Ich frage mich gerade ...

... und was Du sonst noch gerne mit anderen Teilen möchtest.

Moderatoren: Calliandra, Wolleesel, Peter, Lerche, Obelix, otto-mit-o, Esperanza

Antworten
Benutzeravatar
schmog
Eins mit dem Forum
Beiträge: 18256
Registriert: Sonntag 14. Dezember 2008, 21:07
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: City

Re: Ich frage mich gerade ...

Beitrag von schmog » Donnerstag 16. Januar 2020, 10:56

Don Rosa hat geschrieben:
Donnerstag 16. Januar 2020, 10:35
schmog hat geschrieben:
Donnerstag 16. Januar 2020, 10:21
Schon wieder ein mildes unverständliches Täterschutz Urteil:

https://www.blick.ch/news/schweiz/ostsc ... 04962.html

:shock: :evil:

Besoffen Leute totfahren ist KEIN Menschenrecht!
Wer behauptet das Gegenteil? Das ist sind so typische Stammtischaussagen. :wuetend:
Ich dachte, ihr habt so eine tolle Demokratie in der Schweiz.
Dann nutze sie und sorge dafür, dass die Strafen für solche Vergehen höher werden und mehr Kontrollen stattfinden.
Wenn ein Fall vor Gericht landet, dann gab es schon ein Opfer. Wo war der Schutz vorher? Insbesondere, wenn ein Mensch getötet wird, welcher "Opferschutz" soll da noch für ein Urteil relevant sein?
Bin ich König der Schweiz? :evil:
Schreib dein Leben auf ein Stück Papier und warte bis die Zeit vergeht.

Reinhard
Bringt jede Tastatur zum Glühen
Beiträge: 8189
Registriert: Donnerstag 7. Januar 2016, 11:53
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 40+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Oberpfalz

Re: Ich frage mich gerade ...

Beitrag von Reinhard » Donnerstag 16. Januar 2020, 12:10

schmog hat geschrieben:
Donnerstag 16. Januar 2020, 10:56
Bin ich König der Schweiz? :evil:
Du bist Schweizer Souverän. :hierlang:
Mag ja sein, dass jeder seines Glückes Schmied ist.
Aber dabei sollte nicht vergessen werden, dass manche von Haus aus eine komplette Werkstatt mitbekommen, und andere nur einen Hammer und nicht mal einen Amboss.

Wer will findet sucht Wege; wer nicht will findet Gründe erfindet Ausflüchte.

Benutzeravatar
Dérkesthai
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2316
Registriert: Samstag 18. August 2018, 10:02
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Los Strangeles

Re: Ich frage mich gerade ...

Beitrag von Dérkesthai » Donnerstag 16. Januar 2020, 13:47

schmog hat geschrieben:
Donnerstag 16. Januar 2020, 10:56
Bin ich König der Schweiz? :evil:
Häufig macht ein Fingerbreit schon viel aus. Manchmal sogar so viel, dass sich etwas ändert. Wenn du dich - oder irgendjemand anders - sich damit zufrieden gibt, ist es wie mit Nichtwählern: Dann einfach nicht mehr meckern. Man muss auch nicht vor die Haustür gehen, man kann von zu Hause genug machen. Konstruktive Kritik äußern, bestenfalls mit realistischen Lösungsvorschlägen. Wenn man das nicht kann, weil einem das Wissen fehlt, was okay ist, gibt es immer noch vorgefertigte Möglichkeiten: nennt sich Abstimmung. Change.org oder andere Plattformen können sich auch Leute gönnen, die nicht raus wollen und / oder können.
Es gibt kein: Mir sind die Hände gebunden in einer (halbwegs) demokratischen Einrichtung namens Staat.
Das können Leute in Ägypten, Kongo, China etc. sagen. Das könnte man eher verstehen als in einem europäischen Land.
Und selbst besagte Länder finden Möglichkeiten: Facebook über Tor nutzen, um sich für Demos zu verabreden oder ähnliches.
Ich kann total gut Mitmenschen umgehen. | neurodiversity. | 🌑🌘🌗🌖🌕🌔🌓🌒🌑

Onkel ABobert
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 385
Registriert: Freitag 12. Februar 2016, 20:59
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Ich frage mich gerade ...

Beitrag von Onkel ABobert » Donnerstag 16. Januar 2020, 14:08

Dérkesthai hat geschrieben:
Mittwoch 15. Januar 2020, 17:59

Auch Täter haben Schutz verdient. Auch wenn es schwer fällt aber für die gelten auch Menschenrechte. Selbst wenn sie abscheuliche Dinge getan haben. Gelyncht möchte auch niemanden sehen.

Wir kennen auch nicht, was der Täter durchleiden musste früher und kennen auch das Gutachten nicht, das für Maßregelvollzug plädierte statt Sicherheitsverwahrung.
Menschenrechte: Ja. Ich bin kein Befürworter der Todesstrafe, denn das Beispiel der USA zeigt, daß auch bei drohender Todesstrafe nicht weniger Verbrechen geschehen. Die Abschreckung scheint geringer zu sein als vermutet.

Womit ich aber ein großes Problem habe: Warum wird ein Täter milder bestraft, wenn er, wie du schreibst "etwas durchleiden mußte".
Sorry, aber es ist mir völlig egal, ob ein Täter eine schöne Kindheit hatte oder nicht. Es ist ja nun nicht so, daß einen eine schlimme Kindheit automatisch zu einem Verbrecher macht, unzählige Gegenbeispiele zeigen das.

Ein Mörder ist ein Mörder. Egal, woher er kommt, was er früher durchlebt hat und was ihm selber angetan wurde.

Es gibt zu Recht die Notwehr. Heißt, wenn mich jemand angreift, mich schlagen will o. ä., dann darf ich auch entsprechend reagieren. Aber eben nur im Moment, nicht 5 Jahre später. Wird wohl jeder einsehen. Aber nichts anderes ist es, wenn einem Schläger mildernde Umstände zugerechnet werden, weil er vor 5 Jahren selber verprügelt wurde.
Es grüßt euch

Onkel ABobert

Benutzeravatar
schmog
Eins mit dem Forum
Beiträge: 18256
Registriert: Sonntag 14. Dezember 2008, 21:07
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: City

Re: Ich frage mich gerade ...

Beitrag von schmog » Donnerstag 16. Januar 2020, 14:09

Dérkesthai hat geschrieben:
Donnerstag 16. Januar 2020, 13:47
schmog hat geschrieben:
Donnerstag 16. Januar 2020, 10:56
Bin ich König der Schweiz? :evil:
Häufig macht ein Fingerbreit schon viel aus. Manchmal sogar so viel, dass sich etwas ändert. Wenn du dich - oder irgendjemand anders - sich damit zufrieden gibt, ist es wie mit Nichtwählern: Dann einfach nicht mehr meckern. Man muss auch nicht vor die Haustür gehen, man kann von zu Hause genug machen. Konstruktive Kritik äußern, bestenfalls mit realistischen Lösungsvorschlägen. Wenn man das nicht kann, weil einem das Wissen fehlt, was okay ist, gibt es immer noch vorgefertigte Möglichkeiten: nennt sich Abstimmung. Change.org oder andere Plattformen können sich auch Leute gönnen, die nicht raus wollen und / oder können.
Es gibt kein: Mir sind die Hände gebunden in einer (halbwegs) demokratischen Einrichtung namens Staat.
Das können Leute in Ägypten, Kongo, China etc. sagen. Das könnte man eher verstehen als in einem europäischen Land.
Und selbst besagte Länder finden Möglichkeiten: Facebook über Tor nutzen, um sich für Demos zu verabreden oder ähnliches.
Wir stimmten 2004 über eine Verwahrungsinitiave ab, die angenommen wurde, und bis heute leider zu wenig konsequent umgesetzt wird.

Der forensische Psychiater Frank Urbaniok zu der Thematik in der Schweiz:

Im Zweifel für die Sicherheit
Und es brauche den Mut zu harten Entscheidungen. Urbaniok forderte: Die Mehrheit der Täter professionell therapieren, um ihre Risiken zu senken, und die kleine Gruppe der hochgefährlichen Unbehandelbaren wegsperren – wenn nötig für immer. Für diese Position wurde er harsch kritisiert, gar beschimpft; aber sie setzte sich durch und ist heute gängige Praxis.
Die Annahme der Verwahrungsinitiative 2004 gab Urbaniok und seiner Mission Rückenwind. Mit der Umsetzung dieser Initiative tut sich die Justiz schwer.
https://www.srf.ch/sendungen/dok/gutach ... k-urbaniok
Schreib dein Leben auf ein Stück Papier und warte bis die Zeit vergeht.

Benutzeravatar
Versingled
Eins mit dem Forum
Beiträge: 10785
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 12:37
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 50+
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: 48°43'31.23"N, 9°11'38.61"E, 436m über NN + 12 Etagen
Kontaktdaten:

Re: Ich frage mich gerade ...

Beitrag von Versingled » Donnerstag 16. Januar 2020, 18:07

Onkel ABobert hat geschrieben:
Donnerstag 16. Januar 2020, 14:08
Womit ich aber ein großes Problem habe: Warum wird ein Täter milder bestraft, wenn er, wie du schreibst "etwas durchleiden mußte".
Sorry, aber es ist mir völlig egal, ob ein Täter eine schöne Kindheit hatte oder nicht. Es ist ja nun nicht so, daß einen eine schlimme Kindheit automatisch zu einem Verbrecher macht, unzählige Gegenbeispiele zeigen das.

Ein Mörder ist ein Mörder. Egal, woher er kommt, was er früher durchlebt hat und was ihm selber angetan wurde.

Es gibt zu Recht die Notwehr. Heißt, wenn mich jemand angreift, mich schlagen will o. ä., dann darf ich auch entsprechend reagieren. Aber eben nur im Moment, nicht 5 Jahre später. Wird wohl jeder einsehen. Aber nichts anderes ist es, wenn einem Schläger mildernde Umstände zugerechnet werden, weil er vor 5 Jahren selber verprügelt wurde.
So und nicht anders ...
In Gedenken an all das Leben, das heute zu Ende ging. Es ist ein unwiederbringlicher Verlust ... :sadman:

Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Benutzeravatar
Dérkesthai
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2316
Registriert: Samstag 18. August 2018, 10:02
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Los Strangeles

Re: Ich frage mich gerade ...

Beitrag von Dérkesthai » Donnerstag 16. Januar 2020, 18:21

Onkel ABobert hat geschrieben:
Donnerstag 16. Januar 2020, 14:08
Menschenrechte: Ja. Ich bin kein Befürworter der Todesstrafe, denn das Beispiel der USA zeigt, daß auch bei drohender Todesstrafe nicht weniger Verbrechen geschehen. Die Abschreckung scheint geringer zu sein als vermutet.

Womit ich aber ein großes Problem habe: Warum wird ein Täter milder bestraft, wenn er, wie du schreibst "etwas durchleiden mußte".
Sorry, aber es ist mir völlig egal, ob ein Täter eine schöne Kindheit hatte oder nicht. Es ist ja nun nicht so, daß einen eine schlimme Kindheit automatisch zu einem Verbrecher macht, unzählige Gegenbeispiele zeigen das.

Ein Mörder ist ein Mörder. Egal, woher er kommt, was er früher durchlebt hat und was ihm selber angetan wurde.

Es gibt zu Recht die Notwehr. Heißt, wenn mich jemand angreift, mich schlagen will o. ä., dann darf ich auch entsprechend reagieren. Aber eben nur im Moment, nicht 5 Jahre später. Wird wohl jeder einsehen. Aber nichts anderes ist es, wenn einem Schläger mildernde Umstände zugerechnet werden, weil er vor 5 Jahren selber verprügelt wurde.
Es zeigt nicht, dass Todesstrafe nicht präventiv ist, sondern auch, das Todesstrafe deutlich mehr kostet als lebenslang. Und zudem die Quote von Unschuldigen viel zu hoch ist.

Nein, du hast - absichtlich? - meine Intention missverstanden. Du involvierst Emotionen, weil du es zurecht (?) blöd findest. Die gehören aber in einem Rechtsspruch nicht hin. Da zählen die Spuren.

Ich wollte auch nicht darauf hinaus, das ein Täter mildernde Umstände wegen seiner Vergangenheit bekommt. Im Gegenteil, die Strafe, die laut Spuren und Gericht angemessen. Punkt. Keine Diskussion. Aber dem Täter Schutz absprechen halte ich für menschlich genau so daneben. Und das kam eben hier rüber.
schmog hat geschrieben:
Donnerstag 16. Januar 2020, 14:09
Wir stimmten 2004 über eine Verwahrungsinitiave ab, die angenommen wurde, und bis heute leider zu wenig konsequent umgesetzt wird.

Der forensische Psychiater Frank Urbaniok zu der Thematik in der Schweiz:

Im Zweifel für die Sicherheit
Und es brauche den Mut zu harten Entscheidungen. Urbaniok forderte: Die Mehrheit der Täter professionell therapieren, um ihre Risiken zu senken, und die kleine Gruppe der hochgefährlichen Unbehandelbaren wegsperren – wenn nötig für immer. Für diese Position wurde er harsch kritisiert, gar beschimpft; aber sie setzte sich durch und ist heute gängige Praxis.
Die Annahme der Verwahrungsinitiative 2004 gab Urbaniok und seiner Mission Rückenwind. Mit der Umsetzung dieser Initiative tut sich die Justiz schwer.
https://www.srf.ch/sendungen/dok/gutach ... k-urbaniok
Ja, dann sollte man halt hinterher sein. Eine Abstimmung allein reicht nicht. Druck machen bzgl. Umsetzung. Sich darüber echauffieren und sagen, wir haben das ja, wird aber nicht umgesetzt ist kein Engagement. Schreib halt einen Brief an eure Regierung. Oder macht halt noch eine Abstimmung für mehr Druck auf genau dieses Gesetz zwecks schnellerer Umsetzung.
Ich kann total gut Mitmenschen umgehen. | neurodiversity. | 🌑🌘🌗🌖🌕🌔🌓🌒🌑

Benutzeravatar
Sahne mit Bohnen
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1844
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 10:35
Geschlecht: grün
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: eine(n) Partner/in.
Wohnort: Zwischen den Paralleluniversen Köln und Düsseldorf

Re: Ich frage mich gerade ...

Beitrag von Sahne mit Bohnen » Freitag 17. Januar 2020, 10:25

ist es so schwer einfach mal ehrlich zu sein???
Es sind nicht deine Gedanken die zählen, Wichtig ist nur was du aus ihnen machst.
https://www.abtreff.de/viewtopic.php?f=20&t=22012 :hierlang: Ist noch Aktuell
¬(X∧¬X)

Benutzeravatar
schmog
Eins mit dem Forum
Beiträge: 18256
Registriert: Sonntag 14. Dezember 2008, 21:07
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: City

Re: Ich frage mich gerade ...

Beitrag von schmog » Freitag 17. Januar 2020, 13:09

Dérkesthai hat geschrieben:
Donnerstag 16. Januar 2020, 18:21
schmog hat geschrieben:
Donnerstag 16. Januar 2020, 14:09
Wir stimmten 2004 über eine Verwahrungsinitiave ab, die angenommen wurde, und bis heute leider zu wenig konsequent umgesetzt wird.

Der forensische Psychiater Frank Urbaniok zu der Thematik in der Schweiz:

Im Zweifel für die Sicherheit
Und es brauche den Mut zu harten Entscheidungen. Urbaniok forderte: Die Mehrheit der Täter professionell therapieren, um ihre Risiken zu senken, und die kleine Gruppe der hochgefährlichen Unbehandelbaren wegsperren – wenn nötig für immer. Für diese Position wurde er harsch kritisiert, gar beschimpft; aber sie setzte sich durch und ist heute gängige Praxis.
Die Annahme der Verwahrungsinitiative 2004 gab Urbaniok und seiner Mission Rückenwind. Mit der Umsetzung dieser Initiative tut sich die Justiz schwer.
https://www.srf.ch/sendungen/dok/gutach ... k-urbaniok
Ja, dann sollte man halt hinterher sein. Eine Abstimmung allein reicht nicht. Druck machen bzgl. Umsetzung. Sich darüber echauffieren und sagen, wir haben das ja, wird aber nicht umgesetzt ist kein Engagement. Schreib halt einen Brief an eure Regierung. Oder macht halt noch eine Abstimmung für mehr Druck auf genau dieses Gesetz zwecks schnellerer Umsetzung.
Manchmal erledigen sich solche Fälle zum Glück auch von alleine!

Wie z.b. der brutale Mörder von Mia in Kandel, der sich im Gefängnis erhängte.
Schreib dein Leben auf ein Stück Papier und warte bis die Zeit vergeht.

Benutzeravatar
Dérkesthai
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2316
Registriert: Samstag 18. August 2018, 10:02
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Los Strangeles

Re: Ich frage mich gerade ...

Beitrag von Dérkesthai » Freitag 17. Januar 2020, 16:17

schmog hat geschrieben:
Freitag 17. Januar 2020, 13:09
Manchmal erledigen sich solche Fälle zum Glück auch von alleine!

Wie z.b. der brutale Mörder von Mia in Kandel, der sich im Gefängnis erhängte.
Das wäre so als würden die Normalbürger, den Depressiven und anderen psych. Kranken, Tabletten, Rasierklingen-Sets, Aufhängseile samt Stuhl etc. schenken. :roll: :roll:
Ich kann total gut Mitmenschen umgehen. | neurodiversity. | 🌑🌘🌗🌖🌕🌔🌓🌒🌑

Benutzeravatar
schmog
Eins mit dem Forum
Beiträge: 18256
Registriert: Sonntag 14. Dezember 2008, 21:07
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: City

Re: Ich frage mich gerade ...

Beitrag von schmog » Freitag 17. Januar 2020, 16:34

Dérkesthai hat geschrieben:
Freitag 17. Januar 2020, 16:17
schmog hat geschrieben:
Freitag 17. Januar 2020, 13:09
Manchmal erledigen sich solche Fälle zum Glück auch von alleine!

Wie z.b. der brutale Mörder von Mia in Kandel, der sich im Gefängnis erhängte.
Das wäre so als würden die Normalbürger, den Depressiven und anderen psych. Kranken, Tabletten, Rasierklingen-Sets, Aufhängseile samt Stuhl etc. schenken. :roll: :roll:
Sollte man dem Mörder etwa nachtrauern??? :shock:
Schreib dein Leben auf ein Stück Papier und warte bis die Zeit vergeht.

Mit müden Augen
Schummelt doch bestimmt
Beiträge: 9912
Registriert: Freitag 24. April 2015, 20:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Ich frage mich gerade ...

Beitrag von Mit müden Augen » Freitag 17. Januar 2020, 16:36

Dérkesthai und schmog, wollt ihr euch nicht einfach ignorieren? Zumindestens unserem Schweizer dürfte diese Diskussion nicht gut tun.
Mein Leben ist die Hölle.
sei still und leide

Benutzeravatar
Versingled
Eins mit dem Forum
Beiträge: 10785
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 12:37
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 50+
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: 48°43'31.23"N, 9°11'38.61"E, 436m über NN + 12 Etagen
Kontaktdaten:

Re: Ich frage mich gerade ...

Beitrag von Versingled » Freitag 17. Januar 2020, 16:38

Mit müden Augen hat geschrieben:
Freitag 17. Januar 2020, 16:36
Dérkesthai und schmog, wollt ihr euch nicht einfach ignorieren? Zumindestens unserem Schweizer dürfte diese Diskussion nicht gut tun.
Ein guter Vorschlag ...
In Gedenken an all das Leben, das heute zu Ende ging. Es ist ein unwiederbringlicher Verlust ... :sadman:

Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Benutzeravatar
schmog
Eins mit dem Forum
Beiträge: 18256
Registriert: Sonntag 14. Dezember 2008, 21:07
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: City

Re: Ich frage mich gerade ...

Beitrag von schmog » Freitag 17. Januar 2020, 17:19

Mit müden Augen hat geschrieben:
Freitag 17. Januar 2020, 16:36
Dérkesthai und schmog, wollt ihr euch nicht einfach ignorieren? Zumindestens unserem Schweizer dürfte diese Diskussion nicht gut tun.
Die Wahrheit ist für viele unbequem.
Schreib dein Leben auf ein Stück Papier und warte bis die Zeit vergeht.

Benutzeravatar
Dérkesthai
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2316
Registriert: Samstag 18. August 2018, 10:02
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Los Strangeles

Re: Ich frage mich gerade ...

Beitrag von Dérkesthai » Freitag 17. Januar 2020, 18:51

Edit// Nützt eh nix.
Ich kann total gut Mitmenschen umgehen. | neurodiversity. | 🌑🌘🌗🌖🌕🌔🌓🌒🌑

Benutzeravatar
schmog
Eins mit dem Forum
Beiträge: 18256
Registriert: Sonntag 14. Dezember 2008, 21:07
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: City

Re: Ich frage mich gerade ...

Beitrag von schmog » Samstag 18. Januar 2020, 10:01

... WANN kommt der Winter ???
Schreib dein Leben auf ein Stück Papier und warte bis die Zeit vergeht.

Benutzeravatar
Tyrion
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2490
Registriert: Dienstag 20. Juni 2017, 19:48
Geschlecht: männlich

Re: Ich frage mich gerade ...

Beitrag von Tyrion » Sonntag 19. Januar 2020, 12:35

Kennt jemand diese Radioshow von Barbara Schöneberger? Findet die noch jemand so sexistisch oder bin ich da zu empfindlich?
"Vergiss nie, wer du bist. Der Rest der Welt tut es auch nicht. Trage es wie eine Rüstung, dann kann es nie dazu benutzt werden, dich zu verletzen." - Tyrion Lannister

Benutzeravatar
Versingled
Eins mit dem Forum
Beiträge: 10785
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 12:37
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 50+
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: 48°43'31.23"N, 9°11'38.61"E, 436m über NN + 12 Etagen
Kontaktdaten:

Re: Ich frage mich gerade ...

Beitrag von Versingled » Sonntag 19. Januar 2020, 13:58

Tyrion hat geschrieben:
Sonntag 19. Januar 2020, 12:35
Kennt jemand diese Radioshow von Barbara Schöneberger? Findet die noch jemand so sexistisch oder bin ich da zu empfindlich?
Wo läuft die denn ... ?
In Gedenken an all das Leben, das heute zu Ende ging. Es ist ein unwiederbringlicher Verlust ... :sadman:

Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Benutzeravatar
Dérkesthai
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2316
Registriert: Samstag 18. August 2018, 10:02
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Los Strangeles

Re: Ich frage mich gerade ...

Beitrag von Dérkesthai » Sonntag 19. Januar 2020, 17:36

Versingled hat geschrieben:
Sonntag 19. Januar 2020, 13:58
Tyrion hat geschrieben:
Sonntag 19. Januar 2020, 12:35
Kennt jemand diese Radioshow von Barbara Schöneberger? Findet die noch jemand so sexistisch oder bin ich da zu empfindlich?
Wo läuft die denn ... ?
Fr. Schöneberger meist auf den Bürgersteig, die Sendung im Radio. :lol:
Ich kann total gut Mitmenschen umgehen. | neurodiversity. | 🌑🌘🌗🌖🌕🌔🌓🌒🌑

Benutzeravatar
pink_raven
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 156
Registriert: Samstag 21. Dezember 2019, 21:41
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Wohnort: Ba-Wü

Re: Ich frage mich gerade ...

Beitrag von pink_raven » Sonntag 19. Januar 2020, 19:26

Ich frage mich gerade ob eine DVD mit einem 2cm langen Riss noch irgendwie zu retten ist? :crybaby: :crybaby:

Habe gerade festgestellt, dass die erste DVD des 3. Films meiner Extended Version Herr der Ringe Box einen großen Riss hat und der Player sie nicht mehr lesen kann! :wuetend: :wuetend: :wuetend:
Nicht jede Veränderung ist eine Verbesserung, aber wenn sich etwas verbessern soll, muss sich etwas verändern!

The definition of insanity is doing the same thing over and over again and expecting a different outcome. - Albert Einstein

Antworten

Zurück zu „Ich mache\höre\bin ...“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste