherweise Rückmeldungen von anderen, ob es sie stört oder nicht. Ich bin ja immer für Dialog....miteinander reden.....weil das meiner Ansicht nach zu gegenseitigem Verständnis führt. Allerdings, wenn es Forumsteilnehmer tatsächlich stören sollte, daß ich hier mitschreibe, obwohl ich kein AB bin, und daß ich dabei auch gegebenenfalls mein Kind oder meinen Partner erwähne, dann wüßte ich es gerne. Denn in dem Fall würde ich darum bitten, meinen Account zu löschen, weil das ganz sicher nicht meine Absicht ist.

DJones82
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 945
Registriert: Mittwoch 9. Januar 2013, 18:32
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Berlin

Re: In Gedenken an ...

Beitrag von DJones82 » Montag 18. Februar 2013, 11:54

Mich persönlich stört es nicht, da eine Sicht von Leuten die nie ABs waren doch sehr hilfreich ist um sich auch selbst weiter zu entwickeln.

Ein Forum in dem alle nur im eigenen Saft schmoren und kein Feedback von Außen kommt bringt auch relativ wenig. Es wäre so als würden Bilnde über ein Bild philosophieren und die Farben bewundern.

Edit sagt: Aber hier wird gerad ein bissl vom Topic abgewichen...
We do not follow maps to buried treasure and X never, ever marks the spot.

Benutzeravatar
schmog
Eins mit dem Forum
Beiträge: 17748
Registriert: Sonntag 14. Dezember 2008, 21:07
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: City

Re: In Gedenken an ...

Beitrag von schmog » Montag 18. Februar 2013, 15:57

Mir ist es egal wenn hier auch Leute mit Kindern schreiben.
Warum nicht?
Schreib dein Leben auf ein Stück Papier und warte bis die Zeit vergeht.

Avalon

Re: In Gedenken an ...

Beitrag von Avalon » Montag 18. Februar 2013, 21:21

Dann mache ich mich erst mal ne Runde unbeliebt: ich finde es sehr wohl befremdlich, dass sich hier zunehmend Ex- und sogar Niemals-ABs anmelden. Keine Ahnung, was diese Leute hierher treibt?! Dass sie mal irgendwann in der Vergangenheit einen AB als Partner hatten? Dass sie glauben, die armen ABs auf den rechten Weg bringen zu können? Oder dass sie einfach Langeweile haben und nicht wissen, was sie sonst machen sollen? Ich weiß es wirklich nicht und bin ratlos :gruebel:

Ich verstehe auch nicht, welche hilfreichen Tipps sich hier einige ABs von den Normalos erhoffen. Tipps à la "mehr unter Leute gehen", "sich interessante Hobbys suchen", "Volkshochschulkurse belegen" etc.? Glaubt hier jemand ernsthaft daran, dass solche Tipps bzw. Allgemeinplätze irgendeinem AB helfen?!

Und wenn Normalos sich in einem AB-Forum zu AB-Themen äußern, sind sie doch genauso Blinde, die über ein Bild philosophieren! DAS sollte man vielleicht auch mal bedenken ...

Eliza Jane

Re: In Gedenken an ...

Beitrag von Eliza Jane » Mittwoch 20. Februar 2013, 19:07

Avalon hat geschrieben:Dann mache ich mich erst mal ne Runde unbeliebt: ich finde es sehr wohl befremdlich, dass sich hier zunehmend Ex- und sogar Niemals-ABs anmelden. Keine Ahnung, was diese Leute hierher treibt?! Dass sie mal irgendwann in der Vergangenheit einen AB als Partner hatten? Dass sie glauben, die armen ABs auf den rechten Weg bringen zu können? Oder dass sie einfach Langeweile haben und nicht wissen, was sie sonst machen sollen? Ich weiß es wirklich nicht und bin ratlos :gruebel:

Ich verstehe auch nicht, welche hilfreichen Tipps sich hier einige ABs von den Normalos erhoffen. Tipps à la "mehr unter Leute gehen", "sich interessante Hobbys suchen", "Volkshochschulkurse belegen" etc.? Glaubt hier jemand ernsthaft daran, dass solche Tipps bzw. Allgemeinplätze irgendeinem AB helfen?!

Und wenn Normalos sich in einem AB-Forum zu AB-Themen äußern, sind sie doch genauso Blinde, die über ein Bild philosophieren! DAS sollte man vielleicht auch mal bedenken ...

Bei mir hast du dich nicht unbeliebt gemacht. Mir geht es so wie dir.

SciFiGirl
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2701
Registriert: Donnerstag 4. September 2008, 16:14
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: In Gedenken an ...

Beitrag von SciFiGirl » Donnerstag 21. Februar 2013, 11:02

ElizaJane hat geschrieben:
Avalon hat geschrieben:Dann mache ich mich erst mal ne Runde unbeliebt: ich finde es sehr wohl befremdlich, dass sich hier zunehmend Ex- und sogar Niemals-ABs anmelden. Keine Ahnung, was diese Leute hierher treibt?! Dass sie mal irgendwann in der Vergangenheit einen AB als Partner hatten? Dass sie glauben, die armen ABs auf den rechten Weg bringen zu können? Oder dass sie einfach Langeweile haben und nicht wissen, was sie sonst machen sollen? Ich weiß es wirklich nicht und bin ratlos :gruebel:

Ich verstehe auch nicht, welche hilfreichen Tipps sich hier einige ABs von den Normalos erhoffen. Tipps à la "mehr unter Leute gehen", "sich interessante Hobbys suchen", "Volkshochschulkurse belegen" etc.? Glaubt hier jemand ernsthaft daran, dass solche Tipps bzw. Allgemeinplätze irgendeinem AB helfen?!

Und wenn Normalos sich in einem AB-Forum zu AB-Themen äußern, sind sie doch genauso Blinde, die über ein Bild philosophieren! DAS sollte man vielleicht auch mal bedenken ...

Bei mir hast du dich nicht unbeliebt gemacht. Mir geht es so wie dir.
Da kann ich nur zustimmen. Was treibt einen Menschen dazu, sich im Forum für ABs anzumelden, obwohl er/sie niemals AB war? :roll: Ich hatte mich hier mal angemeldet, in der Hoffnung mich mit Menschen auszutauschen, denen es genauso geht wie mir. Immer Single, immer noch Single. Aber ich habe mittlerweile das Gefühl, dass diese Menschen hier immer mehr in der Minderheit sind. Mir bringt es nichts vom Leben derer zu hören, die das Glück hatten einen Partner zu finden oder zu haben. Mit solchen Leuten verbringe ich mein Leben und von denen habe ich im RL schon genug. Sorry, aber das musste mal raus. Ich finde dieser Art Austausch wenig interessant und überhaupt nicht hilfreich, weil ich diesen Austausch halt immer schon hatte. Dazu bräuchte ich dieses Forum nicht.

Benutzeravatar
BartS
Meisterschreiberling
Beiträge: 7902
Registriert: Dienstag 10. Juni 2008, 20:17
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Stuttgarter Raum

Re: In Gedenken an ...

Beitrag von BartS » Donnerstag 21. Februar 2013, 11:33

Avalon hat geschrieben:Dann mache ich mich erst mal ne Runde unbeliebt: ich finde es sehr wohl befremdlich, dass sich hier zunehmend Ex- und sogar Niemals-ABs anmelden. Keine Ahnung, was diese Leute hierher treibt?!
Vielleicht mal fragen?
"Liebe ist, dass man sich so lange gehen lässt, bis man nicht mehr gehen kann."
(Hazel Brugger)

Dobi

Re: Immer mehr Forenteilnehmer die nie AB waren

Beitrag von Dobi » Donnerstag 21. Februar 2013, 11:55

Ich habe mich hier abgemeldet (vermutlich ist das hier sogar so ziemlich der letzte Post) gerade weil Forenteilnehmer, die verpartnert sind oder nie AB waren, hier so angezählt werden.

Warum?

Jemand, der immer AB war bekommt meiner Meinung nach durch Leute, "die es geschafft haben" völlig neue Perspektiven, Ideen oder Ratschläge.

Da aber die meisten "hardcore AB" hier ohnehin nicht bestrebt sind, sich zu ändern und damit auch eine Änderung ihrer Situation herbeizuführen... warum dann hier posten?

DJones82
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 945
Registriert: Mittwoch 9. Januar 2013, 18:32
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Berlin

Re: Immer mehr Forenteilnehmer die nie AB waren

Beitrag von DJones82 » Donnerstag 21. Februar 2013, 11:59

Ich stell mri auch gerad die Frage....sorry aber sooo viele nie ABler schreiben doch gar nicht...wenn ich es überfliege sind es doch höchsten drei oder vier und alle teilen eine Gemeinsamkeit sie haben bzw. hatten einen ABler als Partner...

Auch auf die Gefahr hin mich unbeliebt zu machen, aber ich sehe es ähnlich wie @Dobi, anscheinend gibt es einige HC-ABs die ihre Situation nicht ändern wollen, egal aus welchem Grund und eine andere Perspektive auf die Sicht der Dinge daher grundlegend abweisen.
We do not follow maps to buried treasure and X never, ever marks the spot.

Manfred
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 333
Registriert: Donnerstag 2. Februar 2012, 09:41
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+

Re: In Gedenken an ...

Beitrag von Manfred » Donnerstag 21. Februar 2013, 12:10

Avalon hat geschrieben:Und wenn Normalos sich in einem AB-Forum zu AB-Themen äußern, sind sie doch genauso Blinde, die über ein Bild philosophieren!
Das sehe ich genauso.

Jemand, der nie AB war, kann sich genauso wenig in einen AB versetzen wie ein AB in jemanden, der nie AB war.

Ich finde es schon seltsam, wenn man AB "vorwirft", sie wären die "Blinden" und müssten froh um jede Meldung eines "Nie-AB" sein. Und beim "Nie-AB" nimmt mal plötzlich an, er könne sich in eine ihm fremde Erlebniswelt hineinversetzen.

Nur - wie schon hier erwähnt wurde - kann ich mit Nie-ABs auch außerhalb dieses Forum diskutieren, so ich denn das will. Dafür gibt es geschätzte 10 Millarden Foren mit "Normalos".

Warum man ABs noch nicht mal dieses eine(!) Forum für ihr Problem "lässt" übersteigt auch mein Verständnis.

Ex-ABs hatten zumindest irgendwann mal das Problem und ihnen ist das AB-Sein persönlich bekannt.

Aber was treibt jemanden, der nie(!) AB war hierher? Wenn es um seinen Partner geht, würde ich empfehlen mit dem zu reden anstatt sich hier "Meinungen" um drei Ecken dazu zu holen. Immerhin ist es doch der eigene Partner, den man fragen kann!

Dobi

Re: Immer mehr Forenteilnehmer die nie AB waren

Beitrag von Dobi » Donnerstag 21. Februar 2013, 12:14

Da ist mal wieder sehr schön die Quintessenz dessen, warum ich glaube, dass sich nix ändern wird: es kommen gute Tipps oder Ratschläge und dann wird das wieder so lange ins Negative gedreht, bis man, für sich, ruhigen Gewissens sagen kann: Ich brauche nichts probieren, es wird ohnehin nichts.

Null

Re: Immer mehr Forenteilnehmer die nie AB waren

Beitrag von Null » Donnerstag 21. Februar 2013, 12:20

Dobi hat geschrieben:Da ist mal wieder sehr schön die Quintessenz dessen, warum ich glaube, dass sich nix ändern wird: es kommen gute Tipps oder Ratschläge und dann wird das wieder so lange ins Negative gedreht, bis man, für sich, ruhigen Gewissens sagen kann: Ich brauche nichts probieren, es wird ohnehin nichts.
Und das schreibt einer der es geschafft hat und "vergeben" in seinem Profil stehen hat :gruebel: . Super für dich, aber bei vielen von uns sieht es anders aus, auch in naher Zukunft. Es ist nicht jeder so unheimlich stark um alle Mauern einzureissen. Denk mal drüber nach!

Manfred
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 333
Registriert: Donnerstag 2. Februar 2012, 09:41
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+

Re: Immer mehr Forenteilnehmer die nie AB waren

Beitrag von Manfred » Donnerstag 21. Februar 2013, 12:20

Dobi hat geschrieben:Da ist mal wieder sehr schön die Quintessenz dessen, warum ich glaube, dass sich nix ändern wird: es kommen gute Tipps oder Ratschläge und dann wird das wieder so lange ins Negative gedreht, bis man, für sich, ruhigen Gewissens sagen kann: Ich brauche nichts probieren, es wird ohnehin nichts.
Was hat denn das eine mit dem anderen zu tun?

Kann man sich als AB nur ändern, wenn einem Nie-ABs "Tipps" geben?
Will man sich nur ändern, wenn man Leute im Forum will, die völlig themenfremd sind?

Hier geht es einzig und allein darum, dass man nicht möchte, dass sich zunehmend Leute im Forum sehr aktiv zu Wort melden, die von der Problematik des Forums gar nicht betroffen sind. Um mich mit Nie-ABs auszutauschen brauche ich dieses Forum nicht. Dafür gibt es genug andere Foren.

Das steht ja auch in den neuen Forenregeln, dass solche Leute hier u.U. hinausgebeten werden können:
VI. Thematischer Forenbezug

(1) Der Betreiber behält sich das Recht vor, einen Nutzer bei welchem kein Bezug oder kein Bezug mehr zum Forenthema: „Gedankenaustausch für Menschen die unfreiwillig keine Beziehung haben bzw. hatten“ erkennbar ist, von der Nutzung des Forums auszuschließen.

w82nrw

Re: Immer mehr Forenteilnehmer die nie AB waren

Beitrag von w82nrw » Donnerstag 21. Februar 2013, 12:25

Manfred hat geschrieben:Hier geht es einzig und allein darum, dass man nicht möchte, dass sich zunehmend Leute im Forum sehr aktiv zu Wort melden, die von der Problematik des Forums gar nicht betroffen sind. Um mich mit Nie-ABs auszutauschen brauche ich dieses Forum nicht. Dafür gibt es genug andere Foren.

Das steht ja auch in den neuen Forenregeln, dass solche Leute hier u.U. hinausgebeten werden können:
VI. Thematischer Forenbezug

(1) Der Betreiber behält sich das Recht vor, einen Nutzer bei welchem kein Bezug oder kein Bezug mehr zum Forenthema: „Gedankenaustausch für Menschen die unfreiwillig keine Beziehung haben bzw. hatten“ erkennbar ist, von der Nutzung des Forums auszuschließen.
Dann mach mal Nägel mit Köpfen und nenne User die nicht (selbst!) betroffen sind und völlig themenfremd schreiben (im Zweifel als PN).

Manfred
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 333
Registriert: Donnerstag 2. Februar 2012, 09:41
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+

Re: Immer mehr Forenteilnehmer die nie AB waren

Beitrag von Manfred » Donnerstag 21. Februar 2013, 12:29

w82nrw hat geschrieben:Dann mach mal Nägel mit Köpfen und nenne User die nicht (selbst!) betroffen sind und völlig themenfremd schreiben (im Zweifel als PN).
:gruebel:

Jedes Mitglied, das "nie AB gewesen" im Profil angegeben hat, ist per Definition hier themenfremd und nicht selbst betroffen.

Antworten

Zurück zu „Kommentare und Fragen zum Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste