Ich fühle mich heute ...

... und was Du sonst noch gerne mit anderen Teilen möchtest.

Moderatoren: orthonormal, Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza

Antworten
Benutzeravatar
Einsamer Igel
Eins mit dem Forum
Beiträge: 19508
Registriert: Donnerstag 29. November 2012, 17:57
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Schuschiheim, NRW

Re: Ich fühle mich heute ...

Beitrag von Einsamer Igel » Dienstag 5. Februar 2019, 22:40

NeC hat geschrieben:
Dienstag 5. Februar 2019, 21:13
Gab es da nicht mal jemanden, der sich daüber beschwert hat, dass Du kleine Reparaturen an dem Küchenradio extern vergibst? Fällt dem denn nichts zu diesem Problem ein? :mrgreen:

Woher stammt die Erfahrung mit den Kopfschmerzen?
Leider kennt er sich damit nicht aus. ;)

Ich habe Kopfhörer, die auf den Ohren aufliegen und den Kopf nach einer Weile doch ziemlich in die Zange nehmen. Dazu kommt eine doofe Körperhaltung, weil das Kabel etwas kurz ist.
Stell dir vor es geht und keiner kriegts hin. (Wolfgang Neuss)
Wenn du merkst, dass du ein totes Pferd reitest, bau den Grill auf.
Das Leben ist wie ein Fahrrad. Man muss sich vorwärts bewegen,
um das Gleichgewicht nicht zu verlieren. (Albert Einstein)

Benutzeravatar
Dérkesthai
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1241
Registriert: Samstag 18. August 2018, 10:02
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Los Strangeles

Re: Ich fühle mich heute ...

Beitrag von Dérkesthai » Mittwoch 6. Februar 2019, 00:24

Einsamer Igel hat geschrieben:
Dienstag 5. Februar 2019, 20:54
Früher hatte ich eine Stereoanlage, die ich an den TV angeschlossen habe, damit der einen besseren Sound hat. Vor über 10 Jahren ließ ich mich überreden, meine Anlage wegzugeben. Seither höre ich Musik nur noch über PC oder aus dem kleinen Küchenradio. Ich habe keine Ahnung, wie ich eine Low Budget Lösung finde. Ich möchte wieder Musik in besserer Qualität hören. Und ich möchte den täglichen Lärm vor meinem Wohnzimmerfenster ausblenden. Also müsste ich wohl Lautsprecher direkt davor platzieren. Das Wohnzimmer hat 18 qm und einen glatten Boden und derzeit sehr wenig schallschluckende Oberflächen.
Ich stelle mir was kabelgebundenes vor, da es Secondhand und Low Budget sein müsste. Aber wie schließt man Lautsprecherkabel an den PC?
Wenn ich nicht Kopfschmerzen von Kopfhörern bekäme, wäre das auch noch eine Lösung.
Oh ja, das ist spaßig. Ich habe damals vier Boxen (für jede Ecke oben im Raum eine) gehabt, die an der Anlage gelassen und dann aber den PC - musste ich etwas umständlicher als nötig wahrscheinlich - umstecken (PC oder Musik hören; oder halt Musik über PC, war damals allerdings seltener und wenig populär). Hab den Fehler gemacht und System Shock 2 gespielt. Ich hab meinen Controller fallen gelassen, weil ich mich so erbärmlich erschrocken habe. Das war aber auch krass. (Wohlgemerkt: vor etwas mehr als 20 Jahren, System Shock habe ich dann kurz nach 2k gezockt) Von überall gefühlt kamen Geräusch, diese Psycho-Affen oder wieder irgendeine automatische Tür... Ich konnte das auch nicht weiterspielen. Ich wäre sicherlich heute, weitaus verängstigter, panischer, schreckhafter und mit einem schwachen Herzen ausgestattet. Gut, noch schlimmer als heute... Der Rest kam ja so oder so. Somehow.
Sorry wegen Off-Topic fiel mir nur wieder ein.
Ich kann total gut Mitmenschen umgehen. | neurodiversity. | 🌑🌘🌗🌖🌕🌔🌓🌒🌑

Benutzeravatar
Einsamer Igel
Eins mit dem Forum
Beiträge: 19508
Registriert: Donnerstag 29. November 2012, 17:57
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Schuschiheim, NRW

Re: Ich fühle mich heute ...

Beitrag von Einsamer Igel » Mittwoch 6. Februar 2019, 12:25

Ich fühle mich heute ...

niedergeschlagen, traurig, wütend, hoffnungslos. Weil ich übermäßig belastet bin. Wo soll das nur hinführen? Ich habe so viele gesundheitliche Belastungen, unter denen ich täglich leide. Die simple Frage "Wie geht es dir" bringt mich ins schleudern. Was soll man da sagen? Es ist ja kein Schnupfen, der mich nur vorübergehend plagt. Es ist auch keine einzelne chronische Krankheit, auf die man dann verweisen kann. Ich habe das Gefühl, ich bin nur Flickwerk. Bestehe nur aus kaputten Teilen. Bin eine Lumpenpuppe. Die nach und nach immer mehr ausfranst und gebeutelt wird. Ich möchte mal erleben, dass es mir wirklich gut geht. Dass ich einen erholsamen Schlaf habe, dass ich ohne Schmerzen aufstehen kann, dass ich mich in meiner Haut wohlfühle und einen klaren Verstand habe, mich auf den Tag freue. Und als ob das nicht reicht, wird mir von außen auch noch Druck gemacht. Als hätte ich nicht schon genug Stress. Ich stecke in einem chronischen Stresssyndrom. Über die Ansage, meinen Stress zu reduzieren könnte ich lachen, wenn es nicht so traurig wäre. Was für ein Leben ist das? Die Aussichten sind beschissen. Ich werde nicht mehr gesund, im Gegenteil, einiges wird auf jeden Fall noch schlimmer. Wo lässt man diese andauernden Sorgen?
Stell dir vor es geht und keiner kriegts hin. (Wolfgang Neuss)
Wenn du merkst, dass du ein totes Pferd reitest, bau den Grill auf.
Das Leben ist wie ein Fahrrad. Man muss sich vorwärts bewegen,
um das Gleichgewicht nicht zu verlieren. (Albert Einstein)

Benutzeravatar
schmog
Eins mit dem Forum
Beiträge: 17000
Registriert: Sonntag 14. Dezember 2008, 21:07
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: City

Re: Ich fühle mich heute ...

Beitrag von schmog » Mittwoch 6. Februar 2019, 12:32

Einsamer Igel hat geschrieben:
Mittwoch 6. Februar 2019, 12:25
Ich fühle mich heute ...

niedergeschlagen, traurig, wütend, hoffnungslos. Weil ich übermäßig belastet bin. Wo soll das nur hinführen? Ich habe so viele gesundheitliche Belastungen, unter denen ich täglich leide. Die simple Frage "Wie geht es dir" bringt mich ins schleudern. Was soll man da sagen? Es ist ja kein Schnupfen, der mich nur vorübergehend plagt. Es ist auch keine einzelne chronische Krankheit, auf die man dann verweisen kann. Ich habe das Gefühl, ich bin nur Flickwerk. Bestehe nur aus kaputten Teilen. Bin eine Lumpenpuppe. Die nach und nach immer mehr ausfranst und gebeutelt wird. Ich möchte mal erleben, dass es mir wirklich gut geht. Dass ich einen erholsamen Schlaf habe, dass ich ohne Schmerzen aufstehen kann, dass ich mich in meiner Haut wohlfühle und einen klaren Verstand habe, mich auf den Tag freue. Und als ob das nicht reicht, wird mir von außen auch noch Druck gemacht. Als hätte ich nicht schon genug Stress. Ich stecke in einem chronischen Stresssyndrom. Über die Ansage, meinen Stress zu reduzieren könnte ich lachen, wenn es nicht so traurig wäre. Was für ein Leben ist das? Die Aussichten sind beschissen. Ich werde nicht mehr gesund, im Gegenteil, einiges wird auf jeden Fall noch schlimmer. Wo lässt man diese andauernden Sorgen?
:? :umarmung2:
So schreib dein Leben auf ein Stück Papier und warte bis die Zeit vergeht.

Mit müden Augen
Meisterschreiberling
Beiträge: 7180
Registriert: Freitag 24. April 2015, 20:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Ich fühle mich heute ...

Beitrag von Mit müden Augen » Mittwoch 6. Februar 2019, 14:01

Einsamer Igel hat geschrieben:
Mittwoch 6. Februar 2019, 12:25
Ich fühle mich heute ...
[...]
Och Igel :sadman: :sadman:
:umarmung2: :umarmung2: :umarmung2: :vielglueck:

Für deine Musikprobleme, es gibt "Aktivboxen" mit integriertem Verstärker die man direkt an die Soundkarte vom PC anschließen kann. Eine Lagerhalle wird man damit nicht beschallen können aber für eine Wohnung reicht das.

Ich fühle mich müüüüüüüüüde und nervös, die Emetophobie meldet sich gerade. :? Und ich bin spät dran, muss u.A. einkaufen.

PS: Für deine Kopfhörer: "Klinkenstecker (3,5mm) Verlängerung"
sei still und leide

Benutzeravatar
Nell The Sentinel
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2665
Registriert: Samstag 21. März 2015, 18:28
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB unter 30

Re: Ich fühle mich heute ...

Beitrag von Nell The Sentinel » Mittwoch 6. Februar 2019, 14:26

Einsamer Igel hat geschrieben:
Mittwoch 6. Februar 2019, 12:25
Ich fühle mich heute ...

niedergeschlagen, traurig, wütend, hoffnungslos. Weil ich übermäßig belastet bin. Wo soll das nur hinführen? Ich habe so viele gesundheitliche Belastungen, unter denen ich täglich leide. Die simple Frage "Wie geht es dir" bringt mich ins schleudern. Was soll man da sagen? Es ist ja kein Schnupfen, der mich nur vorübergehend plagt. Es ist auch keine einzelne chronische Krankheit, auf die man dann verweisen kann. Ich habe das Gefühl, ich bin nur Flickwerk. Bestehe nur aus kaputten Teilen. Bin eine Lumpenpuppe. Die nach und nach immer mehr ausfranst und gebeutelt wird. Ich möchte mal erleben, dass es mir wirklich gut geht. Dass ich einen erholsamen Schlaf habe, dass ich ohne Schmerzen aufstehen kann, dass ich mich in meiner Haut wohlfühle und einen klaren Verstand habe, mich auf den Tag freue. Und als ob das nicht reicht, wird mir von außen auch noch Druck gemacht. Als hätte ich nicht schon genug Stress. Ich stecke in einem chronischen Stresssyndrom. Über die Ansage, meinen Stress zu reduzieren könnte ich lachen, wenn es nicht so traurig wäre. Was für ein Leben ist das? Die Aussichten sind beschissen. Ich werde nicht mehr gesund, im Gegenteil, einiges wird auf jeden Fall noch schlimmer. Wo lässt man diese andauernden Sorgen?
Du kannst sie hier lassen.
Erwachsensein ist schon scheiße

Mit müden Augen
Meisterschreiberling
Beiträge: 7180
Registriert: Freitag 24. April 2015, 20:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Ich fühle mich heute ...

Beitrag von Mit müden Augen » Mittwoch 6. Februar 2019, 14:35

Einsamer Igel hat geschrieben:
Mittwoch 6. Februar 2019, 12:25
Was für ein Leben ist das?
Das frage ich mich auch jeden Tag. :sadman:
Ich fühle mich als würde ich gleich umfallen, aber ich muss zum Supermarkt. :crybaby:
sei still und leide

Benutzeravatar
schmog
Eins mit dem Forum
Beiträge: 17000
Registriert: Sonntag 14. Dezember 2008, 21:07
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: City

Re: Ich fühle mich heute ...

Beitrag von schmog » Mittwoch 6. Februar 2019, 14:44

Mit müden Augen hat geschrieben:
Mittwoch 6. Februar 2019, 14:35
Einsamer Igel hat geschrieben:
Mittwoch 6. Februar 2019, 12:25
Was für ein Leben ist das?
Das frage ich mich auch jeden Tag. :sadman:
Ich fühle mich als würde ich gleich umfallen, aber ich muss zum Supermarkt. :crybaby:
Ich auch!? :?

Zum Glück habe ich meine Rockmusik! :daumen:
So schreib dein Leben auf ein Stück Papier und warte bis die Zeit vergeht.

Benutzeravatar
Versingled
Bringt jede Tastatur zum Glühen
Beiträge: 8780
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 12:37
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: 48°43'31.23"N, 9°11'38.61"E, 436m über NN + 12 Etagen
Kontaktdaten:

Re: Ich fühle mich heute ...

Beitrag von Versingled » Mittwoch 6. Februar 2019, 18:30

Einsamer Igel hat geschrieben:
Mittwoch 6. Februar 2019, 12:25
Wo lässt man diese andauernden Sorgen?
:umarmung2:

Gott, gib mir die Gelassenheit Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann.
Den Mut, die Dinge zu ändern, die ich ändern kann.
Und die Weisheit das eine vom anderen zu unterscheiden.
50+ HC-AB ... es ist zu spät. | "Küstenwache" ist "Sea Patrol" für Arme | ICH bin ein guter Mensch! |West Coast Eagles - The West Is United! | Es wäre besser gewesen über den sexuellen Schatten zu springen, als Beziehung zu suchen um Sex zu haben. | Expect no mercy!

Mit müden Augen
Meisterschreiberling
Beiträge: 7180
Registriert: Freitag 24. April 2015, 20:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Ich fühle mich heute ...

Beitrag von Mit müden Augen » Mittwoch 6. Februar 2019, 20:26

schmog hat geschrieben:
Mittwoch 6. Februar 2019, 14:44
Ich auch!? :?

Zum Glück habe ich meine Rockmusik! :daumen:
Sowas habe ich nicht, nicht wirklich.
Was hält mich eigentlich am Leben, ist es nur die Angst vor dem Tod? :sadman:
sei still und leide

Reinhard
Meisterschreiberling
Beiträge: 6144
Registriert: Donnerstag 7. Januar 2016, 11:53
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Wohnort: Oberpfalz

Re: Ich fühle mich heute ...

Beitrag von Reinhard » Mittwoch 6. Februar 2019, 21:11

:sadman:
Einsamer Igel hat geschrieben:
Mittwoch 6. Februar 2019, 12:25
Ich fühle mich heute ...

niedergeschlagen, traurig, wütend, hoffnungslos.
:umarmung2: :umarmung2: :umarmung2:
Einsamer Igel hat geschrieben:
Mittwoch 6. Februar 2019, 12:25
Wo lässt man diese andauernden Sorgen?

Ich versuche, bei sowas Zeit zu finden für einen Waldspaziergang, und die Sorgen am Waldrand zurückzulassen. Eher symbolisch, ich weiß, aber eine kurze Weile hilft es mir. :vielglueck:
Mag ja sein, dass jeder seines Glückes Schmied ist.

Aber dabei sollte nicht vergessen werden, dass manche von Haus aus eine komplette Werkstatt mitbekommen, und andere nur einen Hammer und nicht mal einen Amboss.

Reinhard
Meisterschreiberling
Beiträge: 6144
Registriert: Donnerstag 7. Januar 2016, 11:53
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Wohnort: Oberpfalz

Re: Ich fühle mich heute ...

Beitrag von Reinhard » Mittwoch 6. Februar 2019, 21:18

Mit müden Augen hat geschrieben:
Mittwoch 6. Februar 2019, 20:26
Was hält mich eigentlich am Leben, ist es nur die Angst vor dem Tod? :sadman:
Der Tod ist wohl eher ein harmloser Zustand. Manche freuen sich sogar darauf, und einige sehen den irgendwann als erlösend an.

Wovor man eher Angst haben könnte, ist das Sterben. Bei dem Vorgang fühlt man sich nach übereinstimmender Meinung hundsmiserabel und das auch recht unabhängig davon, was man vom Tod hält.

Tu dir Sterben nicht an. :hierlang:
Mag ja sein, dass jeder seines Glückes Schmied ist.

Aber dabei sollte nicht vergessen werden, dass manche von Haus aus eine komplette Werkstatt mitbekommen, und andere nur einen Hammer und nicht mal einen Amboss.

Benutzeravatar
Axolotl
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1887
Registriert: Mittwoch 2. Mai 2018, 21:21
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Berlin

Re: Ich fühle mich heute ...

Beitrag von Axolotl » Mittwoch 6. Februar 2019, 21:54

Reinhard hat geschrieben:
Mittwoch 6. Februar 2019, 21:18
Der Tod ist wohl eher ein harmloser Zustand. Manche freuen sich sogar darauf, und einige sehen den irgendwann als erlösend an.

Wovor man eher Angst haben könnte, ist das Sterben. Bei dem Vorgang fühlt man sich nach übereinstimmender Meinung hundsmiserabel und das auch recht unabhängig davon, was man vom Tod hält.

Tu dir Sterben nicht an. :hierlang:
Mache ich mir auch keine Sorgen drum. Mir kommt nur immer in den Sinn, was passiert danach. Nicht nur mit mir selbst, sondern auch mit allem Anderen. Inzwischen bin ich froh, dass ist kein Kosmologe geworden bin, ich könnte den Job heute nicht mehr ausüben :mrgreen:
If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence, then somebody will do it that way.

Benutzeravatar
Tiwago
Tauscht Gedanken aus
Beiträge: 60
Registriert: Samstag 1. September 2018, 13:02
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Halle/S.

Re: Ich fühle mich heute ...

Beitrag von Tiwago » Donnerstag 7. Februar 2019, 15:43

...viel besser.
Zwar sehe ich mit der roten Nase und den unterlaufenen Augen noch so aus als wurde ich frisch vermöbelt,
aber ich fühle mich nicht mehr so schlapp wie die letzten Tage.

Bis zum Wochenende muß der Rotz besiegt sein, da ist ein Ausflug geplant.

Benutzeravatar
Knallgrau
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2472
Registriert: Dienstag 16. August 2016, 17:58
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: The country, where no kangaroos live!

Re: Ich fühle mich heute ...

Beitrag von Knallgrau » Donnerstag 7. Februar 2019, 17:51

genervt, heute war einfach NICHT MEIN TAG! :fluchen: :fluchen:
knallgraue Grüße von
Knallgrau :winken:

Benutzeravatar
desigual
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2741
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2009, 22:11
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Ich suche hier ...: eine(n) Partner/in.
Wohnort: Sachsen

Re: Ich fühle mich heute ...

Beitrag von desigual » Donnerstag 7. Februar 2019, 17:55

Krank und gestresst, weil ich übers Wochenende Besuch bekomme (worüber ich mich ja eigentlich freue...). Muss also noch putzen, einkaufen, .... eigentlich Kuchen backen (aber das wird wohl nichts).

Mit müden Augen
Meisterschreiberling
Beiträge: 7180
Registriert: Freitag 24. April 2015, 20:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Ich fühle mich heute ...

Beitrag von Mit müden Augen » Donnerstag 7. Februar 2019, 22:27

Reinhard hat geschrieben:
Mittwoch 6. Februar 2019, 21:18
Der Tod ist wohl eher ein harmloser Zustand.
Vielleicht, vielleicht auch nicht, bisher ist noch keiner wiedergekommen um davon zu berichten. Vielleicht ist es danach noch schlimmer als davor? :sadman:

Ich fühle mich gerade müde aber schlaflos. :fluchen2:
sei still und leide

Benutzeravatar
Tintenmalerin
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 897
Registriert: Donnerstag 25. Februar 2016, 23:02

Re: Ich fühle mich heute ...

Beitrag von Tintenmalerin » Montag 11. Februar 2019, 00:12

Karlsson hat geschrieben:
Dienstag 5. Februar 2019, 01:52
Tintenmalerin hat geschrieben:
Montag 4. Februar 2019, 23:35
Zutiefst einsam.
:umarmung2:

Ich auch manchmal...
Oreo hat geschrieben:
Dienstag 5. Februar 2019, 18:25
Tintenmalerin hat geschrieben:
Montag 4. Februar 2019, 23:35
Zutiefst einsam.
:umarmung2:

Ich fühle mich bescheiden. Irgendwie läuft es nicht...
Tage später, aber trotzdem noch danke euch beiden :umarmung2:
I want to be a mystery, yet be known
I want to be together, yet alone
Is it too much to ask, to be famous yet unkown?
To be a wanderer, yet have a home?
- Kara Douglas

Benutzeravatar
Bummi
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 393
Registriert: Freitag 26. Mai 2017, 17:11
Geschlecht: weiblich

Re: Ich fühle mich heute ...

Beitrag von Bummi » Montag 11. Februar 2019, 23:37

Komme mir gerade voll hipp und uptodate vor, weil ich meine erste Serie auf Netflix soeben beendet habe. :D

Benutzeravatar
Axolotl
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1887
Registriert: Mittwoch 2. Mai 2018, 21:21
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Berlin

Re: Ich fühle mich heute ...

Beitrag von Axolotl » Dienstag 12. Februar 2019, 11:53

Bummi hat geschrieben:
Montag 11. Februar 2019, 23:37
Komme mir gerade voll hipp und uptodate vor, weil ich meine erste Serie auf Netflix soeben beendet habe. :D
Willkommen in der Hippster-Loge :mrgreen:
If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence, then somebody will do it that way.

Antworten

Zurück zu „Ich mache\höre\bin ...“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste