Serien-Süchtiger sucht Seelenverwandte...

Bücher, Musik, Filme, Sport, Spiel und Sonstiges

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Antworten
Online
Benutzeravatar
Nonkonformist
Meisterschreiberling
Beiträge: 6761
Registriert: Sonntag 4. Januar 2015, 20:23
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Serien-Süchtiger sucht Seelenverwandte...

Beitrag von Nonkonformist » Dienstag 7. Mai 2019, 15:50

Axolotl hat geschrieben:
Dienstag 7. Mai 2019, 10:25
[+] Zu GoT EP 4
Wie wäre es mit enttäuschend? Weil genau das war die Folge...wieder mal. Die ganze Staffel ist bisher eine einzige Enttäuschung. Im Prinzip drei Filler Folgen und eine, wo man nichts gesehen hat. Hat irgendwie nichts mehr mit dem Game of Thrones zu tun, das wir mir vorher so gefallen hat. Nach der Staffel würde ich auch keine mehr wollen.

Der Plot-Twist mit Daenerys gefällt mir absolut nicht. Sie entwickelt sich immer mehr zum Mad King. Das wirkt wie "Wir müssen jetzt noch unbedingt irgendwie Jon auf den Thron bringen" :roll:
[+] Zu GoT EP 4
Wirklich? Ich habe GoT immer als character-serie mit etwas action und magie gesehen, und als gesellschaftkritik, nie als reiner action-serie. Eher sind es die character-entwicklungen die mir etwas zu schnell gehen; mir ist schon wichtig was den characteren motiviert. Das macht korrumpiert finde ich auch keine schlechte botschaft; ich hätte am liebsten jemanden wie Gendry oder Samwell auf den thron. Oder Tyrion, die vielleicht ein bisschen länger überleben würde. Daenerys finde ich bereits seit längerem creepy. So eine Wer meine version von freiheit nicht mag soll brennen-typ. Sie war mir immer schon ein bisschen zu viel auf einen Dracarys-trip.
Ich glaube nicht wirklich das wir gute anwärter für den Thron haben. Cersei ist volkommen durchgedreht; Daenerys zu selbstverliebt, und auch auf den guten weg völlig durch zu drehen, und Jon zu naiv. Er ist der nobelste, aber als stratege taugt er wenig, und ich traue ihm nicht zu das er sieben konigreiche regieren kann; sogar seine beiden schwester sind ihm überlegen. Er ist immer noch den You know nothing typ. Sansa wird mittlereweile auch immer mehr zum neuen Littlefinger.
Varys wäre vielleicht nicht schlecht als könig.
I Yam What I Yam & Dats What I Yam - (Popeye the Sailorman.)

Benutzeravatar
Axolotl
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2295
Registriert: Mittwoch 2. Mai 2018, 21:21
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Berlin

Re: Serien-Süchtiger sucht Seelenverwandte...

Beitrag von Axolotl » Dienstag 7. Mai 2019, 18:26

Nonkonformist hat geschrieben:
Dienstag 7. Mai 2019, 15:50
[+] Zu GoT EP 4
Wirklich? Ich habe GoT immer als character-serie mit etwas action und magie gesehen, und als gesellschaftkritik, nie als reiner action-serie. Eher sind es die character-entwicklungen die mir etwas zu schnell gehen; mir ist schon wichtig was den characteren motiviert. Das macht korrumpiert finde ich auch keine schlechte botschaft; ich hätte am liebsten jemanden wie Gendry oder Samwell auf den thron. Oder Tyrion, die vielleicht ein bisschen länger überleben würde. Daenerys finde ich bereits seit längerem creepy. So eine Wer meine version von freiheit nicht mag soll brennen-typ. Sie war mir immer schon ein bisschen zu viel auf einen Dracarys-trip.
Ich glaube nicht wirklich das wir gute anwärter für den Thron haben. Cersei ist volkommen durchgedreht; Daenerys zu selbstverliebt, und auch auf den guten weg völlig durch zu drehen, und Jon zu naiv. Er ist der nobelste, aber als stratege taugt er wenig, und ich traue ihm nicht zu das er sieben konigreiche regieren kann; sogar seine beiden schwester sind ihm überlegen. Er ist immer noch den You know nothing typ. Sansa wird mittlereweile auch immer mehr zum neuen Littlefinger.
Varys wäre vielleicht nicht schlecht als könig.
[+] Zu GoT EP 4
Habe ich gesagt, dass ich sie als reine Action-Serie sehe? Nö.

Danaerys wird nicht durch Macht korrumpiert. Sondern sie ist Größenwahnsinnig. Früher wollte sie höchstens die Leute bestrafen, die ihre Familie abgeschlachtet haben und ihren Thron zurück. Jetzt ist sie bereit tausende von Menschen einfach so umzubringen, weil sie zufällig auf der falschen Seite der Mauer stehen. Und jetzt entwickelt sie auch noch einen Messias-Komplex. Das ist doch nicht die Dany die in Essos gütig geherrscht hat. Ich meine klar, hart war sie schon vorher. Aber doch nicht so krass. Ne ne, das ist nur noch "Wer hat den Längsten"-Gehabe und das passt nicht zu Dany. Früher hat sie auf Tyrion und Varys Rat gehört und heute bricht sie voreilig mit ausgelaugten Truppen auf, weil es ihr nur noch darum geht Cersei in den Arsch zu treten, obwohl ihr jeder sag "Mach mal langsam, so verlierst du". Hat sie in der siebten Staffel wenigstens noch einen Plan verfolgt, wirkt es jetzt nur noch dämlich.
If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence, then somebody will do it that way.

Mit müden Augen
Bringt jede Tastatur zum Glühen
Beiträge: 8518
Registriert: Freitag 24. April 2015, 20:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Serien-Süchtiger sucht Seelenverwandte...

Beitrag von Mit müden Augen » Dienstag 7. Mai 2019, 19:57

https://de.webfail.com/4371af59dae :roll: (ich musste erst die Suchmaschine meinen Verdacht bestätigen lassen)
Mein Leben ist die Hölle.
sei still und leide

Benutzeravatar
Axolotl
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2295
Registriert: Mittwoch 2. Mai 2018, 21:21
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Berlin

Re: Serien-Süchtiger sucht Seelenverwandte...

Beitrag von Axolotl » Dienstag 7. Mai 2019, 21:25

Mit müden Augen hat geschrieben:
Dienstag 7. Mai 2019, 19:57
https://de.webfail.com/4371af59dae :roll: (ich musste erst die Suchmaschine meinen Verdacht bestätigen lassen)
so true :roll:
If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence, then somebody will do it that way.

Benutzeravatar
Tyrion
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2287
Registriert: Dienstag 20. Juni 2017, 19:48
Geschlecht: männlich

Re: Serien-Süchtiger sucht Seelenverwandte...

Beitrag von Tyrion » Dienstag 7. Mai 2019, 21:40

[+] Zu GoT
Dass Jon am Ende auf dem Eisernen Thron sitzt, ist keine Überraschung. Alles andere wäre auch albern, denn es ist ja, wie gesagt, das Lied von Eis und Feuer; also es geht um Jon. Wäre auch eine super Geschichte, wenn am Ende derjenige das Spiel der Throne gewinnt, der nie mitgespielt hat. Und alle, die mitgespielt haben, sind gestorben/werden sterben. Jon wollte auch nie Lord Kommandant oder König des Nordens werden. Am Ende wird derjenige auf dem Thron sitzen, der sich um die Menschen gekümmert hat und nicht die Macht erringen wollte.

Übrigens glaube ich, dass noch folgende Charaktere sterben werden: Daenerys, Drogon, Varys, Grauer Wurm, Cersei, Jaime, Qyburn, beide Clagane-Brüder und Arya. Für die wäre in der neuen Welt auch eigentlich kein Platz.
"Vergiss nie, wer du bist. Der Rest der Welt tut es auch nicht. Trage es wie eine Rüstung, dann kann es nie dazu benutzt werden, dich zu verletzen." - Tyrion Lannister

t385
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 996
Registriert: Montag 2. Oktober 2017, 07:08
AB Status: AB Vergangenheit
Wohnort: Hannover

Re: Serien-Süchtiger sucht Seelenverwandte...

Beitrag von t385 » Donnerstag 9. Mai 2019, 14:39

[+] Zu GoT Ep4

- das war jetzt das dritte Mal, dass sich Euron aus dem Nichts materialisiert und niemand bemerkt es?
- noch lächerlicher die Erklärung von D&D, dass Dany die Iron Fleet vergessen hätte, die Iron Fleet jedoch nicht Dany. :wuetend:
- mal wieder wird fröhlich hin- und herteleportiert. Zeitliche Hindernisse existieren nicht mehr.
- warum macht Cersei nicht einfach Hackfleisch aus den Leuten, die sich da schutzlos vor ihr Tor gestellt haben?
- warum fliegt Dany nicht einfach in der Dunkelheit mit ihrem Drachen hoch zur Burg und röstet Cersei?
- warum treffen die Ballisten den fliegenden Drachen, nur um dann Dany, die auf einer geraden Linie auf sie zufliegt, zu verfehlen?

D&D haben doch selbst keinen Bock mehr. Hauptsache zu Ende bringen, egal wie.

Vidar
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 286
Registriert: Dienstag 8. Januar 2019, 22:44
Geschlecht: männlich

Re: Serien-Süchtiger sucht Seelenverwandte...

Beitrag von Vidar » Donnerstag 9. Mai 2019, 22:20

GoT hatte 5 epische Staffeln, 6-7 waren so lala, 8 ist einfach ein Witz - lediglich die 2. Folge fand ich gelungen, von der Stimmung her.
Zwei englischsprachige Reviews bringen es imo auf den Punkt (Spoiler):
https://www.imdb.com/review/rw4834101/?ref_=tt_urv (Entwicklung über die Staffeln hinweg)
https://www.imdb.com/review/rw4836834/?ref_=rw_urv (speziell über Staffel 8)
Ohne Buchvorlage kriegen die Drehbuchautoren schlicht keine Geschichte hin, der Hype hat es jetzt halt soweit getragen, aber es ist wirklich gut, dass es keine 9. Staffel mehr gibt. Schade, dass sich Martins Sicht nicht durchgesetzt hat, der gerne 10 (volle) Staffeln gehabt hätte, um die ganze Geschichte zu erzählen - aber klar, die Schauspoeler wollen das auch nicht für immer, Verträge etc.

Hoffe auf einen gelungenen Abschluss in den Büchern, sofern diese in diesem Jahrhundert noch erscheinen :)

Online
Benutzeravatar
Nonkonformist
Meisterschreiberling
Beiträge: 6761
Registriert: Sonntag 4. Januar 2015, 20:23
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Serien-Süchtiger sucht Seelenverwandte...

Beitrag von Nonkonformist » Montag 13. Mai 2019, 12:34

[+] Zu GoT Ep5
Das Daenerys zum Mad Queen mutiert, damit habe ich an sich keine probleme.
Ich schätze mal, das sie das auch in den bücher tun wird.
Aber dafür hat sie zu wenig entwicklung bekommen.
Das ganze hätte um einige mehr episoden gebraucht um glaubwürdig rüber zu kommen.

Cinematographie, eins A.

Aber erzählerisch ist das alles viel zu viel beschleunigt um zu funktionieren.

Varys hat nur noch dumm gewirkt, wie Tyrion.
Jon lauft wie üblich meist nur noch als erstaunter statist herum.
Hat über alles die kontrolle verloren.

Das einzige das für mich funktioniert hat war das zentrale thema der rache.
Das sowas nur schlecht enden kann.

Jetzt ist Daenerys the Big Bad.
Und um davon nicht ab zu lenken haben die am ende sogar Cersei wieder sympatischer gemacht.
Ein poetisches ende gegeben.

Gut, eine einzige folge noch....

Mit einen art Happy Ending wird da wohl keiner mehr rechnen...
I Yam What I Yam & Dats What I Yam - (Popeye the Sailorman.)

Benutzeravatar
Axolotl
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2295
Registriert: Mittwoch 2. Mai 2018, 21:21
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Berlin

Re: Serien-Süchtiger sucht Seelenverwandte...

Beitrag von Axolotl » Montag 13. Mai 2019, 14:18

[+] Zu GoT Ep5
Ich fand das jetzt bisher weniger enttäuschend als die letzten Episoden. Aber jetzt noch auf die letzten Episoden einen neuen Handlungsstrang zu eröffnen ist einfach ganz schlechter Erzählstil. Es fehlt auch einfach jedweder Grund warum Danaerys plötzlich überschnappt und einfach Millionen Menschen tötet. Ich meine der Krieg war gewonnen, Cerseis Leute haben sie komplett im Stich gelassen. Sie hätte nur zu ihr fliegen und sie verbrennen müssen. Von mir aus auch noch das Schloss niederbrennen, aber die ganze Stadt? Weswegen? Vor allem waren auch noch ihre eigenen Leute da unterwegs. Jetzt noch einen neuen Handlungsstrang zu eröffnen ist echt schlechter Erzählstil. Ich meine jetzt Danaerys zum absoluten Endgegner zu machen hat sicherlich Schockpotenzial, wenn man das schon länger angedeutet und langsam aufgebaut hätte. Aber letzte Staffel war sie noch "Ich befreie nur meine Volk" und seit zwei Episoden dann "Was solls, wenn sie sterben dienen sie mir auch". Das ist komplett enttäuschend.

Dass Cersei am Ende dabei stirbt, wie ihr das Schloss auf den Kopf fällt, ist ok. Ein passender Tod für einen Feigling. Auf der Flucht gestorben. Dass Jamie wieder zur ihr zurück gekrochen kommt, ist aber absolut unglaubwürdig. Klar liebt er sie, aber er sagt ja noch bevor er aufbricht dass Cersei von ihm eigentlich recht wenig hält und sie hat ihn mehrfach verletzt. Gut, Liebe macht ja bekanntlich blind. Aber dennoch...man hat die letzten Staffel einen Plot eingebaut, wie sich Jamie und Cersei voneinander entfremden, Cersei bumst sogar Euron, und dennoch läuft Jamie treudoof zurück :roll: Stockholm Syndrom? :gruebel:

Die ganze Schlacht wirkte auch extrem übertrieben und überschnell beendet. Dany taucht einfach auf und zerstört nicht nur die Eiserne Flotte, sondern auch noch alle Verteidigungsanlagen. Ist sie in der letzten Folge nicht noch geflohen, weil die Skorpion-Katapulte eine Gefahr darstellten? Jetzt ist es so, als wäre das nie ein Problem gewesen. Armer Rhaegal, völlig umsonst gestorben. :hammer:

Varys ist die tragische Figur. Warum Tyrion ihn verraten hat bleibt mir ein Rätsel. Er hat doch selbst noch gegen den Angriff argumentiert. Wollte die Truppen schonen und Cersei die Chance zur Kapitulation geben und hat gemerkt, wie Danaerys alles daran gesetzt hatte die Menschen in Kings Landing zu bestrafen. Er hat ja sogar zugestimmt, dass Danaerys irgendwie nicht mehr ganz bei der Sache ist und trotzdem rennt er zu ihr um Varys zu verraten? Warum? Tyrion war immer ein heller Kopf, klüger als sein Bruder oder gar Danaerys. Aber das hat er nicht gesehen? Was kommt da jetzt? Hat sich Tyrion am Ende noch in Danaerys verliebt und hat das alles großzügig ignoriert, bis er gesehen hat was aus ihr geworden ist?

Und Jon? Ja der war auch da. Dafür dass er angeblich so beleibt ist und seine Männer ihm eher die Treue halten würden, waren sie am Ende ziemlich darauf bedacht ihn komplett zu ignorieren und mordend, vergewaltigend und brandschatzend durch Kings Landing zu ziehen. Einen Moment lang dachte ich Jon macht das Richtige und tötet Grey Worm. Aber ne, er guckt zu wie er einfach anfängt die Lannister Armee zu ermorden. Und ja, das ist Mord gewesen.

Ach ja der Clenageclash...jo, der Cleganeclash.

Wie das jetzt enden muss ist klar, Dany und Jon müssen kämpfen und Dany muss verlieren. Denn eine Mad Queen will niemand.
If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence, then somebody will do it that way.

t385
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 996
Registriert: Montag 2. Oktober 2017, 07:08
AB Status: AB Vergangenheit
Wohnort: Hannover

Re: Serien-Süchtiger sucht Seelenverwandte...

Beitrag von t385 » Montag 13. Mai 2019, 15:35

[+] Zu GoT
Den Cleganeclash fand ich noch am besten. Auch, dass Qyburn einfach so weggeklatscht wird und stirbt. Das erinnerte ein wenig an das alte GoT. Schlimm war wieder mal Euron, der gerade dann dem Meer emporstieg, als Jamie am Strand herumlief. :D

Dass die Skorpione mittlerweile völlig wirkungslos sind und der Drache unverwundbar ist; darüber kann ich nur noch grinsen. :lol:
Danys Transformation zur Mad Queen empfinde ich als viel zu überhastet und somit unglaubwürdig.

Jon mit seiner "Sie ist meine Königin"-Einstellung ging mir auch auf die Nerven - armer Varys! Wenigstens ist Jon jetzt endlich mal aufgewacht.

Übrigens hätte Dany Königsmund ja sofort nach der Überfahrt, als sie noch alle drei Drachen hatte, einnehmen können. Wozu das ganze Hin und Her bzgl. Verbündete suchen? Wobei das ging ja nicht, denn da hatten die Skorpione wohl noch Autoaim an. :lol:



Benutzeravatar
Axolotl
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2295
Registriert: Mittwoch 2. Mai 2018, 21:21
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Berlin

Re: Serien-Süchtiger sucht Seelenverwandte...

Beitrag von Axolotl » Montag 13. Mai 2019, 17:53

t385 hat geschrieben:
Montag 13. Mai 2019, 15:35
[+] Zu GoT
Jon mit seiner "Sie ist meine Königin"-Einstellung ging mir auch auf die Nerven - armer Varys! Wenigstens ist Jon jetzt endlich mal aufgewacht.

Übrigens hätte Dany Königsmund ja sofort nach der Überfahrt, als sie noch alle drei Drachen hatte, einnehmen können. Wozu das ganze Hin und Her bzgl. Verbündete suchen? Wobei das ging ja nicht, denn da hatten die Skorpione wohl noch Autoaim an. :lol:
[+] Zu GoT
Ich will auch ganz ehrlich nicht, dass Jon am Ende überlebt. Soll er mit Dany sterben und die Targaryens damit endgültig aussterben. Man will ja weder eine Mad Queen noch diesen Weichei-Jon aus Staffel acht am Ende auf dem Thron. In Staffel sieben hätte ich noch gesagt, der Jon Snow der hat das Zeug zum König. Dann hat er sich ja lieber zum Schoßtier degradieren lassen. Ich frage mich, wie sich Jon diesmal davor drücken wird das nötige zu tun, um Dany aufzuhalten. Alles Andere als ein Tod von Danaerys wäre jetzt auch niemandem mehr zu verkaufen, sonst droht gleich die nächste Rebellion. Und Jon als ihr Handlanger wird sicher auch nicht gerne auf dem Thron gesehen werden. Immerhin sind es auch seine Truppen die da plündernd und mordend durch Kings Landing ziehen.

Meiner Meinung nach gibt es derzeit nur eine Person, die akzeptabel auf dem Thron wäre und das ist Sansa. Tyrion kommt nicht mehr in Frage. Entweder wird Dany ihn noch hinrichten, oder aber er wird als ihre Hand und damit oberster Entscheidungsträger ausscheiden. Und von den anderen Adelshäusern ist ja kaum noch was geblieben. Und was noch da ist, war ja praktisch nur noch im Norden existent. Daher macht es Sinn, dass ein Stark auf dem Thron sitzen wird. Falls man die Seven Kingdoms überhaupt nochmal vereinigt.
If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence, then somebody will do it that way.

Benutzeravatar
Tyrion
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2287
Registriert: Dienstag 20. Juni 2017, 19:48
Geschlecht: männlich

Re: Serien-Süchtiger sucht Seelenverwandte...

Beitrag von Tyrion » Montag 13. Mai 2019, 22:14

[+] GoT
Ich stimme Vielem zu, was hier schon gesagt wurde. Ich könnte mir vorstellen, dass Arya Dany tötet (um mal wieder eine Prognose zu machen, die ja bisher immer geklappt haben... :schwitzen: ).Insgesamt fand ich die Folge besser als die letzten beiden. Ich denke auch, dass Martin diese Charkaterentwicklung von Dany auch so handhaben wird. Die Sache mit Drogon und den Skorpionen war wieder :hammer: Beim anderen Drachen sitzt jeder Schuss und bei Drogon gar keiner?? Das war in der letzten Folge schon lächerlich.
Übrigens finde ich ja interessant, dass weder Grauer Wurm, noch Jon oder Davos Helme brauchen, wenn sie in den Krieg ziehen. Euron hat übrigens die gesamte Serie genervt, fand ich. Er wurde angekündigt als der Schlimmste überhaupt, aber eigentlich war er nur ein Maulheld und Möchtegern-Wahnsinniger. Kein Vergleich zu Ramsay. Varys und auch Tyrion wirkten schon lange eher trottelig.
Vielleicht wird es auch gar keinen Herrscher mehr geben. Der Eiserne Thron wurde ja wahrscheinlich eh zerstört. Der Beginn einer ganz neuen Epoche?

Wie hat ein weiser Mann einst gesagt: "BURN THEM ALL!!!" :mrgreen:
"Vergiss nie, wer du bist. Der Rest der Welt tut es auch nicht. Trage es wie eine Rüstung, dann kann es nie dazu benutzt werden, dich zu verletzen." - Tyrion Lannister

Benutzeravatar
AviferAureus
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 546
Registriert: Sonntag 25. März 2018, 19:02
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB

Re: Serien-Süchtiger sucht Seelenverwandte...

Beitrag von AviferAureus » Montag 13. Mai 2019, 22:57

Ich höre "Jan Tenner- Der Superheld" und bin schon bei Folge 20. Die Leonen, kiegerische Außerirdische, wollen die Erde erorbern, um die Uranvorräte der Erde zu plündern, und der wahnsinnige Professor Zweistein will Herrscher des Universums werden. Irre spannend.
Los geht's in Folge 1 mit dem "Angriff der grünen Spinnen": In einer geheimen Forschungsstation in Westland werden riesige Spinnen für den militärischen Einsatz gezüchtet. Ein letztes Experiment soll ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen. Da gibt es einen Unfall, und die Spinnen geraten außer Kontrolle. Die Militärs sind hilflos, eine Katastrophe droht. Werden Professor Futura und Jan Tenner noch helfen können?

Benutzeravatar
Cavia
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3659
Registriert: Dienstag 2. Juni 2015, 22:02
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich suche hier ...: Freunde.
Wohnort: Hamburg

Re: Serien-Süchtiger sucht Seelenverwandte...

Beitrag von Cavia » Dienstag 14. Mai 2019, 11:03

AviferAureus hat geschrieben:
Montag 13. Mai 2019, 22:57
Ich höre "Jan Tenner- Der Superheld" und bin schon bei Folge 20. Die Leonen, kiegerische Außerirdische, wollen die Erde erorbern, um die Uranvorräte der Erde zu plündern, und der wahnsinnige Professor Zweistein will Herrscher des Universums werden. Irre spannend.
Los geht's in Folge 1 mit dem "Angriff der grünen Spinnen": In einer geheimen Forschungsstation in Westland werden riesige Spinnen für den militärischen Einsatz gezüchtet. Ein letztes Experiment soll ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen. Da gibt es einen Unfall, und die Spinnen geraten außer Kontrolle. Die Militärs sind hilflos, eine Katastrophe droht. Werden Professor Futura und Jan Tenner noch helfen können?
Die Lieblingskassetten meiner Kindheit. :mrgreen: Auch, wenn das dort vermittelte Frauenbild echt heute gar nicht mehr geht. :roll:

Online
Benutzeravatar
Nonkonformist
Meisterschreiberling
Beiträge: 6761
Registriert: Sonntag 4. Januar 2015, 20:23
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Serien-Süchtiger sucht Seelenverwandte...

Beitrag von Nonkonformist » Mittwoch 15. Mai 2019, 11:05

Tyrion hat geschrieben:
Montag 13. Mai 2019, 22:14
[+] GoT
Der Eiserne Thron wurde ja wahrscheinlich eh zerstört. Der Beginn einer ganz neuen Epoche?
[+] GoT
Das wäre doch mal was, wann Westeros am ende zum demokratischen republik wird...
I Yam What I Yam & Dats What I Yam - (Popeye the Sailorman.)

Benutzeravatar
Axolotl
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2295
Registriert: Mittwoch 2. Mai 2018, 21:21
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Berlin

Re: Serien-Süchtiger sucht Seelenverwandte...

Beitrag von Axolotl » Mittwoch 15. Mai 2019, 16:41

Nonkonformist hat geschrieben:
Mittwoch 15. Mai 2019, 11:05
[+] GoT
Das wäre doch mal was, wann Westeros am ende zum demokratischen republik wird...
Gab es in der Geschichte der Welt von GoT/ASoIaF überhaupt mal so etwas wie Demokratie? Ich meine in Westeros waren alle Herrscher stets Könige. Von Bran dem Erbauer weiß man ja, dass er schon vor 8000 Jahren König war. Und bisher scheint sich kein Staat in Westeros mit dem Thema Demokratie beschäftigt zu haben. Die freien Städte auf Essos scheinen mir eher Plutokratien oder gar Oligarchien zu sein. Valyria, was ich irgendwie mit dem antiken Rom assoziiere, scheint ja auch eher eine aristokratische Herrschaftsform gehabt zu haben. Möglicherweise ein Dualismus zweier großer Häuser. Die Dothraki sind klar in Stämmen organisiert und haben den jeweils stärksten zum Häuptling ihrer Sippe gemacht. Ich denke wenn Demokratie irgendwo in irgendeiner Form angewendet wurde, dann vermutlich in Form einer Androkratie, wie sie früher im antiken Griechenland Anwendung fand. Aber selbst das ist fraglich.
If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence, then somebody will do it that way.

Online
Benutzeravatar
Nonkonformist
Meisterschreiberling
Beiträge: 6761
Registriert: Sonntag 4. Januar 2015, 20:23
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Serien-Süchtiger sucht Seelenverwandte...

Beitrag von Nonkonformist » Mittwoch 15. Mai 2019, 17:12

Axolotl hat geschrieben:
Mittwoch 15. Mai 2019, 16:41
Gab es in der Geschichte der Welt von GoT/ASoIaF überhaupt mal so etwas wie Demokratie? Ich meine in Westeros waren alle Herrscher stets Könige. Von Bran dem Erbauer weiß man ja, dass er schon vor 8000 Jahren König war. Und bisher scheint sich kein Staat in Westeros mit dem Thema Demokratie beschäftigt zu haben. Die freien Städte auf Essos scheinen mir eher Plutokratien oder gar Oligarchien zu sein. Valyria, was ich irgendwie mit dem antiken Rom assoziiere, scheint ja auch eher eine aristokratische Herrschaftsform gehabt zu haben. Möglicherweise ein Dualismus zweier großer Häuser. Die Dothraki sind klar in Stämmen organisiert und haben den jeweils stärksten zum Häuptling ihrer Sippe gemacht. Ich denke wenn Demokratie irgendwo in irgendeiner Form angewendet wurde, dann vermutlich in Form einer Androkratie, wie sie früher im antiken Griechenland Anwendung fand. Aber selbst das ist fraglich.
Ich kann mich bei den Children of the Forest keine könige erinnern.
Aber gut, das waren nicht mal menschen.
[+] GoT
Und na ja, auch im alten Griechenland entstand demokratie auch aus unzufirendenheid mit den ganzen tyrannen und was dies mehr sei....
Ich kann mich so vorstellen, das nach the Mad King, nach Robert Baratheon, nach Joffrey, nach Cersei, nach Stanley Baratheon, der seinen eigenen tochter verbrennt hat, nach Daenerys, destroyer of cities (im prinzip ist Kings Landing zu einen art Hiroshima geworden), Westeros seine monarchen müde geworden ist. Der High Sparrow hat es schon mal versucht, aber seine geplante theocratie wäre auch nicht besser gewesen.
Eine Oligarchie, wo der Hoi Polloi immer noch nichts ein zu bringen hat, ist da wahrscheinlich indertat das hochst erreichbare.
Eine von den wohlhabenden gewählte Small Council, ohne monarch fürs leben....
I Yam What I Yam & Dats What I Yam - (Popeye the Sailorman.)

Benutzeravatar
Axolotl
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2295
Registriert: Mittwoch 2. Mai 2018, 21:21
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Berlin

Re: Serien-Süchtiger sucht Seelenverwandte...

Beitrag von Axolotl » Mittwoch 15. Mai 2019, 21:52

Nonkonformist hat geschrieben:
Mittwoch 15. Mai 2019, 17:12
[+] GoT
Und na ja, auch im alten Griechenland entstand demokratie auch aus unzufirendenheid mit den ganzen tyrannen und was dies mehr sei....
Ich kann mich so vorstellen, das nach the Mad King, nach Robert Baratheon, nach Joffrey, nach Cersei, nach Stanley Baratheon, der seinen eigenen tochter verbrennt hat, nach Daenerys, destroyer of cities (im prinzip ist Kings Landing zu einen art Hiroshima geworden), Westeros seine monarchen müde geworden ist. Der High Sparrow hat es schon mal versucht, aber seine geplante theocratie wäre auch nicht besser gewesen.
Eine Oligarchie, wo der Hoi Polloi immer noch nichts ein zu bringen hat, ist da wahrscheinlich indertat das hochst erreichbare.
Eine von den wohlhabenden gewählte Small Council, ohne monarch fürs leben....
Es geht ja auch per se darum, ob man in der Welt das Konzept überhaupt kennt. Und das scheint mir erstmal nicht der Fall zu sein. Bisher sind keine demokratischen Gesellschaften in Game of Thrones oder den Büchern aufgetaucht. Hinzu kommt, dass selbst Formen der Demokratie wie in Griechenland oder Rom genaugenommen auch keine echten Demokratien waren und auch mehr schlecht als recht funktioniert haben. Das einzige Land, dass tatsächlich sowas wie echte Demokratie hat, ist die Schweiz.
If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence, then somebody will do it that way.

Online
Benutzeravatar
Nonkonformist
Meisterschreiberling
Beiträge: 6761
Registriert: Sonntag 4. Januar 2015, 20:23
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Serien-Süchtiger sucht Seelenverwandte...

Beitrag von Nonkonformist » Mittwoch 15. Mai 2019, 22:47

[+] GoT
Vielleicht ist Dany noch nicht mal fertig und brennt sie auch Winterfell noch nieder, mit alle die Jon's geheimnis kennen.
Ich schätze, weder sie noch Drogon werden überleben, und vielleicht nicht mal Jon.
Vielleicht, wenn alle tod sind, und alle großen häuser ausgerottet, übernimmt die Eisererne Bank einfach ganz Westeros.
Sogar Tywin hatte schiß für denen.
Und die haben da eine menge geld investiert das sie zurück haben wollen.
Das wäre noch mal eine schöne finale twist...
I Yam What I Yam & Dats What I Yam - (Popeye the Sailorman.)

Benutzeravatar
Axolotl
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2295
Registriert: Mittwoch 2. Mai 2018, 21:21
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Berlin

Re: Serien-Süchtiger sucht Seelenverwandte...

Beitrag von Axolotl » Mittwoch 15. Mai 2019, 22:51

[+] GoT Ende
Das ist, wenn man den Leaks Glauben schenken kann und bisher lagen sie richtig, nicht was passieren wird :schwitzen:
If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence, then somebody will do it that way.

Antworten

Zurück zu „Hobby“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste