Ich fühle mich heute ...

... und was Du sonst noch gerne mit anderen Teilen möchtest.

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Antworten
Benutzeravatar
Versingled
Eins mit dem Forum
Beiträge: 10297
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 12:37
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: 48°43'31.23"N, 9°11'38.61"E, 436m über NN + 12 Etagen
Kontaktdaten:

Re: Ich fühle mich heute ...

Beitrag von Versingled » Montag 20. Mai 2019, 21:51

Einsamer Igel hat geschrieben:
Montag 20. Mai 2019, 20:58
Ich sehne mich nach Heimat, als einen Ort wo ich wirklich hingehöre, wo ich mich auskenne, wo man mich kennt und schätzt. Es wäre schön, an so einem Ort zu leben oder zumindest dorthin zurückkehren zu können. Irgendwann.

[...]
:umarmung2: ... ich weiß, das reicht bei weitem nicht ...
In Gedenken an all das Leben, das heute zu Ende ging. Es ist ein unwiederbringlicher Verlust ... :sadman:

Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

yes_or_no

Re: Ich fühle mich heute ...

Beitrag von yes_or_no » Montag 20. Mai 2019, 21:54

Ich bin grad zufrieden. Hab noch einiges am Hobby Projekt geschafft, nach dem ganzen Uni Gelerne :)
Jetzt spiel ich vielleicht noch ein bisschen Klavier.
Irgendwie hab ich die letzten Tage schon voll die gelassene und produktive Stimmung, voller Antrieb.
Als ob ich auf dem richtigen Weg wäre und mir plötzlich Ausgeglichenheit zutrauen kann. Wer weiß, vielleicht hält es an. Ich hoffe es sehr :)
Zuletzt geändert von yes_or_no am Montag 20. Mai 2019, 21:54, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
klecks
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2770
Registriert: Freitag 20. September 2013, 20:29
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: vergeben.

Re: Ich fühle mich heute ...

Beitrag von klecks » Montag 20. Mai 2019, 21:54

Einsamer Igel hat geschrieben:
Montag 20. Mai 2019, 20:58

Ich sehne mich nach Heimat, .... Vielleicht finde ich ja eine Heimat in meinen 4 Wänden.
Igelchen, auch wenn der Inhalt traurig ist, es klingt sooo poetisch :shylove: Du bist eine Wortkünstlerin. :shylove: Und ich kann vieles nachvollziehen :sadwoman: Dieses Vergeblichkeitsgefühl ..., es lohnt sich nicht ... :sadwoman:
Ich wünsche dir auf alle Fälle ein Heimatgefühl. Wenn die eigenen 4 Wände sich dazu eignen - nur zu! :umarmung2:

Benutzeravatar
Einsamer Igel
Eins mit dem Forum
Beiträge: 19995
Registriert: Donnerstag 29. November 2012, 17:57
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Schuschiheim, NRW

Re: Ich fühle mich heute ...

Beitrag von Einsamer Igel » Montag 20. Mai 2019, 21:56

Versingled hat geschrieben:
Montag 20. Mai 2019, 21:51
:umarmung2: ... ich weiß, das reicht bei weitem nicht ...
klecks hat geschrieben:
Montag 20. Mai 2019, 21:54
Igelchen, auch wenn der Inhalt traurig ist, es klingt sooo poetisch :shylove: Du bist eine Wortkünstlerin. :shylove: Und ich kann vieles nachvollziehen :sadwoman: Dieses Vergeblichkeitsgefühl ..., es lohnt sich nicht ... :sadwoman:
Ich wünsche dir auf alle Fälle ein Heimatgefühl. Wenn die eigenen 4 Wände sich dazu eignen - nur zu! :umarmung2:
Danke euch! :umarmung2: :umarmung2:
Stell dir vor es geht und keiner kriegts hin. (Wolfgang Neuss)
Wenn du merkst, dass du ein totes Pferd reitest, bau den Grill auf.
Das Leben ist wie ein Fahrrad. Man muss sich vorwärts bewegen,
um das Gleichgewicht nicht zu verlieren. (Albert Einstein)

Milchbub
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2373
Registriert: Montag 16. Januar 2017, 01:50
AB Status: am Thema interessiert
Ich suche hier ...: Freunde.

Re: Ich fühle mich heute ...

Beitrag von Milchbub » Montag 20. Mai 2019, 22:35

Einsamer Igel hat geschrieben:
Montag 20. Mai 2019, 20:58
Versingled hat geschrieben:
Montag 20. Mai 2019, 19:40
klecks hat geschrieben:
Montag 20. Mai 2019, 18:28


+1 (wobei der letzte Satz für dich sehr traurig klingt ...)

Mir ist aufgefallen, dass ich gaaaaaanz wenige ausgewählte Gegenstände habe, die mich an meine Familie erinnern und die seit Jahrzehnten in meinen Wohnungen hängen und treu mit mir umziehen. :shylove: Ein Mörser und eine Truhe von meinen Großeltern. Etwas Geschirr und eine Gemälde von meinen Eltern. Mir gibt das ein Gefühl von Kontinuität. Außerdem gibt es einige wenige Gerichte, die ich in meiner Kindheit gern aß und die ich hin und wieder koche.
Igelchen hat sehr gut beschrieben was das Wort Heimat bedeutet. Für jeden etwas anderes, aber es genügt ein Wort um es zu beschreiben. In den USA zum Beispiel braucht man deutlich mehr Worte ... "home is where the heart is", "home is where you build your nest" ...

So wie Du es beschreibst ... bin ich quasi heimatlos ...
Ich sehne mich nach Heimat, als einen Ort wo ich wirklich hingehöre, wo ich mich auskenne, wo man mich kennt und schätzt. Es wäre schön, an so einem Ort zu leben oder zumindest dorthin zurückkehren zu können. Irgendwann.
Ich fühle mich entwurzelt. Ich habe gefühlt mehrere Leben gelebt. Meine Kindheit ist von meiner Jugend getrennt, genauso wie von meinem jungen Erwachsenenleben und dem Dazwischenleben, das vor dem Jetztleben war. Also es sind wenigstens 5 Leben. Weil ich jedes Mal mit Stumpf und Stiel herausgerissen wurde, alles wurde umgegraben wie ein Acker, ich wurde an einen fremden Ort versetzt und konnte oft nichts mitnehmen, musste neu anfangen. Deshalb gibt es keine Übergänge. Deshalb sind es 5 einzelne Leben. Eines endete, ein anderes musste sich Platz erkämpfen. Es wuchs wie ein unscheinbares Pflänzchen, das absichtslos irgendwo eine Chance dazu bekam. Zwischen diesen 5 Leben sind einige kleine Pflänzchen nicht alt geworden und gleich wieder umgepflügt worden, die zähle ich daher nicht. An jedem Ort habe ich mit gepackten Taschen oder Kartons oder manchmal mit garnichts lange Zeit einfach nur abgewartet, was passiert. Und nach Monaten beschloss ich zögerlich, meine Tasche versuchsweise auszupacken. Aber sie blieb in Reichweite. Ich bin lange Zeit nirgendwo angekommen, weil die Erfahrung mich lehrte, es lohnt nicht. Es ist sowieso nicht von Dauer. Meine Wohnung blieb lange unmöbliert. Sinnbildlich für mein Leben. Inzwischen habe ich einigen Kram angesammelt, der eher Belastung ist, als Sinnstiftung. Der es mir erschwert, meine Tasche zu nehmen und woanders hin zu gehen. Ich denke, ich bin es einfach müde geworden, rausgerissen zu werden. Ich habe mir Wackersteine ins Gepäck geladen, um nicht mehr ausgerissen zu werden. Es macht mich aber nicht glücklich. Ich habe nie gelernt, mir mein Leben, meine Wohnung einzurichten. Manche fremde Wohnung fixt mich an, dieses Einrichtungstalent hätte ich auch gerne. Aber da geht es wieder los: Wenn ich die Wände dunkel streiche oder farbig tapeziere, habe ich unnötige Mühe, wenn ich mal umziehe. Also lasse ich alles weiß. Ich bin es leid. Ich sehne mich inzwischen nach einer aufgeräumten, handlichen und gemütlichen Wohnhöhle. Vielleicht komme ich jetzt in ein Alter, wo mein Wohnumfeld übersichtlich und ruhig sein muss. Dunklere Farben und viel weniger Kram, der offen herumsteht und -liegt. Ich habe jahrzehntelang ohne die üblichen Möbel gelebt. Kein Wohnzimmerschrank, keine Küchenschränke... und all der Kram stand offen herum. Ich fange jetzt an, das zu ändern. Vielleicht finde ich ja eine Heimat in meinen 4 Wänden.
Ich kann es gut verstehen. :umarmung2: Ich, mein Vater, meine Großeltern lebten/leben/lebe quasi mein/sein/ihr ganzes Leben auf gepackten Koffern. Daran wird sich in meinem Leben auch nichts mehr ändern. Jedenfalls habe ich Ziele wohin die Reise gehen darf... :)
Ich suche hier Freunde und Freizeitpartner ;)

Benutzeravatar
schmog
Eins mit dem Forum
Beiträge: 17971
Registriert: Sonntag 14. Dezember 2008, 21:07
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: City

Re: Ich fühle mich heute ...

Beitrag von schmog » Mittwoch 22. Mai 2019, 08:50

... innerhalb meiner PTBS deprimiert und schlecht! :sadman:
Schreib dein Leben auf ein Stück Papier und warte bis die Zeit vergeht.

Benutzeravatar
Einsamer Igel
Eins mit dem Forum
Beiträge: 19995
Registriert: Donnerstag 29. November 2012, 17:57
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Schuschiheim, NRW

Re: Ich fühle mich heute ...

Beitrag von Einsamer Igel » Mittwoch 22. Mai 2019, 09:11

schmog hat geschrieben:
Mittwoch 22. Mai 2019, 08:50
... innerhalb meiner PTBS deprimiert und schlecht! :sadman:
:umarmung2: :sadman: :umarmung2:
Stell dir vor es geht und keiner kriegts hin. (Wolfgang Neuss)
Wenn du merkst, dass du ein totes Pferd reitest, bau den Grill auf.
Das Leben ist wie ein Fahrrad. Man muss sich vorwärts bewegen,
um das Gleichgewicht nicht zu verlieren. (Albert Einstein)

Benutzeravatar
schmog
Eins mit dem Forum
Beiträge: 17971
Registriert: Sonntag 14. Dezember 2008, 21:07
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: City

Re: Ich fühle mich heute ...

Beitrag von schmog » Mittwoch 22. Mai 2019, 10:01

Einsamer Igel hat geschrieben:
Mittwoch 22. Mai 2019, 09:11
schmog hat geschrieben:
Mittwoch 22. Mai 2019, 08:50
... innerhalb meiner PTBS deprimiert und schlecht! :sadman:
:umarmung2: :sadman: :umarmung2:
Danke! ;)

Es stehen ungewisse Veränderungen an. :?
Schreib dein Leben auf ein Stück Papier und warte bis die Zeit vergeht.

Mit müden Augen
Tippt schneller als der eigene Schatten
Beiträge: 9371
Registriert: Freitag 24. April 2015, 20:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Ich fühle mich heute ...

Beitrag von Mit müden Augen » Mittwoch 22. Mai 2019, 12:47

schmog hat geschrieben:
Mittwoch 22. Mai 2019, 10:01
Es stehen ungewisse Veränderungen an. :?
:vielglueck: :vielglueck:

Ich fühle mich müde und deprimiert.
Mein Leben ist die Hölle.
sei still und leide

Benutzeravatar
Axolotl
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2303
Registriert: Mittwoch 2. Mai 2018, 21:21
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Berlin

Re: Ich fühle mich heute ...

Beitrag von Axolotl » Mittwoch 22. Mai 2019, 13:10

Mit müden Augen hat geschrieben:
Mittwoch 22. Mai 2019, 12:47
Ich fühle mich müde und deprimiert.
Dito. Habe das Gefühl, dass sich derzeit alles gegen mich verschworen hat und nichts voran geht :specht:
If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence, then somebody will do it that way.

Benutzeravatar
Nobody from Nowhere
Tauscht Gedanken aus
Beiträge: 72
Registriert: Samstag 19. Januar 2019, 23:57
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Ich fühle mich heute ...

Beitrag von Nobody from Nowhere » Mittwoch 22. Mai 2019, 13:19

Axolotl hat geschrieben:
Mittwoch 22. Mai 2019, 13:10
Mit müden Augen hat geschrieben:
Mittwoch 22. Mai 2019, 12:47
Ich fühle mich müde und deprimiert.
Dito. Habe das Gefühl, dass sich derzeit alles gegen mich verschworen hat und nichts voran geht :specht:
Kennst du das Lied "Steh auf wenn du am Boden bist" von den Toten Hosen, der Text ist sehr gut finde ich und für Leute gemacht für die es gerade alles in die falsche Richtung läuft.

Kopf hoch, wo es bergabgeht, da geht's auch bald wieder mit viel Sonnenschein bergauf!
Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern dass man nie beginnen wird zu Leben

Benutzeravatar
schmog
Eins mit dem Forum
Beiträge: 17971
Registriert: Sonntag 14. Dezember 2008, 21:07
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: City

Re: Ich fühle mich heute ...

Beitrag von schmog » Mittwoch 22. Mai 2019, 13:33

Mit müden Augen hat geschrieben:
Mittwoch 22. Mai 2019, 12:47
schmog hat geschrieben:
Mittwoch 22. Mai 2019, 10:01
Es stehen ungewisse Veränderungen an. :?
:vielglueck: :vielglueck:

Ich fühle mich müde und deprimiert.
Danke gleichfalls! :)

:? Wünsche dir trotzdem einen angenehmen Tag. :vielglueck:
Schreib dein Leben auf ein Stück Papier und warte bis die Zeit vergeht.

Benutzeravatar
Axolotl
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2303
Registriert: Mittwoch 2. Mai 2018, 21:21
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Berlin

Re: Ich fühle mich heute ...

Beitrag von Axolotl » Mittwoch 22. Mai 2019, 14:03

Nobody from Nowhere hat geschrieben:
Mittwoch 22. Mai 2019, 13:19
Kennst du das Lied "Steh auf wenn du am Boden bist" von den Toten Hosen, der Text ist sehr gut finde ich und für Leute gemacht für die es gerade alles in die falsche Richtung läuft.

Kopf hoch, wo es bergabgeht, da geht's auch bald wieder mit viel Sonnenschein bergauf!
Ja kenne ich :mrgreen:

Für mich haben Glück und Pech sowieso Wellencharakter. Auf jede negative Halbwelle, folgt auch wieder eine positive.
If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence, then somebody will do it that way.

Mit müden Augen
Tippt schneller als der eigene Schatten
Beiträge: 9371
Registriert: Freitag 24. April 2015, 20:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Ich fühle mich heute ...

Beitrag von Mit müden Augen » Mittwoch 22. Mai 2019, 15:13

Danke Herr Schweizer. ;)
Axolotl hat geschrieben:
Mittwoch 22. Mai 2019, 14:03
Für mich haben Glück und Pech sowieso Wellencharakter. Auf jede negative Halbwelle, folgt auch wieder eine positive.
Der Mittelwert der Emotionen ist Null? :gruebel:
Schade dass das Forum keinen Formeleditor hat, sonst hätte ich jetzt ein schönes Integral schreiben können. </nerd>

Ach und @Nobody from Nowhere: Sollte dir eines Tages mal ein depressiver Mensch begegnen, lass das mit dem "Kopf hoch" lieber stecken... Das hören wir gar nicht gerne.
Mein Leben ist die Hölle.
sei still und leide

Benutzeravatar
Optimistin
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2013
Registriert: Montag 2. Mai 2016, 19:12
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Lübeck

Re: Ich fühle mich heute ...

Beitrag von Optimistin » Mittwoch 22. Mai 2019, 15:24

schmog hat geschrieben:
Mittwoch 22. Mai 2019, 10:01
Es stehen ungewisse Veränderungen an. :?
Magst du erzählen was Schmoggi?
:vielglueck: Ermutigungsumarmung :umarmung2:
Fleißige Menschen bauen Wirtschaft.
Faule Menschen bauen Zivilisation.
(Kazuaki Tanahashi)

Benutzeravatar
Optimistin
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2013
Registriert: Montag 2. Mai 2016, 19:12
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Lübeck

Re: Ich fühle mich heute ...

Beitrag von Optimistin » Mittwoch 22. Mai 2019, 15:27

Axolotl hat geschrieben:
Mittwoch 22. Mai 2019, 13:10

Dito. Habe das Gefühl, dass sich derzeit alles gegen mich verschworen hat und nichts voran geht :specht:
:vielglueck: :vielglueck: :vielglueck: Hoffe, die Welle geht bald wieder nach oben :hierlang:
Fleißige Menschen bauen Wirtschaft.
Faule Menschen bauen Zivilisation.
(Kazuaki Tanahashi)

Benutzeravatar
Axolotl
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2303
Registriert: Mittwoch 2. Mai 2018, 21:21
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Berlin

Re: Ich fühle mich heute ...

Beitrag von Axolotl » Mittwoch 22. Mai 2019, 15:45

Mit müden Augen hat geschrieben:
Mittwoch 22. Mai 2019, 15:13
Der Mittelwert der Emotionen ist Null? :gruebel:
Schade dass das Forum keinen Formeleditor hat, sonst hätte ich jetzt ein schönes Integral schreiben können. </nerd>
Nur wenn du über die gesamte Wellenlänge integrierst ;) Im Prinzip aber schon. Die Nulllage wäre das Gleichgewicht, an dem du weder besonders viel Glück noch Pech hast bzw. du genauso viel Glück wie Pech hast :mrgreen: Wenn wir aber mal formal von der Logik rangehen, kann der Mittelwert nur für spezielle Lebensabschnittsintervalle Null sein. Denn am Ende des Lebens hast du entweder Glück oder Pech. Je nachdem wie dein Leben endet :mrgreen: Damit kannst du nie von Anfang Null bis Ende Null durchintegrieren :pfeif:

PS. Wozu willst du hier Integrale hinschreiben?
Optimistin hat geschrieben:
Mittwoch 22. Mai 2019, 15:27
:vielglueck: :vielglueck: :vielglueck: Hoffe, die Welle geht bald wieder nach oben :hierlang:
Danke, das hoffe ich auch :schwarzekatze:
If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence, then somebody will do it that way.

Benutzeravatar
Nobody from Nowhere
Tauscht Gedanken aus
Beiträge: 72
Registriert: Samstag 19. Januar 2019, 23:57
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Ich fühle mich heute ...

Beitrag von Nobody from Nowhere » Mittwoch 22. Mai 2019, 16:14

Ach und @Nobody from Nowhere: Sollte dir eines Tages mal ein depressiver Mensch begegnen, lass das mit dem "Kopf hoch" lieber stecken... Das hören wir gar nicht gerne.
[/quote]

Ich weiß dass man das nicht gerne hört, da ich auch schon Depressionen hatte, ich weiß ganz genau wie schei... das ist, das ist kopfsache und man kann sich da nur alleine rauskämpfen.. Ich sagte ja nur was mir so geholfen hat..
Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern dass man nie beginnen wird zu Leben

Benutzeravatar
schmog
Eins mit dem Forum
Beiträge: 17971
Registriert: Sonntag 14. Dezember 2008, 21:07
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: City

Re: Ich fühle mich heute ...

Beitrag von schmog » Mittwoch 22. Mai 2019, 17:07

Optimistin hat geschrieben:
Mittwoch 22. Mai 2019, 15:24
schmog hat geschrieben:
Mittwoch 22. Mai 2019, 10:01
Es stehen ungewisse Veränderungen an. :?
Magst du erzählen was Schmoggi?
:vielglueck: Ermutigungsumarmung :umarmung2:
Danke! ;)

Unter mir zieht vielleicht bald ein Imbiss ein.
Ich weiss nicht soll ich mich ärgern oder freuen? :roll: :D
Zuletzt geändert von schmog am Mittwoch 22. Mai 2019, 17:37, insgesamt 1-mal geändert.
Schreib dein Leben auf ein Stück Papier und warte bis die Zeit vergeht.

Benutzeravatar
Dérkesthai
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2091
Registriert: Samstag 18. August 2018, 10:02
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Los Strangeles

Re: Ich fühle mich heute ...

Beitrag von Dérkesthai » Mittwoch 22. Mai 2019, 17:10

Mit müden Augen hat geschrieben:
Mittwoch 22. Mai 2019, 15:13
Schade dass das Forum keinen Formeleditor hat, sonst hätte ich jetzt ein schönes Integral schreiben können. </nerd>
Wo ist der Tag zum Öffnen? So ergibt es Fehler. ;)
Mit müden Augen hat geschrieben:
Mittwoch 22. Mai 2019, 15:13
Ach und @Nobody from Nowhere: Sollte dir eines Tages mal ein depressiver Mensch begegnen, lass das mit dem "Kopf hoch" lieber stecken... Das hören wir gar nicht gerne.
Tja, auch das ist ein Dilemma. Was hörst du denn gerne? Soll man das jeden Depressiven fragen? Die Vorschläge ergeben für die meisten Depressiven keinen Sinn, weil sie das a) gerade nicht können, b) die Situation das nicht zu lässt oder c) die dafür nicht offen sind oder d) alles (angeblich) schon genau so probiert haben oder e) irgendein anderer Grund. Und keines davon würdigt mit einem Wort, dass das Gegenüber sich überhaupt für die eigenen Probleme interessiert hat, sich Mühe gemacht hat nachzudenken. Obwohl wahrscheinlich selber genug Probleme vorhanden sind. Aber in Ruhe lassen ist halt auch nicht richtig. (Bedenke, bevor du antwortest, ich bin untherapiert, ohne Medikamentation, mit Sozialphobie, Depris, etc. "gesegnet" - ich weiß, wovon ich rede (zumindest bezogen auf mich, auf andere kann man das nie 100%ig wissen und kann das ehrlich gesagt auch nicht zum Vorwurf machen; Kommunikation ist eine Sache, deren Fehler auf beiden Seiten liegt).
Ich kann total gut Mitmenschen umgehen. | neurodiversity. | 🌑🌘🌗🌖🌕🌔🌓🌒🌑

Antworten

Zurück zu „Ich mache\höre\bin ...“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste